1903 / 93 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erste Beilage

zum Deutschen Neichsanzeiger und Königlich Preußishen Staatsanzeiger

Berlin, _Dienstag, den 21. 21. April_

M I.

1903.

Deutsches Reich. Nachweisung

der Einnahme an Wegselstempelsteuer im Deuts

en Reiche für die Zeit vom 1. April 1902 bis zum

Berlin, im April 19083.

Hauptbuchhalterei | r M IEREE:

Shlusse_ des Monats März 19083. 1 2. 3. 4. 9. Einnabme |Hierzi Ginnabune O P im Monat in den Zusammen des Vorjahres + mehr Oberpostdirektionsbezirke März Vormonaten (Spalte 4) weniger y spostgebiet.

E Said gr (Jg E / 16 566 | 90 165 439 | 20 182 006 | 10 178 804 | 20 3201 | 90 2) Gum innen 7195 | 40 71 106 | 10 78 301 | 50 -78 326 | 40 24 | 90 3) Danzig . A 13 730 | 80 149 957 | 60 163 688 | 40 172 882 | 60 9 194 | 20 4) Berlin . . . : Ee 125 502 | 20 | 1592624 |20 | 1718126 | 40 | 1724330 | 60 6 204 | 20 E ina 6 497 | 80 70011 | 90 76 509 | 70 74903 | 1606 | 70 6) Fritfurt« D: 9 148 | 80 98 658 | 20 107 807 | 105 018 | 2789 |

tettin 14 244 | 90 126 619 | 90 140 864 | 80 134 374 | 20 64 8) Köslin . . 4763 | 70 40412 | 90 45 176 | 60 37 770 | 10 7 406 | 50 o) Dose « 11 160 | 40 113 037 | 40 124 197 | 80 114 047 | 40 10 150 | 40 10 Poien cer 7661 | 84 126 | 91 787 | 100 501 | 10 8714 | 10 11) Brezlan 22747 | 20 | 227842 | 80| 250590 | —| 265405 | 40 14815 | 40 19) Liegniß . 11 709 | 40 127 771 | 40 139 480 | 80 152 469 | 20 12988 | 40 13 Drvela - 12 929 | 50 138 650 | 151 579 | 50 167 963 | 80 16 384 | 30 16) Mecdebura 20 366 | 50 205 818 | 20 226 184 | 70 238 524 | 80 12 340 | 10 r 11 443 | 20 121 548 | 80 132 992 | 133 771 | 30 779 | 30 16 r Dip: E A E niet 16 651 | 60 173 584 | 50 190 236 | 10 192 019 | 35 1783 | 25 in Saur T 14 882 | 166 464 | 80 181 346 | 80 169 981 | 70 11365 | 10 181. See S Lege E 15 637 | 50 174291 | 40 189 928 | 90 194 286 | 4356 | 10 19) Münster. 7012 | 71877 | 78 889 | 77 726 | 60 1162 | 40 20) Minden 14 323 | 60 129 083 | 60 143 407 | 20 137 140 | 6 267 | 20 21 Dort G. 27 750 | 50 309 928 | 40 337 678 | 90 351 907 | 70 14 228 | 80 29) Case. 13 457 | 10 130 982 | 60 144 439 | 70 148 628 | 10 4188 | 40 a8 Me ret ¿is 37 219 | 70 399 026 | 90 436 246 | 60 430 417 | 70 5 828 | 90 N A 28 335 | 60 | 281968 | 40 | 8310303 | 90 347 929 | 30 37 625 95) Ab 7 362 | 80 88 913 | 70 96 276 | 50 109 417 | 90 13141 |

26) Koblenz - L 7744 | 90 91 163 | 70 98 908 | 60 114576 | 90 15 668 | 4

Düsseldorf - 79 985 | 60 793 900 | 30 866 885 | 90 906681*| 70 39 695

28 4377 | 42 464 | 40 46 841 | 40 47 417 | 90 576 29 Dresen 22 017 | 60 260 200 | 30 282 217 | 90 332013 | 10 49 795 30) Leipzia - 37 520 | 10 388 890 | 40 426 410 | 50 436 255 | 20 9 844 | 31) Chemni 24 664 | 20 264 804 | 40 289 468 | 60 300 584 | 85 11 116 39) Karlsru 29 245 | 80 354 589 | 80 383 835 | 60 423 393 | 40 39 557 33) Konstanz . - N 8 685 | 60 111 152 | 40 119 838 | 119 756 | 60 81 N 18 230 | 20 192 077 | 210 307 | 20 210 510 | 90 903 E N o 3894 | 90 37235 | 7 41 130 | 60 39 834 | 90 295 I a A 8533 | 40 75 017 | 80 83 551 | 20 86 375 2 823 37) Braunshweig. . 8421 | 80 106 341 | 30 114763 | 10 107 040 | 80 7722 38) Bremen 24 32436 | 40 | 287 663 320 099 | 80 | 292266 | 60 7 833 39) Hamburg . 103 098 | 60 | 1251328 |f 1 354 427 1371356 | 6 928 | 40 Straßburg i. E. 22 748 | 30 243 057 | 265 805 | 256 394 | 40 Tei Des 4051 | 10 48 100 52 151 62533 | 40

Summe 1 . 886 955 | 60 | 98077832 | 80 | 10694688 m e, F! I, Baytrn «S 89105 | 80| 972801 | 30| 1061907 | 10] 11 i Il. Württemberg - 26 910 | 60 289 131 | 60 316 042. 362 687 |

Ueberhaupt . 1002 971 | 90 | 11069 666 | 70 Er 12420 328 |

Nr. 31 des „Zentralblatts der Bauverwaltung", beraug- eben im Ministerium der öffentlichen Arbeiten, vom 18. hat lolgenden halt: Amtliches: Dienstnachrichten.

ür Wasserbau e E NER in Berlin.

8anftalt katholi rf von Buenos fatis A e Sctunst im L earión dem La Plala, (Schluß.) Vermischtes: werb um Kan e

Kurvenpalette von V. de Pay. Bücherschau.

Land- und Forfstwirtschaft.

Die canadische Viehzucht. dir Mus ucht Canadas if das Jahr P biiin

Vieh war dank ver guten Weideverhäl C BE M fün nittlich A beser Quali els “cat und brachte i böbere Preise ein; ¿ den Viehexporteuren L E

reise für can \éhes Vieh auf dem englis mit niedrigeren Dampferfrachten zu statten. Fortgesezt wird in Canada auf die Faul des nunmehr {hon seit Jahren bestehenden

R Embargo* gegen Vieh vom amerik en Kontinent gearbei tet, bisher me Erfolg und E s E d E z mühungen in ils Zeit Erfolg h

[R desselben konnte man das canadilde e Beh pr E Tardaag n England längere Zeit auf die Weide e wo es ih von der Reise erholte und fett wurde, während es j nmittelbar pat der Landung geschlachtet werden muß. Dies ift a! erdings ein Uebelstand, unter dem auch das von den Vercialalen: Staaten nah erxportierte Vieh zu leiden hat, anscheinend jedoch niht in dem gleihen Maße wie das canadische, das von vornherein in

guter Beschaffenheit zur Vers. g dn soll Ei das t Das Vieh aus dem canadi westen, die große Masse des A Ausfuhrviehs, gie: direkt s lee Weide in Eisenbahnwaggons und wird nah langer Fahrt in diesen in völlig ershöpftem Zustande auf die Dampfer umgeladen; das ame tanüe Vieh macht nah der Weide zumeist noch eine gründliche Mast Mais dur, hat dann auf der Seefahrt mehr zuzuseßzen und kommt in England in besserem Zustande an als das canadis Den cana- dishen Viehzüchtern wird geraten, auh zu dieser Met ode überzugehen und E nicht nur die Qualität des Fleisches und den Wert des Viehs zu heben, sondern letzteres auch widerstandsfähiger für e lange Seereise zu machen.

Die im November 1902 von England bes{hlossene Viehsperte gegen Vieh aus den Neuenglandstaaten if an fh geeignet, dem canadishen Viehexportgeshäft zu nügen. Im Winter pflegt cana- dishes Vieh außer von St. John (Neubraunshweig) au von Bostoa und Portland vershift zu wetden. Nachdem vie leßteren beiden Häfen infolge der Viehsperre niht mehr in Betracht kommen, haben fh die Viehverlädun [gen in St. John bedeutend gehoben (bis 6. Januar 1903 6143 Stück gegen 2106 Stück im gleichen Zeitraum des Jahres 1901/02); in Halifax, von wo früher Vieh überhaupt nit vers{hifft zu werden plegte sind bisher etwa 900 Stúck ver-

laden worden. Es witd si erît s einiger Zeit beventet “ober a

f unahme des canoviihen Le

L | Außerdem D ut Verkáufte ( 1 mittel g Verkaufs- pr 1903 gering S Menge u O Bn t L, | Dur Sfhägung Marktort Gezahlter Preis für 1 Doppelzen E ien E bem oppelzentner ricvrigster | böéhster | niedrigster | hödhster | niedrigster | höchster |Doppele 2 Á (Preis unbefannt) Tag “K t M E L t Haa Weizen. i 15,00 15,10 15,50 : S 90. Breélau lie D 1450 10 14,60 N a 120 1740 14,50 1444 17.4. ps ‘s Sa e 66 S 1 4,60 14 ,80 „L é . * « - | Streben G e e M U E A 140 | 1640 | 1640 10 | 266 | 153 | 1513 | 18.4 10 "Ama L dre E A Le 1 E O 1660 | 16,60 5 83 16/60 1620| L ; r A e Kernen (enthülfter, Spei, Dunkel; 20 114 1869 ‘j 1630 | 1650 | 144 j e F 16,80 16,80 i 20: E L E 6,60 16,60 16,70 16,70 ' ' 494 17,84 17,94 14.4. “B t b P Le Lur Bl M E P . Giengen d. Ge C Ble so | 1700 | 17,00 | 1720 | 1760 295 5071 1716 | 17, 144 : ; n S Uh A Ee 0 S 16,00 | 16,20 412 679 16,17 s s - 1 M E N es ¿pra de Roggen. , ; ; 1] j 2,60 12,70 13,00 G ; 20. ] Breslau « Ls dl «5 O00 1200 1226 1225 þ 1275 | 1275 150 1875 12,50 1260 | 17,4 j * J Strehlen L S «+ «+4 4 12% 12,00 128 120 12:00 1220 ; | : : : - Gal au. C L SA "65 1165 12,15 12,15 12,60 12,60 . 1901 13/35 18,05 18.4. 5 : n i Sh i E R e 4 A : 1270 | 1270 | 1400 | 14,00 90 I 14 T Ee S E 1440 | 1452 | 1460 | 1460 13 194 14,52 E E s i Ale: j a E a A “j 16/20 16; 3 49 16,20 j A s d Giengen a. Brenz E52 E Gerste. 13 13,90 14,20 ; : ; J : 20. Breslau . 2 22 E S 7 E M Lao 1229 126 1210 13,20 13,20 120 1 560 13,00 12,50 a “| Strehlen i S. «06e! 170 | 1220| 120 | 024 80 1800 : ; : 4 : . Löwenberg i ‘Sl. C S Ss 12,60 12,60 16.80 16,80 La 3 50 16,80 16,13 | A4 Z 4 «e U N 1 4,00 14,60 t _— 14,80 16,00 65 959 14,76 1458 | 74 " Gent e d Brenz n! S N TLOO 14.00 14,20 E e L 15,00 390 5 519 14,15 1428 | 14 Z Md ; 3,40 11,90 12,40 12,70 12,90 3,20 13, ; i: h E E C , 6 50 12,50 13,00 13,00 60 750 | L i S Steeblen A v 1260 12.80 13,00 13 20 13/40 i: y 12,90 1250 | 17.4 » | Striega R R 1e 1220.1 00 12,40 12,60 12,60 E : : E - Löwenberg |. r A as -— ES 12,10 13,10 0 378 12,60 Ly x Ï e L ei 13,20 13,84 14/40 14,40 % 350 T 12,60 | 164 6 : Wien. i I s _ F 14,00 | 14/60 7 101 E 1368 | 144 á Gien E E R E 14,40 14,60 14,80 15,00 15,00 77 1134 N 1400 | 1L4 5 ° E S i 15,33 | 14.4. ¿ von i Ds ünd der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet E Sd D C iu ben Spalten für Pre Bedeutung, daß der betreffende Preis nicht vorgekommen. ist. ede Punk jur Wlébrititpreis wird aus den un

Spalten, daß