1903 / 89 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

3) Unfall: und Invaliditäts- xe. Versicherung.

[5042] i Berufsgenossenshaft der Feinmechanik Section VI. (Iserlohn).

Gemäß §§ 22 und 24 unseres Statuts vom re 1902 werden die Mitglieder unserer Sektion erdurch zu der am Mittwoch, deu 6. Mai 1903, Nachm. 5 Uhr, im Gasthof ,Bentheimer Hof“ zu Hohenlimburg stattfindenden ordeutlicheu 19. Sektiousversammluug eingeladen. Tagesordnung: L

1) Erstattung des Verwaltungsberits für das Rechnungsjahr 1902

fung und Abnahme der Jahresrechnung ür 1902. - 3) Wabl von 2 Vorstandsmitgliedern und ihrer

Ersatzmänner.

4) Wahl von §8 Delegierten zur Genossenschafts- versammlung. ä

5) Wahl von 5 Vertrauensmännern und ihrer Stellvertreter für die Wahlperiode vom 1. Ok- tober 1903 bis 30. September 1906.

6) Wakbl eines aus 3 Mitgliedern und 3 Stell- vertretern bestehenden Ausshusses zur Vor- prüfung der Jahreörehnung für 1903, sowie Feststelung der Reibenfolge dur das Los, in welcher die Stellvertreter in Funktion treten. (S 24 Ziffer 5 des Statuts.)

7) Feststellung des Etats für die Verwaltungs- osten der Sektion V1 im Jahre 1904.

8) Beschlußfassung über etwaige Anträge von Mitgliedern der Sektionsversammlung. 8 Absay 6 und 7 des Statuts.)

9) Verschiedenes. Gustav Wilke, Vorsißender.

are I Lan 167 210 217 235 237 239 242 260 284 288 295 R dto, ita o E i ch1 T UE QEPT E B M T R s 299 312 333 334 346 360 361 373 375 399 413 427 440 453 456 465 484 510 524 525 532 4) Verkäufe Verpachtungen 550 563 568 597 604 614 621 623 634 663 665 V di y yy Ss ae E t en Me 819 823 848 852 859 8 12 914 918 921 946 949 959 983 er ingungen X. 990 1005 1018 1023 1028 1033 1040 1049 1064 D de gate Mebaeunt 12 N B lau ues Un N Uns L Berge’schen Stiftung in Magde- 27 1238 1244 1250 1270 1271 14 292 burg gebörige, im Kreise Jerichow 1 ungefähr 44 km | 1302 1304 1305 1310 1311 1314 1318 1325 1326 : Ldn des Stede Gommern Stätion der | 1340 1384 1398 1399 1400 1405 1423 1428 1430 enba! ezug “Fer Leipzig) entfernt ge- 1433 1447 1449 1456 1493 1506 1508 1517 1520 legene Gut Garith, entbaltend ein Padtareal von | 1532 1552 1575 1577 1590 1592 1597 1604 1617 3629 ha, worunter 397,3902 ba Aer und | 1627 1693 1699 1720 1721 1722 1723 1740 1743 §886 n Wiesen, soll mit Wohn- und Wirtschafts. | 1781 1783 1787 1792 1794 1804 1844 1861 1875 für die vom 1. Juli 1904 bis zum | 1879 1919 1941 1944 1961 1962 1968 1980 1991 | dffentlich und meistbietend verpachtet | 1994 2026 2030 2049 2056 2067 2070 2073 2077 dem Gute befindet 4 eine Brennerei | 2111 2119 2126 2132 2146 2147 2175 2196 2200 . Gr 2210 2218 2223 2267 2282 2318 2324 2339 2344 2348 2355 2335 2397 2399 2418 2444 2445 2457 2474 2475 2477 2488 2492 2504 2506 agsra! 2511 2538-2543 2548 2562 2566 2567 9568 Vormitta: 2587 2599 2610 2618 2624 2663 2673 2682 2703 f de 2960 2962 2966 2974 3004 3008 3039 3042 _xund 10000, neen, B det ledige Paltins 3.88 3105 3111 3121 3123 i Es findet ein zweimaliger Bietungsgang 3173 3176 3139 3211 2220 3221 Pas eo All statt. Zunächst erfolgt die Ausbietung mit der 3256 3266 3287 3302 3303 3319 3353 3400 pflichtung des Pächters zum käuflihen Erwerbe des | 3419 3448 3451 3482 3490 3500 3503 3535 3538 auf dem Gute vorhandenea lebenden und toten Wirt- | 3565 3569 3581 3642 3650 3659 3660 3686 3668 s{aftsinventars und fodann ohue jene Verpflichtung. 3672 3682 3699 3712 3724 3747 3756 3761 3791 , Die Bewerber um die Pachtung haben den Besiy | 3795 3814 3815 3822 3829 3335 3842 3851 3884 eines eigenen verfügbaren Vermögens bon 160 000 Á«, 3902 3909 3912 3914 3944 3957 3959 3961 3964 sowie ihre landwirtschaftliche Befähigung unserem | 3966 3970 3982 3998 4009 4012 4020 4036 4103 Kommissar wenn möglich vor, spätestens aber in dem | 4107 4119 4127 4135 4136 4171 4172 4191 4223 BVietungêtermin nachzuweisen. 4227 4230 4240 4244 4248 4258 4262 4965 4315 Die Verpachtungs- und Bietungsbedingungen, 4320 4332 4335 4339 4341 4348 4359 4363 4369 Katasterau3züge usw. können in unseren Geschäfts- 4387 4408 4412 4413 4416 4420 4422 4453 4456 räumen während der Dieaststunden eingesehen werden. | 4468 4479 4190 4508 4513 4523 4538 4541 4547 Abscbrift dér Verpachtungsbedin ungen usw. kann 4552 4555 4570 4572 4573 4577 4589 4602 4618

egen Erstaitung der Schreibgebühren und Druck-

osten, zusammen 3 4, von unserer Registratur be- zogen werden.

Magdeburg, den 25. März 1903. Königliches Provinzialschulkollegium

der Provinz Sachseu. Friese.

[4991] Die im Kreise Schwerin a. W. gelegenen, von dem Fiékus angekauften Güter Gollmüt und Rhyn sollen zur Verpachtung als eine Domäne auf die Zeit vom 1. Juli 1903 bis zum 1. Juli 1921 am Dieustag, den 19. Mai 1908, Vormittags 10 Uhr, in unserem SizungKzimmer unter Zugrundelegung der Becbstäteng bes Pliüters wr Kusiklsen Erwerbung ur äu ung des auf hax Domäne befiadlichen lebenden und toten Wirtschaftsinventars und ge Vergütung der vor- ndenen Saaten und Bestellungen ausgeboten werden. Flächeninhalt der Domäne 548,3715 ha, eîins{ließlich 13,131 ha unnuybarer Flächen. Grundsteuerrein- ertrag 4134,00 4 Nächste Eisenbahnstation 4,6 ka

(Chaussee) Schwerin a. W. Brenunereikontingent

r. 42 000 1 r. A. Pactkaution | der Jahrespacht. Pachtbewerber haben den eigentümlihen Besig eines verfügbaren Vermögens von 100000 « und ihre Qualifikation als Landwirte darzutun. Es liegt in ihrem eigenen Interesse, diese Nachweise spätestens 10 Tage vor dem Bietungstermin zu führen. Die Pachtbedingungen liegen in unferer Domänenregistratur und im Gutswohnhause in Gellmüß aus und werden langen gegen Erstattung der Schreibgebühren Postnahnahme geliefert. Besichtigung der

nah vorheriger Anmeldung bei der verw. Schmidt in Gollmüg bei

stattet,

1903. Abteilung für direkte und Forfteu.

Zur Verdin 28. April 1903, Stube 16A h

traße 16/17, anberaumt, ws bedingunzen auéliíegen. : au die

Preisangebote mit Proben spätestens zu Beginn des Term

Lieferungsbedingungen können gegen Einsendung von 20 Porto bezogen werden. Zum Wettbewerb werden nur Besitzer von Webereien und Spinnereien, niht Zwischenhändler, zugelassen.

i ‘Proviautamt Berlin.

E T S R T La E E P I T R E T R IESZI E C E 5) Verlosung 2c. von Wert- papieren.

Die Bekanntmachungen über den Verluft von Wert- papieren befinden sich aus\{ließlich in Unterabteilung 2

[105040] Bekanntmachung.

Bei der heutigen Auslosung von 3{vprozentigen Schuldverschreibungen der Fürstlichen Hof- kammer vom Jahre 1899 sind folgende Nummern zur Rüfzahlung am 1. Oktober 1903 gezogen worden: ‘Lit. A. à 1000 M Nr. 54 222 269 286 294 467 469 500 561 998 1095 1102 1223 1406 1549 1621 1623 1625 1628 1678.

Lit. B. à 500 ( Nr. 42 102 110.

Lit. C. à 300 M Nr. 15 188

Lit. D. à 100 A Nr. 89 182.

Bückeburg, den 26. März 1903.

Fürstlich Schaumburg - Lippische Hofkammer.

von Xre!e. [4916] 49/, Hypothekaranleihe

der von Rheinbabea’schen Kohlengruben-

Gewerkschaften. Von den Obligationen obiger Gewerkschaften sind am 1. April d. J. Es nachstehende Nummern zur Rücfzahlung am 1. Juli d. J. aus- gelost worden: 1 33 61 64 76 78 89 105 132 146 154 160 164

251 269 270 272 290 292 297 304 über

b i M E daselbst big

4619 4650 4651 4652 4698 4700. Die E O vom 1. Juli d. J. ab

E welhem Tage die Verzinsung aufhört ur

den Schlesischen Baukvercin zu Breslau und seine Kounmauditen zu BeutheuO.-S., Glegzz, Gleiwiß, Glogau, Görlitz, Leob- schüy, Liegnitz, Neisse,

das Bankhaus G. von Pachaly’s Enkel zu Breslau,

das Des Georg Fromberg & Co. zu

Berlin. Zugleich wird bekannt gemacht, ‘daß aus früheren Verlosungen folgende Nummera rückständig sind: aus dem Jahre 1900: Nr. 3010 3315; j aus dem Jahre 1901: Nr. 240 685 3011 3135 3137 3155 3316 4676 4699 4694; aus dem Jahre 1902: Nr. 1738 2031 2313 2647 2717 2721 2732 2745 2753 3009 3306 3537.

3157 3300

[91806] Bekanuttmachung. Bei der heutigzn Auslosung von 3} */% NReuten- briefen der Provinzen Sachsen und Hannover sind folgende Stücke gezogen worden:

T. an Rentenbriesen der Provinz Sachsen: Lit. F. ¡u 75 4 1 Stück Nr. 4. - LII. an Rentenbriefen der Proviuz Hannover: Lit. M. zu 300 M 1 Stück Nr. 26. Lit. K. zu 20 (A 2 Stück Nr. 1 832. Die Inhaber dieser Rentenbriefe werden aufge- fordert, dieselben mit den damgenerigen Zinsscheinen Reihe 11 Nr. 8—16 und Erneuerungsscheinen bei unserer Kasse, Domplay Nr. 1, oder bei der Königliches Reutenbankkafse in Berlin, Kloster- straße Nr. 76, vom A. Juli 1903 ab ein- zureihen und den Nennwert derselben gegen Quittun in Empfang zu nehmen. Vom 1. Juli 1903 a hôrt die Verzinsung der Rentenbriefe auf, und es wird der Betrag für die etwa fehlenden Zinsscheine vom Nennwerte der Rentenbriefe in Abzug gebracht. Die ausgelosten Rentenbriefe verjähren nah § 44 des Rerntenbanklgesezes vom 2. März 1850 binnen 10 Jahren.

Magdeburg, ten 12. Februar 1903.

Königliche Direktion der Neutenbank

für die Provinzen Sachsen und Hannover.

[4934] FecanntmoQung. Bei der in Gemäßheit des Allerhölhsten Privi-

legiums vom 30. Juni 1889 im Beisein eines Notars stattgefundenen Auslosung der Kalenderjahre 1902 zu tilgenden Nreisanleihefs e S ONeE Brieg sind folgende Stücke gezogen worden.

planmäßig im

L. Ausgabe: Buchstabe n. 76 204 225 über je 500 A Buchftabe C. 335 362 492 494 594 673 729

733 756 764 765 783 786 800 über je 200 A

In. Ausgabe: Buchstabe W. 26 55 86 90 115 über je 500 4 Buchstabe ©C. 120 154 203 204 226 240 243 290 M

e Diese Kreisanleibesheine werten den Se Ebern

ur Ginlöfung am L, Juli 1903 mit dem Bemerken genen t, daß von diesem Tage ab die Verzinsung er Anlethe: späteren z zulicfern. Für fehlende Zinsscheine wird der Betrag vom Kapital abgezogen.

ündigten Anleihescheine aufhört. Mit den inen sind die zugehörigen Zinsscheine der

älligkeitstermine nebst Anweisung zurück-

Nestanten: I. Ausgabe: Buhstabe B. 101 127. be C. 418 670 736 738. 17. Ausgabe : D

Brieg, den s. U 1 r - V is Der V

orsitzende des Kreisausshusses: - von Goßler.

(441) 41/,0/, Obligationen get eGewerkschast Wilhcimshall,

cheinen Nr. 21— 40 findet gegen G

mit

ai gere Et a

E Ee

6) Kommanditgesells s te auf Aktien u. Afliengeielh,

Die Bekonntmahungen über den Ver[ papteren befinden sich aus\{ließli@ in Unten

S

[4300] Aktien-Gesellschast „Herseler Erziehungs. Nas Mideleguns ta A Be BOUR,

a ederlegung tes {s Aufsichtsrats und Austritt aus dene ende des seitens der Unterzeichneten e der Yu et in seiner Sihung vom 2. April 1903 das Mit rat iti aA di t p ma ¡Horn, im Orden Jes

o annt, rer Veriel- zur Vorsitzenden. n Ucsulinenkloster

Auffichtêrat gehören

1) Klosterzame Magdalena

Vorsitzende,

2) Klosterdame Sibilla

stellvertretende Vorsitzende,

3) Klosterdame Paula Körber (Mdre

ad 2 und 3 gleichfalls L ; kloster zu Hersel. M ehrerinneu im

Hersel, den 10. April 1903.

ôre zu

zur Zeit an: Horn (Möôre Alfons),

Hagen (Mère Carolirña),

Caeccilia), Ursul inn:

Breslau, den 1. April 1903. Schlesischer Baukvercin.

erseler Erzichuugs- Der Vorstand, talk. Maria Franck.

[4202] Aktiva.

S ntc ¿aae e tensilien- und Mobilienkonto:

Uebertrag von 1901 M 277,85

idt «z 6ss v ST6A E o A E e E E

Eewinn- und Verlustkonto, Verlust

Soll.

Verlustvortrag von 1901 .. .. . „. Utensilien- u. ‘Mobil „Konto. Abschreibung Immobilienkento, 19% Abschreibung . onto. Restabschreibung . . . onio, Restabichreibung

L

32 617

L UZAN München i/Liquid.

4929 s:

E eeeainaliiengeleithÖhnle Bavaria V Gemäß L des a es cybud

unsercs Arti nâre Herr D Kanal Mei

onare :

Vintee Berlin, in den Auffichtsrat un)

I amten, 14. April, 1963

. Apri s

» mee Die Direktion.

[5043] ad Rhenania Versicherungs -M

schaft in Koeln a. U Die e Aktionäre unserer hierdurch zur dreißigsten ordentli versammlung auf Donnerstag, ? d. J., Mittags 12 Uhr, im Hotel ergebenst eingeladen. Tagesordmutug? y a. Vorlage des Geschäftsberichts vet Bericht des Aufsichtärats über VE

der Bilanz, der ( inn- und s

und des Vorschlags zur Gern S b. Beschlußfassung über die S fd Bilanz und der Gewinn- und Det sowie fiber die Verteilun e. Entlastung des Vorstand ráts. A

d. Wabl der Mitglieder des Do Auffichtérats. a B

Die Bilanz, Gewinn- und der Geschäftsbericht liegen im S S e l 1A

n, den « P Ç Der Vorstand.

[5045] Elektrizitätswerk Kräwin Aktiengesellscha,

Die Herren Aktionäre werden L Sonnabend, den 9. Mai LLESZ 34 Uhr, im Hotel du Nord 1 4, ordentlichen Generalve eingeladen.

Tagesord:

1) Vorlage und Genehmi Getwwinn- und Verlu s&Häftsjahr 1902. i

2) Entlastung des V

3) E zum Aufsicht

ut Teilnahme an der S

n 5 20 unferer Statut

Aktionäre ber-chtigt, welche ps

Tage vor dem Bersammlun

oder den darüber ausg i ihsbank oder cines deuten

dun Bankhause J-

V.

5044]

Provin ial Electricitätswerkf 2 ie ren Aktionäre wet M Statuts zu dec am itag, den id Nachmittags 4 Uhr, im Hotel Ns helinftraße 70a, stattfindenden Ne neralversammlung eingeladen. V welche an der Generalver'amml t haben ihre Aktien 2 Tage vor "5/91 lung bei dem Bankhause Wienek Dorotheenstraße 77, Berlin,

tschen Notar zu hinterleget- ¿

1) Vorlage bes Berichts des L orla i Ar I s, ets B Entlastung des Aufsichtsrats" Fl 3) Antrag eines Aktionärs | wegen cines Garantieansytng Der Seri Dividenve emt y äfts m j Aufsichtörats iei, Vit Bilanz d 1 Verlustrechnung per 31. Dezemb[r Ferss te ab bis zum Tage der S “sir i e Le T W u, i Provinzial Eleftricitätswerke Der Li g. E. Hannemann

S

[503i

emische

Die Aktionäre werten Ee den 6. Mai d. J: Nam enden Börsenhaufe hierselbst stattfintS lichen Generalversamm :

) Bericht des nds

j ' erfa E 2 hregabs O ) Bega dete samt /

teil