1903 / 118 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[13403]

Steinkohlen-Bergbau-Gesellshaft „Humboldt“ Frankfurt am Main.

Bekanutmachung.

Die Generalversammlung unserer Gefellschaft vom 19. Dezember 1902 hat, wie wir bereits früher be- kannt gemacht haben, die Zusammenlegung der Aktien im Verhältnis von 10 zu 1 beschlossen, und fordern wir hiermit fowohl die Inhaber der Prioritätsaktien Lit. A. wie der Stammaktien Lit. B. nohmals auf, ihre Aktien, und zwar bis spätestens am L. Sep- tember 1903, im Bureau unserer Gesfell- schaft, Töpfengasse 2, Frankfurt a. M., behufs Zusammenlegung einzureihen: und uns diejenigen Aktien, welche die zum Ersaß dur neue Aktien er- forderlihe Zahl nicht erreichen (Spiben), zur Ver- wertung für Nechnung der Beteiligten zur Verfügung

zu stellen.

iejenigen Aktien, bezügli welcher innerhalb der vorerwähnten Frist dieser Aufforderung niht nach- gekommen ist, werden für kraftlos erklärt, und werden und zwar immer eine

an ihrer Stelle neue Aktien, für je zehn kraftlos erklärte,

Diese neuen Aktien werden durch uns für Nech- nung der Beteiligten zum Börsenpreise und in Er- mangelung eines solchen durch L i rung verkauft. Der Erlös wird den Beteiligten Ls ihres Aktienbesißes zur Verfügung

t

gestellt.

Frankfurt a. M.;, den 8. Mai 1903. Steinkoh len-Bergbau-Gesellschaft, Humboldt“. Der Vorstand.

Fünck. Pühler.

[15699)

Cochemer Volksbank Aktiengesellschast in Cochem

Gewinn- und Verluftkonto.

Debet.

An Saldo aus Geschäftsünkostenkonto h « Abschreib. a. Haus-, Mobiliar-, Uten- filien- und Cfektenkonto Konto di Suspensi ..

Differenz aus Nückzinsenkonto . v SSULONosNesen E R, A x Gewinnsaldo N

Kredit.

Per Gewinnvortrag aus 1901 Ueberschuß aus Zinsenkonto .

» Ueberschuß aus Provisionskonto

v4 ONTafolpesen L

Vilanz pro 31. Dezember 196

öffentliche Versteige-

Aktiva. An Kassakonto .

Fed eln S

» Debitoren aus Kontokorrentkonto 2 y « Vorschußkonto . . EDINsentonto E A eTlenonto E e G RDAUSTONTO A é Obilartonto

Utenfilientonto

4 Passiva.

Per Aktienkonio (4 300 000 in 1000 Aktien à 4 300, worauf 40 9% eingezahlt nb Kreditoren aus Kontokorrentkonto

S « Depositenkonto .

DINENTonto S E

R N Conto E CCEPIeNEON Io R E Reservefondskonto. j

Dispositionsfondskonto

T TU[ULULULLT

Cochem, den 23. April 1903. Die Direktion.

orit.

Die Uebereinstimmung obiger Bilanz mit den

Büchern bescheinigen.

Cochem, den 23. April 1903. Die Revisoren:

Pet. Bayer Jal Bidgenbach. I. N. P [15936] Stolberger Sayett-

ilanz am 31. Dezember 1902.

Wilh. Müller.

Passiva.

Rap I EIETDE On Ne Meere fonds N

C TeN E O

Gewinn- und Verlustrechnung.

j S Finfens Alo R

bschreibung auf Immobilien

Abschreibung auf Maschinen... Saldo, Gewinn des Jahres 1902

Haben.

Vortrag auf neue Renung M Betriebsüberschuß . .. 4 P A

Die Dividende für das Jahr 1902 ist auf 4.0% Uli 1903 ab mit gabe des-Dividenden-

festgestellt und känn vom L.

#(24,— für die Aktie gegen scheins Nr. 31erhoben werden. Stolberg (Rheinland), den 18. Mai 1903, Der“ Vorstand. Ad. Bastin. Herm. Bastin.

ffektenreservefondsfonto - L i Ae aus Gewinn- u. Verlust- S L A

a O e Tw G Ln

D T e e a! 0/1 P La WAAE

Die sons

Die sonstigen Passiva Verbindlichkeiten au

[15928]

Elberfeld.

zu einer Aktie zusammengelegt werden.

fahren. Elberfeld, den 18. Mai 1903.

[15929] Bekauntmachung.

melden. Elberfeld, den 18. Mai 1903.

[15934]

schieht vom 2. Januar 1904 an. Kiel, den 18. Mai 1903. Die Direktion. Kleybö der.

Keine.

[15919]

Leipzig eingetragen worden. Leipzig, den 16. Mai 1903.

[15918]

Loslau, den 17. Mai 1903 [15917] S 20 der Nechtsanwaltsordnung vom

Grundkapital .. Spezi reservefond8 R

Umlaufende Noten . . Sonstige G fällige Ver- An eine Kündigungs

Reitbahn- Actiengesellschaft,

In der außerordentlichen Generalversammlung vom 28. ‘März 1903 ift die Herabseßung des Grundkapitals von 4 54 ,— auf M. 18 000,— beslossen worden in der Weise, daß je drei Aktien

baa n EventuelleVerbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Snlande zahlbaren Wechseln . .. S Brauuschweig, den 15. Mai 1903. Der Vorstand.

Tebbenjohanns.

Demgemäß fordern wir hiermit die Aktionäre unserer. Gesellschaft auf, innerhalb der vom Auf- sichtsrat bestimmten Aus\{lußfrist vom 25, Mai bis 25. Juni 1903 bei der Bergisch Märki- schen Bauk in Elberfeld ihre Aktien zur Zu- sammenlegung bezw., soweit die Aktienbeträge nicht durch- 3 teilbar sind, zur Verwertung einzu- reihen. Mit der Kraftloserklärung nichteingereihter bezw. durch 3 nicht teilbarer Aktienbeträge, welche der Gesellschaft niht zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt sind, wird nah den Bestimmungen des § 290 H.-G.-B

NReitbahn-Actienge ellschaft. Dr. Wolff. H eye Oaf

Nachdem die in der gu erordentlihen General- versammlung vom 28. tärz 1903 beschlossene Kapitalherabsezung unserer Gesellschaft #54 000,— auf M 18 000,— am 3. April cr. im Handeléregister eingetragen worden ist, fordern wir hiermit die Gläubiger unserer Gesellschaft gemäß § 289 H.-G.-B. auf, ihre Ansprüche bei uns anzu-

Lombardbestände . Effellenbeslände. Debitoren und E E ë

a S Aktienkapit.

E Banknoten im Umlauf 2 fällige Verbi L O O gungsfrist geb Sonstige Passiva .

V

Wechseln sind

K

Reitbahu-Actiengesell Dr. Wolff. Holthaus.

Kiel- Eckernförde- Flensburger Eisenbahn -Gesellschaft.

Zum Zweck der Tilgung der diesseits aufgenommenen Prioritätsanleihen zum Betrage von 800 000 ‘4, 400 000 Æ. und 500 000 A ist Termin zur Aus- losung der für das Jahr 1903 einzulösenden Obli- gationen auf Freitag, den 5. Juni d. J Mittags 12 Uhr, in unserem Verwaltungs- ebäude, Friedrichstraße 22, Zimmer N eraumt, zu welchem der Zutritt freisteht. Z Die Nummern der ausgelosten Obligationen

nlande zahlbaren, noch n weiter begeben worden :

10 500 000. 565 493. 399 440.

1 321 900.

5 025 133.

4 841 200. 101 050.

786 872. 1

der Sächsischen Bauk S

am 15, Mai 1903.

Kuröfähiges deutiches Gd 1 18 4OB8E rsfähiges deutshes Geld . . ¡ Hen S 5 S R 333/165. U er

e 3 942 400.

1 266 253. 51 576 64L. 90 057 920. 16 608 533. 20 065 028.

- 30 000 000. 6 131 702. 36 061 900.

26 464 063. 32 966 027. 766 533. iht fällig

# 1011347. 59. Die Direktion.

Württembergischen Notenbank

am 15. Mai 1903,

ll E

werden nah geschehener Auslosung bekannt gegeben. Die Einlösung der ausgelosten Obligationen ge-

Reichokafeniweine enscheine… i oten anderer Banken . . ardforderungen j È :

Sonstige Aktiva i

7) Erwerbs- und Wirtschafts- genofsenschasten.

Grundkapital

Reservefonds. 2 Umlaufende Noten. fällige Verbindlichkeiten .

9) Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

In die Liste der bei dem unterzeihneten Land- gerichte zugelassenen Nehtsanwälte ist der zeitherige Referendar Wilhelm Arthur Otho Neubert in

Sonstige Passiva . Erentuelle Verbindli@keit im Inlande zablbaren

Stand der Badischen Bauk

am 15. Mai £1903.

Königliches Landgericht.

#111 642 147 134 365 593 600

17 817 745

9 183 546 1 093 249 1105 395/51

« e | 9 000 000 «11111 570/35 - 1873968477 | tag pri 8 739 684 tag, deu 8s. Juni 1903, Mittags A2 U. t im Geschäftslokale der Bank - Hügelstr. 67. s

é 75 000|— L 996 394/39 en aus weiterbegeben eseln A 806 076,34.

[15685]

In die Liste der bei dem hiesigen Amtsgericht zuz gelassenen Nehtsanwälte ift unter Nr. 7 der Necbts- anwalt Paul Albers zu Loslau eingetragen worden.

Metallbestand . . Reichskafsenscheine . oten anderer Banken .

Königliches Amtsgericht. Lombardforderu

In die bei dem unterzeihneten Amts Sonstige Aktiva

gerichte gemäß ) l 1. Juli 1878 geführte Nechtsanwaltsliste ist heute der Rechts-

anwalt und Bürgermeister Wilhelm Christer mit

L ——-|

- e | 7 095 463/80

S 8 815|—

S 175 100|— » [10 067 877/76 é 762 922/34 -_|_2 024 335/03 10 547 999/38

dem Wohnsiß in S{öneck i. V, eingetragen worden. Königliches Amtsgericht Oelsnitz, am 15. Mai 1903. | Grundkapital

[15916] Wochenübersicht

vom 15. Mai 1903. Aktiva. Metallbestand ¿ Bestand an Reichskafsensheinen . » Noten anderer Banken . «Wesel Lombardforderungen . D C S e » sonstigen Aktiva , Pasfiva.

La

Das Grundkapital . Der Reservefonds . Ea R Der Betrag der umlaufenden Noten

stigen tägli fälligen Ver; bindlichkeiten ; 4 Y t g

Die an eine Kündigungsfrist gebundenen

Verbindlihkeiten .

München, den 18. Mai 1903. Baveriicde Notenbauk,

Die Direktion,

[15914] Braunschweigische Bank,

Staud vom 15. Mai 1903,

Étiva.

A Metallbestand 4 6 Reichskassenscheine Res Noten anderer Banken :

Wéchfelbeständ 7 U Lombardforderungen . , i Cffettenbestand. Sonstige Aktiva L

Umlaufende Noten S fällige Verbindli, ündi Li

Sonstige Passiva .

9) Bankausweise,

j E E

1971 958 7 167 800 11 523 253

[15912]

884 988/12

er : Vayerischen Notenbauk er begebenen, no nit fall

tragen A 1541

30 6% ] %| 10) Verschiedene Bekanut- machungen.

Die. Mitglieder der Mecklenburgi

schen Lebensversi f Gegenseitigkeit in r auf Freicas, den 5.

Wismarshe Stra Me Generalversa

im B

geSorduung: das verflossene Ver-

grulsidiarats über di

1) Geschäftsberi waltungsjahr. 2) Bericht des

3) A A D

8 weiter begebenen, i zahlbaren Wethseln. . M 1 362 761,53.

9 505 221. 2 016 855, 1 336 461. 9 482 251.

Mecklenburgische auf Gegensei . Köy

zur Gründung eines eines Unterstühungs-

hl von zwei Mit liedern des

in, den 4. Mai 1903. Aufsuhtörats. Der Vorstand der

Lebensversicherungs-Banx

chwerin.

eyer.

10 547 999/38 igen deutschen

cherungs-

Schwerin Juni 19083, ankgebäude in ße 63, stattfindenden mmlung ergebenst ein-

e Prüfung g über die Verwendung des Entlastung des Aufsichtsrats und. des Vor-

5) Bewilligung der Mittel C IENPen soise und n

[15985] ) ° Gesellschaft für elektrische Beteuchtung

vom Iahre 1886 in St. Petersbur Da die laut Geseß für die Gültigkeit der zum

12/25. Mata C einberufenen außerordent]; Generalversammlung der Aktionäre erforderlidhe Aktienzahl bis zum 5./18. Mai a. c. nicht angemeldet wurde, so beehrt si die Verwaltung, die Herren Aktionäre zu einer zweiten, am Montag, den 2./15. Juni a. c., Nachmittags 3 Uhr, in der Verwaltung, Gogolstraße Nr. 14, stattfindenden außerordentlichen Generalversammlung hier- dur einzuladen.

Auf der Tagesorduung stehen Beschlußfassungen über:

1) Die Erhöhung des Aktienkapitals dur Aus, gabe von Vorzugsaktien, die Festseßung der Emissionsbedingungen und die Bevollmähtigunz der Verwaltung, die , Genehmigung zu dex geplanten Emission bei den zuständigen Bs, hörden nachzusuchen.

2) Die Verwendung des Reservefonds.

. 3) Die Bevollmächtigung der Verwaltung, bej den zuständigen Behörden eine Genehmigung derjenigen tatutenänderungen nazusu s welche dur die inzwischen erlassenen -geseß_ lihen Bestimmungen für AkliengesellsGaäften, durh die in Aussicht genommene Kapitals, erhöhung, fowie durch die Entwickelung ez Unternehmens bedingt sind.

Diese zweite außerordentliche Generalversammlung

wird unabhängig von der dur die Anwesenden repräsentierten Aktienzahl beschlußfähig sein.

[15940]

Vereiniguug von Deutschen Vesitern der mit G °/9 Jahre®dividende garantierten Aktien / Niederläudischen Südafrikanischen Eisenbahn, Gesellschaft in Amsterdam, Serie L, LITL Wy

uud V. Die Inhaber der Zertifikate der obengenannten

Vereinigung werden hierdurch zur Generalversamm: lung auf den 4. Juni dieses „Jahres, Vor: mittags 10 Uhr, stattfindend im Savoy-Hotel, Berlin, Friedrichstraße 103, einberufen.

Beratungsgegenstände:

1) Beschlußfassung über die bekannte Offerte der englischen Regierung, für welche eine Präfli frist auf den 11. Juni 1903 gestellt ift.

) Verschiedene Mitteilungen des Komitees, ; ur Teilnahme und Abstimmung in der General-

verjammlung sind diejenigen erechtigt, welche spätestens am Tage vor der Versammlung

Verlin, den 19. Mai 1903. : Robert Warschauer & Co., als Vorsitzende des Komitees.

„Adler“ Hessische Versicherungsbank auf Gegenseitigkeit in Darmstadt.

3. ordentliche Generalversammlung Mon-

G Tagesordnung:

1) Bericht des Aufsichtsrats über die von ihm geprüfte Jahresrechnung und Bilanz für das Iahr 1902 und ie v Cblafsung über die Ge- nebmigung, sowie die Entla! tung der Direktion und des Aufsichtsrats.

2) Wahlen zum Auffichtsrat.

9 Saßungsänderung.

4) Ermächtigung des Aufsichtêrats zur Vornahme von Aenderungen der Saßung und Ver- sicherungsbedingungen gemäß 39 und. 41 des Privatversicherungsgesetes.

Zwecks Teilnahme an der Generalversammlung

wollen die betreffenden Mitglieder CBeliEtten] » 120413 485/45 | § 4 Abfay 4 der Statuten gegen

ihrer Policen die Eintrittskarten bis zum 5. Juni a. c. im Geschäftslokale der Bank in Empfang nehmen, woselbst bom 1. Zuni a. c. der Geschäfts, beriht zur Einsichtnahme bereit liegt.

orzeigung

Darmstadt, den 18. Mai 1903. j Der Auffichtsrat. K. Egenolf.

Gemäß der ordentlihen Versammlun am

27. April a. c. besteht der Aufsi tsrat Jahr 1903 aus folgenden Herren : “e für das

Ludwig Dürr in Bremen, Hermann Nokhte in Bremen, Georg Entholt in Bremen, Franz Neelmeyver in Bremen, Dr. Otto Eberhard in Ludwigslust, A E „Bremen, riedr. Car röder in Bremen. Bremen, den 16. Mai

at 1903. D*: Eberhard’s Milthfleischertract

Gesellschaft mit beschränkter Saftung.

[14863] Bekauutmachung.

Die Versammlung der Gesellschafter der Firma ramm & Hörner Gesellschaft mit beschränkter Haftung

hat am 9. Mai 1903 di ö s saft beschloss ie Auflösung der Gesell-

Geseßlicher Vorschrift zufolge mache ich dies biermit

bekannt und fordere ugleih etwai Fu E Gesellschaft auf, si n A elwaige Gläubiger de

en. Offenbach a, M., den 20. Mai 1903. Der Liquidator der Firma

ramm & Hörner Gesellschaft mit beschränkter Haftung i. L.: Gustav Philips.

[14102] Bekanutmachung. s Durch Beschluß der Generalversammlung vom

ai d. I. ist dag Stammkapital durch Austritt

eines Gesellschafters bon 55 300 auf 52 600 Mt herabgesest, und werden unsere Gläubiger gemäß § 958 des Neichsgesetzes, betr. Gesellschaften mit be- \hränkter Haftung, vom 20. April 1892 hiermit auf- gefordert, sich zu melden.

Hagen i. W., den 12. Mai 1903.

Vereinigte Ziegelwerke Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Brandt. E. Kuhlmann,

j