1903 / 81 p. 37 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

zum Deutschen Reichsanzeiger und Köni

A2 f.

Der Inhalt dieser Beilage,

muster, Konkurse sowie die Tarif- und

in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-,- Güterrechts-, Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten sind, e

Neunte

Berlin, Sonnah

cheint

Vereins-, Geno

Beilage

glih Preußischen

end, den 4. April b

enschafts-,

auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

eihen-, Muster- und Börsenregistern,

Staatsanzeiger. 19083.

über Warenzeichen, Patente, Gebrauhs-

Zeutral-Handel8register für das Deutsche Reich. . 815.

Das Zentral- Selbstabholer DA dite

die Königliche E Staatsanzeigers, SW. L

L ilbelmstraße 32, b

Genossenschaftsregister.

Bamberg... BSBefanntmachung. 1477]

Eintrag ins Genossenschaftsregister, betr. Konsum- verein Kronach u. Umgegend, eingetragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Kronach. In der Generalversammlung vom 2. März 1902 wurde die Umwandlung der Genossen- schaft in eine Genossenschaft „mit beschränkter Haft piliht®* und in der Generalversammlung vom 31. August 1902 die Neufassung des Statuts be- {{lossen. Nach diesem lautet die Firma nunmehr: e-Fousumverein für Kronach und Umgegend, eiugetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“. Gegenstand des Unternehmens ist der gemeinschaftliche Einkauf von Lebens- und Wirt- \chaftsbedürfnissen im großen und Ablaß im kleinen an die Mitglieder, Bearbeitung und Herstellung von Lebensmitteln und Wirtschaftsgegenständen in eigenen Betrieben, Annahme von Spareinlagen und {ließlich Herstlung von Wohnungen. Die in den eigenen Betrieben bearbeiteten oder hergestellten Gegenstände Fönnen auch an Nichtmitglieder abgegeben werden. Die Bekanntmachungen der Genoffenschaft erfolgen unter deren Firma, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern. Rechtsverbindliche Willenserklärung und Zeihnung für die Genossenschaft erfolgt dur zwei Vorstandsmitglieder. Die Zeichnung erfolgt in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift hinzufügen. Die Haftsumme beträgt dreißig Mark.

Bamberg, 31. März 1903. -

K. Amtsgericht T.

Bamberg. Sefanutmachung. [1478] Einträge ins Genossenschaftsregister betr.

1) Consumverein Neufang, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Neufang. Ausgeschieden sind der Geschäftsführer Joh. Reißig, der Kassier Balth. Kotschenreuther und

ezogen wer

der 1. Beisißer Peter Hofmann; neubestellt- ist 1) zum | Flensburg.

C s der Lehrer Andreas Dünkel in Neu- ang, Holzmann ebenda, Hs.-Nr. 21, und 3) zum 1. Bei- A Michael Hader ebenda, | b s.-Nr. 45. 2) Darlchenskafsenverein Neufang,

Vorsteher der bisherige Stellvertreter Peter Gareis, Oekonom in Neufang, und zum Stellvertreter des d Vorstehers der Musiker Johann Wich in Neufang, \ ï Hs.-Nr. 39; der Posten des 5. Vorstandsmitglieds it z. Z. unbeseßt. \ s j

Bamberg, 1. April 1903.

K. Amtsgericht T. Bonndorf. Befanntmachung. __ [1480]

In das Genossenschaftsregister ijt heute eingetragen worden:

Unter O.-Z. 4: Firma Landwirtschaftliche Ein- und Verkaufsgenofseuschaft Münchingen, ein- getragene Genoffenschaft mit beschränfter Haftpflicht in Münchingen. ; :

Gegenstand des Unternehmens ist gemeinschaftlicher Einkauf von Verbrauchs\toffen und Gegenständen des landwirtschaftlihen Betriebs und gemeinschaft- licher A landwirtschaftliher Erzeugnisse. Die

aftsumme beträgt 100 4, die hôchite Zahl der So ighäftsanteile ist fünf. Die Vorstandsmitglieder find: Josef Müller, Landwirt, Wilhelm Müller, Landwirt, Benedikt Blum, Landwirt, Rudolf Morath, Landwirt, Josef Bader, Landwirt, alle in Münchingen. Das Statut ist vom 25. Januar 1903. Die Be- kanntmachungen ergehen unter der Firma der Ge- nossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in dem Wochenblatt des landwirtscaftlihen Vereins im Großherzogtum Baden. Die Willenserklärungen erfolgen durch zwei Vorstandsmitglieder; die Zeich- nung geschieht, indem zwei Vorstandsmitglieder der Firma ihre Namensunterschrift beifügen. j

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Men enen S, C (s gestattet.

undorf, den 2. Parz é

E f Gr. Amtsgericht.

Cöthen, Anh. ; _ [1481]

Unter Nr. 3 des Genossenfcaftsregisters ist E der Genossenschaft: „Konsumverein für Cöthen und Umgegend eingetragene Genossenschaft mit be- schräukter Haftpflicht“ eingetragen worden:

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 22. Februar 1903 ist die Haftsumme, welche bislang 30 M betrug, auf 40 A erhöht.

öthen, den 30. März 1903. E Pazcalid Anhalt. Amtsgericht. 3. Eiterfeld. 2]

:

[148 n unser Genossenschaftsregister ist heute zu Nr. 5, Üeiend den Giterfelder Darlehnskassenverein, e. G. m. u. H., folgendes eingetragen worden: „An Stelle des verstorbenen Vereinsvorstehers Augustin Hartmann is das bisherige Vorstands- mitglied iter Adam Möller und an Stelle des [eßteren der Gastwirt Michael Hodes in Eiterfeld V Siterfetd, den 31. März 1903 terfeld, den 31. März ‘. d Königliches Amtsgericht. Engen. [1483] Zum Genossenschaftsregister Bd. T unter D.-Z. 18 wurde eingetragen : Landwirtschaftlicher Consumverein und Ab- {Rie mlt unvelcHettatter Pasipliche n Bargen. aft mit unbeschränkter Ha in + Statut vom 22. Februar 1903. Gegenstand des

andelsregister für das Deutsche Reih kann durch alle Postanstalten, in Berlin für edition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen

2) zum Kassier der Schiefeideckder Johann | register das Statut der Spar- und Darlehns- tafse cingetragene Genofseuschaft mit un- eshräukter Haftpflicht zu Wees vom 6. März 1903 eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ift ein- | ter Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse. Die getrageue Genossenschaft mit unbeschräukter | Willenserklärun Haftpflicht in Neufang. Veit Reißig und Iohann | haft muß dur Kolschenreuther sind ausgeschieden; neubestellt ist zum | wenn sie Dritten gegenüber Re baben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise

machungen der Genossenschaft

den.

brauchsgegenständen des landwirtschaftlihen Betriebs und gemeinschaftliher Verkauf landwirtschaftlicher Grzeugnisse. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma im „Wochenblatt des landwirtshaftlihen Vereins im Großherzogtum Baden.“ Die Willens- erflärungen des Vereinsvorstandes erfolgen dur mindestens zwei Mitglieder; die Zeihnung geschieht, indem zwei Mitglieder der Firma ihre Namens- unterschrift beifügen. Derzeitige Vorstandsmitglieder : Leo Leiber, Landwirt, Direktor, August Stilling; Waldhüter, dessen Stellvertreter, Oskar Sauter, Landwirt, Rechner, Fridolin Müller, Landwirt, Johann Rinderle, Wirt, alle in Bargen. Die Ein- sicht der Genossenliste ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Engen, den 17. März 1903. Gr. Amtsgericht.

Flensburg. [1484]

Heute wurde in das hier geführte Genossenshafts- register das Statut der Spar- und Darlehnskafse eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Riugsberg vom 7. März 1903 ein- getragen. Gegenstand des Unternehmens ist der Be- trieb einer Spar- und Darlehnskasse. Die Willens- erklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß dur zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtêverbindlihkeit haben soll. Die Séihnunis geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Fir:.na der Ge- nossenschaft, gezeihnet von 2 Vorstandsmitgliedern,

Das Zentral-Handelsregister für das Deu Bezugspreis beträgt L 4 50 4 für das V Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile

1) der Erleichterung der Geldanlage und Förde- rung des Sparsinns,

2) der Gewährung von Darlehn an die Genossen für ihren Wirtschaftsbetrieb.

Vorstandsmitglieder sind:

Ramacher, Mathias, Beuth, Heinrich, Nademacher, Andreas, Tholen, Peter Gottfried, __ Vogels, Philipp, \ämtlih in Bocket wohnhaft.

Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vor- stands erfolgen von dem Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einem weiteren Mitglied des Vorstands.

der Firma ihre Namensunterschrift beifügen.

In gleicher Weise sind die von der Genossenschaft auêgehenden Bekanntmachungen zu unterzeichnen. Bekanntmachungen erfolgen durch das Blatt: „Rheinishes Genossenschastsblatt“ zu Cöln.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Heinsberg, den 31. März 1903.

Königl. Amtsgericht. Abt. I1.

Kattowitz. [1489]

In unserem Genossenschaftsrègister ist heute bei der unter Nr. 8 eingetragenen „Credit-Genossen- schaft der Saus- uud Grundbesitzer vou Laura- hütte, Sicmianowiß und Umgegend, Ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter

Die Zeichnung geschieht, indem zwei Mitglieder f

1tshe Reich e ieltliake L 30 J.

rsceint in der Regel täglích. Der Elngelne Mitinetn kosten 20 „5.

Leer, OstfriesI. [1492]

In das Genossenschaftsregister ist zu der unter Nr. 6 eingetragenen Genossenschaft „Beamten- Wohnungs-Verein zu Leer, eingetragene Ge- noffenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ als neues Vorstandsmitglied an Stelle des Stations- assistenten August Lorz in Leer der Telegraphift Johann Kaja in Leer eingetragen.

Leer, den 1. April 1903.

Königliches Amtsgericht. 1.

Lutter, Barenberg. [1493] Im hiesigen Genossenschaftsregister is bei der ol. 1 ff. eingetragenen Firma:

„Consumverein Langelsheim eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ olgendes vermerkt :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 25. Januar 1903 is an Stelle des Stellmachers Heinri Spintig zu Langelsheim der Fabrikarbeiter Karl S daher als Kontrolleur in den Vorstand gewählt.

Lutter a. Bbge., den 26. März 1903.

Herzogliches Amtsgericht.

Memmingen. Befanntmachung. [1494]

Im Genossenschaftsregister des K. Amtsgerichts Illertissen Bd. T Nr. 3 wurde heute einge- tragen die Firma: Jllereichener Spar- u. Dar- lehensfassenverein, eingetragene Genofssen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Sige in Jllereichen. Das Statut wurde am

Saftpflih1“ zu Laurahütte, folgendes vermerkt

im landw. Wochenblatt für Schleswig-Holstein. Der Voritand besteht aus: Nicolai Brogmus, Hans Nissen,

Peter Oßten, säwtlich_ in Ringsberg. Die Einsicht | 3. März 1903 ijt die F in die Liste der Genossen während der Dienststunden | „Hausbesizer-Bank Laurahütte, Eingetragene des Gerichts ist jedem gestattet.

Flensburg, den 28. März 1903. Königliches Amtsgericht. Abt. 3.

s Heute wurde in das hier geführte Genossenschafts-

ge ist und Zeichnung für die Genofssen- | in zwei Vorstandsmitglieder erfolgen,

Gitverbindlißfeit :

die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft hre Namensunterschrift beifügen. Die Bekannt- erfolgen unter der irma der Genoßfenschafst, gezeihnet von 2 Vor- tandsmitgliedern, im landw. Wochenblatt für Schle8wig-Holstein. Der Vorstand besteht aus Matthias Biörnsen in Oxbüll, August Andresen in Wees, Peter Bruhn in Wees. Die Einsicht in die Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist jedem gestattet. Flensburg, den 28. März 1903. Königliches Amtsgericht. Abt. 3.

Fürth, Odenwald. [1507] In unser Genossenschaftsregister wurde beute ein- getragen: 1) das Statut vom 15. März 1903 der 1„Spar- und Vorschuf;bank eingetragene Ge- nofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sige zu Rimbach i. Odenwald. Gegen- stand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassengeshäfts zum Zweck _der Ge- währung von Darlehn an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirtschaftsbetrieb sowie der Erleichte- rung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns. Die von der Genossenshaft ausgehenden öffent- lien Bekanntmachungen sind unter der Firma der Genoffenschaft, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern, in der Deutschen landwirtschaftlihen Ge- nossenschaftspresse aufzunehmen. COEE Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß durch zwei Vorstandsmitglieder er- folgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlich- Teit haben foll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. 2) Der Vorstand, bestehend aus: 1) Samuel Wetterhahn, 2) Michael Spilger IL., 3) Leonhard Weber, 4) Peter Dörr, / 5) Ludwig Rettig IL., alle zu Rimbah wohnhaft. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Fürth i. O., 30. März 1903. Großh. Hess. Amtsgericht.

Glückstadt. [1486] Genossenschaftsregistercintragung.

Wasserleitungsverein Blomeshe Wildnis, e. G. m. b, H.„ Nr. 5. :

Der Sghlosser August Klaan in Blomescher Wildnis ist an Stelle des ausgetretenen Buchdruckers Claus Wölbe in den Vorstand gewählt.

Glückstadt, den 25. März 1903.

Königliches Amtsgericht.

Heinsberg, Rheinl. j; [1487 In unser Genossenschaftsregister ist heute die dur

1485] | Kembersg.

Dampfmolkerei nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, fol-

1 \ Kempten, Schwaben.

tragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

4 R

worden :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom

Königliches Amtsgericht.

[1488] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 3, Kemberg, eingetragene Ge-

ndes eingetragen worden: Der Lehrer Albert Reichel aus dem Vorstande ausgetreten und an seine telle der Brauereibesißzer Robert Thieme, Kemberg, den Vorstand gewählt. Kemberg, den 31. März 1903. Königliches Amisgericht.

[1490] Genofsenschaftsregistereintrag. einge-

Darleheusfafen - Verein Gestrat,

Mit Statut vom 29 März 1903 hat \ich unter vorstehender Firma mit dem Sitze in Gestratz eine Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht gebildet. Zweck der Genossenschast ist: 1) den Mitgliedern die zu ihrem Geschästs- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel in verzinslichen Darlehen zu beshaffen sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslich anzulegen; 2) ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfonds“ zur Förderung der Wirt- schaftsverhältnisse der Vereinsmitglieder anzusammeln ; 3) der Betrieb einer Sparkasse. Rechtêverbindliche Willenserklärung und Zeichnung für den Verein er- folgen durh drei Mitglieder des Vorstands. Die Zeichnung geschieht, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desselben, gezeichnet durch drei Vorstands- mitglieder, wenn sie vom Vorstand ausgehen, durch den Borsißenden des Aufsichtsrats, wenn sie vom Aufsichtsrat ausgehen, in der Verbandskundgabe des bayer. Landesverbandes. Als Vorstand wurden ge- wählt: Eger, Johann Georg, Lehrer in Gestraß, Vereinsvorsteher, Hagg, Alois, Dekonom in Isner- berg, Stellvertreter des Vereinsvorstehers, Schneider, Josef, Schmiedmeister in Brugg, Prinz, Franz Josef, Zimmermeister in Nußen, und Mangold, Benedikt, Badbefizer in Altensberg.

Kempten, den 1. April 1903.

Kgl. Amtsgericht.

Kempten, Schwaben. [1491] Genosseuschaftsregistereintrag. Simmerberger Spar- und Darlehuskafsen- “S3 S anein) Genosfseush. m. unbeschr. aftpflicht. L der außerordentlichen Generalversammlung vom 22. März 1903 wurde an Stelle des Uhr- machers Alois Brey in Hasenried der Katechet Franz Xaver Mayer als Vorstandsmitglied gewählt. Kempten, 2. April 1903. K. Amtsgericht.

Langenburg. [1291]

25. März 1903 errichtet. | nehmens ist: Hebung der Wirtschaft und des Er- werbes der Mitglieder und DurWhführ)

Bürgermeister 2) Goldhofer, Johann, Bürgermeister in Filzingen, Stellvertreter des Vereinsvorstehers, 3) Fakler, Alois, Oekonom in Dattenhausen, 4) Vogt, Josef, Kauf- mann in Altenstadt, 5) Zott, Georg, Oekonom in Illereichen, leßtere drei Beisißer. Rechtsverbindliche Willenserklärungen und Zeichnungen für die Genoffea- schaft erfolgen dur drei Vorstandsmitglieder, unter welchen sich der Vereinsvorsteher oder dessen Stellver- treter befinden muß; die Zeichnung erfolgt, indem der Firma der Genossenschaft die Unterschriften der elde nenden beigefügt werden. Die öffentlichen Befannt- machungen der Genoßsenschaft erfolgen unter deren Firma in dem „Landwirtschaftlichen Genossenschafts- blatte® zu -Neuwied und find, wenn verbindliche Erklärungen enthalten, in der vorstehend für Willenserklärungen und Zeichnungen bestimmten Weise, in anderen zu unterzeihnen. Die Einsicht der Uste der Genoffen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem

Gegenstand des Unter-

aller zur

‘M a

i: s » . | Erreichung dieses Zweckes geeigneten ßnahmen,

irma dahin abgeändert : insbesondere porteilhafte Beschaffung ber tirt Us

Genoffenschaft mit beshräukter Haftpflicht.“ Tbefiiceiaife el und gunstiger Ab[aß der Wirk- ! N zeugnisse. Der Vorstand der Genossenschaft Kattowis, den 26. März 1903. besteht aus folgenden Personen: 1) Geiger, Max,

in FJllereihen, Vereinsvorsteher,

e rechis-

ällen aber vom Vereinsvorsteher

gestattet. Memumingen, den 30. März 1903. Kgl. Amtsgericht.

Memmingen. Befaunntmachung. [1495] In der Generalversammlung des Oberhauser- Niederhauser Darlehenskafsseuvereins, e. G. m. u. H. vom 25. März 1903 wurde an Stelle des ausscheidenden Vorstandsmitglieds Martin Schuster als folhes der Oekonom Stefan Windeisen von Obechausen gewählt. Memmiugen, den 31. März 1903. Kgl. Amtsgericht.

Meschede. [1496]

Nach Statut vom 10. März 1903 wurde eine Ge- nossenschaft unter der Firma „Haushaltsverein in Bestwig, eingetragene Genossenschaft mit beshräukter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Beftwig gebildet. s

Gegenstand des Unternehmens ist: Unter Annahme des- Grundsaßes der Barzahlung den Mitgliedern die Lebens- und Haushaltsbedürfnisse auf die möglichst vorteilhafteste Weise zu verschaffen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genossen- schast, gezeihnet von dem A ne D des Aufsichts- rats oder des Vorstands, und sind dur das. Blatt S Volkszeitung“ in Hagen zu veröffent- ichen.

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensuniers{rift beifügen.

Die Haftsumme für jeden Genossen beträgt 20 Æ Die höchste Zahl der Geschäftsanteile, auf welche ein Genosse sich beteiligen kann, beträgt 10.

Die Mitglieder des Vorstands sind:

Josef Stüttgen in Velmede,

August Rogge in Bestwig,

Hermann Naurath in Bestwig. ¿ ‘Die Einsicht der Liste der Genossen if in den

K. Württ. Amtsgericht Langenburg.

on das Genossenschaftsregister ist eingetragen worden : .

Bd. I Bl. 29. Spar- u. Darlehensverein Niederftetten, e. G. m. u. H. in Niederstetten.

In der Generalversammlung vom 26. Dezember 1902 if an Stelle des verstorbenen Vorfstands- mitglieds Konrad Stuß, Privatier in Niederftetten, rih Schul, d L B 20:

Statut vom 15. März 1903 errichtete Genossenschaft

Bocket eingetragen. j Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines

Unternehmens: Gemeinschaftliher Einkauf von Ver-

Spar- und Darlehnskassengeshäfts zum Zwette:

unter der Firma: Bocketer Spar- und Darlehns- | versammlung vom 7. kassenverein, eingetragene Genossenschaft mit | des zurückgetretenen 2 i unbeschränkter Haftpflicht, mit dem Sitze zu | stehers Schultheiß Bauer in Gaggstatt der Kübler | ist e La in Battenheim als Vorstandsu

gewählt worden. weden

Gaggstatt, e. G. m. u. H. Jn der General- ebruar 1903 ist an Stelle orstandsmitglieds und Vor-

Philipp Henninger in Gaggstatt gewählt worden. Den 31. März 1903. Sth. Amtsrichter Dr. Groß.

Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Meschede, den 31. März 1903. Königliches Amtsgericht. Mülhausen. Deren pat eregee [1497] des Kaiserlichen Amtsgerichts Mülhausen. Fn Band 111 Nr. 13 ist heute bei dem Batten-

heimer Darlehnskafsen-Verein, cingetragene Weingärtner das., gewählt worden. | Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht Molkerecigeuosseuschaft | in Battenheim eingetragen worden:

An Stelle von Johann Baptist Strofser ist

Joseph Thuet in Battenheim als Stellvertreter des Vereinsvorstebers und an Stelle von Xaver Kell

Ai { 1903 Mülhausen, aue i