1903 / 121 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Tichen Amtsgericht Abteilung 4 zu Heiligenstadt auf den 14, Juli 1903, Vormittags 10 Uhr, anberaumten Termin zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits. Heiligenstadt (Eichsfeld), den 11. Mai 1903. Arand, Aktuar, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsaerichts. Abt. 4.

[17002] ‘Oeffentliche Zustellung. : Die Firma Gebrüder Möllrich in Marburg, alleiniger Inhaber: Kaufmann Simon Möllrich da- selbst, Prozeßbevollmächtigter: Rebtsanwalt Rohde in Marburg, klagt gegen den Restaurateur Frißz Hinneburg, zuleßt wohnhaft in Marburg, jeßt un- bekannten Aufenthalts, auf Grund der Behauptung, pa der Beklagte von der Klägerin die in der Klag- re<nung näher verzeihneten Waren zu den dabei- geseßten Zeiten und Preisen käuflih überliefert er- halten habe und dafür na< Abzug von Abschlags- zahlungen noch einen Restbetrag von 397,82 und außerdem für einen dieserhalb erwirkten Arrestbefehl no< 8,95 / Kosten \hulde, - mit dem Antrage, den Beklagten zur Zahlung von z s

a. 397,82 M nebst 5 9/6 Zinsen seit 1. April 1903,

b. 8,95 M : Fostenfällig zu verurteilen und das Urteil gegen Mere R S NNO für vorläufig vollstre>bar zu er-

ären.

Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die erste Zipvil- fammer des Königlichen Landgerichts zu Marburg auf den 7. Oktober 1908, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Ge- richte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwede der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Marburg, den 19. Mai 1903.

Halle,

Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts. [16626] Oeffentliche Zustellung.

Die städtische Sparkasse zu Oels, vertreten dur den ena gera daselbst, Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt Rimpler in Oels, klagt gegen:

1) die verwitwete Fleischermeister Anna Büchse, geb. Menzel, in Dels, U

2) den Fleischermeister und Viehhändler Alfred Büchse in Oels, R

3) den Fleischermeister und Viehhändler Paul Büchse in Oels, :

4) den Fleischergesellen Josef Büchse, im Jahre 1901 in Dorotheendorf bei Zabrze wohnhaft, jeßt unbekannten Aufenthalts,

5) den Clemens Büchse aus Oels, unbekannten Aufenthalts,

unter der Behauptung, daß der verstorbene Fleischermeister Louis Büchse und dessen Chefrau, die Beklagte zu 1 eingetragene Eigentümer des Grundstü>s Nr. 427 Oels sind, daß Louis Büchse im Jahre 1895 verstorben ist und die Beklagten zu Erben seines Nachlasses in seinem am 18. Juli 1895

Königliche Amtsgericht zu Spandau auf den 6. Juli 1903, Vormittags 94 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlihen Zustellung wird diefer Auszug der Klage bekannt gemaht. Aktenzeichen 1. C. 568. 03. Spandau, den 9. Mai 1903.

Kluge,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [17008] Oeffentliche Zuftellung. Z Der Wirt und Cigentümer Friedri Stahl in Straßburg klagt gegen die ledige, großjährige Anna Enderle, früher Speisewirtin hier, z. Zt. ohne be- fannten Wohn- und Aufenthaltsort, wegen Forde- rung, mit dem Antrage auf Verurteilung zur kosten- pflichtigen Zahlung von 46,35 f nebst 40/9 Zinscn seit Klagezustellung. Der Kläger ladet die Beklagte zur. mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Kaiserliche Amtsgericht in Straßburg auf Mitt- woch, den $. Juli £903, Vormittags $8 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird diefer Auszug der Klage bekannt gemacht.

Strafeburg, den 22. Mai 1903.

Kasper,

Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts. [16995] Oeffentliche Zusteuung:

Die Witwe Anna Schre> zu Erfurt, vertreten dur< Justizrat Moßdorf daselbst, klagt gegen den Schuhmacher Georg Gacfstatter, früher in Erfurt, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen Forderung, mit dem Antrage, 1) den Beklagten zu verurteilen, an die Klägerin 489 4 nebst 40/9 Zinsen seit Zu-- stellung der Klage zu zablen, ihm die Kosten des Rechtsstreits, einschließli< derjenigen des Arrest- verfahrens, aufzuerlegen und 2) das Urteil auch gegen Sicherheitsleistung für vorläufig vollstrebar zu er- flären, und ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsstreits vor die 2. Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu Erfurt auf den 14. Juli 1903, Vormittags 11? Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Erfurt, den 20. Mai 1903.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. [16998] Oeffeutliche Zustellung.

Die Frau Amanda Schanzkowski, geb. Philipowski, zu Groß-Saalau, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- anwalt Wessel zu Danzig, klagt gegen ihren Che- mann, den Arbeiter Josevh Schanzkowski oder Czansfowsfi, früher zu Groß-Zünder, Zuckerfabrik, jeßt unbekannten Aufenthalts, . mit dem Antrage, zu lerfennen: die Gütergemeinschaft zwischen den Parteien wird aufgehoben, die Kosten des Rechtsstreits fallen dem Beklagten zur Last. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Nechts- streits vor die dritte Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu Danzig, Pfefferstadt , Hinterhaus 1 Treppe, Zimmer 20, auf den 1. Oktober 1908,

errichteten Testament eingeseßt hat, und daß die Be- flagten die Zinsen von den auf diesem Grundstü>e Abteilung 111 Nr. 4 und 8 für die Klägerin haf- tenden Hypotheken von 450 M und 750 M à 4/0 für die Zeit vom 1. Juli 1902 bis 31. De:ember 1902 verschulden, mit dem Antrage: Die Beklagten als Gefamtschuldner kostenpflichtig und vorläufig voll- stre>bar zu verurteilen, wegen der am 2. Januar 1903 fälligen Zinsen zu 4/0 vom 1. Juli 1902 bis 31. Dezember 1902 von den für die Klägerin auf dem Grundstü> Blatt 427 Oels Abteilung 1T1 Nr. 4 und 8 haftenden Hypotheken von 450 46 und 750 A6, nämli wegen 24 f. und wegen der Prozeß- Fosten die Zwangsvollstre>ung in das Grundstü>k Blatt 427 Oels zu dulden, und ladet die Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Oels auf den 6. Juli +1903, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht Oels, den 16. Mai 1903.

Sfkaleßs,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, [17007] Oeffentliche Zustellung.

Der Krämer Johann Baptist Wissen, Sohn von ohann, zu Saareinsmingen, klagt gegen den Johann Baptist Wissen, Sohn von Nikolaus, ohne be- fannten Wohn- und Aufenthaltsort, auf Zahlung von zur Entlastung des Beklagten bezahlte Crb- schaftssteuer, mit dem Antrage auf kostenfällige Ver- urteilung des Beklagten zur Zahlung von 16,90 46 nebst 49/6 Zinsen seit Zustellung dieser Klage, und TIadet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Kaiserlihe Amtsgericht zu Saargemünd auf Freitag, den 83. Juli 19083, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Kuhn,

Hilfsgerihts\chreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts. [17003] Oeffentliche Zustellung.

Die Firma L Goldfarb, Tabakfabrikantin zu Er Stargard, Prozeßbevollmächtigter: Iustizrat omaschke R klagt gegen den Kaufmann Karl geler, früher zu Spandau, auf Grund der Be- auptung, daß der Beklagte thr für gekaufte und emand Waren den vereinbarten und ange- messenen Preis von 239,20 4 verschulde, mit dem Antrage auf Zahlung von 239,20 4 nebst 5 9/0 Zinsen vom 12. Februar 1903 und Einwilligung darin, daß die von der Klägerin in der Arrestsache Goldfarb c/a Igeler 1 G. 13/03 hinterlegte Sicherheit von 286,75 „& an Klägerin Gabe wird. Die Klägerin ladet den Beklagten zur

Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen

bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu

bestellen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung

wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Danzig, den 15. Mai 1903.

Wetel, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. 3) Unfall: und Juvaliditäts-2. Versicherung.

Keine. /

D Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

Keine.

9) Verlosung 2. von Wert- papieren.

Die Bekanntmachungen über den Beriust von Werts papieren befinden fi aus\@ließli& in Unterabteilung 2.

[76057] Bekanntmachung. ___ Wittenberger Deichverband,

Bei der heute stattgefundenen Auslosung der Wittenberger Deichobligationen wurden folgende Nummern gezogen:

Von der x. Abteilung :

Lit A N 0538 . à 500 N.-Tlr.

Lit. B. Nr. 181 198. . . . à 100 ,

Lit O Nr 408 148 A (25

s - Von der Ux. Abteilung:

Lit. D. Nr. 160 164 192 205 227 229

à 500 N.-Tlr. Lit. ÆE. Nr. 266 342 385 418 l: 424 43901441 400 R Ca O0 m A t I E Diese Stü>e werden den Inhabern zum L. Juli 1903 gekündigt, und hört von da ab eine weitere Verzinsung auf. Wittenberg, . den 18. Dezember 1902.

Der Deichhauptmaun: v. Schlieben.

19966] Bekannt

machung.

: Wir bringen hiermit zur öffentlichen Kenntnis, daß die Ausgabe neuer, mit dem Weihnachts- termin 1903 beginnender Zinsscheinbogen zu den Oftpreufßtischen Pfandbriefen

von unserer General-Landschafts-Kasse in Königsberg Pr.

vom 1. Juni 1903 ab, von der Reichsbankhauptkasse in Berlin, von allen Reichsbankhaupt- stellen mit Ausnahme derjenigen in Königsberg i. Pr. und

von allen Reichsbankstellen

vom 10. Juli 1903 ab

Die Zins\ceinanweisungen (Talons) sind von den Inhabern mit Verzeichnissen einzureichen, zu welden Formulare bei den vorgenannten Kassen und Reichsbankstellen in Empfang genommen werden können.

bewirkt werden wird.

Königsberg Pr., den 1. Mai 1903.

mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das | [1707

Bekanutmachuug. In Ausführung der im Rechnungsjahre 1903 plan- mäßig vorzunehmenden Amortisation der auf Grund der Allerhöchsten Privilegien vom 2. Mai 1887 und 12. Mai 1894 für Zwede der Westpreußischen Provinzia - Hilfskasse ausgegebenen 34 und 4 °/aîgen Anleihe- scheine des Provinzial-Verbaudes der Provinz Westpreußen V. und VI. Ausgabe im Nennwerte von at und zehn Millionen Mark sind dur<h Aus- losung am 20. April d. Is. zur Einlösung bestimmt worden : f iz a. von der 3}? °/%igen Provinzialanuleihe V. Ausgabe über acht Millionen Mark: 1) Buchstabe A4. Nr. 249 259 349 351 393 594 529 573 598 599 611 647 659 934 957 978 = 16 Stü> à 3000 M über 48 000 9) Buchstabe W. Nr. 4 6 10 34 44 213 219 237 248 249 305 306 307 329 645 654 659 670 678 = 19 Stüd> à 2000 M über . . . 3) Buchstabe ©. Nr. 106 111 125 131436 141148. 161 175 21 722 723 743 744 765 770 = 16 Stüd X O00 Uber S E 4) Buchftabe D. Nr. 32 33 45 46 444 449 455 464 465 746 747 767 840 845 847 1251 1253 1274 1277 1335 1336 1340 1343 = 923 Stü> à 500 M über. . . . 5) Bucsstabe Æ. Nr. 261 267 409 450 461 546 547 552 750 770 771 871 872 876 953 954 968 989 991 1062 1073 1074 1331 1336 1390 1414- 1447 1448 1481 = 29 Stü à 200 über . I ee 5800 zusammen im Nennwerte von 119 300 mit den Zinsscheinen 1V. Reihe Nr. 2 bis 20 und Zinsscheinanwei]ungen.

b. von der 32 %igen Provinzialanleihe VI. Ausgabe über acht Millionen Mark:

1) Buchstabe A. Nr. 27 89 119 401 408 449 450 462 465 471 484 636 871 = 13 Stüd> S000 Aber L 39 000

2) Buchstabe W. Nr. 120 121 168 170 178-268 540 544 545 701 703 840 848 1325 = 14 Stü à 2000 ber A E 028000.

3) Buhstabe ©. Nr. 73 124 703 : 717 769 766 815 823 950 1023 1038 1519 1525 1578 1728s 1733 = 16 Stü

38 000 „?

16000 ,

11500 ,

A O00 De e C 0000 7 4) Buchstabe D. Nr. 22 30 136

238 276 345 410 541 655 656 1376

1425 1430 = 13 Stü> à 500 M über 6500

zusammen im Nennwerte von 89 500 #4 mit den Zinsscheinen 1. Reihe Nr.-17 bis 20 und Zins\cheinanweisungen.

e. von der 4°/% igen Provinzialauleihe Va. Ausgabe über zwei Millionen Mark: 1)- Buchstabe A. - Nr. 927 10903 1150 =

Straßburg i. E., im Hotel du Commer S stattfindenden oxdentlicheu Ge versammlung der Aktionäre ergebenft ein t det Mera 1) Bericht des Borstands. 2) Bericht des Auffichtsrats. ; 3) Vorlage der Bilanz und der Gewinn: uh Nerlustre<nung per 31. Dezember 1902, 4) Entlastung des Vorstands. 5) Entlastung des Aufsichtsrats. 6) Neuwahl dee Au t8ratsmigleeT afiburg, den 22. Pal \ E Der Vorstaud. Louis Brauer. i;

O Ullri<h & Hinrihs Actien Gesells Fn den Generalversammlungen vom 22. M, | zember 1902 und 23. April a. c. it beschlossen worden, das Stammaktieukapital unserer Gesés, schaft von M 900 000 auf #6. 200 000 herah, useten. Ö Tee Bezugnahme auf $ 289 des $6.8. Ï fordern E hiermit E Gläubiger auf, hre u rüche bei uns anzumelden. 67 PrI Ne ien, den 22. Mai 1900, 2 Der Vorftand. [17101] Bekanutmachunug. Die diesjährige Generalversammlung, unst | Aktionäre findet statt am Dienêtag, den 9, Juni, | Nachmittags 3 Uhr, hier auf der Fabrik, Tagesorduung : 1) Erledigung der im $ 34 des Statuts vor, gesehenen Geschäfte. l 9) Genehmigung zur Uebertragung von Skamm,

aktien. ; eveytl. V ker

3) Genehmigung zum L Gebäude und Ländereien der Prü

Clauen Z., den 20. Mai 1903. fe \ Vorstaud l |

der Clauener Actien-Zuckerfabrik, | Carl Grote Il. Franz Hartmann. |

[17111] Prettin-Annaburger Kleinbahn Aktiengesellschaft.

Die Besitzer der Aktien obiger Gefells<aft werten zur ordentlichen Generalversammluug af | Sonnabend, den 20. Juni cr., Mitt. 12 Uhr, | Louisenstr. 36 111, hiers., eingeladen. |

Tagesordnung : 1) Vorlegung des Geschäftsber. u. der Bilanz. N Genehmigung der Bilanz. î 3) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats, * 4) Aufsichtsratswah[. \ 5) Fiñianzielles. 6) Verschiedenes.

Der Geschästsberiht und die Bilanz liegen zur Einsicht bei uns aus.

Berlin, den 25. Mai 1903.

Der Aufsichtsrat.

[17100]

3 Stü> à 3000 Æ über... . . 9000 M 2) Buchstabe W. Nr. 1049 1089 1163 = 3 Stü>k à 2000 Æ über 6090 ,

3) Buchstabe C. Nr. 1089 1242

1368 1386 = 4 Stü à L000 A über 4009 ,

4) Buchstabe D. Nr. -913 1040 1063 1091 = 4 Gtüd à 500A übe 2000, zusammen im Nennwerte von - 21 000 M

mit den Zinsscheinen 1. Reihe Nr. 7 bis 20 und Zins\cheinanweifungen. Die ausgelosten Anleihescheine des Provinzial- verbandes der Nrovinz Westpreußen werden den In- habern hierdurw zum L. Oftober 1903 mit dem Bemerken gekündigï, daß von diesem Tage ab die Auszahlung des Kapitalbetrages bei der Landes- hauptïfafse der Proviuz Westpreußen in Dauzig gegèn Rückgabe der Anleihescheine nebst den zuge- böôrigen, nah dem Zahlungstermin fälligen Zins- scheinen und Zins\ceinanweisungen erfolgen wird. Die Verzinsung hört mit dem 1. Oktober 1903 auf, während der Betrag * für fehlende Zinsscheine vom Kapital in Abzug gebract wird. Aus frühereu Kündigungen stehen noch aus:

a. der 4 9/6 ige Anleiheschein des Provinzialverbandes 20 Westpreußen 1V. Ausgabe Lit. E. Nr. 121 über b. der 329% ige Anleibeschein des Provinzialverbandes von Westpreußen V. Ausgabe Butstabe C. Nr. 864 über 1000 , : Bo

c. der 4 9/6 ige Anleiheschein des Provinzialverbandes von Wefipreußen V1. Ausgabe Buchstabe B. Nr. 1001

“f über 2000

Vorstehendes wird auf Grund der $F$ 4 der zu den Allerböchsten Privilegien vom 2. Mai 1887 und 12. Mai 1894 gehörigen Bedingungen hierdur< ver- öffentlicht.

Danzig, den 14. Mai 1903.

Der Landeshauptmann der E Westpreuften : inze.

[13517] Société Anonyme des Tramways de F rancfort, en liguidation.

MM. les actionnaires sont informés qu’une

répartition de 13® francs par titre sera

distribuable à partir du 12 mai courant, contre remise du coupon 23, aux maisons de bangque ci-après: à Bruxelles: à la Banque de EBruxelles, rue Royale 62; à la Banque d’Outremer, rue de Namur 48; à Francfsfort s/MWein: chez MM. Sulz- bach srères. „Cette répartition représente, sauf les s0mmes réservées pour litiges, la. contrevaleur des annuités encore dues par la Ville de Francfort.

6) Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Altiengesellsh.

Die Bekanntmachungen über den Verlust v o papieren befinden sich aus\{ließli< in Unterabiciet

[17102]

Gasthof $t_ Jacob Actien-Gesell Die Herren Aktionäre der Akt.-Ges. U. Jacob* werden hiermit zu der am Dienstag, den

1 3 i Ofipreußische General «LAD asts: DiTertton: B Bon.

16, Juni 1903, Nachmittags 3 Uhr, zu

Rhein.-NBornesischer Handels-Verein.

Die Herren Aktionäre werden hierdur< auf Mitt- woch, den 17. Juni, Nachmittags 4 Uhr, zur 21. ordentlichen Generalversammlung im ev. Vereinshause zu Barmen, Zimmer Nr. 23, erg. eingeladen.

_ Tagesordnung: | 1) Geschäftsberiht pro 1902. j 2) Vorlage der Bilanz yro 31. Dezember 1902. { 3) Bericht der Rehnungsrevisoren und Decharge. * 4) Verwendung des Gewinns. - 8 Neuwahl eines Mitgliedes des Ausshi#a# 6) Ernennung der Rechnungsrevisoren Pro 1903,

Barmen, den 23. Mai 1903 Der Vorstand.

[170314

Oftfriesische Vauk, Leer. | Infolge Beschlusses des Aufsichtsrats vom 23. Fe * bruar 1903 soll eine weitere Einzahlung - von 20 9/6 auf unsere Aktien eingefordert werden. Mit | Bezugnahme auf $$6 und 11 unserer Statuten und | S$ 218—221 des H.-G.-B. vom 10. Mai 18 | fordern wir die Aktionäre auf, die Einzahlung von | 20%/0 = „& 120 pro Aktie unter Beifügung der | Aktien ohne Couponsbogen in der Zeit vom 1. August bis spätestens X. September d. J, | an unserer- Kasse in Leer zu leisten. | Leer, den 21. April 1903. | Die Direktion. : J. E. Pannenborg. N. G. Saul. [17035] Aktien Bierbrauerei Wittenberg A. 6,

Wittenberg, Bez. Halle. Wir bitten unsere Herren Aftionäre, die 4, Rate gezeichneter Aktien __ bis spätestens 10. Juni d. J. an die Wittenberger Spar- «& Leihbank, E ENBeYa, Bez. Halle a. S., abführen jt ollen. Wittenberg, 22. Mai 1903. Der Auffichtsrat. Bernh. NRitscher, Major a. D., Vorsißender.

D

[13405] Saarbrü>er Elefktrizitäts-Aktien- Gesellschaft, St. Fohann a/Saa!

Unter Hinweis auf den Generalversammluns bes<luß vom 22. Dezember 1962, veröffentlicht i Deutschen Reichsanzeiger Nr. 35 vom 10. Febru 1903, die Herabsetzung des Grundkapitals u 4. 200 000 betreffend, werden die Gläubiger de Gesellschaft aufgefordert, ihre Ansprüche bei der E sellshaft anzumelden. St. Johann a. Saar, den 7. Mai 19083. Der Vorstand. I. Bruinier.

[14813] Bekanntmachung.

In der am 18. April 1903 Tor BaTtetes außer- ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre de Parkhotel - Actiengesellshaft zu Düsseldorf ist dic Serabseßzung des Grundkapitals e worden. Der Beschluß ist in das Handelsregister ein e #

e Gläubiger der Parkhotel - Actiengesells<a werden daher aufgefordert, ihre Ansprüche bei uns anzumelden.

Düffeldorf, den 13. Mai 1903.

Parkhotel-Actiengesellshaft. Psöhls.

I. Multerer.