1903 / 78 p. 28 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

f S [403 Oberschlefische : 355 !Mlistosung vou Bedburger Wollinduftrie Ci Bedarfs Actien-Gesellschaft. ; Zur Rehtsanwaltshaft bei dem Kgl. Amtsgernh! biet bér hente in Elberfeld en. 4 Die diesjährige ordentliche Generalversamms- | zu ¿slin ist zugelassen“ und in die ehtsanwalts- „Ba der heuie (o Elberf in Gegenwart ct | angr anfter Gol Bas det any Sebr: | ried 1e L aa I MRTE . . , orm , n O [geme Obligationeu: Nr. 82 162 168 179 | Breslau im Bank ide der Bredlauer Ditconto- Köslin 27. März 1903. E eg A 496 519 524 575 636 679 715 | Bank (Junkernstraße Nr. 2) ftatt. y Kal. Amtsgericht. Die R aiatcbrang derselben erfolgt gegen Rüdckgabe T E Welten FOYER welche Br Stim [349] S R Gi K S e x Generalv. if E Ea Cat S0 au AN [Ella nad 0E me QMSINE e e I I T seligen Beo Pank in Elberfeld und den übrigen | der Neichtbank oder g e 1A igiuinarn Reshtsanwälte heute gelös" auf den Stücken bezeichneten Zahlstellen sowie | cinem doppelten RMemmernverjeichnifse mindestens | Verlin, den 27. März 1903. eg G cr., und hört die Verzinsung mit diesem Ee pr [vox der Generalversammlnng 1360] Der Präsident des Landgerichts 1. e avf. in Frie ; : Bedburg, den 28. März 1903. / ia E vEe ba der Pelensiba arate Bre Der Rechttanwalt Leopold (Leo) Friedlaender Bedburger Wollindustrie i Vank, ist auf seinen Aritrag in der Lifte der dem Land- E in Verlin bei der Vank für Handel und geriht T in Berlin zugelassenen Rechtsanwälte heute Actien-Gesellschaft. o. ver Industrie, gelost worden. gr, 1903 , 24. Wor 6 Der Vorstand +8 “dés NOL R IEnnE E r Deztifehland, Der Präsident des Landgerichts 1.

[328] Nordischer Bergungs-Verein, Hamburg. Gewiun- u. Verlustkonto, 31. Dezember 1902.

bei den Herren Georg Fromberg «& Co., bei Herra S. L. Landsberger s

geoen Empfangsbescheinigung , welche zugleih als egitimation zum Eintritt in die Versammlung und zu deponieren

[ her;

ist der Syndikus Gu naddem derselbe scine Zulassung zur

«

351]

In der Liste der bei dem unterzeineten Groß- zoglichen Landgerichte zugelassenen Rechtéanwälte stav Steffen zu Friedland, RNechisanwalt-

a. den über scine ciwaige sprechenden

Zeugnissen, und

NBewerbers \ bervorgeben mu

Militärpflicht keine tedg E richts für ihn herbeiführen würde.

Das oben erwähnte Berpslihtnnb E V braucht erst dann beigcbraht zu werden, wenn :

Bewerber als Stipentiat gewählt worden ist. i Nach dem Schluß der Konkurrenz wählen die Vor-

steher der Abteilungen des Vereins drei Kandidaten - für jedes erledigte ber

Stipendium, aus Unterzeichnete Einen cinzuberufen das Recht

Berlin, den i des Bereins zur Vesörderung orfitzcude des Ver zur des Gewerbfleißes und Erste Kurator der vou Sea Stiftung: P ledck. Lgut § X1 der Statuten der von “4 ane en werdea die | n lieder auf DOLOE e 26. April | achmittagê r, in di des 4 zeichneten, Breslau 1X, die V LLE Nr. 69, hierdurch cingelaten.

[105616]

E le N —— | als Nachweis des Stimmenumfanges gilt, BRorien de 1901 : M Leg A | Geschäftsberihte sind bei den vorgenannten An-- schaft aufgegeben hat, gelöst worden. "D E L 4 878/13 | meldestellen 8 Tage vor der Generalversammlung | Neustrelitz, 26. Maârz 1903. a Tagesorduung : Ree&nungslegung und Er “ea ius E Gere 4 LRLDLEEY erhältlih. L E Groyherzog[. Sonne Landgeriht. s teilung der D, d S h S5 ordnung : per. reélau, den 30. Mär s 1046 791155 1) N Nee Bilan J B L Brat e Ferdinand bon Lippa, Debet. Ra über den h ird 8 T O N / . I. Kurator. Uafosten e E S 60 807/53 hältnisse ter Gesellschaft, Feststellung dée 9) B ankausweise. n R a nsen - 13 275/25 Bilanz, Beshlußfafsung über die Verteilung Keine. Die Hauptversammlung der Mi Betriebskosten 10 878|— des Reingewinns und Erteilung der Decharge T L Provinuzialgruppe Berlin - Mark Abschreibungen . . R 000 9) B avg vab Mia. E quro des D gloitew è e s 2, a zum Au tôrat. 2 ndet am tag, « M VebersGuß - - - 18 656/49 | 3) Wahl zweier Revijoren undeines Stellvertreters 10) Verschiedene Bekannt- A104 Uhr, im Landebhaule der pes ro : ' uro, Berlin W., Matthäikirdhfs DALE L legenden 1046791155 | Friedenshütte, im März 1903. machungen. : 7 Tagesorduung : E s t —— Eugen Landau, Vorsizender. 60 1) Annahme der in der Delegie: ne “U Aktiva. K A [286] Bilanz des E ch Vewerbung 2) n e E EEr i anttfonto E A ch : + 4 î Î : Z gennabme « ‘ber! Fafsakonto 241080 | Actien-Sau-Vereius „Unter den Linden“ um Stipeudien der vou Seydlibshen | / Hauptaatsusse, Schif itenkonto . 4A 10 000!— am 31. Dezember L902. j Stiftung. 3) i intonien-. «R B 1995 344/38 un B Dee ———— | Der Nittershaftérat Herr Ernft Friedri i pru E Lagershuppen u. Bestände . * 50 000!— e Aktiva. E [s v. Seydliy bat in seinem Testamente vom 15. Sep- 4) Wahl von zwei sapungbge P S L N vis 340 816/29 Grundftü&sfonto .. . .. ...- 6 500 000!— | tember 1828 den Verein zur Beförderung des Gewerb- s Mitgliedera des uts, Ausstehende Bergelöhne . 2300 000|— Gebäudeloilo ¿1h em 2 000 000.— | fleißes zu seinem Univerfalerben eingeseßt, so daß der 5) Wahl von zwei Ri | Dampfbeizungs--u. Ventilationzanlage-| - [ | größte Teil der Rente aus seinem Beciaögea m | „„ Stellvertretern für das Jahr 2STD | Toulon e a f +10 ¡|— | Stipendien für Studierende der Königlichen Gewerbe- 6) Bericht über di des __ Pasfiva. [— | Gas- und Wasserleitungsanlagenkonto ¡[— | Afademie, jeyt der dritten, vierten und fünften Ab- _ Deutschen Flotten- Aktienkapitalkonto . 450 000|— bein langaLe L Eur f 1 | teilung der Königlichen Technischen Howschule, ver- 7) Wahl von Vertretern für die Hauptversamm» Do E 250 000! | Konto der cleftrishen Anlage 1[— | wendet werden soll, deren ein jedes fär jet 600 M T e Jahres 1904. E Stammprioritätsaktienkonto 400 000|— Telephonanlagekonto. . .. . . 1|— | jährli beträgt. 8) Beftimmung des Ortes der Déelegierten- Squldverschreibungskonto . 420 000|— | Konto der mascinellen Bühncuanlage 1|— | _ Da nun mit dem 1. Oktober d. J. ein neuer versammlung für 1904. \ pothekenkonto e 2 7 800000/— Beleuchtungskörperkonto .…. . 11— | Lehrgang beginnt und einige Stipendien erledigt 9) Anträge der Untcrgruppen. eparatur- u. Erneuerungéfonds . 80 000|— Peters s Tee is . 1[L | werden, so fönnen sich von jeßt an junge Leute zur Der Hauptausschuß Affsekuranzfonds . E 60 000|— | Kafsa- und Bankguthaben . . . 163 925/49 | Erlangung eines solen Stipeadiums melden, wenn für Berlin und die Mark Brandcuburg. Meservesonds. AOESE 110 000|— Qebitores L C B A 12 924/98 | sie den na@folgenden Bestimmungen genügen: Der Erste S eservedispositionsfonds . . 10 000!|— Ee (Ga) T Ses 23 118/25 1) Na der - Bestimmung des Stifters follen Hollmann, Staattsetretär a. D. Mreditores L Me 623 633/16 autionsgeffeftenkonto : | an dem Stipendium nur solche junge Leute teil- | [352 erlan: 1: Keriarto: feferui | G | O00 2 pre Monsele) (9000| m 0 al de Msiht da Ebloser, dun Die Coutinental Cyclometer Geselchafs mie èr wie folgt verfügt: L E O e E D SIE bs S 000|— und es foll die Absicht des , 4 P L Reservedispositions- j S 7999 E daóselbe Söhne aus höheren Ea Lok ben ria ränkter Hastung ist aufgelöst. Glèn- fonds . a 15 000,— | _8 799 976/72 sogenannten Brotwissenschaften ab und dem iger werden aufgefordert, si ¿u melden. Nebertrag auf 1903 „__3 655,49 | - latttientapital Nea, ; T A Betriebe technischer, bürgerlicher Gewerbe zu- Berlin, den 28. März 1903. 7 7l77 Darfialobligationenkonto 4/956. 800,— S220 uwenden, vor allem bei der Aufnahme berüd- Der Liquidator: Hübner. Hamburg, den 28. März 1903 E zurüdgezablt A E f4 sichtigt werden; (105605) Es , März 1903. «h, E [—| 915 200/— | © 2) der Bewerber muß wenigstens 17 J i i t i ì Y. Serte r ties, | Miene n cgaeo= | ja oda at 2: ente mi me | gra, D Gi a S E Ta Borsitender, stellverte. Vorsizender. | Dividendenkonto: unerbbben . - . - | 20 | 5) Pelselbe muk dur cin Gesundheittattei aufgefordert, sh bei dem mitun uidator Der Vorstaud. S Kontopro Diverse : iren ahlungei R E Krav tus durch ein Gefuubheiitatte|t dés \ Max Wach Viersen, Alt Moabit 129, ju melden. Dahblstrôm. Jacobi. aus 1902 Ls 13 316133 und erti Tgti ees. Lestbe S ln, dea 00, Mkez 1903, ——————— Cie S ana ut raflifche Ans L Dent, weLiße bie Mau Ftein-Werke Deuts cher Rhede t Ddeétis s Kautionskonto A. : Effekten nominal 100 000|— Yositengungen des faterrid e E E L E - Gewinn- und N uo: un in Jar. Geseh” Reservesöudskont G e r D ball er die Slete d Ee A ut Dr. & Die Baus: „Vi. Ñ z cservefondskonto . . . .ck 2 s ern C îi „D E e E T E artige, und Abschreibungsfondk- l M A babe; urch Impfung oder sonst H. Herzfeld. Max Bas it. u id L e Ra) V nb le Lir e t ; z INAENE Kred R na « | 2 | Gewinne unt Vedlustkonio- 160000) t at nieen, taß rbe per Aufuoheze Shaunon-Registrator-Co. Buen L Vortrag von 1901 . H 153 778,32 | __ wissenschaftliche Reife igt. s Berli Aug. Zeis & Co. | Provisionen . - “aua Reingewinn p. 1902. ,„ 142 966 87 | 29674519 | Für preußische Staatsangehörige ist mit dem Berlin W-, Straße 126. 1, d. Uebershusses d. 1. V.-A. v: 1896 “S7 erde) Ebpendium glei der fecte Unters ig.9es [060007 E, Gewinn- und Verlustkonto. E Da Taue ae, t - Ae batet bc Tee Paris 1000. S ébet err er t wi S zu: unis ; bei . gleicher Qualifikation, die recht ifterti R L S 28 042/47 | An Grundiiunte Ent M [4] der Mutter des S Bray ale Zus F Prämiennaczahlung d. Repaïatu ars enfonto . 14 306/01 | Starkenfcls) und deren Descendenter, Mr ra s Gi TiiD eit 2,52 625 337292 | 7 Belcubtungtfento - : - : : :| 207088 | bof bel Wikmar, aud der 1 Baßenzih auf Sthön- t A E E AUE Idas Bude E E / « Handlungsunkostenkonto. . . 9716! / “A M S4 j Pyvoibereauneouio L A 219 o ie R A p oder, wenn er nit diépositions- « Dbligationszinsenkonto . . . 42 588|— in s Se oder Vormund muß, der Be- »| , Gewinn- und Verlustkonto: Rein- | g F tifters gemäß, si verpflichten: Aktiva. c Ta, O S A E 144 o66lgr|! + eden Na LaY Per Ba En en E Konten der Aktionäre . . . 800 000|— P A ienft tritt, alles, was q an Stipendien und Bankkonto L Sue - 470 684/85 Prämien aus der StifturY erhielt, von. scinem E Ne Me 4 Die 0h Zul Kredit. hs balt in solden Abzügen zu erstatten, wel@he G a 4 5 L Per Einnahmen aus Mieten . . . 465 16665 geselidh als Maximum zulässig sind. : Depe entonto E e d Diverse Sunagmen ¿0 s s A ai auégrstellt R g E, M ver r C 486 250|— T70 684/85 E rbe. i Wedhselfonto - T A E 230 140/45 Van es S 1908. : Aitenbe dés Beedins.- ver Bosötderung des óbiliarkonto ¿al a. u rat. er Vorstand. Gewerbsleißes ân { Prämiendebitores . . . 292 139/84 Dr. Hirschel Georg Cohni Múâller i zu Händen des * Rechaungbrats iverse Debitores a 9 7341— | Die auf 5 9% fest eorg Cohniy, Múller in Charlottenburg, Berlinerstr. 151, bis U geschte Dividende gelangt | zum 15. Juni d. J. - {ri inzureichen : if! i Trr ogar | Lom 2. Avril er. ad bei dem Banthause | müsen dige Tune Akgait 10s chtndlauis enthalten nncuittd E AEAE Passiva R f Berlin, sowie an unserer | und von [gn Attesten begleitet sein: Ms inentbebrlih für eine nervèse Hand. Aktienkapitalkont M s ‘otoda me ur u ut e a. dem Geburtéschcin des Bewerbers, Bestes B Ea Ts e aaa | erin, den “er Vorstand d: dem ofen u 3 erwähnten Gehei | n R olitionsfonds . . .. Wi s E m n eife einer Anstalt, eckt nicht! i Garantieprämienanteilskonts 22] S A DWEE N A OTSRST I S N SR R 2AM d s irn r eann der Technisäen | Zu haben in alles Sépcalimerenlintii y S Schä v Mi „A. 1902 N 906 uie 1gl, oder di T0 Diverie, Ser uns d. 111. V.-A.1902| 1 S 7) Erwerbs- und Wirtschafts- z A A 1 PRREE ee genossenschaften (0) Duisburger Handelsbank, 6etenita!: mi beschräntice Hess, ne U. Et G ? 5 f ez vprüber Laie ga oewinn 72 016/10 Keins: Á ® s: T E E e a E E O Bilanz für das Ï : ; Dividende . M 24 000 L MANKMEURE L: 296 B42 Geueraltellkaberkuuts L a Ne erv dis L oba L #4 22 s MORIO a p o oa o 679/57 L L TIORIO „e v 06 B O s S) Niederl Sa em] aan Me | 7 5693.88 : erlaffung 2c. von ¿Milton 282960 | 65 639 Aval E T i: 9 I « 0 E La J 129, | m . «C Hamburg, 28. Märi 1908. M 007101 cid Rechtsanwälten. s Mia: E] 3 0B0|— er chtsrat. 7 B h Wech aliitó. 4 Ï | S E; A. de Freitas In die Liste der R L RMRNE: R «d A Aa L oe O. D S orsitzender. Ne Es d unter Nr. 1) E e Revidiert, mit den Bücher 470 147! Vorstand. ax W i m i ; Dahblström. Sacobi. Berlins dey 28 rer oi Niederlagstr. 6. | Uebereinstimmung mit dexselben 1A und in Duisburg, den 30. März 1908, Präsident des Kammergerichts. Duisburg, den 17. März 1903. x o Der Unisicbideat, | C. Wormstall. of. Matt

Stabl, vereidigter Büchertevisor.

4

f Bef,

P LTE E E