1903 / 93 p. 32 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

, Wste;

Wiëmut, Wolfram, Platindraht, Platinshwamm, S. Magnesiumdraht, metallene er, Eisenbahnschienen, Schwellen, Laschen, Tirefonds, Unterlagsplatten, Unterlagsringe, Façonftückte aus Schmiedeeisen, s \{m:edbarem Ersenguß, Messing und Rotguß; eiserne Säulen, Träger, Kandelaber, Konfole, Ballufter, Treppenteile, Kranfäulen, Telegraphenstangen, Schiffs- rauben, Spanten, Bolzen, Niete, Stifte, Schrauben, arr Splinte, Haken, Klammern, Ambosse, Sperrhörner, Steinrammen, Sensen, Sicheln, Stroh- messer, Eßbestecke, Messer, Scheren, Heu- und Dunggabeln, Hauer, Plantagenmesser, Hieb- und Stichwaffen, Maschinenmesser, Aerte, Beile, Sägen, Pflugschare, Korkzieher, Schaufeln, Blasebälge5 metallene und böôlzerne Werkzeuge für Schmiede, Schl ser, Mechauiker, Tischler, Zimmerleute, Klewpner,S&lächter Schuhmacher, Sattler, Landwirte, Gärtner, Gerber, Müller, Uhrmacher, Winzer, Stell- macher, Künstler, Maschinenbauer, Böttcher, Maurer, ifffébauer, Aerzte, Apotheker, Drechfler, Küfer, ÎIn- fiallateure, Elektrotechniker, Ingenieure, Optiker, aveure, Barbiere; Stächelzaundraht, Drahtgewebe; ahtförbe, Vogelbauer; Nähnadeln, Näbmakchinen- nadeln, Stecknadeln, Sicherheitsnadeln, Heftnadeln, tnadeln, Stricknadeln, Krawattemnadeln, Nadeln fe cirurgishe Zwecke, Fischangeln, Angelgerät- haften, künstliche Köder; Neye, Harpunen, Reusen, is{kästen, Hufeisen, Hufnägel, gußeiserne Gefäße; locken; emaillierte, veczinnte, geschliffene Koch- und zaushaltungsgeschirre aus Eisen, Kupfer, Mesfirg, ickel, Argentan od:-r Aluminium; Badewannen, Wasserklofetts, Kaffeemühlen, Kaffeemaschinen, Wasch» maschinen, Wäschemangeln, Wringmaschinen, Filter, Kräne, Flaschenzüge, Bagger, RNammen, Winden,

Aufzüge; Radreifen aus Eiten, aus Stabl und aus S Achsen, Schlittschube, Geschüße, Hand-

euerwaffen, Geschesse, gelochte Bleche; Sprungfedern, meen ee Rostitäbe, Möbel- und Baubeschläge, S{hlöfser, Geldschrärke, Kassetten; Ornamente aus Metallguk; Schnallen, Agraffen, Oesen, Karabiner- hafen, Bügeleisen, Sporen. Steigbügel, Kürasse, Blechtosen, Leuchter, Fingerhüte, gedrehte, gefräîte, ebohrte und gestanzte Façonmetallteile; Metall- fapseln, Flashenkapfeln, Drahtseile, Schirmgeftelle, Maßstäbe, Svicknadela, Sprachrohre, Stockzwingen, anzte Papier- und Blehbuchstaben; Schablonen, Vie chsen, Buchdrucklettern, Winkelhaken, Rohr- brunnen, Rauchhelme, Taucherapparate, Nähschrauben, Kleiderstäbe, “Feldschmieden, Faßhähne, Wagen, ein- ießlih Kinder- und Krankenwagen; Fahrräder, a rzeuge, Feueripriyen, Schlitten, Karren, enräder, Speichen, Felgen, -¿Naben, Rahmen, tangzn, Pedale, Fahrradftänder; Leder, Sättel, Klopfpeitschen, Zaumzeug, lederne Riemen; Treib- riemen; lederne Möbelbezüge; Feuereimer, Schäfte, Sohlen, Gewehrfutterale, Patronentaschen, Akten- appen, Schuhelastiks; Pelze, Pelzwaren, Firniffe, Lale, L \toffe, Dans, Leun, Kitte, Wichse,

Reis, Graupen, 0, Maccaroni, Faden- nudeln, Gewi e, E-vetalin, Essig, Siruy, alz, Honig, Erdnußkuchenmehl, Traubenzucker; Druck-, i Bunt-, Ton- und Kartonnagen, Lampenschirme, B laternen, Papierservietten, Brillenfutterale, Karten, Kalender, pie rey}pan, photographishe Drukerzeugnisse ; Etiketten, Siegel- marken, Kupferstihe, Radierungen, Bücher , Broschüren,

Koch-, Waschgeschirr und Standgefä

Steingut, Glas und

eisfuttermehl, Baumwollenfaatmehl, Shreib-, Pack-, ergament-, Schmirgel-, Luxus-, igarettenpapier ; pe, Karton, uverte, Papier-

Seiden-,

Kotillonorden, Lumpen, altes Zellstoff,

Tüten, Tapeten, Holz- altes Tauwerk;

hotographien,

apier, Holzschliff,

Steindrüke, romos, Oeldruckbilder,

eitungen, Prospekte, Diaphanien; Eß-, Trink-, aus Porzellan, Ton ; Demijohns, Schmelz- tiegel!®, Retorten , E Lampenzylinder, NRohglas, Fenstergla-, Bauglas, Hohlglas, farbiges Glas, optishes Glas; Tonröbren, Glasröhren, Ssolatoren, Glasperlen, Ziegel, Verblendsteine, Terracotten, Nippfiguren, Kacheln, Mosaikplatten, Tonornamente, Glasmosaiken, _Prismen, Spiegel, Glasuren, Sparbüchsen, Tonpfeifen ; Posamenten, Schnüre, Quasten, Kissen, angefangene Stickereien ; Frangen, Borden, Litzen, Spißen, Häfkelartikel ; Stahlfedern, Tinte, Tusche, Radiermesser, Gummi- aläfer, Blei- und Farbstifte, Tintenfässer, Gummi- stempel, Geschäftsbücher, Schriftenordner, Lineale, Winkel, Reifzeuge, Heftklammern, Heftzwecken, Mal- leinewand, Siegellack, Oblaten, Paletten, Mal- bretter, Wandtafeln, Globen, Rechenmaschinen, Mo- delle; Bilder und Karten für den Anschauungs- unterri®t und Zeichenunterriht ; Schulmapven, Feter- kästen, Zeichenkreide, Estompen, Schiefertafeln, Griffel, Zeichenhefte ; Zündhütchen, Patronen, Puhse pomade, Wiener Kalk, Puytücher, S Puß- leder, Rostschußmittel, Stärke, Waschblau, Seife, Seifenpulver ; Brettspiele, Turngeräte, Blechspiel- waren, Ringelspiele, Puppen, Schaukelpferde, Puvpen- theater; Sprengstoffe, Zündhölzer, Amorces, Schwesel- fäden, Zündschnüre, Feuerwerkstörper, Knallsignale, Lithographiesteine, litbographische Kreide ; Mühliteine,

ad

S@teifsteine; Zement, Teer, Peh, Rohrgewebe, SCR Gips, Dachpappen, Kunstfteinfabrikate, Sturosetten ; Nobtabak, Raachtabak, Zigaretten,

Zigarren, Kautabak ; Linoleum, Persenninge, Roll dde, Segel, Rouleaux, Jalousfien, Säe, Betten, Zelte, Uhren, Webstoffe und Wirkstoffe aus Flachs, Hanf, Seide, Kunfsifeide, Jute, Nessel und aus Gemischen dieser Stoffe im Stück ; Sammete ; leinene und seidene Wäschestoffe ; Wachstuch, Leder- tuch; Bernstein, Bernsteinshmuck, Bernsteinmund- stücke, Ambroidplatten, Ambroidverlen, Ambroid- stangen ; fünstlihe Blumen ; Masken , Fahnen, Flaggen, Fächer, Deillets und Wachsperlen.

Nr. 58 993, W. 44585. Klasse 2.

Hamal

waren,

te steine; leonische Waren; Gold- Tressen, Gold- und Silbergesvinste; Tafelgeräte und Beschläge aus Alfenide, Neusilber, Britannia, Nil uad Aluminium; Sclittenschellen; Schilder aus

Schmu Halbedel-

und Silkberdrähte,

Metall und Porzellan; Gummischube, reifen, Regeuröckde, Gummischläuche, Gummispielwaren, Schweißblätter, rurgishe Gummiwaren, Radiergummi; technische Gummiwaren, einshließlih Gammitreibriemen : Dosen, Büchsen, Serviettenringe, Federbalter und [atten aus Hartgummi; Gummischnüre, Gummi- nds{huhe, Gurmipfropfen, Robgummi, Kautschuk, Guttapercha, Balata, Schirme, Stôe, Koffer, Neise- t2shen, Tabaksbeutel, Tornister, Geldtaschen, Brief- taschen, Zeitungêmavpen, Photographiealbums, Klavp- stühle, Bergsiöcke, Hutfutterale. Feidstecer, Brillen, Feldslaschen, Taschenbecher, Maulkörbe : Briketts, Anthracit, Koks, Feueranzünder, rasfiniertes Pe- troleum; E Brennöl, Mineralöle, Stearin, Paraffin, Knochenöl, Dochte; Knöpfe; Matrazen, Polsterwaren; Möbel aus Holz, Robr und Eisen; Strandkörbe, Leitern, Stieteiknechte, Garnwinden, Harken, Kleiderftänder, Wäscheklammern, Muülden, Holzfpielwaren, Fässer, Körbe, Kisten, Kästen, Schachteln, Bretter, Dauben, Bilzerrahmen, Goldleisten, Türen, Fenster; bölzerne Küchengeräte; Stiefelhölzer, Bootsriemen, Särge, Werkzeughefte, SDtntanta, Flaschenhülfen, Korkwesten, Korkfoblen, lder, Korkplaiten, Rettungsringe, Korkmehl; Holzspäne; Strobgefleht; Pulverhörner, Schuh- anzieher, Pfeifenspizen, Stockgriffe, Türklinken, Sthildpatthaarpfeile und -Messerschzlen, Elfenbein, Billardbâlle, Klaviertaftenplatten, Würfel, Falz- beine, Elfenbeinschmuck, Meershaum, Meerschaum- vfeifen, Zelluloidbälle, Zelluloidkapseln, Zelluloid- * broshen, Zigarrenspizen, Jetuhrketten, Stablshmuck Mantelbesäße, Puppenköpfe, gepreßte Ornamente aus Zellulo}e, Spinnräder, Treppentraillen, Schach- figuren, Kegel, Kugeln, Bienenkörbe, Starkästen, Ahornstifte, Buchsbaumplatten, Uhrgehäuse; Ma- shinenmodelle aus Holz, Eisen und Gips, ärztlide und zahnärztlihe, pharmazeutische, or- thopädische, gymnastische, geodätische physikalische, demisde, elelftrotehnishe, nautische, photogra- phische Instrumente, Apparate und Uten-

ilien; Detinfektiontabparate, Meßinstrumente, „Kontrollapyarate, Verkaufsautomaten, Vampf- M Teastmalchinen, Gôpel, Mähmaschinen, Dresch-

i TA Luft- Hauffchläuche, Badekappen, chi-

nen, Milclzentrifugen, Kellereimashinen, Schrot-

s Automobilen, Lokomotiven; Werkzeug- einschließlich Nähmaschinen, Schreib-

1 Strickmaschinen und - Stickimaschinen;

Jor Eismaschinen, lithogra-

„Uh essen; Maschinenteile, Kamin-

inge le Raärtoffe| sbiaen, Brot-

i Trichter erollen, Bratpfannen, Eis- Klingelzüge, Orgeln, Kre, Pavierkürbe, Matten, instrumente, Blaginft, iere, Deehorgeln, Streich- Mundharmonikas, Maultrme, rommeln, Zieh- und Stimmgabeln, "Not Slaginitrumente, Musikautomaten; Senpulte, Spieldosen, leis, Pôkelfleisch, ger E ade: nierte Fisde; Gänsebrüste 4 ex, D mati und Ge-emüsekonserven; Gelees F a

4 ier, Mil; Butter, Käse, Schmalz, Kunstbutter

11/12 1902. Albert Wünsch, Stuttgart, Hohen- mer Str. 38: 20/3 1903. G.: Apotheke. W.: dalmittel.

Nr. 58 994. P. 3252.

PLATE S PFLASTER

20/1 1903, A. Plate, geb. S nidt Glasbüttenstr. 27. 20/3 1903. G - Faß zeutisher Präparate. W. - Englisches Pflaster. Nr. 58 995, H. 8145.

idt, Hamburg, : Fabrik pharma- Ersatzpräparat für

Gottesgabe 28

_ 6/12" 1902. Adolph DHuesgen, Traben a d Mosel. 21/3 1903. G.: Weinhaudlung W. : Weine. Nr. 58 996. G. 3505. Klafse 16h.

Ayler Herrenberger

25/2 1901. Witwe Dr. Göry, Je b. Gatterman Ayl, Regierungsb. E Ao 1903. G. : Weinbau und Weinkandel. W : Weine.

Nr. 58 997. K. 75350. Klasse 16 h.

24/12 1902. Kollmeyer «& Gie., Neustadt a. Rbge. Hannover. 21/3 1903.

Nr. 58 999,

Klasse 2.

E. 2069. Klasse 17.

The Glossana

25/3 1902. Carl Etart, Fürth (Bayern). 21/3 1903. G : Bronzefarben- und Blattmetallfahrik. W.: Bronzetinktur, trockene Bronze, Pinsel und

ta ainianii vai A E E E

A in der Person des

nhabers.

Kli. 16b. Nr. S464 (K. 453) RA. v. 1. 10, §5. Zufolge Urkunde vom 7/4 1903 um ben am

16/4 1903 auf Keßler & Bohne chî., Cassel.

Kl. 36 Nr. 5195 (R. 996) R. A. v. 30. 4. 9. Zufolge Urkunden vom 18/2 u. 1/4 1903 umzze-

kapsel- und Zündhütchenfabrik G. m. b, H., Küpperfteg b. Cöln a. Rei E Kl. 17 Nr. 50 491 (H. €359) R.-A. v. 8. 10. 1901. Zufolge Urfunde vom 24/3 1902 umgeschrieben am 16/4 1903 auf Bremer Silberwareufabritk

ünefe & Co., Gesellschaft mit aftung, Sebaldôbrück b. f, beschränkter

n E (I. 395) N.-A. v. 10. 4. 86. „PBusoige Urtunde vom 31/3 1903 umgeschrieben am ei erse Sdrnsein Aufla und Bech Fabr « A. John, Aktien- , Slverdaehofen b. Erfurt. E Kl. 13 Nr. 51 666 (P. 2815) R.-A v. 13. 12. 1901. Zufolge Urfunte vom 11/3 1903 umgeschrieben am 17/4 1903 auf Selle & Kary, chemische Fabriken, Berlin, Holzmarktstr. 11. Kl. 27 Nr. 40 253 (P. 2010) R.-A. v. 7. 11. 99, - 46104 (P. 2413) + #20. 11. 1900, «e « ATOSL (P.2664) 4 2%. 3.190L Zufolge Urkunde vom 25/2 1903 y eschrieben am 18/4 1903 auf W. J. Veters & ie, Gesell-

{Sen mit beschränkter Haftung, Nodenkirchen

Aenderung in der Person des : Vertreters. Kl. 17 Nr. 39166 (W. 2723) R.-A. v. 5. 9, 99,

Vertr. : Pat.-Anw. Or. Dag. Land ' 8W. 19 (eingetr. am 16/4 Ip dere Berlin Kl. 26a. Nr. 26 181 (V. 714) R.A. v. 17. 9. 97.

Vertr.: Pat.-Anw. R. Schmehlik, Berlia NW. 6

(eingetr. am 16/4 1903). Kl. 2 Nr. 48 262 (B. 7122) R.A. v. 19. 4. 1901. St. Ludwig i. Gli. (eingetr.

Vertr.: Georg Wolf, am 16/4 1903). Kl. 19 Nr. 31 148 (R. 2373) ec e E Oa Vertr. : Pat.-Anwälte F. C. Glaïer u. €. Glaser Berlin SW 63 (eingetr. am 18/4 1903). S: Kl. 30 Nr. 43 367 (W. 2702) R--A. v. 15. 5. 1900.

Vaertr.: Pat..Anw. Dr. Dagobert L Berlin 8W. 19 (eingetr. am 19/4 0A Ee Berlin, den 21, April 1993,

Kaiserliches x “e N C

RN.-A. v. 21. 6. 98,

[6083]

Handelsregister. Aachen. [6202]

Der Ebefrau August Heymanns, Sibilla geb Reuter, in Aachen ift für die Firmx „Everling & Heymanns“ daselbst Einzelprokura erteilt. (H-N. A. 442) Aacheu, den 17. April 1903, Kgl. Amtsgericht. Abt. 5 Allenstein. S i [6203] Îù das Handelêregifter A. ist heute unter Ne. 156 die Firma Hermaun Korzeuiewsti in Allenstein und als deren Inhaber der Kaufmann Hermann Korzeniewski daselbst eiagetragen. Allenstein, den 14. Avril 1903. Könial, Amtsgericht.

Ansbach. P IENE, [6204] In das Firmentegister des Kgl. Amtsgerichts Ans- ba wmde eingetragen die Firma „Moriy Ectart“ mit dem Siy in Ansbach. Unter dieser Firma betreibt der Kaufmann Moriy Eckart ia Ansbach eine Eisen- und Kohlenhaändlung. Unsbach, 11. April 1903.

Kgl. Amtsgericht. Auerbach. SLRE

[6205] Auf Blatt 104 des biesigen Handelsregisters, bet die Firma C. F. Bäßler in Auerbach, ift hegte eingetragen worden, taß die Profura des Kaufmanns Carl Friedrih Bäßler in Auerbach durch dessen Ab-

fetre, Speiseóle, Kaffee, Kaffeesurrogate, Z

Becknm.

geschrieben am 16/4 1903 auf Rheinische Spreng- | Ltter pp Nr. 27 unter derselben Firma gegründete W—} gesellschaft ist heute unter Ne.

Bautzen,

Fumenregi

registers A.

pn cingetragen. t. (ari

müller ermächtigt

Reonasheim.

1) „August Strauß

gründeten Forderungen un dem Erroerb Witwe, Anna geb. Tusch,

getreten. gesellschaft hat am

Berlin.

unter Nx. 2131:

C harlotteaburg. Bersicherungtyweig:

von Damvfichiffen f als Mitglieder angehören

deckung geben. Vorftand: D Dampfer - Genossenschaft

e

Vie Erlaubnis unn 10. Mârz 1903 erteilt.

ohne Vorbehalt

ansprüche. Die

der Bekbiaderuag erneaotk

von 4 Wochen für jeden

zu wäblemen

versammlungen werden

1903 degönnen. Gesellschaft if nur der Kaufmänn

Beckum, 3. April 1908. : Königliches Amtsgericht.

Veröffentlichungen aus dem Handel

s Handelsgeschäft ift auf die 27 Anna geb. Tusch, ia Bensheim übergega unter der abgeäntertea Firma s, S Nachf. A. Mayer De. s tue ( tem Betrie x Me erman d Verbindlichkeiten des Geichäfts tur Otis

2) „Ed. Hafßloch““ in Bensheim: mann Jcsef Schuhmann in Bensheim sönlich hafteader Geiellschafster in das i Die hbierturh begründete ofene 1. E r Xirma ift in „Ed. Haßso Die der Ebefrau tes Gesellschafters Fra Elise geb. Schuhmann, erteilte Prokura b Bensheim, den 14 /17 Er. Hess. Amtsgericht Benshei

delêregifter des Kbriglicten Amtsgerichts ï (Abteilung B.) Am 15. April 1903 ift eingetragen:

der Ladung von der Bersicherung. Der Verein kann feine eigenen

Gründungsfonts: 100000 4 ireftor Carl Runge -

Binynenschiffer in Charlottenburg, Chat s VersichernngIetrein auf Gegen ieitigkeie ie l i Geschäfts A L Se ied L det alt vi

zutragen tefannt gemadt: " erfolgt durch Beiträge im voraus unter o Nachschüfien obne Beschränkung ter D ciner Kützun Bekannt unge E werden in den Reichsanzeiger e rat organe siad der Vorstand, d bel Generalversammlung. Der Vorstan einet von der Generalversammlung w 4 Stimmenmehrheit zunächst auf ein Jobeiot; im s Person mit der Amtsbezcichnung V aus a

Mitte den Vertreter, jedoch nur

ladung an die Mitglieder uad Bekanntmachung in dem L âllen unter Angabe der Ta

nautzen. Auf Blatt 475 des hiesigen Handels in Vauyen dbesichende Zroeigni

Wagenbauanftalt und Waggonfa trische Bahnen (vormals v Aktiengesellschaft in Hamburg bente das Erlöschen der Profu in Herrn Philipy Wilhelma Albin Motschmann

burg eingetrazen worden. Gange am 17. April 1903. Könialicbes Amtgericht.

Handelsregifter des Königl. Amtsgerichts zu Ge Der Kaufmann Sally Veri Beckum

vom Kaufmann Philip Windmüller unter der Firma S. A. Windmüller s triebene Geschäft als persdutts haftent weshalb

ofura des

[6212]

zu s

zu Becktam junior Firma

die heute gelöst iit.

19 Die Gesellschaft

Zür Berirpy Binde

TWwe.“ n Á Otto Mayer

Uuguß G

die ansgeslssen.

903 be

Cc"F

. April 1903.

„Berolina“’ Versicherungs-Vereins seitigkeit in Charlottenburg mit de

Gefahren des Txzansports suúr Damp

shinen und Kessel und für die S oder Holz gebautea Kähne. für S Kähne jedoch nur, wenn deten Be nd unz als f

, überall ü

Deuticher Feahot

Fernec wi Die N beri det

ter A

Fi E

mit

T

fichtsrat

der Auf ant die 2

Fall.

steht aus fünf ron der Genera _—y i ein Geschäftsjahr abgeseten von i Mitgliedern

liche t A

dur

T i W. leben erloshen und daß der | Sin | peves Mitglied mit einer Vet Aa W.: Schneider in Auerbach E Gurt Frig 50 000 A hat eine Stimme, ur ‘0 uerbach, den 18. April 1903 fangenen 50 000 4 eine Stimme. ut Königl. Säbl. Amttgeri trage jedech nur 6 Stimmen. E mai C QbE. Trttgeekhe Grund {riftlicher Vollmackt ift ls Nr. 58 998. H. 8184. Klasse UGE. | Nr. 8925. In das dies) Porte rister M2001 | durch E E iee "e S e A, eur ais 5 Sttiame ande ae 1A O.-Z. 188 Firma: E Weber in | ist ur.statthaft. Se anon sibjgi E wurde heute eingetragen: Die Firma ist | Den Vorsit in der Generalversa 0 H Baden, 6. April 1903 arge dessen Behinderung d / v 903. gued des Aufsihtärats. ; gs Gr. Amtsgericht. Die Mitglieder des Auffichtsrats erli E [6207] 1) Robert Dittmann, Steitin uerata Für die Aftiengesellschaît Barmer Bergbaha ia der Gesellsbaäfter ker L man e ist dem Direktor Friy Cremer daselbst schifahris- Gefellscha!t Kom L ura in der Weise erteilt, daß er mit einem Mit. auf Aktien, zu Stettin, gén a. d. r det nts zur Vertretung der Gefeüschaft 2) Ferdinand Rodemann, Gu i y y : irektor der Damp'erg0 i Barmen, den 14. April 1993 S er ns 3/11 1902. Dr. E. Holdermann, Lichtenthal s, Strom- und BinnensQW b. Baden - Baden. 21/3 1908 G.: Écrieniae maar E APigeant 8a. 3) Wilkelm Gramend, R Way / und Vertrieb von Mineralwasser und Apotheke. Aus d Vor [6208] 4) DHeiorich Zeiß, amp E W.: Thermálwasser und Quellfalze. ir Argande der Varmer-Vaugesel Berlin, Mecklendyracn. Ai gol W R Éefe SEB schaft für Arbeiterwohnungen, Aktiengesell- ynd Weitemänn in Beklin, (tteabutb- Nr. 59 000. O. . asse | schaft in Barmen, ist der Fabrikant Friedrich 5) Richard Brandenburg, Cs 6 Tillmanns daselbst ausgeschieden und an seiner Stelle nit. ter Kaufmann Rudolf Tillmanns hier zum V bei der Firma Ne. 769 werk standsmitgliede bestellt. t | Damvfziegelei u. ThonwE cha Barmen, den 15. April 1903. a. D. Ana Burg, Astiengese B Königl Amtsgericht. 8a, zu lin: ¡§ Geymans e narmen. L A2 (62091 | e, Msamtprokurift: Friedrich reinschalt net. der. dime Barmer Vantracie V unter ftellverteeitbterr Berssandomitaliede oder e wi Fischer ck in Barmen (ft ber GOMEderg | kuristen der Gesellschaft, wenn aber nh it Ehe n Max Heineken in Düsseldorf und: dem Bantaetior sgertandsmitglieder deren! a t Münden. 21/2 1905 S Maler tue B B | Geletaprobura ertei O O armen sayungégemäße saft ju vertreten ugd deren eide trieb von detographischen Objektiven, LW.: Photo- | Barmen, den 15. April 1903. die Prokura andeutenden Zu! ive. Königl. Amtsgericht. 8a.

lin, den 15. April Königliches A