1903 / 82 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

antra

Vertre, Thi Ba A E t tli ph m h. die E A a x

dur den genannten Präsidenten noch von Berlin vertreten sein.

dur den

Saatenstand in Ungarn.

v, M. elaufenen Berichten war, wie die „Wiener e Monat März insofern veränderlihes Wetter, als R i Ende des Monats durch Reg Trodcken wur egen e 0 u unterbrohen, die A die s Felder segenêreich wirkten,

erung, wiewohl in den leßten drei Ta

Gama von dem allgemeinen Saatenstande ges,

Ba

dwi

rift“ aus B A unter bas 27. T De E

Belstr în der Sh und son befürchten viele cin neues 93er Jahr. Futter bor 14 Tagen zu

mit mit Se 320 für ‘nordamerikanis schen Futtermais wieder weiter m Ds e, Fr. 15 für den Sack erbältlich in Wag en Futtermittelpreise sis unverändert. us der Zentralf dem 25. März: Ein sol. An Märzenstaub fehlt es

rilgülle A t sicher a ie be n E Beer rüblingsanfang am 21. d. M.

sbôn. i E 16°C. ârme grünen die fetten, son 600 bis 700 m über Meer haben wir Laub am We Lanb und Blüten an Spalierbäumen usw. diese Vorzeitigkeit. Das s{ôöne Wetter Tien Frühlingéarbeiten außerordentli.

enladungen.

arbeiten können. Natur- und Kunstdünger werden

DEN D Futtererträge zu sihern. Der

erland

Nüben bereit gemacht, damit es locker und mürbe wird.

| . Baumgärten herrscht rege

fer wird angesäet und

den bei dem ungarishen Ackerbauministerium bis zum 30.

tiröste aus- ungewöhnlih milde Mitterung eintrat. Die ständige

engüsje

«la

L E er Gs met b Er 2E ti L ierigfeiten aAS i Und do wi damit j der für pâter f E N alteaden

Bild einer solhen Union am wirksamsten vorgearbeitet werden.

Der Deutsche Landwirtshaftsrat wird M dem Kongreß Er Reichsrat Freiherrn Soden-Fraunhofen und den Generalsekretär Dr. Dade-

vor-

das

für andere Sommergetreide und für Kartoffeln, T BE n den eit. Hier werden Bäume vom Moos

dort werden j1e gelihtet und andernorts verjüngt, um bald

j Y bessere Soren aufzupfropfen, au junge angebunden und zurecht geschnitten. anver berichtet das Feggonte latt aus 28. März: Die biëlang den landwirtschaftli O 8witterung trägt viel zu T Tnner ist zum größten Teil R Gartenarbeiten find Merz reits j mit Seyen. der Kartoffeln. Die Obstaus| | etl velibieden, In den tiefen Lagen, die ; guten Es | sparsam ühet et i Aut d somit bei eini liger Wi Ü n und somit erm günfliger | ein ordentlicher Ertrag. Freilich amd cim au s aa | Aussicht auf ein gutes Käferjahr, | Ende, die s in der letzten J |

Zug unter dem I sehr "a sorgung vellelven

Wenn die maren fr my warm als Maikäfer zu erwarten.

Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrungs- maßregeln.

Bulgarien.

e Bäume werden gepflanzt,

«fine t und verteilt, die innt man

ten find ten

Herbst d tkn n S E böberen ‘bunt meg ist E

riode bemerkbar mah si bct haben wir allerdings pu Den April-

Megenb dort, wo die Dürre die Wintersaaten {hon bedrohte. Seit

t im Stande der Badi eine augens{heinlihe

gg vol nd d T en n falte Witteru te und r dun über enweise eingetretenen

E afen S Im eins kann au jeßt noch e EO be-

t t d shütter, fellenweis E E L L La e R

E ay O sowohl bei Bein als auch und zwar vorwiegender beiNoggen; in der links- und rechts\eitigen Donaugegend arts sogar ngen vorgenommen, in fkleinerem Maßstabe au in anderen

enden. Verbältnismäßig am besten stehen die tsaaten im süd Teile des Alföld, ferner in den unteren Gegende1 ag der Donau und der L Theis, ‘Die NRapssaat konnte der strengen K eni) ee N blen P steht Éeficdigeuk Zee au u u und Mais werden im Alföld bereits angebaut.

Ueber die O LELInT. 1 und den Stand der Landwirt- rtschaftlichen Die anhaltend Witterung As, heftigem Wind beängstigt E ern een sebr | bliebe

fr 3 für 50 kg erbältlich war, muß nun Pia bezahlt werden. Entgegen diesem Vorkommnis, ift der B

we A. schreibt man demselben Blatt unter ärzwetter haben wir faum je erlebt. heuer nicht, und die so gern gewünschte nafolgen. Wenn sie nur nit in fester war wunder- en Matten, ebüsd, Fast ershrickt man über fördert die landwirtschaft- Die Wiesen werden ge- reinigt und verebnet, damit Sense und Mähmaschine ungehindert

angewandt, um sich

Die adganie g gierung hat die gegen die Herkünfte von

schen Küste des Roten Meeres Quarantänema anz.“ vom 18. M

hat die

angeordneten renen S P PEN (Vergl. „Reichs-

Regierung die gan agypaisge Küste iff frei

| von er a und Port Said für frei E R E [PEUEY | erklärt. (Verg

l. „Reichsanz.“ vom 29. Juli v. Niederländisch-JIndien.

Nach im ,„Javasche Courant“ veröffentlichten Verordnungen des

j der arab |

wegen t (Vergl. , * pom 19. Februar d. J. Nr

* Handel und Gewerbe.

(Aus den im Reichsamt des Innern «Nachrichten für Handel und Industrie".

der chemishen Industrie Rußlands im

Der ‘e rein Rie Nes in Rußland im S0 1902,

ouverneurs von Niederländish-Indien ist die Quarantäne est gegen Rockhampton (Australien) verhängt und QRRLa Tine, gegen Tokio wieder Ar lgezoben worden.

ai nellten

ahre

mai myy a das fast völlige Aufhören

a is daraficrit s nee e Einfubr em ber e en nprodukte hervor, zugleich mit einem Jutiter ien? nveilen 2e ret schn eilen Pera ehen der d reise infolge der m men werdenden Konkurrenz, zeitig aber auch infolge der Der B, E Lo Maa E roduftfontmetboten. Stehen anbitelk einbeimischen i I: gugweise nur für den angene Einfuhr dient vor- {Gon im Betriebe aecigitädte. Au

Und e Cl “Bs wurde im

etersburg Écentdiie

L E Fabriken in M einer „Fabrif

Turrenz erschien der Nieder ang olge der vershärfte. äure und Monobvydrat. Fn f Preife Sch el- deutend ist, hatten si Übrigens Fen m die nbe Sdwefel:

Bewegung der Preise für Vitriols è, welche dem

der balti u M pNGen und südr Diesen Fab Fab terial, ang es, infol; s

ij en des Heizmater [8 sowie der verbe Zisternenwaggons) im vergangenen Jahre e

ge der verhältnismag

In Moskauer Gebiet itel di y Er'alae: sischen Fabrite è L é

igen

inige

|

R E o,

E E E

80 beträgt.

die Sitwese ord

erforderlich muß bei tnis-

mäßig unbedeutendem se die von Schwefel

n S poefalties in den aa s onaten des Jahres 19092 etwas

erb gegangen ist; es deèrns die Einfuhr L den Monaten Januar bis E 1902 1901

: * aden vid

ea L L 3693 3317. Dice Abnahme der Einfuhr des Rohmaterials kann vielleicht auch mit der zunehmenden dung des „aisen Sifwelelkieses LA O e t Erwöhnt sei hier noh, daß in den ersten 9 Monaten

1902 1821 000 Superphosphat eingeführt wurden, während in derselben Zei 1 1901 1259 000 Pud und 1900 1299000 Pud importiert wur

Die denen metallishen Salze haben im verflossenen Iusee E in er Produktion zod io ihren E irgend welhe be- onderen Veränderungen a en ge

Der Stikstof ist im e s: der Preis der E in Moden ist von 75 hema e im Zabre

d im vergangenen Jahre gef: daproduktion und der gs. pet-

1901 auf eilglih der 70 Kop. A ei bem daß ein rashes Sinken der Chlor- L s ei 2 Rbl. 25 Kop. be 50 Kop.

der Preise das Auftreten iner E “eg Sni dieses ges erstellt, zuführen man infuhr von 1 orkalf in fen erften 9 Monaten der drei mit einander, die 1902: 89 000, 1901: 260000 und 1901: 95 000 Pud betrug, so kommt man p dem Lud 9 die Preise

für Chlorkalf im Jahre 1901 im 4 R Ee

E Ren a ete Gali

mili aud pur E Deeliryans de belle Lie Le L | t ln Die Pre | i E ah Baer de Mecin 9 Sn Dso im Veraleia E I i S U Verbrauch von kaustischer Soda wh Gil bp’ ment

en finden i weniger in dem ae E Sl Ea Ba T Ei i E rant E 1 Rbl. 35 bis 40 Kop. pro

Pons fl für technische (der beste) kostete in Moskau 8

lich der Chemikalien, we! in der Manufakturindustrie Gt [A n ist zu u ermtbner «daß in a E N Indigo- und Ani nahme zeigt. Gk alle Fabrifen wenden das Färben mit Sg Indigo an. Im Handel mit apperen arbeartifelo find besonders bart berportretende fes SE rfe en der Dia beertie war der S Rbiane aller E R R

aweiten H

x E E. Verb des künstlichen Indigo ift

die starke Mbfae n Mere kes Absfaß von MliiauBO foll

in zwei Jahren um mehr als das Doppelte zugenommen und

erreiht monatli eine Men E, von 3000—3500 Pud. Eine Ie des Absaßes zeigt fih au bei Nitrit, was dur die große Verwen-

S u stdiofalt en Farben hervorgerufen wird.

Produkten, die a, Dee. Terxtilindustrié F ErEauna

den, “E Tannin die Au t auf sich durch das starke

R Ier e De I wobl auf dem Pecdtarer Markt, als auch in dem

O essenêf; dics erklärt si dur die hartnädckige

Sena O Vet beil Fabriken und die fuhr Blliger aus.

ländisher Sorten. Ja einem Jahre is der Preis [eihtem Ca I. Sorte von 35—36 Rbl. auf Di bl. bes Pud berab- gegangen. (Nath Torg. Prom. Gaz.)

Ausfuhrprämien für Baumwollgarn in Japan.

Das starke Sinken des Bilbertizses t der Ahjas japanisen R 1 n Chin Se artobh, das

orden 8 in d hat at im Jahre 1902 gegen das ie Auefube L Millionen Yen ab- pee, Die japan Bi Spinnereien gerieten hierdurch in gro

is. Um unter d wii Verhältni die A n e E TE E L e en, eidloh die d offubr

Japanischer Baumwollspinnereien“, welcher die Sat E

Me rzabl aller japanis alspinnercien“, E s Autfuhrprämien n O Ee Artikel zu zahlen, und zwar Ma Yen pro Ballen ur g dieser Ausgaben sollte eine tung dienen,

wald die Vilinereiveteininng auf die Frahten Mergltuag sthe Rob: baumwolle von der En usen r erhielt, daß sie dieser onopol des wolltransports von

iffa ellschaft Sa fen na Sapan 4 ü hatte. isher war diese Rück- an F cirgelnen, der Vereinigung angehörenden Spinnerci-

geillihaft as Maßgabe der von ihnen bewirkten Verschiffungen

reie Ausfubrprämie ist eine Zeitlang tatsählich gezahlt worden. Dann aber protestierten sehr bald* die im Jnnern Japans gelegenen Spur welche an der Ausfuhr von Baziludollgurn weriger

interesfiert waren als die Osaka-Spinnereien, und verlangten, daß es bei der früheren Art der Verteilung dieser Rückvergütung Seieiben solle. Die Spinnereivereinigung sah genötigt, diesem Verlangen stattzugeben und stellte die Prämienzahlung am 15. Oktober v. J. wieder ein. (Bericht des Kaiserlichen Generolfonsulats i in Yokohama.)

Transvaal.

Beschränkungen für den Verkauf geisti fr Getränke. Laut einer Verordnung vom 27. Oktober 1902 , iguor Licensing Ordinance, 1902" Nr. 32/1902 ist der Verkauf pon E en Flüssig- keiten in Transvaal nur gegen besondere, von u dem Zweck in jedem Distrikt eingerichteten Behörden „Licen ind ourts“ zu er- teilenden Lizenzen gestattet. Die Lizenzen werden an oder 12 Monate

erteilt und sollen stets mit dem 31. Dezember ablaufen. Es werden 11 Arten mee Lizenzen unterschieden, von welchen die wesentlichsten

folgende Did r den Grofwerkauf von geistigen Geträiken

(Wbolesale Liquor en es), welhe zum Verka Verkauf ns s gate geistiger Getränke in Mengen von nicht weniger als 2 wenn In Fässern, oder von einer Kiste mit nicht Are Vf enannten Quariflashen oder 24 so nten Pin [hen Zeit ber berehtigen, mit der Einschränkung jedo,

den in der Lzenz Gas Räumen oder auf li ftüd 3% verbraucht werde

ffglciten isgfciten

Ea ga Malt Une

le, Bier, Porter, Apfel. E O 11s eine Ee t werden.

izenzen änd Laue Gene) Dur

änken auf f von

llgemeine Lizenzen Sauer Licenses). Diese bere in, jeder Menge

den darin n der Bedingung, daß E die Getränke g bevcibneten diesen E Grun

neTE “Lizenzen für des Granee (Veewenb s tor Lic Inha ‘das Recht geben, Malzgetränke selbst her im Wege des Großhandels zu verkaufen.

Für die genannten Lizenzen sind folgende B

1) Wholesale Liguor Licenses .

2) Malt Liguor Licenses . . 3) Bottle Lguor Licenses v A 6 General Retail Liquor Licenses H

desgl. rt t t mehr als in D t alihes eiben Ein, L g robnen, über de ahre) 50 /

or Licen á R findlihe Verordnung ist das Gescy Nr. 19 vom

gehoben worden. |

[l für K

Taae De G agester ad Ta Obersdles

An dee ubt sind am 4. at JGQN

" Ia DbersSlesien am 4. d Mi

g

Der Gesamtwert der dellarierten Ausfuhr nd nah den “Pala K Staaten von Am de s Beibt Lx late auf 1 U E 0E was ciner oder

SSES Auéfuhr des erfien

enber

nis der Vorstand êrat und der reftion Decharge exteil : fia E a Ddrge Nt L dg pee S

vorgestrige Gener | aubart gene die Antr Dire! o un vorges nnDe l Ta vom Bcibigiene Maga an abtbar: E mit 70320 Stimmen äuf 21 096 000 M Die Bilanz der D EDape Straßenbahn 1902 weist laut „W. T. B.“ einen Reingewinn von 8 Kronen auf. b

Laut Meldung des „W. T. B.“

Oesterreidisb-Ungarishen dls fter here ) Trn6s: rien Ls citlteeaten e Zeitraum bes erigen J ent i Ausweis der F PE. üdbahn vom 1 E 8 758 137 Kron e gegen den len entstehenden des Vorjahres 69 183 Kronen. Die ruttoeinnahimen der V e bahnen betrugen vom E bis" 18. 8 M 172057 iet ' Fr. weniger als i. V.). - Vom 1. aar E 1E. 18. ‘März 1903 b die Bruttoeinnahmen 1 947 804 Fr. r. (31 983 Fr. mehr als eno D Jager 80 km, ) Me N de Gi Luf T, nuar T r 4068 Fr.). Mazedouische omit Monaîtir) 11. Wo vom 12. Î inie 219 km) 26 039 Fr. ( (weniger 13 102). Die Ein tal E ] 344 320 Lire, Um En, ehr 23 752 Lire, jusara ire, raänzungsnez mehr 23 752 368 072 Lire. Die A pana ti Bahnen betrugen in der 12. Wothe: 159 754 Fe (mebr insge de seit 1. Januar 1597 K L Se N York, 4. April. Wert oche Rie Saves betrug 12 1700 gegen E 2920 000 Dollars in der Vorwoche, davon für St lars gegen 3 100 000 Dollars in der Vorwoche. ausfuhr in der vergangenen Woche Lira 112 000 DI gi mri die Silberautfuhr 575 019 Dollars, nah London. New York, 5. April. (W. T. B.) Die At ifon und Santa Fé- Cisenbahn kündigte die Mt Ea h 29% Zhulen auf die L und Registered Bonds N ilwaukee, 4. April. (W. T. B.) Der Präsident f i hielt R gestern eine Rede über die Trusts, in deten sagte: die Anschauungen, die er bereits über diese An eduert habe, Es zum Geseß gemaht worden. as werde sicher ebhrlich und energis{h ausgeführt ih in die geseßlich zulässige Geschäftstätigkeit E au e ne E zu sonen, | ei illegalen andlunç8weise uldi Ven. dessen wäre jeder Versu, mehr zu ers pes pralti von der unaufhörlichen Agitation cine radifi oder für eine Reform mit Hilfe vos

es lasse sich maßnab gy j mayaahmen nihts Gutes erwarten. Man könne edel Trusts ein Ende machen, wenn man “n Gedeiben de L and grabe, aber dieser Preis scheine doch zu hoch zu L diglih das tun, was der le chie Kongreß getan Mo n

aile die Korporationen nit zu vernidhten, sondern sie in be nen zu bringen.

(inet D G f Kursberihte von den Fondömärkten.

Hamburg, 4 April. (W. T. B.) 2 QOAI in Kilogramm 9788 Br A 67,39 Br. 66,85 G 784 Gd., Silber

Wien, 6. H E 10 U Vorm. Kreditaktien 7 00 Oe D Gas

672,75 Lombarden Gu Elbetalbabn 452,00, Oesterr. P 4 9/9 ungar. Goldrente 121,55 B

Ungar. Kronenanleihe 99,45, 8 Länderbank 410,00, Bad, Markuoten Lees ——_ M Lose 117,00, Pepe —, Alpine Montan 38200 j

London, 4. - De Sud 914, ¿Playdiokont S Éilbe L B Banka:

s: 4. April. (Ethluß,) 98,50. Sugzlanalattien 3780 A

Madrid, 4. April. h Lissabon, 4. eil, a. D) New York, 4. April. (S@&luß.

der Börse wirkte die Enttä

der Southern Pacificstreit L A Gt

übergehender Etbholung unter üh

dien E raliger ben d egung er Sln n be en, 2 weiter

gr, das 9 durch den n R A L

tüden erlaubt, auf denen sie

M Meint Geld durch die dee Meinung, raß derjelbe, duch

G É ün E m lil R E A E E E S

L) E