1903 / 120 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Kursberi<te von den Warenmärkten.

Produktenmarkt. Berlin, den 23. Mai 1903. Die amtli< ermittelten Preise waren (per 1000 kg) in Mark: Weizen, Normal- Set 755 g 166 Geld Abnahme im laufenden Monat, do. 165,50

is 165,25—165,50 Abnahme im Juli, do. 162,50—162,25—162,75 Abnahme im September, do. 162,50 Abnahme im Oktober mit 24 Mehr- oder Minderwert, Behauptet. Roggen, inländischer heutige Abnahme 129 ex Kahn, Normal- ewidt 712 g 134,50 Abnahme im laufenden Monat, do. 138,25 nahme im Juli, do. 139,75—159,50 Abnahme im September mit 1,50 „é Mehr- oder Minderwert. Wenig verändert. ; afer, pommerscher, märkischer, med>lenburger, preußischer, posener, [eller feiner 153—165, pommerscher, märkischer, me>len- burger, preußischer, posener, {lesisGer mittel 139—152, POOnnEr Es märkischer, me>lenburger, preußischer, posener, \hlesisher geringer 133—138, mit Geruch 125—137, ute 130—135. Behauptet.

Mais, amerik. Mixed 136,00 frei Wagen, abfallende Sorten 115—130, ohze Angabe der Provenienz 136,50—136,25 Abnahme im laufenden Monat, do. 117,25—117,50 Abnahme im Juli. Behauptet. 4

Weizenmehl (p. 100 kg) Nr. 0 20,25—22,25. Still.

Roggenmehl (p. 100 kg) Nr. 0 u. 1 17,20—19,10. Still.

Rüböl (p. 100 ks) mit Faß 48,60 Br. Abnahme im laufenden Monat, do. 49—48,80 Abnahme im Oktober, do. 49,00 Br. Ab- nahme im Dezember. Unverändert.

Uf seldorfer Börse vom 22. Mai. (Amtlicher Kursbericht.) A. Kohlen, Koks: 1) Gas- und Flammkohlen: Gaskohle für Leuchtgas- bereitung A 11,00—13,00, Generatorkohle 10,50—11,80, Gasflamm- förderkfohle 9,75—10,75; 2) Fettkohlen: Förderkohle 9,00—9,80, beste melierte Kohle 10,50—11,50, Koksfohle 9,50—10,00; 3) magere Kohle: örderfohle 7,75—9,00, melierte Kohle 9,50—10,50, Nußkohle orn 11 (Anthrazit) 19,50—24,00; .4) Koks: Gießereikoks 16,00—17,00, Hochofenkoks 15,00, Nußkoks, gebrohen 17,00—18,00; 9) Briketts 10,50—13,50. B. Erze: 1) Rohspat, je nah Qualität I1. Qual. 10,20, IIL. Qual. 10,70, 2) Spáâteisenstein, gerösteter, je na< Qualität 11. Qual. 14,00, Ill. Qual. 15,00, 3) Somorrostro f. o. b. Rotterdam —,—, 4) nassauischer Noteifen- stein mit etwa 500%/ Eisen —,—, 5) Rasenerze franko —,—. C. N 1) SENES Ia. 10—12 9% Mangan 67,00, 2) weißstrahliges Qualitäts-Puddelroheisen: a. rheinish-westfälische arken und b. Siegerländer Marken 56,00, 3) Stahleisen 58,00, 4) englishes Bessemereisen cif. Rotterdam —,—, .5) spanisches effssemereisen, Marke Mudela - cif. Rotterdam —,—, 6) deutsches Bessemereisen 67,50, 7) Thomaseisen fr. Verbrauchsstelle 57,40—58, 10, L N Luxemb. Qualität ab Luxemb. 45,60—46,40, 9) englisches eisen Nr. I1I: ab Ruhrort 66,00, 10) Luxemburger Gießereieisen Nr. 111 ab Luxemburg 52,00, 11) deutshes Gießereieisen Nr. 1 66,50, 15 do. Nr. Il —,—, 13) do. Nr. 111 64,50, 14) do. Hämatit 67,50, 15) spanisches Hämatit, Marke Mudela ab Ruhrort —,—. D. Stabeisen: Gewöhnlihes Stabeisen: Flußeisen 110—112, Schweißeisen 120,00—122,00. E. Bleche: 1) Gewöhnliche Bleche aus Sn 130,00, 2) do. Schweißeisen —,—, 3) Kesselbleche aus Tußeifen 150,00, 4) do. Schweißeisen —,—, 5) Feinblehe —,—. F. Draht: 1) Eisenwalzdraht —,— 2) Stahlwalzdraht 120,00. Kohlen- und Eisenmarkt unverändert fest. Nächste Börse für Wert- papiere am Donnerstag, den 28. Mai, für Produkte am Donnerstag, den 4. Juni 1903.

Berlin, 22. Mai. Marktpreise na< Ermittelungen des Königlichen Polizeipräsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Der Doppelztr. für: Weizen, gute Sorte}) 16,20 (; 16,18 4 Weizen, Mittelsorte f) 16,16 46; 16,14 Æ Weizen, geringe Sorte) 16,12 Æ; 16,10 e Roggen, gute Sorte f) 13,20 A; Roggen, Mittelsorte —,— #4; —,— A Roggen, geringe Sorte —,— #Æ; —,— M Futtergerste, gute Sorte*) 14,00 Æ; 13,40 A Futtergerste, Mittelsorte*) 13,30 4; 12,80 #4 Alergecste, geringe Sorte*) 12,70 6; 12,20 6 Hafer, gute

orte**) 16,60 ; 15,30 A Hafer, Mittelsorte **) 15,20 4; 13,90 4 Hafer, geringe Sorte**) 13,80 4; 12,60 46 Richtstroh 4,66 6; 3,82 Æ Heu 6,70 6; 4,80 4 Erbsen, gelbe, zum Kogen 40,00 A; 25,00 A Speisebohnen, weiße 50,00 4; 29,00 6 Linsen 60,00 4; 20,00 A Kartoffeln 8,00 4; 5,00 6 Rindfleis<h von der Keule 1 kg 1,80 M4;. 1,20 4 dito Bauchfleish 1 kg 1,40 4; 1,00 (4 Sweinefleish 1 k 1,60 4; 1,10 A RKalbfleis<h 1 kg 1,80 6; 1,00 A4 Hammel- fleish 1 kg 1,60 /; 1,20 4 Butter 1 kg 2,60 46; 2,00 M Eier 60 Stück 3,60 %; 2,40 4 Karpfen 1 kg 2,00 4; 1,20 M Aale 1 kg 3,00 6; 1,40 4 Zander 1 kg 3,00 4; 1,20 M

s\achen.

Hedte 1 kg 2,20 4; 1,20 A Barste 1 kg 1,80 4; 0,80 A Schleie 1 kg 3,00 4; 1,20 A Bleie 1 kg 1,40 4; 0,70 M Krebse 60 Stü>k 18,00 4; 3,00 M ; 7) Ab Bahn. *) Frei Wagen und" ab Bahn, klamm und Geruch. **) Frei- Wagen und ab Bahn, mit Geruch.

- Magdeburg, 23. Mai. (W. T. B.)- Zu>erberiht. Korn- zu>er 88 9/6 ohne Sa> 9,40—9,50, Nachprodukte 75 2/9 ohne Sa> ,—. Stimmung: Schwah. Brotraffinade T. o. Faß 30,072. Krystallzu>ker T. mit Sa> 29,823. Gemahlene Raffinade m. Sa> 29,824. Gemahlene Melis mit Sa> 29,324. Stimmung —. NRoh- ¡u>er I. Produkt Transito f. a. B. Hamburg “Mai 16,60 ?Gd., 16,65 Br.,, —,— bez. Juni 16,60 Gd., 16,65 Br., —-— bei, August 16,90 Gd., 16 95 Br., 16 95 bez., Oktober-Dezember 17,90 Bd., 17,95 Br., —,— bez.,, Januar-März 18,25 Gd., 18,30 Br., 18,30 bez. Matt.

Cöln, 22. Mai. (W. T. B.) Nübsö! loko 52,00, Oktober 51,50.

Bremen, 22. Mai. (W. L. B.) (S@lußberidi.) Schmalz. Niedriger. Loko Tubs und Firkins 467, Doppeleimer 47, <wimmend Aprillieferung Tubs und Firkins —, Doppeleimer —_— Spe Ruhig. Short loko S, Short clear —, Aprilabladung —, extra lang —. Kaffee. Unverändert. Baumwolle. Unregelmäßig.

ÜUppland middl. Toko 597 A. (W. T. B) Petroleum fest.

Hamburg, 22. Mai. Standard white loko 7,40.

Hamburg, 23, Mai. (W. T. B.) Kaffee. (Vormittags- A Good average Santos Mai 25} Gd., September 264 Gd., Dezember 27 Gd., März 272 Gd. - Ruhig. -— Zu>er- markt. (Anfangsbericht.) NRübenrohzu>ec 1. Produkt Basis 88 9/6 Rendement neue Usance, frei an Bord Hamhurg Mai 16,60, 2408 N August 16,95, Oktober 17,95, Dezember 17,95, März

35. Flau. Ap est, 22. Mai. (W. T. B.) Kohlraps August 12,40 Gd.,

r

London, 22. Mai. (W. T. B.) 96% JIavazu>er loko

95/5 Verkäufer. Rübenrohzu>er loko 8 h. 37 d. Nuhig. London, 22. Mai. (W. T. B.) (Scluß.) Chile-Kupfer

622/5, für 3 Monat 612.

Manchester, 22. Mai. (W. T. B.) (Die Ziffern in Klammern bedeuten die Notierungen vom 19. d. M.) 12x Water Taylor 6 (6), 20r Water courante Qualität 8 (8), 30r Water courante Qualität 85/8 (8/5), 30r Water befsere Qualität 95 (92), 32x Mo> courante Qualität 91/s (91/5), 40r Mule gewöhnliche Qualität 91/5 (9), 40r Medio Wilkinson 107 (104), 32r Warpcops Lees 91/; (91/5), 36r Warpcops Rowland 93 (9, 36r Warpcops Wellington 9?/s (97/3), 40r Double courante Qualität 104 (105/s), 60r Double courante Qualität 13/s(133/s), 32r 116 yards aus 32r/46r 216 (206). Tendenz: Fest.

Glasgow, 22. Mai. (W. T. B.) (Schluß.) Roheisen. Mixed numbers warrants unnotiert. Middlesborough 46 h. d.

Parts, 22. Mai. (W. &. B.) (Swhluß.) Rohzu>er ruhig, 88% neue Kondition 21}—22. Weißer Zuder ruhig, Nr. 3 für 100 kg Mai 25!/z, Juni 253, Juli - August 255/s,

Ofktober-Januar 267/. (W. T. B.) Java - Kaffee good

Amsterdam, 22. Mai. ordinary 252. Bancazinn 80.

Antwerpen, 22. Mai. (W. T. B.) Petroleum. Naffi- niertes Type weiß loko 21 bez. Br., do. Mai 21 Br., do. Juni 214 Br., do. Juli 214 Br. Fest. S<hmalz. Mai

109,00

New York, 22. Mai. (W. T. B.) (S@luß.) Baum- wollepreis in New York 12,05, do. für Lieferung Juli 10.97, do. für Lieferung Sept. 9,76, Baumwollcpreis in New Orleans 117/16, Petroleum Stand. white in New York 8,55, do. do. in Phi- ladelphia 8,50, do. Refined (in Cases) 10,50, do. Credit Balances at Dil City 1,50, S<hmalz Western steam 9,30, do. Rohe u. Brothers 9,40, Getreidefra<ßt nah Liverpool 14, Kaffee fair Rio Nr. 7 51/5, do. Rio Nr. 7 Juni 3,75, do. do. August 4,00, Zu>er 33/15, Zinn 29,25—29,45, Kupfer 14,75—14,87. Baumwollen - Wochen- beriht. Zufuhren in allen Unionshäfen 54 000 Ballen, Aus MANeN Großbritannien 14000 Ballen, Ausfuhr na< dem - Kontinen 11 000 Ballen, Vorrat 311 000 Ballen.

1

Verkehr8austalten.

Hamburg, 22. Mai. (W. T. B.) Die Zwischende>s- preise auf den nordatlantischen Linien sind teilweise erhöht worden; infolgedessen kostet gegenwärtig die Fahrt im Zwischende> nach New York mit den Schnelldampfern 170 4, mit den Post- dampyfern 160 4

Wetterberiht vom 23. Mai 1903, s Uhr Vormittags,

ÉÉE | Winde 5s Name der Beobachtung®- S Ñ M Wetter S station S2 S | ri<tung Sn | S S i 21 e E88 0HS 2/heiter 84 S ava S 28 765,9 |SW 5|beded>t 89 D E A A Se 770,7 |\SW 5/halb beded>t 10,6 ATENTIO I a e ae 773,1 |D 1/halb bede>t 94 Roche Pont 2 4005 773,9 |NW 1sheiter 1408 DOrHanud I U 2/0 772,0 [N 1 heiter 13,9 OLDDCaD S A D r S le 773,0 [NW 2/heiter 111 BIELDS O R 70,6 0B 2 ee 10,0 S R T A2, 772,2 [NNO - 4halb bede>t | 111 I D A A E S0 767,3 \[WNW 2\wolkenlos 165 (Herb a: L e e 771,8 |N __ 3lheiter 13,6 C Ee a E S 769,2 |Windstille |wolkenlos 18,4 i E PAT69,4 IT 3/halb bede>t T47 E 769,2 [NNW 2shalb bede>t | 195 DrTHanUnd N e pre 763,3 [W 8 bede>t 97 PBDDOC E 763,3 |D 6|heiter 112 STDeSnae es 766,4 |SSW 6\bede>t 9,5 Sade E S ls 768,8 S 2/halb bede>t 12,0 Kopenhagen 66 770,6 |SO 1\wolkenlos 14,6 Raa S s 770,3 |S 2\wolkenlos 11,4 Stodholm e 770,4 |S __ 2\wolkenlos 17,0 Sb E L 770,1 Windstille |wolkenlos 12,7 OUVaranda E s R 770,0 |S 2|wollia 91 B 767,4 |SOD 1\wolkenlos 14, Se R A 767,8 |S 2\wolkig 15, Ambra 769,0 |SO 2lheiter 15,2 Wem e 770,4 [NNW 1\wolkenlos8 14,6 NRügenwaldermünde . . . | 770,5 |N 1/Dunst 10,0 MeUfahrwasier s e ees 769,4 [NNW 3sheiter 2113 Memel A 64 768,9 |DND 1heiter 142 1A 768,5 [Windstille [Nebel 120 St. Petersburg .… E Münster (Westf.) 767,9 |[NW 1/bede>t 167 e M A 768,9 |S 3|wolkenlos 17,8 Merl A 2 770,3 |SO 2\wolkenlos 147 Chemi an 770,4 S 1\wolkenlos 12,3 AFCSIOU E a S 769,6 INW 2\wolkenlos 10,4 Me E E 768,2 |DONO 1\woltkenlos 13,2 Srantsurt:a Ms 768,2 |NO 2\woltenlos 18,4 Rarlorube A s 769,2 |S 2\wolkenlcs 15,2 Münzen Mens 770,6 |SW 4\wolkenlos 15,4 Wen L L 768,6 [NW 2\wolkenlos 13,2 Bas 2 El D Las 769,1 Windstille |heiter 14,0 C C S E 767,4 |WNW 1/|bede>t - 10,2 Lembera A 2 Adi 762,1 NW 1|NRegen 6,2 Dermanistadt L A 764,3 |W 1 [wolkig 108 Set E 766,8 [Windjtille [halb bede>t 19,1 SFLOFENS P L La 767,3 O 1\wolfenlos 16,9 Mon S S N 767,1 N 2|wolfenlos 16,2 Mia e E 765,9 [Windstille [wolkenlos | 210

Der Luftdru> ist gleiGmäßig verteilt und überall hoh. In Deutschland ist das Wetter ruhig, heiter, tro>en und warm. Fort

dauer wahrscheinlich. Deutsche Seewarte.

Mitteilungen des Aöronautishen Observatoriums des Königlihen Meteoroklogis<hen ÎInftituts,

veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. Drachenballonaufstieg vom 23. Mai 1903, 105 bis 12 Uhr Vormittags

M eS

Seehöhe. . 40 m | 200 m | 500 m \ 1000 m| 1500 m | 1930 m

Temperatur (C F 19,3 16,3 13,5 9,4 5,6 5,5

Rel. Fhtgk. (2/0. 38 40 43 43 32 31

Wind-Richtung . O OSO | OSO SO O NNO «„ Geschw. mps | 3,8 2,6 1,6 3,1 D 3,0

Himmel wolkenlos. Ueber 1500 m Höhe Temperatur nahezt unverändert. i

Kommanditg

1. Untersuhun 0 6, eselschaften auf Aktien und Aktienge!

2 Musgrbote E pit aen ustellungen u. dergl, H) tlî D E e 4 S und Wirtschafts enossen schaften. ai . Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. . Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. Cn Î EV NZEtg V. 9. Bankausweise. a

5. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

10, Verschiedene Bekanntmachungen.

[16296] 1) Untersuchungssachen. „Die F E dur<h rechtskräftiges Urteil biesigen

Schöffengerichts vom 20. April 1903 wegen Ueber-

Beschluß. Fahnenfluchtserflärung vom 1. Mai 1903 üsilier Ernst Waldemar Baumaun der 11. Komp. Niederrh. Füsilierregts. Nr. 39 wird nah dem Ableben des Beschuldigten aufgehoben.

Düsseldorf, den 19. Mai 1903.

Nr. 8, versteigert werden. Das der Gr

Gericht, Jüdenstraße Nr. 60, Crbgeldon Stuner

undfteuermutterrolle niht nachgewiesen, da- gegen nah Nr. 17 477 der Gebäudesteuerrolle, abge- lehen von den Bestandteilen zu h., i. und t. das, bei einem jährlihen Nußungswert von 14290 M

Kenntnis unter der Ankündigung, daß, wenn inner- halb dreier Monate, vou heute an gere<huet, als Inhaber der Police sih niemand bei uns melden sollte, die vorbezeihne!e Police als kraftlos gilt und an u Dun dem Versicherten eine neue Ausfertigung erteilt wird.

rundstü> ist in

tretung des $ 360 Nr. 3 R.-St.-G.-B.

1) der Forstmann Johannes Kost, geboren am 14. Dezember 1876 in Sunstedt, zuleßt hieselbst, zu einer Geldstrafe von 30 A event. 6 Tagen Haft fowie zu den Kosten von 10 M 50 5,

2) der Kneht Johann Siedlecki, geb. am 2. De- zember 1865 in Karsk, Kreis Strelno, zuleßt in Frellstedt, zu einer Geldstrafe von 20 4 event. 4 Tagen Haft und zu den Kosten von 5 4 50

verurteilt worden find, werden die zuständigen Behörden ergebenst ersuht, die Geldstrafen und Kosten von diesen Personen im Betretungsfalle ein- zuziehen, event. die substituierten Haftstrafen zu vollstre>en und uns mit Nachricht sub Aktenz. K. 527/1TTI 1903 zu versehen.

Königslutter, den 13. Mai 1903.

Herzogliches Amtsgericht. Brin>meier.

[16757] Ladung.

Der am 18. September 1866 zu Shwebingen ge- borene, ledige Meßger Philipp Boos, welcher sich zuleßt in Shweßingen aufhielt, dessen Aufenthalt unbekannt ist und welhem zur Last gelegt wird, daß er als Landwehrmann ohne Erlaubnis aus- gewandert sei, Uebertretung gegen $ 3603 St.-G.-B., ‘wird auf Anordnung des Großherzoglihen Amts- geri<hts hierselbst auf Freitag, den 3. Juli 1903, Vormittags 87 Uhr, vor das Großherzog- liche Schöffengeriht Schweßingen zur Hauptverhand- lung geladen. Bei unentschuldigtem Ausbleiben wird derselbe auf Grund der nah $ 472 St.-P.-O. von .dem Kgl. Bezirkskommando Mannheim unterm 4. Mai 1903 ausgestellten Erklärung verurteilt werden.

Schwetingeu, den 20. Mai 1903.

(L. S.) S Sre ; \tv.Gerichts\chreiber des Großherzoglichen Amtsgerichts.

Königliches Gericht der 14. Division.

[16758] Beschluß in der Untersuhungssache gegen den Joseph Rosen- bus< von Borken wegen Diebstahls.

„Der Beschluß vom 16. März 1898, betreffend die Beschlagnahme des im Deutschen Reiche befindlichen Vermögens des Angeschuldigten, wird aufgehoben, da die Strafverfolgung verjährt it.

Marburg, den 14. Mai 1903.

Königliches Landgericht. Strafkammer 1k. Bernhard. Gesing. Weiz sä>er. 2) Aufgebote, Verlust- u. Fund-

sachen, Zustellungen u. dergl. [16665] Zwangsverfteigerung.

Im Wege der WAHSDOI E soll das in Berlin, Chausseestraße Nr. 110, belegene, im Grund- buche von den Invalidenhausparzellen Band 3 þ. Nr. 82, zur Zeit der Eintragung des Versteigerungs- vermerks auf den Namen der Witwe Pauleng! Ulrike Henriette geb. Köhn, hier eingetragene Grund- stü, bestehend aus:

a. Vorderwohnhaus mit linkem Seitenflügel, Hof und Garten, M

b. Stall und Klosettgebäude links,

c. Remisengebäude links,

d. Wohn- und Remisengebäude links,

e. Stall- untd Remisengebäude links mit Wohnung,

f. offenem Schuppen links,

g. Werkstatt mit Remise quer und links,

k. offenem Schuppen rechts,

m. Nemise re<ts, in einem neuen Termin am 17. Juli 19083,

und einem Jahresbetrag von 508,20 4 zur Gebäude- steuer veranlagt. Mit Rücksicht auf die Eintragung Abt. 11 Nr. 6 werden die Bestandteile h., i. und t. des Gebäudesteuerauszugs, nämlih: Querschuppen, Mittelshuppen und Fabrikgebäude re<ts von der Zwangsverfteigerung ausges{lofsen und wird das Verfahren insoweit aufgehoben. Der Versteigerungs- vermerk ist am 24. September 1902 in das Grund- buch eingetragen. 85. K. 86. 02. Verlin, den 11. Mai 1903. Königliches Amtsgericht [. [15877] Aufgebot. Die Witwe Johanne Behrens in Hohenhameln, vertreten dur< Rechtsanwalt Thies in Peine, hat das Aufgebot des 329% igen Hypothekenpfandbriefs der Hannoverschen Bodenkredit-Bank in Hildesheim Nr. 4039 Serie 1 Lit. B. über 1000 (6 (in Buch- staben: Eintausend Mark) nebst den Zinsscheinen seit 1896 beantragt. Der Inhaber der Urkunde und der Zinsscheine wird aufgefordert, spätestens in dem auf ‘den 17. Dezember 1903, Vormittags 1X1 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht crtbes raumten Aufgebotstermine seine Rehte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- erklärung der Urkunden erfolgen wird. Hildesheinr, den 16. Mai 1903. Königliches Amtsgericht. 4. [16729] Oeffeutliches Aufgebot. Die von der unterzeichneten Gesellschaft auf das Leben des Landwirts Herrn Friedri Jacob Emil Hasselba< in Nierstein a. Nh. früher in Heimersheim ausgestellte Police Nr. 42 698 über é 10 000,—, zahlbar am 29. Juni 1928, im Falle des früheren Ablebens des Versicherten indes sofort nah seinem Tode, ist dem Genannten nah seiner Angabe verloren gegangen. In Gemäßheit des & 22 der auf der Police abgedru>ten Versicherungsbedin-

Abteilung 85.

Vormittags 10 Uhr, dur< das unterzeichnete

gungen bringen wir dies hiermit zur öffentlichen

Magdeburg, den 19. Mai 1903.

. Wilhelma in Magdeburg ; Allgemeine Versicherungs-Aktien-Gesellschaft, Der Generaldirektor, in dessen Vertretung:

Dr. Rautmann. [102327] Aufgebot. i , Die von uns auf das Leben des Curt Callenbah in Neuhof unterm 16. September 1893 ausgefertigte e Nr. 115 800 über 4 3000 ist dem Herrn ersiherungsnehmer abhanden gekommen.

Der gegenwärtige Inhaber der gedachten Police wird hiermit aufgefordert, \ih innerhalb 6 Mo- naten béi uns zu melden, widrigenfalls die verlorene Police für kraftlos erklärt und an deren Stelle dem LUagtteller eine neue Ausfertigung erteilt werden VICd.

Verlin, den 16. März 1903.

/ Victoria zu Berliu Allgemeine Versicherungs-Actien-Gesellschaft. Gerstenberg, Generaldirektor. [16609] E

Die von uns unter der Firma Lbensversicherungs- bank für Deutschland am 24. April S und 22. September 1896 ausgefertigten Versicherungê- heine Nr. 259 545 und 388 887, die auf das Leben des Kgl. Landmessers Gottfried Emil Runde in Wolfhagen ausgestellt worden find, sind na “iner el uns eingegangenen Anzeige verloren worden. Der unbekannte Inhaber dieser Scheine sowie jeder, der Rechte an den Versicherungen - urkundlih nach- weisen fann, wird aufgefordert, si< bis zum 18. August 1903 bei uns zu melden, da na< fruchtlosem Ablauf der Frist für die Versicherungs- heine Grsaßurkunden werden ausgefertigt werden.

Gotha, den 18. Mai 1903.

Gothaer Lebensverficherungsbank a. G.

Dr. Samwer.

| | | f j j