1903 / 78 p. 19 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[273]

Aktiengesellschaft Kathol. Geselleuherberge Karlsruhe.

Bilanz am 31,

Dezember 1902,

) Nechuungsergebnisse für 1902, ; infélieene a: “s vg D Aktiva L chnung T ilaae f C EROE Passiv 1) Kassenbestände, einschließlich des Guthabens auf Reichébankgiro- f x a: war a. ZONENNG De Min A R L B 139 516/03 s T A K 2) Coupons N Me E e M r 33 785/60 2) Keriicdaft, Sophienstr. Nr: 88 . |73 638/99} 1) Aktienkapital (vol einbez.) C200, | 4) Gd, E D aa T ASLASO 2) Kapitalforderungen e a U S Ga S) eservefonds C 700|— 4) Eigene S A l: t L 43695020 3) Einnabmericstinde (‘0 “i L Gi BOURRERE E 7702 | 2 Wechselbestände L G R 29 781/25 4) Kafsenvorrat 39/311/ 4) Sculdkapitalien 68 420/96 6) Anlage im Oypotbekengeschäft: 5) Inventarwert ; 7 L T DAOBIISN 6) Mudgabereste «A 541/50 a. dem Treuhänder übergebene Dokumente im Nominalbetrage von | 149 534 781187 6) Gewiinkonso : ) L 4 e PuRee 29 H A Dokumente im Nominalbetrage vn. 9 831 302/70] 155 366 084/57 B E L H 2 5 ili Summe |78 944/91 Summe 178 944/01} 8) Rückstänblge Hhpothekenlinsen 1 t en 0 629 98 Einnahme. VL. Gewinn- und Verlustkonto. O Uet Inbenfer 2 O rb e 2 449 490|— . S R E S 10) Masse der DererBee L E F ; A MIE Ta nten eei IBert der refttiwen Masse 2 D Uebertrag aus voriger Rechnung . 1881/06) 1) Aufwand auf Liegenschaften und für 11) Beitrag der A.-Pfandbriefe zur Beseitigung der Unterbilanz (dur E ch2 Liegenschaftsertrag E 5 390/41 SSMAa ie 5 350/34 ZUMeriht anzubringen U E N 163 901/50 onitige Einnahmen ....? 2561/38}| 2) Sonstige Ausgaben 7 1981/57 im Jahre 1902 aufgelaufene Zinsen eo 63 834/— 100 067/50 Zugang an Inventarwert .. (7. |—]} 3) Abschreibung am Inventar . 845/51 | ? L R 8 1655/43 Banh E e pl assiva. 1a Summe | 9832/85 Rel OOIUO I 1) Meni at a S C E 2 1000 000/— G ___ Obige Bilanz wurde in der Generalversammlung vom Heutigen genehmigt. Zuglei wurden é L E S E U a 15 500 000/— hie Dividenden für 1902 auf 8% oder 4,50 & pro Akte fut ra ea de auf L, Juli 1903 | 2) Beamlenpensicns: und Unterstügungsfonbs (n 0290 beim Kassier, Herrn Karl Kleindienfst, Betriebssekretär, Marienftra e 64, erhoben werden können. 3) Pfandbriefumlauf: Karlsruhe, den 20. März 1903. E t 5 Modus A. 40/0, demnächst 3%... ,, I P 1 490 500|— Au g. Dietrich, Präses. 37 9/0, demnächst 2,625 R E A E 120 400|— 1610 900 Ens Modus Pt de S8 100 16e N E A C N 114 178 960|— i y U L D E S 6 832 400/— 360/— L2a0) Hilfsverein deutscher Lehrer, Afkt.-Ges. 2) Dlle Pn A2 v R A C A 1 R E Rechnungsabschluß sür das S. Geschäftsjahr 1902. G4 Sao E, e arat Ea R I L 79 305/37 Aktiva. Vi lan 4 Passiva. 6 epositen H A A G A A A Ba 28 950/66 E F 9 A Laa dfaltacutità S A A 295 145/74 An ausstebende Forderungen : H Per Aende D 100 000 S 9) Pfandbriefcouponskonto: Ew de a. Darlehne . , 4207 112,— Spareilate N 251 775|1 E T GvUPmE. 1: deen Put Sp a 159 297|— are «e HOIDOT T Avpolhetentono 16 500|— b. am 1. Januar 1903 fällige Coupons 1 383 484,20 - Gründstüdsfonto 22 498|88]| « Reservefonds . . 3 700,— abzüglich vorher bezahler ... 7 «- 621219,80 762 264/40 - Inventarkonto. L Cs 5 118/30 Es Agio auf c. am 1. April 1903 fällige Coupons anteilig (T S) S 514 699/20 1 436 260/60 « Warenlagerkonto 37 281/50 Tz E UCASE La O eserve [U Eitbtän et, Auel O C E 160 861/58 « Bankqutlat@ E 901/80 öchterheimfonds , !'Gapn 9 200/— | 11) Reserve J S ORbee a a T O N 17 531 886/17 « Kassenbestand A E 1 807/55] , Reingewinn ..___. S 10 850/55 In Ne (ge. rundstücksverbesserungen (Immobilien - Verkehrsbank) 282 643/94 i ZaLu0a5 i E R Salt ionöspesen, A R A a D A 221 i Gewinn. Gewinu- und Verlustkonto. E E 4 52 E RZ ius 159 669 408/37 M | Sl U Verlin, den 31. Dezember 1902. An Vortrag aus A0 14. MI89N Per Kaolokotrenikonlo a B, 28/45 Verliner Hypothekenbauk Aktiengesellschaft. « Zinsen, Provision s R e a E S 354/50 c Budde. Tanzen. und Rabatt . . /45443/53]) [ Sharzinsenflonto 70 e ee 8312/68 Borstehende Bilanz stimmt mit den uns vorgelegten Büchern überein. P R L L S 1351/50 Verlin, den 25. Februar 1903. 4 DRICrLIONSfal L 2 366/76 Kunze. Kaufmann. s R N R N 12891/73 | Debet. Gewinn- und Verlustkonto für 1902. v E a a O 2583/73 L v Mnn erintosteuTonlo T O28 4070/85 i Töchterheimkonto Ea TA a Ce A A E 853/08 | 1) Verlustsaldo 1901 . [30315 527/71} 1) Kaduzierte Aktien... 4 Wollfatiateilerontd. L E Xa GOS E O0 aus der Nöc] [V Y Neftlihe Vorugtatin 6 000 000/— o S R A 1 930|/— organisation . ind von 6: 1 ‘zusammengelegt, | f RElUdeln E T R N 10 850/55 e den Abschrei- D Da Debet. 1 000 000/— wobon: 2 bsreibung auf voraussichtlich uneinziehbare ungen mit verrechnet) ' Buchgewinn . . .| 5 000 000!— Forderungen L E Es M1 370,70 3) Reserven, herangezogen zur Deckung 2% Abschreibung auf Inventar . , 255,— bes DerluiteS 0 2°, 23 6 152 000/— ee Fle rbesands E a E a 4: 800,4 4) Von den umlaufenden Pfandbriefen G DRUDENDE a T t Ad» Se E e 5 600,— haben 155 000 000,— Modus B. Tantieme an den Aufsichtsrat .. , 505,— ählt, sie verzichten auf 20 9/, M Serte ei T4 die Ans, ues A. andbrieffapital - [81 000 000 nsionsfonds für die Angestellten , M E L k S lag d R E E eat oed ‘ss | eitere Zuwendung ane Wobl: und erhalten E M s täligleitaeKtg. Ee Aktien Lit. B.; dem i Borieag für 1903 x Siherheitsfonvs find Y i T0368 dat 5 259 105, 120 759 105 —|10 240 895|— Berlin, im Februar 1903. 5) Die Besitzer von Modus A.

Vorstehende Bilanz sowie das Gewinn- und Verlustkonto aben wir geprüft und mit den Büchern des Hilfsvereins deutscher Lehrer übereinstimmend gefunden. - Der Auffichtsrat. H. Sondermann, Vorsißender. Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustberechnung per 31. Dezember 1902 habe i ge- prüft und mit den kaufmännish ordnungêmäßig geführten Handelsbüchern des „Hilfsvereins deutscher Lehrzr,

Der Vor and. Erwin Heidke. Alfred P. Hilgner.

A.-G. zu Berlin“ in Uebereinstimmung gefunden. Berlin, den 27. Februar 1903. Julius Doerck, gerichtli vereidigter Bücherrevisor bei den Kgl. Landgerichten 1 u. IL Berlin. 137) Vereinigte Filzfabriken in Giengen a. d. Brenz.

Aktiva. Bilanz þro 31. Dezember 1902. Passiva. E A E iris Immobilienkonto: | ATHeNIODILalIonfo A 4 000 000/—

Gebäude, Maschinen u. Grundstückte | Neservekonto : j

M 1799 573,98 | Gesezliche Reserve . 4 675 000,—

abzüglih Abschreib. 1234621,28| 56495270 Ertrareserve . . . . , 985 000,— | 1660 000|— Kontokorrentkonto : | Kontokorrentkonto: f

Außenstände . . . # 1615 115,58 L tou N U R 347 767/30

zuzüglih Bankier- Unterstüßungs- u. Pensionsfondskonto | 436 000|—

guthaben - «e 1009 481,41 | 2624 596/99 Neubau- und Einrichtungsfonto usw. Kassakonto: S A | i & 21201,42

Kassabeftand . I 46 255 34 hiervon ab:

Wechsel- und Gffektenkonto: dra ina, e B ;

Konto dec Geis: V u Jahre 1902 . …. , 17425,61| 3775|91

beteiligungen (in Gewinn- und Verlusttonko: : Aktien und Eîin- Bortrág von 10 2 159 190/56 Fade] 12 2 «1 760 630 55 | 2089 615/44 Reingewinn pro 19022. 699 317/75 Waren-, Fabrikations: und Botricbs- | konto: Vorräte an Wollen, Filzen und SNAIeTdUeO n A 1 980 M7 7 306 051/52 7 306 051/52

Soll. Gewinn- und Verluftkonto. Haben. e A N A [ot Immobilienkonto : Fabrikationskonto z Jt

Abschreibung pro 1902 . d 29 734135 Fabrifationsgewinn und Erträgnisse aus N

E d er a O L 699 317/75 Geschäftsbeteiligungen, Mieten usw. | 729 052 10 729 052/10; 729 052/10

Nach Beschluß der heute abgehaltenen Generalversammlung gelangt für das Geschäftsjahr 1902 eine tat A 9/0, also für Attien I. Earission A 70,—, für folche Il. Emission X 140,—

pro Akti Verteilung. ; v Die Einlösung der Dividendenscheine Nr. 21 der I. und Il. Emissicn erfolgt von heute ab:

an unserer ‘Kasse hier, sowie bei der Württ. Vereinsbank, Stuttgart. ; i Die Dividendenscheine sind auf der Rückseite mit dem Firmenstempel oder dzm Na nen der Ein- reihhenden zu versehen. : Ä 2 f _, Die statutengemäß aus dem Auffichtsrat auss idenden Mitglieder, Herten Haehnle und Göppinger, wurden wiedergewählt. L Giengen a. d. Brenz, den 30. März 1903.

zihten auf

M s) 1) Hypothekenpfandbriefzinsen . | 4956 627/86 2) Gehälter, Remunerationen, sowie Vergütung an die Treuhänder und die Deutsche Treuhand-Gesellschaft, Beitrag für den staatliGen Bau- O E 3) Steuern, Heizung, Beleuchtung, E und diverse Unkosten 4) Zinéêdifferenzen und Provisionen auf verkaufte Hypotheken M 58 317,53

vereinnahmte fi « 28 505,37

221 271/90 108 158/63

Provisionen 29 812/16

9) Aufwendungen für Subhastations- kosten 2c, sowie Grundstücksver- besserungen (Immobilien-Verkehrs- | bank 690 632/54 1 094 000|— 814/69

| 7101 317|78 Berlin, den 31. Dezember 1902.

A R D 0 D S

dde

Bank überein. Berlin, den 25. Februar 1903. Kaufmann.

[313] 9 9 Vorrechtsanleihe der New-York-

Hamburger Gummi-Waaren-Compaguie. Bei der heute dur den Notar Dr. Bartels hier vorgenommenen 6. Verlosung sind die nachstehend verzeihneten Obligationen der obengenannten Anleihe ausgAoft worden:

Nr. 8 20 40 66 86 135 225 265 270 279 287 291 320 323 345 361 376 379 381 384 394 402 407 425 435 438 475 531 547 577. Stüdck 30 à M 1000,— = M 30 000

Dieselben werden vom 1. Juli a. c. ab an unseren Kaffeu in Hamburg, Berlin und Frank- furt a. M. eingelöst.

Hamburg, den 30. März 1903.

Vereinigte Filzfabriklen.

E t S n î s - E Tauf Æ 1 610 900,—.

erhalten dagegen 62 0%/6 Aktien A geg 5 9%

Commerz- und Disconto-Bank.

och im Um-

waxen n Sie ver-

271 294/50 107 393 =

M V E d Seicus - valceiti Zis

E E e e e

163 901/50

30 556 796

1) Saldo aus der Reorganisation übertragen aus dem Konto D 2) Eingegangene Zinsen auf Anlage

241 268/79

im Hypothekengeshäft ... 5 084 720/88 3) Erträgnisse der Kontokorrents, Wedchsel-, Effekten- und Zinsen- konten eins{ließlih vereinnahmter Miete für Tresorfächer, sowie Pro- vision auf nachträglich abgestempelte Pfandbriefe und furücvergüteter

Aktien- und Pfandbriefstempel . . | 117 824/69

4) Hypothekenpfandbriefagio . . . .| 811 109/27

9) Mee L 93 399/68

6) Wiedereingang abgeschriebener Werte| 275 638/41 7) Eingang aus der uns überwiesenen Masse der Immobilien-Verkehrs-

ban P T N 517 356/06

7 101 317]78

Berliner Hypothekenbank Aktieugesellsch{aft. N Tanzen

¿e

U . . Die vorstehenden Gewinn- und Vetlustkonten stimmen mit de1 uns vorgelegten Büchern der

Kunze.

[413] Gewerbebank Böblingen.

Die Aktionäre werden hiermit zu der jährlichen ordentlichen Generalversammlung auf Montag, den 20. April, Abeuds 6 Uhr, in den Gasthof zur Post hier eingeladen.

/ Tagesordnung :

1) Vilanz und Gewinn- und Verlustrechnung per 1902, Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrats. i:

2) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns per 1902.

3) Ergänzungswabl zum Aufsichtsrat.

Vöblingen, 30. März 1903.

Der Auffichtsrat.