1903 / 96 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Deutscher Reichsanzeiger

Königlich Preußi

und

Der Bezngspreis beträgt vierteljährlih 4 A 50 „1. Alle Postanstalten uehmen Bestellung an; für Kerlin außer den Postanstalten und Zeitungsspediteuren für Selbstabholer

auch die Expedition 8SW., Wilhelmstraße Nr. 32. Einzelue Nummern kosten 25 „\.

M 96.

Jnhalt des amtlichen Teiles: Ordensverleihungen 2c.

Königreich Preußen.

Ernennungen, Charakterverleihungeh, Standeserhöhungen und - sonstige Personalveränderungen. - E

Bekanntmachung, betreffend die Vernichtung eingelöster Staats- \shuldendokumente.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Superintendenten a. D. Albert Diewiß zu Lab- buhn im Kreise Regenwalde und dem Rechtsanwalt und Notar, ai E fe! Husum den Noten Adlerorden i it der cife L j E ‘Q inäfiatdrettèr a. D., Geheimen Regierungsrat, Professor Dr. Grosse zu Königsberg i. Pr. den Roten Adler- orden dritter Klasse,

ymnasialoberlehrer a. D., Professor Ernst Feyer- E u go L bisher in Ly>, dem Pfarrer Ua Gapp zu sterspai im Kreise St. Goarshausen, den

farrern emer. W. H. Müller zu Lindenberg im Kreise Diem Albert Coler zu Bernau, bisher zu Gülß im Le Demmin, Gottlieb Goer>e zu Groß-Garde im Kreije Stolp, Louis Ziegel zu Güntersberg im Kreise Saaßig, dem Strafanttaltsgeistlichen Georg Muegzel zu Breslau und dem Steuereinnehmer erster Klasse, Steuer- vierter Men <hubert zu Luckenwalde den Noten Adl erorden ; e, dem Generalleutnant z. D. Behm zu Erfurt, bisher S der 38, Division, den Königlichen Kronenorden _dem Geheimen Baurat und vortragenden Nat im Ministerium der öffentlihen Arbeiten Oskar Delius ‘und dem Gymnasialoberlehrer a. D., Professor: Dr. midt zu Allenstein den Königlichen Kronenorden dritter Klasse, dem Stadtbaurat Paul Peters ju Erfurt, dem Amt- mann a. D. Wilhelm Hans zu Steele im Landkreise Essen, bisher zu Königssteelè im Kreise Hattingen, dem Lehrer a. D. Wilhelm Bachmann zu Cassel, dem Natssekretär a. D. Karl Schwalm zu Breslau, dem bisherigen Jnspektor der Willertshen Stiftung in Herraprotsh bei Breslau Wilhelm Näther und dem Obersteiger Karl Rath zu E im Kreise Ottweiler den Königlichen Kronenorden vierter

Bauer zu Osnabrück, den emeri-

tie rern Friedri<h Bolzenthal zu Falkenberg im Kreise H im, Heinrih Müller zu Srelaliouatän Landkreise Linden, Karl Roters zu O im Kreise Steinfurt, Julius Thiel zu Schlanz im Landkreise E artin estphal zu Schlagenthin im Kreise Koniy un einri<h Wilde zu S ba E der Jnhaber des öniglichen Hausordens von Hohenzollern,

be ermonteur Heinrih Vier zu, Zie 2E Oberaufseher Heinrih Kramer zu Klein - gan im Kreise Wanzleben, dem Arbeitshausaufscher a. D. Wilhelm Busse zu Schweidniß, dem Gutsförster ohann Klame zu Goldenschiff im Kreise E a. W.,, dem Wirtschaftsstatthalter August Beu e u Marienhöhe im Kreise Prenzlau, dem in er R Steinhauer zu Hönebah im Kreije Rotenburg

asse, : n Lehrer Wilhelm

a. F. Kutscher Wilhelm Klose zu Berlin und dem Au bret arbeiter Peter Ne E ÿ R A zu Ramsbe> im Krei de das Allgemeine Ehren j res n dem “leattisen A i Dr. 8 ugo lat zu Berlin die ettungsmedaille am Bande, jowie : kretär a. D. Ferdinand Spangen

berg gu SAneberg bel Berlin und dem Obersekcetär Albert

Dittmann zu E im Kreise Teltow die Rote Kreuz- medaille dritter Klasse zu verleihen. /

Sev

Königreih Preußen.

; óni [ idigst geruht: Seine Majestät der König haben Allergnädigst R ERI Ic tra Pn vom Landgericht T in Berlin zum Kammergerichtsrat, s r, Baurat Genzmer in Wiesbaden um cintamtie Preofeilor an der Technischen Hochschule zu erlin zu ernennen, j f : d mnasiums in Posen-Jersiß Dr. Friebe den Wharatier als Geheimer Reglerungorai zu verleihen und der Wahl des S ito “der Handels ule in Cöln Dr. Johann Vogels zum Direktor des Städtischen Gym- nasiums und Neclagnani : Allerhöchste Bestätigung zu erteilen.

Berlin, Freitag, den 24. April, Abends.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

den in die Pfarrstelle ju Meno berufenen Pfarrer Polenske, bisher in Riesenburg, Westpreußen, zum Super-

} intendenten der Diözese Danziger Nehrung, Regierungsbezirk

Danzig, zu ernennen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem Fabrikbesißer A. Käding zu Schwiebus und dem

Gärtnereibesißer D, Kröger zu Kiel das Prädikat eines Königlichen Hoflieferanten zu verleihen.

Zustizministerium.

Der Rechtsanwalt Gettwart in Thorn ist zum Notar Ge den Bezirk des Oberlandesgerichts Marienwerder, mit nweisung seines Amtssizes in Thorn,

der Rechtsanwalt Wiedemann in Friedland O.-S. zum Notar für den Bezirk des Oberlandesgerichts Breslau, mit Anweisung seines Amts\ißes in Friedland O.-S.,

der Rechtsanwalt Kunze in Eddelak zum Notar für den Bezirk des Oberlandesgerichts Kiel, mit Anweisung seines Amtssißes in Eddelak, und ,_ der Rechtsanwalt Flatten in Saarbrüten zum Notar für den Bezirk des Oberlandesgerihts Côln, mit Anweisung jeines Amtssißes in Aldenhoven, ernannt worden.

Ministerium für Handel und Gewerbe.

Der Regierungsassessor Heegewaldt zu Berlin ist zum stellvertretenden Vorsißenden des Schiedsgerichts für Arbeiter-

iums in der Kreuzgassé dajelbst die :

e BRung itgdttccis Seclig, des „Schiebögerichts ür Arbeiter- verichexung Regierungsbezirk Potsdam und des iedsgerih für. die Uebeiterveriuhezung.- sadam und des Schiedagericis

_Die Bau fd c in Görliß fine e Ag

Hauptverwaltung der Staatsschulden.

Bekanntmachung.

Nachdem die Ag G gen der E tilgung6kasse und der betreffenden Provinzialkassen VE das Etalsjahr 1900 von beiden Î usern des Landtages dechargiert worden, sind die nach diesen ai eingelösten Staats- \{<huldendokumente, wie sie in der Bekanntmachung vom 11. Oktober 1901 aufgeführt und in ihren Anlagen nah Littern, Nummern und Beträgen P ia verzeichnet finden, heute im Beisein von Kommissarien der Staatsschulden- fommission und unserer Verwaltung dur<h Feuer vernichtet

worden, nämlich:

Sberleh

Stück über # H 1) Staatsschuldscheine von 182 3838 105 300,— 2) Konsolidierte 31/3 vorm. 4 prozentige E Staatstmnlelhe. S 656 300,— 3 Siam engu ee e biesi: 8 2 400,— Stammaktien der Niederschlesisch- E Märkischen Eisenbahn . . 2957 887 100,— 6) Stammaktien der Münster-Hammer T enba 05 F ar B Ee L 300,— 6) Aktien der Köthen - Bernburger R e O2 15 600, 7) Aktien der Magdeburg - Witten- bargeien Cleubann 4 i 2 67 200, 8) Obligationen Lit. A. der Potsdam- Magdeburger A 4 ¿ 374 224400, 9) Privilegierte igationen von ) 1843 Tae Rheinischen A T 4 200,— 10) Prioritätsobligationen von ; f ilbutger Cijenbaht L, L A0T 98 742,97 11) Partialobligationen von 1861 der L S omburger Eisenbahn... . 41 9 428 54 12) Prioritätsobligationen II1. Serie der Bergisch - Märkischen Eisenbahn 1426 427 800,— 13) Prioritätsobligationen II[. Serie it. B. der Bergisch - Märkischen Eisenhaht e a as 2 7909: 224700 14) Prioritätsobligationen T1. Serie it. C., 1. und 2. Emission der s Bergisch-Märkischen Eijenbahn . 653 195 900,— 16) O Lit. V. der berschlesishen Eisenba$n 89 19 500,— 16) Prioritätsobligationen vom 1. Ja- nuar 1895 der Werra-Eiscnbahn B 3 000, 17 POUeSGe Obligalionen 22 44 875,67 18) G e Obligationen . 65 5 760,— 19) Nassauische Obligationen . 6 257/16 20) Frankfurter Obligationen . 9 4 542 87 Zusammen 7468 2997 307 21

scher Staatsanzeiger.

Insertionspreis für den Ranm einer Drudzeile 30 4, Inserate nimmt an:

die Königliche Expedition des Deutschen Reihsanzeigers

und fiöniglih Preußischen Staatsanzeigers

Verlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

1903,

Gleichzeitig sind die im Zahre 1872 durch die Tilgungs- fonds E et in der Bekanntmachung vom 14. Zuni 1873 “mit aufgeführten, und in deren leßter Anlage nah Littern, Nummern und Beträgen einzeln verzeihneten, 30 Zahre von der Vernichtung ausgeshlossenen, auf Namen lautenden vor- mals Hannöverschen und Schleswig-Holsteinshen Obligationen

vernichtet worden, nämlich: M S

Stü> über Tlr. Sgr. Pf. = 1) Vormals Han- 5 A E

növersche Staats- shuldenobli- ationen über andesshulden . 66 2) Schleswigsche und olsteinsche Qu T 7380 = 22140—

Zusammen 73 117855 16 8 = 35356667

Dies wird in Gemäßheit der Bestimmungen im $8 17 des

E g 24. E 1850 1205 G S HT) Us 8 4 eyes vom 11. Februar ) S. S. 865

öffentlichen Kenntnis E E L

Berlin, den 22. April 1903. Hauptverwaltung der Staatsschulden. Müte.

110475 16 8 = 8331 42667

O A G O R G O E T G G

Jn der Dritten Beilagc „Reichs- und Staaisanzeigers“ urkunde,

zur heutigen Nummer des wird eine Genehmigungs- betreffend die Üusgabe von <uld-

verschreibungen dec Stadt Herne auf

<nelber und Seidemann| rern ernannt worden.

veröffentlicht.

den Jnhaber,

: Preusten. Berlin, 24. April. Fu der am 28. April unter dem V ministers,

Staatssekretärs des ern Dr. Grafen von dowsky- Wehner a

Torre

en Plenarsißung s

Bundesrats wurden Mitteilun des Saaten des E

verschiedene E es über dessen Beschlüsse W

etitionen teils dem Reichskanzler, teils den zustän s Aus-

E en überwiesen. Von der Uebersicht über die Geschäfte

es Reichsmilitärgerihts für das Zahr 1902 und von der

Zusammenstellung der auf Grund der 7 und 8 des T

geseßes vom 30. Juni 1900, betreffend die Unfallfürsorge

Gefangene, getroffenen Einrichtungen wurde Kenntnis ge-

nommen. Dem Auss. L iri über den Reichstagsbeschluß zu

der Petition, betreffen eilung der Befugnis zur Ausstellung

von Befähigungszeugnissen für den einjährig - freiwilligen

Militärdienst an die nicht staatlichen Lehrerseminare, wurde die

Ben erteilt. Außerdem wurde über mehrere Eingaben

Beschluß gefaßt.

Der Königliche Gesandte in München Graf von Pour- talès ist vom Urlaub auf seinen Posten zurückgekehrt und hat die Geschäfte der Königlichen Gesandtschaft wieder über-- nommen.

Der Le der Königlichen Eisenbahndirektion Berlin, Wirkliche Geheime Oberregierungsrat Kranold is von Urlaub zurückgekehrt.

Der. Regierungsassessor Dr. Jttenbach in Limburg a. d. Lahn ist der Königlichen Regierung in Wiesbaden zur Ver- wendung als Hilfsarbeiter des Vorsißenden der Einkoznmen- steuerveranlagungskommission im Stadtkreise Aut à. M. zugeteilt, der Regierungsassessor von Klen> in Landsberg a. W. der Königlichen Regierung in Bromberg und dex Negierungsalegor Crone in Zserlohn der Königlichen Re- gierung in Cöln zur weiteren dienstlichen Verwendung über- wiesen worden. 5

Laut Meldung des „W. T. B“ t = am 20. April Do San Dobiindo über A Havanna in See gegangen. S, M. pFltis“ ist S. M. M „Bussard“ gestern in Tsinat Leéliecgeidweh Hansa“ 1 mit dem Zweiten Admiral +

( ers, Kontreadmiral p

92 7 (Brafen Ö n nit an Bord gestern von Kobe in See dean S "* Lan dts Zung N.

M. S. V4 eta“ M FIN t Port au Prince nat

G5 e 4 Ÿ L am 22. April in Nag Faïki unh

au eingetroffen.