1903 / 105 p. 21 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

M 10ck.

Der Inhalt dieser Beilage,

Das Zentral-Handelsregister für das Deuts 2 p Königliche Expedition des Deutschen bezogen werden.

‘Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die Nrn. 105A, 105B., 105C., 105D.

Selhstabholer auch dur Staatsanzeigers, SW.

ilhelmstraße 32,

V L IY

“Vom („Zentral

Warenzeichen.

Es bedeuten: das Datum vor dem Namen den

ag der Anmeldung, das hinter dem Namen den

Tag der Eintragung, C Geschäftsbetrieb, W.

= Waren, Beschr. = Der Anmeldung ist eine Be- {chreibung beigefügt.)

Nr. 59 371. K. 7142.

4/8 1902. C. A. Kornbeck, Ulm a. D. 6/4 1903. G.: Fabrikation und Vertrieb von Kaffee, Kaffeesuxro- aten, Thee, Kakao. Kaffee, ‘affeesurrogate, Thee und Kakao.

Klasse 26 C.

Nr. 59/372. M. 5949. Klasse 26 e.

99/10 1902. Gustav Mari- nitsckch, Wien; Vertr. : Pat.-Anw.

Dr. Anton Levy, Berlin NW. 6. M 6/4 1903. G.: Teehandlung. W. : Tee. H

l L) Die Scheiblerschenddeat (R \|Reform-Suppen-Mehle

sind in jedem grösseren |M _/| Delicaless- und Colonial- |5 4 waaren-Geschäft zu haben.

7/7. 1902. Wilhelm Rudolph Scheibler, Berlin, Potédamer Str. 52. 6/4 1903. G.: Fabrikation und Vertrieb von Nahrungsmitteln und Nahrungs- mittelpräparaten. W.: Suppenpräparate in Tabletten und Pulvern, Suppenmehl und Suppyenwürzen.

Nr. 59 374. St. 2143. Klasse 29.

Vitral

24/1 1903. Gebrüder von Streit Nachfolger, Berlin, Alexandrinenstr. 22. 6/4 1903. G.: Glas- warenfabrik! und Glasmalerei. W.: Glaswaren, nämlich Bausteine, Dachpfannen, Briefbes{werer, Federschalen, Lichtschachtplatten und Glaslinsen. Klasse 42.

Nr. 59375. B. 7518.

4/5 1901. Carl Breidiug & Sohn, Soltau i H 1903. G. : Exportgeschäft. W.: Getreide, Hülsenfrüchte, Sämereien, getrocknetes Obst; Dôrr-

emüse, Pilze, Küchenkräuter, P Nohbaums- S ' Flachs, Zuckerrohr, Nußholz , an Gerberlohe, Kork, Wachs, Baumbharz, Nüsse, Bambus-

hr, Rotang, Kopra, Maisól, Palmen, Rofen- itä me Treibzwiebeln, Treibkeime A te; Moschus Bogelfedern, gefrorenes Fleis; Talg, rohe und gewaschene Schafwolle) as Me Knpien, ¿i is{chaut, Filcheter; cu n, Tran,

Slbein, Ko E, Kaviar, Hausenblase, Korallen;

tese Menagerietiere ; Schildpatt; hemish- ph rmazeutische Präparate und Produkte; Abführ- mittel urmkuchen, Lebertran , ieberheilmittel,

Serumpasta antiseptishe Mittel ; Lakripen, Pastillen,

illen Salben, Kokainpräparate, natürliche und ünstliche Mineralwässer, Brunnen- und Badesalze;

flaster, Verbandsto!fe, Scharpie, Era

Elsteutel Bandagen, Pessarien Suspensorien, Wasserbelten Stechbecken, Inhalationsapparate, medifo-medhanishe Maschinen; künstliche Glied, maßen und Augen; Rhabarberwurzeln, Ghinarinde, Kampfer, Gummiarabicum; Quassia, Salve, Aconi- tin, Agar-Agar Algarobille, Aloe, mbra, Antimerulion, Caraghen-Moos Kondurangorinde, Angosturarinde, Curare, Curanna, Enzianwurzel, Fenelöl, Sternanis, Cassia, Cassiabruch, Gasse Galangal, Geresin, Prxubalsam, medizinishe Thees und Kräuter;

v .

in welcher die Bekanntmach muster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen

Zentral-Handelsr

he Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin für

Fünfte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Dienstag, den 5. Mai

r

ungen aus den Handels-, Güterre

Reichsanzeigers und Königlich Preußischen

Lavendelöl, NRosenöl, Terpentinöl, Carnaubawahs, Crotonrinde, Sonnenblumenöl, TLonka- ohnen, Quebrachorinde, Bay-Rum, Safsaparille, Kolanüsse, Veilchenwurzel, Insektenpulver, Natten- ift, Parasitenvertilgungsmittel, Mittel gegen die Reblaus und andere Pflanzenschädlinge, Mittel gegen Hausschwamm; reosotól, Carbolineum, Dorax, Salpeter, Mennige, Sublimat, Carbolsäure; Filz» hüte, Seidenhüte, Strohhüte, Basthüte, Sparterie- hüte, Müßen, Helme, Damenhüte, Hauben, Schuhe, Stiefel, Pantoffeln, Sandalen, Strümpfe, gestrickte und gewirkte Unterkleider; Schals, Leibbinden; fertige Kleider für Männer, Frauen und Kinder; Koller, Lederjacken, Pferdedecken, Tischdecken, Läufer, Teppiche; Letb-, Tish- und Bettwäsche; Gardinen, R Krawatten, Gürtel, Korsetts, Strumpf- alter, Handschuhe; Lampen und Lampenteile, Laternen, Gasbrenner, Kronleuchter, Anzündelaternen, Bogenlichtlampen, Glühlichtlampen, Fslluminations- lampen, Petroleumfackeln, Magnesiumfackteln, Pech- fackeln, Scheinwerfer, Kerzen, *Wachs|töe, Naht- lichte; Oefen, Wärwflaschen, Caloriferen, Rippen- heizkörper, S Heizapparate ; Kochherde, Kochs kessel, Backöfen, Brutapparate, Obst- und Malz- darren, Petroleumkocher, Gaskocher, elektrisde Koh- S Nentilationsapparate; Borsten, Bürsten, Besen, Schrubber, Pinsel, Quäste, Piassavafasern, Kraßbürsten, Weberkarden, Teppichretnigungsapparate, Bohnerapparate, Kämme, Schwämme, Brenn- \{heren, Haarschneideapparate, Schafscheren, Rasier- messer, Masierpinsel, Puderquäste, Streichriemen, Kopfwalzen, Frisiermäntel, Lodenwidel, Haarpfeile, Haarnadeln, Bartbinden, Kopfwasser, Schminke, Haut- \albe, Puder, Zahnpulver, Pomade, Haaröl, Bart- wichfe, Haarfärbemittel, Parfümerien, Räucherkerzen, Resraichisseurs, Menschenhaare, Perücken, Flechten; Phosphor, Schwefel, Alaun, Bleioxyd, Bleizuer, Blutlaugensalz, Salmiak, Ea flüssiger Sauerstoff; Aether, Alkohol, Schwefelkohlen|\toff, Holzgeistdestillationsprodukte, Zinnhlorid, Härte- mittel, Gerbeerxtrakte, Gerbefette, Kollodium, Cyan- falium, Pyrogallussäure, salpetersaures Silberoryd, untershwefligsaures Natron; Goldchlorid, Cisen- oralat, Weinsteinsäure, Zitronensäure, Oralsäure, Kaliumbihromat, Quec|ilberoryd , Uar Wasserstoffsuperoxyd, Salpetersäure, Stickstofforydul,

T Md G olze\sig, Jalape, B Quillajarinde,

Schwefelsäure, Salzsäure, Graphit, Knochenkohle, Brom, de. Kochsalz, Soda,

Jod, are, Pottas\ Glaubersalz, Calciumcarbid, Kaolin, Cisenpitriol, Zinkfsulfat, Kupfervitriol, Kalomel, Pikrinsäure, Gans alz, Arsenik, Benzin, chlorsaures Kali, photo- graphische Troenplatten, photographische Präparate, photographische Papiere; _Kesselsteinmittel, Vaseline, Saccharin, Vanillin, Siccakif, Beizen, Chlorkalk, Katehu, Braunstein, Kieselguhr, Erze, Marmor, Schiefer, Kohlen, Steinsalz, Tonerde, Bimösstein, Ozokerit, Marienglas, Asphalt; Dichtungs- und Packungsmaterialien ; Wärmeschußmittel; Isolier- mittel für elektrotechnische Zwecke; Flaschen- und Büchsenverschlüsse, Asbest, Asbestpulver; Asbest- pappen, Asbestfäden, Asbestgefleht, Asbesttuche, Asbestpapiere, Asbestschnüre, Pußzwolle, Puß- bauimwolle ; uano, Superphosphat, Kainit, Knochenmehl, Thomasslackenmch[, Fischguano, Pflanzennäht/alze; Noheisen; Eisen und Stahl in arren, Blöcken,- Stangen, Platten, Blechen, undRöhren; Eisen- und Stahldraht; Kupfer Messing, Bronze, Zink, Zinn, Blei, „Nidel, Neusilber und Aluminium in rohem und teilweise bearbeitetem Zu- stande, in Forin von Barren, Nosetten, Nondeelen, Platten, Stangen, Röhren, Blechen und Drähten ; Bandeisen, Wellblecch, Lagermetall, Zinkstaub, Blei- {rot, Stahlkugeln, Stahlspäne, Stanniol, Bronzepulver , lattmetall, Quecksilber, Lot- étall i Yellowmetall, Antimon , Magnesium, alladuum, Wismut, Wolfram Es latinschwamm, Platinblech, Magne iumdraht, Ketten, Anker, Eisenbahnschienen, chwellen, Laschen, Nägel, Tirefonds, Unterlagsplatten, Unter- lagsringe, Drahtstifte; Façonstücke aus Schmiede- eisen, Stahl, s{hmiedbarem Eisenguß, Messing und O Säulen, Träger, Kandelaber, Konsole, Balluster, Treppenteile, Kransäulen, Telegraphen- Schiffsschrauben, Spanten, Bolzen, Stijte, Schrauben, Muttern, Splinte, Klammern, Ambosse, Sperrhörner, Stein- rammen, Sensen, Sicheln, Strohmesser, Cßbestecke, Messer, Sheren, Heu- und Dunggabeln, Hauer, Plantagenmesser, Hieb- und Stihwaffen, Maschinen- messer, Aexte, Beile, Sägen, Pflugschare, Korkzicher, Schaufeln, Blasebälge; Werkzeuge für Schmiede, Schlosser, Mechaniker, Tischler, Zimmerleute, Klempner, Schlächter, Shuhmacher, Sattler, Land- wirte, Gärtner, Gerber, Müller, Uhrmacher, Winzer, Stellmacher, Künstler, Maschinenbauer, Böttcher, Maurer, Schiffsbauer, Aerzte, Apotheker, Drechsler, Küfer, Installateure, Elektrotechniker, Ingenieure, Optiker, Graveure, Barbiere; Stachelzaundraht, Drahtgewebe, ODrahtkörbe, Vogelbauer, Näh» nadeln, Nähmaschinennadeln, Stecknadeln, Sicher- heitönadeln, Heftnadeln, Hutnadeln, Strik- nadeln, Krawattennadeln, Nadeln für cirurgif e Zwecke, Fischangeln, Angelgerätsaltn, künstliche Köder ; Neße, Harpunen, Neusen, Fischkästen, Huf- eisen, Hufnägel, gußeiserne Gesäße; Gloden; emaillierte, verzinnte, pt ofe Koch- und haltungsgeshirre aus Eisen, Kupfer, Messing, Argentan oder Aluminium; Badewannen, flosetts, Kaffeemühlen, Kaffeemaschinen, Wal|h- A Wäschemangeln, Bg Filter, Kräne, Flashenzüge, Bagger, Rammen, Winden, aus Stahl und

stangen, Niete, Haken,

I,

Aufzüge; Nadreifen aus Eisen,

der Eisenbahnen enthalten sind, cheint auc in einem besonderen

egister sür das Deutsche Reich. @. 1054)

ts-, Vereins-, Genossenschafts-, Zeichen-, Muster- und Börsenregistern, über Warenzeichen, Patente, Gebrau be

latt unter dem Titel

1903.

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in d Bezugspreis beträgt L H 50 4 für das Vierteljahr. L Cte ae ic 2 A

Fnsertionspreis für den Raum einer Druczeile 20 A.

aus Gummi; Achsen, Schlittshuhe, Geschüße, Handfeuerwaffen, Geschosse, gelohte Blehe; Sprung- federn, Wagenfedern, oststäbe, Möbel- und Baubeshläge, Schlösser, Geldschränke, Kassetten, Ornamente aus Metall: uß; Schnallen, Agraffen, Oesen, Karabinerhaken, Bügeleijen, Sporen, Steig- bügel, Kürasse, Blehdosen, Leuchter, Fingerhüte, ge- drehte, gefräste, O und gestanzte s metallteile; Metallkapseln, Flaschenkapseln, Draht- seile, Schirmgestelle, Maßstäbe, Spiknadeln, Sprach- rohre, Stockzwingen, gestanzte Papier- und Blech- buhstaben; Schablonen, Schmierbüchsen, Buchdruck- lettern, Winkelhaken, Rohrbrunnen, Rauchhelme, Taucherapparate, Nähschrauben, Kleiderstäbe, Feld- \hmieden, Faßhähne; Wagen einschließlich Kinder- und Krankenwagen; Fahrräder, Wasserfahrzeuge, euersprizen, Schlitten, Karren, Wagenräder, peihen, Felgen, Naben, Rahmen, Lenktstangen, edale, Fahrradständer; Farben, Farbstoffe, Bronze- arben, Sarbholzertrakte; Leder, Sättel, Klopf- peitschen. Zaumzeug, lederne MNiemen; Treibriemen ; lederne Möbelbezüge; Feuereimer, Schäste, Sohlen, Gewehrfutterale, Patronentashen, Aktenmappen, Schuhelastiks; Pelze, Pelzwaren, Firnisse, Lade, Harze, Klebstoffe, Dextrin, Leim, Kitte, Wichse, Fleckwasser, Bohnermasse, Nähwahs, Schusterwahs, Degras, Wagenschmiere, Schneiderkreide; Garne, Zwirne, Bindfaden, Waschleinen, Tauwerk, Gurte, Watte, MWollfilz, Haarfilz, Pferdehaare, Kameelhaare, Hanf, Jute, Seegras, _Nesselfasern, Rohseide, Bett- federn; Wein, Schaumwein, Bier, Porter, Ale, Malzextrakt, Malzwein, - Fruchtwein, Fruchtsäfte, Kumyß, Limonaden, Spirituosen, Liqueure, Bitters, Saucen, Pickles, Marmelade, Fleischextrakte, unschextrakte, Rum, Kognak, Fruchtäther, Roh- piritus, Sprit, Preßhefe; Gold- und Silberwaren, echte Schmuckperlen, Edel- und Halbedelsteine; leonishe Waren; Gold- und Silberdrähte, Tressen, Gold- und Silbergespinste; Tafelgeräte und Be- schläge aus Alfenide, Neusilber, Britannia, Nidel und Aluminium; Schlittenschellen; Schilder aus Metall und Porzellan; Gummischuhe, Luftreifen, Regenrôde, Gummischläuche, Hanfschläuche, Gummi- spielwaren, Shweißblätter, Badetappen, chirurgische Gummiwaren, Radiergummi; tehnischeGummiwaren ; Dosen, Büchsen, Serviettenringe; Federhalter und Platten aus Hartgummi; Gummischnüre, Gummihand- shuhe, Gummipfropfen, Rohgummi, Kautschuk, Gutta- perha, Balata, Schirme, Stôödte, Koffer, Neisetaschen, Tabaksbeutel, Tornister, Geldtaschen, Brieftaschen, P e Photographicalbums, Klappstühle, Bergstôde, Hutfutterale, Feldsteher, Brillen, Feld- flachen, Tashenbecher, Maulkörbe; Briketts, Anthrazit, Koks, Feueranzünder, raffiniertes Petroleum; Petro- leumäther, Brennöl, Mineralöle, Stearin, Paraffin, Knochenöl, Dochte; Knöpfe; Matratzen, Polsterwaren; Möbel aus Holz, Rohr und Cisen; Strandkörbe, Leitern, Stiefelknehte, Garnwinden, Harken, Kleider-

Käfer, Körbe, Kisten, Kästen, Schachteln, Bretter, auben, Bilderrahmen, Goldleisten, Türen, Fenster; hölzerne Küchengeräte; Stiefelhölzer, Bootsriemen, Särge, Werkzeughefte, Flaschenkorke, Flaschenhülsen, Korkwesten, Korkfohlen, Korkbilder, Korkplatten, Rettungsringe, Korkmehl; C Ms Stroh- eflecht; Pulverhörner, Schuhanzieher, Pfeifen- CBEE Stockgriffe, Türklinken, Schildpatthaar- pfeile und -Messerschalen, Elfenbein, Billardbälle, Klaviertastenplatten, Würfel, Falzbeine, Elfenbein- \{chmuck, Meerschaum Meerschaumpfeifen, f 2A bälle, Zelluloidkapseln, Zelluloidbroschen, Zigarren- spißen, Jetuhrketten, Stahlshmudck, L Se Uen nie: gepreßte Ornamente aus Zellulofe, pinnräder, Treppentraillen, Schachfiguren, Kegel, Kugeln, Bienenkörbe, Starkästen, Ahornstifte, Buchs- baumplatten, Uhrgehäuse; Maschinenmodelle aus Holz, Eisen und Gips, ärztliche und zahnärztliche, pharmazeutische, orthopädishe, gymnastische, geodä- E physikalische, hemische, elektrotehnische, nautische,

photographische Instrumente, Apparate und Uten- silten; QDesinfektionsapparate; Meßinstrumente, Wagen, Kontrollapparate, Verkaufsautomaten,

Dampfkessel, Kraftmaschinen, Göpel, Mähmaschinen, Dreschmaschinen, Milchzentrifugen, Kellereimaschinen, Schrotmühlen, Automobilen, Lokomotiven; Werkzeug- maschinen, eins{ließlich Nähmaschinen , Sthreib- maschinen, Strickmaschinen und Stilmaschinen; Pumpen, #Förderschnecken, Eismaschinen, Ra und Buchdruckpressen; Maschinenteile, Kaminschirme, Reibeisen, Kartoffelreibemashinen, Brotschneide- maschinen, Kasserollen, Bratpfannen, Eisschränke, Trichter, Stebe, Papierkörbe, Matten, Klingelzüge, Orgeln, Klaviere, Drehorgeln, Streichinstrumente, Blasinstrumente, Trommeln, Zieh- und Mund- harmonifas, Maultrommeln, Shlaginstrumente, Stimmgabeln, Darmsaiten, Notenpulte, Spieldosen, Musikautomaten; Schinken, Speck, Wurst, Rauch- fleish, Pökelfleish, geräucherte, - getrocknete und marinierte Fische; Gänsebrüste, Bilde, Fleisch-, Frucht- und Gemüsekonserven; Gelees, Eier, kon- densierte Milch; Butter, Käse, Schmalz, Kunstbutter, Speisefette, Speiseöle, Kaffee, Kaffeesurrogate, Thee, uder, Mehl, Reis, Graupen, Sago, Gries, Maccaroni, adennudeln, Kakao Schokolade, Bonbons, Zucker- tangen, Gewürze, Suppentafeln, Essig, Sirup, Biss fuits, Brot, Zwiebäcke, Haferpräparate, Backpulver, Malz, Honig, NReisfuttermehl, Baumwollensaatmeh][, - Erdnußkuchenmehl, Traubenzucker; Schreib-, Pack-, Druck-, Seiden-, Pergament-, Schmirgel-, Luxus-, Bunt-, Ton- uúnd d C N A Pappe, Karton,

laternen, Papierservietten, Brillenfutterale, Karten,

Kartonagen, Lampen s Briefkuverte, Papter- Kalender, E Tüten, Tapeten, Holztapeten,

ständer, Wäscheklammern, Mulden, Holzspielwaren, |*

und 105E. ausgegeben.

Lumpen, altes Papier, altes Tauwerk; Preßspan Feusto , Holzschliff, Photographien, Od ruckerzeugnisse; Etiketten, Siegelmarken, Stein- drücke, Chromos, Oeldruckbilder, Kupferstiche, Ra- dierungen, Bücher, Broschüren, Zeitungen, Prospekte, Diaphanien; Cß-, Trink-, Koch-, Waschgeschirr und S aus Porzellan, Steingut, Glas und Ton; emijohns, Schmelztiegel, Retorten, Reagenz- gläser, Lampenzylinder, Rohglas, Fensterglas, Bau- glas, Hohlglas, farbiges Glas, optishes Glas; Ton- röhren, Glasröhren, Isolatoren, Glasperlen, Ziegel, Verblendsteine, Terrakotten, Nippfiguren, Kacheln, Mosaikplatten, Tonornamente Glasmosaiken, Prismen, Spiegel, Glasuren, Sparbüchsen, Ton- pfeifen; Posamenten, Schnüre, Quasten, Kissen, angefangene Stickereien; Frangen, Borten, Lißen, Spitzen, Häkelartikel; Stahlfedern, Tinte Tusche. Malfarben, Radiermesser, Gummigläser, Blei- und pie Tintenfässer, Gummistempel, Geschäfts- ücher, Schriftenordner, Lineale, Winkel, Reißzeuge, D Heftzwecken, Malleinewand, Siegel- ack, Oblaten, Paletten, Malbretter, Wandtafeln, Globen, Rechenmaschinen, Modelle; Bilder und Karten für den Anschauungsunterriht und Zeichen- unterriht; Schulmappen, Federkästen, Zeichenkreide, Estompen, Schiefertaseln, Griffel, Zeichenhefte ; Zünd- hüten, Patronen, Pußpomade, Wiener Kalk, Pub- tücher, Polierrot, Pußleder, Nostschußmittel, Stärke, Waschblau, Seife, Seifenpulver; Brettspiele, Turn- geräte, Blechspielwaren, Ringelspiele,Puppen,Schaukel- pferde, Puppentheater; Sprengstoffe, Zündhölzer, Amorces, Schwefelfäden, Zündschnüre, Feuerwerks- körper, Knallfignale, Lithographiesteine, lithographische Kreide; Mühlsteine, Schleifsteine; Zement, Teer, Pech, Rohrgewebe, Torfmull, Gips, Dachpappen, Kunjtsteinfabrikate, Stuckrosetten; Rohtabak, Rauch- tabak, Zigaretten, Zigarren, Kautabak, Schnupf- tabak; Linoleum, Persennige, Rollshußwände, Segel, Rouleaux, Jalousien, Saäcke, Betten, Zelte, Uhren, Webstoffe und Wirkstoffe aus olle, Kunstwolle, Baumwolle, Flachs, Hanf, Seide, Kunstseide, Jute, Nessel und aus Gemischen dieser Stoffe im Stück; Samte, Plüsche, Bänder ; leinene, halbleinene, baumwollene, wollene und seidene Wäschestoffe ; Wachstuch, Ledertuch, Filztuh ; Bern- stein, Bernsteinshmuck, Bernsteinmundstücke, Ambroid- platten, Ambroidperlen, - Ambroidstangen ; künstliche

Blumen; Masken, Fahnen laggen âdher, Deillets und Wacbsperlen, e A Nr. 59 376. G. 3977. Klasse 9 e.

SKYDDSYZMÄRKE.

24/4 1902. Alfred Geisendörfer, Hamburg, Neueburg 22. 6/4 1903. G. : - Export-, Agentur- und Kommissionsgeshäft. W. : Emaillierte, verzinnte und lackierte Eisenblechwaren.

Nr. 59 377, P. 3280. Klasse 10, fm die Sacke 2 (j kurz zu macheu! A 664

19/1 1903. Hermann Prenzlau, Hambur Dammthorstr. 30. 6/4 1903. G. Fabrikation und Vertrieb von Fahrrädern. W.: Fahrräder, Fahr- radteile, Pneumatiks und Zubehörstücke, nämlich: Werkzeugtaschen, Shmußfänger, Glocken, Laternen und Luftpumpen.

Nr. 59 380. N. 1999, Klafse 22/8.

Dua Taschenflägchoheh fr Hustands, f nack Avgabon dos Gohe!men itlitoraths Dr. Dottwoeilor, Volkenstein-Túnnut®, so] zur Aufnahme der Lufträhren- und Lungenabsondetung dionen, sein Qée- brauch ist cinfgch, reinlicher als dar des Tanchentuchs ‘câar Fusrhodens und be- ooltigi jede Gefahr dcr Uebertragung von Ansteckungsstoffen, Das Flliechcohen] wird zum gy r branch fertig eliefert. Ir- GF ck gend welche egiafecti- ons-odezVer- Benigkoi

4/7 1902. Gebr. ib

Noelle, Lüdenscheid. tpranciea 6/4 1903. G.: Fa- jualbe gopor Was brik von Britannia- fziod und nur f

eir bAnf ußwaren P Ge N noten Tasenflaschen für ren des Ans Z wœurss ¿ Bn Hustende. Munds ei- S ehel mitg

hen zu woduréli jener leicht nund; sichor im Trichter hinabgleitot, Das

je völlige Reinigung geschieht A Livgiesgen von kaltem oder warmem z Wasser, auch b°/etiger Carbollösung# ; tteln und Auslaufenlassen aus dew è

nteren Reini, ungsloch in