1903 / 80 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S E E E E

Dritte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

M S0. Berlin, Freitag, den 3, April 19083.

1. Untersuchun 8\ahen. 4 ditgesell i B 2. Ufo ote, Verlust- und Fund en, Zustellungen u. dergl. Cre uet N Se E

E T E Co s sa ° « 7. Erwerbs- und Wirtschafts enofsenschaften. . Unfall. und liditäts, 2c. V Y D tl A « Ni tg 2c. j nd Suvaliditäts. 2e. Versiherung fen Er X zetger, | * Köglafung x vor feln

4. Verkäufe, Vervachtungen, Verdingungen 2c. Ñ B 10. Verschiedene ekanntmachungen.

5. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

Beschluß derselben Stelle vom 12. Februar 1903 A Forsten des vormaligen Kommunion- Pfleger des verschollenen Dienstknechts Anton Stüßle I) Untersuchungssachen aufgehoben worden. d arzes gegen eine Kapitalentshädigung von 1123 « | von Blizenreute, zuleßt wohnhaft in Sandacker, e . Hamburg, A 26. Zt t nebst R D 4% je O Va 10. ega R ames Da era Todeserklärung deéselben 7 er Staatsanwalt. an gerechnet, vereinbart wor en. u ntrag | beantragt. Der Verschollene wird aufgefordert, ü L881 S Sicestganwalischaft Heilbronn. [1181] der genannten Behörde werden alle diejenigen, welche | spätestens im Aufgebotstermin zu O a Mis

L L : i: K. W. Staatsanwaltschaft Tübingen. an die fragliche Bauholzberehtigung oder das an | falls die Todeserklärung erfolgen wird. Alle, welche Feurrh L A Lat geb. 23. Juni 1880 in Die gegen den Geor Friedel Ei Ans Wild- | deren Stelle tretende Ablösungskapital Ansprüche Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen E 2) Emil Paul A PaCtTane geb. 7. Januar 1880 | bad, Oberamts Neuenbürg, wegen Verleßung der | machen zu können vermeinen, hierdurch R t et erteilen vermögen, werden aufgefordert, spätestens im in Sechselberg, OA Batcknang, M Wehrpflicht am 16. Oktober 1884 verhängte Ver- | solhe Ansprüche spätestens in dem zur Ausza lung der | Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige zu machen. Hugo Aschinger, geb. 8. Novembes 1880 in | mögen8beschlagnahme wurde dur Beschluß der K. | vorgedachten Cntschädigungsgelder auf den 20. Mai Aufgebotstermin wird vor Gr. Amtsgericht hier be-

L “ne! Straff dahier vom 26. d. M. : 1903, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten | stimmt auf Dienstag, 10. November 19083, T eO E g L gl UDNN, ; Den 0 Mg L d Lee CURODen Gerichte anberaumten Termine anzumelden, widrigen- | Vormittags 10 Uhr. Metres S A. M E “t. September 1880 in Fezer, Oberstaatsanwalt. falls sie mit solchen Ansprüchen der Antragstellerin Ueberlingen, den 27. März 1903

5) R Fried ih Aße: ; b. 25 E E L E E a | gegenüber ausgeschlossen werden sollen. Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts: Wiegel e. Fétar 1880 ta SUEnäng ßenheimer, gev. E Fe- E E E E A L E S P E E TEES E Lutter a. E S ibt [6] greffentliche Bekanntmachung.

6) David Gottlob Bart s e 2 : erzogtiches Amtsgericht. as Kgl. Amtsgericht Waldmohr hat heute 1880 in Zell, Gde. Reibe N Saug 2) Aufgebote, Verlust U, Fund [1064] Au folgendes Aufgebot erlassen: Giffel, Ludwig, Wald-

Î s fgebot. „Aufg : 7) Friedri Karl Bartruff, geb. 25. März 1880 sachen, Zustellungen U. dergl. , Mittels bestätigten Rezesses ist zwischen der Herzog- | aufseber, in Kirkel wohnhaft, hat beantragt, seinen

in Greuthof, Gde. Wüstenroth A. Weinsberg, lihen Kammer, Direktion der Forsten, zu Braun- | Bruder Iakob Giffel, Aerer, zuleßt in Kirkel

DLR S Qu S EAI chweig und dem Brinuksißer Wilhelm Brauer zu | wohnhaft, welher im Jahre 1859 oder 1860 na

N E in Dürrmen Mahl eiter geb. E Curatas h A in Rot Vel die Ablösung de dem Gehöfte Nr. af. 120 | Amerika ausgewandert und seit 1865 verschollen ie

bronn, Es O G8 H S becttis E d ia N its 2 t A zu Langelsbeim zustehenden Berechtigung zum Bezuge | für tot zu erklären. Indem dieser Antrag zugelassen 9) Heinri Karl Veingeßer, geb. 21 November daselbsi hat das Auf Rae S us Pl s 1g forstzinsfreien Bauholzes aus den Herzoglichen Forsten | wird, ergeht die Aufforderung:

1880 in Grantshen, OA. Wing 1 C NaL g U Medi Uge ih verloren ge- | 26g vormaligen Kommunionharzes gegen eine Kapital- | 1) an den Verschollenen Jakob Giffel vorgenannt, 10) Christian Jakob Beutel, E 11. Dezember 1 S Loe De enO E entschädigung von 741 4 nebft infen, e ct go D 8. | (patestens. in bem auf Moa Len S S

1880 in Heutenebach, OA. Banang, Der Fit, D. Nr. 111 460 über 300-,G beantragt. | 0m 2 Februar 1903 an gerenef, vereinbart worden. | vember 1903, Vormittags @ Pee n Runge

11) Rudolf Binder, geb. 18. Juni 1880 in | Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, diu ntrag der genannten Behörde werden alle Ee pibterie ntegerits Waldmohr bestimmten

öppi - ; diejenigen, wele an die fraglihe Bauholzberechtigung | Aufgebotstermin {ih zu. melden, widrigenfalls seine S Albert Braun, geb. 22. Dezember Ie n, en a n 9, P E gE mos oder das an- deren Stelle “rélende Ablösungskapital | Todeserklärung erfolgen wird, 1880 in Knittlingen, Manlbronn at Dle ftecit 7778 A Se O r 6/7 E s cas { | Ansprüche machen zu können vermeinen, hietburb 2) an alle, welche Auskunft über Leben oder Tod 13) Adolf Robert Bührer eb E Oktober 1882 Auf ch iat De sei G E (s AEGLE aufgefordert, solche Ansprüche spätestens in dem zur | des Verschollenen zu erteilen vermögen, spätestens im in Möckmühl, OA. Neckarsuln R, bo erimine seine Nechte anzumelden O Die Auszahlung der borgedahten Entschädigungsgelder auf | Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige zu maten. in A f R S e h m, Le N Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung den 20. Mai 1903, Mittags A2 Uhr, vor dem Waldmohr, den 26. März 1903. in Sasfthautek A. Nectarsuln +46. April 1882 Bree T L 1902 unterzeichneten Gerichte anberaumten Termin anzu- | Der Gerichtsschreiber: Hudlett, Kgl. Sekretär. 15) Heinri Konrad Dietz, geb. 23. Dezember Königliches Amtsgericht T. Abteilung 82. melden, widrigenfalls sie mit solhen Ansprüchen der [748) Oeffentliche Aufforderung. 1880 in Knittlingen, OA. Maulbronn, [67449 Zahlungssperre. R E Bosen werden follen. | Nachdem die Witwe des zu Darmstadt verstorbenen

16) Wühelm Friedri Drexler, gehŸ29. Januar 1880 in Illingen, OA. Maulbronn, G

17) Karl Adolf Friedri Eble, geb. 21. Sep- tember 1880 in Affaltrach, OA. Weinsberg, , 18) Adam Johann Ehmaun, geb. 16. April 1880 in Neuhütten, OA. Weinsberg,

19) Ernft Johann Erler, geb. 22. Mai 1880 in Schmie, OA. Meaulbronn, z

20) Cmil Efsewein, geb. 30. August 1882 in Bittelbronn, OA. Nedckarsulm,

21) Karl Nudolf Euerle, geb. 12. Dezember 1880 in Fornsbah, OA. Backnang,

Schreinermeisters Friedrich Biehl, Wilhelmine geb. Hild, zu Darmstadt, als Unive-falerbin ihres Ehe- manns die Erteilung eines Erbscheins beantragt hat, daß ihr Ehemann seinen dur Urteil vom 23. Mai 1902 für tot erklärten Bruder Wilhelm Karl Biebl, Sohn der verstorbenen Eheleute Bedienter Heinrich Biehl und Margarethe geb. Hermann von Darmstadt allein beerbt habe, werden alle diejenicen, deren Erbrehte auf den Nachlaß des für tot erklärten Wilhelm Karl Biehl zustehen, aufgefordert, solche bis zum 30. Mai 1903 bei dem unterzeihneten Nachlaßgericht anzumelden.

Darmstadt, 30. März 1903.

Großh. Hess. Amtsgericht Darmstadt [.

[656] Oeffentliche Aufforderung.

Wilhelm Riemenschneider, geboren den 10. März 1820, Sohn des verstorbenen Johannes Riemen-

Es ist das Aufgebot der nachstehenden, angebli ibe idt. abhanden gekommenen Urkunde der Schuldverschreibung Veräoglihes Amtsgericht der konsolidierten 34 9% vormals 4 9% Preußischen | [650] K. Amtsgericht Eßlingen. Staatsanleihe von 1880 Lit. E. Nr. 111460 über z l Aufgebot. einn ag g D S bex uin in Do A Be G ‘Eßlingen geborene Auli “baselbit F ri Las h G S S 1019 zuleßt dajelbst wohnhaft gewesene Maler Fobann E D en Astellerta, Hecboe an den | Gottlieb Haug, Sohn der verst. Eheleute Johann nhaber des genannten Papiers eine Leistung zu be- | Jakob Haug, Fabr.-Arb. in Eßlingen, zulegt wohns wirken, ingbesondere neue Zinsscheine oder einen Er- E E E A, Sahro 1876 B06 Mee e 7. Dibaubet 1902. Amerika gereist, si seit 1882 în einem Irrenhause 22) Friedrich Christian Feter, geb. 29. Mai 1880 Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 82. in Kankakee JU. befand und feit 1892 verschollen ift, in Neufürstenhütte, OA. Backnang, [1195]* Zahlungssperre 2) die am 2. November 1847 in Eßlingen ge- 23) Albert Gottfried Feucht, geb. 9. April 1880 i T5 ti be F Eee ilie Friedri borene, zuleßt daselbst wohnhaft gewesene Pauline in Finsterroth, OA. Weinsberg, E "Gr vg e ie ie die 31 0/0 Berlin Barbara geb. Mössinger, angebli geschiedene Ehe- 80 in Lomersbetm, B et Oed: 30. Januar | L tio i iber die 34 93 346 über | fri des einrich Rayer, Shlossers, Tohter der

1880 in Lomersheim, OA. Maulbronn, s vexstorbenen Eheleute Friedrich Mössinger, Lakier, | \{neider und seiner verstorbenen Chefrau Margarethe

25) Christian Adam Fritz, geb. 20. Januar 1880 A Har, e e ge earduel. G RER und Franziska geb. Nägele, hier, welche ungefähr im F e dic E Bea M Bay een n R ‘Vottiot ers le, geb. 16. August | der Urkunde eine Leistung zu bewirken, insbesondere C20 Sat S L E mit dea Bau 1.“ Sficticti 1900, ‘als een fest- 1880 in Mühlack&er, OA. Neal neue Zinsscheine oder einen Crneuerungs\hein aus- 3) die drei Kinder des Georg Kärcher, Maurers | gestellten Todestage, für tot erklärt worden. Ale,

27) Wilhelm Christian Fueß, geb. 10. November | ugeben.

i s von Neuhausen, und seiner Chefrau, Anna geb. Herzog : welche Erbansprüche an ten Nachlaß tes für tot 1880 in Schüßingen, OA. Maulbronn, Berlin, den A E Abiléilima-84 a Therese Mbertkes A Es Erflärten bilden zu können glauben, werden aufge. 28) Christian Gottlob Gall, geb. 29. Juli 1880 Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 84. Kärcher, geb. 14. Juni _\ fordert, solche bis zum Termin, Freitag, den in Gallenhof, Gde. Secselberg, A. BaFnang, [1230] _ Srledigung. i Se welche im Jahre 1852 mit | 5. Juni 19068, Vorm. 10 Uhr, anzumelden, 29) Christian Lukas Gläser, geb. 25. Dezember | Der in Nr. 6 des „Deutschen Reichsanzeigers h. Georg Friedri | ihren Eltzrn von Neus- | widri enfalls ‘den bekannten Erben Erbschein ohne 1880 in Backnang bom 8. Januar 1903 ad 171 Iv. 4. 03 gesperrte | Kärcher, geb. 18. De- hausen aus nach Amerika Rücksicht Hierauf erteilt werden wird. 30) Eugen Nudolf Glocker, geb. 15. Oktober 1880 ypothekenpfandbrief der Deutschen Grund-Kredit- zember 1847, förmlih auëgewandert und Somberg, den 28. März 1903. in Mainhardt, OA. Weinsberg, ank Gotha, Abteil. 9 Serie 22 B. Nr. 00315 [4 Josef Christian | seither verschollen sind, Großh. Hes Amtsgericht Homberg (Oberhessen). 31) Wilhelm Paul Haag, geb. 5. April 1880 in | über 300 ( ist ermittelt und wird dem Verkehr Kärcher, geb. 24. De- [651] Aufgebot. Murrhardt, OA. Backnang, freigegeben. ; zember 1850, Auf Antrag des Nahlaßpflegers, Rechtsanwalt 32) Karl Gottlob Heinzmann, geb. 29. August | Berlin, den 3. April 1903. werden : Siegfried Jacoby hierselbst, werden die Erben der 1880 in Lienzingen, OA. Maulbronn, Der Polizeipräsident. 1V. E. D. zu 1 auf Antrag der Schwester Julie geb. Haug, | am 23. Oftober 1845 verstorbenen Witwe Emma 33) Gottlieb riedri Sermann, geb. 5. Dezember | [1239] Ehefrau des Shuhmachers Georg Höhn in Gröbingen, Steinberg, geb. Hartog, aufgefordert, spätestens in

; ; ; 5 .. : 41 O.-A. Nürtingen, dem auf den 23. März 1904, Vormittags 5H GoleE Fricke ufe S: eebrüar 1880 Süddeutsche Bodencreditbank. zu 2 auf Antrag des Bruders und zugleih Ab- | 11 uhe, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer 35, in Oetisheim, OA. Maulbronn, Als erledigt abgemeldet wurde der Verlust des wesenheitspflegers Gustav Mössinger, Malermeisters anberaumten Aufgebotstermin sich zu melden, wi:

f Wi . 20. Ji 2 | 38 °/aigen Pfandbriefes unseres Instituts Serie 50 bier, j drigenfalls der Nachlaß dem \sich meldenden und

J Sradd O N geb. 20. Juli 1882 a. H. Nr. 565885 à M. 1000,—. zu 3 auf Antrag des Abwesenheitspflegers Karl T Erben, îín Ermangelung dessen aber H 36) Christian Karl Hübler, geb. 17. September | München, den 2. April 1903. Anton Period Händlers in Neuhausen, - : dem Fiskus verabfolgt werden wird ‘und der ih 1882 in Neuenstadt, OA. Near ulm Die Direktion. aufgefordert, 1h spätestens in dem auf Freitag, | später meldende Erbe alle Verfügungen des Erhb- 37 Adam Konrad Imle, geb. 2. April 1880 in | [1055] Aufgebot. den 18. Dezember 1908, Vormiitags 11 Uhr, a E anzuerkennen i weder Nechnungs- Günbelba, OA. Maulbronn, Die am 25. Juni 1869 von der Deutschen Lebens- | bestimmten ufgebotstermin zu melden, widrigenfalls legung noch Ersaß der Nuzungen, sondern nur Heraus-

ets i - erungsge'’ellschaft in Lübeck auf das Leben des | ihre Todeserklärung, zu „Hiff. 3 mit Wirkung für gabe des noch Vorhandenen würde fordern dürfen. A Mlert Mlemte P Barbiers ilhelm Sriedrih Johann Samuel | diejenigen Rechtövechältnie welche sich nah den Königsberg, den 24. März 1903. f 39) Gottlieb Ulrih Klink, geb. 3. Oktober 1880 | Christian Hesse in Perleberg ausgestellte, auf den L En bestimmen. fowie mit Wirkung für Königliches Amtsgericht. Abt. 19. in Glaitenhof, Gde. Sechselberg, OA. Backnang, Inhaber lautende Police Nr. 48 740 ift verloren | das im Inlande befindlihe Vermögen ge wird. [657] Aufgebot. i 40) Wilhelm Christian Knapp, geb. 6. Februar egangen. Auf Antrag des Versicherten ergeht | Zugleih werden alle, welche Auskunft Ü e Leben 1) Der Kaufmann Heinri Cahen zu Düsseldorf, 1880 in Eschenau, OA. Weinsberg, R an den unbekannten Inhaber der Urkunde und Tod der Verschollenen geben können, aufgefordert, Breitestraße 14, i 41) Karl Albert Koch, geb. 15. Januar 1880 in | die Aufforderung, spätestens in dem auf den spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige 2) die Ehefrau Hermine Trier, geborene Cahen,

A j iber: (L. 8.) (Unterschrift). . lien Kammer, Direktion der Forsten, zu Braun- | Der Kgl. Gerichtsschreiber: (L. 8.) (Un Eu M S Erl mean Seits geboren | {weig und dem Großköter August Bornemann ¿u | [648] Gutar i / am 17. Juli 1858 zu Landsberg a. W., durch Be- | Langelsheim die Ablösung der dem EL Nr. 4722. Das Großh. Amtsgericht hier hat

s . Backnang, 14. Januar 1904, Vormittags 10 Uhr, vor | zu machen. g zu Frankfurt a. M. Sternstraße 27, im Beistand O ton Wendelin Kolb, geb. 22. November | dem Nein Gericht anberaumten Aufgebots- | Den 28. März 1903. ihres Ehemannes Viorig Trier, Kaufmann daselbst, 1880 in Vaihingen a. E., termine seine Rechte anzumelden und die Urkunde Landgerichtsrat Scho ch. 3) der Kaufmann Zulius Cahen zu Berlin, 43) Georg Iohann Krezer, geb. 26. Februar 1880 | vorzulegen, widrigenfalls deren Kraftloserklärung er- [749] Ausfertigung. Meineckestraße, : A in Sia nau, DA. Weinsberg, folgen wird. : N EUEDOE E 4) der Hugo Cahen zu Berlin, griedridltraße, 44) Jakob Karl Kübler, geb. 25. Mai 1880 in Lübeck, den 24. März 1903. Das Kgl. Amtsgericht Starnberg erläßt in Sachen, | 5) der Albert Cahen zu Paris, Nue de l’Echiquier, Reichenberg, OA. Backnang, Das Amtsgericht. Abt. VII. betr. das Aufgebotsverfahren gegen den Maurer sämtlih vertreten durch Rechtsanwalt Carl Welter 45) Valentin Xaver Kuhn, geb. 17. September [87551] : Aufgebot. Sebastian Gröber von Feldafing wegen Todes- zu Düsseldorf, haben als Erben des am 14. Februar 1882 in Jagstfeld, OA. Necarsulm, Der Altenteiler Heinri Fick aus Lefiz hat das S folgendes Aufgebot : ; 1902 zu Düsseldorf verstorbenen Rentners Salomon 46) Wilhelm Gottlob Kurz, geb. 15. April 1880 Aufgebot des unter dem 16. Juli 1892 von dem | Auf Antra der Gütlerseheleute Michael und | Cahen und der am 9. Februar 1903 in Düsfeldorf in Allmersbah, OA. Backnang, Königlichen Amtsgericht Lüchow ausgestellten Hypo- Josepha Gröber in Feldafing, durh Rechtsanwalt verstorbenen gewerblosen Emma Cahen, geboren 47) Gustav Heinrich Lehrer, geb. 8. April 1880 thekenbriefs über die im Grundbuche von Lefiß | Schweizer dahier vertreten, wird der verschollene Kaufmann, das Autfgebotserfahren zum Zwecke f in Oetisheim, OA. Maulbronn, Band 1 Blatt 9 in Abteilung 111 zu lf. Nr. 2 zu | Maurer Sebastian Gröber von Feldafing hiermit H von adligen beantragt. 48) Gottlieb Friedrih Leicht, geb. 5. November Gunsten des Antragstellers eingetragene Hypothek aufgefordert, sich spätestens im Aufgebotstermin, Die Nachlaßgläubiger werden da! ansgriate ß 1880 in Jllingen, OA. Maulbronn, von 1600 M beantragt. Der Juhaber der Urkunde | welcher hiermit auf Freitag, den 30. Oktober | ire Forderungen gegen den Nachlaß des v E en 49) Karl Friedrich Steinhofer, geb. 14. Dezember | wird aufgefordert, spätestens in dem auf Mittwoch, 19063, Vorm. 9 Uhr, bestimmt wird, zu meldêèn, | Rentners Salomon Cahen und der Deriios enen 1882 in Hohenhaslach, OA. Vaihingen, den 16, September 1903, Mittags 12 Uhr, widrigenfalls er für tot erklärt wird. Zugleich werden Emma Caheu, geborenen Kaufmann, sbätestens in dem we f Senn der Wehrpflicht ist durch s vor dem unterzeihneten Gerichte anberaumten Auf- | alle, die Auskunft über Leben und Tod des Ver- | quf den 19. Juni 1903, Vormittags Iz Ee: der Selcrzfanumer des K. Landgerichts hier gemäß | gebotstermine seine Nehte anzumelden und die Ur- schollenen zu erteilen vermögen, aufgefordert, spä- | yor dem unterzeidneten Gericht, Kaiser Wilhelm- 326, 480 Strasprozeßordnung das im Deutschen | funde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung | testens im Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige zu Straße 12, Zimmer 11, anberaumten Aufgebots- Bi befindliche T beeidgen terselben bis zur Höbe | der Urkunde erfolgen wird. machen. tèrminè- bet diesen Gericht anzumelden. Die An- bon 500 M mit Beschlag belegt worden. Aichow, den 23. Januar 1903. Starnberg, den 28. März 1903. meldung hat die Angabe des Gegenstandes und Den 27 März 1903. Königliches Amtsgericht. Kgl. Amtsgericht. des Grundes der E zu enthalten. Urkund- Î H.-Staatsanwalt: Bölt. [1063] Aufgebot. „(gez.) Kirchner. liche B. tüde find-in Urschrift oder in eide E E FENGSE Mittels bestätigten Rezesses ist zwischen der Heriog- Für die Ausfertigung:

beizufügen. Die Nachlaßgläubiger, welGe fich ni

ete können, ub, det des Rechts, pot R Verbindlichkeiten aus i as Verm N nissen und Auslage tigt zu mene a S

; Ang Ver 12. März | No. aff. 109 zu Langelsheim zustehenden Berechti- } folgendes Aufgebot erlassen : Sebastian Wöllhaf, | den Erben nur insoweit Befrie chlofsenen Gläu- S0 M e s D O sMlagrme ist dut@ gung 06 Bezuge forstzinsfreien Bauholzes aus den De izeidiener in Bligenreute, hat als Abwesenheits- | fih nah Befriedigung der nicht auge

4E