1903 / 78 p. 43 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Das Postauftrags Sprache) ist, dem Vordruck entsprehend aús unter Einschreibung an die Postanst nach Portugal einshl. Madeira un Poftanstalt eingezogene Betrag wird abziüglich des Postauftrag3 mittel3 Postanweisung übers, find unzulässig.

ei der Umwandlung der eingezo 3 Ummwandlungsverhältnis ift n für den Verke

Angabe d. Aufgabe-Postanst.] an der ¿Voftanweisungsgebühr und d and

Benennung j tbetrag | : GSevübr T annen. (vom Absender zu entrichten). - 39a.) Philippinew C . {100 Dollars. E je e bis N , ew Yo 4: 40) Portugal mit Azoren, Madeira ..… |] 800 4 bis 80 A: Ei Pf f. j jede weiteren 40 „é: 20 40 a.) Portug.-Jndien (Nur Daman u. Goa)|10 Pfd. Sterl.|20 f. für je 20 41) Rumänien. E + 4900 Franken. | qa Bombay \. Sp. 6 42) Salvador S s s 800 43) Schweden „A « « {720 Kronen. |\bis 80 4: 20 Pf. f 15) Schweiz s R 1000 Franken.|f jede weiteren 40 45) Serbien L ranken. 5 Sas “s he e E CAO E S D 400 A rauêvaal. A 10 Pfd. Sterl.|20 Pf. für je 20 A E Ra M ots }.1.26. Franz.Pa.in Tripolis\.u.20. e E stanti; Z S (dt 800 10 Pf. f a. Gonstantinop myrna „Pa. “U 0 Pf. f. je 20 e; mindestens b. Beirut, Jaffa, Jerusalem (dild.Da) 1000 Franken. | 20 Pf. / c. Oesterreiishe Po tanstalten . . . ./1000 Franken. d. Ottomanishe Postanstalten . 2Pfd.Türk.(Gold)|| bis 80 4: 20 Pf. f. 50) Tunis C G 1000 Franken. für jede weiteren 40 52 Uruguay. A esos. 92) Vereinigte Staaten von Amerika mit i h ortoRico!) u. Hawai (Sandwib-Ins.))| 100 Dollars. [90 Pf. für je 20 « 53) Yanzibax siehe Nr. 8 u. Nr. 20. V. orbemerkungen. d. dem ents währung de3 Bestimmungs landes zugelassen. Lauten die einzulösenden Wertpapiere auf eine abweichen

hr na fremden Ländern e

Postaufträge ohne

Le Pakete vhue angegebeueu Wert und Pakete mit W

Benennung Meistbetrag der eines Fes Bemerkungen. Länder. Postauftrags. Pf Pf. 1) Deutschland . 800 30 1) Wechfelproteite zul. 2) Belgien * - +4 1000 Franken [20f. je 15g| 20 9 Weis roteste werden v (124Fr.= 100.4) (Grenzbz. trage vermerkt „Protôt“ 10 fie 15g) 3) Nur nah best. Orten. 3)Chile ¿7 X. 200 Pes. (Gold) [20 f.je 15g] 20 [Valparaiso zu adrefsieren. (100Pes.—383.4) Nur n. best. Orten. Zing- 4) Egypten . . .| 1000 Franken 20f.je15g| 20 |gelaufene Wertpapiere, auch (952 Millièmes 9) Wechselproteste zul.; h = 20 e tester“ auf d. Au 95) Frankreich 1000 Franken 120 f. je 15 gl 20 spflichtung d. Absenders mit Algerien, (124Fr.=100.4) erforderl. Zinsscheine u. abgelauf. Monaco. Ö gel. A: Algerien nur nah best. Orten. 6) Wenn inzieb fa Metallgeld verlan 6) Jtalien mit| 1000 Franken [20f.je15g| 20 „payable en monn an Marino,|(125 Fr. =100.4) und auf d. einzulös. Erythrea. tende Wertpap., Lo 10 bis820g, c. au8geschl.; Wechselpro 7) Luxemburg . 800 Æ 20 ü 0d. Protêt immédiat“ 0— 250g Verpflicht. d. Abs. z. Zahlung der Prot : 500 Gulden 7) Wehselprotefte werden vermittelt. 8) Niederlande || (Nol. 100 Fl. 0f.je1l5g Dividendenscheine, abgelauf. Wertpap., au und Niederl.- == 168 A |(Grenzbz. |) 20 [Þrotefte nit zul. Nach NdL.-Ostind. nur en. Nd1l. Oftind. [10 f.je 15g) 9) Nur nach best. Orten zul. Zins- 100FT.=167,4) scheine, abgel. Wertpap., au Wechse 9) Norwegen . .| 729 Kronen Of. je 15 8 20 10) Bei Aufträ 90 Kr. = 100,6 satein. Buchst. z. #

A. D Z a anda ip Mrde dr Con d beo] bac ographishen Meilen) im Gewitte 20 50 100 150 alte Pa! ne 1 | Bone 2 | Zone 8 | Bone L Zone 5 | Zone 6 Br Pf. | Pf. | Pf. | Pf. | Vf. is 6 L eli: t 25 50 50 50 50 50 fe: jedes eie Rue mehr 5 10 | 20 | 89 | 40 | 50 u. dergl. L. Frankierte Vorbemerkungen. Für Pakzte as überseeischen Ländern find im allgem: en.

angegeben. Weitere Auskunft erteilen die Postanst

Die Vorausbezahlun (au8sHI. der Eilpakete), Desterreih-Un der Pakete mit Nahnahme und der dringenden Va:

garn mit Liech

g de3 Portos3 bildet die Regel. Pakete nach Bosnien -

ein (ausl. der Eilpakete und dringenden ete können iedoch au unfrankiert abgesandt

E E Bemerkungen. i z bis E = Wertangabe zulässig. N =— Nac- Beftimmungsland Seuigie L 0 Lit E E O ei il al E 1) Adeum.Berbera u.Zeila(Seila)| 5 kg |—|— 3/40 4bz.2) d. o. e. In der Spalte „Sprache“ bedeutet: At Westküste Goldküste | 5 kg |—|— S 2 |f.o. e. d. = (brit.), Portug. Bes. Guinea u. Angola, tial dn e enjg na Arif Or | Ó E Tenerissa (Tencrissaz, [f.a. Nr. 53,99, 116] | | | j i L ift deim 2 E 3) Algerien . . 28 AE C j aas 5 f andere Sprache anwenden will. 4) Ani g |—|— i = entini lif. 9 kg | 2/20 bis 3/40} 3 | d. 1) W bis.800 2) Nur na best. é Ae Ra H nin 2 5 kg | 1/60 bis |} 3/80] 2 \d.e.o.f.|Orten. Versend.-Bed.b. d. 7) Australien: zuersragen. 3) W (bis 400 4), a. Neu-Süd-Wales 5 kg | 3/60 bis | 4/40 00) u. E n. best. Orten. 4)W bis b. Tasmanien 5 kg | 4/80 bis | 5/60 400,6; N bi8400,/65)Fürdie Avisez. e. Süd-Australien 5 kg | 1/95 bis | 6|— d. Postpak. v. Ausl. h. Empf. 1 Peso d. Victoria Aru | 5 kg | 2/30 bis | 5110/4 2 |b.e.o.f.| Stempel 5. entr. 6) f Et 1000 : dtsch. Postd. 0 bis | 5/10 7) a. d. W bis 1000 dir. ob. üb. e. West-Australien 5 kg | 2/3 [5 : 1 f. Queensland mit | Engl., bis 800 üb. Ital., b. c.f.g.W Br. N.-Guinea 95 kg | 3/85 bis | 4/65 bis 1000. üb. Engl. 8) W bis400.,4; g. Neu - Seeland mit Cook- und | N bis 400 n. best.Ort.; E nah Post- ervey-Inseln u. Ins. Fanning | 5 kg | 1/60 bis | 3/80] 2 ld.e.o. f.Jort. 9) W bis 1000 A 10) W Ls 8) Azoreu üb. Hamburg o.Bremen | 5 kg 180) 2 |. f. 12400, 11) W unbegrenzt; N b 9) Bahama-Juselnu . . . [5 kg ! 1/60 bis | 3180| 2 d. e. o. f.1800 4; E. 12) W bis 2400. 13) u. 10) Bathurst (Gambia) -1 5 kg | 1/60 bis | 3|80| 2 |d.e.o. 1-114) Nur n. best. Orten. 15) W un- IliVelgiea. 2 a e 5 kg |—|— —/80] 3 f C N bis 800 M (außer bei 12) Bermuda-Juselu . . . .| 5 kg | 1/60 bis | 3/80 2 d. e. Tr Eilpaketen). E nah Postorten bei 13) Betschuanaland Shugzgebiet | 3 xg | 4/60 bis [12/80] 2 |d. e. o. f. Paketen bis 1 kg u. z. F. bis 32,4 W. 14) Bolivien . „4 9kg [3205 [4] 5 d. 16) Nur nach best. Orten. 17) Porto T Sag Ce E bis | 1/25] 3 | d Ab be t Ork 183 W die 2400. R ai » ThO ü h ; ZETIIODAE MEETNGDEs R 63.2 |d.G.Sbg.| nach Georgetown u. New Amsterdam. aats) 20) W bis 2400 & nur n. best. Ort. 16) Brafilien 3 kg 4—| 2 | f. [21 ase BA beo Ae afeila( Schutt |Mombassa. Beförderung über diese 1 Veitisc-Gunan 0B) 2 Le | 220 Bis | HE0) 2 sbre-o.f)Dembasa Bestrberung über diese O E H E a Bri! Oftafeita Hoánba 5 kg | 1/60 bis | 3/80) 2 d.e.o.f. E Be O g T Briti o it A . a Dia t A j 6 kg ali 4/20/4bz.2| d. o. e. |27) W A E Valtatait eb 49 29) Vritisch-Westindien - . . 9 kg | 1/60 bis | 3/80f 2 |d.e.o.f.|1000.4 n. Santiago u.Valparaiso.E. 24) Bulgarien m. Ost-Rumelien | 5 kg 1180| 4 2d. 2f./29) a. W lausgen. Amo 26) Canada. s. FOkg | S0! GROI O K oA E e U RUCCAN 200,6 ei e | slaoti oll 2 bun é Ls! Aas, Vesak Brigade angenom,

Bemerfungen. Eilbestellung zuläf

egr. Postanw. zu ta. Wegen der Gebühr ab

T n. best. Orten. Vebermitt. ab Ny erteil.

efo Gold. E nur nach der oftamt in San Salvador 44) E; T. 45) T.

ein.| 39 a.) Wie Verein

40) Nur nah bestimmten O

40a.) Wie Nr. 9. Wegen der G, bühr für di ) stt. Auskunft 4) N j übr e

in Salvador n.

zu richten. 43) E und T na 1gkok u. Chiengmai.

47) Wie Nr. 8. Abs. 1. 49) c. Adrianopel, Caiffa, Candia

Rhodus, Nodost Santi Quaranta, S Valona, Vathi (Sa

so T. 51) Nur nah g muß außer d. n seinen Vornamen oder m Vornamen enthalten; Dem Bestimmungsort ist de eises (county)

Ponce, San ÎJua

M. bis Bombay; Rad

L « Kurse 4 M = T sind an das ch bestimmten Orten. E; T nur nah B

Cavballa, Dardanellen, Dede- Prevesa, Retimo, Samsun, San cutari (Alban.

Trapezunt, Tschesme, ( Y 49d.) Nur nach bestim 90) Nur nah best. Orten. Eben 952) Die Postanweisun Bezeichnung desfelbe eines oder seiner ezeihnung der Fi (stats), wenn mögli, auch 2) Nur n. Arecibo, Mayaguez,

Sthriftl. Mit. teil. jeder Art.

) Name u. Adresse es Abs.müfsen, Be- trag u. Einzahlungs önnen ange- in. Sonstiges

estimmten Orten. K. mpf. u. der genauen . die Anfangsbuchst. genügt d. gewöhnl. r Name des Staats

n. ?) Nur n. Honolulu,

c.50)WieNr.41.[59 esos u. Centavosld

e

). 52) Doll. u. Cts. (166 ge Doll. = 424 46). nit zulässig.

ziehung von Geldbeträgen.

.. . Postaufträge zur Ein prechenden Betrage der Lande3- de Währung, insbesondere die ende Verwaltung maßgebenden

um Unterschiede gegen- mselben Verhältnisse zu ng des Ursprungslandes „Meistbetrag“ angegeben.

n deutscher und franzöfischer ) in vershlossenem Umschlag das Postamt in Valparaiso,

Abs.) dem Absender iefen als Anlagen

einer und derselben

Eine und dieselbe Betrag eine3 jeden Postverwaltung erhoben. Falle dex Nichteinlösung

solche Zin3- usw. Scheine jedo, hr allg. ausgeschlossen. stalt), Einschreiben, rankrei, Jtalien 2c.) mit der alt) Recommandé, ¿u versehen, inr

pier3 wird im Vereinsverkehr eine Einziehungsgebühr dur die bea:

stattet, eine zweite Person zu bezeichnen,

d Dividendenscheine find im Verke! gung der Obligation u. \. w. se. agsbrief ist mit der Aufschrift in denen die deutshe Sprach couvrer, Burean de p mit der Angabe des Namens 2c. des gen auf dem Formulare, den. Für die Rücksendung

ägen zu vermeiden, nach de: genen Beträge in die Währu: aóstehend in der Spalte in solhes mit Vordrue i Quittung, Wechsel usw. er wohnt (nah Chile an die P.-Ae. in Lissabon er Einziehungsgebühr (\. folg. Anlagen, sowie solhe mit

an welhe der Poftauftrag im

3 hre mit einigen Ländern zugelassen, auf welche nux bei Vorle, geleistet wird, sind von Postauftr: im Verkehr mit Ländern, Aufschrift Valsurs à re Vereinsverkehr außerdem

Vostaufträge müfsen frankiert wer

( e Mea bekannt ist (Belgien, Chile, Egypten, F

(Name der Postanst welche fih nit auf den Postauftrag selbst beziehen, sind unzulässig. rer Postaufträge kommt eine Gebühr nicht zur Erhebung.

Bemerkungen.

10) Oefterreich- 11) Nur nach best. Orten. fsabon oder Porto zu adr . die Postanst. abgel. Wertpapiere, 12) Nur nach best. 13) Zins- u. Dividendenscheine, auch Wecselproteste nit u. andere auf geschl. Postauftr. mit V Sofort zum Protest“ „Zur Schuldbetreibu bungsämter weiter;

Postauftr. sind an essieren; Auskunft

eselproteste ni chselprot. nit zul. abgelaufene Wert

Lotteriespiel bez.

ermittelt, wenn auf Auf- oder „Protêt immédiat®. Postauftr. sind a. d. Postamt elproteste nit zul. u. Dividendenscheine, ab- ats nit:zul.

ftrag, außerdem sriftl. Ver- der Protestkosten ertpapiere aus-

(Umren. i. Mark g’ 20 f.je15g| 20

12) Rumänien . 13) Schweden . 14) Schweiz.

20f.je15g| 20

1000 Fr. (125 Fr. =100.46) 20f.je15 g| 20 (90 Kr. = 100.4)

1000 Franken (123 Fr. 75 Ct. = 100 Æ) 1000 Franken e.). (125Fr.=100.46)

5 ¿ul. Postauftr. ng“ werden an egeben. Protest- betreibung“ find

Leyen:

lle auf Jnhaber fe od. Schuldbriefe ausw. rot. ausgesh[.

roteste werden nit vermittelt. rift muß „Oesterr. Postamt“ autrichien“ hinzugefügt sein. anweisungen, Bem. ber lautenden Wert- In der Aufschrift hinzugefügt sein.

mit Vermerke besondere Betrei vermerkte u. d. Verm. u protest. usw. Anlag. zu r n. Bengasi u. Tripolis. Wertpap., Lo

aie métallique“ auf d. Auftrag Papier erforderl. Auf Inhab. lau- e od. Stuldbr. auswärt. Lotterien || 16 t. zul. ; hierzu Verm. „Protôt“ a. d. Auftr., außerd. schriftliche

15) Tripolis

oder „Bureau de postoe Verz. d. Postanst. \. zu Nr. 49e. 16) a.

Þ., Lose ausw. Lo muß „Burean de postse italien“ 17) Nur nach best. Orten. lere, auh Wechselprot.

unter C. Poft d. Scutari (Alba- Alle auf Jnha

nien) sital. Post-}(1 anft.] 17) Tunis...

u. Dividenden- Iprot. nicht zul. en nah Ungarn sind Namen mit

eiben. Wewhselproteste nicht zul.

25 Fr.=100,4)

af . éeiemote ad Orien A

ih wird ein Portozuschlag von G nicht.

diesem Zuschia; andelnden ir wird E Porto res N ibeciaetes oder 1, m überschreiten andlun che L G I undi oder Kartons in Holzgeftell,

„Posipakete‘“)

die Postanstalten Aus nicht entsprechen).

Jm Eilbestellung gestattet.

des Deutschen Reichspostgebiets sowie nach Bayern, A von | L, Fr bie Begleitavresse zu Paketen

mehrere Sendungen i das Ports berechnet. E

mäßig 5 Pf. für chied der Entf - Dringende Pa und etwaigem Eilbestellg nach dem Auslande. Beschränkungen bezüglich enso über „Postfrachtsticte“

[l von Ländern ist die clan fie Postanstalten die

in Begleltabtee, f ies für seven ctates

en tunli anfi E mit Weriaagee S e ei

10 Pf. erhoben. Für die al3 Portozushlag und die

dehnung 1 m, in einer anderen

e mit ertan; 300 M oder einen Teil von

He da3 E Tate ohne erun e r gleich« mindestens jedo 10 Vi, dhus

Besondere Gebühr außer Porta

R, Heere welche bei der Verladun m Cette

Pakete im Gewichte bis 3 bz. 5 einen nur die Taxen für den Hauptweg

Herzegowina u. Sandschak Novibazar Pakete) sowie nah Luxemburg (au3\ch{l.

tete müssen frankiert sein, 1

Ausdehnung. und Umfang der nach dem Auslande (Paketsend:

ahlung der Zollbeträ orderliche Auskunft.

„Postpakete” nach einzelnen Ländern erteilen ungen, welthe den Bedingungen für «Postpakete*

ge dur den Absender sowie das Verlangen der

Bestimmungsland.

37) Ceylon a. dir. m. d

28) Chile über Hamburg . . 29) China. a. Amoy, Canton,

anftau, Ttschang, Raumi, Kiautshou(Stadt), Nanking,Pe- king, Schanhaikwan, Sh

Shashe, Soochow. W E. 29) c. Nur n.

Postd. n. Am Ningpo, Swa dem nah Foochow, Hankow, übrigen W bis 2400 4 über

í, dir. m. deutschen oy, Canton, Hoihow, tow: über England außers

Tientsin, Tongku, kiang, Weihjien (dt b. japan. Postanst. . us 2 c. Hafenorte u. Orte im Innern

E é L china m. Cambodja u. D e J

nur bis zum nächsten der vor 30) W bi8400./6; N bis 400 32) W bis 400 M. nur n.

pr N

Mayotte. 33) W “T: N (bis 400 ) u. E n.

nach best. Ort. 35) W üb. Engl. bis 1000 (6, über Triest (nur best. Orte) unbegr, 36) W unbegrenzt; N bis 400 M, ausgenommen nach Grönland und Island; E nad) Postorten, ausgen. na Faröer, 37) St. Thomas, Jean u. Ste. Croix. W bis 4004/6; N bis 400 46 38) N bis 400 n. best. Ort. 39) N bis 800 40) N bis 800 M n. best. Ort. 40a.) Nur n. best. Ort. 42) W bis 2400 M, N bis 800 M, augen. egypt. Sudan mit E nah Postorten. 43) M. N bis 800,6 44) W bis 1000 A (nur bis Stanley). 46) a. W bis 40000 Æ, b. Nan. Pak. nur bis 400 1; N bis 400 /, jedo nur { b. Pak. bis 3k; b. W bis 40000 A über Rußland. 47) Jn der Tare von 80 Pf. ist die Staat abgabe (impôt) y. 10 Ct. nicht ein W bis 400 A; N bis 400 Æ; E nah best. Orten. Nach Chandernagor,

Gn pr pr

do M2 M2

DO DO DO DO

oon pr pr pr Q da

Grönland, Jsland.

pr DO DO G5 Do Co

34) Costa Rica Ï 39) Cypern. . 36) Dänemark

m. Faröer, Grön- 37) Dänische Antillen

A

N EEEE

2 2 02

41) Ecuador über Hamb ) Egypten m. egypt. Sudan

43) Erhthrea 420

alkfland-Juseln

ber Shweden

nenen enen nano S O orer

pr pr Lie) or do

[S J Fr

2

[S4] pr M aa

innland a. ü b. über Rußland G, direlt Ute S m. Monaco, direkt

6.in Vorderindien

en pr N

Karikal Mahé, Yanaon. Pakete in óry abzunehm. W bi8400./6 n. Pondichéry u. Karikal; N bis

———— O DO V3 005 G V I DO D Ge DO O DD UI U I C DO TD O DO TI Go

# Fr

47 frei G R

e 48) Franz. Befi 48 a.) Französisch Guinea . Franz. Ober- Guineaküste ahomey usw. Elfenbeinküste) anzöfisch-Guyana öfisch., Kougogebiet

53) Goldküste (f. a. Nr. 2) .

Tb orn n D D

Da

+

0.

E