1903 / 78 p. 44 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

55) Grofibritaunien u. Jrland } Beess mburg od. H

b. über od. Niederl.

2 R L

57) Guatemala üb. Hamburg a Honduras ; üb. Breme 59 Ther Engl remen dir.

e R Ce e 3 R

S apan S L Formosa(Infel)

63

D i M, Wf WE p

E urg - ; Madagaskar m. Nossi: : Madeira üb. Hamb. o. Brem. Malta über Oesterreich E Marocco über Hund Marshall-Juseln . . Martinique

Mauritius über Franfreid . Meile

Mozamb e (Portug) . ¿ Natal mit Zululand 408 Neu-Caledonien . . Neue Hebriden mit Bantks- u. Santa Cruz- mein s R 84) Neu-Fundlaund . E 85) Nicaragua 86) Niederlande . . 87) Niederl. Autillen (Gameno) 88) Niederl. Guyana (Surinam 89) Niederl. Judien üb.Niederland dir. m. deutschen Postd. 90) Norwegen ü. Dänem.u. Sthwed. über Hamburg . 5D Obo (Franz. Somaliküste) . Oesterreich - Ungarn e

Liechtenstein . . L 93) Oranjeflufß- Kolonie . 94 Mars i: 95 86) Vern - Bremen od. Hamb. rut 7) Philippinen (Nur n. : Manila)

L, oto os S oe D

î S

M

F o Da

Stre

oan —_—_

| | aratotots —_——

„Et

SLSVSLEWLS | LLASEELS Os Go bO O Us js C Us Us O O TS Us DD O LS DO V U O ID L L U | D I LO A TOTO DO O DO LO TO O T S

| bo us 00 05 05 tS t OD DD LO Ce ta DO ti D | ta 0STD O T b jd U USTO Us G5 DOLOLS

T. LEL|

2/60 bie 1080

6/— bis | | 6/80 L ENI 3/80

pie s E ARRHARRRHARA N N R R R M

O O A ANAARANAAREARRARANN

W = Wericagebe L N = Bestimmungsland.

: [F

nahme zul. m dlbestellang “B Dortgal: x er Gambura

„ha. u. d. E; N bis 800 4; W Iw

92) Bei Send. m. Bargeld nur b. in Asien . 42 Zoll-Inh.-Erkl. erf. W unbe- }| 124) Tunis über Frankrekh M

renzt.; N bis 800.4; E. Dringende 125 Uruguay. . . R mit Fishlaid eg g 126) Venezuela

96) E. 98) s. W b. 400; N b. } 127) Verein. Staaten v. Amerika

5 kg 3 kg Tons Ie N (f. a. v kg K is is 2400 46 a W bis En Réuniou . Lu kg 800 d; N bis 800 „46; E. 101 Rhodefia (Nord-Ost-,\N 3 kg La s M O ctien; 27 16A L E B angrtou U. s bis 10000 &; N bis 800 M Samoa üb. Bremen dir. 4 65) Tuze gilt nur f. Beförd. b, vir Jas; Sarawak (Borneo) . - kg Kosten für Befürd. ab Boma vom St. He A .1 5 kg tragen. 66) Nur n. best. Ort, W St. Pierre u. Miguelon | 5 kg E ; X, S. 4 ck 0E 68 Nur n. best. Ort. W R E al u. Fra nz. Sudan | 5 kg 16 1000 &, n. anb. Det: b Ser Raid e 1265 n Nord ria Bes hellen 106 Tand-Ha auf Gefahr u. o Siam direkt m. deuts td.| 5 kg des Gu inger v9) Mar nah best Sicers Leone S. polid. | 2 E is 400.4 nah Monrovia. Spanien Balearen, 70) Für densog. E I: eng Juseln (f. a. Nr. 2)| 3 kg | Taxe. Nun renzt; N E. 1117) Straits-Settlements | Dringende Pakete zulässig. a. direkt m. deuts. Postd. b kg a fete n. dor ma eain " über England . 5 kg o-Suarez,Majunga,Ste.Marie}| 118) Tahiti . „15 kg h Ls ost Béim Aus- } 119) Togo . 15 kg | schiff.-Hafen abgenommen werden. }| 120 Tonn. ¿ ¿ 15 kg n. best. Ort ; ogar Y A 4 ooyags 1225) T Trip: lis lis (Afr.) üb. Oesterr. ZLE A4 4 O l In best. Ort. 76) W bis 400 | “e oiaels a rgl 5 kg l 77) W bis 400 (üb. E „bis üb. Triest (Werts. üb.400.4)| 5 kg 2400 4). 78) Nur nach best b. Beirut, Jaffa, Jerusalem, 79) W bis 800 A; N bis 800 Smvrna: über Triest kg f] 80) Nur n. best. Orten. W bis üb. Teesi (Ben. üb.8000,6)| 5 kg" e Cte B S acn 22 -anam “vom Empf. zu zablen. 86) W bis | c 1) Oln Post J& Posib d O A R I A E: O f Triest kg is M d. Oesterr. A oyd)] 5 kg 88) W bis 400.4 90)Wunbegrenzt; d. Alban t N b. 800 «A 91) Nur n. Djibouti. | s. Saclari( i Be E W bis 400 M. s. Türk. Postanst. a. in Europa KE kg kg EZ kg kg |

E H

1400 M s best. Ort; E nur nat Porto || Poftort. b - E nur nah Postort. || 128) iee über Ernte

F, Telegramme.

J

a“

-

r

8 ch

L d Wet L

r mr D l B”

——— L

TTTTR E

T ee Ér Rd

e

ml | | marato| | s _

Fs SS|| [S | Mili See #

9

_— Us tO tO p BO | 1a da Us Us EO U ra ja TO b L E Lg 5 L 24

TE F

7A

wr e 7* S A

15) W bis 1000,08 v. Freetown. 116 aren werd. nur

Canar. Juselunor

folgt. Palmas Canaria) L S. Cry de

117) b. "W bis

_

it

TE

ps © Us a C Ce E Fe

t da "PP

S s

g

A V D I L L O

——

F

[l T TE

p ps

E

f e [7 e è u r 9 E

E

Rigeh, Ta A L 124) W bis 400 46: N bis 400A 128) W bis 400 A

V G d di U L O0 Uet

k G

Vorbemerkungen. 1) Die Länge eines Taxwortes in offener Sprate ist auf 15 Bustaben oder 6 S By A fesgeiet: 7) Für die Na@sendung eines Telegramms auf Verlangen des AXbseuvers E95), Natzusenden, wirb vi A

Als Mindestbetrag für ein gewöhnlihes Telegramm werden erboben: îm Verkehre mit Großbritannien und übrigen Verkehre 50 Pf. (Für Stadttelegramme roe die Worttaxe 8 Pf., die gebühren find im voraus zu entrichten. Verkehre mit dem Auslande mehrere Beförderungswege sich darbieten, find die R Weg berechnet. Die Sähe für andere Wege sind bei den Telegraphenanstalten zu erfr

2) Unterscheidung83zeichen, Bindestrihe und Apostrophe werden nit g firiHe, zur es von Zahlen benußt, gelten als je 1 Ziffer.

¿ Punkte, Kommas3, BVinvestriZe und Bruth- }} Dieselbe Gebühr hat der Aufgeber eines

vorauëzubezahlen (RX?P), Antwort und Bote bezahlt. Wenn dai

Für dringende Telegramme (D), Dringend, bd. #. solhe, welGe bei der Beförderung und g den Vorrang vor f Antworts-Telegramm vorausbezahlt werben fol), hat der Vermerk (X?) (RXP) gu lazuten. bet bie

den übrigen Privattelegrammen haben, kommt die Tele Gebühr ‘eines EEIRTNA Telegramms zur ung. Nah welczen || die wirklih erwahsenden Ds vom Empfänger, oder falls dieser niht zu ermitteln isl oder die Zahlung Ländern dringende Telegramme zulässig sind, ist im Tarife dur „(D)“ an

4) Für das vorauszubezahlende Antwort - Telegramm (RP) “Antwort b

) ezahlt, wirb die Gebbßhr eines gewöhnlichen Telegramm3 von 10 Wörtern berechnet. Wird eine dringende Antwort verlangt, so ist

Eebühr vom nger eingezogen.

830 Pf.) E Telegramm- S Bssea’ pu veleléade Telegramme (B) und eigenhlincbig zu Vestelende Telegramme (KP) find na den mit (B) ahe

5 nit teilbare Pfennigbeträge L gi E solhe zu erhöhen. Soweit izn [f] (P) Meinen rensäße für den billigsten und gebräugliésten 9) Jm Verkehr ns Dage tunde Tarn die Vergütun; die Entfernung mit 40 Pf. sür jedes e E den

E E E die etwa

Eilbote bean ohne „Müficht auf

eingezogen. De int ne D) zu schen. SoU eine andere Wortzahl für je 100 Wörter oder einen Dan Zie

vorausbezahlt werden, so ist dies besonders anzugeben, z. B. (BP 16). Die éa aaf r darf die E cínes Telegramm alle Ausschriften eingerechnet, als ein einziges ded Verlangens ver Wiederholung eines

beliebiger Art von 30 Wörtern für denselben Weg nicht überschreiten, ausgenommen im

vorangegangenen Telegramms.

Für die Vergleihung reines ‘Telegramms (TC), Vergleichung, ist ein Viertel der Gebühr für bas Oa zus&Hreïben. Wenn iese

S, ist die Geb 2 entriten; agt abr pr b min Ea Eng E Ss s E über entrihtete Aebithren gegen Empfangsanzeigen RER 13) Für jedes Telegramm, en 10 Wi pur @ eran

Telegramm von gleicher Wortzahl zu entrichten.

Für die telegraphische EmpfangLanzeige (C), zu befördernden gewöhnlichen Telegramms von 10 Wörtern zu anzceige mittels Posi, sind 40 Pf. im voraus zu entrihten. Für brieflithe

die Gebühr auf 20 Pf.

Europäischer Vorschriftenber-ih: |

Na LCLC E unzulässig. 11) Die Zeithen (D)

des inneren Verkehrs

uropäis : [E54 _Uußereuropäischer

Vergütung für Weiterbefbrberung

ie Weiterbeförderung der Telegramme Die Gebühr für jede jedes Vervielfältigung eines Pf. Für Tele:

bur Eilboten

S

für das Lern als falt fe werden dat im Auslande hat in der Regel der Bros gu Pai,

(TMx), zx Es beträgt mit Amerika sind zu M taat (P) Vi BIL M IIL IO gnITea, va, Ie T MDOET. 20k, Pocb wh Tai TINTENT MTTGagiaiDES

vereinbarten den bezüglichen Telegrammen Anwerivung kommen, v milfen hierfür Dts e Jrami si\her Sprathe geseht werven, D t Can T a

i fg 29 Pi. erteilt. eller vver Landbriesträger zur Besbrderung an vie ]

Deutschland (1) (RO) (P)

Afrika, Westk.: (D) (RO); [(ML®} ausgen.

Canar. Jn\.]:

Gañarildhe Suicllis Geo var cs u O L I

van HGATRRO L o v A

ranzösish-Guinea. . . . 4 # 50 „F bis s ¡is{-Sudan und Senegal Westafrika, u. z.: Angola:

E Loanda verbundene Anstalten sowie

Quinzao, Quissol u. Zaire

Deiguella «l ls taa ne als

mit Benguella vérbundene Anstalten .

e E T

mit Mossamedes verbundene Anstalten

Principe Bissau und Bolama

T srine, (Viga.asiern Kabel, otonou) brige Linder #. 11. Hauptspalte. Algerien und unis (D) (RO) (MP) . Ms I) O) E av raa b Velgien G O Os a Ad Bosësnien- S D) (RO) (MP). umelien (D) (RO)(MP) Dänemark (1)) (R0) (MP); f. (XP) 75 Pf. Bi L Ti eas Frankreich s Andorra und Monaco (D)

Vulgaricuu

(RO) (MÏ Großbritannien und rland

C. S5 m a

ee Tanger (D ontenegro (D) A

Soeivegen | D) (RO) (MP

A A E

Portugal (D) (B Numlitien e RO) (MP)

D weden (D) (R Servier (BO) (M Gg E Z

Nordküst fn Tripolis (D) ‘la 55M

Usfrika,Süd-[(RO0) (MP}ausgen. engl.Kol Brit. Mittelafrika (RNyafsalanv), Nordrho|

Gibraltar (D) (RO) (P)... Me gTL Tia (D) RO) u) s 44 A

d 40S

uxem D R O 1 64

0a ‘S

E G S Doe S

5 0 s

#05 As A

Niederlande(1)(R0) MP); f (XP)80 Pf. z.entr.

(RO) D 5) ngarun mit iechtenstein D)

B A S

Ruf:land (1) (MP) europ. u. faukasishes | —/20 Bolivien (RO0

9. A 4D O Aa

9 A 6A S

E U e E O

sausgen. Ostrumelien \. Bulgarien] mit

Einschluß von Medina (Módinó) in Hebjaz (D) (RC) Camb bodja (via

(D) (RO) (MP)

E Cie Busbire) ( (RO) (tp 2/60) Paraguay (RO0) .…..….…….…. mden, Vigo, vid ata a Emden, Vigo, Madras) I eis aa O (D) ( B 2 ati L) [RO) (ME) «o ooo na oan e]

Kal. Preuß. G (Scho11). Dru der

Cap-Kol. Natal, Oranjcfl@-Kol., Traniv. 2 6 | Elias Zgfel Deutsh-Südwestafrika JeN via Madeira lon (via Bushire) (RO) U) «eda e rena Südrhodesia .… 2! »75l E e O Le A éb ide y & [R0) E Dia engl. Kol.]: | | via Emden, Vigo ( MP Dt.-Ostafrika[(D), ausgen.n.Bismarckburg]: | | ata Ca) s is e R o E R E A 3/15f Grie T a t ea A Ie a au od ia 2/75} indhina (via Emden, Vigo, Moulmeia) e E B20 (O) CRO) M n a be Cuno p04 4 Porta ch-Ostafrika: Lourenço Marques | | Columbien, Republik (via Emden, Azoren) R SECO L CE laut iquecOrtD) 265} (RO): D. So aao “Vbrige Anstalten . . 2 X 70 Pf. bis #10) ide D ca U oa os Zanzibar Mombassa,Sevchellen, Mauritius, | | || Corea( ria Wladiwostos, Nagasaki) (D) (RO) Insel Rodriguez, Cocos-Keeling- Inseln 2) 0} (aa; Cenpo, Fujan, L O Nebrige Anstalt. a. d. Ostküste 2 4 65Pf. bis | 2190} O D L Ap L4 Westküß | Cofta Rica (via Em Emden, 4 Azoren) Q mo) . euen u. Stk. elen, Ema nA 2/60} Ecuador (via Emden, C L C L H 3/65} Egypten: (D) Aletondrn 2 Goldküste: Accra, Sékordi. e} 6I86N 1. Vegion e Anstalten . At. L a S Ae ca D) O Ob On T, e 2 eia o ame Nigeria: On, Dra, Lagos ¿as G66 Soualim (via Sit). co apa nas AOrIge Mit » + «45446 6/70} Fanning, Ins (via Emden, Azoren, Vancouver) . R E V a 0A aaa S 4/70} Guatemala (via Emden, Azoren) (R0): übrige Länder #. 1. Dan twa I R I S aa D Annam (vis Em Vigo, Moulmein) R R V D) O, e aas L Sane Vrit,- E Emden, gierao Mo Arabien [ausgen. Mascat (Muscat) geerb ditt ide via Emden, Azoren) (RO Golf] (D) (RO) (MP): Aden, 26 Baan erl. (via; aa oren)(RO) djaz [auêgen. Medina (! ¿din s Türkei] | 3/55} Marwai: Honolulu auf Oahu (via Emden, Vi e E L AMLA 3/20 Azoren, Commercial Pacific) .. .……….

15 V Rei Republik [{D) (MP) via ¿d Isthmus v (via Emden, Azoren) (RO0) . |

e

sthmus von Panama (via Emden, Azoren)

ck00 S

Australien (ria 4 i L T 1a os dias

s E E A ILA 360) Japan mit Einshlu ues Fa Formosa G S C A LAA 3180} a W ati) (D) (RO0). E L a A 3/10] Madeira () RO) (M. S Neu-Süd-Wales, @ üdaustralien (D) Eh | Malacca, insel (via Emden, Vigo, s (D) Westaustralien (D) . 3/10] Madras) (D) (RO) (MP) ......... L T EIA 3 Mexico (via Emden, Azoren) (RO): Daceaglatt O) M) arau arde 3/10} P, , Mexico ( (Stadt), Tampico Bi C O) D L 3/10} u. Vera Ceuz (Sb). Virma (via Bushire) (R0) (MP) 2/60) 0 gbrige Anstalten Vils Luf ne h bis 0 a E44 caragua (via Azoren

Booten, Nord- ( Sg Emden, Vigo A as Das ç Sur wi F a A EEO adras, Singapore) (K O8): dabioo 5 Abs MORI p R Ta L G4

n Of » Emden, Vigo,

prr (eia Miabelra De ambucol 3/10] “Mateas d E (D) (BO)O): Java uten 5/750 gfbrige Inseln ees

S... P A

„S Verdische Juseln Se Wine (RO) d Dar)

ov.

00. o. D

m. D

Nauila] (RO) (MP):

d R T

‘s

L

990090099. 5E

IL E öftlih von demselben Die russishea Anstalten in der Man- dschurci u. auf der Hal toung (via curop. Rußl

S

dine Kvan-

p... +4. R E

| Salvador(viaEmden, Azoren) (RO): Libertad i übrige Anstalten 85] Siam(via Emden, Vigo, Mon A bt; gapore (vis Emden, Vig D P) ukin (via Emden, D) (RO) (MP) Uruguay (RO)

es E E

O

o «A

6 é 0 S T E

45} Venezuela (via Emdea, Azoren) (0): Bar- | Soma, ibo, Portl a aracaibo, Port la E Anstalten ge

d 66ER

Staat. "” Amerika, Brit.-Ame- rika, St. Pierre u. ee u. Mi fes

guEalein (via n L ON E R Le ), Brooltn, some sämt Anft mit [New York City]b

ien (via Enmben, dhoren) J:

S TT 000000

Le Le S E

P

Le

od E00 06

iti, ‘Fieubiti E: Sir éi áu Prince

Bs o 6s 0 Pp

E00

Ep

oos 6 S Tee E

90e oa 69

E D

Lf e f f f O S

Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags-Anstalt, Berlin SW., Wilhelmftraße Nr.