1903 / 87 p. 46 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ur Prüfung der nahträglich angemeldeten For- e E auf aeg G I g Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten En athaus, 1 Treppe, Zimmer Nr. 9, an-

umt. Delitzsch, den 4. April 1903. s Königl. Amtsgericht.

Demmin. Konkursverfahren. [3863] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Gutspächters Theodor Braudt P Dorotheeu- hof ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Ver- walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berüd- tigenden Forderungen und zur Belhlußfassung der äubiger über die niht verwertbaren ermögens- stüde der Schlußtermin auf den 29. April 1903, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hierselbst bestimmt. Demmin, den 7. April 1903.

Fenner, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Diez. Besen, [3878] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Gastwirts und Schuhmachermeisters Heinrich Holzhäuser von Birlenbach, jeßt zu Dotzheim,

wird das Verfahren nah Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben. Diez, den 4. April 1903. Königliches Amtsgericht. 11. Fallersleben. Konfurêverfahren. [3892]

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des Oberamtmanns Bock in Waldhof ist zur Ab- nahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Er- hebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihnis der bei der Verteilung zu berücksichtigenden

orderungen der Schlußtermin auf Mittwoch, den

. Mai 1903, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt.

Fallersleben, den 8. April 1903.

Königliches Amtsgericht. Geisonreld. Bekanntmachung. [4308]

De ieren E E Serwagen des verh. ermeisters Franz Xaver Mayer in Geiseufeld. Jn obenbezeichneter Sahe wurde der diesgerihtlide Beschluß vom 4. April 1903 dahin K daß die Anzeigefrist nicht am M agu l. Js., sondern am 23. April 1903

en Geisenfeld, am 10. April 1903. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. (L. 8.) Kiermayr, geshäftsleit. K. Sekretär. Glauchau. [3898] Das Konkursverfahren über das Vermögen des : BamaReemeisites, Karl Friedrich e A ne V wird hier! } O G nachdem Vergleichstermine vom » bruar 1903 s

Könmigstein, Elbe.

Töpfermeisters Robert Graichen in Königstein wird nach Nee

Kosten.

Vi

witwet

zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters,

zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß-

verzeichnis der bei der Band qu a

über die nicht verwertbaren Vermögensftü zur Anhörung der Gläubiger über die Erst der Auélagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigerausshusses der Schlußtermin auf den 4. Mai 1903, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, neues Gericht, Zimmer Nr. 10, bestimmt.

Krumbach, Schwaben.

vom 4. April 1903 das unterm 19. November 1900 über den Nachlaß des Baumeisters Sebastian Sautner in Breitenthal eröffnete Konkursver-

Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts Krumbach.

Lausen,0.-Bayern. Bekanntmachung. [3910]

Konkursverfahren über das Vermögen des Schuh- machermeisters I

ge endet aufgehoben.

Leipzig.

Emma Hirschfeld, Inhaberin eines Manufaktur- und Weißwarengeschäfts in Leipzig Wurzner Straße 6 straße 25, wird Verglei vurh cectdte veri ts

bruar 1903 bestätigt ift,

Tia vom Fetten Dees atel ad E E

Hamburg.

18.

vom 19. März dss. Js. bestätigt ist, hierdur gehoben.

Amtsgericht Hamburg, den 9. April 1903. Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

Wamburg. Konkurêverfahren. [3902]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Johannes Holst, Händlers mit Kellerei- maschinen und Wirtschaftsbedarfsartikeln, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Amtsgericht Hamburg, den 9. April 1903.

Zur Draftubinunag: Holste, Gerichtsschreiber. Hamburg. Konkursverfahren. __[3903)

Das Konkursverfahren über das Vermögen des früheren Kaufmanns Carl William Otto Erichsoun, alleinigen Inhabers der (erloschenen

irma W. Erichson & Co., wird nah erfolgter

una des lußtermins Eur ua en. t ee 9. Ap 1 .

Zur aubigung: Holste, e c1O Harzgerode. hren.

Das Konkursverfahren über Vermögen des Kaufmauns Albert Reunecke in Har gerode wird nah trialan Abhaltung des Schlu oa eie 8. April 1903

arzgero d s B Herzogliches Amtsgericht. UWerrford. Konkursverfahren. dem Konkursverfahren über das Verm Kaufmanns Heinrich Beer zu Hidd ist infolge eines von dem Gemeinschuldner Vorschlags zu einem Ee termin auf den 2. 10 Uhr, vor

Zimmer Nr. 12, anberaumt. E Li

6. Sue 1903. nigliches Amtsgericht. ahren

.

ane

Der Konkursverwalter: Or. Paul Wolff, Rechtsanwalt.

In dem e e va z immermeisters i es Königliches Amtsge ommt auf die nit bevorreißttenR i A Rochlitz. g e Sri. pot Æ 18 430,5 L E ete UaE Df Tue Das Konkursyerf über das Verm u Nerteilung, wozu L : Homburg u e b, den 8. MATINT I En) rfe iy do Stlußtermins hierdurch aufgehoben.

Koukurêve [89011 Das Konkursverfahren über das Vermögen der Lederengroshändlerin Sibilla, geb. Bechard, des Eduard Johaun Hermann Hinsch Ehe- frau, früher des Hermaun Gustav Adolf Paul Wuttge Witwe, in Firma Hermann Wuttge, wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom Februar 1903 angenommene Zwangévergleich dur Beschluß der Zivilkammer 1V des Land erge auf-

[3877] en des ausen emachten Ver Ieihs- ai 1903, Vormittags

dem Königlichen Amtsgerichte hier,

[3921] g das Vermögen des Hildesheim ist auf

das [ußverzeichnis der bei der Verteilung zu be- en tue ihtigenden Forderungen und zur Beschlußfa ung

[3924] Das Konkursverfahren über das Vermögen des

bhaltung des Schlußtermins hierdurch

önigfstein, den 7. April 1903. Königliches Amtsgericht.

Konkursverfahreu. [3870] n dem Konkursverfahren über den Nachlaß. der torbenen Frau Susanna Kozlowska, ver- ewesenen Pawlowska in Kosten, ist

erüdfichtigenden ung der Gläubiger de, sowie attung

orderungen und zur Beschluß

Kosten, den 6. April 1903. Morkowski, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[3905] Bekanutmachung. Das K. Amtêgeriht Krumbach hat mit Beschluß

z

Strobl, K. Obersekretär.

Mit Gerichtébeshluß vom heutigen wurde das

h Bleibinger in Waging als dur Schlußverteilung

Laufen, am 3. April 1903. Gerichtsschreiberei. (L.S.) Schmitt, K. Sekretär.

äß § 163 K

[3920] Das Konkursverfahren über das Vermögen der

uger, ß: Teipas- Kreuz- n dem gleihs- ruar 1903 Aagenommene Zwangs-

ergrei Scr Sal agi E U S

Amtsgericht, Abt. 11 A!, Johannisgasse 5.

b. ohnun nachdem der

Feb auutds

LyeK.

an anwalts Gettwoart kursverwalter ernannt. tens Lyek, den C AEEA 1903. Königliches Amtsgericht. Abt. 3. Marggrabowa. Kouturëverfahreu. [3862] In dem Konkuréverfahren über das V en des Kaufmanus Hermanu Kischlat in Marg- grabowa is zur Prüfung der nahträglih ange- meldeten E Termin auf den 28, April 1903, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hier, Zimmer Nr. 7, anberaumt. Maragravonea, den 7. April 1903. ‘öniglihes Amtsgeriht. Abt. 2a. Odenkirchen. Konfurêverfahren. [2606] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Wirten Mathias PidberGns in Schelsen ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vor- {lags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf Donnerstag, den 14. Mai 1903, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier- selbst, Zimmer Nr. 12, anberaumt. Der Vergleichs- E ist zur Einsichtnahme der Beteiligten auf der m tsschreiberei niedergelegt. Odenkirchen, den 28. März 1903. Königliches Amtsgericht.

Oelsnitz, Vogtl. Konfurêverfahren. [3917] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Restaurateurs Robert Döscher hier ist zur Ab- nahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Er- hebung von Einwendungen gegen das S [lußver- chniß der bei der Berta qu e RENES enden orderungen und zur Beschlußfassung der Gl ubiger über die nicht verwertbaren Vermögensstücke der Séhlußtermin auf den 9. Mai 1903, Vormittags 10 Uhr, vor dem hiesigen Königlichen Amtsgerichte bestimmt worden. Oelsnitz i. V., den 9. April 1903. Königliches Amtsgericht. Papenburg. [3876] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Landwirts Herm. Heinr. Thieben zu Nieder- langen wird nah vollzogener Schlußverteilung hier-

d aufgeho

enburg, 4. April 1903. an Königli es Amtsgericht. Plauen. Konkursverfahreu. [3897]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Klempners Richard Otto Wittig in Plauen wird us Abhaltung des Schlußtermins hierdurch auf- ehoben.

lauen, den 9. April 1903. S Königliches Amtsgericht.

Konkursverfahren. [3911] Konkursverfahren über das Vermögen des Produktenhändlers Carl Woldemar Schubert in Gröba ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Ginwendungen gegen

Riesa. In dem

iger über die niht verwertbaren Ver- Werthe der Schlußtermin auf den 7. Mai 1 , Vormittags 11 Uhr, vor dem hiesigen Neeiglihen Amtsgerichte bestimmt worden.

den 9. April 1903

gros der Verteilung

verwertbaren

[3867] In der Rosenscheiushen Konkurssache | Konku wird an Stelle des Thorn enen Riedin Ae m l L E ERS

Rosenheim. Bekanntmachung.

In Sachen Koukurs

en des Kaufmauns Johann Sinnesbichler e Mute heim wird Termin zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, sowie zur Prüfung n gemeldeter Forderungen auf 1903, Vorm. 10 Uhr, im Zimmer 3/0 des K. Amtsgerichts Rosenheim, anberaumt. nebst Belegen liegt auf der Gerichtsschreiberei zur Einsicht offen.

Rosenheim, 6. April

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Rosenheim. Marshall. Ÿ E

Schlieben. In dem Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft in Firma Gebrüder ön zu Rochau’er Pechhütte bei Langen- gra}sau (Bez. Halle) ift zur Anhörung der Gläubiger- versammlung gemäß § 91 K.-O., zur Abnahme der Sólußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei zu berücksichtigenden Forderungen und ur Dié puamalg deu der Gläubiger über die nicht

Vermögensstücke der Schlußtermin auf den 5. Mai 1903, Vormittags 104 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier bestimmt.

Schlieben, den 6. Ap

fahren nah Abhaltung des S{blußtermins, als durch | wird nach Abhaltung d Slußverteilung beendigt, aufgehoben. ziehung der Schlußvert Krumbach, den 7. April 1903. aufgehoben.

Stettin.

In

der

Stettin, den 25. Mär

K. Amtsgericht Das Konkursverfahren

offenen Handelsgesellschaft Karl G. Orgelbaugeschäft hier, der Schlußrehnung des Verwalters kräftiger Bestätigung des Zwangsvergleihs dur Gerichtsbeshluß von heute aufgehoben.

Den 8. April 1903.

Tuttlingen. Kgl. Amtsgeri Aufgehoben wurde je n termins und Vornahme der

rôöverfahren über M Pelene Den 7 VilshorTen.

Im Konkursve

eingebrahten Zwangsve Le S, mit

Mittwoch, 29. im diesgerichtlichen

Srangdverg eharne! Gläubigeraus\husses

niedergelegt.

L. 8.) Aichm waldheim.

n Hartha (Inhaber :

e e tate

ausgelegen

Waldheim, den 7. Worbis. folge eines von der

Vorschlags zu einem termin auf den 23.

Zimmer 12, anber:

Zabern.

vom 25. März 1903 durch rechtskräftigen

Königliches Amtsgericht. Schwetz, Weichsel.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Johann Meißner in Schwetz

chwetz, den 7. April 1903. Königliches Amtsgericht.

_ Materialwarenhändler Laaschschen Konkurssache wird das Konkursverfahren nah durchgeführter Verteilung der Masse aufgehoben.

Königliches Amtêgeriht. Abt. 20. Stuttgart. E S A

er, Kaufmanns , fiber das Vermögen Ps Ehefrau er Riedinger, * agner, pcMluh vom 6. d. A M u 1903. Stv. Ger -Schchreiber Pieper. R NGE 39301 m rfahren über da Bermbge des De O Johann Adam Rahn ilshofen hat das Kgl. Amtsgericht Vilshofen zur Abstimmung über den- von dem Gemeinschuldner

eschluß vom 7. ri ißungssaale lag und d 1 ist auf der des Konkursgerihts zur Einsicht

Vilshofen, 9. April 1903.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts ( eyer, Kil Settetie O fn

Das über das Vermögen der esellschaft unter der Firma

Bernhard Frölih und Robert P eröffnete Konkursverfahren wird, schafter Frölich und Lohse unter Beih

läubiger einen dahingehenden Antr der Antrag öffentlich ns ag gestellt R criberei jur En gErtlärungen auf der Ge ri reiberei zur Ein er

Bat and A i Konkursgläubiger worden ist, nah Anhörung der des Verwalters eiugestellt.

Königliches Amtsgericht. Konkursverfa s

Jn dem Konktrversabren 1 bee nas Verm Ehefrau des Handelsmanns Albert Bause Angela geb. Schwerdt, in Kirhworbis ist e

11 Uhr, vor dem Königlichen A aumt. N ngeriüte

Worbis, den 8. April 1903.

old GeriGtsshreiler: des Kön

Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Partiewarenhändlers Zabern wird, nachdem der in dem

angenommene Zwangsvergleich Beschluß v DEELE E biertenh unsgebee M Tage Zabern, den 9. E 1903. Kaiserliches Amtsgericht.

i [3885] über das Verm

lis an- Freitag, den 1. Mai

lußrechnung

1903.

[3871]

ril 1903.

Beschluß. [3856]

Schlußtermins und Voll- ung das Konkursverfahren

[3865] Nobert

z 1903.

[3931] Stuttgart Stadt. über das Vermögen der eigle, wurde nach Abnahme und rechts-

Herichtsschreiber Luz.

[3915] Tuttlingen. Abhaltung des Schluß-

etter hat Pech Gers, La das Konkursverfahren desselben

, dur

das

L. in

rgleihêvorshlag vom 11. März d. M. Termin auf l 1903, Vorm. 9 Uhr, anberaumt, Der le Erklärung des Gerichtsschreiberei

der Beteiligten

[3927] gei Lr die Zigarrenfabrikanten Mee

aul Lohse daselbft)

nachdem die Gesell

eibringung von Gericht bekannten

aben emacht worden n und

en der dem

Widerspru nicht Vesellishaeetoden

April 1903.

13857] en der

Gemeinschuldnerin

ain dgvergleihe

Serietia ril 1903, V chs

ormitta hier,

Sekretär, iglihen Amtsgerichts, 3 Berrbdgra Li ldmann in gleihstermin

Jsaac

Tarif-

[3942]

U. des Dire

Königliches Annägericht.

Zentralbhf. und Mün

x. B der Eisenbahnen.

Deutscher Levante-Verkehr über Hamburg seewärts (nah Hafeupl Am 15. d. Mts. werden

Und Selbig der Bayerischen Staatsbahnen und enroda der Sächsische d aufgenommen, und die Stationen M

ekanntmachungen

ähßen der Levant

die Stationen Car ftionsbezirks Cassel, Allersberg n Staatsbahnen. in den

erkehrsbu

(3945)

[3482]

vom 1.

dienftftellen.

München, den 7. April 1903. Generaldireftion

der K. Bayer. Staatseisenbs

Bekanntmachung. er h L ahn and.

(Teil 11 Heft 7, 8 und 9 des Verband Februar 1898.)

P, deu

ê | ba

tarif 1 einbezogen. Nähere Auskunft V reau der vnterzeichneten Altona, den 6. April 19 3. Königliche Eisenbahndirektion, namens der Verbandsverwaltungen- [3943] Schlesisch-Sächfischer Ti Mit dem 15. d. Mts. treten für die von Vieh in einzelnen Stücken und ladungen zwischen Station Triebelwi Breslau) und den Stationen Dresden-A, / und Neustadt der Sächsishen Staatsbahn S Frachtsäze in Kraft.

Ueber die Höhe dersel

p e ch7 me Ee 7 1908 reêlau, den 7. Apri 3. ¡ Königliche Eisenbahndirektion, im Namen der beteiligten [3944]

Eilgutsendungen von

(Magdeburg-Halle-Sächfischer vom 15. Apri abgeferti vom A

1903 an t werden,

b

Befkaunt Vom 15. April d. Js.

Hansdorf, Münchhausen, Schalke Süd, und Untersteirach in den Ausnahmetarif förderung von Eisenerz c. zum zollinlän ofen- und Bleihüttenbetrieb im Ver Bleihütten- und Hochofenstationen, direktionsbezirke Kattoroiy und Stettin V 1903 als Versandstationen ecinbezogen-

_ Nähere Auskunft erteilen die amtlichen e g i attowitz, den 4. April 1903. i

Königliche Eisenbahndirektiot Bekanntmachung- Frankfurt a. M. 2c.-Bayeris der anuar 1902 (Verkehr ainhafenstationen mit 1. Mit Gültigkeit vom 15. Aprîi bayerishe Station Neuses b. Krona einbezogen. I

di München-Laim in den Ausnahm Dora (Hol¡stôckel)

eilen die beteili

und

Le Stationen Haar,

arifs) einbezogen. Nähere Auskunft ert

vom 1.

Am 1. Mai 1903 gel

is Sa i jur Einführung. Die enderungen und Ergä

beziehun

5 terh

N

Mi iffer S olgen :

„6 Sep osung Holtabfall}

päne, beim

Johaun

ng kommende genladung von

e-ewöhnli (3 April 1903 ab a St, Johann-Saar

j

S Am 15. d, r:

der N f Loth rag IV,

preis 1 St.

Jo fennig.

wenn dieser sender im Frachtbriefe vorges Der Frachtberehnung wi Caen von 1 40 km zu en 9. April 1903.

Kgl. Gen.-Dir. d. Sächs. Staatseisenbahn" als geshäftsführende NVerwaltungs- L:

tit Gültigkeit vom 15. April

V a p Nr.

der seitherigen Nachträge in der auflage des Anduabmetarits Mr agi r Schiefertön. Sofern hierdurch in einzel en infolge Wegf rahterhöhungen cintreten, bleiben rahtsäße noch bis zum 15. Juni 1903 v: ünchen, den 7. April 1 neraldirektion der K. B. S!

aarbrücken-Pfälzisch t Gültigkeit Dia id: o des Ausnahmetari

ialtarif 111 gen wie im Spezialtarif Säge

ebend, auch Holzsägemehl.* Ei. arbrücken, den ion

Königliche Eisenbahnd namens der beteiligten Verwaltun

Gunsten der Stadtgemeinde B

rahtzuschlag von 0000 k Backstein

Verwaltung.

.

v (Dir

ben geben die beteiligten

[igten Verwaltungen Bauyen nad Kae 5

Verk können ber Görliß direkt ôt m

auch ü

rd in diefe Grunde gelegt.

machuug-

ab werden die S

dischen “vel fehr 1 2 der Des i Autfunfti

t

Bay i l dd. Den

München zum Pfla

uen. ngari

angt der

1E

_ D 9 f

ge enthalte" Fw

des Haup 7 1

Nachträ nzungen

TSeTIE

nen

alls der direkten fis i

Staatseisenbahs

Güterverfe r: pril 1903 erhält fs 2 (Rol

Hobeln,

2

] von Á

etr. Frach lag für Sen L na E Bieten elder E

Der für alle auf Station Birkenfeld trr ap und ausgehenden Wagen üter det jgrif)_ Tariffklafsfen (Spezial- usnaL h ur

K r

a8 at A und 2 M ermäßig” qyril

den, den

Königliche Eisenbahn

39491 Kohlenvertehe von Stationen en nach Stationen des

ann-Saarbrü ti t zum weite gat B 4 Station Beningen n

Diretl!®

«Saarbrücken- gliche Eisenba namens der beteiligten

Verlag der Expedition

hen Südbhf. in den Ausnahme-

nen | Druck der Nord

Anstalt, Berlin

Verantwort J. V.: von Bojanow

licher Reda Berl, F

(I. V.: Heid

Stim