1903 / 84 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E ewi Ie ms mußte. ie die gen Verbältnise angcichen warden, ss Mo

rshläge. die behufs Bes ung derselben gemacht wurden,

" [längeren Beratun it den cinheimiscchen sowobl wie den fremden Banken hie: provisorische Regierung im Anfang n E en eine Proklamation erlassen, deren Hauptinhalt zufo]

is an eine spazielle Konzession geknüpft r dingung, er d tierte Bankhäuser fei E L die Noten t

(t würden. Es war ferner bestimmt, daß alle A E vor dem Datum dieser ee P en Q -

Ao blungsiall twerhalh

en, daß diese Mittel zu einer Beseitigung d ein

E Ee Ez un E T eT E worden E E 2

E dem viaiecn radikalen Mittel, das zud

üpung S Behörden zur Beet der fraglichen

e, nämli zur erneuten Gröffnung des vor dem Frühjahr {200 den i Blciba vai Les oe vei Ii all pit e d fnesise bi nen, fa E ina Ipemeile Seaaatis: für die betr die Fnctive

Die Regierung der Provinz Tchili hat si seit der Uebernahme der Gacbäfte in De Ae Fr auf diese Frage dur dic sih auflösende orishe Regierung Pingew ten. ne mit der Ange! it nahdrüdck- t beschäftigt und fremde und einheimische Bankleiter zu mehrfachen Besprechungen über dieselbe einberufen. Zu iner allgemeinen Garantie» übernabme für die einhcimishen geg im C DEIOTERES oder einzelne derselben im speziellen konnte sih der Generalgouverneur E nicht verstehen, wie auch die Banken fi weigerten, gros ene allgemeine Garantie für si Es ü De, er vlante mehr von vornherein die Grändun chincsishen Bankunter- nehmens, E Beidbafung reibe t E den s AESY n und el fen zu ü En erlicß er cine "Det uiae der : Lafidae die

laufenden Zahlung indli entweder RTIGS 14 Tagen auf

Grund des tatsächlichen Silberwertes zur Ab n f oriades E jedoch ein Abzug von 59/9 des Wertes gestattet sein viermonatlichen Abzablulgez abzutragen e erft iten

eien. alsdann alle Zahlunasanweifungen bar L Aud: D B sein. Im Anfang Oktober 1902 erging sodann ferner seitens der Pee R E E für die Chinesen ein Ausfubrverbot für Silber, den Banken ih Mut nit freiwillig fügen wollten, die ingen dasselbe auch leicht zu umgeben wußten, unwirksam blieb und bald darauf aufg wurde. Dur obige Proklamation war aber immerhin das Disagio auf 20 9% hinab E worden und sonach Aussicht auf dauernde Besserung vot- Die bisher fällig gewordenen zwei Ratenzahlungen e Tien der einheimischen Bankanweisungen sollen im a! eingegangen sein, abgeschen von fünf oder ses kleineren Bank geihaft A E wegen Nichtcinhaltung der Termine geschlossen

E Gründung der neuen Bank von Yuanshihkai ouf- rate prO bestebt angeblich aus vier "Milléonen Taels, von zwei Millionen als unantastbarer Grundstock dienen sollen, die i en zwei in Form wvollwertigen Käshgeldes und DROEL E ehr bestimmt sind. Die Bank fselbit ist am 20. 1902 ins Aben getreten.

Zwangsversteigerungen. Beim Königlichen L Bi Berlin

gien M

en Grandftücke zur Verste E Srars ilhelm- und Bardetstraße iu Le Tempelhof, dem mimer- Av.

p a, A

M Horfmaon hier geh fe Gebot von 19 T und T OT A

Vor vredöbira, Mei I LEDerg, f Srievride bsberg,

ietender. (Calan uica Miranda 1 Men zu : Groß-bidbtecelte w 13,75 a.

192 A icd Kaufman e d Cob hier, Chausseestr Éa e eee 43/44 ia Groß, T 22

ine Seelig hi ôêrig. 19,01 Fran Pauline Gebot von 9 S Ale x id Bäermeister fri Widel- E 1, Meistbietender. Cingestellt wurde B ren in m fi Hilgenfeld in Lübars. Tägalithe Faaengelteilung für Koblen und Koks an der Ruhr und in Oberschlesien. Bn der uhe fu am. L. d. B RN 16 865; niht reht-

gestellt keine Wagen. Ober A Ober (dle len flub am 6. d, M. gesleflt 5031; niht reht-

Die Sinistérial,, Militär- und Baukommission hat, wie die

A e von Berlin mitteilen, die Aeltesten zur

enût Entwurfs von neuen „allgemeinen Bestim- ie E aufgefordert elder von Staatsbauten, Leistun

und 1 B P age der Mintster

e det Int senter erc e Ra

en, ued smanuschast 9 und 3 Uhr zur oll i s ûr Transv aal gen in Sea cal r ei

im S der g auf deuts _We n 10 und 3 i derbaugeräte, ( liale natürli E

2 Aufsichtsrats pung der A tien. G ese l a für

e vorm. edr. Geichüitöberiht sowie ‘bie Bre eden, qu d

Bes

ma n aron All emeinen Spar - B Budapest hat, A S W.T B. bes&lofca,

* betrugen die Einnabmen der

e fenbale im Monat März 1903

209 000 M, 165 000 «M nad 1 mehr 44000 M

Mie bie N ager Eisen-

Kurbberi(hte von den ‘B) Gd in b 7. April. (W. T. B.) Barren: das Dae 276d Br. 2784 s Kilogramm

logau 2784 Œ»., Silber în Barren: das 6750 Br. 67,00 Gd.

„Bien, 8 Avril, 10 Uhr 50 Min, orm, „T «M 4

O Elbrialbahn Dele E 4 4 % ungar. 47.00, Etbeialhal 12 D Kronenanicibe 101,15, Ungar. Kroncnanleibe 99,45, Marknoten B Ah Bankvevrin 495 50, Länderbank? 408,50, Lit. B. —,—, Türkische Lese TUSeIO, Benner er, V ) 24% ondou, 7. Kons. 91/6, Plapdiekont 51 Si M “Ei S

Seri E f. Epeil, (W. T. B.) (Schluß) 4% Franz. R.

98,12 id, T. auf Paris 85,47 M R Ey) Betten n w L Caen "Bertebr Die Mettibfeit in Bree irchtungen, daß die Lage des Soathera Dool U sapgebi E i Ee iRbER E ui beiten über die Entscheidung der Autfeazifireiffomission und auf

Gerüchte von neuen Streiks. Dic TEULOERg

lcihtere Geldstand eine Belebung der Kauflust A sfcbenwerie t bele ac

hat, veran! Arn Verkaufsaufträae. Besonders

C E den Duren um. _Sülus ie schr

L E Tee den Darin Binde: Londan E e

Es 487,20, Silber, Commercial Bars

‘t pril. (V. T. B.). Wechsel auf 7. April. (W. T. B.) Goldagio 127,27.

440 000. Lago) 4 ©) 483, 65 L E

“Rio de “apita ma fe London 12/16- Buenos Aires, 7.

Kursberichte von den Warenmärkten. Berlin, 7. April. Marktpreise en emiSElengen s lizcipräsidiume. (Höchste und niedrigste

Do Weizen, ais Wartet. 7b M; P ar

, Miticlorteh) 15, 7; 15,69 M geringe Sorte?)

15,67 M; 15,65 M P RgE gute Se Sorte f) 13,20 M; 13,19 M

Z, Rezoen, Mitt Su 15 k Fut Futtergerste qute Wartet) 1400 A L 0

j 1290 K

Auros 1100 S5. 1716 B 18,10 Dr,

"88 Ä, T B

A A

Ru! loko Vättieg

ertra fara Kaffee. Behaupet. Stetig. Uxplaud middl Name ars, 1 Gra, (V. T. B.) Petroleum behauptet.

Sembrea, L K | ),, Good average G A Nai N G e ase | Rel Mart. (Anfangsberitht. uer»

« 1679 obers! nin lia 18,30

B B) (Calbe Mal 2909. Le Smet clear —, Ap

METE i A EELERS ake e d 6e

as n EAEE A T

Wetterberi&t vom 8. April 1903, 8 Uhx V

gicztea erium Bdlerors

von art & Plense, xas cinem

eine

10,80 Ba vei, T bs T. B) Koblraps prompt 19,30 Od,

land ift das Wetter fallen, veränderlih und

Mitteil un

Drathenaufstieg vom 8. April 1903, 11 bis 12 r

Name der Beobahtungs- | E i ftation ¿ È) | Storm... : : : 7 | 7885 | O D E D * 7705 0 4 a m 7706 L M0 a u ckS 769,8 3 bedeckt “I jx S p 766,0 bededt N E 7629 W 3/halb bededckt | Sf 00a) 7674 (RRO Swe f Œ V N A 764,1 \NNW hald | R 765,9 6 bedeckt Paris . | 7612 5\wolfenles \ Vlissingen a A O A Gi E 755,1 |NNW 7. s Etitiansand e d A 754,8 |NO 3 bedeckt De a L a L A | 753,7 \SO 2 wolkenlos Sdead av va 751,9 ¡NNW Spei y a Le | 746,9 NO j / e u | 746,7 \NW Sacipas E | T1 N 2 M a a A | 746,0 [Wirdstille ! E an A | 746,1 SW | Haparanda . . ._. | 1505 [NOD Dora » a n aa 6 | 791,0 N a 7486 \NW A s en U R A 7487 W C L ¿s 747,2 WSW RNRügenwaldermünde | 7480 SSW Neufahrwasser . . . . „.| 7486 S o e 7485 SSW St. eröburg . 7522 'SSO Münster (Westf) T5235 N Manie S Oi V e P E 7484 \WS U e C E | 750,8 SW Bretlau | 7502 |W T E Laa: 755,5 N lfart D 6 a 753.1 "SW atibeue A 6 A 753,9 SW ev «i ¿1 E R | 721 R as aa A | 75L0 WNW R S i e 4,4 | A7 WSW Sans 7+ + ch* *| O7 (IVURO E e 4 | 8 DRUY E s auv A | 783, 0 S ( vos oa a] C061 M E mia d | 7498 D

Ein Maximum von über 770 ie Depression von unter 746 da über i ?

Veränderliches, ziemlich kühles Buaie pa »riGcin

gen des Aëronauti des Königlichen Baronet

veröffentlicht vom Berliner Wettetburean.

[Station] em) 110 1000 m | 10m) Temperatur (09 | 50 | 1 |

| 88 | V Wind Mid Ga] S: I

j

chw.mps | 48 98 % [ufe L f A Untere Wolkengrenze bei 350 m Höhe, ns niht e