1903 / 118 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

h London 62/8, für 3 Monat 621/,.

Wetterberiht vom 20. Mai 1903, 8 Uhr Vormittags,

Abnahme im September, do. 140—140,50 Abnahme im Oktober mit Ruhig. Brasilianer 18 Punkte höher. Egyptian brown good fair 1,50 „A Mehr- bér Minderwert. Fest. ÿ j 92/16, do. good 911/16. Amerikanische good ordinary Lieferungen : Hi L Hafer, pommersher, märkischer, medcklenburger, preußischer, | regelmäßig. Mai 6,09 —6,10, Mat-Juni 6,07, FunizFuli 6,04 bis U S Wind- g posener, s{lesisher feiner 153—165, pommerscher, märkiscer, mecklen- | 6,05, Jult-August 6,00—6,01, Augusl-September 5,83—5,84, Sep- babe SSE| ärk burger, preußischer, posener, s{lesisher mittel 139—152, pommerscher, | tember-Oktober 5,23 —5,24, Oktober-November 4,92—4,93, November- | Name der Beo ahtungs- | ZS G Wetter E ärkisher, mecklenburger, preußischer, posener, s{hlesisher geringer | Dezember 4,81—4,82, Dezember-Januar 4,80, Januar-Februar 4,78 station SZE Lt Z 133—138, mit Geruch 125—137, russisher 126—134, Normal-' | bis 4,79 d. 4 Wai DSS g Sz gewidht 450 g 132 Abnahme im Juli mit 2 4 Mehr- oder Minder- Peanchester, 19. Mai. (W. T. B.) (Die Ziffern in Klammern S wert. Fest. S En die e E E lex g M (0) n rie A ? is, amerik. Mixed 131—132 frei Wagen, abfallende Sorten | 20x Water courante Qualitä 8), ater courante R O 758,1 |S a 7 E O E B Angabe n En 131-133 Ab- |85/s (84), 30r Water bessere Qualität 9& (94), 32r Mock courante S M S 7565 |[SSO 2lbedeckt 83 nahme im laufenden Monat, do. 116 Abnahme im Juli. Nahe Wirt S Me aae I E E e B E A8 567 SW wolkig 106 Liefe fend, nfon , 32r Wa Le s (3/8), O APPST wolki 1 i A den (p. 100 kg) Nr. 0 20,50—22,25. Rubig. Rotoland 94 (92/3), 36r Warpcops Wellington 9?/s (95), 40r Double Rote Doint’ K A 760 4 [WSW 3 wol 11 Roggenmehl (p. 100 ks) Nr. 0 u. 1 17,30—19,10, do. 18,20 | courante Qualität S 60r Double courante Qualität 133/s (13), Be 7619 (SSW 1/wolkig 123 Abnahme im September. Behauptet. 32r 116 yards aus 32r/46x 206 (207). Tendenz: Steigend. / Solybeab e R 7593 [SSW 2 [Regen 108 Rüböl (p. 100 kg) mit Faß 48,60—48,40—48,50 Abnahme Glasgow, 19. Mai. (W. T. B.) (S&ÿluß.) Roheifen. bielbs E Ee De 758,9 [(SW 2wolkig 83 im laufenden Monat. do. 49—48,80—48,90 Abnahme im Oktober, | Mixed numbers warrants 51 sh. 9 d. laufender Monat. Middles- Scilly . T 7602 |[WNW 3lbedeckt T7 do. 49,10 Abnahme im Dezember. Unverändert. U: a S (W. T. B) (Sthluß) Robzucker | Îôle Dix S L Z6LT ONO PAATAS 120 Ge O h: I GO! En ig, NeLDDUTA E e a A 762,7 |S e 2, Berlin, 19. Mai. Marktpreise nach Ermittelungen des n, fr o Eo E Juni 251 V Suli „August R) Pat E i 763,7 |DNOD 1\wolfenlos 95 Königlichen Polizeipräsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Der Oktober-Januar 271, / 2 Se T 763,0 [SW Zsheiter 10,5 Do! fe für: Weizen, gute Sorte) 16,30 ; 16,27 (6 Amsterdam, 19. Mai (W. T. B.) Java - Kaffee - good CLDE T e eal ees 763,0 |SW 1\wolkenles 8,8 Weizen, Mittelfortef) 16,24 A; 16,21 4 Weizen, geringe Sorte f) ordinary 252. Bancazina 80 Christiansund. , 759,9 |D 1\wolfig rid 6,1 16,18 M; 16,15 Roggen, gute Sorte }) 13,25 4; Antwerpen, 19, Mai. (W, T. B.) Petroleum. Naffi- | Bodœ .. ......…. 759,4 O 2\wolken 8,4 en, Mittelsorte —— #; —— # Roggen, geringe | ortes T pe weiß loko 21 bez, Br., do. Mai 21 Br., do, | Skudena8. 758,1 [NNW 7\wolkig E, —— e; —,— Futtergerste, gute Sorte*) 14,00 4; Juni 214 Br, do: Zuli A4 Br. Felt. SSAal s" Sagen S 755,6 |[SW 1|wolkig 81 riv ie E Suttergerite, Mittelsorte*) 125,80 M; E fs D LuD0! t ; * Kopenhagen . . . 2220 R ita 8 uttergerste, geringe Sorte*) 12,70 4; 12, Tae ONer, gute i 9, Mai. T M 5 - D 2 5,9 |NN; o j Soriets) 16,60 4; 15,30 d Hafer, Mittelsorte **) 15,20 M; | wollebrcis fa Mew Bort 185 bs r E R A E ne 754,5 [W 2\wolkenlos 94 13,90 Á Hafer, geringe Sorte®*) 13,80 4; 12,60 4 Richtstrok bo. für Lieferung Sept. 9,78, Baumwollepreis in New Orleans Pa 755,7 [Windstille |wolkenlos 72 P AL S D DA D 62 MA fn Grbsen Lee L 11)ck Defrofeitan Eilan, Mubite in Mets Vork 8,55, bo. do. in Phi- | Haparanda 755,8 |O 2/bedeckt 4,8 zum Kochen 40,00 46; 25,00 das 90. O na mee PEO i ladelphia 8,50, do. Refined (in Cases) 10,50, do. Credit Balances at Boa E 762,7 |[SW Z2[wolfenlos 8,6 29,00 A Linsen 60,00 6; 20, L P Gi 160, Shmal BMéitern ena 9,35, do. Rohe u. Brothers | Fim 760,8 |NW Zibedeckt 7,3 5,00 A Nindfleisch von der Keule i Eg 1,80 M; 1,20 M : Li Val L) f f i Ri Nr. 7 B1/ 762 WSW 3bedett 68 ito ish 1 kg 1,40 4; 1,00 / Sqweinefleish 1 kg | 260, Getreidefracht nah Liverpool 13, Kafsee fair Rio Nr. Ves H Dambu e8 ,8 |WS eded / 160 Ne Salbfleish 1 Le 080 26: 1 00A Gau do. Río Nr L Ah DiD, Fey: do. August 4,00, Zucker 33/16, Swinemünde... 7611 WSB Aae sl 5,0 o E A 260 4-9 | Zinn 29,40—29,60, Kupfer 14,75. Nügenwaldermünde ,0 alb be i cis 1 kg 1,60 4; 1,20 & Butter 1 Eg 2,60 46; 2,00 4 ! 5 SW 4lwolki 107 ier 60 Sid 3,00 46; 240 A Karpfen 1 ks 200 &; 1,20 M : A A E Sea 94 Aale 1 kg 3,00 4; 1,60 A Zander 1 kg 3,00 ; 1,10 46 Der Verein „Merkur“, kaufmännisher Verein in / 7534 |[SW Llbededt 82 te 1 kg 2,20 6; 1,20 A Barsche 1 kg 1,80 4; 0,80 A Nürnberg, teilt in Betreff des mit dem 31. März beendeten St Pei L 756.6 [DSO Lbedeckt 85 FNleie 1 Le 3,00 6; 1,20 Bleie 1 kg 1,40 4; 0,70 M | Vereinsjahres 1902/1903 mit. daß der Mitalicvertand sim 275 An | G E Tb bedeck 56 E se 60 Stück 18,00 M; 3,00 6 gehörige vermehrt habe, so daß nah Abzug aller infolge von Nichtzahlung | Münster (Westf) . . . . | 763,6 [WBNW 1sha L ededckt 5 4) Ab Bahn. *) Frei Wagen. und ab Bahn, klamm und Geru. des Beitrages, Ausmeldung, Tod usw. gestrihenen für das neue Jahr Hannover E U 67 E E pes A **) Frei Wagen und ab Bahn, mit Geruch. cia Bestand von 5195 Mitgliedern vorgetragen werden konnte. | Derlin E n A s e Magdeburg, 20. Mai. (W. T. B.) 3 As r D N i: e A Q NAO T EDeH Rems G ee e ee ies A R Í balb bede Ft 7e u 88% ohne Sack —,—, Nachprodutte 75 °/9 ohne ctreffs der fostenfreien Stellenvermittelung des Vereins wird mit- | Breélau ......,.. 2 beds S E SRS, Still. as I. o. Faß 830,07. | geteilt, daß troß der gedrüdten Geschäftëlage in Deutschland doch | _-________- 764,2 |NO 2\heiter 3,4 Rrystallzucker 1. mit Sack 29,823. Gemaklene Naffinade m. Sack | wieter die im vorigen Vereinsjahre erreihte Zahl der beseßten Stellen Tant E 764,4 |D 1\wolfenlos 6,3 29,824. Gemahlene Melis mit Sack 29,323. Stimmung —. Noh- (765 gegen 711 des Jahres vorher) überschritten wurde. És elangten CELSTURC S 764,1 |NO 2\wolftenlos 7,0 zucker I. Produkt Transtio f. a. B. Hamburg Mai 186,75 Sd., | 2160 offene Stellen zur Anmeldung und 798 Stellen zur Beseßung, e A 764,2 |D 2\wolkenios 6,9 16,85 Br., —,— bez. Juni 16,80 Gd., 16 90 Br, —,=- bez, | mitbin 33 mehr als im Jahre vorher. Dex, Betihl, NebL die Wir- Wien R 765,0 [Windstille woltig 7,3 August 17,15 Gp., 17,20 Br., 17,174 bez., Oktober-Dezember 18,10 G ( | kungen der „Hilfskasse für ftellenlose Mitglieder“ NO DeS ClIGemeinen Draa 763,9 |S 1/heiter 9,4 18,15 Br., 18,15 bez, Januar-März - 18,45 Sd, 18,50 Br. Unterstüßungsfonds hervor und bemerkt, daß Bereinbariliden zum: |/ Kraft E 765,3 |SW 1\wolfenlos 9,6 —— bez. Schwächer. Vorteil der Mitglieder bezügli der Kranken-, Invaliden- und | Lemberg ......., 763,4 NW 1/bedeckt 8,5 Cöln, 19. Mai. (W. T. B.) Nüböl loko 52,00. Oktober 51,5). | Pensionsversicherung abgeschlossen wurden. De r 764,9 |SOD 1/haïb bededt 11,0 Bremen, 19. Mai (W. T. B.) (Sthlußberichr. » ScGmalz. S E 727 [S Z[bedeÆt T22 Nuhig. Loko Tubs und Firäins 464, Doppeleimer 47, schwimmend Verdingungen im Auslande. TOTENI 0 V S 761,22 |SO 1\wolfenlos 14,1 Aprillieferung Tubs und Firkins —, Doppeleimer —. -— Spe. O : O E 760,1 |N 3'hededt 13,8 Stetig. Short loko 5, Short ciear —, Aprilabladung --, esterreih-Ungarn. M A 760,8 [Windstille [wolkig | 140

ertra lang —. Kaffee. Nuhig. Baurmroolte. Steigend.

Toko 594 „1. : Hamburg, 19. Mai. (W. T. B.) Standard white loko 7,40 Ana) 20. Mai. (W, T. B.) 27} Gd.

Dezember März 28 Ed. Ruhig.

markt. (Anfangsberiht.) Rühenrohzucker f Produkt BaßF 86 9/4 amburg Juni e August 17,15, Oktober 18,10, Dezember 18,15, März

Nendement neue Usance, frei an Bord 18,55. Matt.

12,55 B

19, Mai. London, 19. Mai.

Liverpool, 19. Mai. (2%. L. 2.)

E

1. Untersuchungssachen. D A ote, 3. Unfall- und Invbaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 9. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

n

Petroleum stetig.

, Kaffee. 1d Good average Santos Mai 252 Gd., September 262 Gd.,

Budapest, 19. Mai. (W. T. B.) Koblraps August 12,45 Gd.,

r. London, 19. Mai. (W. T. B) 962% Javazucker loko 9/z Verkäufer. Rübenrohzucker loko 8 h. 4} d. Ruh g. (W. T. B.) (SWluß.) Chtle-Kupvfer

(W. T. B.) Wollauktion. ] Tebhafte Nachfrage zu unveränderten Preisen. Ordinäre unregelmäßig. Baumwolle. Umjay: B., davon für Spekulation und Export 10090 B.

erlust- und Fundsachen, O u. dergl.

1. Juni, 12 Uhr. Direktion

Upbpland middl. z bahngefellshaft in Wien:

(Borinittags- 15. Juni, 12 Uhr = Zuder«

Mat 16,75, eisernen Pfeilern zwischen 62 253,17

gültig 6300 Peseten.

; an Ort und Stelle.

Wolle

Tendenz:

Lieferung von Schmier- und Zylinderöl für 1904. Näheres bei der genannten Direktion (Materialwesen) in Wien, I., Swarzenbergplay 3, 111. Stock, und beim „Neich8anzeiger“. K. K. Staatsbahndirektion in Wien und Krakau: Lieferung des Bedarfs an mineralisher Kohle für 1904. Näheres bei den genannten Direktionen und beim „Reichsanzeiger“.

Spanien.

20. Juni, 12 Uhr. Magistrat (Aynntamiento constitucional) in Valencia: Herstellung einer Metallbrücke mit Grao und Nazaret. Höchste Vergütung | Peseten. Sicherheitsleistung vorläufig §000 Peseten, end- Angebote auf syanishem Stempelpapier von 1 Peseta. Näheres in spanisher Sprache beim „Reichsanzeiger“ und

Dänemark.

Öffentlicher

der priv. österr.-ung. Staatseisen- frankreih nach

emauerten und

Wind-

Ko

Anzeiger.

Temperatur (C © 8. Juni, 2 Uhr. Staatsbahnverwaltung, Baneasfdelingens Kontor | Rel. U (°/o in Kopenhagen B., Colbjörnsensgade 11: Lieferung von 5000 Tons T

Eisenbahnshienen und Verbindungsteilen. Bedingungen und Zeich- nungen gegen Einfendung von 4 Kr. an Ort und Stelle zu erhalten.

tung . Ges{w. aps | 4 bis 6| 5,9 5,8 5,9 6,0

Untere Wolkengrenze in der erreihten größten Höbe.

6. Kommanditgesellshaften auf Akt 7. Erwerbs- und Wirtschaftisgenoffen\haften. 8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten,

9. Bankausweise.

10. Verschiedene BekanntmaHungen.

Ein No aen von über 764 mm erstreckt {ich von Nord- e

errei. Depressionen von unter 757 mm liegen

über Nordwesteuropa, eine solhe von unter 753 mm über Nordost- europa. In Deutschland is das Wetter ruhig und fühl, im Norden meist trübe, im Süden heiter. heiteres Wetter wahrscheinlich.

Nuhiges, etwas wärmeres, meist Deutsche Seewarte.

Mitteilungen des Aöronauttschen Dbservatortiums des Königlichen Meteorologischen Instituts,

veröffentlicht vom Berliner Wetterbureau. Draenballonaufstieg vom 20. Mai 1903, 123 bis 1 Uhr Nachmittags -

E 40 m | 200m | 500 m | 1000 m] 1240 m |

114 | 90 63 16 P 08 S6 Ba 0E T 79 W |wWSsW |wsw| sw | sw

S E E Mee E I

ien und Aktiengesells{,

1) Untersuchungssachen.

[15921]

Der am 18. März 1876 resp. 19. Juli 1882 gegen den Handshuhmacher Karl Wilhelm Nobert. Mein-

ardt aus Berlin, geboren am 8. Februar 1847 zu

reslau, erlassene Steckbrief wird hiermit zurück- genommen. M. 433.

Halberstadt, den 9. Mai 1903.

Der Erste Staatsanwalt.

[15103] Fahnenfluchtsertlärung.

In der Untersuhungs\ache gegen den Pionier Emil Vesch, 2. Kompagnie Westfälischen Pionierbataillons Nr. 7, wegen Fahnenflucht, wird auf Grund der E 69 ff. des Militärstrafgeseßbuhs wie der §8 356,

0 der Militärstrafgerihtsordnung der Bes uldigte Hierdurch für fahnenflühtig erklärt.

Cöln, den 12. Mai 1903.

Gouvernementsgericht. Der Gerichtsherr : ¿ von Hagenow, Schmitt, Generalleutnant und Kriegsgerichtêrat. Gouverneur.

{15922] Verfügung. In der Untersuhungssahe gegen den Füsilier Paul Friedri Wegewit der 12. Komp. Füsilier- regiments Königin (Schleswig-Holsteinshen) Nr. 86, geboren am 18. November 1879 zu Hamburg, wegen Fahnenfluht, wird auf Grund der 88 69 ff. des Militärstrafgeseßbuhs sowie der §8 356, 360 der Militärstrafgerichtsordnung der Beschuldigte hierdurch für fahnenflüchhtig erklärt. Flensburg, den 18. Mai 1903. Gericht der 18. Division.

Aufgebote, Verluft: u, Fund- jachen, Zustellungen u. dergl. [E] Zwangsverstei:

erung. : Wege der D RSaI A soll das in Derlin, Kaiserstr. Nx, 12, belegene, im Grundbuche

von der Königstadt Band 24 Blatt Nr. 1747, zur Zeit der Eintragung des Versteigerungsvermerks auf den Namen des Regierungsbaumeisters Thomas Pajzderski in Wilmersdorf eingetragene ESrundstück, bestehend aus:

a. Vorderwohnhaus mit Hof, Garten und abge- sondertem Klosettgebäude im Hof,

b. Wohnhaus quer, am 10. Juli 1908, Vormittags 10 Uhr, dur) das unterzeinete Gericht, Jüdensir. 60, Erd- geschoß, Zimmer Nr. 8, versteigert werden. Das Grundstück® ist in der Grundsteuermutiterrolle nicht, dagegen unter Nr. 21 717 der Gebäudesteuerrolle ein- getragen mit einem Gebäudesteuerbeirage von jährlih 180 „6 veranlagt. Der Nußungswert beträgt jähr- lich 4590 4 Der E geru n MMpernier ist am Aas 0E 00s in das Grundbuch eingetragen.

Berlin. den 3, Mai 1903. Königliches Amtsgericht T. Abteilung 85,

[15888] Zwangsversteigerung.

_ Zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft, die in Ansehung des in Berlin, Markusstraße 17, be- legenen, im Grundbuche des Königlichen Amtsgerichts T zu Berlin von der Königstadt Band 51 Blatt 2938 zur Zeit der Eintragung des Versteigerungsvermerks auf die Namen:

1) der Ehefrau des Webermeisters Otto Herold, Agnes geb. Witte,

R Shlossermeisters Julius Robert Franz erold,

4 der Chefrau des Tischlermeisters Gansow, Rofalie Emma geb. Herold, verwitwet gewesenen Reddemann, ce s Kinder des Bildhauers Louis Nichard Hugo

erold:

a. des Bildhauers Gustav Julius Willy Herold,

b. des Schlofsers Otto Bie Max Herold,

H c. 6 unverehelihten Elsbeth Louise Auguste erold,

zu 1 und 4 a,, b., c. in Berlin,

zu 2 in Friedrichsfelde,

zu 3 in Groß-Uchterfelde

in ungeteilter Erbengemeinschaft, eingetragenen Grund-

stüds besteht, soll dieses Grundstück am 20, Juli E908, Vormittags 10 Uhr, durch das unter- zeichnete Gericht, Jüdenstraße 60, Erdgeschoß, Zimmer Nr. 8, versteigert werden. Das Grundstü ist zur Grund- steuer nit veranlagt, hat in der Gebäudesteuerrolle die Nr. 24 091 und ist nach einem jährlichen Nutungs- wert von 6240 M mit 246 6 zur Gebäudesteuer verankagt. Auf demselben befindet sich ein Vorder- wohnhaus mit Hof und abgesondertem Klosett, sowie ein Querwohngebäude. Der Versteigerungsbermerk isè am 9. April 1903 in das Grundbuch eingetragen.

Serlin, den 13. Mai 1903.

Königliches Amtsgericht L. Abteilung 87. [15877] Aufgebot.

Die Witwe Johanne Behrens in Hohenhameln, vertreten durch Rechtsanwalt Thies in Peine, hat das Aufgebot des 32 % igen Hypothekenpfandbriefs der Hannoverschen. Bodenkredit-Bank in Hildesheim Nr. 4039 Serie 1 Lit. B. über 1000 4 (in Buch- staben: Eintausend Mark) nebst den Zinsscheinen seit 1896 beaniragt. , Der Inhaber der Urkunde und der Zinsscheine wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 17. Dezember 19083, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht anbe- raumten Aufgebotstermine feine Nechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- ertlärung der Urkunden erfolgen wird.

Hildesheim, den 16. Mai 1903.

Königliches Amtsgericht. 4. [15875]

Die verwitwete Frau“ Hofrat Marie Gundla geb. Koeppel, hierselbst hat das Aufgebot deg L! geblich verloren segangenen Interimssceines über 150 6 der Aktie Nr. 189 der hiesigen Vorschuß- anstalt nebst Dividendenscheinbogen beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf Sounabend, den 21, November L19083, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- eichneten Gerichte anberaumten Aufgebotstermine eine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzu- gen widrigenfalls deren Kraftloserklärung er- folgen wird.

Neustrelitz, den 9. Mai 1903.

Großherzogliches Amtsgericht. Abteilung 1.

Am 1. April 1993 wurde in einem Bankgeschäft zu München das bayerishe Serienlos Serie 1952 Nr. 97 581 zu 100 Talern gegen Verkauf der in Prenzlau gestohlenen Pfandbriefe der Preußischen Vypotheken-Aktien-Bank zu 430/, Serie XI Nr. 8482 und 5375 zu je 800 A4 berausges{windelt.

Sragliches Los wmde am 1. Mai 1903 bei der bayerischen Staatëschuldentilgungskasse gezogen, Aus- bezahlung erfolgt am 1. Juni 1903.

München, den 16. Mai 1903. [15998}

K. Polizeidirektion. HDalder. A er_von uns unter der Firma Lebensversicherungê- bank „für Deutschland am 6. Oktober 1898 aus- gefertigte Versicherungss{ein Nr. 412 111, der auf das Leben des Verlagsbuchhändlers Kal Sciréid Neifter in Karlsruhe i. B. über 5000 X aus» gestellt worden „ist, ist nach einer bei uns ein- gegangenen Anzeige verloren worden.

Der unbekannte Inhaber dieses Scheines sowie jeder, der Rechte an der Versicherung urküundlich nach- weisen kann, wird aufgefordert, sich bis zum 15. August 2908 bei uns zu mel en, da nah fruhtlosem Ablauf der Frist für deu Versicherungs- [ein eine Ersaßurkunde ausgefertigt werden wird.

Gotha, den 15. Mai 1903.

Gothaer Lebensversicherungsbank a, G.

Dr. Samwer. [15533]

S B Aufgedvot,

Die Dienstmagd Christine Luckei zu Neheim, Burgsiraße, hat das Ausgebot des ihr angeblich ver- loren gegangenen Sparkassenbuhs Nr. 1003 der Sparkasse des Amts Ueckendorf, welches auf ihren Namen ausgestellt ist, beantragt. Der unbekannte Inhaber des genannten Sparkassenbuhs wird auf- gefordert, spätestens in dem auf den 21. Dezember 1903, Vormittags 1A Uhr, vor dem unter-- zeineten Gerichte anberaumten Aufgebotstermine leine Rechte anzumelden und das Sparkassenbuch vor- zulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung desselben: erfolgen wird.

Neheim, den 12. Mai 1903.

Königliches Amtsgericht.