1903 / 78 p. 42 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L h

Dinemart, MHSmUNd

„Wertangabe in der

werden, aus dürfen vie fre ei i bie Kanten des 1

Benennung Meift-

Wertsendungen, deren Aufschrift aus Anfangsbuchstaben besteht over mit einem Stifte im Verkehre mrit |%-Df Wertbriefe Merébr ie fe unterliegen (ausgenommen in und fe Mies nen Bitdemticin) Les E E ERE, für 7 7 if vas 9 enten A infelih der Be BesHaffenp ert, ver Bersiegelung 2. vex die Postämter Auskunft.

Vorbemerkungen, Die Wertbriefe ag ie} arn dur verg 7

Ee Zl

der Wertsendung an den Sire, so hat er R vie || E: ged von Lind if bei Wertiithon bie Zahlung day Bollbeträge Freimarken ein wis chenraum gelassen }| | gestattet. Hierüber ‘erteilen vie Postanfialten die erforverlie Auskunft.

und E

T S E

nicht aufgenommen werden. t Sahlen adudris leer E

enthalten. Jn die VerttäsGen adet k auRos Schmudcksa

Die E E L Se S

Sendung y gegen e r E Gebühr dafür 20 Pf.

Bemerkungen.

der der

Länder. Wert- je 15 g.

E = Eilbestellung j evlen

T) Deushland (eigs- [ei f.

P eker) Bayern u.| un

2) D biete: o x Be geb e:

Kamerun . bis 20 g; c.Kiautshounebst dt. Pa. jm M Sor

R Kiautschou (Stadt)] Republ. . .} 8000 (A 20 i Been e e Va 8000 A 20

Bosnuieu - 4 Ene: G p

wina u. Ivar unbe- | 65 Novib

Es a u.d. Andamanen-Ins.} 2400 A | 20 H) Bulgarien Folonien 4 2400 A | 20 4 8000 A | 20 9) C hie E R 4 8000 « | 20 LIG ina: a. Hankau, Ttschang, Nanking, Peking, . haikwan , Shanghai, Tien in, Tongu, T) "T Tiang, EDEN ien (dt\ch Amoy, Hre Tan (Tockifw), Bog De Peivos iu Kung ngpo, Swatow (brit. t P.A) . | 2400 A c. Kalgan, Peking, Tientsin, l T Urga (über) ußl: j 11) Dänemark mit Farder, Grönland, Island . } unbeschr. |20 12) Dänische Antillen .| §000 4

13) Sans: über Erxes f. Briefe,

exandrien . . 8000 14) Erythrea, ital. Kol. | 8000 4

8000 A

S

Vorbemerk. Zu Postanweis. n. d. Auslande kommt ein besond. wendung. Auszufüllen ift es mit arab. Ziffern u. mit latein. Schriftzeichen ohme anweis. ist zu entrihten: s) bie gewöhnl. Postanw.-Gebühr, b) die Gebühr f. b.

enennung der Länder.

Ea S n Baug E eins L Pon einen über

S S

“N E

aue G0 j ugl. m. Porto erbob). 5) Metfhauide e [2 N bi8800 4 Nur nah bestimm- _ ten Orten. 9 E; N bid B

Bfe pi m. 103 Zuri är Bfe. gegen A

SA

cis

Ss

SBRBE

E schränkt unteris 6) Brit.- udien m. 4den, d. Gew.

=*

SSES

[Ey D

A nur Ti uyana Arn ge

8) L verboten. 9) Nur nah be- 10 a Ke bis 800

Wand d S ertif

29) Schweiz

S S S

Grönland | b. Beirut, Jaff in, Jafa, Jerusalem,

| S

12) N bis 360 13) N Low 1000 Fr. 14) Nur nah

ab u. Massaua. E; Nb. 1000 Fr. 15) N b. 1009 Fr.; L verboten.

w w Sf I 98 Lw W

m, Ten 1p. 35 nach Griech

in

rif für Briese «4

oftanweisungen. e) das Eilbestelgcib f d. Besorg.

Die T un

der Es Polt E Mera at zu] der

Gebühr (vom Absender zu entrihten).

Meist Wertbriefe. Benennung betrag : cit tästche Wert- U S |ÈE] Gewichte Es 1 e 1DE 8000 « | 20 20 8000 « | 20 /20 rland. . . , . 4/2400 «| 2 [20] 18) Jtalien n: S. Macinc| 8000 | 20 2] 1 LO Japan (ohne Formosa)} 8000 4 20 |/20 2 i 2°) Marocco (ti 8000 A zt A J 20) Marocco FEUS, P.-A.)| 8000 M 507 1 gen Ee 120 000 2066.10) 20] | 800 M « 21) E; Nu hr. | 20 20] —! Ra ) Meiitgen D Un ren mt Gemicustein, Wie Deutichl "L 24) Portugal mit 8000 «l 20 lol 2! e mit 10 P Madeira | | i 8000 é | 20 |20 —_ bricfe Frank 8000 M 20 20 L h unbeshr. | 20 D} unbeshr. | 20 |20 uabesthr. swroua9 20 e] L R Uten m Sett E [ F Sd 39) Sanarishe Inseln . } 8000 « | 20 [20 [4 % | 32) Tripolis (ital. P.-Ae.} 8000 « | 20 |20] 2 28 | Eerere a. Ad | | | 8000 «| |2] 2 «o 2s Als É E el B R E n R Ï T. | p ; Nl Janina, Seutari (Alban. | j i A . Pa. 8000 « | 2% [20] 2 |—] 28 : 8000 A | 20 120] 2 40] 28 zgef. sein, 2 pes (fr. *| 2 [2D] 28 citwege x ect, N alis Bais 9 x. anber ita fa) 100A | D Dl 34) N bié 1000 Fr. Vei den in fremd. Währung L R De werden d. Hauptbetr. (Franken, Do Tollard ¿c-) uad der Teilbeer, t rttena manz

ck Eilbestelung zulésfig.

E =- Œilbeftell T _== Telegr. De zulässia.

"T Seutshlaud (Neichspostgebiet, Bayern, A “ke S L Ee L s fié. ois 2) Deutsche ußgebiete: a. Deu e afrika,b.Deutsch- Wüdwestafrika a,c.Kamerun,

d. Karolinen, e. Kiautschou (eins. dt.P.-A. Kaumi, Maul ouStadt*), f. Marshall-Ins., p: Samoa: h, Dp a A

i. Deutsh-Neu-Guinea. .

D T MEDUBUE, e A 4) Australieu a. Neu-Süd-Wales, Queens- land, Süd- - Australien, Victoria, West- Australien, e al A es D. B A ea U E E

1) Mark a L IORE E E

C 00 : 40 De 600 M: 50 Vf: üb. od A: E 2) Mark u. Pfennig. Sghriftl. teil. jeder Art.

1 Dk: D B s

}| Y Vie Ar. 8. 4) Wie Nr. 8.

20 Pf. f. je 20 4 5) Fr. u. Ct. (100K

6 MIEIRTEM, C R L A E 6) Bosnien-Herzegowiua u. Saudsch Mia Pee CAUEE N

8 Ae e a an n L E A 8

Brit. Kolonien u. brit. Postanst.

fremden Ländern: Gibraltar, Cypern, Brit.

Centralafrifa, Brit Ostafrika, Gambien(Bathurst), Golds-

titste, Lagos, Mauritius, Nigeria, St Helena, Seyhellen, Sierra Leone, Uganda, Zanzibar Bermuda-Jnus., Brit. Guyana, Brit. Honduras, Brit. Westindien, Columbien (brit. Postanst.in Panama), Falkland-Jus.,' Neu- Fundl.—

Aden, Brit. Nordborneo, Ceylon, China (brit Postanst.),}

pongkong, Labuan, Sarawak, Straits#Settlements —|

idji-Juj.

9) Britisch - « Judien (Vorder-Judien, einsl. ‘d. nicht brit. Bes. u. Brit.-Birmas, jedoch aus\{l. Ceylons {\. Nr. 8], ferner Postanst. in Bagdad, Basra, R

Abbas, Bushire, Guadur, Djchast (Jas), Linga, Mascat 11

19 P L R Ttschang, Nanking, Peking, Schanhaikwan, S anghai, Tientsin, Tongku, Tschifu ,

Tschinkiang, Weihsien (d. Pa, \. a. Nr. 2e, 8, 25

15) Cuba (wie Philippinen). 16) Dänemark mit Jsland u. Faröer. Le) ADRMTIIE He ¿1 i aa a sd

19 Franfreia ae De iei. A rankreich mit Monaco, Algerien sow. ¿. Postanst. in Tripolis, Zanzibar . .

21) Franz. Kol. in Westafrika ...... 22) Gri jeula ud

54) Srofibritannien 1 M onduras (Repub.) [Dienst vorl. o p h i; N

apan mit ap. Pa. in C StS Daeazans Ó ü 26) Jtalien mit San Marino

27) Gupolis (Afrifa) i. Molavle a A

n S

P e V L 41000 2%) A (japanische Postanstalten)

D. ch T As S044 A

31) Malta (über O A O

34 Niete A E Ca O

——

n 80 «A: 20 20 M; e weit. 40 w nd 6) Mark u. Pfennig

= - p E pr

ola “A anes des Abs.

A Um-|Firma des Abs.) und fs, n 1d fürs)

r

elben müssen ange N sein. Soast. 10 Pfd. Sterl.|20 Pf. f. 1E M. bis London; ab London Spalte 6. n gee nab 8,

n Bulgarien m. OÖst-Numelien . ür/12) Wie q 8.

Canada (eins{l. Brit. -Columb., Neu- Braunschw., Neu-Schottl., Pr. Edward-J.) 12) Cap-Kolonie m. Basutol., Betschuanal., Natal, Rhodesia, Zululand" C 6 A

Febo Lariterea 6 D S

1 , bis 80 4: 20 20M; i P lde mil 0 A RE

16 ay 4 7 be BEA v. Züland u. 1 “arder T uNGL v. Zil 2 P nit a Sulässia nah St. Thomas, Christiansted (Ste. Croix), redecifid

15) 5 ul T allen Orten Unter-, Mittel- u. Ober-Fgyptens bis

T Dollars. 10 Pfd. Sterl. Pe|

G: Mj

China: Amoy, Canton, Futschau, Hankau, n «+1 19) Für Üebermittelung ab Malmö wird seitens der L:

L S L 20) T nab F n ran krei

en Ct. (100 [19) 21) Nur n. best. Ort. in Dahomey 'Effenbeinküste, rz. Guine fn Die Senegalgeb., Senegal. Für Uebermittel. L Paris ers a

= 81 M 120) 1) Schriftl. Mitteil

°

riftliche teil. jeder Art. ) Wie Nr. 8. Bei te Postanw. shriftl. Mittei

v. : 2% E; T n. Kobe, Nagasaki, E En Tokio u. Yokohama.

S1

i He

SEE

3 E

Ss

A pa

P _ S Zx S?

ÉSE —,— B F e #2 D m8

R

S 2

pk

27) Nur nah best. Orten. K. Für Bepermiihelw b eitens der vbelg, Postver, welche hs Laas ma K A 7 Bestimmungsgebicte besorgt, eine :

SS o ] A

———

_-

SK K

[Fey

Lx 8

ck F 2E KOERBE E

7 s

t

d

Ss 2E S

31) Wie Nr. 8, Abs : é Ee: 6, S Bie Gebühr für die Uebermittelung ab Syr

S:

119

E S H

T S 2ck

32 È Monteeo, deutsche Poftanstalten) .

L S R S A E

Les Kol, i iti S 350

K

-

8 1 K

T ¿ T. 35) Nur nah bestimmten, Orten.

Fe s

37) Die atis | in die Oesterr. Währ. File g : „gs, im v En i ju triGterienfurs, L 2 39) Nate |

17 E (Lari T unfer A) T, au nah dem Orts- u. Lanobestellber k

Au orts. Da fgabepot

Nur n. best. Ort. Ein- u. Auszahl. in landesübl. Zablungs. itteln Tagesfkurs. b. Nur n. best. Ort. c. Nur n. béit Orten. & Nut

Ponape, Yap. e. Nur n. Tsangkou, Tsingtau, Cn, Kiauts, (Siadt), Tawankl: ia Sadetoite Tae Se M je

*) Postanw. an Mannsch. d. Kleid T D 16: 1 Pt 2 Mapet Jaluit

h. Nur y Sale Klein-Popo, h Nur n.

Friedrih-Wi! hafen, Hetberigböbe ¡Stephantort. 3) Nur n. best. Ortens E. 4) O Pete E Me Währung br ah font n 2 nplien nah Wiener Börsenkurs. /

7) Nur n. best. Ort. L. Autzahl. in d. Doe C nas dea E Postanweis formular us Laer D zu R genauer Dacenas mindest. fi A I (bz. die arne der der Firma deése z. mit Ein

jnindest| bat Ei Gr des Betr; Betrages unh kes bes Pofianw. den Cap D f nau on: A Ea 2

Wegen der Gebühr für die Uebermittelung ab "Lo uaA

E De Be a U 1 Auf Postanweif Perfeuts

ie a muß Name, Gas oder Kaste des ( E u L

deéselben angegeben j 10) Nur nat bestimmten E Aan

11) Wie Nr. 8, Abs: 1. Dem Fetmmungöort ist Name der

u. des Kreises (county) him inzuzu

bs. nad bestimmten Orten. na bestimmten BR E.

N Reneediaae in die iehen meritanisse Dollars u. Centt) bd e De llelien T eéturs. A

ein\{l. u. nah best. Ort. im Sudan. E im Ortsbestellbez. T n. best.

isung der Postanweisungsbeträge

4% von dem Ein P ateirag u in nua gc Lde e Monaco

ostverw., welche d. Ueberweis. d. Postanweisungébeträge nah d ur nach bestimmten A Wie Nr. 8, Absay 1.

Nur n. best. Orten. R in d. L | Tegucigalpa mit einem Abzuge L b, andeswährung n. d. Tagetfurse

Dit Ke besorgt, cine Gebühr vom eingezahlten Betrage in Abzug 24

E 'u. n 1h tal 0. Metxllgede (nicht in U Tetaa + Mitas, R R

„gÄhuy gebra 28) Nur nah „cine Gebüb 1 Orten E.

fig n Monrovia; ferner n. and.

T Postoffice in S Ÿ uszahl. Ca (1,4 = 23 Cis). 30) Ep igt A in

„„Eimablungübetroo in Ab e E von der ital. Postverwaltung E ang Fes, Lara » Marratefch, Mazagan, Mogador, Nabat, Saff,

Nur n. best. Ort. 1; Aufzahl Franken österr. Gelde, T lept. Falle nah dem Kay E zu s i

E our ir nah bestimmten Orten.

) Al L Mur n. L E d 1 best. Orten.