1903 / 93 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

kehren: Hannover ab 11,22 ftatt 11,12 4,22 Vorm. 6. Personenzug Nr. 209 statt 1 37, Stendal an 4,50 statt 5,03 kehrt zur Herstellung eines Anschlusses in 487 von Soltau (Hanno! 9,12, Minden ab 11,23 Nachm. Abt. 3. a.

, Hamm an 4,12 statt Es: Hannover ab 1,35 f. Personenzug Nr. 224 ver- nnover an den

, Hannover ab 9,22

statt 10,42, Löhne an 11, Schnellzug Nr. 141 wird früher gelegt: münde ab 11,35 Vorm. wie jet, Bremen an 12,36 statt 12,40, ab nnover an 2,51 statt 3,01 Nachm. (Anschluß an L \. 1, Abt. 2a).

3,56 statt 3,50, Nr. 148 wird att 11,22 Nachm., Bremen an 1,44 Nr. 145 wird verkehren: Geestemünde

statt 4,22,

bis Nr.

erige Nr. 791) va hrt zur Herstell Ans n die e von en an

1 von imes und D’15 u. D 7 von Minden:

1, Hildesheim an 4,03 statt 3,37 Nachm.

ehrt zum Anschluß an den ri ten s. 111, Abt. 1, g): Hildesheim ab 6 Fait

Hannover ab 3,17 statt 2,5

12,43 statt 12,53,

b. Schnellzug Nr. 144 wird später gelegt: Hannover a

an 5,42 statt 5,40 Nachm. verkehren: Hannover ab 11,44 st statt 1.21 Vorm. d. Personenzug ab 10,22 ftatt 10,22,

6.12, Lehrte an 6,42 Anschluß an den \

elegten Schnellzug Nr. Abt.-2 a), Lehrte C O Dis

ftatt 3,20, Hildesheim an 4,08 statt 4,58, a 4,15 statt 4,20 und Nordstemm-n an 4,33 statt 4,38 Nachm. Abt. 13. Blaies Perfonenzug 522 verkehrt zur Herstellung eines Anschlusses in Löhne

remen an 11,24 ftatt 1 Hameln ab 4,22 wie

an 6,30 wie jeyt. b. Nr. 664 Wetterberiht vom 21. April 1 wird verkehren : Linebury ab 627 fiat 620, | mnen i Abt Perfortenzug Nr. 485

» n. G

903, s lhr Vormi

e. Pers g De: 684 verkehrt zum

4 von Berlin (\. “L Wick

an den neuen Schnellzug Nr. 17 Güters[oß—Hannover (f. 1, Abt. 2, b): R R t, 19.

egt, Löhne an 6,12 ftatt 6,19 Vorm. Ab

Nr. 109 nach Berlin 4 (bisherige Nr. 588) wird nach Altenbeken

15. Juni ab Anschluß an den neuen Schnellzug

a. Perfonenzug Nr. 5 (Bremen ab 11,42) \. ll Bb. 6. Personenzug 131 verkehrt: Geeste»

zum Anschluß an den neuen Schnellzug Nr. 181 nah Soest—Emden Polubead

ì b 8,16, Bremen an 10,00 statt 9,52 Vorm. f. In- Dee E Sghnellzugs Nr. 141 verkehrt Personenzug Bremen ab 12,00 statt 11,52 Vorm., gas n 1 fi D 30 Abt 4. a E e Secaiad Bremen wird verkehren:

nach Warburg (Altenbeken ab 11,22 bezw. 11,24) dur Ueberholung durch Schnellzug 141), | Altenbeken an 11,13. 4 Perfouenzu Nr. 369 (jetzige

Nr. 381) Grobn - bis Leopoldsthal.

SOSOSS

° E P Eo E

S

S S S S

O

s E. T. D Y

-

OZOS

1606020

A Æ E S Ss a a 6

“s S S 6.8 H

m D S S M

D. ck 0.9

(ab 11,18) und an die Personenzüge Nr. 400 nah DE und 465 ührt : ford ab 9,35 statt 9,37, Detmold an 10,19 statt 10,21, ab 1051 h, Perfonenzug Nr. 574 Detmold ab 9,35, Alten- beken an 10,34 fällt dafür aus und verkehrt nur Sonn- und Festtags C Nr. 575 Altenbeken—Detmold cisingen

ck ab 1,10 statt 1,05, V n A Nr. 373 (bisherige Nr. 385

Bremen an 1,40 ftatt 1,35 Nachm. ) wird zur Herstellung g Nr. 149 (f. 1 Abt. 3 a) ver hren: 21, Burg - Lesum an 3,30 ftatt 3,33, Bremen an 3,55 statt 3,50. Der Uebergang auf ist nur““solchen Rei Bremen hinaus ver Nr. 733 verkehrt:

wird zum Anschluß an den vorbezeichneten neuen Schnellzug Nr. 181 (Altenbeken an 11,17) später gelegt : i ab 11,25 statt 11,15 Vorm.,

ab 12,11 statt 12,01, Herford an 12,56 statt 1249 Nam. | Skudesnaes en Späterlegung des Personenz Nr. ahe, ehrt der Zug 42

b. fonenzu eines Anschlusses an Schnellzu Grobn - Vegesack ab 3,18 statt 3, ab 3,39 statt 3,34, Schnellzug Nr. mit Fahrkarten

Abt. 15 b.) ver ftatt 12,25, Barntru eines Anschlusses na

enden gestattet,

Detmold an 12,09 statt 11,59, | Bodoe

Ee S M

S P S D S

[tenbeken Christiansund

2008

E L E 5 E E E

E S E U

D P o Ee G

(ieyige Nr. 425): Lage ab 12,35 Prettagen

t. Abt. 17. Zur Vermittelung

Hameln an den neuen ellzug Nr. 182 von | St

‘Cassel (ab 9,40, Altenbeken 11,1 beken (ab 12,06). _ besserung der Verbindungen Bremen—Berlin etwa 2 Stunden früber | eführt und zwar im Anschluß an den mshaven (ab 6,01, Oldenburg ab 7 01, 7,52), Bremen ab 8,00 Vorm. ftatt 10,02, an 9,07 statt 11,15, ab 9,08 ftatt 11,16 nover und von Buchholz), 12,05 E 2 12,17

604) verkehrt

O onenzug Nr. 704 r gelegten Personenzug

ung eines neuen B u den frü ade z Í Nr. 632 (bisherige Nr. 664) Buchholz Seeftemünde(f. I, Abt.8, €):

ab 12 40 statt 12,18, Cuxhaven an 2,15 statt 2,06 Nachm.

Abt. une D iten Geuits verkehrt Personenzug Nr. 714 (j Nr. 614) Geestemünde ab 12,50 statt 12,45, Bederkesa an 1,41 1,35 Nahm. Abt. 8/9. a. Personenzug 621 wird verkehren: B vôrde ab 5,42 ftatt e m Ae an ZaE Bots, g estemünde—Stade und V örde—Buc t

an E R Abendverbindung Stadte—Geestemünde sowie d gewünschter besserer Anschlüsse ia

efeld in Verbindun

elegt und nach Berlin du Tee Scnellutg von Wilhe

(Anschluß nah i Abt. 1, b u. h), Stendal an 11,40 statt 2,08. ab 11,44, Berlin Lehrter Bhf. an 1,12 Nahm. In Stendal Anschluß an Schnellzug | St. Petersbu Nr. 159 nah Leipzig: Stendal ab 12,14, Magdeburg an 1,04, ab E 1,08, Halle an 2,27, Leipzig an 2,59 Nachm. Der Aufenthalt des | Zuuniter (Westf.) Zuges in Ebstorf fällt fort. b. Schnellzug Nr. 106 wird zur Auf- fen reterhaltung des Anschlusses an früher gelegten Schnellzug Nr. 141 Ebe

(s. 111, Abt. 3a) verkehren: Uelzen ab 11,39 wie jeßt, Langwedel an m 1,11 ftatt 1,15, ab 1,12 statt 1,16, Bremen an 1,40 Nachm. Die Aufenthalte des Zu fallen fort. Abt. 21. Persone wird zum Anschluß an

Desedorf nah und von mit den e Abt. 8 aufgeführten neuen de Zugverlegungen in Ausf t . Per

b 2,00 statt 12,45, Bremervörde an 2,55 ftatt E a g 666 Bremervörde ab 3,17, Geestemünde ult infolge Einlegung des remervörde und G Nr. 628 Stade ab 7,42 (im Anschluß an Perfonenzug mburg, Stade an 7,21), Bremervörde an 8,11 statt

, zum Anschlu

Nr. 632 (\. 1, Abt. 8) temünde aus.

7) bält Shnellzug D 31 in Alten-

A L a E

Wisby nellzug Nr. 103 wird wr Ver- | Havaranda ,

oltau

D S F E D

M

m E P S_S É

E S. E C

S winemünde Anschl D ügenwaldermün! Uelzen an 956 dus 108 Tant N I \

und von Hamburg, X

L tatt 1,44 ges in Ebstorf und Visselhövede

S ck S S

A R f 908 (Sf 1111

00ck E E: S P

Eo O

Ss S G.

r. 456 Hannover—Soltau—Buch- nrt a. M

chnellzug Nr. 144 von Magdeburg

Hannover ab 3,25 ftatt T Nachm., Soltau an | München

6,12 statt 6,22, ab 6,12 statt 612, Bu Nachm. Die Anschlußzüge in Soltau na Uelzen und in Buch-

E, werden um einige Minuten vershoben. IV. Ausfallende Züge. t. una der S c züge Nr 17 und 18 zwischen Güiterelod und Hannover t er Schnell fallen die Personenzüge Nr. 223 und 224 zwischen Gi

11, ab 8.12 statt 5,15, Geestemünde an 9,12 statt 6,22. B Nr. 668 von Buchholz (ab 6,12 ftatt 6,22) endet in q O:

. 630 St tt 11,12, wird nah Geestemünde durch- ab 10,24, Geestemünde an 12,22. xt in unmittelbarem

vôrde (an 8,22 A Nr. 628. Bi

F. Personenzug e ab 9,22 Na

Ri Anschluß an Zug 627 (jetzige L n an Zu u 669 ires n Bug Sre giepige

holz an 7,22 statt 7,22 | Wien

nfolge Einle, 1, Abt. 2)

E S D S G me S o E

9:0 Ew

L A R e E

S: 0 0Sck G. Sck S:

: E S e M R

tersloh und riest

Löhne aus (Nr. 223 Gütersloh ab 4,24 Vorm., Löhne an 5,22. silorenz

g E Nr. 224 Löhne ab 11,12 Nachm., Gütersloh an 12,21 V

orm.) Abt. 8.

626 Bremervörde ab 1,43, Geestemünde an | Nizza

m. fällt infolge Einlegung des Personenzuges Nr. 632 E. Personenzug Nr. 574 Detmols ab das

Altenbeken an 10,34 Vorm. (f. 111, Abt. 15a). Abt. 21,

Einlegung der fallen die Pers Nachm.

du AaiNi a Etat „r 29

r. 455 Buchholz ab 3,45, Soltau

1. Untersuchu

erlust- und Fundsachen, 3. Unfall- und Inbvaliditäts- 2c. Versi 4. Verkäufe, Verpachtungen, 5. Verlosung 2c. vo

1) Unte ]

ustellungen u. dergl.

Verdingungen 2c. n Wertpapieren.

Öffeut

Beschlagnahmeverf fuchungssache gegen die untenstehend wegen Fahnenfluht, werden auf Grund

Militärstrafgeseubuchs fowie der Militärstrafgerichtgo |

rsuhungs

gen den unten beschriebenen Rekruten Martin

t August Carl Kremp vom Bezirkskommando Kalau, geboren am 15. Se

knecht; welcher wegen Fahnenfluch

der §8 69 ff. SS 356, 360 der uldigten hierdu

Beschlag belegt. Trier, den 18. April 1903. Gericht der 16. Division.

1) Musketier Johann T 2) Musketier Nikolaus Stellin ie, Infanterieregimen

end Einziehung der | N Broich aus Essen

ti htsordnung die Be- für fahnenflühtig erklärt und eiche befindliches Vermögen mit

[5. September 1880 zu P früher Kaufmann, jeßt tig ist, ift die Untersu verhaften und an die nächste Militärbeh tertransport hierher abzuliefern Frankfurt a. O., den 15.

Gericht der 5. Division.

[6547] Ladung. In dem Strafversahren betr

bei dem Maschineniteller Au

Sibbguahulea Bücher unidiien Inhalts

ndlung auf den L.

g der 1. Kom- er der 11. Kom- 3) Musketier In E E Bie

nie 10. Rhein. anteri ) Rekcut S ob E riouis, 6) Rekrut Math Saa

eregiments Nr. 161, Landwehrbezirk

nung geladen. ias Schilz aus dem Landwehr-

aus dem Landwehrbezirk

Hagen, den 14. April 1903. Der Erste Staatsanwalt. An d M wi ne a L oih n den Maschinensteller Herrn Augu r aus Essen, z Z. unbekannten Aufenthalts. 16544 Fahnenfluchtserklärung. n der Untersuchungssahe g annes Metzger der 1. fahr. ahnenfluht u. a., wird auf Grund S ff. des M.-St.-G.-B. sowie der §§ 356, 360 der M.-St.-G.-O. der Beschuldigte hierdurch für fahnenflüchtig erklärt. Landau, den 18. April 1903. Gericht der 3. Division. Der Gerichtsherr: v. Rittmann, Generalleutnant.

Verfügung. Georg Liedl

L eon

7) Rekrut Iohann Lessel

] Jn der Untersuchun Aufgeführten ien eg E 88 69 ff. des 356, 360 der Mil uldigten E

ung. Y en die untenstehend

t werden den Kanonier E

ttr. 5. Feldart.- Regts., wegen für fahnerfflüchtig erfl ert ver 16. Division.

Peter Pietsch

Josef Krell der 11. Kompagnie

3) Musketier 4. Kompagnie 7. Musketier Paul

G 1) Musketier Infanterieregiments

Graf Werder (4. Rhein.) Nr. 30, ann Lebrecht Lieberen

nfanterieregiments duard Oppermann der

5) Musketier Theodor Pitsch der 5. Kompagnie 10. Rhein. Infanterier

6) Rekrut Nikolaus bezirk Andernach,

Kriegsgerichtsrat.

der 1. Kompagnie am 29. Februar wird gemäß -B., §8 356, 360° M.-

egiments Nr. 161 eiler aus dem Landwehr-

7) Rekrut Josef Krämer aus dem Landwehr- bezirk 1 Trier,

Rekrut Philipp Eisenlöffel aus dem Land- bezirk St. Johann, t Peter Barbian efrut Ludwig Werlinger/| bezirk St. Wendel. iche Bekanntmachung. achen gegen die nachbenannten

u dahier Ver- und zwar in der

Kriegsgerichtsrat.

E e

ausdem Landwehr-

geborene Fried zuleßt Musketier 11/111, M.-Stgb., § 360 M.-Stgo. a

Rastatt, den 14. April 1903. S er 28. Division.

ammer des Landger

e M E Q y

e A

Goa «S 41 L Ein Maximum von über 760 mm liegt

46 mm liegt vor dem Ka über der südöftlichen Ostsee.

Minimum von unter 7

484, 485 und 487 (s. L, Abe ass | von unter 743 mm

Soltau ab 12,50 Buchholz an 5,50

vorwiegend südliche bis wesiliche

iederschlägen wahrscheinli wärmer. Trübes, wärmer® E

Deutsche n

R mit N

6. Kommanditgesellschaf 7, Erwerbs- und Wirt, 8. Niederlassung 1c. von R « 9, Bankausweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

ten auf Aktien und haftêgenofi enschaften.

1) Baumgärtner, Jobann Friedrich, Bâäcker

am 30. Oktober 1869 zu Beeghof, Gmde. hausen, O.-A. Crailsheim, 2

] Die am 21. Februar 1 Martin Nikolaus Mack der 2. regiments Generalfeld i

2) Biesingen, Josef, Weber, geb. am 15. März t

1853 zu Wierenftetten, O.-A. Horb,

3) Bilger, Martin, Harmonikamacher 25. Oktober 1868 zu A T 4) Borrho, Pius, Ke 1865 zu Aihhalden, O.-A. Obernd

O.-A. Tuttlir flner, geb. am 17.

Efsfig, Heinrich, Weber, E 11. Sep-

1862 zu Leidringen, O.-A. Sul

EN 6 fbeiner, b Friedrich, abrik, beiter) gel am 10 Dftotee s m E

a Gmtde. ronn, O.-A. Freudenstadt,

Aufgebote

7) Gapp, Pitipp, “g, geb, am 1. Mai 1864 zu Bochi A. dorf, 8) o 8, Gotileb, Blatanaiier, geb. am

14. März 1869 zu Altstadt Rottweil,

„aen, Zustellungen U.

9 riedri, b 26. Mat 1877 ju Fluoen, O A, Eig, Lo am 10) Johann Georg, Dreher, geb. am 8. März berndorf,

1857 zu Peterzell, O.-A.

Zum Zwecke der Zwangkversteigeruns Hausbesitzer Albert Se gehör dorn unter 94 h bierseibst

11) Munz, Ecnst, Kaufmann, geb. am 12,

bruar 1865 zu Freudenstadt, 12) Nufer, Albert, zu Lautlingen, O.-A

. Balingen

egenen Geld M den “7 jpen2

flusivi in zur uswischer Term i

ormittags 11¿ U ermin zur endl

aner, geb. am 4. Juni 1866 nagen,

13 y 1964 m Mlfbenteta, Df Blctigact: n % Mlt

14) Rud stav, 13. März 1 ¿7 ieh Gustav &SSlofier,

den 18, Juli 19083, au s

20A Saile, Wilhelm, Fhotograph, geb. am

anuar 1875 zu Rottenbu 16) Single, Johann Geotg. S fter 22. Mai 1853 zu Dürrwangen, L Bal 17) Schmeh, Anton, immermana, 2. Juni 1872 zu Well-ndingen, O.-A. R.

Friedland i, Meetl., Großherzogl. A

Zum Zwecke der Albert Segeb

18) mid, Gustav Adolf, geb. am 19.

1875 zu Balingen

19 ler, Franz Gottlob, 2

6. Mal iber rievrihathal, Gee E

O.-A. reudenstadt, 20) Teufel, Bern

hard, Metzger, geb. 1866 tu Neidbenbach, O-A Freudenstadt, e L , ä h f A. Oberndoct m

1859 zu Behwroeiler, O.-

++ den 16.

Staatsan liest Kl öpfer, H.-St.-A.

[6545]

ca En q 1901 gegen den cu . R Do erie (r 9. Rompagnte Infanteri

fru v wird auf Grund G aas aripeeben, s 262 Trier, den 18. April 1903. Gericht der 16. Division

a

Die Witwe tes K « Bôrdemann,