1903 / 94 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

a. O., den 20. April 1903. ericht der 5. Division Beschreibung: Alter 20 Jahre, Meihe 1 m-t em,

Ee e voR 1 über je vie ig

Landes\{hu Oldenburgischen

in Neuhof unterm 16. September 1893 gefertigte

E ° S 7, Erwerbs- und eal , und [lungen u. dergl. Sf utli A ci 5. E L ea dees entlicher Anzeiger. | {atis 4 & Dei. Same 10. Verschiedene Bekanntmachungen. E dieser Bank in | ist angeblih verbrannt und ist deren Amortisation Grundbuche von Tharlaud Band 11 Dae ssathen. iu Hannover, an die Doe T Ei m e: Abteilung 111 für die Witwe Catharina i) Untersuchung éungösad Sie sers Darmliadé das Verbot eriasien, an. den ¿Dir fordern in Gemäßheit des ere S E O L decinses, n i gebli diejenigen, er lángl 1H Torni l den unten «bestdriebenen Bunoer der | Inba Braun schweig, den 15 ori 1909. tis ation fd E A E De Vieibe f n E n Mae A rge E L en fun E Sattler Paul aut Dio ‘Dito Ernt Buckow, geboren Herzog a E Bie & Co. in Berlin debeib zu melden. | antragt. Der Inhaber der L wied “Ln [ZRA aer ngibaf ara Sa [6409] Großherzogliches ibe E Dit ner Moitee Kiew-Woronesc<h- Rit Hie Unters e meg 2 G8 Per Oidenbu 1903, Aprik 4. Gisenbahe-SeseAchakt. en Gericht anberaumten Da amiiamea De haften ebstahls an die Aue E [102327] A Rechte anzumelden und die —_— De ide zum Weitertransport hierher Die Witwe des En tat fb Die von uns auf das gn des Curt Callenbah widrigenfalls die Denis s n Bôrdemann, -zu

l Semit, den 12. Derzeglibes Amtsgericht cil 1903.

lice Nr. 115 800 über # 3000 if dem rg Saanden gekommen.

er Nr. 038 152 und Nr. 031 505 beantragt. S Inhaber der gedahten Police A ] Bai Siudie unterseßt, re s Nase anw der S uldfcheine werden aufgefordert, wird ied biermit t auf sih innerhalb 6 Mo- Die Witwe des Kaufmanns He Bart f Sénurrbar Sprae deut Delius in ies S den 16. November 1903, m A widrigenfalls die is a Pelene b. Möblenfamp ruf E Tuchanzug, “Zufantericstif Drilli Mittags AUS Uhr, vor ny Amtsgericht, ti f Police Police für fraftios erklärt und an deren Stelle dem | 2) Ehefrau Dberichrers A feu Infanterieseitengeweßr Nr Nr. 16 neen S ermine „lhre Rethte utrag ller eine neue Ausfertigung erteilt werden ms L g Mioblentaw g E Scriäeung. den und die Scheine vorzu wir E A gegen den as br; die Kraftloserklärung derselben er derselben eien wie Di Berlin, En März 1903. Shwbd Quar D DRDOIEE L en O ju | [5942] Auisgebot: - | Allgemeine Versicherungs-Actien. s:Actien Gesellschaft. 187 pater ea Ane fluht, wird | Der Rentner Carl binghaus zu Bonn, ver O. Gerstenberg, Generaldirektor aus dem Ta dee e Sg geh L N 69 ff ded Mist itärst trafgericht &. das Aufgebot der vertoren gegangenen, au 2 | (6317) van 15 000 a nebft 5 V ‘Zinsen, a fie dr e Beschuldigte bierdur für fahnenflüchtig | Inhaber lautenden Aktien Nr. 64, Ne. 133 Iunt fie Dri E JEPa Tierarzt Louis Möblentamp vom 1 cEete de ldi Uan fl (iee | Un No, NTS der Bonner Bade Sufale Me | unf f Denslai absriuie Besten: | Peer Lon Mieten Pes gae Bi bean n 7 n am 13. . E Neisse, den 20. Avril 1903. je 106 Taler beantragt spätestens in dem auf | auf das Leben des am 26. Januar 1903 zu Zella | {otdert; fpftciiens dem on vor dem ta Königliches Gericht der 12. “QED den 14. November 1903, Vormittags 10 E St. Bl. verstorbenen Maurermeisters una , e beraum umten 2 x | [6910] Fahnenfluchtserkl vor dem unterzeichneten Gericht anberaumten unternehmers e Bülhelm Reisfing in Zella | Hexe netén Gericht den “Urfunde of Jr der e gegen den Rekruten ebotstermine feine Rechte anzumelden und die Ur St. Bl. ler ausgestellt worden if, ift

(amten Ruff Polen, va u Zawiercie, É 69 at

V e sowie der &S 356, 360 der huldigte hier-

us nel D fabren s Bes auf Schad der G9 K ed litärstrafgeseßbuchs DeE der 88 356, der Militärftrafgericbtsordnung der Beschu uldigte bierdur für fabnenflühtig erklärt und sein im Segen Reiche befindliches Vermögen mit Beschlag eg Stuttgart, den 18. April 1903. Gericht der 26. Division.

N ürtt. Staatsauwaltschaft Ellwangen. Durch Beschluß der Strafkammer des K. Land« grit hier vom 8. April 1903 wurde die am September 1889 über das Vermögen des Christian Traub, 40 J. alten led. Bauern von Bühler, Gde. Adelmannsfelden, O.-A. Aalen, bis

zum Betrag von 360 4 ver Beschlagnah wieder infzalelas ake ns Cuhorfst,

Hilfsftaatsanwalt.

Batz Ce N ge

Erg E v. Pfue :

V. <ler, f Horthler

unterm 7. Februar 1901 den der d. Romb.

? hat zu Protokoll des K. Amts- Regts. C t s 90 604) E D y-R E uf den Yieber lau- Paftflicht wixd hierdur< aud $ 362 M.-St.-G.-O- auf- Anstalt Diandbrief der ba D, E 26 216 ju persdrébung er Kat Katharina ina Semi aus der Dirt d gehoben 1d ie Dts 200 M ga fraftlos zu erklären und EBmy, Wirt dase <miy 1 L daselbft, El Elisabeth e N 2 Du 62), hi bierwegen lungósperre zu a y, Wirtin vasctbst, us d Sthmig da- Det Geci@ishere: Batredetoleewln aufe Mbocroa, LOLLS Se E ae i Nofar Mider am 0. L bee y. Rittmantn, Kricietiältral: Tebn. Nachmittags 3 in defsen Sipungs: aufgefordert, I aud E 15, T Generalleutnant. Nr. 92, 11 links, aidaet und wird der zember 1903, Mittags Lee Uhr, vor dem untex- fa diefer Urkunde C, spätestens ens im Ñus, Gerichte (Sbmwer Nr. 1) ei seine Rechte See ad s ame seine Rechte anzumelden und die 9 Aufi gebote Verlust- U. Fund- en Kraftloserklärung Ürfunden die , dem aEie 1 us gemäß $8 "1019 und 1020 der | exflärung der er Urfunden erfolgen wird. D SERungen u. dergl. N Die barer Bodenkredit. Anstalt in T, SRERRE lies Amigaeci

beantr Li Fri Lübe

Sauin rt a. M. als die in den Pfandbriefen be- roten A L TtIe e -

ebach, Witwe mnen mers i oder einen

h te anzumelden uns widri genfalls E

ollen. Bezüglich der Urkunde lbe Finanzkollegium hier funde pu f kunden zu 2 ist an „Herzogliche Haup inanstaR,

Bank für Handel und J

an die Filiale der T a die Bank für Handek nab

nden pol widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden erf Bonn, den 14.

“Folgende wetun Urkun

_ ialeben 2 am ln Talern as Sa Fiedler f Eile iteben elan me Gg

ergebt

gangenen Urkunden Kurxschein und Aktie die Aufforderung, spätestens in dem vor dem unter- zeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 2

qn O8 Königliches Amtsgericht. Amtsgericht. Abt. 10.

IONITIE

3 des Gewerken Kaufmanns

; Ba I Hettstedt u Do zwei Ku E en Gewerk

ehen mudgrserigt, vom K Königl. Amtsgericht

Aktie Nr. g der Eisleber Diskontogesell-

Aktien für Bank-

rae Nan E Beta Louis

N Hi über E eine Beteiligung am

gal i E r E Bilanto- | led ber er du

‘Ceeuin E Diet Hermann

deshalb an die Inhaber der verloren ge-

nach einer e A E Anzeige abhanden gekommen.

E E Inbaber dieses Scheins sowie e an tf nonen i 1963 La “anfgefordert, B G fett: a i lagt da spúter Wedderkopf, Ger -S E -Asp, als G 1903.

(eer) Geheime noci Ludwia M

Bbariottenzorg ba in Charlotten welcher

Be

geltend gemachte Ansvrü werden.

Gotha, den 18. Ap Gothaer Lebensversicherungsbank a, G. Dr. Samter. chot.

[oer] L E E Dye C

Die von der unterzeichnet,

Leben des Nrasmants Tes Johannes En in U ut

ber 1926, im Falle

Schamel in Nürnberg Tp M lebens des Versicherten indes Tode, i dem Genannten nach oren gegangen. „In Gemä abgedru>t

melden

lice als kraftlos t und an deren Stelle dem E

auf den 20, No-

vember 1903, Vormittags 11 Uhr, be- stimmten Aufgebotstermine ihre Rechte an den in

Verlust

selbft vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird. Eisleben, den 13. April 1903.

[6407]

N

Der (

olnis

Ez d. M.

telleri d E e atfirma A. L. Ansbocher Söhne in

in Frankfurt a. M. Industrie in Berlin, an die

Zweiganstalt dieser Bars

H

r. 135 auf eine Aktie der Aktiengese schaft Bürger- verein in Flensburg _ über 1000 Æ, auf seinen E ausgestellt, nebst A L

300 M vom

der Urkünde wird ad ars

11 Fp Nr. L

falls

L Mt

ram

geratenen Urkunden anzumelden und diese

Königliches Amtsgericht. Aufgebot Schiffskapitän a. D. " Gat Erichsen aus

hat das Aufgebot eines JInterimsscheins

über Cintah tung 0

ordert, L r în dem November

Mai 1900

ima

uten Aufgebotstermin seine Recbte Rechte

und die Urkunde

1903, dex Urkunde erfolgen wid.

G

den 18. April 1903. eiberei des Pvilaï, Fs ndreae, K. aae eirat.

n Se 01

icherten eine neue Aus- fertigung erteilt wird.

Magdeburg, den 23. März 1903. Wilhelma in Magdeburg Allgemeine Verficherungs-Äctien-Gesellschaft. Der Generaldirektor, in dessen Vertretung: Dr. Rautmann.

[6819] Aufgehot. Der Verwalter des Konkurses über das Vermögen des Rentners Dr. Heinrih Pfahl zu Bonn hat das Aufgebotêverfahren der Kurscheine Nr. 164, 172 und gemäß 287 der Gewerkschaft Callerstollen beantragt. Der

Inhaber dieser Kuxrscheine L E, auf,

ordert, bis zu dem auf den 2. Juli atamnta U

das Aufgebotsverfahren bem erklärung beantragt bezüal 1844 zu Rofidorf als Haas und der Katharine

Amtsgericht. Abt. 1

ale ; des palesteclis 8 L

Güstrero, wir Grundicbuldbeieses d E E e. f, elne I Eten z Bot 18 auf bad GEE 15

ung A., Innere Stadt, für den Aer,

zu row, a

f hiermit auf Freita

12 diehte LA botstermin (ade Rebte dem t E my ben

die Kra wird Tae S 40 | N als E

\

d: 1b: Jun E

atv

e (nd Talon |

(L. (gez) Se i fi Kaufbrief Du : De TET ct, i im! (L. 8) laub juna e; N S