1903 / 110 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i wurden Am vorigen Augen aas 1903 “gering , mittel gut Verkaufte | 9erraujs- - | rAshuitts.) ‘Markttage “(Epalie d Mai Marktort Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menzé wert 1 Dorwel- ui Sdkéguny auft E dem entner L niedrigster | höhfter | niedrigster | höchster | niedrigster | höhster [Doppelzentner lentner | "Preis Per ubetannii M M A M. M M. M M M Noth: Gerste. 9. ] Eilenbur s a C P Aa0o 14,00 14,25 14,25 15,00 15,00 ë : R Rie e e] E A 4, 4,00 ; / , , 7 S 13;50 14,00 14,10 15,00 15,10 16,00 y : 5 s E C, 14,00 O0 O A E R . , ° | S e S D D H . . 13,00 1 1 r ' ' , H 2 N s a München A S «f - 14,00 14,00 15,06 15,06 15,60 15,60 19 287 15,46 15,77 2. 9. 65 2 Straubing e R ¿L 1960 12,80 13,33 13,60 14,00 14,40 40 522 13,05 13,43 2.5 Ä Meißen De E R : —— S 14,00 14,50 - ° s s s s 2 irna E F 1960 14,20 14,30 14,50 14,60 1480 i ¿ Ï ¿ è auen i L f Ï 12,50 12,50 y , , ' ó E É E s L G wi C 14,00 14,00 15,00 15,00 15,60 15,60 21 321 15,05 15,50 2.9. s i 4, R Ce A EER 0E E E E E 15,40 15,60 23 351 15,57 15,35 2.5. ° U amn E F E 1340 | 1400 L 2 10 137 13/67 L S z L Ravensburg K 4 "i D S 20 Lt 14,00 14,00 9 3 a e ILOO -3 E 2 « | Saul e A E 14,60 14,60 _— s ' / 5, Í 2 D A E 14,00 14,20 14,40 14,60 14,80 15,20 99 1424 14/46 14,38 2.5, ° G E un 16/00 16,00 i j . . « 6 - 7 eusal de 6 Ü 6 e —_— gina E 13,50 14,00 . . . . gt c Altenburg , E 11,50 11,50 12,00 12,00 14,00 14,00 . . . f Hafer. 9. e 2K 11,80 11,80 12,90 12,90 14,00 1164 14 390 12,36 12,45 2, 5. d a R i uf E 2 L | 1200 | 1200 8 96 1200 | 1220 | 6.5 ¿ S T 12,00 12,00 12,80 12,80 13,20 13,60 33 422 12/90 13,60 6. 5, 6 e E l E L A ‘64 22 La A 15/50 15,50 15 225 15,50 15/91 6. 5. 4 s R a e T 16% 15,20 15,40 15,40 15,60 15,60 27 408 15/38 15,60 6.5, d Peti R L Cf 1820 1600 | 1620 | 1220 | 1440 R y h : ' - s é Sa G L L 15,00 y ' ' ' s s N N f E E : ias s 2 e 14,20 14,20 4 57 14,20 i v R Lao l P us l is 14,50 | 1460 : : : : : ù Greifenhagen . L R Cg _= s C ' ' ¡ t h c targard î. Pomm. ¿i G Seh be E E R 13,80 14,00 S “E e 14,15 Le De 2 » _|Sivelbein « 4 D 1 10 f 1260 |--.18,60 | 1400| 1400 LAOO 2,00 L O s L T Ca T 030 11,60 12,00 12,60 12,80 13,60 t y i h . E n A L E 14401 Te40 E 14,80 | 14,80 S S 1500 {1000| LEB f L Rummelsburg i. Pomm. , 14,00 16,00 T S ? s d, f L Serges A 13,80 } 1380 | 1400 | 1400 | 1420 | 1420 80 “i I I E 40 » ] Quenburg i Pomm 13,00 13,00 1340 | 13,40 1420 | 14,20 e S 12/86 1920 2 5. 105 E L S 12,30 12,30 12,80 12,80 13,30 | 13,30 9 60 1918 1216 9. B. E Senit S ac N 11,00 11,50 12,00 1260 11270 | 13,30 90 608 ' ' E ° L S E o 12,00 12,50 12,80 13,00 | 13,30 | 13,50 iz L 13.00 13.20 9.5 i E Oblau Ca E S 13,80 12;80 13,00 13,00 | 13,20 13,20 90 650 ' y E: s L C E L N R ß 12; 12,40 12,60 12,80 3,00 j : s c ‘c 5 f w| w|w s L L i : 8, : ( ¿ 2 c S E P ON an O | BW | Io | Io S | M | 10 | 158) 26 : L A a d e E ANDO | 2U0O 1400 | 1450 | 1450 | 1500 ; : : 2 Leobschüß C S 11,50 11,70 11/90 12,10 12,30 12,50 di és Rei 19.16 gu 134 L TDErHibDE aue H A d S 13,60 13,90 13,90 14,20 14,20 deo k z L s : ° 2 R R L 14,00 14,00 14/50 14,50 15,00 15,00 5 ; i : 7 E 13,00 13,75 13,75 14,00 14/00 14,25 R Ÿ ° iz : M S R S 8 8 88 L: | o | et. S O 1420 | 1440 | 1440 | 1500 14,60 |: 15, 60 ; 3 Í R E E S S uw | ve 20 : eve . R : i 4, 14,50 14/50 2140 4,27 14,25 E E E 160 1, 1470| 1070 A 1820 1 E20 d E : E : E euß . e P E 19,10 13,10 378 12,60 12,60 8.5 á München R 12,00 14,00 14,20 16,00 16,20 1800 j z 9. b. 2 C 14,60 15,34 16,64 17,15 17,84 1808 66 3 067 1817 1268 2. B. 20 E 13,00 13,50 13,80 14,10 14,40 15,00 62 876 14,13 14,17 2.5. . S Meißen D S D De K . S A 13,50 13,90 14,00 14,30 « « . . f 7 irna . F S. d . . S 14,10 14,30 14,40 14,60 14,70 15,00 . S « lauen è E E L i 13,50 13,50 14,00 14,00 14,50 14,50 Ñ% : ici . 2 E E É 1s | j 288 14,38 4,1 2.5. : x Mei t e 14,00 14,00 14,40 14,40 14,80 14,80 1941 2758 14,43 14,32 2. 5. 4 R ; x ( s e s id 14,00 14,20 E 627 14,12 Se S 2 . : e E C ih : ; ¿s 483 14;08 5. : L S ebuts E, « s 13,00 13,50 O 13,96 14,00 14,30 2 4 162 13,97 13,96 SA 6 « N L e L 2 kie s _— 4, 14,20 E 362 14,20 . De . x M A S 13,40 13,89 14,00 14,20 14,40 14,60 393 5 510 14,02 14,12 2. 5. : ä Ra e T C _— vis i 16,00 16,00 9 80 16,00 15,40 4. 5. . e Bruat L 14,00 14,00 15,00 15,00 : ; Ï E R L E t 13,50 13,50 300 4 050 13,50 13,44 2.5, s Tiede i 1400 | 1400 | 1300 O T A * E ; / | / ; i b i i sl ; ; 15,50 j / / i i eun E Se E enge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt. Der D

ten für Preise hat die Bedeutun

g, daß der betreffende Pr

eis niht vorgekommen ist, ein Punkt (. ) in

urch\chnittspreis wird aus den unabgerundeten ahlen ber net. den leßten sechs Spalten, daß entsprechender s richt feh!t.

Literatur.

Allerhand Spra dummheiten. Klei deut ‘des Ras, des alien und des Hil E s mann. 3. verbesserte und vermehrte na die erste Ausgabe der «Sprachdummbeiten“ damals, was sein Verte netten“ ersch

L ien. si nur wüns

n erregt. Mochte vielen man was

D , Wustmann a „Sprachdummheit verdammte, dies harte Urteil nit zu ver-

; manchem in seiner \{rofen Ab- Me t inst E E n zu Veit s en darin ni{ttgen do ig, g erbeblihe Mängel g Fintg ; der Verfasser dieses Bu

en scheinen, mohte er

rae nahdrückli nete als eine der Hauptursachen

auf die Sri ü t. Die entdedi, fe prache überhau

i zu reinigen aber eine übermenschliche Arbeit. Zst dog der

W. Grunow. Geb. 2,50 « Dreizehn Jahre sind

Lagen hatte.

{he Grammatik von Gust av

verflossen, seit

f oa Du S

s en Tonnte: [au en

pru und aufrichtige "aide gs hatte beretigtes I e

s auf ângel und idli ü i ichkeiten M ai Sähriftsp nd auf unleidliche Auswüchse und viederlid ei

P unolau, der

E Arbeitenden so verschieden und die ? groß, daß

en ein korrektes, durhgefeiltes Deut h offnung, es je in Bei u finden; eine gewi

dea Wustmann führt, wohl der age seines Buches resigniert, ein Erfol.

Dn ate Nahrung findet, kann nur ganz a Jrigt ja di euauflage felbst. W) 1 ame Le u von was neu hinzugekommen, über das Maß gehen; allzuviel darf man an dem lebendigen Bau uicht

ea ; und daß Wustmann an einen [e Ms io

ch zu fordern, und eine E

i

i

ühe wert, und der ihn führt, ver- dieut unsern Dank. Wustmann meint in der V

Wustmann

e ür den Tiefstand unserer prache das eitungsdeutsch und seinen mächtigen Ein- Quelle war schwere, fast im ast ihrer Arbeit es eine unbillige h bleibt, von unseren Tages-

e Besserung i alles, was man hier erwarten dart Nichtsdestoweniger ist der Kampf,

orrede zu der j) f sei lenen i eoirigen Bisher kaum beschieden gewe en; das ist wohl zu pessimistis{. bei einem fo eingewurzelten Ue el, das sichtbare Besserung \ s zj fh beretts g doch glaubt, ese viele und auf- ser. Wie in dex ersten Auflage, {eint uns auch manches des Billigen zu me der Sprache erumschneiden und zurehtstußzen. Was dem einen sprahlich | behandelt find. auuleidlih scheint, ist dem anderen recht und angenehm; das ist bis k. zu einem gewissen Grade Sache des persönlichen Geschmacks, ja des Sharaktere, Eins aber bleibt wahr: würden die „Sprachdummheiten“

Eine

Ungelenk.)

Hand- und Le selbständigen Bänden.

tebig

alle, die Wustmann für solche hält, aus sprache stände es unendlich t E res n Chemikers, Justus von Ce über die Fortschrit gebiet der Wissenschaft und Technik, nummer erscheinen lassen, in der Dr. sein Neffe, eine Schilderung des Lebens Mannes gibt, Die Nummer bringt eine reid unveröffentlihten Bildern und e auen Liebigs, und seiner Arbeitsräume, darunter au gemaltes Aquarell.

eburts

hat die Woch

te und

gemerzt, um unsere Schrift. viel vet als h

eute.

ein von Lebi

Kurze Anzeigen

r

er Prophet

Vivat Academia! Band 1. Du mein Jena! Berlin, Rich. Bong.

Konrad Ne Renatus (Freiher Berlin, Alfred Schall

Karl Fiedler. Demmler. 24 S

Das Alte Quensel. 2A S

Die Himmels und Kommunionbuch Stö hardt. 12. A Fr. Richters Verlag.

Romane

Roman von P

en. Ein Lebens- von Wagner).

Schauspiel in tuttgart, Greiner r. Eine Kleinstadtkomö tuttgart, x forte.

Greiner u

Ein Morgen- ür evangelische Christen ufl. Mit einem T

C. Ludwi,

von B. Keller. 3 M Dresden, Fr. Ri Ungelenk.)

Alttestamentli evangelishe Geistliche. Langsdorff.

isenaher Periko

die in drei

itelbild.

Fr. Richt

rbuch der Staatsw egründet von Kuno Fr

neu erschienener Schriften, deren Besprechung vorbehalten bleibt.

aus dem Universitätsleben. aul Grabein. 2 M

sbild von Joh.

und Geschicht Abbil 3 M

Mit einer fünf Aufzügen von Richard

u. Pfeiffer.

. Pfeiffer.

he Perifkopen. Homiletisches H Lic. theol. Wi h mentlihen Texte des soweit sie nicht in dem Hauptwerk ers Verlag. (C. Ludwig

issenshaften in anken stein, fort-

tag des größten deutschen enschrift „Die Umschau“ wegungen auf dem Gesamt- Frankfurt a. M.) eine Feste Hans Freiherr von Lieb g, und Wirkens des großen he Zahl von bisher

9s Hand felbst

Aufzügen von Paul und G cudfegen-, est- von C. Fr. Gottlieb Gebd. 1 M Dresden,

1 IOIELD) | aniel für Milersende Christen erklärt ters Verlag. (C. Ludwig

Qanbbuh für

seiner Familie

- von

E i

geseßt von Max von Hetckel. [. Abt. Volkswirtschaftslehre; VILL, Bd. Geld und Banken von Professor Qr, Karl Helfferich. I. Teil Das Geld. 17,50 A Leipzig, E Gesundheitspflege des Auges nebst NRatgeber zu Berufswahl für Augenleidende von Augenarzt Dr. Wil helm eil enfeld. Mit 5 Originalzeihnungen im Text. 1,20 E O E Be eihsgesey, betr. Kinderarbeit in ewerblichen J trieben vom e März 1903. Mit Einleitung, Bes äfti ungötabelle 1nd Sathregister. Erlà e x

rläutert von Kurt von dt. Kart erlin, Franz Vahlen. Fies:

Militärstrafrecht, eere. Von Dr.

Dis i y Ehren- “2A serighte im deutschen H iplinarstrafgewalt

1,65 M erlin, Alfred Schall Nissom

„Hreimaurerei und Loge. iber den sozial- ethishen Beruf der Frenhäur en erachtungen

Bischoff- 0,50 A Berlin, Mar Hesses Berlagn von- Friedri

Gesundheitswesen, Tierkrankheiten unv Absperrungs- maßregeln,

B Kaak Spanien. Hinblid auf ¿, ger Generalgesundheitsdirektor i t im Hin

die Vorschriften des Ne lemenis über die, üußere eun beitopolie bekannt, daß in Hanoi (Loni die Beulenpest und in Saïg0 (Cochinchina) die asiatische Cholera ausgebrochen ist.

Dänische Antillen. Die Aa der dänischen Antillen hat wegen Ausbruchs Le Pocken auf Grenada und den Grenadines und in Sa Pedro de

coris (St. Domi en die von dort ein- treffenden Schiffe eine fünften Quarantäne angeordnet.

i

New York, 10. Mai. (W. / s Lima wird gemeldet : In Pigco f dedfille ax Pest va

nd sechs- Todesfälle an Pe vier, In Callao ereigneten ih ves Todesfälle, vier weitere ble D unter Beobachtun geftellt. Unter den ngestellten einer in den erft eine pestähnlihe Krankheit, -die si durch tote Ratten zur Mühle gehörigen Magazinen ausbreitete.) ;

vorgekommen, davon gestern

EA