1903 / 129 p. 21 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

M. 129.

zeidhen, Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten

Fünfte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 4. Juni Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterre<ts-, Vereins-, er ea ha Zeichen-, Muster- und Börsenregistern, der Urheberre<tseintragsrolle, über Waren-

nd,

1908,

eint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. (. 1298)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutshe Reih kann durch alle Postanstalten, in Berlin für

Selbstabholer au< dur E SW. Wilhelmstraße 32,

Musierregister.

Hamburs. / [19862]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 2188. Firma Mühlmeister & Johler in Hamburg, ein versiegeltes Paket, angeblih ent- haltend 48 Muster von Etiketten für Zigarrenkisten- ausstattungen, Flächenmuster, Fabriknunimern M. & 3. dep. 1001—1004, 1004a, 1005—1008, 1008a, 1009—1012, 1012a, 1013—1016, 1016a, 1025—1028, 1028 a, 1033—1036, 1036 a, 1045—1048, 1048 a, 1049—1052, 1052a, 1297—1300, 1300a, 1313, 1313a, 1381, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. Mai 1903, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 2189. Firma Müßhlmeister & Johler in Hamburg, ein versiegeltes Paket, angebli ent- haltend 25 Muster, und zwar: 1) von 6 Umschlägen, 2) von 12 Plakaten, 3) von 4 Speisekarten, 4) von 1 Kalenderrü>kwand, 5) von 1 Postkarte und 6) von 1 NReklamekarte, Flächenmuster, Fabriknummern : zu 1: M. & J. dep. 1380, 1382, 1383, 1724, 2074, 2077; zu 2: M. & J. dep. 1679, 1718, 2075, 2076, 2078—2082, 2084, 2085, 2090; zu 3: M. & J. dep. 1723, 2086, 2088, 2089; zu 4: M. & J. dep. 2067; zu 5: M. & J. dep. 2083; zu 6: M. & J. dep. 2087, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. Mai 1903, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 2190. Gai Georg SHauning in Sam- burg, ein versiegeltes Kuvert, angebli enthaltend 1 Muster von einem Plakat, Flächenmuster, Fabrik- nummer 1, Schußfri\t 3 Jahre, angemeldet am 7. Mai 1903, Nachmittags 2 Uhr 45 Minuten.

Nr. 2191. Firma Adolph Friedläuder in Hamburg, ein versiegeltes Kuvert, angeblich ent- haltend 1 Muster von einem Plakat Léonidas,

Flächenmuster, Fabriknummer 2053, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. Mai 1903, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten.

Nr. 2192. Firma Adolph Friedländer in

die Königliche N O Uen Reich8anzeigers und Königlich Preußischen ezogen werden.

Hohenleuben. [19457] In das hiesige Musterregister ist eingetragen worden: Nr. 10. Hahn, Otto Heinri<h Alexander, Holzbildhauer in Triebes, zwei Mustertafeln und 1e mit Möbelverzierungen, bestehend in Füllungen, Aufsäßen, Schrankoberteilen in moderner Richtung mit 2 Seitenleisten à 60 cm lang, Bettoberteile moderner Richtung ohne Bogen, Lisenen, Teile zu einer Bettgarnitur ohne Bogen, Fußoberteil ohne Bogen und 1 Saß Füße mit den aufgeschriebenen Nummern: 491, 492, 471, 472, 481, 482, 473, 485—490, Profil A. Nr. 495—500, 502, 503, 509, 510, 501 A. C. E., Plastis<he Erzeugnisse, Schußfrist Lee angemeldet am 1. Mai 1903, Vormittags r

Hohenleuben, den 23. Mai 1903. Das Fürstlihe Amtsgericht. Dr. Gleißner.

Leisnig. [19861] In das Musterregister ist eingetragen: Nr. 7. Firma Leisuniger Wagenfabrik, Rämsch «& Kunze in Leisnig, 1 gußeiserner Seitenteil zu einer Tafelwage, offen, uster für

plastische Erzeugnisse, Shußfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. Mai 1903, Nachmittags 34 Uhr.

Leisnig, den 30. Mai 1903.

Königliches Amtsgericht.

Limbach, Sachsen. [12866]

In das Musterregister ist eingetragen worden :

Nr. 351. Firma Aug. Mann in Oberfrohna. 1 versiegelter Briefumschlag, enthaltend 13 Ab- bildungen von fkunstgeshmiedeten Gegenständen : 8 Treppengeländer Nr. 01374, 01376, 01380, 01498, 01500, 01509, 01520, 01542, 2 Portieren- halter mit Paneel Nr. 3964, 3965, 1 Schlüssel- halter mit Kalenderblo> Nr. 3465, 1 Schweden- halter mit Schlüsselhaltex und Kalenderblo> Nr. 3471, 1 Wandtashe mit Schlüsselhalter und

Hamburg, ein versiegeltes Kuvert, angeblich ent- haltend 1 Muster von einem Plakat Léonidas, Flächenmuster, Fabriknummer 1809, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. Mai 1903, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten. i

Nr. 2193. Firma Adolph Friedländer in Hamburg, ein versiegeltes Kuvert, angebli ent- haltend 1 Muster von einem Plakat Lóonidas, Flächenmuster, Fabriknummer 2462, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet ‘am 8. Mai 1903, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten. Î

Nr. 2194. Firma Adolph Friedländer in Samburg, ein versiegeltes Kuvert, angebli ent- haltend 1 Muster von einem Plakat Léonidas, Flächenmuster, Fabriknummer 2061 a þ c d, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. Mai 1903, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten. i:

Nr. 2195. Firma Kespohl «& Co. in Ham- burg, ein versiegeltes Paket, angebli enthaltend 1 Muster von einem Karton mit Aufmacung für den Kräuterthee „Reform“, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 4, Schußsrist 3 Jahre, angemeldet am 8. Mai 1903, Mittags 12 Uhr.

Nr. 2196. Firma Kufeke, Rocamora & Co. in Hamburg, ein offenes Kuvert, enthaltend 1 Muster eines Plakats über Allerfeinste Kufeke?s Kokosnußbutter, Flähenmuster, Fabriknummer 3977, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. Mai 1903, Vormittags 10 Uhr 40 Minuten.

Nr. 2197. Firma C. Ahrens in Hamburg, ein versiegeltes Kuvert, angebli< enthaltend 2 Muster von Abbildungen für Harmonium mit und ohne Begleitung und Piano zum Spielen ohne Notenkennt- nisse, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern la und 1b, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 15. Mai 1903, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 2198. Firma Aug. F. Richter in Ham- burg, ein versiegeltes Kuvert, angeblich enthaltend 20 Muster von Schmukstü>en (Zeichnungen), Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 444000, 444002, 444004, 444006, 444008, 444010, 444012, 444014, 444016, 444018, 444020, 444022, 780—787, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet . am 15. Mai 1903, Nachmittags 1 Uhr. G

zu Nr. 1155. Firma Schlachter & Rühger J. Himmelheber Nachfolger in N hat für das am 7. August 1893 eingetragene ster eine weitere Verlängerung der Schußfrist um 5 Jahre bis auf 15 Jahre angemeldet.

Nr. 2199. Firma Actien - Gesellschaft der Holler’schen Carlshütte bei Rendsburg in Hamburg, ein versiegeltes Kuvert, angeblich ent- haltend 4 Muster von Gußeisenwaren (Abbildungen), Muster für plastis<he Erzeugnisse, Fabriknummern 367 bis 370, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. Mai 1903, Nachmittags 1 Uhr.

zu Nr. 1816. Firma Reih «& Co., Lucca Company, in Hamburg, hat für das am 9. Juni 1900 eingetragene Muster ‘eine Verlängerung der ‘Schußfrist um 12 Jahre bis auf 15 Jahre ange-

meldet.

Nr. 2200. Firma Genzs<h & Heyse in Ham- burg, ein versiegeltes Kuvert, angebli<h enthaltend L Master von Typen für Buchdru>zwe>e, Schrift: S@male Neudeuts<h, Flächenmuster, Fabrik- nummer 26, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Mai 1903, Nachmittags 2 Uhr 35 Minuten.

Hamburg, den 2. Juni 1903.

Das Amtsgericht. Abteilung fr das Hanbeloreaister. (gez.) Völ>kers Dr. Veröffentlicht : Schade, Bureauvorsteher, als Gerichtsschreiber.

Kalenderblo® Nr. 3473, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 27. Mai 1903, Nachmittags 5 Uhr.

Limbach, am 2. Juni 1903.

Königliches Amtsgericht. Marienberg, Sachsen. [19872]

In das Musterregister ist eingetragen worden :

Nr. 139. Firma Gebrüder Baldauf in Marienberg, ein versiegeltes Paket, enthaltend 21 Muster für Metallknöpfe und Schnallen, Fabrik- nummern 8616, 8617, 8627, 8628, 8629, 8630, 3632, 3634, 3635, 3636, 3637, 3638, 3639, 3640, 3648, 3649, 3652, 3654, 3656, 3658, 3659, Muster für Plastische S Schußfrist dreï Jahre, angemeldeï am 11. Mai 1903, Nahm. 33 Uhr.

r. 140. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket, enthaltend 1 Stahlfknopf, Fabriknummer 3662, Mutter für Pplastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 15. Mai 1903, Nachm. 5 Uhr 40 Minuten.

Nr. 141. Ebendieselbe Firma, ein versiegeltes Paket, enthaltend 1 Dru>knopf aus poliertem Stahl- ble, Fabriknummer 3669, Muster für plastische Er- zeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 23. Mat 1903, Vorm. 11 Uhr 55 Minuten.

Mr den 30. Mai 1903.

öniglihes Amtsgericht. Reichenbach, Vogtl. [19867] In das hiesige Musterregister ist eingetragen

worden :

Nr. 239: Firma C. A. Räter in Myïau, 1 vers<lofsenes Paket, enthaltend 13 Sti>kmuster für indishe Exportshawls, Desfinnummern 8481, 8482, 8483, 8484, 8485, 8486, 8487, 8488, 8489, 8490, 8491, 8492, 8493, und 6 Sti>muster für Tücher, Dessinnummern D202, O29 2A N D209 L920; 9727, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 4. Mai 1903, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 240: Firma A. Roßner in Nebschkau, 1 vers{lossenes Paket, enthaltend 2 Musterabschnitte von Tapisseriestoffen, Dessinnummern 2304 und 2309, Flächenerzeugnisse; Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 8. Mai 1903, Vormittags 210 Uhr.

Reichenbach, am 30. Mai 1903.

Königlich Sächsishes Amtsgericht. Selingen. j [19874]

S er Musterregister sind folgende Eintragungen erfolgt:

Nr. 2357. irma Paul A. Sen>els in Solingen, Umschlag mit Abbildung von 1 Modell für einen Hebelkorkzieher in Form einer weiblichen gidur, in allen möglichen Verzierungen, versiegelt,

uster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 066, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. Mai 1903, Nachmittags 3 Uhr.

Nr. 2358. Stempeler und Damaszierer Otto Emil Adrion in Solingen, Ums(lag mit 1 Muster für Rasiermesser, deren Klingen. mit eigen- artigen Stempelungen oder Prägungen versehen sind, ofen, Muster für E Erzeugnisse, Geschäfts- nummer 1001, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. Mai 1903, Vormittags 9 Uhr.

Nr. 2359. Firma Daniel Peres in Solingen, Paket mit 10 Modellen für Taschenmessershalen mit Prägung, in beliebigen Metallen und anderem Material, in allen Größen und Farben, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 77104 a, 77104b, 77104c, 77104d, 624a, 624b, 624c, 624 d, 2024 a, 2024b, Subßfrist 3 Jahre, pin ae am 11. Mai 1903, Mittags 12 Uhr.

r. 2360. Firma Richard Abr. Herder in Solingen, Umschlag mit Abbildung von 1 Muster für Taschenmesser in Form eines Schlittshuhs, Aus- führung in den verschiedenen Schlittshuhfaçons, in

plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 1903/36, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 12. Mai 1903, Vor- mittags 8 Uhr 50 Minuten.

Nr. 2361. Firma August Schreiner inSolingen, Paket mit 2 Mustern für 1) ein Etui mit Metall- bügel für Taschen- und Rasiermesser, Scheren, Mani- kureartifel 2c. in allen Sorten Leder, Lederimitation, Plüsch, Sammt 2c., in jeder Form und Größe, 2) ein Etui für Messer, Scheren, Manikureartikel 2c. ® in Form eines Billards in allen Sorten Leder, Leder- imitation, Papier, Plüsch, Sammt 2c., offen, Muster für ylastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 919, 930, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Mai 1903, Nachmittags 3 Uhr 30 Minuten. i

N 2302! irma Hermann Schulder in Solingen, Ums<ÿlag mit Abbildungen von 6 Mustern für mehrfklingige Tishmesser, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 05851, 05852, 05853, 05854, 05855, 05856, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. Mai 1903, Nachmittags 3 Uhr 30 Minuten. h

Nr. 2363. Firma Ed. Wüsthof in Solingen, Paket mit 2 Mustern für zwei Scheren mit ver- zierten und eigenartig geformten Griffen, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 357, 6236, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Mai 1903, Vormittags 9 Uhr. '

Nr. 2364. Kaufmann Bul Voos in Solingen, Paket mit 1 Muster für ein Taschen- messer mit drei zusammengeseßten Schalen bescalt in s{<warz, weiß und rot, die deutschen National- farben darstellend, in allen Façons und Größen mit und ohne Verzierung aus beliebigem Material, ver- siegelt, Muster für Pplastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummer 7410, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Mai 1903, Vormittags 9 Uhr 20 Minuten.

Nr. 2365. Firma Ed. Carl Müller in So- lingen, Paket mit 2 Mustern für Britanniahefte mit Kropf sowie mit Bart, welche direkt fest auf die Klinge gestürzt gegossen sind, in allen Hefte- mustern für Arkansasmesser, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 3674, 1221, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. Mai 1903, Nachmittags 3 Uhr 15 Minuten.

Nr. 2366. Fabrikant Friedrich E in Wald, Umschlag mit 1 Muster für ein Etui mit gerippter Klappe für Zuschlagscheren aus einem Stü in allen Ausführungen, ofen, Muster für plastische Erzeug- nisse, Fabriknummer 101, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 25. Mai 1903,“ Vormittags 8 Uhr 50 Minuten.

Nr. 2367. Firma Theodor Fischer in Solingen, Paket mit 2 Mustern für Scheren mit a. auf ‘den Halm geprägte oder gegossene Schwäne, b. auf den Halm geprägte oder gegoßjene Irländische Wappen (Rose, Kleeblatt und Vistel) in allen Größen, Qualitäten und bekannten Ausstattungen, au mit Glas\teinen eingelegt, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse; Fabriknummern 1104, 1105, Schußsrist 3 Jahre, angemeldet am 26. Mat 1903, Nachmittags 3 Uhr 35 Minuten.

Nr. 2368. Firma - Hermann Sc<hulder in Solingen, Umschlag mit Abbildungen von 2 Mustern für S Ha>messer in allen Ausführungen, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fahbrik- nummern 05871, 05872, E 3 Jahre, ange- meldet am. 26. Mai 1903, Nachmittags 3 Uhr 50 Minuten.

Solingen, den 2. Juni 1903.

Königliches Amtsgericht. Abt. 6.

Stuttgart. K. Amtsgericht Stuttgart Stadt.

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 1925. Firma Karl Faber hier, Baumwoll- damast Deff. 138, 139, 207, Jacquarddrill Dessin 427, Tischde>e Dessin 55, in Abschnitten und Abbildungen dargestellt, in vers<lossenem Umschlag, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. Mai 1903, Vormittags 10 Uhr 40 Minuten.

Nr. 1926. Firma Alfred Vühler, Ledermöbel- fabrik hier, Stühle Fabr.-Nrn. 851—856, Stuhl, Caint Botha, Fabr.-Nr. 01000, Stuhl, genannt

üger, Fabrik-Nr. 01001, Stuhl, genannt Dewet, E 01002, Stuhl, genannt Schill, Fabr.-

èr. 01003, Fauteuil, Fabrik-Nr. 271, in Ab-

bildungen dargestellt, in vershlossenem Umschlag, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Mai 1903, Mittags 12 Uhr.

Nr. 1927. Firma Arthur Faber, vorm. Gut- brod & Cie. in Stuttgart, Küchenbüffet, Fabrik- Nr. 1760, Anrichteshrank, Fabr.-Nr. 1761, Besen- \{rank, Fabrik-Nr. 1762, in Abbildungen dargestellt, in vers<lossenem Umschlag, plastishe Erzeugnisse, Schußsrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Mai 1903, Nachmittags 3 Uhr 45 Min.

Nr. 1928. Firma Beutter und Lauth hier, Sofas Fabrik-Nr 353, 355, 358, 366—370, Fauteuils Pari r. 353a, 355a, 358a, 366a—370a, Stühle abrif-Nr. 353b, 355b, 358b, 366b—370þ, in Ab- bildungen dargestellt, in verslofsenem Umschlag, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 20. Mai 1903, Vormittags 114 Uhr. Nr. 1643. Die Firma Karl Faber in Stutt- gart hat für die unter Nr. 1643 eingetragenen Muster Baumwolldamast Dess. 204, 304, 305 die Verlängerung der Schußfrist um weitere 7 Jahre am 8. Mai 1903 angemeldet. Nr. 1657. Die Firma Karl Faber in Stutt- art hat für das unter Nr. 1657 eingetragene Muster Portiere mit Fries Dess. 6 die Verlängerung der Schußfrist um weitere 7 Jahre] am 8. Mai 1903 angemeldet. Den 28. Mai 1903.

[20016]

allen Größen und Beschalungen, offen, Muster für

Landrichter Teichmann.

Das Zentral-Handelsregister für das Deutshe Reich erscheint in der Regel tägli. Der Bezugspreis beträgt L #4 50 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S. Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30

Viersen. [19468]

Im hiesigen Musterregister ist heute unter Nr. 63 eingetragen :

Firma Coenen «& Lüpges, Viersen, 1 Jacquard- muster, ofen, in einer Pappschachtel, Fabriknummer 3478, Flächenerzeugnis, Schußfrist drei Jahre, an- gemeldet am 15. Mai 1903, Nachmittags 3 Uhr 40 Minuten.

Viersen, 16. Mai 1903. j

Königliches Amtsgericht. Weiden. [19871]

In das Musterregister ist eingetragen :

I L irma Mosanic Pottery, Max Emanuel «& Co., Porzellanfabrik in Mitter- teich, drei Kisthen mit 39 Mustern für Porzellan- gegenstände, vers{<lossen, Muster für plastis<he Er- zeugnisse, Fabriknummern 1082, 1083, 1084, 1085,

Kumpen), 1092, 1093, 1094, 1096, 1096 (Krug u. S 1096, 1097, 1098, 1099, 1099 (Krug u. Kumpen), 1099, 1099, 1099, 1099, 1028, 1028, 1100, 1100, 1100, 1100 (Krug u. Kumpen), 1101, 1102, 1103, 1104, 1095, Schußfrist drei Jahre, ans gemeldet am 6. Mat 1903, Vorm. 102 Uhr. Weiden, 31. Mai 19083.

Kgl. Amtsgericht.

Wurzen. [19865] In das Musterregister is eingetragen : unter Nr. 197: Firma Zimmermann & Breiter in Wurzen, 1 umshnüctes, mit 1 Fabriksiegel ver- \{lossenes Paket, enthaltend 46 Lithographiemuster von Farbendru>, Fabriknummern L537a, b, L538 a, b, L 539 a, b, L 549, L 553, L 557, L 559, L560 a, b, c, d, e, f, L 561, L 562, L 563, L 564, 1/900 1/0007 147900, Iro CD00 O L 581, L 582, L 983, L 585, L 586, L 587, L 588, L 589, L 590, L 591, L 592, L 593, L 594, L 600, L 601, L 602, L 603, L 606, L 607, Flächenerzeug- nisse, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 19. Mai 1903, Vorm. +12 Uhr. Wurzeu, am 30. Mai 1903. Königl. Amtsgericht.

Konkurse.

Anugustusburg, Erzgeb. [19848] Veber das Vermögen des Glaëwarenhändlers Karl Julius Müller in Flöha wird heute, am 2. Juni 1903, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- versahren eröf\net. Konkursverwalter : Herr Prozeß- agent Walter Richter hier. Anmeldesrist bis zum 29. Juni 1903. Wahl- und- Prüfungstermin am 6. Juli 19083, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepsliht bis zum 25. Juni 1903. Königl. Amtsgericht Augustusburg (Erzgeb.). Breslau. [19834] Veber das Vermögen der Holzhandlung Oskar Freund, Ges. m. b. H., alleiniger Geschäfts- führer Kaufmann Oskar Freund in Breslau, Palmstraße Nr. 14 111, wird heute, am 29. Mai 1903, Vormittags 11} Uhr, das “Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Julius Baer zu Breslau, Blücherplaß 6/7. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis eins<ließli<h den 15. Juli 1903. Erste Gläubigerversammlung am 24. Juni 19083, Vormittags 10 Uhr, Prüfungstermin am 29. Juli 19083, Vormittags 10 Uhr, vor dem N Line Gerichte, Schweidnißer Stadtgraben Nr. 4, Zimmer 89 im 11. Sto>. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 15. Juli 1903 einschließli. Amtsgericht Breslau. Elbing. Konkursverfahren. [19828] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Otto Fischer in Elbing, Königsberger Straße 84, ist heute, am 2. Juni 1903, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kauf- mann Albert Reimer in Elbing. Anmeldefrist bis zum 3. Juli 1903. Erste Gläubigerversammlung den 25. Juni 19083, Vorm. 107 Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin den 14. Juli 19083, Vorm. 9# Uhr, Zimmer Nr. 12. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Juni 1903. Elbing, den 2. Juni 1903. j Nudau, Obersekretär, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Frankfurt, Main. [19845] Ueber das Vermögen des Kaufmauns Mlche Schwarz dahier, Friedberger Landstr. 34, ist heute vormittag 112 Uhr das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Rechtsanwalt Dr. Schönberg dahier, Allerheiligenstr. 81, ist zum Konkursverwalter ernannt. Arrest mit Anzeigefrist bis zum 21. Juni 1903, Frist zur Anmeldung der Forderungen bis zum 17. Juni 1903, Bei \<riftliGher Anmeldung Vorlage in doppelter Ausfertigung dringend empfohlen. Erste allgemeine Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin Mittwoch, den 24. Juni 1903, Vormittags 10 Uhr, Gecichtsgebäude, 1. Sto, Zimmer 79. : Frankfurt a. M., den 30. Mai 1903. Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts. 17. Karthaus. Konkursverfahren. [19829] Ueber das Vermögen des Kaufmanns (Drogen- händlers) Alfons Hamerski zu Karthaus ist am 30. Mai 1903, Vormittags 11 Uhr, der Konkurs eröffnet. Als Verwalter is der Rechtsanwalt Dr. Grohmaün in Karthaus bestellk. Anmeldefrist ist bis zum 7. Juli 1903, erste Gläubigerversammlung auf den 25. Juni 1903, Vormittags 93 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin auf den 15. Juli 1903, Vormittags 9 Uhr, und offener cue mit Anzeigepflicht -bis zum 25. Juni 1903 bestimmt. Karthaus, 30. Mai 1903.

Königliches Amtsgericht.

086, 1087, 1088, 1089, 1089, 1090 (Krug u..