1903 / 95 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Deutscher Reichsanzeiger

und

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 4 A 50 Alle Postauftalten nehmen Bestellung an; für Kerlin anßer den Postanstalten und Jeitungsspediteuren für Selbstabholer

auch die Expedition SW., Wilhelmstraße Nr. 32. Einzelne Uummern kosten 25 „\.

M 95.

Berlin, Donnerstag, den 23. April, Abends.

Königlich Preußischer Staatsanzeiger.

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 „4, Inserate nimmt an: die Königliche Expedition

des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen Staatsanzeigers Verlin SW., Wilhelmstraße Nr. 22.

1903.

Junhalt des amtlichen Teiles: Ordensverlethungen 2c.

Deutsches Reich. Ernennungen 2c. Anzeige betreffend die Ausgabe der Nummer 19 des „Reichs- geseßblatts“. Erste Beilage: andels des E Zoll- ebiets mit Getreide und Mehl in der Zeit vom 1.

Januar is 15. April 1903 und 1902. E L Verzeichnis von Doktoringenieur-Promotionen an Technischen

Hochschulen.

Uebersicht des auswärtigen

Königreich Preuften. Ernennungen, Charakterverleihungen, Standeserhöhungen und sonstige Personalveränderungen. Erste und Zweite Beilage: Personalveränderungen in der Armee und in den Kaiserlichen Schußtruppen.

Deutsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht:

den Staatsanwalt Wirz in Mey zum Staatsanwalt- schaftsrat und s s

den Landrichter Knaudt in Saargemünd zum Land- gerichtsrat sowie ï :

ie Gerichtsassessoren Schulz und Müller zu Amts- ritern, ersteren bei dem Amtsgericht in Bolchen, leßteren bei dem Amtsgericht in Brumath, zu ernennen. 2

Die von heute ab zur Ausgabe gelangende Nummer 19 des „Reichsgeseßblatts“ enthält unter Nr. 2952 den Allerhöchsten Erlaß, betreffend die Führung

des Eisernen Kreuzes auf der Handelsflagge , vom 7. Fe- bruar 19083.

Berlin W., den 22. April 1903. Kaiserliches Postzeitungsamt. eberstedt.

Am; 19. d. M. starb nah längerem Leiden der Berg- hauptmánn und Direktor des Königlichen Oberbergamts zu Dortmund Otto Täglihsbe>. Die preußische Berg- verwaltung verliert in dem Verstorbenen einen dur außer- gewöhnlihe Fähigkeiten und Kenntnisse wie dur< hervor- ragende Arbeitskraft gleich; ausgezeihneten, pflichttreuen Beamten. /

E ist am 14. Zuli 1838 in as ge- boren, wo sein Vater als Musikdirektor und Gymnasiallehrer tâtig war. Am 22. Oktober 1855 trat er als ergbau- beflissener in die Bergverwaltung ein, wurde nah Ablegun der vorgeschriebenen Prüfungen 1864 zum Bergreferendar un 1867 zum Bergassessor ernannt. Nachdem er furze Zeit als Hilfsarbeiter bei dem Oberbergamt ju Breslau beschäftigt und vom 1. Januar 1869 bis 1. März 1873 zur Uebernahme einer Stellung im Privatdienst beurlaubt war, erfolgte seine Er- nennung zum Bergmeister und Bergrevierbeamten für das Bergrevier Witten. Diese Stellung hat Täglichsbe> bis zum

wurde.

Jahre 1876 bekleidet, in dem er zum Bergwerksdirektor des König- lihen Steinkohlenbergwerks Heiniß bei Saarbrü>en ernannt

1879 wurde er zum Bergrat, 1884 und Len Mitgliede des Oberbergamts zu Halle a. S. be- fördert. ah furzer Tätigkeit als Hilfsarbeiter bei der

zum Oberbergrat

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem Realgymnasialdirektor a. D. Dr. Hermann Wi esing B Berlin, bisher in Nordhausen, den Roten Adlerorden dritter lasse mit der Schleife, dem Oberlehrer a. D., Professor Dr. Rademacher zu Wernigerode, bisher in Merseburg, und dem Oberlehrer a. D. Friedrih Mellen zu Spremberg den Roten Adlerorden vierter Klasse,

dem bisherigen Direktor der städti

en höheren Mädchen- s von Be: fhule und Fes Febrerinnensaninaes, zu a L W der d j R ‘gent Ober ergamteb if el zu Godesberg im Landkreise Bonn föridlidier : j K : “bur reibung Kronenorden- dritter ‘Klasse : Ged a tr Ler Sons haben Allergnädigst geruht: m Ster dem Fabrikdirektor Ï. W. Maus zu Dahlerbrü> im M a E n He O M rher de Kreise Altena, dem Rektor August Ambrassat zu Graudenz, | Firma W. He E <, L E o Lon ung, Aud ‘ben w Den Sekretär bin ASr a T ban D T e Firma oeue U U. E er N eit das Prädikat Morea als des 9 e Jahren 1881 | auf er M erófeld, i E L E 1 V veiiGdtE Et Kühlstein, geb. geben S E f T E E c im Landkreise Cöln, dem A1 E H : Kühlstein Wagenbau, zu orragetiden Cha enba er sich die Zaun zu Fühlingen im redere> zu Lichtenow im | Maedi>e, Jnhaberin der Firma , herv 2 Berehrang vg s E und Standesbeamten S En nbaha fritón adsfistenten E a 2 bäbung A E PEHEE tejter Kreis orben

Aa Stmon zu Landsberg a. W., bisher in Thorn, Au ust Müller zu Zinten im Kreise Heili enbeil und Sieg- uns Simon zu Roßlau (Anhalt) den Königlichen Kronen- E r Lp Ue Adam Fa u zu Seinrich Pe S Saarbrücken, den emeritierten Le R ein N Liean erford, Karl Riemer zu Gl s Aa s Her heim im Kreise Höxter, Oskar <olz zu W ai i Golibersuh zu Dittersbah im Kr Waldenburg, Augu st Wil S er zu Ben, Zeoseben a Wilhelm Eberling zu Sindlingen e B ite i l Seiffert zu Peine und Friedri e beruft, Den ait ber Inhaber des Königlichen Haus- nzollern, i E L n zeindevor 3 bin T Um Kreise Znin das Kreuz des Allgemeinen

Königreich Preußen, Seine Majestät der König haben Allergnädigst gerußt :

E zu ernennen ‘und

infolge der

Rathenow getroffenen Wahl den gegenwärtigen dieser Stadt Lange als

Rathenow auf Lebenszeit zu

C SQEB das Prädikat einer Königlichen Hofwagen- fabrikantin zu verleihen.

inisterium der geistlihen, Unterrihts- und - patt: Eda Lalande egenheiten.

isherige außerordentlihe Professor Dr. Carl Neu- Lee L Debeibe e um e rnematiien Professor in der obilosorbien akultät der Universität zu Göttingen er-

nannt worden.

Ministerium des JFnnern.

Der Oberregierungsrat Buseniß ist dem Regierungs- präsidenten in Königsberg zugeteilt worden.

Ministerium für Handel und Gewerbe. Den e Le Peters und Stumpf an der König-

den Regierungsrat Buseniß in Danzig zum Ober-

von der Stadtverordnetenversammlung zu Bürgermeister

Tas Bürgermeisier der Stadt

Bergabteilung des den Jahren 1891 Ber Tode innegehabt hat.

Jn allen seinen Dienststellungen

vorzüalih E Besonders hervorzuheben ist sein Verdienst um

Laut Dona Ps B, B.“ ist S. M. S. „Lu@s“ i ingtau eingetroffen. gese (28 „Panther geht heute von St. Thomas Domingo in See. S

19 Dee Dames „Silvia“ der Hamburg-Amerika-Linie ist j mit dem Ablösungstransport für Kiautschou an Bord, Transportführer: Major von Frobel, s der Ausreise am 19. April in Hongkong eingetroffen und hat- an demselben Tage die Reise fortgeseßt.

Sachsen-Weimar-Eisenach,

; r hi i jestät der Kaiser trafen, na<hdem Aller-

Eb nzeichens sel lichen Banterzer hule in Erfurt ist das Prädikat Professor bödftecielte, wie I. T B.“ meldet, Mutags Se fing, U Eisen ivfü anjerow liehen worden. E j ; , s iditén-Te0u s den Gisenbahmg omon r a De Ne s 1 Bir Baugewerkshullehrer Dr. Wagner in Königsber A Ea Zen Sbitue: Ticrtbolail hit An Bedi,

zu Lichtenberg im N Eisenbabnoackmeister a. D. Gustav | j, Pr., Klinner in Frankfurt a. O., Koch, Baldauf un Erbprinzen zu Hohenlohe-Langeubucg U: Gotha qu Halle a. S dem bi her in Berlin, dem Glenbonne reul in Stettin, Hahn, Wunsch und Kaper in Zion Besu < abgestattet hatlen, ‘gestern nacmittag ünther zu Drossen, oge Bohl zu Ströbiz bei Stol Zssel in Erfurt, Bahlke, Wünsche und Apolant | fin E L le le Siseid> ein Lb BBeE, ge S dein D. tiscabahnscha Net Gei. T teeiele in MAEA I nxicindes Suliree, Nübel und Stclaet Ba nhofe von Semer Königlichen Hoheit dem Großherzog

0 us, î i euer ceYudDe, 4 1 q Zone S teta j Konig- Leder zu- et em G Len T s s L tiven Ban, erdertschülsberlehrern, von Sachsen empfangen. Seine Majestät und Seine König

D. Heinr

t reise Hoyers- er 14 Ludwig Da zu ahnwärtern a. D. Karl Balzer August Jmmer zu Gum-

a, da, dem Eisenbahnbrem Tenpel of bei Berlin, den

im Kreise Liebenwerda, j L lichen Baugewerkschullehrern ernannt worden. A 7 lemming Krause E Drehna im Reit S wA ohannes Mitranski zu Uhyst im Kreije I EA Verba. ilhelm Uhlemann zu Leipzig und Mar N Oesterreich-Ungarn We ibt u Dennewiß im Kreise Jütérbog - Lu>en- Nichtamtliches. E lde det Gemeindevorstehern Ferdinand Brettke zu je M er gestrigen Sihung des Ausgleihsaus\huïses 1; [t walde, de! im Kreise Oststernberg und Wilhelm Deutsches Reich. wie «W. T. B.* berichtet, der Ministerprä von F “us ensylvanien Werxnen im Kreise Jnsterburg, dem Werk- : y längere Rede, in der er die Gründe {ür bie Aufre s fands op oth, Lips zu Hom d 00. O7 Preufßen. Berlin, 23. April. Gemeinsamkeit mit Ungarn Datledlo a my de

Albrecht, dem herrschaftlichen

Siebente V1 Pelba zu Stolzenfelde im Kreise

Gärtner Ferdinand Kant,

Ï werkshullehrerR ohr in Eckernförde, Jellousheg in Mün L M od dad der Wehl in Zdstein zu König-

Jn der am 22. April unter dem Vorsiß des Staats-

liche Hoheit der Großherzog begaben Sich alsbald nah der Merve und wurden auf dem Wege dorthin von der Be- völkerung lebhaft begrüßt.

über den Ausführungen terung \< dur die

( Er | eines Redners dañtae { handlungen

Krone dete;

Ziwange, sie trag

Ministeriums für Handel und Gewerbe in und 1892 erfolgte seine Ernennung zum auptmann und Direktor des Oberbergamts zu Dort- mund, welche Stellung er vom 1. Oktober 1892 bis zu seinem obe inn al hat sich Täglichsbe> dur< umsichtige und tüchtige Geschäftsführung

außergewöhnlih s<wieri énilien art den unier wöhnli< s{<wierigen Verhältni gten günstige Abichluß Berhand|! gen Dea r a L z Vier

s ilhelm | ministers, Staatssekretärs des Jnnern Dr. Grafen von Posa- | handlu f über den Abl do r Im Le : Aigsberg Ne, E e Dae domsy - ene beni Arssiuhberiht ütet tes Gre | “Ani L feiner Seite l > auSaeisa Les en SADEU. Zu, t apa itte! undesrats wur i uver den Geseh: | Darstellung sei leere Fabel. Die s. dtübt worde: re i Friedrich LIOITE ga Rtearge: nue Be entwurf wegen Feststellung cines ? | e dabe e Die Regi hantie WOTIR

i liter

odelltischler Gras Schmidt zu ea fowie: im Kreise

emeine Ehrenzeichen, sowie ; Lee Dirie Nt arina Braunshmidt zu Ebers- walde die Rote Kreuzmedaille dritter Klasse zu verleihen.

haltsetat für das Rehnungsjahr 1903 Heute versammelte si

Plenarsihßung.

eine Sißung ab.

achtrags zum Reichshaus- die Zus

der Bundesrat Vorher hielt der Aus\huß

timmung erteilt, wieder zu einer für Justizwesen

j der Freiheit E Vertehea 0 all Mer j färte der Ministerprösident eine | olge der Cinheitlichkeit des wirtschaftlichen Gebieten ì Ser feine bestimmte K1tegorie vog Wertpapieren neu i Mo welhe geheime Abmahungen bic

wni\terpräsident bat \hließlih angesichts der

G { CTUNT Verivatteten unh dice Tei