1903 / 93 p. 26 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

| L L /

G Nüeksicht auf die dur die Generalversamm-

vom 25. Februar 1903 beschlossene Herab- Ben des Grundkapitals unserer Gesell\chaft um den Betrag von #4 405 000 | und Einziehung von Daa im g ey ga leiem Betrage fordern wir hierdur - Vebteit Ga D 289 des Handelägefezbuchs die Gläubiger unserer Gesellschaft auf, ihre Ansprüche anzumelden. ; : Gaugsh b. Leipzig, den 6. April 1903. O lidinezat Gauysch bei Leipzig Aktiengesellschaft. M. Woelker. C. Geis.

[2477] : : Bergisch Maerkische Kank in Elberfeld. Díe auf S 9/4 festgesezte Dividende unserer Bank pro 1902 wird vom 1. Mai ds. Is. ab mit: i 48,— für jede Aktie à „#6 600,— gegen Rückgabe des Dividendenscheins Nr. 31, « 96,— für jede Aktie à „# 1200,— gegen Rückgabe des Dividendenscheins Nr. 31 lt: E berseld, Aachen, Barmen, Bonn, Crefeld, Duisburg, Düsseldorf, Hagen, Cöln , M.-Gladbach , Remscheid und Ruhrort an unseren Kassen; in Berlin bei der Deutschen Bauk, der Direction der Disconto-Gesellschaft, der Berliner Pee e R und dem Bankhause S. Bl er; L Terciiae bei dem Schlesischen Bauk-

vereiu; : en bei der Essener Credit-Austalt; E Seen bdtert a. Main bei der Frankfurter iliale der Deutschen Bank, der tschen Vereinsbank und der Di- rection der Disconto-Gesellschaft; in Hannover bei der Hannoverschen Bank. Nach dem {A. Juli d. J. werden die Divi- dendensheine nur an unseren Een in Elber- ld, Aachen, Barmen, Boun, Crefeld, Duis- , Düsseldorf, Hagen, Cöln, M.-Gladbach, Nemscheid und Buiort dezriit den 4. Aprîi L Elberfeld, e Ee

Yertinigie Großalmeroder Thonwerke

in Großalmerode. Wix laden die Aktionäre unserer Gesellschaft zur

hnuten ordentlichen General amm aan E 23. ‘Mai d. Js., Vor- s 11 Ds, in den „Nordischen Hof“ zu

fung der Bilanz und E Wie: Verwendung hes ein nach dem Turnus aus

Dane dang i ht des Adiaras und des Vorstands. dh e Prü

s

S) A, A. von

Rechtsanwälten.

(9)

Race. Württemb. E Ellwangen.

In die Liste der hier zugelassenen Anwälte ist ein-

traaen worden: Rechtsanwalt Gustav Rau in

Schorndorf. y

rflivangen, den 17. April 1903.

Für den Ber tr E Nieder.

Bekauntmachuug.

m

durch Ankauf | [6558

556 E Ne Grund des $ 20 der Rechtsanwaltsordnung vom 1. Juli 1878 wird hiermit zur öffentlichen Kenntnis gebracht, daß in die Üsle der bei dem unterzeichneten Gericht zugelassenen Rechtsanwälte der Rechtéanwalt Ernst Mende mit dem Wohnsiy in Michelstadt i. V. eingetragen wordea ist.

Michelstadt, 15. April 1903. :

Großherzogliches Amtsgericht.

6559 Bekanntmachung.

: Der Rechtsanwalt Dr. Sigismund von Gsfio- rowski ist mit dem Wohnsiße in Posen bei dem Königlichen Landgericht hierselbst zur Rechtsanwalt- schaft zugelassen und in die Liste der Rechtsanwälte eingetragen.

ote, den 17. April 1903... _ Der Landgerichtspräsident.

655 Bekauntmachung. i S die Liste der beim hiesigen Amtsgerichte zu- elafsenen Rechtsanwälte ist am 16. April cr. unter Nr. 6 der Rechtsanwalt Wilhelm Reinold, wohn- Steele, eingetragen. E Steele, ben 16. April 1903. Königliches Amtsgericht.

[6573] Z : j

Der Justizreferendär 1. Klasse Reinhold Laiblin in Ee uet ist heute in die Liste der bei dem Ober- landeëgeriht zugelaffenen Rechtsanwälte eingetragen worden.

tuttgart, den 17. April 1903. EREON K. Oberlandesgericht. Scmidlin.

Bekanntmachung. z (6581) verstorbene Rechtsanwalt und Notar Justiz- rat August Munckel hier, Potsdamer Straße 52, ist in der Liste der bei dem Kammergericht e lassenen Rechtsanwälte unter Nr. 147 heute gelöscht

worden. lin, den 16. April 1903. cer Der Präsident des Kammergerichts.

D M S D R A SNORO I N N

9) Bankausweise.

L 1

ied des törats. | an der amms- : ihre Aktien dem am

alversammlungs-

fünften Tage vor dem Gener tage bei einer der nachfolgenden Stellen: - 1) bei dem Vorstande der Gesellschaft,

2) bei dem Bankhause v. d. Heydt-Kersten &

Söhne, Elberfeld, 3) bet dem Bankhause S. J. Werthauer Jr. Nachfolger, Caffel, 4) bei dem Bankhause Mauer «& Plaut, é Cassel, hinterlegt oder die Hinterlegung bei einer ander- weiten Stelle auf eine dem Vorstande genügende Art dargetan haben. Bei der Hinterlegung oder deren Nachweis ist ein doppeltes, die Nummern der hinter- legten Aktien enthaltendes Verzeichnis beizufügen. Das Duplikat wird mit einer Eintrittskarte, die den Vermerk über die Stimmenzahl enthält und mit dem

Stempel der Gesellschaft versehen ift, dem Aktionär S

zurückzegeben. Großalmerode, den 20. April 1903. Der Auffichtêrat.

Dr. M. Schenck. [5619] C. & G. Müller, Speisefettfabrik Actiengesellschaft. Die Herren Aktionäre unserer Gefells werden E T L A. Schaaffhausen' sen Bankvereins, Berlin, Fran-

zôsishe Str.53, stattfindenden ordentlichen General-

versammlung unter Bezu me au 22 des Statuts ergebenst did 3 is

: Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats über das Geschäftsjahr 1902. i s

2) Vorlage und ehmigung der Bilanz sowie Beschlußfassung über Verteilung des Rein- gewinns. -

3) Neuwahlen für ein durch Tod ausgeschiedenes und für die laut Statut ausscheidenden Mit- lieder des Auffichtsrats. i

4) Beschlußfassung über die Vorlage des Vor-

stands und Aufsichtsrats, betr. Aenderung des

& 21 des Statuts (Erhöhung der Bezüge des

Aufsichtsrats).

Diejenigen Herren Aktionäre, welche an der General-

vérsammlung teilzunehmen beabsichtigen, werden

ert, ibre Aktien resp. MReichsbankdepotscheine bis spätestens 20. Mai a. c. entweder

Kontor der Gesellschaft, Berlin, Belle-

8, oder bei dem A. S ffhausen-

in Berlin oder Cölu a. Rh.

Bericht wird Dans 5. Mai a. c. an 20, Apri 108. nsicht ausliegen.

genossenschasten.

Keine.

[6562] Ee ¿ S ä i en Bank A He am 15. 19083.

deuts Geld . …. M 22156283. a A s 838 795. Noten anderer deutscher

E R 5s e 7374400. E Kassenbestände . . 1948563. Wechselbestände . L . e 43015 964. Lombardbestände - 30040250, Gfellenbeltände . . - « » » » 16108450 Debitoren und sonstige Aktiva . , 20911 881. ; Pasfiva. Eingezahltes Aktienkapital . . 4 30 000 000. Reservefonds . s s e T Banknoten im Umlauf . . 43 505 000. T fällige Verbindlich- t. 29 880 707.

An Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten. . . . . 32153956. E Le: saiduen: 154 v tien on a n

Wechseln sind weiter Fgaben worden:

Die

e E D

10) Verschiedene Bekannt- Ls machungen.

I, Von der Firma M Herz Bankgeschäft hier ist der Anfrag ceftelit, wordén,

M4 1000000 Aktien Nr. 1 bis 1000 àÀ 4M 1000 der ex Porzellan-Manufactur, Be ENE vorm. Ed. Eichler in

erx

Börsenhandel der hiesigen B ula E e les 10 April 1903. beio- yulcsen,

Bulassungsstelle ü E Börse zu Berlin, etili.

6564] Bekanntmachung.

Von der Bankfirma P. C. Bonnet, hier, ist bei uns der Antrag gestellt worden:

6 1 000 „— Aktien der Zahnräder- fabrik Augsburg vorm. Joh. Renk Act. Ges. in Augsburg Nr. 1—1000, zum Börsenhandel zuzulassen. Augsburg, 17. April 1903. ¿

Die Zulassungsstelle für Wertpapiere

an der Börse zu Augsburg. Jof. Leyherr, stellv. Vorfigender. [6565] Bekanntmachung. Von Be, Dank Heß & Co. hier if bei uns Ant un 1E —_—_ Su 000,— abgestempelte, auf den paetee lautende Aktien Nr. 1 bis 1315 des nere T enDaN Industrie, Actien- e n r , Edel und zur Notierung an der hiesigen worden.

a. M., den 18. April 1903. Die Kommission

sür Zulassung von Wertpapier | der Börse E Mcinditint a. m

.

[5685] Wir bringen hiermit zur Kenntnis, daß in der Versammlung der Besizer von Schuldverschreibungen unserer Gesellschaft vom 28. März 1903 folgender Beschluß gefaßt worden ift: „Die Gläubiger treten in den dem Protokoll an- iJlepenen Stundungsvertrag ein, welcher von dem | d 3läubigervertreter reits mit Schreiben vom 12. Mârz d. J. vorbehaltlich Genehmigung der | d Gläubigerversammlung eingegangen worden ift, und erteilen dem Vertrag ihre Genehmigung mit der Abänderung zu Ziffer 3, daß der Ausstand bis 31. Dezember 1906 gewährt worden ist." Die wesentlichen Bestimmungen dieser Verein- barung sind die nachfolgenden : 1) Die Gläubiger der Obligationsschuld erhalten alsbald nah Genehmigung des Vertrags durch die Gläubigerversammlung: a. die auf 1.“Januar 1903 fälligen Zinsen in Höhe von „#4 30 000,—, b. eine Zahlung auf die Kapitalshuld in Höhe von „K 500 000,—. Vorstehender Betrag iff vor der Genehmigung dieses Vertrags bei der Oberrheinischen Bank zur Ds des Gläubigervertreters zu hinterlegen. 2) Der Zinsfuß wird mit Wirkung vom 1. Ja- nuar 1903 auf 49% herabgeseyt. Die Zinsen auf die ausstehenden Kapitalbeträge find halbjährlich pünktlich zu entrichten. Die Zinspflicht endigt jeweils erst mit der Ausschüttung der entsprechenden Kapital- beträge an die Obligationäre. 3) Die Gläubiger gewähren dagegen mit dem Restkapitalbetrage auf vier Jahre, d. h. bis um 31. Dezember 1906, Ausstand. Sämiüliche zur Ver- teilung an die Obligationäre bestimmten Geldbeträge find an den Gläubigervertreter abzuführen. Der- selbe wird seitens der Obligationäre zur Einziehung ermä tigt. Der Gläubigervertreter wird bis zur Auésd e eingezogenen Beträge bei der Ober- rheinishen Bank, Mannheim, deponieren. Kapitalaus\hüttungen erfolgen seitens des Gläubiger-

vertreters an die Besiger von Schuldverschreibungen nuar und

an den Zinsterminen, nämlich am 1. 1. Juli eines jeden Jahres, jedoch nur unter der Vorauésetung, daß die blung auf die Dauer dieses Vertrags durch Eingang der entsyrecenden Barbeträge gesichert erscheint und Ee mindestens H 50 000,— zur Verteilung an die Obliz grn verfügbar sind. Der Gläubigervertreter st ausnahmêweis befugt, zur Vermeidung eines er- heblichen Zinsverlustes für die Gesellschaft Kapital- S i d N der Pnolermine an die enn : vorhanden f h größere Beträge hierzu Die an die igationäre auszus{chütt muß dur 10 0C0 teilbar sein. A MEIE E E 4) Die Obligationäre der Neuen Gesellschaft verzichten auf die von der Rheinau ibnen E ines R Garantie. Die Rheinau n unterzei diesen Bert an. zeichnung dieses Vertrages ur Sicherheit für die Restforderung ne zinsen wird eine Eulen anf bie j ände und die Gebäude der Neuen Immokbilien- sellschaft eingetragen und ein Pfandrecht an den

vpothekarford 2 lben eia erungen und Resikaufscbillingen der

f

mmobilien-

t. Y im Betrage von A 60 000 deren Vie Mies Jar mobilien-Gesellschaft zur Tilgung ihrer anderen

bindlichkeiten in Höhe von 46 27 690,69 und laufender Verbindlichkeiten bedarf. Ry K

Des weiteren übernimmt die Oberrheinishe Bank den Obligationären gegenüber Bürgschaft in Höhe von 4 200 000,

Der Gläubigervertreter wird bei der erwähnten

Stammkapital der Neven l gleichzeitig um fo viel herabgeseyt wird, r Á S seitigung der derzeit vorhandenen Unter cht t forderlich ist. Der Gläubigervertreter ist

diese Dividenden an die Gesellschafter dürfen jedo f keinem Falle bezahlt werden, ehe die Gläubiger Befriedigung erhalten haben.

Der Liquidator: F. Scheer, Friedrichstraße 190. «S [5365] E haften mit beschränkter Haftung, bringe ih

lung vom 3. April 1903 aufgelöst bes

E uy f m a s e F tretungöbefugnis des bisherigen Gesa! 4 mann Prins damit erloschen ift. genannit :

durch Beschluß der Gesellschafter in deren Berker “e die figrers

Karl 4 in Frankfurt am Main, vertreten

Gletchzaiti werden die Gläubiger der cte e nannten Gesellschaft hiermit aufgefordert, 2 Ansprüche bei dem Liquidator anzumelden

Sicherungshyvothek zum Vertreter im Sinne des andi Pank $ 1189 B. G-B. bestellt. * * Communalständische Der Gläubigervertreter is befugt, wegen Kapital für die Preußische Oberiausi® _.—

und Zinsen Klage zu erheben sowie die

teigerung und Zwangsverwaltung Wu betreiben. emfelben Da in gleicher Weise in

der Obligationäre die Hypotheken L schillinge verpfändet.

6) a. Die Gläubiger erteilen ihre Zustim azu, daß die Neue Immobilien-S ell P

Stammkapital um M 500 000,— berabsett

ie nicht einbezablten 50 °/% der Einlage Crflárung

Der Gläubigervertreter ift ermächtigt, diefe

um Handelöregister abzugeben. k

j À T d en ferner, daf tas [4

b. Die Gläubiger genechmig et L uen Immcbilien-Ge|

s

Erklärung zum Handelsregister abzugeben.

Ueue Immobilien-Gesellschaft m. b- S

[5682] Steinhändler-Vereinigung, @.m..9-

Obige Gesellschaft is in Liquidation getretee

Die Gläubiger werden hiermit aufgefordert, sib mir melden zu wollen.

Berlin N., im April 1903.

Gemäß $ 65 tes Geseyes, betreffend die Gi

ür Kenntnis, je Firma “F

‘Hirschberger Thalbahn-Gesellschast mil F

beschränkter Haftung zu Hirschbers i/ Schlesien

Oben E Gesellschaft wird durch den Liquidator, gau

S

a. Main, den 15. April 190577 er Straße 45, S Karl Hen1-

1 Monatsübersicht

der Commnunalständischen gank

für die Preußische Oberlausiß ultimo Mâätz 1903. Aktiva.

assiva. v 4 Stammkapital ($ 4 t tatuts), A 4 Neseivesondss 4 «e F Æ Depositen- und Girokonto . .., „Î B L Gutbaben von Privatpersonen Ü 11 408

Görlitz, den 31. März 1903.

[6577]

21me6s Exercics M

Dette Publlque Ottomane Consoelldée:

Revenus Concádéa par Tradé Tm

rial du 8/20 Décembre 1881 des Février 1902.

E _Rocottos nottos dea Fraia d’Adminiatration i Rocottes du Rôcattes du Total D pvrier Impôts moia âs mis de áu 2 Fávrisr | Au 202 Pévrier 1903 | Vévrier 1902 1903 « Targe Livres Turg yres TurquaaslLivres Turquee| LivreZ 43 (Tabacs (recouvrements d'ar- R A e o a6 mo afTim Eme 92 436 5 Ï Spiritus Bj 987787) 118513198 r [Pêchéries . é s 4G ALODiO «e E # #26 abac. vatice ds la Rági _— _— wis Telbat da la Bulgaris, rem- —| 810956 |34 Es t xäütión des 5 A di rid sur Dîmes des 6 S ras Revenus ds S IESTEY 7 600 |— 166 666 | 42 E ypre, remplacó r A} Ltq. 130 sur golde 2) E C Ren S] sur la Douans . 5 2 DaErams de la Roumélis H 91 298 | 102 596 | E i s a ais Gas ü Droits aur ls Tumbéki en Fe E 342 059 | 22 traitós sur la Douan® , an 4 Parts contributives ds la B 25 000 | 50000 |— f Serbis, du Monténégro, de A | la Bulgaris et de la Grècs i E L 2E Total Général 179 169/95] 219175 |57| 2656 409 | 96 T

Sommes voersóos À valoir aur les Obl

igations par la Convention du 18/30 i Provisions en Europs et ees 1590 s

Sommes employéóes pour amortiasem E:

Lotsa Turés .

Fudag, odd, M, eso et ape Hs E Sommoss posées a Banqus Tmpérial Caiaas à l'Administration Contrals , 7

Constantinople, ls 3/18 Avril 1903.

ti T la Dette Convertio et des Lota o Pa 2 aëtvics de n ont, dos Sérios ot rachai Frais d’'Administration Centrals et roatitution k

4/6 prévues 430400|7 430 600 | ol 912808 |— O Az 901 606 | 501 T0 la Rógio dea 171317 En S A A 183 424 91 manó ot en | 69 090, Ls E 428 151 176 M Total , , [ 7666409/961 2

H. Babingtón Smith. D A G D O n E

ivres TarquesjLiTre T

Pourt ls ; iatration: ; our le Conssil d'Admin r Délégus do Janko.