1903 / 99 p. 42 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

c A S

S ikigoi:

A8, Mai 1903, Vormittags 9 , Herzoglichen Amtsgerichte, 11, Bierselbft bestimmt entouna, den 21. April 1903.

Brueckner, cht8f

des Herzoglichen Amtsgerichts Greiz. Veschluss. 85!

E E aaa Be ernhar er in w

‘a igt: er Auféebung des Gréfsnas

aufgehoben.

na. Il.

den 24. April 1903. Fürstliches Amtsgericht. Abt. 11.

Beyer. Hagen, Westf. 8472 Das Konkursverfahren über das träten Le B M s téfróstig bestätigten Zwangs in i pi äti endet und wird hierd L DARgE lel

ur aufgehoben. Hagen, den 21. ri 1965

Königliches Amtsgericht. Wagen, Westf. [8471] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Man ege sen Poss Tholfus «& Co. zu i. W. ist dur rechtskräftig bestätigten gbvergleich beendet und wird hierdurch auf-

Hagen, den 23. April 1903. Königliches Amtsgericht.

Wamburg. Konfkuréêverfahren. 8498]

Das Konkursverfahren über das Vermöge des

en Delifatessen- und Fattpav ent dlers

Wilhelm Bothmann wird n

E Sehmhmg des Schlußtermins hierdu

Ämisgeridt omr: den 25. April 1903. Zur b

eglaubigung: Holste, Gerihts|hreiber.» [8499]

Hamburg. fonfurêverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des abwesenden Messer- und Scheren-Fabrikauten, sowie Hohlschleifers Alexander Georg Exner wird nah Selger Abhaltung des Schlußtermins

hierdurch aufgeho A Mos t Hamburg, den 25. April 1903, Zur laubigung: Holste, Gerichtsschreiber. Wamburg. Ronfurêverfahren. [8500] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Drogistin Sarah Jane geb. Smith, des Franz Otto Fürst Witwe, in Firma Otto Fürst, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- dur aufgehoben. Î N t Hamburg, den 25, April 1903, Zur E iam: Holste, Gerichtsschreiber. MHMusum. Konfurêverfahren. _ [8474] Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Scchlachters August Johannes Jugwersen in Husum is zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung

berüksihtigenden Forderungen und zur Beschluß- assung der Gläubiger über die niht verwertbaren

ermögensstüce der Schlußtermin auf Mittwoch, den 20, Mai 1908, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt. Husum, den 21. April 1903. Königliches Amtsgericht. 1. Husum. aeiarMverjahren. [8475] Das Konkursverfahren über das Vermögen der mit ihren Kindern- in fortgesezter Gütergemeinschaft Iebenten Witwe Gunder Maria Boesen .in usum wird nach erfolgter Abhaltung des Sehluß-

- 903. itgliche: Sgerid;

i, tonfurêverfahren. [8462]

dem Konkursverfahren über das Vermögen S Wareubazar“‘, merumann in Güszow i. Pomm.,

RNE des Schlußrechnung des Verwalters

¡1s von Einwendungen gegen das verzeints ‘Sélu ermin auf ten 20. Mai

ittags 10 , vor dem König- t Merselbft bestimmt, s i, Poumm., den 22. April 1903. Königl. Amtsgericht. sersberg. Konfurêverfahren. 8508 Konkursverfahren über das Vermöge be Eheleute Hippolyth Bernard, Handlungs- Sorge eBder, und Klara geb. Bergaeugtle, früher in Ammerschweier, jeßt in Altfort, Gemeinde E S renten), wird nach erfolgter Ab- ung de ußtermins hierdurch aufgehoben. Kaysersberg, den 23. April 1903. Ion Das Kaiserli@e Amtsgericht. Veröffentlicht der Amisgerictsfekretär : (L, 8.) Neinfried.

Kaysersberg. Koufurêverfahren. 8509

Das Konkursverfahren über das / ad Schuhmachers Xaver Schwindenhammerx in Kaysersberg wird mangels einer den Kosten des- selben entsprehenden Masse eingestellt.

Kaysersberg, den 24. April 1903.

Das Kaiserliche Amtsgericht. Veröffentlicht :

Der Amtsgerichtésekretär : (L. 8.) Reinfried. Königsberg, Pr. Sonfurêverfahren. [8478

Das Konkursverfaßkren über E e A8 e

rau Therese Meyer, in Firma Geschwister

M Königsberg i, Pr. wird na erfolgter

Abbaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Köuaigöberg i. Pr., den 15. April 1903.

Königliches Amtsgericht. Abt. 7.

Königsberg, Pr. Roufurêverfahren. [8479 Das Konkursverfahren über das hig E Väekermeisters Karl Seemann in RNosfitten, Kurishe Nehrung, wird, nahdem der in dem Ver- ihstermine vom 12. März 1903 angenommene Er E Ss durch rechtsfkräftigen Beschluß vom 12. März 1903 bestätigt ist, hierdurh aufgehoben. Königsberg i. Pr., ten 16. April 1903. Königliches Amtsgericht. Abt. 7. Königsberg, Pr. Roufurêverfahren. [8480] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Möbvelhändlers und Tapezierers Max Lange un, in Königsberg wird nach erfolgter Abhaltung S@lußtermins bierdur aufgehoben. Königsberg i. Pr, ten 21. April 1903. Königliches Amtsgericht. Abt. 7. Landau, Pfalz. [8505] j Das Konkursverfahren über dàs- Vermögen des Bermann Theis , Maler hier, wurde dur eshluß des K. Amtsgerichts hier von heute nah

eilung aufgehoben. s audau, den 24. L K. Amtsgerichts\chreiberei. Landäsberg, Ostpr. Befauntmachung. [8461] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Es Erust Haseupusch in Petershagen ist ein Termin zur Anhörung der Gläubiger- versammlung über den Verkauf des zur Konkurs- masse gehörigen Grundstücks Petershagen Nr. 86 auf p Dn ai 1903, Vormittags 10 Uhr, immt. Landsberg in Oftpr., den 22. April 1903.

Königl. Amtsgericht. Leipzig. [8504]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Cpmmanditgesial R. Blembel & Co., Baukgeschäft in Leipzig, Neumarkt 18, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben.

Leipzig, den 23. April 1903.

König ies Amtsgericht, Abt. Il A.1, Johannisgasse 5. Leipzig. [8503]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Technikers Friedrich Eduard Louis Korumaun in Leipzig-Lindenau, Gößestraße 6, früheren Inhabers der Holzwareunfabrik unter dem Na- men Louis Kornmann in Eisenberg S.-A,., wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurh U den 24. April 1903 :

eipzig, den 24. Ap % lbs

Afbaltang des lußtermins und Vollzug der

König Amtsgericht, Abt. [T.A.1, Johannisgasse 5. Lingen. Konfurêverfahren. [8488]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Tischlermeisters Bernhard Stein in Salzbergeu wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Lingen, den 11. April 1903.

Königliches Amtsgericht. Abt. 2. Meinersen. Monfursverfahren. [8477] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns August Dreyer in Eltze ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleihe Vergleichstermin auf Freitag, den 22. Mai 1903, Vormittags 117 Uhr, vor dem Königlichen Tlbnerión in Meinersen, Zimmer Nr, 2, anberaumt. er Ver- gleihsvorschlag und die Erklärung des Konkursyer- walters sind auf der Gerichtsschreiberei des Konkurs- gerihts jur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Meinersen, den 24. April 1903.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Münéthen. Befanntmachung. _[8527] Das Kal. Amtsgericht München 1, Abteilung B. für Zivilsachen,“ hat mit Delius vom 25. April 1903 das am 24. Oktober 1903 über das Vermögen des Miueralwasserfabrikautêèn Andreas Koller in München, Tegernseeer Landftr. 44 a., eröffnete Konkursverfahren als durch Schlußverteilung beendet aufgehoben. Î

München, den 25. April 1903.

Der Kgl. Sekretär: Schmidt. Myslowitz. [8674] * In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Kleinhändlerin Auna Oglodek in Schoppinitz

ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichnis der bei der Verteilung zu berücksihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 20. Mai 1903, Vormittags 10 Uhr, vor dem König- lichen Amtsgericht hierselbst, Zimmer 10, bestimmt. Die Vergütung des Verwalters ist auf 60 s fest-

geseßt: yêlowis, 21. April 1903. Amtsgericht. Myslowitz. i [8673] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Kauffrau Lina Schwand zu Myslowis ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichnis der bei der Verteilung zu berücksihtigenden Erie der Schlußtermin auf den 20. Mai 903, Vormittags Lai Uhr, vor dem König- lichen Amtsgerichte bierselbst, Zimmer 10, bestimmt. Die Vergütung des Verwalters ist auf 100 X fest-

eseßt.

Myslowitz, 23. April 1903. Amtsgericht. Neustrelitz. [8441]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Haudelsmannues Philipp Köthe in Neustrelitz wird, nachdem der in dem Bergleihstermine vom e BEGE E geüenommene wangsvergleih durch rechtsfräfti; eschluß vom gleichen âti ist, hierdurch ELEEO D Melyen Latu bestätige

Neustrelitz, den 23. April 1903.

Großherzogliches Amtsgericht. Abt. 1.

Osterode, Ost [8453]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Salo Bry, Alleininhabers der Firma Hirsch «& Feldmann Nachf. hierselbst, wird nach Ausschüttung der Masse aufgehoben.

Osterode, 22. April 1903.

Königliches Amtsgericht. Abt. 3.

Pyrmont. [8482]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Leinewebers August Hamann zu Eichenborn ist auf dessen Antrag unter Zustimmung der Konkurds- gläubiger eingestellt worden.

Pyrmont, den 24. April 1903.

Fürstliches Amtsgericht.

Rixdorfs. Konkursverfahren. [81466]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Uhrmachers Otto Wiludda zu Rixdorf ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters und zur Grhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeihnis der bei der Verteilung zu berük- sichtigenden Forderungen Schlußtermia auf den 20. Mai 19082, Mittags 12 Uhr, vor dem König- liden Amtsgerichte bierselbst, Berliner Str. 65/69 Ecke Schönstedtstr., Zimmer 15, bestimmt. /

Rixdorf, den 21. April 1903. * Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, Scheibenberg. [8519]

In dem- Konkursverfahren über das Vermögen des Kleiderhändlers und Dekorationsmalers Robert Naar in Crotteudorf wird auf Antrag des Konkuréêverwalters, der das Warenlager im ppen zu verfaufen beabsichtigt, zur Beschlußfaffung ierüber eine Gläubigerversammlung berufen und dazu Termin auf den 4. Mai 1903, Vormittags

¿11 Uhr, vor dem hiesigen Königlichen Amtsgericht bestimmt. , - Scheibenberg, am 24. April 1903. Königliches Amtsgericht.

Schlüchtern. Konkursverfahren. [8465] Das Konkursverfahren über das Dermoues des Väckers mi Weitel jun. in Schlüchtern wird nach Abhaltung des lußtermins und er- folgter Schlußverteilung hierdurh aufgehoben. Schlüchtern, den 24. April 1903. Königliches Amtsgericht.

Schönau, Wieseonthal. Bekanutmachung. ° Durch Beschluß Gr. Amtsgerichts hier vom Heutigen Nr. 4163 wurde das Konkursverfahren über das Vermögen des Metgers Georg Mun zuleßt wohnhaft in Zell, jegt unbekannt wo abwesend, nah Abhaltung des Schlußtermins und Vollzug der Sclußverteilung aufgehoben. : chönau i. W., 20. April 1903. Gerichtss{chreiber Großh. Amtsgerichts : (L. 8.) Hübner.

[8514]

Schweidnitz. [8457] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Mühlenbesizers Ernst Liebig in Breitenhain ist, nahdem der in dem Vergleihstermine vom 29. Januar 1903 angenommene Zwangsvpergleih dur rechtskräftigen Beschluß vom 29. Januar 1903 bestätigt ist, aufgehoben worden. Schweidnitz, den 21. April 1903. Königliches Amtsgericht.

Sehwerte. Monfursverfahreu. [8473]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Möbelhändlers Arnold Niederhoff in Schwerte wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 2. April 1903 angenommene Awüngavergleich durch rehtsfräftigen Beschluß vom 2. April 1903 bestätigt ist, hierdurh aufgehoben.

Schwerte, den 22. April 1903.

Königliches Amtsgericht.

Soliogen. Konkursverfahren. [8451] Das Konkursverfahren über das Vermögen der irma Gebr. Sun n Solingen wird nach er-

pigter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch auf-

gehoben, Solingeu, den 23. April 1903. Königliches Amtsgericht.

Thann. Konkursverfahren. [8468] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Hotelwirts Alfons Stoffel zu Thaun wird nah n _ Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. : Thaun, den 25. April 1903.

Das Kaiserliche Amtszericht.

Thann. Konkursverfahren. [8469] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Franz Auton Neff, Säge- und BEEReLG ages zu Weiler, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben. Thann, den 25. April 1903. 5

Das Kaiserliche Amtsgericht.

Tenneberg. Konkursverfahren. [8517]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Georg Prell zu Waltershausen wird na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. 5

Schl. Teuneberg, den 16. April 1903. Das Herzogliche S 3.

Bu]|ch.

Waldheim. Konkursverfahren. [8470] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Fabrikanten Paul Georg Schlick in Wald- eim, alleinigen Inhabers der Firma Lauckner & opfer daselbst, wird nah Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben. Waldheim, den 24. April 1903. Königliches Amtsgericht.

Wolgast. KSonfursverfahren. [8456] Das Konkursverfahren über das Vermögen des früheren Gutspächters Goerß, früher zu Bauer, jeßt zu Wolgast, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hietdurch aufgehoben. Wolgast, den 22 April 1903. Königlithes Amtsgericht.

Wreschen. Konfkfurêverfahren. 8458 Das Konkursyerfahren über das zan N Glasers uud Haudelsmanus Louis Suopek zu Wreschen wird, nachdem der in dem Vergleichs- termine vom 27. März. 1903 angenommene Zwangs- vergleich durch rechtskräftigen Beshluß vom 27. März 1903 bestätigt ift, hierdurh aufgehoben. Wreschen, den 21. April 1903. Königliches Amtsgericht.

Zeitz. Konkursverfahren. [8491]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Steinsetzermeisters Karl Preller in Zeit ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Grhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihnis der bei der Verteilung zu berücksihtigenden Forderungen und zur Sang der Gläubiger über die nit verwertbaren Vermögensftücke ber Stute gl den “mt Mai 1903, Vor- mittag l r, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselb, Zimmer Nr. 12, bestimmt. N

Zeitz, den 23. April 1903.

Königliches Amtsgericht.

Zeitz. Koukursverfahren. [8492]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Bernhard Benjamin, früher in Zeit, ist zur Prüfung der nachträglih angemeldeten Forderungen Termin auf den 20. Mai 1903, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gericht in as anberaumt.

Zeitz, den 23. April 1903.

Königliches Amtsgericht.

Zeitz. Koukursverfahren. [8493]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsgesellschaft Trenkmaun & Comp. in Zeiß und deren Gesellschafter: Stellmacher Oswiu Trenkmaun in Zeitz, Maschinenmeister Hermanu Leonhardt in Nasberg und Stell- macher Karl Hohlstein in Zeiß ist zur Prüfung der nahträglich angemeldeten Forderungen Termin auf den 20. Mai 1903, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in Zeiß anbergumt.

Zeitz, den 23. April 1903.

Königliches Amtsgericht.

Zweibrücken

Das Konkursverfahren :

I. über das Vermögen des Jakob Speiser, Krämer und Schuhmacher in Stambach,

IT. über das Vermögen des Johannes Thomas, Schneidermeister in Zweibrücken,

Wh

[8525]

L

111, über das Vermögen des Adam Buchmann, nctee in Oberauerbach des Schlußt wurde nach erfolgter Abhaltu e S aherming

n 95. April 1 durch Beshluß vom 28, schreiberei

des Kgl. Amtsgerichts Zweibrücken.

7 x. Bekanntmachungen A dex Eisenbahnen.

[7411] j „Westösterreichisch-Ungarischer Deuts Wel hafsenverband. Mit dem 10. Mai d. Is. werden für Holzellstoff und Strobzellstoff des Ausnahmetarifs 6b. B. 1. und II. von Frantschach—St, Gertraud nah den Sees

äßigte Frachtsäße eingeführt. hafenba e naorunst E die beteiligten Seseetiannai

stellen. , den 20. April 1903. Mona, eiglicds Eisenbahndirektiou,

namens der Verbandsverwaltungen.

[8529] nahmetarif für Düngemittel und Roh-

ante alien der Kunstdüngerfabrikation,

Mit Gültigkeit vom 1. Mai d. Is. ab wird der Ausnahmetarif auf den direkten und Binnenverkehr mit der Ruppiner Kreisbahn und auf den direkten Verkehr der Neinickendorf-Liebenwalde-Gr.-Schöne- beer Eisenbahn mit den Preußisch-Hessischen Staats- eifenbahnen, mit der Militäreisenbahn, der Marien= burg-Mlawkaer Eisenbahn, Ostpreußischen Südbahn, Greis8wald-Grimmener, Stargard-Küstriner, Stral- und-Tribseer Eisenbahn und den Nebenbahnen Hands- S Prus, Us Teupliß— Sommerfeld, tausha—Freiwaldau. E T H u Auskunft über die Höhe der Frachtsäße und die näheren Anwendungsbedingungen geben die beteiligten Abfertigungsstellen und das Auskunfts- bureau auf Bahnhof Alexanderplaß hier.

Berlin, den 23. April 1903. s Köuigliche Eiseubahudirektion, zuglei im Namen

der übrigen beteiligten Verwaltungen.

8531 Bekanntmachung. ;

( An 1. Mai 1903 trirt ein Ausnahmetarif 15 für

Spicitus und Sprit zur Ausfuhr nah dem

Zollauslande im Versande von bestimmten Stationen

der Preußisch-Hessishen Staatsbahnen in Höhe der

ractsäpe des Spezialtarifs 111 widerruflich in raft,

Mit dem gleicken Zeitpunkte werden die in den' preußischen Gruppen- und Gruppenwehselverkehren, fowie in Oldenburg - Ostdeutsh - Berlin - Stettiner, Oldenburg - Nordwestdeutshen, Oldenburg - Mittel- deutschen und Altonaer Güterverkehr bestehenden, auf der Grundlage des Spezialtarifs T beruhenden Ausnahmetarife für Spiritus und Sprit zur Aus- fuhr über See nah außerdeutshen Ländern nebst den zugehörigen besontèren Kontrollvorschriften auf- gehoben, jedoch mit der Maßgabe, daß in solchen Stationsyerbindungen, diz in den Ausnahnietarif 15 nit aufgenommen sind, die bisherigen Frachtsäße noch bis zum 15. Juni d. Js. Gültigkeit behalten.

Nähere Auskunft erteilen die Verkehrsbureaux der Königlichen Eisenbahndirektionen.

Danzig, den 25. April 1903.

Königliche Eisenbahndirektion, namens der beteiligten Verwaltungen.

[8103] Bekauntmachung. Am 1. Mai d. Js. tritt der neue Sommerfaÿr- plan unseres Bezirks in Kraft, welcher schon jeyt alleu Stationen unseres Bezirks eingesehen werden fann. Aushangfahrpläne der Dire ionsbezirke Cassel und Hannover zum Preise von 60 «5 sowie Taschen-

ä thaltend den Bezirk Hannover nebst den far e Anschlußstrecken) zum Preise von 15 S das Stück sind vom 30. d. Mts. a bei allen Fahr- kartenausgabestellen unseres Bezirks zu haben.

Hanuover, den 92, April 19083, i Königliche Eisenbahudirektion.

(8532) deuts Gesterreichisch-lngarischer

(Teil 11 pet Eon $3 ded Verbandsgüfertaris vom 1. enua “älti en NaŸträgen

zum Heft 7 und 1V zu8 gel S e flaolia

berichtigen : E mol y zu Heft 7 Seite 24 emoshna—

Biberach u Abteilung IF don. 420 guf S 8 IV zu ( ¿ T D /d-Abricourt Grenze Abteilung 11 von 1,46 auf

1,36 M ; ‘M 24. April 1903. Nin ion der K. B. Staatseisenbahnen,

[8533] E j i rig unseres Bezirks wird mit a E L Mat d. Is. ab als Versandstation

Ges Berliner Bahnhöfen und Ringbahnstationen in den Ausnahmetarif da. für gebrannte Steine des

Berlin-Stettin-Shlesischen Güfertarifs (11/111) auf- E Ueber die Höhe der Frachtsäße erteilen die beteiligten Güterabfertigungöstellen Auskunft.

23, ril 1903. Posen Le Tho Eisenbahndirektion,

S

1 Mai d. Is. wird der zwischen den Stationen

inkenbeerd und Ziltendorf an der Bahnstrecke Etui a. O.—Guben gelegene Haltepunkt Krebs- jauche für den Personen- und Gepäckverkehr eröffnet werden. den 24. April 1903

den 24. Jud

M Königl. Eisenbahndirektion. [8535] Bekanutmachung.

Der in unserer Bekanntmachung vom 11. April d. J. für 1. Mai 1903 angekündigte neue Tarif Nr. 400 zwischen den französishen Nordsee- und Fermelmeerhäfen und Basel wird erst zum 1. Juni 1903 in Kraft treten. Bis dahin bleibt der Tarif Nr. 300 vom 1. Januar 1897 in Geltung.

Strafsßtburg, den 23. April 1903.

Kaiserliche Generaldirektion der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen.

Verantwortlicher Redakteur Dr. Tyrol in Charlottenburg.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlags- Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.