1903 / 119 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zweite Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staaksanzeiger.

M 119. Berlin, Freitag, den 22. Mai 1903.

20. L 2. V3, G 20s 26. É 29, D. 4. Y 6. Ds s : i | Nad Demnah betrug die | (; Die endgültige ür19039| Fr 19035 ; O, innahme des Vorjahres ind z. Ver- j den beid t i Veraus- Slnd M e diesen stellte sich gegen Nortoendetes ads T sind zur Teilnahme Gn s 4 A O E Gesamtes bis jeßt der Gesellschaft gab. des aus sämtlichen | die damalige geshäyte | Anlagekapital) | Tlgung | 21° E bezw. Zinsen konzessioniertes Anlagekapital ‘) fel In: kamen aus] Einnahmequellen?) K Cha AR v “e Stg ero Verzinsung berechtigt gezahlt v. H. auf T Sp. 34) Lfd sonstigen A Ï sonst. Dar- ator u Se ie. ei der ei der [ehen aus Vorzugs- Vorzugs- Vorzugs- | Prloritats- | Derzin!. Buellen } berhaupt | t | Verkehrs- | Gesamt- | ¿x rraupi | V | Betriebs- | Stamm- | (Prior-) | Stamm- rioritäts.) | überhaupt | Stamm- Prior.) | obli, u, Tilag, 1 km | einnahme | einnahme 1 km | einnahm. aktien tamm- aktien tammaktien Aich tamm- | ationen e „e auf auf erford. aktien aktien lcl R Mh M. M. M. M. M. M. M. M. M. 1902 | 1901 | 1902 | 1901 M M M M. M X 634+ 1734 8 581 000} 75 737 64781 000] 1 800 000] 3,5 3,9 V é 0 8 581 000| 6 781.000] 1 800 000 —_ 46 1 570 1 570 2813 437] 104 317 1 000 000] 1 620 000 4 0 1,35 2 620 000] 1 000.000| 1620000| . 47 ! 4 + Mh 2 500 000! 96 525 500 000 s 0 —_ 500 000 500 000 —_ 148 638+ 638 2 060 125| 72 285 4 000 850 000} 850 000 ¿ 6 Á 6 1 700 000 850 000 850 000 —_— —_ 149 | 28,08 . 150+ 558 6140 60 428 2957} - 1 710 000] 1 710 000 3,9 4,5 2 Ch0 ‘1710 000] 1710 000/26) 205 000} 150 , 61,49 + 0+ 0 384 246] 96 062 8 000. 189 000 L) D —_ 36 do 189 000 150 000] 8 000} 51 883 238 3 730 000| 61 704 900 000} 2 830 000 2 0 x 3,9 3 730 000 900 000} 2 830 000 152 gar. + 3 929+ 3918 3 769 650) 184 606 17 500 624 000! 2 756 000 4 4 3 880 000 624 000] 2756 000 "cha 000} 153 (Schuld) -— 1487 000) 127 639 Die Bahn ist Eigentum der Eisenbahnbau- und Betriebsgesellshaft (Vering u. Wächter) in Berlin. 54 _— 259 50) s 517 609| 71 003 13 385 360 000 0 0 513 000 360 000 153 000j 13 385] 55 _— 2 300 000| 53 032 1350 000} 950 000 2 300 000] 1 350 000 950 000 156 S U L D «R + 6800+ 8500| 12150600| 63251) 204597] 3000000] 3000000 6,5 5,5 | 11700000] 3 000000] 3 000000] 5 700 000 256 647] 57 -- 190+ 210 945 139] 71 439 3 170 785 000 10 —_— 835 000 785 000 (A O 158 nleihe —- G 236 1748 750| 48 522 875 000} 875 000 0 0 0 0 1 750 000 875 000 875 000 1959 + 593+ 662 10089 gas 56 320 | E B R C MUSUE L A R | 60 | 4,24 as Grundkapital der Gesellschaft bezieht sich nit nur auf die hier in Betracht kommenden nen. —— 695+ 1 666 2279 317| 69259 61 F 352|+ 3 892 5 741 000] 56 656 —— 2 500 000) 2 500 Gs 0 4 4 6 650 000) 3325 000) 3 325 000 162 f + 166+ 1656 4216979 9846) 455 000| 2 600 0 Da 8.055 000) 455 000) 2600000) 163 , l 4 1 0+ 760) 1505 198] 46 920} Die Bahn gehört dem Eisenbahnbau- und Betriebsunternehmer H. Bachstein in Berlin. 64 -—+— 13790+ 17007 13789 826| 59893 24 680} 7 080 000/ 7 080 000 4 0 1,4 } 21 160 000] 8330 000) 12 330 000 500 000] 24 680] 66 A—F A—F (265,78) A—G A—H 176+ 189 625 214] 59318] Die Bahn ist von der Stadt Perleberg aus eigenen Mitteln gebaut. 66 397+ 600) 2 866 887] 87 086 39 033| 2000 00) w | 9,5 3 000 000 2000 ovo! | 1 000 000 45 000} 67 4 L | | Â pes! E L a 7 Bert 7 826) 12050 096| 76 948 | 77 T L S 8 D | Die Ein enthalten besondere Feftsezungen | 0s n 48408, S7 116+ 711 3320000| 60134) S a E a T e) 4 METRDEH QE 7 69 a S0 393 32304 -*6677| 11650 000| 120 252 261 0004 5 000 000 ä 6,5 Oa 5 000 000 6 650 000] 271 000 70 16 390|— 509 , ; S 164 940| 2 e 659 886) 8 640 320| 156 132 32 802] 4 005 000} 4 005 000 0 0 3,20 8 760 000| 4 005 000} 4 005 000 750 000j 33 750} 71 2130|+- 3 L D 59 194| 6 153|4- 318|+ 353 1587 191! 164 989] 13 500 1200 000 -— 3 4 1 500 000} 1 200 000 300 000} | 72 2 693|— 280 | ' j (shweb. Schuld) Á 124 154 + 185+ 185 1 548 000! 148 418 38 700) 780 000 b, 1 548 000 780 000 768 000} 38 700] 73 | K | E 120 257| 4 327|+ 0'+ 0 3 626 381/ 130 445 61 000] 1 000 000! 1 500 000 4 6 3 400 000} 1 000 000] - 1 500 000 900 0006| 41 580] 74 8 805 316 | 304 890 4 9594 12 444+ 20714 00er 158 311 217 9731 3 400 000 E 3,9 4 _— j 8 865 000! 3 400 000 9 465 000] 217 973] 75 27 850] 453 | ,96) * 21 m [4 787-4 1432| 1957 400 000} 90909) Die Bahn gehört der Lokalb.-Akt.-Ges. in München, deren Grundkapital sh auf noch weitere Unternehmungen bezieht. 76 |—. 4 E 44 550 1738/— 159|— 596 1 743 393! 68 022 27 055} 1 000 000 9,0 1 700 000] 1 000 000 700 000] 28 000} 77 3 100— 121 i: 57 2071" 1 592+ 4 387+ 3 054 2 383 525] 66 209 |+ Die Konzessionen enthalten besondere Festsezúngen | 78 11 704/+- 325 | hierüber nicht. 7 644 668] 130 034534/| 3 282|4+ 2 616 507+ 2797 039 pin _ __- ani ails T | R E E Es + 275 470|+ 6 085 003/4+ 95 | ) | 8 684 043) 74 345 800| 11 252|4- 818 4934+ 956 330} + 48 668]+ 4 159 507|+ 430 |

25) Die Kreise Luckau, Schweiniß und Lübben haben bis 1. April 1913 Ai Ziñsgarantie von 32% für 6481 000‘, Stammafttien

übernommen. : t 26) Konzessionierte, aber niht aufgenommene, sondern aus Fonds

der Gesellschast gedeckte Anleihe. : - m Kaufpreis für die Grubenbahn Ofterholz—Stadthagen.

Betriebseröffnungen. (Die eingeklammerten Zahlen bezeichnen die Länge in Kilometern.)

TRDa (9,73); 1. September Wildpark—Nauen(31,27), Dt. Eylau —Niedeck (32,42), Shlochau—Zechlau (17,60); 1. Oktober S reiber- hau—Grünthal (20,68), Gandersheim—Bodenburg (22,57), Reinfeld —Neubraa (18,84), Skurz—Czertoinsf (14,65), Oebisfelde—Schandelah G, Sennelager—Schloß Holte (17,18); 15. Oktober Niedeck—

roddydamm (8,82); 1. November Zechlau—Neubraa (18,65); 25. November Siegersdorf—Lorenzdorf (17,04); 1. Dezember Betriebs- station Schöneberg mit Anschlüfsen sür den Güterverkehr (5,63), Rückers—Reinerz (6,17); 15. Dezember Kirhberg—Morbah (31,03); 22. Dezember Offenbacher Hafenbahn e 1903: 21. Februar

UE (gé9)z 15. Dezember Reichenbach i. V. unt. Bhf.—Oberheins- orf (5,40).

29) 1902: 20. August Lübeck—Schlutup (13,13); 1. Oktober E ahn Wandsbek —Rothenburgsort—Güterbahnhof Hamburg L. B.

31) 1. April 1902 Verbindungsbahn für Güterverkehr nah dem Staatsbahnhof in Eidelstedt (2,35).

32) 15. Mai 1902 Haselünne—Herzlake (8,90).

33) 20. Juli 1902 Rosheim—St. Nabor (11,65).

4) 1. November 1902 Neustadt a.D.—Neuruppin—Herzberg (43,37).

2s) 1902: 1. Mai Schwebda—Treffürt (16,70), Nuttlar— | Verbindungsbahn zwischen Nangierbahnhof Rothenburgsort und Ham- 35) 19. April 1903 Güters[oh—Hövelhof (24,74). Steinhelle (7,73), Schwientohlowiß—Königshütte (3,25); 15. Mai H. (2,595); 1. März Thorn-Uferbahn (1,90); 1. April Zsenburg 2) 1902: 1. September Wiedenbrück— Sennelager (32,43);

-Algesheim—Kreuznach-Bad (Münster a: St.) (23,84); 1. Juni an T Selle (14,07); 25. Juni Petersdorf i. R.—Nieder-Schreiber- hau (15,09); 1. Juli Bütow—Pomeiske (8,79, Paderborn—Senne- lager (9,65) und Uebernahme der Nebenbahn Östrowo—Skalmierzyce

bur

—Meu-J enburg (2,56), Lorsch—Heppenheim (5,87) und Uebergang

der ASOE Eifenberg—Krossen in die preußishe Staatseisenbahn-

verwaltung. | 29) 1902: 1. Mai e E gegen nah dem Dresden-

1. Oktober Borken i. W.—Ahaus—Burgsteinfurt mit Abzweigung Stadtlohn—Vreden (63,66). k /

27) 1, September 1902 die bisherige Kleinbahn Sallgast—Lauch- hammer (12,76).

3) in deu B des Preußischen Staates, 15. Juli Köoniz— | Neustädter Güterbahnhofe (3,07); 15. Mai Elstra—Bischofswerda 3s) 16. Oktober 1902 Nearbischofsheim—Hüffenhardt (17,13). Lippusch (52,60) ; g Su Cl Altbeasen (6,43); 1. Auzust C: 2. Juni Güterzugverbindungsstrecken nah dem Bahnhofe 29) 20. Avril 1902- Reutlingen—Gönningen E. Hiuridedtee

isfe—Jerskewiß (13,08), Lauenburg—Helenenhof (23,97), Bocholt Peeiten (19,00), artenrod—Herbotn (23,45); 15. August Jerskewitz

49) 1. September 1902 Braunschweig Nordbahnho

ilbersdorf N 1. Juli Wehselburg—Chemniß mit Zweiglinie Glösa—Fürth (25,04), Verbindungsbahn für Güterverkehr Meuselwitßz—

Flechtorf (14,80).