1903 / 110 p. 32 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

-

emar ict b

K

ntenstraße 88, ist, nahdem der in dem Vergleidätermine E R 1903 Et ei du âftigen vom r März 1903 bestätigt ist, aufgehoben worden. Verlin, den 2. Mai 1903. Der Gerichtsschreiber : des Königlichen Amtsgerichts 1. Abteilung 83. Berlin. Konkursverfahren. e In dem Konkursverfahren über den Na des am 11. Januar 1901 zu Verlin gestorbenen Bureazassistenten Wilhelm Meinung, Mus- kauer Str. 62, is zur Abnahme der Sclußrehnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das S(hlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berüdcksihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 22. Mai 19082, Vormittags 11} Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte 1 hier elbft, Kloster- Dans 77/78, III Treppen, Zimmer 5, bestimmt. erlin, den 5. Mai 1903. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Atintsgerichts 1. Abt. 84. Bernburg. Konkursverfahren. [12772] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Agenten Reinhold Gerson in Bernburg wird in erfolgter Abhaltung des Shlußtermins hier- durch aufgehoben. Veruburg, den 5. Mai 1903.

Herzogliches Amtsgericht. Abt. 7. Veröffentlicht dur: (L. S8.) Smidt, Sekrektär, Gerichtsschreiber Herzogl Amtsgerichts. Bernburg. Konkursverfahren. [12773]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Fahrradhäudlers Paul Scheinemann in Bern- burg wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurh aufgeboben.

Bernburg, den 5. Mai 1903.

Herzogliches Amtsgericht. Abt. 7.

E durch: (L. 8.) Schmidt, Sekretär, Gerichtsschreiber Herzogl. Amtsgerichts.

Birnbaum. Konkursverfahren. [12732]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Vrauereibesizers Oskar Beyer in Birnbaum

wird nach erfolgter Abhaltung des Schlufitermins hierdurch aufgehoben.

Birnbaum, den 2. Mai 1903. Königliches Amtsgericht.

Bochum. P [13049]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kolonialwarenhäudlers Johann Stövesand in pra wird nach Abhaltung des Schlußtermins au oven,

Dana, 1. Mai 1903.

Königl. Amtsgericht.

Bonn. Konkursverfahren. [13051]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachers und Schuhhäudlers Auton Schmalzgräber zu Voun wird, nachdem wr in dem Vergleichstermine vom 21. Februar 1903 an- nue Zwangsvergleich durch rechtéêfräftigen Be-

vom 21. Februar 1903 bestätigt ist, hierdurh aufgehoben.

ouu, dew 4. Mai 1903. Königliches Amtsgeribt. Abt. 9. Bremen. [12760] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schneidermeisters Friedrich Gustav iese, hierselbft, ist nah erfolgter Abhaltun; des Schluß- termins durch Beschluß des Amtsgerichts von beute aufgehoben. : remen, den 7. Mai 1903. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts : Fürhölter, Sekretär. Cöln. Konkursverfahren. [12794] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Samuel Loewenstein, Inhaber der irma S. Loewenstein zu Cölu, wird nah er- olgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufs gehoben. - : öln, den 29. April 1903. E Königliches Umtsgeriht. Abt. 111 1. Darmstadt. Konkursverfahren. [13047] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Friß Will Witwe, Christine geb. Hue, in Darmstadt ist nach erfolgter Abhaltung des Shlufs e l emstet den 6. Mat 1908 , den 6. L MRERE Der Gerichtsschreiber Großherzoglichen Amtsgerichts Darmstadt 1. Dortmund. Konkursverfahren. [12755] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Peter Hermann Lemke-«in Dort. mund wird nah erfolgter Abhaltung des Scßluß- termins hierdurch aufgehoben. Dortmund, den 5 Mai 1903. Königliches Amtsgericht. e Dresden. [12783] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 28. Dezember 1902 verstorbenen Aktuars Arthur Erust Korn in Dresden wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Dresden, den 7. Mai 1903. Königliches Amtsgericht. Essen, Ruhr. Beschluß. [12753] Das Konkursverfahren über den Nathlaß der am 12. Dezember 1902 verstorbenen Handelsfrau Harry Nathan, Fanny geb. Haas, zu Essen acn hiermit nah erfolgter Schlußverteilung auf- ehoben. y Essen, den 27. April 1903. Königliches Amtsgericht. Esslingenu. K. Amtsgericht Eßlingen. [12770] In dem Konkursverfahren gegen Jonatan Fingerle, Vauunuternehmer, von Wäldenbroun ist durh Sesuy von heute von der Enartordulau des am 22. Mai 1903, Vorm. 41 hr, statt- findenden Termins die Prüfung der angemeldeten Forderungen abgeseßt und hiezu neuer Termin auf amêtag, den 20. Juni 1903, Vorm, 10 Uhr, e Wag n 7. Mai L Amtsgerichtssekretär Schindler. Forst, Lausitz. Konkursverfahren. - [12733] Das- Konkursverfahren über das Vermögen der Vrauerei-Aktieungesellschaft vormals Wrede «& Gericke in Forst wird nah S Abhaltung des tan hierdurch aufgehoben. Forft, den 6. Mai 1903. Königliches Amtsgericht. Graudenz. Kontfurêverfahren. [12736] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des manns Albert Engler zu Graudenz ist

T E op

der Kaufmann L. Mey zu Graudenz zum Konkurs- verwalter bestellt.

Graudenz, den 1. Mai 1903. Königliches Amtsgericht. Graudenz. Bekanntmachung. In dem Carl Scharfenortsaen Konkurse soll die Schlußverteilung erfolgen. Hierzu sind 1723 M 14 verfügbar. Nach dem auf der Gerichtsschreiberei des iesigen Königl. Amtsgerichts niedergelegten Ver- zeihnisse sind dabei 8205 A 43 F nit bevor- rehtigte Forderungen zu berüdcksihtigen. Graudenz, den 7. Mai 1903. Der Konkursverwalter: Julius Holm.

HWalberstadt. Konkursverfahren. [12793] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 23. Juli 1902 zu Halberstadt verstorbenen Maurers Sredris Hurlemaunn wird nah e ter Ab- altung des Schlußtermins bierdurch aufgehoben. Halberstadt, den 29. April 1903. Königliches Amtsgericht. Abt. 4. Hann. Münden. Sonfursverfahren. [12762] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Weinhändlers Franz Hagemann zu Münden wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. i Hannu. Münden, den 1. Mai 1903. Königliches Amtsgericht. Karlsruhe, Baden. Konkurêverfahren. : Nr. 21 612. Durch Beschluß Gr. Amtsgerichts vom 2. Mai l. J. wurde das Konkursverfahren über den Nachlaß des ledigen Revidenten Jsidor ge- nannt Max John in Karlsruhe na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Karlsruhe, den 8. Mai 1903. i Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts: (L. 8.) Boppré, Amtsgerichtssekretär. Klingenthal. [12775] Das Konkursverfahren üker das Vermögen des Schneidemühleubesitzers einrich Theodor Kehr in Zwota wird nah Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben. Klingenthal, den 7. Mai 1903. Königliches Amtsgericht. Klingenthal. [12776] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gastwirts Franz Emil Schneider, alleinigen Inhabers der Firma Emil Schneider in Brunn- döbra, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. b Klingenthal, den 7. Mai 1903. Königliches Amtsgericht. Königsbrück. [13043] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Gasthofsbefißerin Camilla Gentsch, geb, Mattaufch, in Schmorkau wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Königsbrück, den 8. Mai 1903. Königliches Amtsgericht. Kosel. Konkursverfahren. [13042] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Zementwarenfabrikauten Iofef Skowronek aus Saeenhoym ist zur Abnaßine der Séhlußrechüung des Verwalters und zur Erhebung, von G nwendungen gegen tas Shlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berücsichtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 10, Juni 19083, Vormittags 10? Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hterselbst, Zimmer 25, bestimmt. Die Vergütung des Konkurs- verwalters ist auf 368 « (d. h. 60% der Masse) festgeseßt. 2. N. 2/02. Kosel, den 5. Mai 1903. Königliches Amtsgericht. Liebenwerda. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermö verehelichten Handelsfrau Amalie Enger, geb, Mauig, in Oschäßchen wird nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Liebentverda, den 6. Mai 1903. Königliches Amtsgericht. Montabanr. R [13048] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Witwe Heinrich Meurer in Wirges ist cein- gestellt worden, weil eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Masse nit Hoeanden ist. ai 3

[12758]

[13046]

[12777]

Montabaur, 2. Mai 1903. Der Gerichtsschreiber Königl. Amtsgerichts. N. 1/03. Mülheim, Rhein. Konkursverfahren. [12751] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Möbelhändlers Peter Moog in Mülheim am Rhein is zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der erteilung zu berüdsi tigenden Forderungen und zur Beschluß- fassung der Gläubiger über die nit verwertbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf den 25, Mai bon tügeribte 8s lbt Zis vor dent König- en Amtsg e hierselbst, Zimmer Nr. 10, be timmt. Mülheim-Rhein, den 4 Mai 1903, n Königliches Amtsgericht. Abt, L Müllheim. : [13045] Nr. 7003. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Pensiousbesizers Adolf Menges in Badenweiler wurde wegen Mangels einer den Kosten des Verfahrens entsprehenden Masse durch Beschluß Gr. Amtsgerichts hierselbst vom 5. ds. Mts.

\ eingestellt. Müllheim, den 5. Mai 1903. Gerichts\{hreiber Gr. Amtsgerichts: Shiel. Oelsnitz, Vogl. [12782]

Gläubi erversammlung. Das Konkursverfa ren über den Nachlaß des ver- i ) Volkmar Theodor Penzel in Schöueck soll mangels einer den Kosten des Verfahrens entsprehenden Masse ein estellt werden. Hiermit wird zur Beschlußfa ung über die Einstellung des Verfahrens eine Gläubigerversamm- lung auf den 4, Juni 19083, Vorm. {11 Uhr, einberufen. Königl. Amtsgericht Oelsnit i. V., den 6. Mai 1903. Oettingen, Schwaben. [12796] Durch Beschluß des K. Amtsgerichts Oettingen vom Heutigen wurde das am 3. April 1902 über den Nachlaß des Bauers und Schafhalters Jof ps Leib in Herblingen eröffnete onkurs-

e ahren wegen Konkursverzihts ein tellt. Oettingen, 7. Mai 1903 N ies

Der Gerichtsschreiber des K. bayer. Amtsgerichts. Oppenheim. Bekauntmachung. 12764]

Das Konkursverfahren über d verstorbenen Küfermeisters een, Naa u

gen der | A

Lörzweiler wird nah erfolgter [ußverteilun Berka aufgehoben. d E LRNN f

Oppenheim, 6. Mai 1903. Großbl. Amtsgericht. Oschatz. Konkursverfahren. [12768] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Architekten Oskar Walter, früher in Lonnewihtz, jeßt in Reichersdorf, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Oschatz, den 6. Mai 1903. ô Das Königliche Amtsgericht. Oschaîiz. Veschluß. [12779] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gärtnereibesißzers Friedrich Max Pinkert in Oschatz wird hierdurch auf, ehoben, nahdem der im Vergleichstermine vom 30. ârz 1903 angenommene Zwangsvergleih durch rechtskräftigen Beschluß vom 30. März 1903 bestätigt worden ilt. Oschatz, den 7. Mai 1903. Das Königliche Amtsgericht. Papenburg. Konfursêverfahren. [12752] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Müllers Heere Garrelt Vosberg in Papen- burg wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben. Papenburg, den 3. Mai 1903. Königliches Amtsgericht. 11. Prt. Konkursverfahren. * Das Konkursverfahren über das Vermögen des Holzschuhmachers Alfons Aby aus Biederthal wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Pfirt, den 6. Mai 1903, Kaiserliches Amtsgericßt. Psirt. Konkursverfahren. [12790] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 27. Juli 1893 in der Irrenanstalt Stephansfeld ver- storbenen Ackerers Karl Latscha aus Oberlarg wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Pfirt, den 6. Mai 1903. Kaiserliches Amfsgericht. Psirt. Konkursverfahren. [12788] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Eheleute Theophil Merckty, Lehrer, und Marie geb. Schrütt, beide in Mittelmüspach, wird, nahdem der in dem Bergleichstermine vom 18. März 1903 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Beshluß vom gleichen Tage bestätigt und Scbluntenung vom Verivalter im Termine vom 6. Mai 1903 gelegt worden ist, bierdur auf- gehoben. 3 Pfirt, den 7. Mai 1903. : Das Kaiserlihe Amtsgericht.

Rastenbuarg. Bekanntmachung. [13041]

Das am 27. Dezember 1902 eingeleitete Konkurs3- verfahren über das Vermögen des Schuhmacher- meisters Wilhelm Marquardt in Rastenburg wird, nahdem der Zwangsvergleichsbestätigungs- beshluß vom 21. April 1903 mit dern Ablauf des

Mai cr. die Rechtskraft erlangt hat, als dur Zwangsvergleich beendet hiermit aufgehoben.

Nemtenburg, den 7. Mai 1903.

öniglides Amtsgericht,

[12789]

Ratingen. [12746] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Zivilingenieurs Eduard Meininghaus zu Düsseldorf, Inhaber der Firma Lintorfer Eisen- werk und Maschinenfabrik zu Liuntorf, wird ein- gestellt, da sich ergeben hat, daß eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Konkursmasse nit vor- handen ist. Zur Abnahme der von dem Konkurs- verwalter zu legenden Schlußrechnung und zur Be- {lußfa}ung der Gläubiger über die Er

tatti uslagen und die Gewährung einer m ing der

„ur ergütung an den Gläubigeraus\{chuß wird Termin Tut Tia Af en 19083, Vormittags 1A Uhr, Zimmer 4, eftimmt.

Ratingen, den 4. Mai 1903. Königliches Amtsgericht.

Rödding. Konkursverfg ren. In dem Konkursverfahren über das Be l Mühlenbefitzers Niels Lauritzen

Möller in Jels ist zur Abnahme - nung des Verwalters, zur Erhebung S Auhrech

dungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Men teilung zu berüdcksictigenden F sowie zur nhôrung der Gläubiger über die Er ta E 28 aus Le A a le Zlitglieder des Gläubigeraus\{chu}es e - termin auf den 14, Mai Log Borimttines 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht bierselbst, bestimmt. Rödding, den 6. Mai 1903. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Schwarzenberg. Konkursverfghren. [12780] Das. Konkursverfahren über das Vermögen des Klempnereigeschäftsinhabers Hermann Erbe

in Grünhain wird nah Abhalt h termins hierdurch ufncE ibi haltung des Schluß

Schwarzenberg. den 7. Mai 1903. Königlih Sächs. Amtsgericht. Sobernheim. Befkauntmachung, [12749] In dem Konkursverfahren übe das Ö des Gastwirtis und bänd a e artmanu zu Sobernheim ist zur Abnah N Magtehnung des Verwalters g on Sinwendungen gegen das Sly verzeihni bei der Verteilung zu beruhte ‘Doeraas der Schlußtermin auf den 25, Mai 19083, Vor- mittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amts- dee hierselbst bestimmt.

Men Yein, E e Mai 190; niglides Amtsger StoIp. L

J, G iht. onukursverfahren,. Das Konkursverfahren üb) das V Frau Auguste Pagenkopf in Stolp wird, nachdem der in dem Vergleichungstermine vom 27. Februar angenommene Zwangsvergleich dur rechts.

kräftigen Beschluß von dems Pierdiies cu nh Von emfelben Tage bestätigt ist,

Stolp, den 5. Mai 1903. Königliches Amtsgericht. Strasburg, Ueckermark.

m Konkursverfahren über das Verms Kaufmanns einrich Granotv

[12742] ermögen der

[12759] gen des

zu Stras U,M. joll die ¡S§luhverteilung erfolgen. Drs e ar u er 10 485,96 tbevorrectigte Forde tigen find

M. ni orde x Strasburg 1.-M.- den 9. Mat 1908

rapp, Rechtsanwalt.

Treptow, Rega. : Das Konkursverfahren über das Vermögen R Restaurateurs Wilhelm Rowe in Treptow a. wird, nachdem der in dem Vergleihétermine i 24. Februar 1903 angenommene Zwangbverg dur rechtskräftigen Beschluß vom 24. Februar bestätigt ift, hierdurh aufgehoben. Treptow a. Nega, den 7. Mai 1903. Königliches Amtsgericht. Trostberg. VBekanutmachung. Das am 15. November 1902 eröffnete Konküt® verfahren über das Vermögen des Krämers ner Heim von Straß und über den Nachlaß \ fluß Ehefrau Magdalena Heim wurde mit Besi tb: des K. Amtsgerichts Trostberg vom 5. l. Mts., n dem der Schlußtermin abgehalten und wegen ih Shlußverteilung das Geeignete verfügt ist, @ gehoben. j Trostberg, 7. Mai 1903. : Gerichtsschreiberei des K. Bayer. Amtsgerichts Trostberg. (L. 8.) Wigßigmann, K. Sekretär. 0) Verden. Konkursverfahren. È [12720 Das Konkursverfahren über das Vermögen ir aufmanns Hermann Bruns zu Verden hier nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins durch aufgehoben. Verden, den 7. Mai 1903. Königliches Amtsgericht.“ 1. 771) Villingen, Baden, [1274 Konkursverfahren. Z Nors Nr. 9498, Das Konkursverfahren über das Le mögen des Kaufmanns Gotthard Hauser Villingen wurde nah Abhaltung des Schlu aufgehoben. Villingen, 4. Mai 1903. : Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgcrichks:

- Bernauer. Vorsfelde. E [12792]

erte In Sachen, das Konkursverfahren über 4 N mögen der Firma F. W. von Strom tung Vorsfelde betr, wird nah geschehener Abha furd- des Schlußtermins und. Verteilung der Kon masse das Verfahren damit aufgehoben. Vorsfelde, den 7. Mai 1903. Herzogliches Amtsgericht. Lämmerhirt.

der Eisenbahnen.

[12811] Vekanntmachung.

des Haltepuukts Frieda.

der Strecke Shwebda— Treffurt gelegene Haltepun Frieda, welcher bisher nur für die Abfertigung E Personen, Stückgut und Krleinvieh in einzelne Stücken eingerihtet war,

unter Umwandlung eine Haltestelle L für den Wagenladungsverkeht und unbeschränkten

ierverkehr eröffnet. ng-

Die Abfertigung von Fahrzeugen und «SPre

stoffen bleibt wie bisher in Fee " auesglosen: Caffel, den 1. Mai 1903.

3, E ir Saarkohlenverkehr nach dem Direktions 5) Frankfurt a. Main. (Saarkohlentarif S Lchtsäp Ó Mit sofortiger Gültigkeit werden die d Kots- in Docht g E Hóchsr, Königsteiner endungen nah Stationen der t úr Kleinbahn im genannten Tarif um 0,02 M 100 kg gekürzt. s Frankfurt a. Main, den 2. Mai 1903. Königliche Eisenbahndirektion- [13038] E

R l m 15. Mai l. J. treten für die Beförde von Rohtabak in Wagenladungen von R) ubo ab Straßburg Zentralbahnhof, Straßburg Ne

Straßburg Nheinhafen und Kehl transit ( beit weg), sowie ab Ludwigshafen a. Rh. und Mann i Bad. Bahn nach J Bete frahtsäge in Kraft, worüber die E Aub waltungen und unfer Verkehrsbureau nähere

kunft erteilen.

Karlsruhe, den 6. Mai 1903. Gr. Generaldireftion de [12813] Bekauntmachung.

Vom 1. April d. Js. ah t ein neuer Binnes tarif für die Beförderung von Personen, Reife und Leichen in Kraft getreten. Derselbe ent

stimmungen, sowie Ermäßi ifsäte- Ÿ die Tenn teilen Lie U auc) die Tarife käufli G Perleberg, den 6. e; en find i Die Direktion der Prignitzer Eisenbahn 1. eAiE namens derWittenberge-Perleberger Cisenbà 14] Mam Eta Era,

15, Mai

Bekanntmachung. d. Js. tritt der Nachtrag

[ebenden Tieren in Kraft. Derselbe enthält tieren.

r

Verantwortlicher Redakleur Dr. Tyrol in Charlottenburg-

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin

i lag Druck der Nordd Buchdruckerei und Ver Anstalt, Berlin Lf, Wilkelmstraße Nr. 32-

[12729]

Courtemaiche direkte AusnahmM&"

(1278)

Tarif- 2. Bekanntmachungen“ |

Erweiterung der Abfertigungsbefugnisse j i

Mit Gültigkeit vom 15. Juni d. Js, wird der at f

Y r. Slidwestdeutsch-Schweizerischer Güterverkch i

E Ls

Wasser F

r Staatseisenbahnel-

Aenderungen des Vorworts und der besonderen Ve- 5

14

erteilen die Stationen, woselb

t t Inti di A E N

1 u

n F diesseitigen Vinnentarif für die Beförderung e Ï

rungen für die Beförderung von Zucht- und Weide- M

Nähere Auskunft erteilen die Stationen, woselbst 4 auch der Nachtrag käuflich zu beziehen ist. Die erhe den G R 1903. Eisenbahn, e Virekftion der Prigniger -- Ÿ zuglei namens derWitten berge-Perleberger isenbahn

Anzeigen.

de

Ried