1903 / 88 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E eldes 2e A T E

Aus Amsterdam wird dem iert: Die entlassenen T Angesteflten en derbe ba aag ht vid: va ben an E E jen ihre ien BeEmaes rage er onen bne diefes (Val. Nr. 87 d. Bl) G In C E wo ein Teil der i N ig ist, kam es zwischen a und Arbeitswilligen zu wirderholltn

menstôßen, bei denen me! onen verleßt ungen vorgenommen E N E me O

inileotattuint

eiden Cisen- Seine ren qu la lasen, nd ere und nd ine

Kunft und Wissenschaft. Der Geheime E Professor Dr. Moriy aas

e L 15. Spl E Filchas E war am ptem zu Filéhne in der geboren, \tudierte in Berlin Geschichte, Maturwissen Provinz Polen oen

Mtbens und Philosophie, ließ sih 1850 in Berlin als s Privafgesebrter

nieder und veröffentlihte als seine erste Schrift: „Die sittl - gis repüend in d (Berlin 1860), R sein erk: „Das Leben der Seele in Monographien“

Bote, 3. Aufl. 1883— 1897) e Si Seit A good er in

einshaft mit H. Steintha für Völker-

Pvlhologie und Sprabwisseaheste e R [ fe damit den

Grund zu der Wissenschaft, L BESe die Gesetze des geistigen Lebens f

E Btaeit ebenfo zu erforschen fut, wie die bisherige 9 Pinde B der renz M Im Jahre 1860 wurde er als

ychologie und Völkerpsychologie an die Unive berufen N p LABE ernannt. Im na erlin zur und wurde

kademie. Seit 18 Ra

or an der Berli

-

t Bern e 1 1866 N 73 lehrte er als ae « liner Universität. Von tdentlicher Do Honorar Ea ershienen: „Ueber den Ursprung der Sitten“ (Ba 860, 2. Aufl. 1867); „Ueber die Ideen in der Geschichte“ (Berlin 1860, 2. Aufl. 1872); „Zür Lehre von den Sinnestäufchungen“ 1867): dietogisBer R & Es E (2. Aufl. 1872); „Was

1. e ,

Reize des Spiels* (i884). g N

in

——

tee Eibeicie fee Frektjer Syrius Eberle,

meldet, in Bozen E ben

Mi

lied d bildendeu Künste, ist, wie , (s

T. B.°

e G [v

Gesell \Sast fube findet am 23. Avril in Weimar satt, Der «den Monol bg bei Shakesveure 1 d feine Spr

findet im Hoft bne erweisen

) s Von anactebt 3 h

leger Fefivontrag

Abends

S tioitenr Wan:

ce von Berger (Hamburg Mtéeamiene Fe ertra müssen rubi me - Sia D Seiner K roßherzog e in die ngstzeit fallen, L verschoben werden. So E in e

31. Dezember d. J. abläuft. Goethe-Gesellschaft an einer Herder-Gedächtnisfeier beraten werden.

Gesundheitswesen, SUTLLRNLO und Absperrungs- maßregeln.

Türkei.

g t das nächste bleiben im wesentlihen und für agesordnung nur die üblichen Vorträge des Direktors des Goethe- Stiller-Arhivs Dr B. Suphan und des Direktors des Goethe- Nationalmu}seums Dr. C. Ruland über die ihnen unterstehenden Institute sowie eine Neuwahl des Vorstands, dessen Amtszeit am

Auch foll über die Beteiligung der

des E finer im «Zavase

Theater und

er) besi n “A ag

arin S iee S ALE

Die Hauptrollen fu

p cue „D

Die Kegie f hrt

reunde” oldeimar Thé Ee la Renaiss

é¿âtre a ance in übt, wurde für das Nefteeeuth

rolle } mae

alsdann zu einem D meen fen Bildlänge durchschnittlich

ecke verschwunden seien, und wieder in die Bildfläche hinein es besonders ge ruch von der Pierre- Chir chreitung des Taconnay-Gle ulets bei Sinn E das einer Gletscherspalte bei 15 500

Niederländish-Indien.

Courant* veröffentlichten Verordnung jederländish-Indien ist gegen Manila Duarantine wezen Pest verhängt worden.

roman in D Nea lien Eme ra ane eht morgen „Louise“,

tier, E Seer Metter), Herzog

G E (Vater) c p (Jul

can 8 Sus en Schauspielhause gelangt morgen „Die zur Aufführung.

findet morgen (Donnerstag) die

Schauspiels „Arbeit* von Korfiz mit den Damen Frauendorfer, den Connard, Wehrlin, Rohland, L'Allemand und Schindler besetzt.

m D eater O. (Wallnertheater) wird am Freitag a L von Sardou zum ersten Male

*, ein Charafterbild von Anatole France, das im A Daris eine große Anziehungskraft aus- eater erworben. Direktor Sigmund Lautenburg wird darin die in Pzris von Guitry dargestellte Titel-

Abends 7 Uhr, veranstaltet der Organist wte Zerg ang ita le der Heil igkreuzkirde am Halleschen Tor das ert unter Mitwirkung von Fräulcin Hedwig Banfmann 6 n), Fräalein Olga la Batre Meussop opran), Frâus

lein Marg. [t) und Herrn Walter (E B „Zum Vortrag angen die Orgelsonate , und Auferstehung“ von a R E und Terzette von und Srechenae. Der Ein- tutt ift frei.

Mannigfaltiges. Berlin, den 15. April 1903.

Die rige Mitgliederversammlung des Vater- ländishen Frauen-Vereins (fi ) findet am Donners- tag, den 30. M , in der Singakademie statt.

_A L D ate ee Srete Photo- gray isbe Ber eretnigu Darbietungen. Di- rektor Goer ke führte E fran „Urania“ ae

Ee E E

‘psammengeftgt | ) E Eo men. "e

treifen zu einem Bilde ift \o Beschauer bei den unerläßlichen e druck empfängt, als ob die drei Wanderer gerade

le begrüßt, reiten. elungen das Passieren eines Gebirgsbaches, der Auf- ite bei 6800 Fuß Höhe, die Ueber- 8,

Gipfels bei 15 781 Fuß. Der beiden allen diesen Bildern nur gelegertlih a

Musik.

Musik- in den Hauptrollen [E S8 Ser (Nacht,

d Sommer (Nacht- De Muck dirigiert. Die

sm statt.

‘ESetraneb

Schlaeger,

Runge.

Fällen von Riesenbäumen im can chen Urwald pes

das Gleitenlassen der tigen mme ins 13

führung aus dem Wasser zur Babn, n lis die

zuges mit Riefenstämmea ver E Gi erserié

Vorführung unter im ganzen gelie Reifen un

die leyte, welche als z der Swerar und Klefen* einführte a langen ne Ne SS Foo EEE Einzelpyo L atürlih sin tere Photographien nland nach ach Zehmungen hergestellt und erst i l

as

ge ge Dritt, aber es ift ie ry A wie geschickt diese S worfen und aneinandergereiht find, um einen gleichmäßig, Bewegungen, z. B. beim Vorüberdefilieren g able d Fine Gulliver idi Diefe Vorführun V um : raphie ganz neue Aufgaben ; denn nichts steht “im e i selben ‘Weise beliebigen Unwirklichkeiten den Bewegung zu geben.

Einen Lufttorpedo beabsichtigt Professor Carl ung ]

R a O RUS rec as der S aue) oll t. Louis praktis vorzuführen.

wie ein lebendes Wesen bewegen. Er hat zwei uminiumsd

welche 2000 Umdrehungen in der Minn maden

einen elefktrishen Motor in Bewegung ge eyt e 4 1 Motor erhâlt seine Kraft durch e a i in V deren ter Lufttorveto beständig mit dem A 190710 Volt, # bindung bleibk, und es genügt ein Strom von elektrischen ag mit voller n laufen a Motor betätigt auch zwei flügelartige, an i gebrahte Flächen, welche M dienen, und fallen zu laffen, während ihm Vorwärts» und Rückwärtsbewegung ver leben behauptet, sein Fahrzeug könne beliebig nah E viralen/ nah oben oder nach unten, im Kreise, in ichten ( kurzum ganz nad cines und mit jéder gewünschte Á fich bewegen. Es habe dieselbe Beweglichkeit wie P54 beizen Verbindungsdrähte des t

ltbrett, von dem aus durch einfaches Bewegen Belichen Bewegungsenergie dem Luft tfahrzeug

Zirkusdirektor Albert Schumann, der am Ab Siedovorstellang Ne diese Spielzeit gibt, hat. ne E H des Million N y rund und Bodea für 2 ionen Ma getauft Als Nachfolger des Altmeislers der Zit e irektor Albert Schumann in den Traditionen S Hauses fortwirken; die vornehme Art, tvie er L Dane hat, bietet dafür die beste Gewähr. Wäre O der nunmehrige Zirkus Schumann in der Rar! ründlichen Erneuerung in allen seinen Teilen E uen, ten Berlinern zu Beginn der näch der Weltft würdigen tes Zirkus Schamänn verläßt as lin vom Anhalter Bahnhof mittels noch Dresden übezzufiedeln.

einer zugeführt

#

l. (W. T. B) Die Ret E A Gele ltd: ass bes

“ut e: m Steicboblen

haven b 15,

ewegung teigt und men auf jede Die Vereinigung S erfolgt, daß der Fr Ee den Gie inter einer Fels« wenn sie gleih nachher Unter den 18 Einzelbildern

das Panorama von den Grands eeres einer Schneebrücke und uß, endlich die Erreichung des Fhetograpgen wird man auf nfichtig, doch niemals vereint,

ten gans hen buch das Me S erf “at das Rettu E

Amsterdam, 1. April. (W. T. B. Natt brach in d In eet fès Wohnungen und der ruderel

ialistishen Kolonie im Dorst S euer aus. Die Wohnstätten zwei i in durchaus nit bestätigtes Gerücht r Fevobaern des Dorfes Blaricum an gelegt E wmd

den Kolonisten betri legten Audstände erregt seien fozialifishe Propaganda pl

e Br

(Fortseyung des Amtlichen und Nichtamtlichen in g

Der internationale Gesundheitsrat Herkünfte Va s Briten Dmer i Si ¿bali "el s durch O 0000 A La s E atGg ute: und Zweiten Beilage. wieder aufgehoben. (Vergl. „Reichsanz.* vom 7. d. M. Nr. 83.) langen Film, der aus 5 aneinander gefügten Bildlängen besteht, das g þ R E 6, g —————— I L Theater. guts Abends 8 Uhr: Zum ersten Male: Die L L Bar d bén Scanert ard Gri „Urban. offizier Max Hübner Königliche Schauspiele. Donnerstag: Opern- | Sonnabend, Abends 8 Uhr: Die guten Freunde. | Bogumil Zepler. Anfang 8 Uhr. m ge, Marion F iere en Bi haus. 9. Vorstellung. Louise. Musikroman in N. (Fried WeTdempabdtites Theater.) Era dt As E ). Suise in L 4 Akten und 5 Bildern. Dichtung und von | Donnerstag, Abends 8 U s zweite Geficht. | Frignontheater. Geor enstrafe , famer mit Hrn. Leutnant Otto P ome ( Gustave Charpentier. Ins Deutsche übertragen von | Lustspiel in 3 F Mint wn: S eau Friede ib, 1 L afi tus strafe g Diltcin Ne bei Dame Bromberg). 7 L D S ausdielkaus, 90. ‘Vorstellung, Die Schloß Sonn nd, Abends 8 Uhr: Der dige Hof. euts vos E red Gräsae Op Vomberg me A e R i C R a R m Tas de Groiflet. D ch von Max Schoenau. Geboren ORERaeO U eor 2 T4 Udr: E A A „Sheater des Westens. Kantstr. 12. Donners- Soma Nachmittags 3 L Die Licbes, Fey Müter Eine ‘ine Todte; M Or hr Opernhaus. 96. Vorstell Die Gastspiel der K. K. Kammersängerin Lilli ai Amtsrichter L if sterfi erx D Nürnber teag as x Oper in 3 Akten Le mann. La Traviata. O in 4 Alten ani mana, L fd. pra. f L von Richard Wagner „(Hans Sas chs: Herr H. Moh- 5: M M. Le Musik von Verdi. Anfang Konzerte, von Hav) Den di Spott (il Bilhe an 20 Vi tausplelbaus. 100. 2a estellung, Sonderabonne- A d: Vall Singakademie. Donnerstag, Anfang 8 Uhr: 9. Teagêdie in 4 M aigenng f öni e gy Sonnabend: E i tümliche Borstellung zu halben Liederabend von Helene Koslowsty. Gestorben tg rats Antang 74 Uhr. f

Neues Operntheater. Sonnta Nachmittags 3 Uhr: Zum Besten des Shakesveare-Denkmals in Weimar. ues ide mali. wollt. Lustspiel in 4 Aufzügen von

Shakespeare. Nah August Wilhelm von | A

s ezu mit Benuzung der Text- ' ari i

m A DeheQtanr. Abends ilden und A: gr er

nfang 74

r. R Schillertheater. @. L

Donnerstag, Abends 8 Uhr: Der t

Schauspiel n 4 Akten von Ludwig Anzeri

Residenzth eg ma Ca Lutti. (Louts.) Schwank in 4 Alten von A H

Neues Theater. Siffbauerdamm 4a. Don- nerôstag und selgende Tage : Pelleas und Melisande. T.

eater. Direktion Sigmund Lauten- Veber, deutsch von Max Schönau.

reit d folgende Tage : “e 3 Uhr: Dos Unuterpräfekt,

is Ee Verne Dretdener Straße 72/73. Don-

Ausftattungspofse mit Kren und und

pfer Thielscher

Klavierabend von Guido Petexs

Saal Lehstein, Donnerstag, Anfang s Uhr:

Hr. Louis

Stbuleat aa T i Ba Be

ehrer

Dirkns Schumann. (Karlstraße.)

Des großen Andränges wege und _ vielseitigen Wünschen

zu entsprehen, Montag, s S p ea unwiderrusfli

logée Vorstellung in dieser aison.

Donnerstag, Abends 7} Uhr :

Großes aeeS ltes

Geste lciaete (Berl (Berlin d, Websky (

ton ui, Mettkau). Frl. Felic

ag 1

Verantwortlicher RedakteW li J. V.: von Bojanomsti int gt

Tee Reeptng Uns: „mit iberm Motox- | Verlag der Expedition (I-V.: drt ar: , ow' lústigen Heidélbevi Heidelberger. Die | Druck Anse e edentEen.

r Familiennachrichten, 2

Meere: rl. Magdaleve

“ipelène Hebe Dehmel (

irt mit Hrn. Marine t dati (Rrotosdia--Jutrostin), “is Fl, bude dato

mant 1D

N o

tet

- Neun

Bres Kurs