1903 / 91 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

8 7 dorf im Kreise

Deutscher Reichsanzeiger

und

“Der Bezmgspreis beträgt vierteljährlih 4 4 50 A. | Alle Postanstalten nehmen Bestellung an; für Berlin außer den Postanstalten und Zeitungsspeditenren für Selbstabholer

[ anch die Expedition SW., Wilhelmstraße Nr. 32. Ä Einzelne Nummern kosten 25

M 91. Berlin, Sonnabend, den 18. April, Abends.

Jnhalt des amtlichen Teiles: Meyer zu Minden und Friedrih Nagel zu Naumburg ; . S. den Adler der aber des Königl sordens Ordensverleihungen 2. L chenzallern x 2 Jnh 2 E - fie e or 2 u en Galeriedienern a. D. Heinri euß und Kar Ernennungen 2c Deutsches Reich. Aas “L S Bt A A SS Bekanntm y jorn zu Treysa im Kretse iegenhain, arienstifts- Anzeige RL betreffend Fra ee 17 des „Neichs- diener a. D. Johann Anders zu Stettin und dem

förtner a. D. Karl Pätold zu Gransee, bisher beim dmiralstabe der Marine, das Kreuz des Allgemeinen Ehren-

¿ ihens, sowie i Königreich Preusen ge dem Gemeindevorsteher Werner zu Boyadel im Kreise

geseßblatts“.

sonstig Be Charakterverleihungen, Standeserhöhungen und | Grünberg, dem Gemeindeförster Manstein zu Losheim im s Bes onalveränderungen. : N Kreise Metzia, den E a. D. Stolper veränderungen in der Armee und in der Marine. u Kreuzburg O.-Schl. und Kürsten Fu Schneidemühl, Es m Ei ‘nbahnlokomotivführer G

I R zu Erfurt, dem Debitsexpedienten a. D. Franke zu Stadt-

: s ; agen, dem Steuererheber und Vollzichungsbeamten a. D.

Res Majestät der König haben Allergnädigst geruht: Pein zu Schmiedeberg im Kreise STaLeT, dem Grenzauf- Noten Notar a. D., Justizrat Karl Giesen zu Aachen den | seher a. D. Bänker zu Werne a. d. Lippe, bisher in Vreden, dlerorden dritter Klasse mit der Schleife, __| den Strafanstaltsaufsehern a. D. Borchert pu Lichtenburg Duisbur, Dio irektor der städtischen höheren Töchterschule in | im Kreise Torgau und Thierlein zu Sonnenburg im Kreise

Dr. Schön Joachim, dem Oberlehrer a. D., Professor | Oststernberg, den Eisenbahnweichenjtellern a. D. Lewan-

bus zu ermarfk zu Breslau, den Pfarrern Karl Everts- | dowski zu Stolp i. Pomm., Ruttkowski zu Langenau im

Fliedner zu Kasten im Kreise Grevenbroih, Georg | Kreise Danziger Höhe, dem Eisenbahnschaffner a. D. Stiehm

onrad L, a i den Pfarrern emer. Reinhold | zu Schneidemühl, den Bahnwärtern a. D. Kretschmer zu

Mettmann, und Ferfeld isher zu Kronenberg im Kreise | Posen, Lenz zu Veddin im Kreise Stolp, Richter zu Dorf-

Jüterbog-Luen ugusi Jaenichen zu Heinsdorf im Kreise sulza, Spaeder zu Allenstein und Nößel zu Jnsterburg das walde den Roten Adlerorden vierter Klasse, ligemeine Ehrenzeichen zu verleihen. :

M.-Glahyreishulinspektor a.*D., Schulrat Dr. Ruland zu dem Nelto. s LMiglichen Kronenorden dritter Klasse,

Königlich Preußischer Staatsanzeiger.

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 A. Inserate nimmt an: die Königliche Expedition

des Dentschen Reichsanzeigers

ind Königlich Preußischen Staatsanzeigers

Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Königreih Preufen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den Regierungsrat Ruffmann in Potsdam zum Ober- S R Ee S * den Oberlehrer an der A K baude bei den Feankeichen Stiftungen in Halle a. S, Dr. Neubauer zum ymnastaldirektor, den Hauptpastor Valentiner in Sonderburg zum Propst der Propstei Sonderburg, Regierungsbezirk Schleswig, und en Gerichtsassessor Dr. Shacht in Frankfurt a. M. zum Amtsrichter in Saarbrücken zu ernennen, sowie der Wahl des Oberlehrers Dr. Georg Lejeune- Dirichlet an dem Kueiphöshen Gymnasium in“ Könt i. Pr. zum Direktor des Altstädtischen Gymnasiums das der Wahl des Oberlehrers an der Löbeni then Real- Ee zu Königsberg, Professor Dr. Heinri heodor üller zum Direktor der Steindammer Realschule daselbst die Allerhöchste Bestätigung zu erteilen.

Justizministerium.

Verseßt sind: der Amtsgerichtsrat Dr. Grote in Meldorf nach Lauenburg a. E. und der Amtsrichter Reylafs in

cor Heinri Hehner zu Duisburg, dem Rekt Q. D. e j d, or Georg La ilt zu Insterburg, dem Seminarlehrer a. D. Wittenberg 4 pu i r Hermann Dout\ches. Roi, Hnr g M Fed evn: D E K inr

onenorden vierter Klasse, « dem Lehrer Engelbert Domin p Stird Ten emeri Bejreen Wit

„Dillen

ch Sthawer zu

riedri an 0 2 : S im Kreise O Adolf Vibrans E 7 ‘És S d el im e m N: A de las u und Anton Ben ps Bange Kreise Mühe E Seine Majestät har l N ; Von Ho flern 5 j Reichs bisheri gen Nea 1asra: ten Bis a. D. Kärl Bönis Ÿ em Keelss von Gagern zum SCinin r

Klodnihkanalschleuse Nr. 65 bei Kandr

boten Koblenz, dem Tischlermeister | Ann Rechnun Neichaschahami Franke den cpastav Göhti zu gisch dem Shmid, R ReL a Charafler als Geheimer S gSEal Qu verleihen. (droär B. dati Vergsiein fm reise Düren und s L E E : a , s die dem Kit ibiener Paul Hoffmann zu Halle a. S. ; Au So gu n des Krankenverige s Giaide: edaille am Bande zu verleihen. gesepbl. . 879) ist folgenden Krankenkassen: 3 Midiaiiqia 1) der Ee und Sterbekassc „Volksverein Norden N in Kiel (E. Y- z Seine Majestät der König P En iets A 9) der ftrapfental de Mette pon Le u Ban Mitter = le ute heda pf Schwarzbah im g a usst tüßungskasse des Lippi Zieglervereins Breite E do Le prim. Dhole Sirate F ) ür Nen und Umgegend : S), , Norden, dem Pa or emer. Leopold Arndt zu lle a. S., 4) Kranken- und Sterbekasse „Die blühende Hoff- bisher zu Eisdorf im Mansfelder Scekreise, dem otfineisiee nung“ (früher Kutscher-Verein) (E. §9) in Lamburg Rumann pu “geroseid dem Satforal Dr: Ha" Frels | and Me" Duren. dah fie, verdehaltió, der He des shulinfpektor De Fiscer zu q dem Eee g gelbes a ünforberuigen des 8 % des Kranken- mil im Kreise Franzburg, n eßes genugen.

a. D. ) il

anwalt a. dem Eisenbahnsekretär Reichskanzler. a. D., a D. Koise ju V n esrvig, bis u Stolp Im Auftrage: i. Pomm., dem Eisenbahn tMmsvorsteher erster Klasse e Caspar.

Dri ri in Posen, und dem Ï (horn Mfegermeister With elm Faster zu Berlin den Roten

»

lerorben vierter ijer, Kommerzienrat iner zu Laura- Die von heute ab zur Ausgabe gelangende Nummer 17 n qu St. ungdrat Dar Ligen Kronenorden | Reichs zu dem internationalen Verbande Fm ende 908 96 ritter e, das Abkommen zwischen dem Deutschen Reiche a. D. Ludwig K n unter es Uebereinkommens vom

dem Fabrikbesihe i h a ü auptfkassen- ichsgesepblatts“ enthält unter 5 tendanien a” D Neigung E Be M bisher es ge bie Pekanntmachung betreffend den Beitritt des f s : werblichen Eigentums, vom 9, April 1903; unter Dr. jur. Leo Holy zu Pojen s ;

dem Bos gierun feffor Ernst zu Sale, bam Lehre und Rialien ur Abänderung des Uebereinkommens vom

(a ‘Kapoe_ u teln, dem Kassenrendanten | 18, Januar betreffend den gegenseitigen Patent-, Muster- a. D., Rechnungsrat Schwarze u Obernkirchen im Kreise | und Markenshuß, vom 4. Juni 1 un i Rinteln, dem Polizeisekretär a. D. Jultus Schmidt zu Nr. 2949 das Abkommen gwisen dem Deutschen Reiche Glogau, dem Stad tir Karl Thiele zu Nauen, dem | und der Schweid zur Abänderung i Vau] ekretär a. D. Robert artholomäi zu Naumburg | 18, [ 1892, betreffend den Sgeeilgen Patent-, Muster-

E i ten a. D. von R ein zu ub, vom 26. Ma

Gera, Stan, Ge se Glcissen im Krei Osisiern- O Berlin en 18. April 1903.

R bisher in Krotoschin, E dem BA erme e 9s Kaiserliches Postzeitungsamt. A Menzel zu Derlin den Königlichen Kroneno eberstedt.

nton : M LLS erlei Lehrern Danielzig ju ueBe im

Sensh im Krei e ; Greber zu ride Wn ade Ottweiler, Gustav

————

Ä

Labiau nach Bartenstein.

Der Amisrihter Bartels inm Altena ift infolge seiner Uebernahme in die kirchliche Verwaltung aus dem Juslizbienst geschieden.

Dem Hüttendirektor Bernhard Friedrich Lürding in Hohenlimburg ist die nachgesuchte Entlassung aus dem

Amt als siellvertrcteader Handeisrichier bei dem Landgericht in Hagen erteilt. ; Notar S ighoefer in Pröfuls hat sein

und Gosse Der Rechtsanwalt, ist gestorben.

inisterium der geistlihen, Unterricht s- u SEE Medizinalange egenheiten.

Der Dr. phil. Friedri C. Andreas zu Schmargen- dorf bei Berlin “- zum außerordentlichen Professor in der philosophishen Fakultät der Universität zu Göttingen ernannt P Direktor der Kunstgewerbeschule in Frankfurt a. M., Professor Luthmer ist zum Bezirkskonservator für den Re- gierungsbezirk Wiesbaden eee: E E edi

Dem Gymnasialdirektor Dr. Neubauer 1 Direktion des Gymnafiums nebst Realschule in Landsberg a. W. über- dn“ E O sten und Chofdirigenten Franz Wagner

Dem Organisten un igen ranz in Guben ist der Titel „Königlicher Mu ireftor verliehen worden.

bei dem Amtsgericht Un L ' Zustizrat Hagemeister in Stralsun!

Ministerium für Landwirtschaft, Domänen und Forsten.

E das erweiterte Kuratorium der Königlichen Lehranstalt für st-, Wein- und Gartenbau zu Geisenheim a. Rh. sind ut worden : L:

Geheime Oberregierungsrat Dr. Müller zu Berliz (GroßcLiierieite) als i T Is En rregierungsrat effer von Salomon 4 Wiesbaden is fellvertretender R eotende: Es M der Direktor, Professor Dr. Wortmann

der Landesökonomierot Goethe zu Darmstadt

der Graf von Ingelheim zu Geisenheim

der Stadtverordnete Burgeftf ebenda T s ®* der Gartenbaudirekttor Siebert in E E als Mitglieder. S

zu Geilent eun,

Ministerium für Handel und Gewer be, Ernannt sind:

zum Mitglied der Be 5 Mitgl er Berawerksdirckti j Bezirksbaubeamte, Bauirtsel ertsdireftion zu D è Ae, Da \peltior Bet daselb, ú e Vergwerksdirelior und Wi ueition zu Dortmund bder Bergi