1903 / 82 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Öffentlicher Anzeiger.

[1964]

t

ues Kön

M [1962]

Seite

nee der 1,

| i il im Jahre 1897

M land Jo veizassen und haben, Vergehen n

er im Sinne des

in Unters

örden freirillie gestelit E ben E aniune ŒEs wird met P Es fer L | ihre 9 men und an das unterzeih

menhmen Ee, AUiven- E der 4 Division ‘Nr. 23.

1) Untersuchungssachen.

Steckbrief. Der unten iebene Musketier 1 Ernst Georg m Adl r Si in Kontrolle

bei dem Bez.-Kommando 1 Dresden, ist, nahdem er

1/24

mmen war t hatte, aber-

nete Gericht oder an

29 Jahre, erhe

des Unter

j gA Fe

709 em, Ela Statur lane, HEE es 7 lnglis, EEZE blah,

2e fart, Entst

Eprade Deutsch, Operationsnarbe . Tätowierungen

A Tateró: ten in blauer Farbe. gerte

obann Angust Theodor

‘2 Zul 188 Fahnenflucht unter dem

. von Alvens- zu Günthers-

at “Sledbrief ift erledigt.

«e den 3.

April 1903. Gericht der 5. Div der 5. Division.

der Untersuhungs\. Mddtette, 1/24 Ernst

früheren

ry Walter ter Köhler, jevt

in Kontrolle des Bez.-Kommandos 1 Dresden,

n wird, da Köhler hinreichend verd in der Absicht si 1" Dienstpflicht pee = En

seiner t grie .

E E zu | bewi

§9609 70 Me -St-G-B, und 36 Militärstrafgerichtöorbnung

Militärftrafgerihtsordnung das im

POERe

den. 2. April 1903. Königliches Gericht der 1. Division Nr. 23.

als abwesend anzu Pam ist, auf Grund Ée, Mei S 360 Bere des Beschuldigten Bete

1: Fahneusluchtserklärung. / x Tir a gegen den zur Dis- H Eer der Ersatzbehörden entlassenen meinen f wig Kadenbach vom Landwehrbezirk Wiesbaden,

ahnenflucht, wird auf Grund der §8

bes M litärstrafgef

69 ff.

buchs sowie der §8 356, 360

A e Oi rdnung der Beschuldigte ‘bier- urh für fahnenflüchtig erflärt. ankfurt a. M. D den 3. April 1903. Gericht der 21. Division. Der Gerichtsherr: Hasemann, v. Hagen. Kriegsgerihtsrat. [1961] Bekanutma

j zu Saargemünd vom 13. | Micolaus Schöndorf, i S Ma wegen beten ae | R ne Vermöger8be P chluß desselben Gerichts vom 28. März 1903 ben worden.

Der Kaiserliche Erste Siautsknwält:

j wieder aufgeho

achenschei

la

anitmachung. Die durch Beschluß des Kaisertben Landgerichts Mai 1902 gegen BAY geb. 29. “g: 1878

n.

gnabme ist i

Wehrpfl Á

| 2) Aufgebote, Verlust- u. Fund-

Verfahren eingestellt. Fürsteuber

R t,

ga

i Vildesheim, den

mann & Po D dle Vie Es

e eile fol elle dafclb das 8 Muse I

dur

von ihm: angenommen, von Freygang & Co., mann &

\lenber

Neubert in Le eranipaupilt

Rahden

S 2 de Bungarto

sachen, Zustellungen u. dergl.

[2389] In der Sache, betreffend die Zwangéverst des zu S Mere unter Nr. ad pa annd Karl Kämmerich orn Wohn S eR M ift das

t g, den 2. April 1903. j Areale er Awttgeri§t.

Sordeldáari 4 rl Liekefett i in Nordassel, der Lantwirt Wilhelm Kuhrmeier in Nett-

D der Landwirt Wilhelm Warnebold in Feld-

F, 4) der Landwirt Karl Vartels in Mob H B s das Aufgebot je E auf ihren Namen den Aktie der Di

ber Zuckerfabrik über

375 M als Nr. 1039, T “199 und 749, welche quen Q bri abhanden gekommen ist, beantragt.

Subaber Urkunden wird aufgefordert, a in dem yas Freitag, den 18. Dezember

Vormittags 10

r, vor dem unter-

iiaeios Geriht anberaumten Aufgebotstermine eine Redte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, PECIerans die Kraftloserklärung der Urkunden er-

29. März 1903.

ltona

E ae

Bernhard Sa, ópp und der V; Flentet Filiale an die Allgemeite M in Ham

g in Leipzi

ne Deutsche Cret

u 2 des ‘von der Adsella, Vertriebsgefsell Geruse Gin, mi tein tinlier Haftung als Audsteliert att wan

No

(778371 Königliches Ämisieridt 4. 1) Lie ofene deldaeilcbeit in doit in Fiewa Münster- pp in Alt durch Rechts-

I M Leipzig und

vertreten

Leipz te Salons Dr. a

E pr g az

* s, “Vünfie

Tée

rae pu

tadresse Erttel,

mit den Girovermerken der

ranz Kolter

ues Greis f, spätestens Tee

land în Berlin an die wesenen über 1000 Æ,

els 3. Suit 1902 6

beiden Aktien der Südamerikänischen

L zu Leipzig Nr. 660 und 661

ver lrtunhen werden A den Se

‘Amtsgericht. bt. l 2 nstelle Johannisgasse 5. M [647]

Bek Das K. Am

A nn óölßler, N g

der S er den den Antragstellern al en hi siben Hypothekenbank S

L, E X 8285 ü

E Ta ter, und der

geiorbert, SLOEE A dem Fa Monta Januar rm. r, im saale des K. Am

gebotêtermine scine te bei dem hiesi

die Ausgabe neuer Zins- oder Erneuerungéscheine bier-

mit untersagt. Wiesbaden, den 29. März Königl. Amtsgericht. ntsgerit. Abteilung 10.

[2021]

300 e. Ut. ¡sit p u 903. Ade dex, den 3, Wur 19 [87549]

Herr VerlagsbudhbänttS Gor als Vormund des wegen

Serbe, früher in die von uns auf das Serbe unterm 22.

sei h hat deren Auf, v grn deshalb N fi inner

uns für kraft 3s erklärt und an deren Ste ausgefertigt werden wird. Verlin, den 28. Januar 1903. R Victoria zu Berlin

O. Gerstenberg, Generaldirektor.

[96911] Barr A IL usgestellt

H a0 am Leben des

von Horn von der Hor, gart, z. Zt. in Singapore und

verloren angezeigt worden. In heit von emeinen

Tb Requns Ste machen wir dics hiermit unter der

ng

bekannt, daß wir den Son Aas für kraftlos er- ein Duplikat ausstellen

dreier Monate vom Scheines

klären und an en S he

Tae as gu ein ite dieses E 1903.

fenutas ‘Moien Walther.

[1855]

kfurt a. M.. Fihardstr. Nr. 39, vertreten téanwalt Dr. Are daselbst a das ebot zum Zwecke der §

E Ee R Sud

fe Reid

3, Vormittags 9 Uhr,

nb „im Mufgetotstermi B Urkunde un Mee falls de deren A

"Got Amtügericht. Dies veröffent: Bielefeld.

Kopf, Gr. Amtsgeri@tsfekretär.

i

aber der Police wird au scine

agegen A e

& Co. in Koblenz und der Nationalbank C r red | L versehenen und am 31. Oktober os. L l

a. Rh. hat des

Reistenhau wird biermit Fellen im Oftober

andbriefe der Dil hafen a. Rh. Nr. 500 Æ und E E D. Nr. 10087 g L oreibag «4 M

bier stattfindenden Geriéhte | f Mm, und die bezeichneten B riefe vor-

Joigen en „s 1 Zuglei wird ¿n die Pitt Dupo-

e D der fragl. i d iung gu R O

Die Bekanntmachung vom 20. März 1903, be- r E Diebstahl von Wertpapieren, wird, wie

fol; B E Nr. 3: 1 St. 34 9% Pr. 2E b. 1883 über 500 A Nr. 437494 (niht 437794).

Zu Nr. 5: 6 Stk. 32 % alt. 1900 6 Nrn. 60448, 447754 (nit 447757), 148045, 45155, 12167, 293482 82. Nr. 2

Zu Nr. 6: 1 St. 3X % es 4E 3 9%) M Konsols

über 200 6 Nr. 21004 Lit. F. 1892— Zu Nr. 8: 1 St. 4 9% Großh. Hess. Sinalzanleihe von Bn s 1898) über 200 # Ser. V Nr. Nr. 10: 1 St. 35 9/4 Landshaftl. Central- y Bu rue über 300 6 Nr. 172368 und 1 St. e a 9% Baer Er Ar Oftpreuß. Landschaft über

Pr. Kousols über zus.

17986.

Serbe in Dresden, | S isteéfrankhcit ent- mündigten e gra Herrn Richard Alfred

+ Wn a fene Me

Juli 1896 aug, güdan lice Nr. 148 917 über M 210 000, - aba ima

A Police wird Monaten

melden, widrigenfalls die Maiiete Police fle eine neue

Kgs-Actien-Gesellschast.

schaft zu Leipzig.

chot. Nr. 5156. Der Biatt. Wilhelm E zu dur Auf- der Ver- rangéflhen Len bentreifiberungt

eri (r

zig-Plagwig, A Mân 3 1884 Nr. 74 272 beantragt. Aufgebotstermin

en 4 Deellimmt auf Freitag, den 20, November S E Fötster"

gulgesordert,

a

chein das

Herrn Alexander Humboldt Baron

tiers în Stutt-

umatra, ist uns als | der

gsbedingungen unseres |. Bedeutu

Die nahbenannten x Schiffskapitän

Matthias an Eduard Wittenberg in

A Caroline Lisette Wittenberg, geb. ifi a s Witwe s Gesa Stelly, geb. Dreyer, in b. tei Winterbute,

S eher Hinrich Stelly in

e. Ebefrau des Landmanns Wilhelm Mehbldau, rate et Sie mit ihrem E

L.

L,

obannes

Schnciderin Minna Maria Stelly in Kl.-B

als Bevoll igter seiner Mutter, : D. Möller,

annes, des Al

Wie Q

ondere Ervenernngiihen On a peE bit edene E Marie Bieli geb. aat | 8 u in Altona, vertreten dur die Rechts. te Justizrat Der Sefrettr bes ci Kil Auméo is: Dei C. ing und C. Sieveking îin Altona, A E L, wow]: aen Saw Dkiasei |- T des Yafgebot folgender tis ie (65 us An arrers ad u ; Fi ae A ais n E in LEreibanen R grfapen s s emei e A S -Nord Nord Band 16 blung an den aus Schuld» } B 753 Abteilu: eingetragen vershreibung 4 R. b. Nr. 2779 über 500 „Æ sowie | Kapitän August keis Brorsen în Hamburg auf

Grund der

stás

getragen im

teilung T Nr. 6 für dic Witwe Anna Caroline Lisetta Wittenberg, . Langwifsi Grund der Schuldurkunde vom 17. ber 1897, ad 4 des Sparkassenbuchs des Alto; en Unter- instituts Litera W. 8687 über 220 Æ 39 A, ad 7 des Sparkassenbuchs der Ottensener Bank 93 über 2055 M 35 4, oe 7 A Hypothekenbriefes über 5000 4, ein- n im Grandbuhe von Altona-Nord Band 4 Pictte 173 n IIT E 3 für den Privatmann

des Hypothekenbriefes über 2000

Barthold Hermann D rg auf Grund der R vom E ruar 1899, ad 7 des Sparkassenbuchs ‘Altonaischen Unter-

\tüßung8instituts Serie 11 13812 über 5303 6 95 „K, ad 8 des Hypothekenbriefes eingetragen in noch (ta i in Höhe von BLV agen im Grund- e von Stellingen- d 12 Blatt 570

Ss T Me 5 rale die geschiedene Emmy ophie rina Kornmann, pee Ba erl, in Ham- durkunde vom

burg-Ublenbori auf Grund der

ad 9 des aier über 6000

Tages m tona-Nordwest Band 9 Blatt Nr. 438 ; "Abteilung 111 Nr. 15 für Maria Bieling auf Grund der Schuldurkunde vom 31. Mai 1889 S des Vermerkcs vom 8. April 1897.

Die Jnhaber der Urkunden werden aufgefordert, spätestens in dem Tek e S. Sea 1903, 12 Uhr, vor dem unterzeichnete Geridte, Helenenstraße 21 pt., Zimmer 11, aubéememten Aufgebotstermin ihre Rechte anzumelden und die fans vorzulegen, widrigen- g rbrgneg rig Me der Urkunden erfolgen wird.

M, ein-

den 24. M i; Königliches Mntsgericht. 3a. [1854] Aufgebot. Die Firma Franz Zimmermann in Werdau bat

das Aufi e E ihrer Nr. 43 468 tragenden Shecks über 2 Bl gelten am 19. August 1899 von obeit, Haa Mittwcida an die Ordre Jlli Reuter a vie Mittwcidaer Bank, Filiale Ne Sectas 8walder Bark, Mittweida, mitgeriert von ani Voigt, von Würker & Hopfmü er Nalhf., Da B vou fran ¿ Zimmermann, Werdau, be-

ber der Urkunde wird aufge-

antragt wittAE in dem auf ben 30. Oktober 19083, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- ihneten Gerichte anberaumten Aufgebotêtermine je ine Rechte anzumelden und die lrkake vorzu- En LAIIRONS die Kraftloserklärung der Urkunde

olgen Sis, den 31. März 1903. O Amtsgericht.

(62721) Ddo as d Aufgebot beantra ta! Förfter s A hat beantragt wegen a enen, von dem. Aapserer K Karl Robert Voigt,

irma E. L. V den in firma G D ti tend Zuli

Karl August enn in Wilsdruff Mee, am 4. Temese 1901 lgen und bei Günther & Dudon A A a O A L G alo 6E Md: m amenten Voigt* un

Der Snbabee des } des vorsiehenbs be-

auf den ie mis Mai U 1903,

Hugust Friedri Brorsen in e Mans Garer Harder in Altona, vertreten rat illi Btlteubera in Altona und

Hamburg

als Erben ihrer verstorbenen Mutter, der A

b Hinrich Ko, Elise Maria geb. e Stellt, in Winterhude mit ibrem

d. Steinseyer Andreas Hein Stelly in Hamburg-

Ludwig

a geb. Stelly, in

ese Carl Albert Stelly in Hamburg-

n Carl Wilhelm Stelly in Kl.-V ¿Borse

na Johanna Stelly, minderjährig, vertreten

fm ih vertreten Justizrat Daus in Altona, Bankbeamter A

Wilhelm Möller in der

inigen Erbin ihres ver- ‘Privatiers Lorenz Hermann

Ÿ) Privatmann Harfe Hennaro Dies in Han Ga Ea Emil Hennig íïn 8) Emmy Sophic Catharina Kornmann, geb.

E Lies ionen vom nar Sep

2 des Sparkassenbuchs des Altonaischen Unter- tituts Sa r P über eto 59 2,

im Grundbuche von Lokstedt Da de Blatt 241 1IT Nr. 9 und Band 6 Blatt 274 Ab-

ch, in Lokstedt auf e

h i X {ch

‘er berde in

iejenigen 3090 M,

sed Band 1 Slatt 23 4 für ihn eingetragen fu

baber der Urkunde wird ausgefo!

ür Regine Christian Boldt auf Grund des À vom 17. Mai 1822 cingetrage 322 Talern 15 Silbe 4 & 117 70 B, G-B. beautn E deren nachfo werdet in dem auf den 2. Juni 1903, | vor dem unterzeichneten Gerkht \@ rbotgtermine ihre res Au ehmng qn ibrem 9 Wittstock, den r; 1903.

F ei | 278

I n 11 die

otsaß Hermann

Tite IV zu 5,04 a,

3) die Ebefrau des Anbauers H

Alwine. geborene Schöppe, d

tüds V zu 2,52 a,

9 die rau des Anbauers Karl Z. Schöppe, daselbst,

DeatiE VI zu 2,52 Eünie ai

5) Arbeiter Adolf Es itla Bimt ótsa! m t bezügl. Tenn Vi m A L dd werden e bisberigen tümer obengenannten Teilgrundstücke aufcciordert Rethte spätestens în dem auf Mütwock, Dn Mai 1203, E 1h: m unterzeihneten Geri mer NL beraumten ne botatee anzumelden, falls ibre Ausschließung cen e

Blankenburg a. bes fnis f E Rose.

Herzogli

[2374] Aufgebot. Die Witwe Katharine Gaudit: Mühlhausen i. Thür., und die Brauers Georg Gaudiy zu Mül [E haken das Aufgebot zum Zwecke der Ÿ der Eigentümer des Grundstücks: Müblk Kartenblatt 33, Parzelle 57, St. Marti der Gagsarstalt, Garten,

Reinertrag, beantragt L Mal = einertrag, beantragt. Diecjen Pers A Eigentum an dem ¿namen Grund n Anspruch nehmen, werden aufgefo b dem auf den 10. Juni L / 12 Uhr, vor dem unterz 1 beraumten Aufgebotstermine iei e an prigentalls E E jen d Rehten dad u runditück au osten ven Mühlhausen i. Th., Königliches Armtgerict. Des Schul rst n fat c er uiborstand der hat zum Zwecke der Anlegung eines d T : das Aufgebot der in der Grundsteuctmuttett Gutsbezirks Gr. Brunau eingetrage Artikel Nr. 2 Kartenblatt 1 Flä und 50 von 56 a 70 qm, nebst Stall stebt, beantrag 8 werden daher alle P i an u Ot Br nevmen, aufgefordert, späteste 17. Juni 1903, Mittags 12 unterzeichneten Gericht anberaumten A u ihre Rechte anzumelden, widrigeafalll sGteßung mit ibrem p: en N Königlibee Y Amtsgericht.

[2375] Der Löwenwirt Georg in ‘in La Grab,

tragt, die verschollen fb fr

zuleßt in E wesene Margarethe Wieland, löhners Jakob Wieland und nann, fúr tot wu Se RS olene wird au rdert, au) Eveltag , den O N im anienzGhes Fer alls die To

9 Straße 1,1, por 0 A Tas Gerichte, rit es welche Auskunft über Leben ‘oder Zimmer 69, bots- | {ollenen zu erteilen verm

forderung, spätestens. im Aufge! rtiht Anzeige zu

actknang, den p ofel,