1903 / 85 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Stellen, inébesondere aus dem Kubangebiet, ein guter Saatenstand gemeldet wird. .

Das Aa der legten Wochen bewegte sich sowohl in Nostow wie in Noworossijsk in engen Vertze um so mehr, - die für Rostow als Gean in t: kommende Taganroger | Rhede dur) Eisstauungen bisher für die“ hiffahrt nicht offen. war. Die Preise hielten si hier ‘anfänglich boch, das Ausland zeigte wenig Bedarf und kaufte nur das Notwendigste. Die billigeren Frach sowte das Fallen der Preise auf den T myportmätkten us en jedoch ließlich die biesigen Pläye zu Preisérmäßigungen. In leßter Zeit baben die Preise in Rostow wieder etwas angezogen. Auf ein Sinken dürfte vorläufig nicht zu rechnen sein, da die ufuhren ver ältniêmäßig gering sind und angesichts des Umstands, daß die Bauern bei dem eßt eingetretenen milden Wetter mit der Sommerbestellung der Felder beschäftigt sind, vor der Hand au keinen größeren Umfang

annehmen dürften. 2 : Die Preise stellten sich für das zehnpudige Tschetwert, wie

folgt am egen am 24. März d. J. 17. Le ruar d. J. in Rostow am Don: Winterweizen = + = « 8,10— 8,75 Rbl. 8,80— 9 Rbl. e aus dem Kubangebiet 8,50 , -—_— , rtwei R E E 7,70— 8,10 , 7,85— 8,15 , c: 0: e: O a Es A ¡ 0 ¿ 45— 6,55 Gele n Es 5,70— 5,75 , 5,895— 5,90 , Leinsaat (mit 69/6 Beimischun anderer Oelsaaten u. 49/o Erde) 14,30—1440 , 14,30— , in Noworossijsk WinlecGzt «amd 7,10— 8,50 Rbl. 7,30— 8,55 Rbl. emramn E E A 7,70— 8,859 8,30— 9,50 , t a s m 6,20— 6,40, 6,60— 6,85 ,„ e C a m 5,95— 6,— 6,25— 6,35 , Kinfaat (mit 60/9 Beimischung anderer Oelsaaten u. 49/6 Erde) 14,25—14,35 , - 1450—14/60 ,

Die Zufuhren nab Rostow mit der Wladikawkasbahn betrugen im Januar d J. (alten Stils) an Weijen 993 750, Roggen 531 000, Gerste 543 750 Pud; im Februar d. I. (alten Stils) an. Weizen 1032 000, Roggen 304 500, Gerste 351 000 Pud. Nah Noworossijsk wurden vom 1. Januar d. I. bis zum 28. Februar d. J. (alten Stils) 7 033 523 Pud Getreide aller Art zugeführt; ‘ausgeführt wurden in dem g Zeitraum 10701 446 Pud Getreide. uf Lager befanden sih in Rostow am 14, Februar d. J. 6 700 000 Pud Weizen, 2300000 Pud Roggen, 2500 000 Pud Gerste; in Noworossijsk am 14. März d. I. 4547 214 Pud ver- \ciedenes Getreide. Die Frachtsäße werden, wie folgt, notiert: vai England unde em Wovtincb ab bis di fh | ai gland und dem Kontinen ür 1015 k bem Miller. cs ¿2 L A

als | in Kalkutta.)

ebaut wird. Der Zuckerrohranbau der übrigen indishen Provinzen s Staaten ist indessen in seiner Gesamtheit au e T (Final Géneral Memorandum bes Director General of Statistics

Verkehrsanstalteu.

Laut Telegramm aus Essen (Nuhr) hat die erste enge P über Vlissingen vom 8. April den An- {luß in Essen nicht erreicht. Grund: Sturm auf See.

Laut Telegramm aus Oberhausen PASpIT)) hat auch die zweite englishe Post über Vlissingen vom 8. d. M. den Anschluß in Essen nicht erreicht. Grund: Sturm.

Theater und Musik.

Das Königliche Opernhaus bleibt morgen, Karfreitag, ge- lossen. Am Sonntag wird „Aïda“, Montag p Res ienstag, Nachmittags „Hänsel und Gretel* upd „Die Pupvenfee“, Abends „Feuersnot“ und „Bajazzi® gegeben. Die nähste Wieder- holung von „Louise“ findet am Donnerstag, den 16. April, statt.

m KöniglihenSchauspielhaufe ist der Spielplan für die Osfterfeiertage und darüber hinaus folgendermaßen festgeseyt: Sonn- tag: „Faust“; Montag: „Die Schloßherrin“; Dienstag: „König Heinrich der Fünfte“. :

Im Neuen Königlichen Operntheater wird zu ermäßigten En am Sonntag „Narciß“ und am Montag „Das große Licht“ egeben. Am Sonntag, den 19. April, findet Nachmittags eine Vor- tellung zum Besten des Shakespearedenkmals in Weimar ju fleinen Preisen statt. Aufgeführt wird Shakespeares Lustspiel „Was Ihr wollt“.

Die Nadfrage nah Eintrittskarten für die in der Zeit vom 8. August bis 14. September im Prinzregententheater zu

im München stattfindenden Richard Wagner- estspiele ist, wie die Königlich bayerische Hoftheaterintendanz mitteilt, bereits außerordent- lich rege. Besonderes Futerrise erweckt „Der Ring des Nitelungen“. Die Vorbereitungen zur Neueinstudierung der Tetralogie, die {hon im De- zember vorigen Jahres begonnen haben, nehmen einen überaus erfreulichen

ortgang. Mit 28 eingehenden Studienproben ift „Die Walküre“ im

ortrage wie scenisch bereits fertiggestellt; nunmehr beginnt die Neu- einstudierung des „Siegfried“. Alle Hauptrollen sind doppelt beseyt. Die Oberleitung der allwöchentlich dreimal stattfindenden Proben liegt in den Händen des Königlichen Intendanten Herrn von Pofsart. Aus- führlihe Prospekte mit den Aufführungsdaten und der Liste der mit- wirkenden Künstler, unter denen sih viele Namen von Weltruf be- finden, können durch die Hoftheaterkasse oder dur die Genezralagentur für den Billetverkauf, das Reisebureau Schenker u. Co. in München, Promenadeplay 16, bezogen werten.

Mannigfaltiges. Berlin, den 9. April 1903.

F f

besagt die neueste Nah i , am 4 i E O A

. un G t 49° 10' W. und 41° pl N, R W. passiert wurden-

; Nürnberg, 8. April. Die Vorbereitungen für den ám 19 i fei Gelegenbeit des Deutschen Turnfestes statt ndenden A ad“ mmmehr beendet. Gr-wird sich-aus- 20.000 bis 250 nehmern zusammensezen; etwa 40 Musikkorps werden M verteilt sein. Außer -den deutschen. Turnera das A berittene E

rei vertreten sein. ttene Musikko mit den Floggen aller im uge nine Nationen grie esstaaten Turner mit den Bannern Deutschlands, der einzelnen Bu E und Oesterreichs, berittene Vorreiter mit den Tafeln der “Sine Turnkreise werden den Zug beleben. Zwischen den einzelnen Æ gruppen fügt sich in 4 Abteil ein historischer Festzug ci erste T, mit einem wagen behandelt die Uebungen im Altertum. Aus dem alten Griechenland wers l Fausikämpfer, Diskuswerfer usw. sch dem Zuschauer en caut. ordnung dieser Gruppe ist dem Maler Shwabe-Nürnberg anv Hin Die zweite kostümierte Abteilung behandelt die Bl ter bergs. Ein Festwagen, meier das Bundesbanner trägt, T TAP Gtelleute, Kaufbherren, Künstler und Gelehrte der damaligen 2 werden diese Gruppe bilden. Der Leiter dieser Gruppe ¡n Maler Kellner-Nü: nberg, der auch den preitgekrönten Titelblatt der Festzeitung geliefert hat. Die handelt das Erstehen der Turnerei. Cin Festwagen " Gestalt Jahns, flankiert von dem symbolisch dargestellten = spruch der Turner: „Frish, fromm, fröblich, frei!“ witd Turnern aus Jahns Zeit begleitet, die Zeitgenossen Jahns den Wagen, dem Lühowiche reischaren folgen tverden. Cine 1 Gruppe „Die Turner im Dienste der Allgemeinheit“ [li de Teil des fostümierten Festzuges, dessen Anordnung in 4 Bildhauers Philipp Kittler gelegt ist. Als vierte Gruppt T5 Nürnberger Spiele und Volksbelustigungen, wie Schneppeli® ; Schembartlauf, Büttnerstanz usw, folgen. London, 9. April. (W. T. B.) Die Zeitung „Dal meldet aus New York: Im Dice us mea York ra folge Nebels der britishe Frahtdampfer „Merry Wi in den Damvfer „Alleghany“ von der Atlaslir Alleghany“ begann sofort zu sinken. Es gelang 1e Passagiere und die Mannschaft zu retten.

1

taruDP

St. Petersburg, 8. April. (W. T. B.) Der des Abteilung der Internationalen Kostümausstelluns Nr. 84 d. Bl.) wurden von der Jury an Auszei nunge M große und zebn fleine goldene Medaillen, neun e M6 eine bronzene Medaille uad ein Anerkennungsschreiben ug d Dem preußischen Minister für Handel und Gewerbe Möller Fi für besondere Mühßeroaltung bei der Organisation der AUM

von Ee na England und dem Kontinent 8 bis 7, « dem Mittelmeer . . . . 8,50 Fres

N |

eine merkliche Verringerung der Anbau vereinigten Provinzen Agra und Oudh zur _

geschrieben wird.

Die Rohrzuckerproduktion der fünf Provinzen, von denen Berichte vorliegen, belief sich auf 2037 770 Tons gegen 2 197 720 Tons im rnteflähe und Ertrag dieser, Provinzen werden im

Jahre 1901/02. einzelnen, wie folgt, angegeben: Frnteflähe in Aeres

6 {h für 1015 kg . T) 1000 ck H

Rohruuerernte Britis h-Indiens ïm Jahre 1902/03. diesjährige Roßrzuckerernte Brißisch-Indiens if rowest-Gr S „als im vergansenen Ja ntli bewässertem Lande gebaut wird, war - eine Zun

S U S E D und Waßer “zur B u e E : A ai im Ray olge, strengen Fröjte im Dezember den Stand der Saaten verschlechterten.

In Madras hat die Anbaufläche um rund 1009/9 abgenommen, was zum Teil dem billigen Preise des Palmzudckers (jaggery) ju-

Ertrag in cwts

: r o über das Thema: Me aaes Lee Wissenshaft?

Ly flege

Sur in ne der

an Reg

S Ai bew während die

der

08‘ W. und 41° 18‘ N,,

1902/03 1901/02 1902/03 1901/02 | 470 N,, 43 W. 70 große Cisberge, mit Cisfeldern auf der west

Bengalen. . 664700 661200 13453 500 13 528 200 lichen Hälfte, vassiert. ie Ounard Line meldete, daß am 12. Agra und Oudh 1159779 1228691 18082650 19 524 444 auf 43° 40‘ N., 49° W. Eis und später vier große Eisberge an- una . 309400 351500 6706120 8116240 | getroffen wurden, die unterm 20. März auf 41 ° 56

ordwest-Grenz- Sicht kamen. Die White Star Lins berichiete, daß am 17. März auf 42°N,,

provinz 26652 924733 645180 8597600 | 500° 37' W. Eis und später viel Eisberge gesehen wurden, die am Madras . .. 46100 51100 1868000 2188090 | 19. März auf 42° N., 50° W. bis 41° 55! N, Zusammen . . 2206631 2317 224 40755450 43 954 484. shicnen. Ebenso wurden von,

Die angegebenen Zahlen stellen nur

Theater.

Königliche Dee. Freitag bleiben die Königlichen Theater geschlossen.

„Sonnabend Dpernbas, A0, Symphouieabend n apelle. rigent: Herr

D oarbate. Bala 74 Uhr. (Sämtliche Einlaß-

karten find vergri ——

Schauspielhaus: Geschlossen. -

Sonntag: Opernhaus. 91. Vorstellung. Aïda. Oper in 4 Akten von G. Verdi. Text von Antonio Ghislanzoni, für die deutshe Bühne bearbeitet von Julius Wboue, Anfang 7# Uhr.

Schauspielhaus. 95. Vorstellung. Faust von Wolfgang von Goethe. Der Deggevee erster Teil. Die zur Hahdlung gehörende Musik von Anton rien Radziwill und von Peter Joseph von indpaintner. Anfang 7 Uhr. / * K | Neues Opern-Theater. Narciß. Trauerspiel in f 5 Aufzügen von Emil Ds Anfang 2 Uhr. Montag: Opernhaus. 92. Vorstellung. E

a p

er und der Sängerkrieg auf Ie ger in 3 Akten von Richard Wagner. r.

N 96. Vorstellung. Sonderabonne-

t A. 14. Vorstellung. Die Schloßherrin. piel in 4 Mahzlgen von Alfred Capus. don Theodor Wolff. Anfang 74 Uhr.

von Wolzogen. Mun von V zi. (Pagliaceci.) Sve einem Prolog. Musik und Dichtung von

cavallo, deutsch von Ludwig t R. 8 ; Schauspielhaus. 97. Vortellang, König Da der Fünfte. Schauspiel in 5 Aufzügen

MVilliam Shakespeare.

Mit Be der x L B segung bon August Wilhelm von dhlegel E Mar as N

Bühne eingerichtet von Wilhelm

deutsche eingel ser. Apfang 74 Ühr.

bâäufer.

die Zuckerproduktion der- jenigen Provinzen dar, in denen das Zuckerrohr in größerem Umfange

D I

. {in 4 Akten von

29. März auf 44° 15‘ N. bis

Deutsches Theater. Freitag: Gesloffen.

Sonnabend: Monna Vanna. Anfang 7# Uhr.

Sonntag, Nachmittags 24 Uhr: Die ebcr. Abends 74 Uhr: Monna Vanna.

Montag, Nachmittags 24 Uhr: Die versunkene Gloe. Abends 7 Uhr: Monna Vanna.

Dienstag, N ittags 24 Uhr: Rosenmontag. Abends 74 Uhr: Monna Vauna.

Berliner Theater. Freitag: Geschlossen.

Sonnabend: Ueber unsere Kraft. (11. Teil.)

Sonntag, Nachmittags 24 Uhr: Der Pfarrer von Kirchfeld. Abends 74 Uhr: Alt-Heidel-

berg. Wboakte. Nachmittags 24 Uhr: Wilhelm Tell. Abends 74 Uhr: Der tenbesitzer. Dienstag: Alt-Heidelberg.

Schillertheater. @. (Wallnertheater.) reitag: Geschlossen. raa bend, Abends 8 Uhr: Der ledige Hof. Schauspiel in 4 Akten von Ludwig Anzengruber. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Der ledige Hof. Abends 83 Uhr: Jugendfreunde. Montag, Nachmittags 3 Uhr: Der ledige Hof. Abends 8 Uhr: Renaissance.

S Cm Theater.)

tag : Ÿ h

E: bert, ends 8 Uhr: Heimat. Schauspiel rmann Sudermann.

: Der Probe-

Sonntag, Na

kandida ene E ‘i e Klaue.

s ai Le ou Teras Abends 8 Uhr: IGE

heater des Westens. Kantstr. 12. Frei- Dire

Iosepb

nung. Oratorium von profefsor Reimann,

eannet!

Im Ar Ge tertenhense R 92/93) hält morgen

ihe Vortragsabend des „Vereins es Studiums pr AE sischen Eulen” ib E N r

lter unde ( "Siu 120) Pattfinven; ‘nb gar, wirs Dr. Hoe : „die \ E S A

x Cisberge auf den transatlantishen Routen. gewöhnlich früh und in sebr ül fe in ver rühjahr Eis in der nordatlantischen amburg-Amerika-Linie sihtete am 24. März auf der Hamburg nach New York in der E E südlichen Route Eis- bergé auf 40° 56‘ N., 50% 40‘ W. 4809 40‘ Waldersee“ derselben Rhederei passierte am 27. März auf 41° 24‘ N. 530 28 W. einen großen S U Von einem Dampfer der American Line wurde am 8./9. März

Dampfern derselben Reederei am Meldung aus New York verschiedene Eisberge angetroffen.

Uenes Theater. Stiffbauerdamm 4a. Frei;

riedrich Robert (Ehlers) „War die Religion nie das Der Eintrittapreis beträgt 50 „4.

am | ver! e Museums für E Es

eite ahrt. Der Dau E

ise von

andlungen ü

sowie auf 41° 12‘ N., 590 | von

W. Der Dampfer „Graf

auf 450 N., 490 bis

März L:

N., 4909 50‘ W. in daß man in die Basis, au zu bewahren.

520° 40' W. er-

5109 23! N. laut tele hler hließlih

H,

tag: Geschlossen. ü E Pelleas und Melisande. Anfang

Refsidenztheater, Direktion Sigmund Lauten- bura. Freitag: Geschlossen.

Sonnabend: Zweites und le Hennings. Dr blen (bed L zügen von H. en. edwig: Betty Hjalmar: Sigm. Sertenbutk) Anfang Pon ing,

Ss an Laa zan : Mee

Sonntag, Nachmittags: Seine Kamm

Montag, Nachmittags: Sein Doppelgages,

Thaliatheater. Dresdener Straße 72/73. Frei, tag: Geschlossen.

Sonnabend: Der Biberpelz. (Thie , ting, Paulmüller, Winkler, Frau e E

Wehbling.) An den Feiertagen, Abends 74 Ubr: Der osaunenengel. Nachmittags 34 Ühr : Charleys

aute.

Besen ianem ene, Freitag: Przywarsti-

Konzert. (Solisten: Marie Goeye und Hei

Grünfeld. Anfang 8 Uhr. E E Sonnabend und folgende Täge: Pik u. Pocfet, Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Die Erziehung

zur Ehe. Montag, Nachmittags 3 Uhr: Othello.

Trianontheater. Georgenstraße, zwischen Fe und Universitätsstraße. Freitag: Ge- ofen. Sonnabend: Denise. Schauspiel in 4 A von A. Dumas Sohn. Anfooa ® Uhr. ufzligen Sonntàg, Nachmittags 3 Uhr: Die L \schaukel. Abends 8 Uhr: Die Notbrücke.

:| DBirkus Schumanu. (Karlstraße.) Schluß der

‘aison: unwiderruflich 16. April. Freitag:

P.

rage führt, lauten auf Währung ftrikter Unab zugleich auf gewissenhafte Erfüllung der im eki on Amerika übernommenen Verpflichtungen wird der Bond, den China dem zu A, Tesnnulagen über die y ntshädigungs My pa ung summe unter

leiher Weise jeder der die Zahlungen S e i

(Fortsezung des Amtlichen und Nichtamtlichen in df Beilage.) i Ld

ebenfalls die Goldene Medaille zuerkannt.

New York, 8. April. (W. T. B.) Aus Kolumbien F hier die Nachricht ein, daß am 22. März das unweit des #75

alera de Zamba gelegene Dorf Tiojo durch einen B ausbrucch zerstört wurde, bei dem über 60 Menschen getôtet A

Depeschen. ter

die Regelung der En

ob Amerika die Zahlung soll, keine andere gea

ten

Soirée. Die

0060p, sowie: Die lustigen H

stellungen: Los6pin Mittwoch: T o Schum ann, Ehrenabend des

Famil

iennach

Geboren: Wieludi ( T

n

l e der Unterzeihnung des Ab j en. Die Anschauun Mg omi ahin_ daß die Raa g er amerikanischen Regk

oder Silber bewirken e

(ov t, Disîc

gestatten olgen haben,

E

Sonnabend, Abends “Ubr mich i

Nach Schluß der Redaktion eingegangene

arte

\ 2 Washin 1e "éusteattionen (Meldung des „Reutet) maE i , die das Staatsd dem am chen in China erteilt E die D ädigun n it, er Y Infol Agenten zu übergelt L Zahlung der einzelne Zugrundelegung des

es

vollen Koffera Tas A des olf Alix mit ihrem Motor.Car: 1000 well ge onntag, Montag, Dienstag, an den drei S 9 e jwei große ‘Vorstellungen: 1s Gaffel Bet | d fa 1er a0 bes 71 Ube astspiel Betty | ein Kind frei, Nachmittags: Pierrot hauspiel in 5 Auf- | uachten ad dem Maa Een jen.

richten» Verlobt: Frl. it Hrn. Leo Valtber von Buch (Minden Brom! gan

org Sg

Dr. Tyrol ‘in harlottenburE Verlag der Expedition (Scholz) in Bf

Elf Beilagen

iber etion