1903 / 80 p. 37 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erzeugnisse, Fabrik-Nrn. 11487, 11763, 12131, 12143, 12270, 12308, 12436, 12444, 12452, 12453, 12456, 12458, 12459, 12460, 12462, 12464, 12465, 12467, 12468, 12469, 12630, 12631, 12632, 12634, 12638, 12642, 12643, 12644, 12645, 12646, 12647, 12648, 12649, 12650, 12651, 12652, 12656, 12660, 12664, 12668, 12685, 12688, 12689, 12692, 12693, 12694, 12695, 12696, 12697, 12698, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 26. März 1903, Vormittags 11,45 Uhr. Detmold, 26. März 1903. Fürstliches Amtsgericht. I, Erfart. [930] In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 259. Schornstein-Aufsaß- und Blech- waarenfabrik J. A. John, Aktiengesellschaft, lversgehofen, 12 Mujter für Reklame-, Plakat-, atalog-, Prospekt- und Inseratbilder, Fabriknummern 401 bis 412; offen, Flächenerzeugnisse; Schußfrist 15 Jahre; angemeldet am 24. März 1903, Nach- D

mittags 122 Uh Erfurt, den 31. März 1903. Königl. Amtsgericht. Abteilung 9.2/6 E

Gmünd. K. Württ. Amtsgericht Gmünd. [922] In das Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 439. Firma B. Ott u. Cie. in Gmünd. Ein

verschlossener Umschlag, enthaltend 16 Zeichnungen

verschiedener Gegenstände, und zwar Gesenfknummern

6960 bis 6967 = 8 Ornamente, Verkaufsnummern

N9 bis 985 = 7 Petschaften, Verkaufsnummer 950

= Sirmgriff; plastische Erzeugnisse, Schußfrist

L A angemeldet am 4. März 1903, Nachmittcgs

r

Nr. 440. Firma W. Kucher u. Cie. in Gmünd. Ein verschlossener Umschlag, enthaltend 45 Zeich- nungen von Broschefassungen, Fabriknummern 10410 bis 10454 (für Semibilder), und 4 Zeichnungen von Ständern für Semibilder, O T autter 1 bis 4; plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre angemeldet am 5. März 1903, Nachmittags 57 Uhr.

Nr. 441. Firma Gebrüder Kühn in Gmünd. Ein verschlossener Umschlag, enthaltend 7 Zeich- nungen von Stocgriffen, Fabriknummern 40569, 40594 bis 40599, und 25 Zeichnungen von Schirm- griffen Fabriknummern 40570 bis 40593 u. 40600; plastis<e Erzeugnisse, Shußfrist 3 Jahre, angemeldet am s. März 1903, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 442. Firma Erhard u, Söhne in Gmünd. Ein verschlossener Umschlag, enthaltend 14 Zeich- nungen gepreßter Verzierungen Serie 71, Fabrik- nummern 1286 bis 1299; ylastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. März 1903, Vormittags 10x Uhr.

Nr. 443. Firma Karl Forster u. Graf in Gmünd. Ein versiegelter Ums(hlag, enthaltend a. 36 Zeichnungen, Fabriknummern 20033 bis 20040 Stirmgriffe, Fabriknummern - 20020 bis 20022 Stot>griffe, Fabriknummern 20023 bis 20029 Flacons,

abrifnummern 20030 bis 20032 Zigarettenetuis,

abriknummern 1995 bis 1998, 2004, 2005 Spiegel, Fabriknummer 1991 Salzschale, Fabriknummer 5284 Salzlöffel, Fabriknummern 20009 bis 20011, 20018, 20019, 200194 ‘und 200191 Federbalter; b. 3 Gips- modelle von: Zigarettenetuis Fabriknummern 20042, 20044, Sto>ariff Fabriknummer 2001; plastische S Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. März 1903, Nachmittags 21 Uhr.

Nr. 444. Firma Josef Seitler in Gmünd. Ein Sccalelsezer Ums@lag, enthaltend 4 Zeichnungen von Schi Erzeugnisse, Schußsrijt 3 Jahre, angemeldet am 25 O ormittags 9 Uhr.

r. 445.

nungen verschiedener Gegenstände, nämlich Verkaufs- nummern 1006 bis 1011 = 6 Schreibzeuge, Ver- faufsnummern 1012 u. 10123, 1013 u. 10135, 1014 u. 10143 = 6 Falzbeine, wel<he jedo< nur in drei Zeichnungen dargestellt sind, Gesenknummern 6965 a, 6974, 6975, 6979 bis 6984 = 9 Ornamente; plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. März 1903, Nachmittags 55 Uhr. / Nr. 446. Firma G. Kurz in Gmünd. Ein verf<lossener Umschlag, enthaltend 9 Zeichnungen von Sto>- und Schirmgriffen, Fabriknummern 2355, 2357, 2359, 2360, 2362 bis 2366; plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. März 1903, Nachmittags 33 Uhr. i: 4 j Den 1. April 1903. Amtsrichter Niethammeer.

GCE MNERE if if einget [931] In das Musterregister is eingetragen: Nr. 438. Firma S. R. Marx in Seifheuners-

dorf, ein verfiegeltes Päkchen mit 10 Stü Mustern U E Webwaren, Fabriknrn. 1036 bis 1045, Flächenerzeugnisse, E 3 Jahre, an- gemeldet am 16. März 1903, Vormittags +49 Uhr.

Nr. 439. Firma H. R. Marx in Seifhenners- dorf, ein versiegeltes Pä>chen mit 11 Stü> Mustern von baumwollenen Webwaren, Fabriknrn. 1046 bis 1056, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 30. März 1903, Vormittags 49 Uhr.

Groß shösuau i. Sa., am 1. April 1903. :

Königliches Amtsgericht.

Weilbronn. K. Amtsgericht Heilbronn. [917]

In das Musterregister wurde unter Nr. 119 das von Georg Machtert, Gürtler hier, am 30. März 1903, Nahm. 7 h. 15%, angemeldete Muster für plastis<e Erzeugnisse, „Blumenstrauß- halter für Fahrräder“, mit einer Schußfrist von drei Jahren eingetragen.

Den 31. März 1903. :

Stv. Amtsrichter Dr. Haerin g.

Limbach, Lon S dd E [916] n das Musterregister ist eingetragen worden:

e 349. Firma Ernst Saupe in Limbach. 1 vers{lossener Briefumschlag, enthaltend 1 Stü> geza>ten Handshuhstoff (Atlas), Lieu gegen- einander gearbeitet, Fabrik-Nr. 20, lächenerzeugnis, Schubfrift 3 Jahre. Angemeldet am 4. März 1903, Nachmittags 14 Uhr.

Limbach, den 1. April 1903.

Königliches Amtsgericht.

Luckenwalde. ___ [926] In unser Musterregister ist folgendes eingetragen V as E. Herzog & Co. in Lucken T. : Firma E. Herzog ‘o. in Lucken- walde, ein fünfmal mit einem Geschäftssiegelabdru> versiegeltes Paket, enthaltend 2 Modelle für Möbel- Enöpfe, Fabriknummern 398, 668, plastische Erzeug- nisse, Schubfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. März 1903, Nachmittags 12 Uhr 40 Min.

einer Oberbalkenstirnplaite, ofen, Figur 19a, für

irmgriffen, Fabriknummern 15bis 18; plastische | Oberweissbach.

Nr. 216: Firma Luckenwalder Broncewaaren- Fabrik Julius «& Albert Hirsch in Lucken- walde, ein zweimal mit einem Geschäftssiegel- abdru> versiegeltes Paket, enthaltend 1 Modell für Leuchter, Fabriknummer 3100, plaftishes Erzeugnis, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. März 1903, Nachmittags 3 Uhr 50 Min.

Nr. 217: Firma Friedrih Steinberg in Luckenwalde, ein dreimal mit einem Geschäfts- siegelabdru> versiegeltes Paket, enthaltend ein Muster für Wollstumpen mit Noppen, Fabriknummer 209, Flächenerzeugnis, Schußfrist 3 ahre, angemeldet am 16. März 1903, Nachmittags 6 Uhr.

walde, ein mit 5 Geschäftésiegelabdrü>ken versiegeltes Paket, enthaltend 9 Modelle für plastische Eriétd: nisse, und zwar: für Möbelgriffe Fahriknummern 1792, 1793, 1794, für Schilder Fabtiltucianea 1892, 1893, 1894, für Berloques Fabriknummern 792, 793, 794, plastische Erzeu nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. ärz 1903, - Vor- mittags 103 Ühr.

Luckenwalde, 1. April 1903.

Kgl. Amtsgericht. Marienberg, Sachsen. [929] In das Musterregister ist eingetragen worden :

Nr. 134. Firma Gebrüder Baldauf in Marien- E versiegeltes Paket A., enthaltend 34 Muster für etallknöpfe, Fabriknummern 3500, 3517, 3510, 3911, 3512, 3513, 3515, 3520, 3921, 3522, 3523, 3924, 3525, 3526, 3527, 3530, 3531, 3532, 3534, 3936, 3537, 3538, 3539, 3540, 3541, 3542, 3543, 3546, 3547, 3548, 3552, 3554, 35595, 3556, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, an- gemeldet am 2. März 1903, 210 Uhr Vorm.

Nr. 135. Dieselbe Firma, ein versiegeltes, mit B. bezeihnetes Paket, enthaltend 5 Muster von Gürtelshlössern, Fabriknummern 1564, 1566, 1974; 1589, 1617, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schutz- frist drei Jahre, angemeldet am 2. März 1903, 710 Uhr Vorm.

Nr. 136. Ebendieselbe Firma, ein versiegeltes ait enthaltend 12 Muster für Metallknöpfe,

abriknummern 3558, 3559, 3960, 3561, 3562, 3563, 3967, 3569, 3570, 3571, 3572, 3976, Muster für plastishe Crzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, an- gemeldet am 3. März 1903, £11 Uhr Vorm.

Nr. 137. Kaufmann Paul Otto Vergner in Marieuberg, ein Modell eines photographischen Apparats, offen, Geschäftsnummer 124, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, an- gemeldet am 5. März 1903, #6 Uhr Nahm

Nr. 138. Firma Gebrüder Baldauf in Marien- berg, ein versiegeltes Paket, enthaltend 9 Muster für Stahlknöpfe, Fabriknummern 3588, 3589, 3590,

Nr. 218: Firma E. Herzog & Co. in Lucken- F

| Lederfabrik zu

2145/6, 2140/1, 2135/6, 2120/1, 2125/6 und 2120/1, Schutzfrist 6 Jahre, angemeldet am 5. März 1903, Vormittags 10 Uhr. Remscheid, den 1. April 1903. Königliches Amtsgericht. Abt. 11.

Waldheim. [925] In das Musterregister is eingetragen : Nr. 140. Firma F. A. Ludwig in Waldheim.

Ein versiegelkes Paket mit 31 usterabbildungen von Stühlen und Sofagestellen; Geschäftsnummern 312, 315, 316, 317, 319, 326 bis mit 341 = 21 Stühle und 1167 bis mit 1176 = 10 Sofagestelle. Muster für plastishe Erzeugnisse; Schu frist drei ahre; angemeldet am 17. März 1903, ormittags 412 Uhr. Waldheim, am 31. März 1903. Königliches Amtsgericht. Werdau. [932] In das Musterregister ift eingetragen worden :

r. 44. Firma H. Köhn in Werdau, ein ver- siegelter Briefumschlag mit 9 Kammgarnmustern; Fabriknummern 916, 922, 930, 931, 936, 937, 938, 999, 996, Flächenerzeugnisse; Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 26. März 1903, Nachmittags 14 Uhr.

Werdau, den 31. Mär; 1903. Königliches Amtsgericht.

Konkurse. Arnstadt.

[886]

Das Fürstliche Amtsgerit 11. zu Arnstadt hat über das Vermögen der offenen Handelsgesell- schaft unter. der .Firma Christian Schmidt, Arnstadt, am 30. März 1903, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren erö net. Verwalter: Kaufmann Wilhelm Koh zu Arnstadt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 28. April 1903. Erste Gltgbigerverülmlung: 28. April 1903, Vorm. 97 Uhr. Anmeldefrist bis 15. Mai 1903. Allgemeiner Prüfungstermin: 29. Mai 19083, Vormittags 97 Uhr.

Arnstadt, den 30. März 1903.

Der Gerichtsschreiber: Tromml er, Sekretär. Arnstadt. [887]

Das Fürstlihe Amtsgericht 11 zu Arnstadt hat über das Privatvermögen des Gerbermeisters Christian Schmidt zu Aruftadt am 30. März 1903, Vormittags 11 Uhr 20 Minuten, das Kon- kursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Wil- helm Koch zu Arnftadt. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis 28. April 1903. Erste Gläubigerversamm- lung: 28. April 1903, Vorm. 1x0? Uhr.

Anzeigefrist bis ¿um 23. April d. N ließli. Anmeldefrist bis zum 9. Mai d. eins{ließli<. Erste Gläubigerversammlung d. 24. April d. Jhs., Vorm. 10 Uhr. - Allgemeiner Prüfungstermin d. 27. Mai d. Jhs., Vorm. 16 Uhr.

F cic Hamburg, den 1. April 1903. Zur Beglaubigung: Holste, Gerichts\{reiber. Herzberg, Harz.

x [889]

Ueber das Vermögen des Landwirts Wilhelm Grove in Her dera . S. ist am 30. März 1903, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.. Verwalter : Prozeßagent alia in Herzberg a. H. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 18.- April 1903.“ Frist zur Anmeldung der Forderungen bis zum 23. April 1903. Termin zur Beschlußfassun über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{hufses und eintretenden Falls über die in $ 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten For- derungen: Donnerstag, den 30. April 1903, Vormittags T1 Uhr. N. 3/03.

Herzberg a. S., den 30. März 1903.

Königliches Amtsgericht.

TilKkirch. Bekanntmachung. [878]

Veber das Vermögen des Spezercihändlers und Fabrikarbeiters Gustav Adolf Degermann in Oftwald“ wird heute, am 31. März 1903, Vor- r n T Gesa ursverwalter: Geschäftsagent Banspah in Straß= burg Els, Große Stadelgasse Nr. 24. Öffente Arrest, Anmelde- und Anzeigefrist : 20. April 1903. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- L hs 29. April 1903, Vormittags

r. Ks\l. Amtsgericht zu Jllkirch. Köslin, [1169] Bekanutmachung. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Tis chlermeisters Julius Schmidt zu Köslin ist heute, am 30. März 1903, Nachmittags 122 Uhr, ‘von dem Königlichen Amts- r zu Köslin das Konkursverfahren eröffnet. onkursverwalter : Kaufmann Erich Sie>e zu Köslin. ‘Offener Arrest mit Anzeigepflicht sowie Anmeldefrist für Konkursforderungen bis zum 30. Mai 1903. Erste Gläubigerversammlung am 25, April 1903, Vor- mittags LL Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 17. Juni 19083, Vormittags 10 Uhr, an Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 33.

Köslin, den 30. März 1903.

Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. 3. Leipzig. [863]

Ne S

Anmeldefrist bis 15. Mai 1903. Allgemeiner Prü- fungstermin: 29. Mai 1903, Vorm. 10? Uhr.

3991, 3592, 3593, 3594, 3597, 3598, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, an- gemeldet am 23. März 1903, 211 Uhr Vorm. Marienberg, den 31. März 1903. Königliches Amtsgericht. Neusa2:Iz, Oder. In das Musterregister ist eingetragen: Nr. 105. Eisenhütten- und Emaillirwerk (W. von Krause) in Neusalz a. O.: 1 Muster

irma B. Ott u. Cie. in Gmünd. | v. W., ein versiegeltes Kuvert mit 1 Lafel Photo- Ein verschlossener Umschlag, enthaltend 18 Zeich- | graphien von 24 Porzellangegenständen,

nummern 3329, 3331, 3334, 3344 Paar, 3347 Paar, 3396 Paar, 3360, 3370, 3371, 3380 Paar, 3382, 3389, 3387, 3388, 3392, 3395, 3396, 3398, 3404, 3405 Paar, 3406, 3407, 3408, 3409, für welche in ganzer oder teilweiser und jeder Ausführung, in jeg- lihem Material, sowie in jeglicher Ausführung und Größe Mustershuß beansprucht wird, plastische Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. März 1903, Vormittags 115 Uhr. ; S

Nr. 202. Porzellanfabrik Unterweiß{bach vormals Maun «& Porzelius, Aktiengesell- schaft, in Unterweistbach; ein vers<lossenes Kuvert mit Photographien von 50 Porzellangegenständen, Fabriknummern 9288, 9245, 9221, 9222, 9220, 9290, 9248, 9301, 9306, 9303, 9298, 9296, 9246, 9230, 9295, 9302, 9236, 9284, 9234, 9229, 9286, 9287, 9314, 9313, 9305, 9307, 9308, 93737 9372, 9294 9297 neu 9371, 9304, 9310, 9237, 9238, - 9289, 9285, 9281, pPlastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, Ae am 10. März 1903, Vor-

mittags 8# Uhr. j

Zu Nr. 167 bei H Gebrüder Seubac<h in Lichte b. W. Schußfrist ist auf 3 Jahre ver- Ilängert für die Muster: Fabriknummern 11026, 11008, 11032, 11034, 11049, 11050, 11053, 11092, 11090, 11115, 11116, 11098, 11091, 11117, 11062, 2655, 2658, 2641, 2662, 2661, 2660, 2663, 2664, 2680.

Oberweifß;bach, den 31. März 1903.

Fürstl. Amtsgericht.

Ohligs. A [920] In das Musterregister ist eingetragen: s N-. 268. Firma J. H. Becker in Ohligs:

Umschlag mit 1 Muster für Obst- und Fruchtmesser, deren Hefte die Form irgend welcher Frucht, ver- bunden mit Blätterarrangement, haben; Muster für plastishe Erzeugnisse; Fabriknummer 2280; Schußz- frist 3 Jahre; angemeldet am 5. März 1903, Vor- mittags 11 Uhr 50 Minuten. j ;

Nr. 269. Firma Heinr. Westebbe in Ohligs: Umschlag mit 2 Abbildungen von Mustern für Taschenmessershalen mit Porträt vom Papst und Peterskirche; versiegelt; Muster für plastishe Er- zeugnisse; Fabriknummer 670; Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 9. März 1903, Nachmittags 3 Uhr 30. Minuten. G j ì

Nr. 270. Fabrikant Karl Linder in Ohligs: Umschlag mit 1 Abbildung von 1 Mustér für Knopf- lohs<eren, deren Hälme einen Kreis bilden für die Stellshraube, in allen Größen; versiegelt; Muster für plastishe Erzeugnisse; Fabriknummer 138; Schutz- frist 3 Jahre; angemeldet am 25. März 1903, Vor- mittags 9 Uhr 45 Minuten. ;

Königliches Amtsgeribt Ohligs.

Remscheid. N [918] In das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 111. -Firma Alexanderwerk A. von der Nahmer Aktiengesellschaft in Nemscheid. Paket mit Mustern, 6 Stempelhalterabdrüde, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern

[924] | und defsen Ehefrau Emilie Ursig, macher, in Teinah wurde am 30. Nachmittags 5 Uhr, das Konkuréverfahrea eröffnet. Konkursverwalter : Bezirksnotar - Kurz in Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie Anmeldefrist

Arnstadt, 30. März 1903. Der Gerichtsschreiber: Tro mmler, Sekretär.

Calw. K. Amtsgericht Calw. Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Georg Ursig, Wagners,

en S<hu-

Teinach.

Ueber das Vermögen des A>erers und Stell- | Verfahren eröffnet. Fabrik- | machers Friedrich Wilhelm Molitor zu Ulmen

ist heute, am 31. März 1903, Vormittags 11 Vhr, der - Konkurs eröffnet. . Konkursverwalter : Prozeß- agent Karl Walther zu Cochem. Anmeldefrist bis 4. Mai 1903. Erste Gläubigerversammlung am 28. April 1903, Vormittags 10 Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin am 11S. Mai 192053, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 25. April 1903. i Königliches Amtsgericht in Cochem.

Dresden. [870]

Veber das Vermögen des Fuhrwerksbesißers Moriß Reinhold Stenker in Dresden-Neu- gruna, Maistraße 19, wird. heute, am 31. März 1903, Nachmittags $5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. M. E. Richter, hier, Grunaer Sir. 16. Anmeldefrist bis zum 22. April 1903. Prüfungstermin am L. Mai 19083, Vormittags 9} Uhr. Wahltermin am L, Mai 19083, Vormittags 94 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigevflidt bis zum 22. April 1903.

Dresden, den 31. März 1903.

Königliches Amtsgericht.

Dresden. [869] Veber das Vermögen des Kaufmanus Philipp Paul Peitz hier, in Firma: „Peiß & Töpfer“ (Reißiger Straße 25), wird heute, am 31. März 1903, Nachmittags 57 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Natsauktionator Canzler hier, Pirnaishe Straße 33. Anmeldefrist bis zum 22. April 1903. Wahltermin und Prüfungstermin am L. Mai 1903, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 22. April ‘1903. Dresden, den 31. März 1903.

Königliches Amtsgericht. Abteilung Il.

Halle, Saale. Konkurseröffnuug. [867]

Veber den Nachlaß des am 4. Juli 1902 zu Halle a. S. verstorbenen Getreidehändlers Gustav Albert Schatz, alleinigen Inhabers der eingetragenen Firma „Alb. Schatz“, ist heute, Nahmittags 122 Uhr; von dem Königlichen Amtsgericht, 7, zu Halle a. S. das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Bureauvor- steher Max Knoche in Halle a. S., Hermannstraße Nr. 5. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 24. April 1903 und Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 10. Mai 1903. Erste Gläubiger- versammlung den 28. April 19083, Vormittags 10 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin den 20, Mai 19083, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 31.

Halle a. S, den 1. April 1903.

Große, Kanzleirat,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 7.

Hamburg. Konfursverfahren. [865]

Ueber das Vermögen des Möbelfäbrikanten und Händlers Emil Wirth, alleinigen Inhabers der Firma Wirth & Peine zu Hamburg, Alster- damm 10, wird heute, Nachmittags 1 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Friedrich Busse, Adolphsplaß, Börsenhof 22a. Offener Arrest mit

Mangin zu Lörchingen ernannt. Offener À meldefrist bis 10. Mai 1903. 1. Gläu! ig

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hermann

Gustav Leinhose, Inhabers der Selterwafsser- fabrik, der Vier- der Firma Gustav Berliner Str. 20, [861] is worden. f Beier in Leipzig. u 1903 ärz 1903, | ¿um 6. Mai 1903. Prüfungstermin am 20. X.903, Vormittags 1x Uhr. Mt bis zum 30. April 1903.

und Kohlenhandlung unter Leinhose & Co. in Leipzig, ist heute, am 31. März ‘1903, 46 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet erwalter : ars Rechtsanwalt Dr. Carl hltermin am 21.

, Vormittags AA Uhr. pw ute id E Offener Arrest mit

: I F ónt . i , . «3 plastische Erzeugnisse. Schutzfrist drei Jahre. An- | hig 99. April 1903. Erste Gläubigerversammlung Neberfielle Zupogeriht Leipoig, l Mr 1903. gemeldet am 19. März 1903, Vormittags 84 Uhr. und allgemeiner Prüfungstermin: Donnerstag, den ——— Neusalz a, Oder, den 26. März 1903. 30. April 1903, Nachmittags 3 Uhr. Lörchingen. Konkursverfahren. [872] Königliches Amtsgericht. Den 31. März 1903. Ueber das Vermögen der Viktorine Ernestine (919) Stra c Eis: Arthub GeEcGut e Tire e a Dtntie Im hiesigen Musterregister ist eingetragen: miêgeriWtsletretär Ha ux. z ; h N Nr. 20A Firma Gebrüder Seubah in Lichte | Cochem. [1168] | 27. März 1903, Mittags ‘12 Uhr, das Konkur3-

Der Notariatsgehilfe Julius wird zum Konkursverwalter rrest mit Anzeigefrist und An- ) bigerversamm- Tung und allgemeiner Prüfungstermin 29. Mai 1908, Vorm. 10 Uhr.

K. Amtsgericht zu Lörchiugen.

Münster, Westf. Konfurêverfahren. [890] Ueber ‘das Vermögen der Eheleute - Hotelier Wilhelm Wunsch und Henriette geborene v. Voorst, Pächter des Hotels König von Eng- land zu Münster, ist heute, 54 Uhr Nachmittags, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter ist Justizrat Dr. Bödiker zu Münster. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. April 1903. Konkurs- forderungen sind bis zum 5. Mai 1903 bei Gericht anzumelden. Termin zur Beschlußfassung über Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläu- bigeraus\{us}es, e der Gemeinschuldner, Schließung oder Fortführung des Geschäfts und Anlegung von Geldern und Wertsachen den 16. April 19083, Vormittags 97 Uhr, „Zimmer Nr. 27. Prüfungstermin den 11, ai 1903, Vor- mittags. 97 Uhr, Zimmer Nr. 27.

Münster, 31. März 1903.

Königliches Amtsgericht. Abt. 6. N. 8 03. Prüm. Konkursverfahren. . [892]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Franz Karioth zu Prüm, Inhaber der Firma N. Theis Nachfolger zu Prüm, ist am 30. März 1903, Vormittags 10x Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter : Kaufmann Wilhelm Otten zu Prüm. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 20. Mai 1903 eins{ließli<h. Anmeldefrist bis zum 20. Mai 1903 ein\<ließli<. Allgemeiner Prüfungstermin am 10 Juni 1903, Nachmittags S8 Uhr; erste Gläubigerversammlung am 29, April 19083, Nachmittags 3 N

Prüm, den 30. März 1903. i

Königliches Amtsgericht. I. Reichenbach, Vogtl. [896] Konkursverfahren. /

Veber das Vermögen der Materialwaren- häudlerin Marie Louise verwitw. Schnabel, geb. Müller, in Reichenbah wird heute, am 31. März 1903, Nachmittags 4 Ühr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter : : h richter Gduard Kloß hier. Anmeldefrist bis zum 29. April 1903. Wahltermin am 25. April 1903, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 9. Mai 1903, Vormittags 10 Uhr. Offerer Arrest mit Anzeigepflicht biszum 15. April 1903.

Königliches Amtsgeriht Reichenbach i. V. Rosenheinm. mGD tate [856]

Oeffentliche Bekanntmachung. Me Durch Beschluß des K. Anitsgerichts Ktofenheim vom 28. März 1903 wurde an diesem Tage, a mittags aile, llee den Nachlaß D Bis pes

efrau Kunigunde Wun U E bri eröffnet. Zum provisorischen Konkurs-

das Konkuüréverfahren eröfnet. Kons- .

err Lokal-

verwalter wurde Rechtsanwalt Kollmann in Rosen- /