1903 / 90 p. 20 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

. 1, u. W. Dame, Berlin NW. 6. 18/3 1903. g chrikation aud Vertrind von Desinfektions-

und S cane W.: Ein desinfizierendes Gas. Nr. 58 886. V. 8945. Klasse 6.

Solvin

. Brouër, Leer i. Ostfriesland. 1A O G2 Vertrieb von Kesselsteinloslösungs- mitteln. W.: Mittel zur leihten Wsung von Kesselstein.

Ne. 58 887. M. 57083. Klasse 9e.

EDELWEISS 24/6 1902. H. C. Eduard Meyer, Hamburg,

, 18/3 1903. G.: Import- und Export- Deartel W.: Nähnadeln, Nähmaschinennadeln, Péitnadeln, Stecknadeln und Haarnadeln.

Ner. 58 888. N. 2050. . Klasse 10.

WETTI

Ni ann, Oberoderwi Da @. A aa Rd inenfabrit W. : Zwei- rrädrig

und meh e onen- oder Lastwa , Mo

Luftreifen i ler, Vergafer, Atumul Kar- oren, » und Ver-

C1 und nastrattum nei

Nr. 58 891. F. 4210.

Klafse 11.

Farbwer

le nen

S I

echst “M.

G ng.Hoec ——Meister per i ——

2/5 1902. vorm. Meister 18/3 1903. G.:

zeutischen

Schuh- und Ledercreme.

217 straße und wollener

e rne.

(Len,

werkzeuge, Sättel, Schugbleche

andere Reifen, Radständer, Schuykästen, Schuß- vorri{tungen, Schmußfänger, Abstel lôöfser, Gepä- halter, Tourenzähler, Bremsen, Griffe, Korkgriffe, Ketten, Taschen und Laternen für Motorfahrzeuge und Fahrräder. Beschr.

Nr. 58 889. B. 8354. Klaffe 11.

24/3 1902. Carl Breiding & Sohn, Soltau (Hannover). 18/3 1903. G.: Ein- und Ausfuhr- eshâft und Filzfabrik. W.: Farben, Farbstoffe, Farbholz und Farbbolzextrakte.

Klasse 14,

Ne. 58 894. L, 4596. Besen

90/12 1902. I. G. Laßmann « Söhne,

erutdorf b. Wiganids- Del 18/3 1903. G.: Fabrikation von Garnen und Zwirnen aller Art aus Flahs, Hanf und Baumwolle. W.: Garne und Zwirne aus Flachs, Hanf und Baumwolle. Beschr.

Klasse 11.

Nr. 58 890. F. 4203. j

Mm dee old ele mit oder o O! Fahrr Fahrradteile, Fahrrad

j a Pedale, Radfahr- zeuge, Sätte! t Tretlager, auch | Nürn! fomplett mit Kettenrad und Kurbeln, Gummi- und

. 58 895.

MRennwe 18/3 190. G.: un; upferfolien. gefärbte, gefärbte, ver ilberte, glatte oder dessinierte Kupferfolien.

nferti W.: Un

Brant.

Wachspräparate, wich E flüf

Cannstatt. und

21/11 1902.

berg-Doos. 18/3 1903.

fabrikation.

und Vertrieb von

Nr. 58 896. N. 2084.

Aktiengesellschaft

Lucius & Brüning, Höchst a. M.

ememe mische und pharma:

deren Vorprodukten sowie von chemishen und pharma- 4 Deipanabei W. : Teerfarbitoffe.

Nr. 58892. P. 3251.

Militaria 18/12 1902. riß Pötsch jr., Berlin, Lange- irie 52. 18/3 00e G. : Chemische Fabrik. B: Nr. 58 893. O. 1569,

amb

Farbwerke

eschr. Klasse 13.

Kiasse 14,

1902. Obst & Kosmahl, Görlitz, Salomon- 40. 18/3 1903. G.: Vertrieb baumwollener Garnè und Strumpfwaren.

. 4847,

25/111902. I.C. Rhau, r. 9a.

W.: Klasse 17.

Klasse 20 h.

Hardiëlla.

27/11 1902. Gebr. Nahunfen, land _ 31. 18/3 1903. G.: Fabrik

urg, Flachs-

M emisch-techni

ate. W.: Flüssige und konsistente me

ele für tehnishe und kosmetische Zwecke, Lacke, nämli: Bohnermasse, Linoleum-

Politur- und Appret : i: e und feste Klebemittel. r fue pie ae

Nr. 58 897. F. 4102.

17/2 1902. Ferdinand Fromm, Mg 1903. C ran, eus 1 aschinenfabrifk. W.: isenspindeln für Fournierböckte und Türen)panner, Lötapparate, Sägen- seper, Krist lhiáge gur Band- un reis]âgen, rän arate für Band- und Kreis Tes

Nr. 58 8938. M. 5996,

Mars

Nr. 58 899. M. 5997,

ette und

Kiafse 23.

Klasse 23.

Klasse 23.

Dentator

Mars-Fahrradwerke und Ofen- fabrif A. G. vorm. Paul Reisimanu, Nürn-

G.: Werkzeugmaschinen-

W. : Schleifmaschinen, Schleifapparate, Nentilatoren und Feldschmieden.

Ne. 58 900. M. 58

i. Baden. 18/3 1903. Werkzeugmaschinen ;

99/4 1902. - Arktiengeteit : vorm, Meister Lucius & E chaft ,

18/3 1903. G.: Fabrikation von en deren Vorprodukten ]owie bon L chen und vhaz mazeutischen Präparaten. W.: Teerfarbstoffe, phar? mazeutische Präparate, cemisde Präparate für photo- graphische Zweckde. Beschr.

havraniibe Presse 1 i liche Ma buen (u

S ezupparaten):

täfer und Fräferköpfe ;

en und Spindel

m / abrik Lorenz, Etilingen 4/9 1902. Masesinensa E tens

iehmaschinen; S n Luftpreßpumven );

ressen nter Motorroagen

ohrktöpfe;

Klafse 23,

fabrik. W.: Prefipumpen

: londwirt-

uêëschluß von

vnd deren

Transmissionsteile; Kaliberbolzen ;

Bolzen und

=Nenderung in der Persou des

: abers. Kl. 26d. Nr. 45 262 R.-A. v. 5. 10. 1 E ATGAZ (B: E E N

ufolge Urkunde vom 4/3 1903 L EETOEEeE am

15/4 1903 auf Berner Chocolade-Fabrik Tobler

«& Co., A.-G., Bern; Vertr.: Pat.-Anwälte C.

Gronert u. W. Zimmermann, Berlin NW. 6.

Kl. 26d. Nr. 43 278 (C. 2710) R.-A. v. 11. 5. 1909, —, e AO8SRP(G.31601) , ,. ¿ 2 8:1901 Zufolge Urkunde vom 25/3 1903 umgeschrieben am

15/4 1903 auf W. Hunrath, Eduard Schneider

Nachf., Cassel.

Nachtrag. Kl. 23 Nr. ÀS 020 (2. 3116) R.-A. v. 23. 2. 1900.

haben die Vertretung niedergelegt (eingetr. am 15/4

903).

Kl. 16. Nr. 52 133 (R. 3907) R.-A. v. 14.1.1902. Der Sih der Zeicheninhaberin ist verlegt nach:

Düsseldorf (eingetr. am 15/4 1903).

Löschung. j Kl. 38 Nr. 32 648 (C. 2086) R -A. v. 27. 9. 98. (Inhaber: A. F. Carstanjen Söhne, Duisburg) Gelöscht am 14. 4. 1903. Berlin, den 17. April 1903. Kaiserliches Patentamt. Hauß.

Handelsregister. Aachen. 22]

[51 Der Kaufmann Hubert Friy Neuß senior in Aachen ist aus tem Vorstand der Aktiengesellschaft unter der Firma „Rhei e Nadvelfabriken““ da- selbst dubgeschleven, ae - R 55.) den 11, e S Kgl. Amtsgericht. Abt. 5.

[5028]

Aachen. [5123]

Unter Nr. 440 des Handelsregisters Abt. A. wurde die offene Handelegefellshaft untér der Firma „Jacob Brecher Söhne“ mit dem Sitze zu Aachen eingetragen. ie Gesellschafter sind: Jakob Brecher junior, Architekt, und Theodor Brecher, Schreiner- und Zimmermeister, beide in Aachen. Die Gesell- schaft hat am 1. Januar 1903 begonnen. Zur Ver- Lei E Gesellschaft ift jeder Gesellschafter er- mac@ugi.

Aachen, den 11. April 1903.

Kal. Amtsgericht. Abt. 5,

Bare 9

In unser Handelsregister A. if unter ne eingetragen worden die Firma Gustav Stöhr in Barmen e dem Inhaber Gustav Stöhr, Kauf- mann da} elbst.

Barmeu, den 8. April- 1903.

Königl. Amtsgericht. 8 a.“

Barmen.-

Jn unser Dee *. eingetragen worden die am 1. April 1903 be offene Handelsgesellschaft unter der Firma ‘Siein- kühler & Dircks in Barmen mit den persönlich haftenden Gésellshaftern Julius Steinkühler, Kauf- mann daselbst, und Walter Dirks, Kanfmann k

Elberfeld. c Barmen, den 9. April 1903. Königl. Amtsgericht. 8 a. Borlin. „Handelsregister [5131] des Königlichen Amtsgerichts L Berlin. _ (Abteilung 4.) Am 8. April 1903 find folgende Firmen von Amts wegen gelöscht : Akteilung A. Nr. 18293. Wilhelm Gustav Frauke. Nr. 17 693. Gustav Steinberg. Nr. 17 732. Alfred Schlegel. Nr. 9317. Turf. Auskuuftsburcau Pohl &

Fabisch. Nr. 12807. Max Hirs. « 17 932. Moritz Auerbach. - 16 307. Alexander Krause. . 15865. Ludwig Goldschmidt. . 4901. Hirschscid «& Zickel. - 17467. Georg Neinicke. . 6617. Richard Seemann. - 9474, Simon H. Nachmansohn. - 11934. Petroschka & Schmadtke. . 17527. Steinberg, Goldstein & Co Firmenregister. » D A9.

. 25 883. . 19239.

5127 ist unter nl )

o e. Carl Gülle & Comp. Guftav Wolf. cas Gesellschaftsregister. Nr. 14 333. Accumulatoren Werke Hirslh- wald Schäfer & Heinemann.

Berlin, den 8. April 1903.

Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 90. Berlin. Handelsregister 9129] des Königlichen Amtsgerichts L Berlin.

Am 9. April 907 1 anceicaga m 9. 903 if Í bei der Firma Nr. 43: Sis hemische Fabrik auf Actien _ (vorm. E. Schering) mit dem Siye zu Berlin: a, Bb wes Teer d s es{chlossene Aender de sellschaftêvertrages, nâmlih Fortfall der Bu Ï daß das einzige Vorstantsmitglied die Gesellschaft

nur in Gemeinschaft mit einem Prokuristen soll ver- treten dürfen und ferner die Aenderung der Wort- fassung über die Vertretungebefugnisse.

unter Nr. 2128:

Conrad Uhl’s Hotel Bri mit dem Siye e Berlin. fol Aktiengesellschaft Gegenstand des Untecnehmens ist: Erwerb des

ndelégeshäâfts des Hotelbesizers Conrad L Hotel Br e n

der Aktionäre

trma Conrad Uhl's stol in Berlin in Betlin, Behrenstraße 67, belegenen Grunbliüge sowie der gesamten Maschinen und Inventarien des Hotel Bristol, Berlin, Unter den Unden 5/6 soweit tieselben niht in der StädtisGen Feuer- Societät versichert sind, endli der Betrieb von S E Hetel Bristol in Berlin, Unter den inden 5/6.

Die Gesellschaft ist zum Erwerbe anderer Grund. stücke, insbesondere des Hotel Bristol in Berlin und zur Uebernahme von Hotel- und Restaurationsbétrieben berechtigt. s

Grundkapital: 1 000 000 M

Vorstand: Alexander Streckfuß, Kaufmann, Steglig.

Aktiengesellschaft. Der delculda têvertrag ist am 1. Dezember 1902

festgestellt, am 24. Dezember , 7. März 1903 und 5. April 1903 geäntert.

Die Gesell ird vertreten: E 1 “ies ¿g Vorstand aus einem Mitgliede ( Tenor) cgedt, auch durch ¡wei Prokuristen emein h S 9) „sofern der Vorstand aus mehreren Mitgliedern (Direktoren) besieht,

a. von zwei Direktoren gemeinschaftlich oder dw b. von dem von dem Aufsichtêrate zur All vertretung ermächtigten Direktor allein oder e pon einem Se g Gemeinschaft mit ein oturijlen der Gese t oder s d, von zwei Profucisten der Gesellschaft gemein ih. ¿ Ferner wird als nit einzutragen bekannt t: Das Grundkapital zerfällt in 1000 auf den nhater lautende Aktien über je 1000 4, die zum Nennbetrag autgegeben werden. Auf- er Vorfland besteht nah Bestimmung des chtôrats aus einem oder aus mehreren von ussichtsrat zu notariellem Protokoll zu ernennenden Mitgliedern (Direttoren). ant Die von der Gesellschaft ausgehenden Bek Le macungen werden im Deutschen Reichsauzeige E E Au torats find er Aus irma der elshaft und dem Zusaß - p sowie quit dem Namen des Borsißer ie oder dessen Stellvertreters zu unterzeichnen. Generalversammlungen werden von dem Vorsigende des Aufsichtsrats oder dessen Stellvertreter dder fen. Vorstand dur öffentliche Bekanntmachung einbe __Die Gründer ter Gesellschaft, die sämtliche A übernommen haben, sind : 1) der war Conrad Uhl zu Berlin, s 2) der Baurat Carl Gause zu Charlotten Westend,

Dr. Joh. Schanz u. Wilhelm Kortum, Berlin, | schaftlich

3) der Hotelbesizer Wilhelm Mühling in Berlin,

4) der Kaufmann

E Alexander Streckfuß in egli s 5) der 1 Heinrich Marzahn in Charlotten

urg. Den erften Aufsichtsrat bilden :

1) E Es besiher E Uhl zu Berlin, e retender Vorsitender, G 2) Megura! Tas Gause ia Charlottenburg end, Vorsitzender,

3) der Í Hotelbestyer Wilhelm Mühling in in

Ven den mit ter Anmeldung der Gesellschaft ne ercihten Schriftstücken, insbesondere Don torats rüfungsberichte des Vorstands, des A pon dem und der Revisoren kann bei dem Gerichte, Hantels8- Prüfungtberichte ter Revisoren auch bei der ammer Berlin Einsicht genommen werden- Grdlich wird noch bekannt g G Ut „In Anrechnung auf tas Grundkapita in di nâßerer Maßgabe des Gesellichaftövertra0® n ien: Gesellschaft eingebraht und von dieser er, Carl ) von den Gründern Conrad Uhl un ¡t in e oie Maschinen, soweit Mend und ä n Feuer- t r Z Inventcuien, die sh nter de

i istol, Vnden Ne. §/6, befinden Bete Gewährleistung. deb

Anschaffungêwertes von mehr als 800 000 M

von tem Gründer Conrad Uhl scin Handel!

ehe edie at E he rio e

Conrad Ubl's Hotel Bristol führt, mit db

it Fitmenrecht und allen Aktiven, die "bestehen Warenvorräten, gerechnet zu dem von der Gese zu zahlenden und bis 1. April 1905 gestunteten ihaffungspreis, jedoch nit über den zeitigen wert, und aus Avfßenständen, gerechnet zu denjenigen auch von der Gesellshaft zu erstattenden welche von der Gesellschaft bei der Einziehung werden,

3) von den Gründern Conrad Uhl und Gause die seit 1. Januar 1903 beginnende mietung des Hotels Bristol auf 10 Jahre gere von jährli 400 000 F mit dem Miets- für die Gescllschaft, während der Dauer des von vertrags daëselbe unter Uebernahme der 3 800 C00 M nebst vier Prozent Zinsen käu Preise von 8 000 000 M zu übernehmen, und m Ab- Verpflichtung der Mieterin, alle Steuern und gaben des Grundbesiges zu tragen, alle notwe" werdenden Reparaturen und Erhaltungsarbeiten

a

d

eigene Kosten auszuführen, so taß die Besitzer ke Lasten abgeseben von, bas R ihnen zu zahl

pothekenzinsen tragen, aber den Ansv af Rue ervähr des Hotels im besten Zustand bei Abl

ictsvertrages haben,

4) von dea Gründern Conrad Gause das Recht, bei tem beabsichtiglen Grundstücks Beyrensttahe zu ps tve (eéabltea ; 0 000 M a bien gu Tasse bringen beziehungsweise uri en indem die Anre&znung era die Rückzah S

gewährleistet wirk,

9) von denselben Gründern „die VerpflichturL, dieses Grundstück Behrenstraße 7 na! ers zul liegenden Plänen zum Hotelbetrieb für ihne en, zahlende 130 000 umzubauen und einzu (Ein- unter der Gewährleistung, daß diese Bau- und ¿en rihtungéfostea den Betrag von 130 000 berkoften, und unter Verzicht auf Erstattung von Me m so dos der Eeiamtkostenpreis des Grunde dem Bau und der Einrichtung für die oder, wel niht mehr als 1 200 000 4 betragen soll, bau und der Erwerb des Grundstücks oder der Um S O Ns nicht gers

r u jadoien. order

Einlagen ift auf 870 000 d festgeseyt. 2 und haben die Cinbringenden nech 130 000 4 7700 Einrichtungskoften, also insgesamt Ls

ferner Uhl den Wert der Warenvorräte ie. Z tatsächlich eingebenden Betrag auf Außen voll a7 erhalten 6000 & bar und ferner je 497 f wie ubl zahlt erachtete Aktien zum Nennbetrage, [95e yer- den Warentwert und die Forderun it 200 000 vflihten si endlih noch, ter Gesells L t 44 0 hn

nói und Gf

au mit des Darle : Grund tûd Behrenstraße 67 hinter 800 000 thekarish einzutragen ist, ju gas Vet L E n Abteilung 89. n gericht I. 2 E

Verantwortlicher Redakteur Dr. Tyrol in Charlottenburs-

bs Verlag der Expeditión (Scholz) in Berlin -

ordbeu Ferci und Dru der Norbbeu tehen Doetenstraje Nr

e j

riverbe de 67 auf den Kaufpreis de

‘Wert diese

i