1903 / 93 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Her Vederabend, den Here Anton Sisterinand

ger Hön hamm bestimmt, drei Personen dur das Rettun Í Saal Bechstein veranstaltet hatte, Erd leoharn Ee ang Die können Freistellen hrt werden. Garlaba gerettet Die Rettungs station Kolber gernht E Sie aud eint es teâftig cenkau Vortrag sehr Veber Be darth Fes Shuresinrm E O ee der Deutiden Gesellichaft jur Ret tuna Schi fandetes e statten kam. ischen Zart- erkehrsstörungen, f Uh m 20. ( : 1d und Dufügtet, de I O ae E Tbat í tide weitee Matherbten des V ride Meld A d D Gia d if 6 her n En Rer W ilbel mine Ravitän Petterson, 0 ach des w S ecidutriie eden Bin van Dal Dad Shubert fe L Nuhnow Neustettin ist no< bis morgen mittag fia gesperrt, die | Raketenapparat der Station gerettet. Die Rettung Uu ; L A

der Luenen-

i ede Schivelbein— bis he bend. Suderhoeft telegraphiert: Am 20. April von der auf der er

etn dabihea wenn, Dondtenden Le Lena und E S tettin, 2. A Ju ol E s&weren ÜUnwetters ist der | platte gestrandeten deutschen Gattore Bien „Sd fe ert Kahn saß selbst am Klavier que hiesigen Gribels#n Reederei gebbrige Dampfer „Olga* in der | Sievers, mit Steinkohlen von f __ and nah B ri cht

und R. Kahn einen gens Play im fanden au starken Beifall. Ro und begleitete mit großer Feinheit.

j i î lef derei* gehörige | stürmisher Nordwest mit Hagelbben. J tte am Sonntag um die | vor Heringsdorf der zur „Stenzel u. Rolkeschen Reederei Ege muSstcate im Saal B Ry i E „Musßikalische Shbtecimnd: Dampfer „Pommerania“, bei Misdroy der in Rügen

j; ç Aus dem Auslande sind folgende Meldungen eingegangen: ind utt n s E ; ieden, | walde bebcimatete Dampfer „Patriot“ gestrandet, sowie bei pa q E Qi - und Südî fi auf adr Wimanmaterial” ibrer Glevianen. ret annebmbare Erfolge | Swinemünde 4 kleinere Segler eine Quadé (ny Cer ene | die meisten Lelegcapben- un Telepbonlcitungen unterbre E em; ; 5 Í ud>t. Außerdem sind oerschie . L ; # tern erzielt; besonders angenehm perügete E ganzen rubigs Tonge rang ung ‘Wolgast, 2 Ÿ ril. Der „Wolgaster Anzeiger“ meldet gus L Depe agen [a ei Pur vere) D o Mengen nieder: 8 De ots on A G a freilich nur wenige | Zinnowih: Beim geftigen Nordweststurm strandete an der Küste | \n der Nacht U gans nah nnen ;

i ; di i der von weden Mitwirkende frei zu machen; diese fanden denn aber auch einen leichten, lbe“ aus Barth. Von der Befazung konnte nur ein | allen fahrt po Rhe Singeranges GUNUAY A era ei 1, wd 5 i ah Warnemünde war geîtern und in der Nacht eingest gewinnenden Ausdru>, der freundliche Mann gerei werden, während drei Mann den Tod in den lie Tclerivigeriiatn  auf Seeland sowie die meisten telegraphischen h Leitungen sind gestört.

Im Königlichen Opernhause geht morgen, Dienstag, nah Frankfurt a. O., 21. April. Der „Frankfurter Oterzeitung*

gleideitlg im | der Gntri>elung zurüdgeblieben sind, finden Aufnahme. Unbemittelten ‘Emma *, Kapitän Möller, mit Petroleum von Kopen ang. Die

stsee gesunken, wobei ein Matrose ums Leben kam; ferner sind | stimmt, drei Pe

Wellen fan

längerer go use „Figaros Hochzeit* von W. A. Mozart wieder in | zufolge hat der Schneesturm im Regierungsbezirk Frankfurt a. Oder ien, 20 ie Bese

Scene. Herx Pollunann:

igaro: Herr Witteko Cherubin: Fräulein P

arbs; Basilio: rxr Sommer

“e0rga D. 4 iger werden. In Landsberg a. W. wurden sämtliche | Nordbabn ist der Verkehr eingestellt. : ® Nebe; Curzio: Herr ee i: S e Elimelster dle des Dort zur Zeit Vorstellungen gebenden Zirkus Blumenfeld durch Budapest, 18. April, 5 Uhr 30 Min. Nm. (Durs U R Dan E ; den Schneesturm vernichtet. Der Zirkus wurde în einen Trümmerhaufen störung verzöger

r. Z

g i i ie | einem großen Tei Im Königlichen S&uuly ielha ufe gelangt morgen das Lust- | verwandelt: Unter den Pferden entstand eine furchtbare Panik Gie nem

spiel „Im bunten Ro>k* zur Au ührung. Die Sprechstunde des stellvertretend

& bro ten der Königlichen Schauspîele muß amDonners- E e Ua D d. M., ausnahmsweise wegen dringeer anderweiter br

dienttl Inanspruchnahme ausfallen. Die n firdet E onnerstag, den 30. April, statt.

3 tet: Gräfin: Fräulein Plaichinger; Graf: Sn «8 f E Susanne: Frau Herzog;

trei mleit n Frankfurt auch heute no< nur teilweise und mit bedeutenden Ver- und Telephon - Bartolo: Herr beza ein. Doch dürfte der Verkehr bis heute abend wieder etroas | reihen aus dem

konnten ers nah mebreren Stunden wieder eingefangen werden. en General-

reslau, Görliß, Posen und Frankfurt a. O. ift seit i fte Spre<hstunde ar vormittag kein Zug mehr hier angekommen. Die Züge nah Rom, 20.

mangels nur vereinzelt von hier abgelassen werden. Der Güter- | ar den

Scha Ein Teil des Ensembles des Deutschen Theaters hat si | verkehr ist vollständig eingestellt; der Schnee liegt auf der Stre>e Petrikau,

in di e jut ei tugigen Gastspiel nah Budapest | Kottbus —Görliy einen Meter hoc. auch in diesem Jahre zu einem fein G ig! A Deut hen Theaters. werten

iht berührt; in „Monna Vanna* wird die e uido E S Rie übernommen, die übrige Besegung des Stúüd>s

degeben. Die “hiesigen Auffü

bleibt dieselbe wie bisher. S Sm Sqhillertheater wird gegenwärtig cine

das «San

des Den rat Leichner mit dem

wee und E Königlichen C Ln

s um h an der Denkmalsrweihe zu

de Hoh g r des Komitees, der

en), 20. April. Die Stre>e Goldberg— zeitig foll die vert o eines Verbandes der Badeanstaltsbesizer | Löwenberg—Greifenber jt n

Deutschlands statt

B Fangres usw. erteilt die Geschäftsftelle bei der Hödel, Berlin W. 57.

E lizeifom E dürfte E mittag frei werden. : darmen würden verroundet. Die R N C eine E Ras stehen. Nähere Auskunft über Teilnahme Hirschberg, 21. April. (Amtliche Meldung.) Der Betrieb S e Firma Gerdes u. | Wf den Stre>en von Hirshberg na< Berlin und nah Breslau bis D her Altwasser ist wieder S Gesperrt ist no< die Stre>e New York, 20. April. (W. T. v) Der S &nell ort Schreiberhau—Grünthal. Eriebahn, der gestern morgen von C

i af icago na< i

i | i Oppeln, 21. April. ibe S M it | abging, f te, 3 Uhr Morgens, bei im j Eine Siguny des Elektrote<nishen Vereins flabet qus [4 ppeln pril. (Amtliche Meldung.) Von der seit ging, fuhr pu E Ges tialcit I L Güte u F 28. April d. J., Abends 8 Uhr, im großen Hörsaale der Reichspost- | Großchowiß—Groß-Strehliy Montag abend wieder fahrbar geworden. | Drei Schlafwagen und zwei andere Waggons des

esordnung statt: | Die zur Zeit d E | i

verwaltung, Artilleriestraße 11, mit folgender Tag 1) Bericht des Unterausshusses über die Blitzgefahr. Telegrapheninspektors Tu

über neuere Untersuhungen übe

und Bogenlicht für kleinere Stromstärken).

ste Kinder an Tau

3. der heutige Frühzug unweit der Station Nellingen eingeschneit und ahre werden wocentäglih von 9 bis 1 Uhr Vormittags im Kindergarte 1bsstt oder von us r Nachmittags von Dr. med. Theodor S. fe fen:

latau, Potsdamer Straße 113, Villa 3, entge

Theater.

Köuigue Schauspiele. MitiwaH: Opern, haus. 101. tellung. Figaros Hochzeit. Komische Oper in 4 Akten von Baligang Amadeus Mozart.

Tert na< Beaumarchais, von Lorenzo Daponte. Uebersegung von Knigge-Vulpius. Anfang 74 Uhr.

Schauspielhaus. 105. Vorstellung, Jm bunten RNo>. Lustspiel in 3 Aufzügen von Fs von Schönthan und Freiherrn von Schlicht. fang 74 Uhr.

R Opernhaus. 102. Vorstellung. Die Stumme von Portici. Große Oper in 5 Aufzügen. Musik von Auber. Text von Scribe. Für die deuts<he Bühne bearbeitet von Lichtenstein. Ballett von Gmil Graeb. Anfang 74 Uhr.

Schauspielhaus. 106. Vorstellung. _Shakespeares Meinttag: Macbeth. Trauerspiel in S r: A bon William Shakespeare. Nah der Schlegel- Lie chen Uebersezung. Anfang 74 Uhr.

teues Operntheater. Sonntag: Nathan der i atishes Gedicht in 5 Aufivgen von aim Lessing. Anfang 74 Uhr.

adet von Donnerstag ab im

statt.

elhaufi nementsbillets für den Ae und 31 -

Deutshes Thei E eutsches . Mittwo$: Vanna. Anfang 74 Uhr. # : Monna Donnerstag: Monna Vanna. Freitag: Monna Vauna.

illertheater erworbene jüngste ? Fitgers, das Drama bneetreibens läßt sih der Zeitpun

Trauèrspiels „Die Hexe“ von Arthur Fitger vorbereitet. Das für | Jarotschin ist infolge Schueeverweungen gesverrt. Wegen andauernden Shilertd Tochter“, geht erst im nähsten Spieljabr in Scene. nicht bestimmen.

F d eslau— l x Mh A severet, Stre wird eingleisig betrieben, aber unter sehr ers<rwerten n mst.

S

S a

dur< Verwehung zwishen Nimkau und Deutsh-Lifsa | Galatina (Provinz Lecce) gemeldet: Von arbeitslolen :

gorden a Es E e Detdlan nd Zon: Schnell- und Personenzüge verle d rid leuten wurden gestern vormittag hier, als Lebensmittel unte c des Generalmusikdirektors | Nur der Lokalzugverkehr zwischen Breslau und Mark- und Deutsh-Lifsa | verteilt werden

nden. Jn Verbindung mit dem Kongreß wet

eleg aus Hamburg über den Mowlandschen Vielfachtelegraphen. 3) Vortrag des Professors Dr. W. Weiden

i verwehungen ges e Stre>ke Brieg—Kanderzin ist jeyt wieder e r die Nernstlampe (D F das neueste Modell der Nernftlampe; Vergleiche iwischen Neat ahre ed G

Bremen, 21. April. Die Rettungsstation Barhoeft der . Auch | Deut haft z der, die infolge von werhörigfeit oder Lon Syrigeintäira in | 20. a E diee ues bifibe Bedi graphen! r

heftiges Schne

. Die Eisenbahn- und Postverbindungen sind sämtlich wieder- Konstantinopel, 20. April. Nach Depeschen aus Mora gelan i die telephonischen Verbindungen dagegen ff überall no< | und anderen Orten der europäischen Türkei herrschen dort seit E gestört. Das Wetter klärt fich auf. starker Schneefall und Stürme. Aufführung des Krotoschin, 20. April. (Amtliche Meldung.) Die Stre>e Oels—

üge verkehren na

els ist das eine Gleis von Sybillenort bis Hundsfeld | Gastfreundschaft. am Sonn änden, deshalb unregelmäßig. i Auf der Stre>e Liegniy bis

; terhalten, und Pendelzüge werden zwischen Liegni s ensteri@etee E “möglich, eingelegt. Freimahung bis es un

abend ie Polizei trieb Menge auseinander und ihenba<h i. Shl., 20. April. Die Eulengebirgsbahn ha die Musik f dee Piat A derholt Manuigfaltiges. L eihenbah i. 20. . e Gulengebirgsbahn hat ust auf dem _ e, wiederholten Berlin, den 21. April 1903. den Verkehr ganz einstellen müssen, da alle ensdinen „unterwegs fest- ftôrungen. Die Menge mit S adarmes Am 2. und 3. Juni wird in Berlin der erste

Sonntag gesperrten Stre>e Großchowiß—Borsigwerk if der Teil | New York mit

gesperrten Stre>ken Groß-Strehlitz—Borsigwerk, | in Brand. Oppeln— reuzburg und Jellowa—Namälau Si G 4 tlich Reisende und Dienstag wieder fahrbar. Die seit gestern nahmittag durch nee. | umgekommen

2) Vortrag des

tr peln—Neifse no< gesperrt.

d 6 Uhr 15 Min. von hier nah Sagan a

m Glogau—Sagan wieder v

Yar, 20. o R Eh e Amstetten— ngen den geblie

von gestrande

en \

s

Schuner

Berliner Theater. Mittwoh: Alt-Heidel. | Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Nora. (Frau

s Reisenhofer.) A L En E iádte : Alt-Heidelberg. mnerdiag: W L E Neues Theater. Siffbauerdamm 44. Mitt. Freitag: Ueber unsere Kraft. (11. Teil.) mod und fol ende Tage: Pelleas und Melisande.

Schillertheater. O0. (Wallnertheater.) E tee Mittwoch, Abends 8 Uhr: Der ledige Hof. Schau- | Thaliatheater. Dresdener Straße 72/73. Mitt. spiel in 4 Akten von Ludwig Anzengruber. woh: Der Posaunenengel. Ausftattungsposse mit Donnerstag, Abends 8 Uhr: Die guten Freunde. | Gesang und Tanz in 3 Akten von und Bd S Wh lut S L Lheecs) | M Cane (atte n d * r r eim e a e e Mittwoch, Abends 8 Uhr: Der Deabeigaditan als Sprcercine Ma e g tistenrevue. Thielsher

Î k me.) Anfang 74 Uhr. Schauspiel in 4 Aufzügen von Max Dreyer. Donnerstag : Der Donnerstag, Abends- 8 Uhr: Die Braut von oan Fosannenengol,

Sonntag, Ï eys Taute Messina : onntag, ittags 34 Uhr 1 L Freitag, Abends 8 Uhr: Der ledige Hof.

e: BlE a Modet, Edt mt C

Theater des Westens. Kantstr. 12. Mitt- a aut in 3 Akten, nah dem Fram Sees

woh: Der Bettelstudent. Operette in 3 Akten. Musik des vin tons Sens und Urban,

Musik von Carl Millô>ker. Anfang 7# Uhr. Bogumif Zepler. Anfang ® W mit Einlagen von Donnersta ; Dan Bein des Chorpersonals unter | 299 « Anfang 8 Uhr.

efälli Mi rkung hervorragender Solisten der

Königlichen Hofoper. Carmen. Trianontheater. Georgenstraße , Voranzeige. Dienstag, 28. April: Der Ver- | Frie und Universitätsstraße. ‘M ( <wender. Lustsviel in 3 Akten von Kras Die Vom 1. Mai ab täglich Gastspiel von Helene Odilon. | und Francis de Groifset. Deutsch von Max Schgreeae

Dubarry. Ausg 8 Uhr.

T Ee: E i onnerstag: Die Notbrüd>te,

Residenztheater. Direktion Sigmund Lauten- | immun

lia wnen e lguio) Swan in Familiennachrichten,

lobt: Frl. M ethe it und folgende Tage: Lutti. ® ant Röbler (Vienenburg - Brauns Br

«

- —_— f i Kopenhagen ommende, mit Steinen befrachtete Schooner Ten Mihtungen e R gee alnver Fvie L e gere

j S j o Telegrapbe - pee tige Verwüstungenangerichtet. Die Dan Bahnlinien treffen | Freitag zum Sonnabend sind große Verwüstungen än den @

; g if j len . April. Hi 1 t | Der telegraphische und telephonishe Verkehr ist mit vie en Shhner Shalles Tier ERkaE and Bebereciihe M mmiee: so mit Wien, Trieft und Fiume, gänzlich unterbrochen. Die Vegetation Vou

mit i Der Verkehr ift gestört, die Züge treffen mit großer Verspätung f L eidet grogen Schaden durh Kälte und Schnee.

erlin, Leipzig und Dresden können wegen Personal- und Maschinen- | vergangenen Nacht herrschte, habe in den Weinbergen der ©

egestöber. Bahnzüge blieben im Schnee ste>en- Posen, 21. April. Der Sturm hat an Heftigkeit etwas nah- | Wäldern und Gärten wurde großer Schaden angerichtet.

tse t der Beseitigung der Störun Bremerhaven, W. April. (W. T. B.) Der Nor rie gung 9 | Lloyd gab hente abend zu Ehren einer grohen Aman Tses H Breslau, 20. April. (Amtliche Meldung.) Infolge des am |*kommener Mitglieder des Internationalen Kongre! j 18. d. M. eingetretenen und immer stärker andauernden S<hneesturmes B

Dep Pros bahnzugverkehrs einget ekämvfung des Alkoboliamus ein i L -Z n E E

ramm für die aus Anlaß der feierlichen Gnthüllung fiad Sto>kungen des Cisenbahnzug/ ngetreten

ma

i F efimas: k 1) Stre>e | Shnelldampfer „Kaiser Wilhelm der Große“- Die s für Rithard Wagner in Berlin vom 30. Sep- Sen Bp n 19. ds. früh bis jet und voraussichtlich bis | ragendsten Vertreter aller betei r A

en gesperr Verweh if d> G ihrer Freude übe fiubea fal des K re sies A :

Oktok J Did stlichkeit zelegentlih | mor fperrt infolge Verwehung zwischen Sacrau und ferwit. | threr Freu t den vortreffliche folg des Kongre! j ein Sia, die Cr ae des lmd G bme: Dn - D ertei 2 und von Trebniß bis auf weiteres nicht. 2) Ax und dankten dem Norddeutschen Lloyd für die erwiesene glánzend f er figen , .

Rom, 20. April. (W. T. B.) Der „Tribuna“

teinen die i

fden and zum Teil entgleist sind. Zwei Menschen & Revolverschüse auf sie ab, so daß die Gen darmen von umgekommen. affe Gebrauch mache Me hmer f,

‘der Badeanstaltsbesiyer Deutschlands fiatt ares An usf i S

ungen rourden verrourdet. einer ter ten ist wieder frei; die Stie>e Goldberg Liegniy | Verleyungen erlegen. Auch ein E

; Í L ongkong, 20. April. (W. T. B.) Nath einer Me gestern abend 21. April. Der „Glogauer Anzeiger* meldet: Der R Houak Bateang® ans ( )

Í Reu

lieb bei Waltersdorf Gegen. Henle felb wunde L abgriasere Tausende als Opfer der Hunger snot; Fray m

In dem Kindergarten für taubstumme Kinder, Gips- N ille m

straße 6a, find mit dem Sans durh die Abgabe

\stummenschulen wieder einige

S fer ein Iu | ais Sflavinnen, um dem ju entgehen. «Mis. Nilbau entgleiste und fd er beide Gleise’ legte, so baß die Strece Konsul hat Sammlungen Ängdleitet rei geworden. ofentglis D. taubstummer Kinder vom 3. bis * Qébens

Fortsehung des Amtlichen und Nichtamtlichen in der Es"

ronen durch das Rettungsboot gerettet.

April. Durch den Schneesturm in der Naht vont ngen angerihtet. Stellenweise sind ganze Boden gerissen. Auf zahlreichen Nebenstre>en

b) Seit den Morgenstunten hberrs<t h e des Landes ein heftiger Orkan

C ercesal pril. Die Blätter melden, die Kälte, die in der

angerichtet. t 21. April. Im ganzen Gouvernemen

sollten, Ausschreitungen begangen; D und andere Gewalttaten

ali

wei Frauen, ein Kind, zwei msk E ein Bremser des Güterzuges find dem ; F und 10 Personen verleyt worden. j i

F

der Provinz Kwangsi

U A D M L it

Zweiten und Dritten Beilage.)

Bergaßessor <J Verehelicht: Hr. Amtsrichter Dr- jur eb i Sadroiintti mif Frl Cat feretschmans (K berg i. Pr.). gat Geboren: Ein Sohn: 6 ar j Bethusy-Hue (Berlin), Hen: Hen: von Winterfeld (Frankfurt a. O.)- R van E wt or 4 (Bernbuec), ie“ Major 8. D

Verantwort Redaktet Dr. Tyrol in Gharlottenbu g, Btlag der Expedition (Schol) (age der bt tf 6 Anftalt, Beetia E,