1903 / 141 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Deutscher Neichsanzeiger

s Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 4 f 50

R Einzelne Nummern kosten 25 - 8

M 141.

Juhalt des amtlichen Teiles: Ordensverleitungen 2c.

Deutsches Reich.

Erteilung eines Flaggenzeugnisses. nzeige, betreffend Vie Auggabe der Nummer 31 des Reichs: gesehblatts.

Königreich Preußen.

“enungen, Charakterverleihungen, Standeserhöhungen und onsti onalveränderungen. ,

Tagesordnung für die Sizung des Landeseisenbahnrats am

. d. M. :

Tagesordnung für die 44. Sihung des Bezirkseisenbahnrats für die O Labndiredtiotiabezieke Hannover und Münster am 4, d. M

Personalveränderungen in der Armee.

A

Seine Majestät der König haben arti E ichsgerihtsrat Dr. Sievers zu Leipzig und dem

Ober e ‘Vegiiat Granier zu Berlin den Noten Adlerorden dritter Klasse mit der Schleife, j

dem Negierungsbaumeister Rudolf Fust zu Posen den Königlichen Kronenorden vierter Klasse,

dem emeritietten Lehrer Wilhelm Dramm zu Pfalz- heim im Kreise Ruppin den Adler der Jnhaber des Königlichen Hausordens von Hohenzollern,

dem Grubensteiger Daniel Schwehn zu Eibelshausen int Dillkreise, dem Dünenausseher a. D. Adolf Augustin zu Balga im Kreise Heiligenbeil, bisher zu Möwenhaken im Kreise Fischhausen, dem Eisenbahnlokomotivführer a. D.

; für Berlin außer Alle Postanstalten nehmen Bestellung anz für Ber den Postanstalten und Zeitungsspediteureu für Selbstabholer auch die Expedition 8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Friedrih Uhde zu * Harburg, dem Schöffen August taar zu Halbau im Kreise Sagan, dem Werkmeister Heinrich Dietrich zu Karlshafen im Kreise Hofgeismar, dem Buchbindermeister Johann Blau zu Cöln, den Schuh- machermeistern P S und Friedrih Trippe zu Barmen, dem Anstreichergehi fen Ferdinand Sukopp ebendaselbst, dem Bahnwärter a. D August Neckmann zu Körniß im Kreise Ruppin, dem Schmelzer D Let Willeke zu Oberhausen (Nheinl.), dem Lohgerber Wil elm Böhmer zu Melle, “dem Tapetendrucker Peter Es - weiler zu Kessenih im Landkreise Bonn, dem E holzhauer Friedrih Bauero chse zu Wolfshagen E reise Gandersheim, dem Vogt Friedrih Sohn zu Pott i im Kreise Flatow, dem Vorarbeiter Wilhelm Zippel zu Angerau * im ‘Kreise Darkehmen, dem Silverarbeiter Georg Kniest zu Cassel, dem Bergarbeiter Gustav Löwe gu Bee em landwirtschaftlichen Arbeiter Wilhelm Kettler zu ta Kreise Stolzenau und den Fee Fr anz renner und Christian Hardeck zu L - westerwaldkreise das Allgemeine Ehrenzeichen zu ver eihen.

Deutsches Reich,

i in S1 lz erbaute, Die im Jahre 1896 in Southampton aus Ho ) et meh fe R e Brm Je bur A in. das. ausschließliche Ge ea deutschen Rei angehörigen elix Simon in Ver n aen dem Namen Therese“ das 2 echt zur Führung A Gra AWs lagge erlangt. Dem, Sthiffe, für welches e Cifttiden iel als Heimatshafen angegeben By ist von dem L onsulat in Southampton unter dem 4. Juni d. H. Flaggenzeugnis erteilt worden.

Die von heute ab zur Ausgabe gelangende Nummer 31

des Neichsgeseßblatts aua unter

j derungen der s fanntmahung, betreffend Aen : Sina B us “Eienbahnverke rsordnung, vom 13. Juni 1903 erlin W., den S E beiti Sin Î E Zn Vertretung: " Bath.

L4G en. Königreich Preufß Seine Majestät der König haben Allergnädigft geru Ren Amtsrichter Kanter zu Riesenburg W.7PÞk. im ierungsrat zu ernennen, L S E E em Stadtrat F erdinand Voig! in Berlin den Ch

d ls Geheimer Regierungsrat ' gierungs! Mi g emt Geheimen expédierenden Sen Ries e den Charakter ik ee |

erium der öffentlichen Ardettet den a leihen; sowie

i die 44. Sitzung Seba ndirettionBbezeta H

Lippstadt—Rheda.

und ‘Kalkulator im |:

und

Königlich Preußischer Staatsanzeiger.

N

Berlin, Donnerstag, den 18. Juni, Abends.

infolge der von der Stadtverordnetenversammlung zu Düren l rastntà Wahl den Rechtsanwalt Nikolaus Thissen

daselbst als unbesoldeten Beigeordneten der Stadt Düren für

i ebliche Amtsdauer von sechs Jahren und ferner

“E Mahl des RNittergutsbesißers und Herzoglih braun- \hweigishen Kammerherrn Albrecht von Gadenstedt fel Volkersheim zum Mitgliede der Calenberg-Göttingen-Gru en- hagen-Hildesheimschen ritterschaftlihen Kreditkommission ‘in Hannover zu bestätigen.

Geheimes Zivilkabinett Seiner Majestät des Kaisers und Königs. m Geheimen Zivilkabinett Seiner Majestät des Kaisers und Königs it der Sdherige Amtsgerichtssekretär Friß Abel zum Geheimen Registrator ernannt worden.

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Medizinalangelegenheiten. An der Präparandenanstalt in Pillkallen is der bisherige Präparandenhilfslehrer Hölzler daselbst und an der A earBenanstalt in Schönlanke der bisherige Präparandenhilfslehrer Bothe daselbst als Zweiter Lehrer angestellt worden.

Finanzministerium.

Dem Regierungsrat Kanter is bis auf _weiteres der Vorsiß der Einkommensteuerveranlagungskommission und der

Steueraus\shüsse der Gewerbestéuerklassen TI1 und TY für den |

Stadtkreis Erfurt übertragen - worden.

Tagesordnung A für die Sißung des E Len bann nats am Sonn- abend, den 27. Juni 19083, ormittags 10 Uhr.

1) Tarif für 2 Ba Lar von Bremen und Hamburg aach binnenländishen Bedarfspläßen; 5 2) T Grubenholz von Oberschlesien nah dem Rüthrbezirk und den Nordseehäfen ; E i: 3) Mitteilung über genehmigte Ausnahmetarife. Außerdem mehrere von der ständigen ‘Belage sion der deutschen Eisénbahnen vorberatene, für die Beschlußfassung der Generalkößferenz. der deutschen Eisenbah1verwaltungen vor- bereitete Anträge von allgemeinerem JZnkeresse zu den _all- gemeinen Darifvorschriften usw. des deutschen Eisenbahngüter- On betreffend: j L F i allgenieine Tarifvorschriften für Privatgüterwagen, Tarifiérung von Montagewagen für elektrishe Bahnen, von Holz stoffpapier zum Bekleben ‘von Strohpackpappen und von Papierhülsen. Berlin, den 16. Juni 1903. Der stellvertretéènde Vorsißende des Landeseisenbahnrats. E Steger, le Wirklicher Geheimer Oberregierungsrat , Ministerialdirektor.

drien niglihen in Kraft ge- und Güter- der leßten Beschlüsse ene.

Tagesordnung : des Bezirkseisenbahnrats für die annover und Münster am - 24. Juni 1903, Morgens 10 Uhr, in Münster i. W. (im Sißungssaale der Königlichen Eisenbahndirektion).

1) Feststellung der Anwesenden und Bildung des Bureaus.

2) Aenderung in der Zusammensetzung des Bezirkseisenbahnrats.

) Wahl von Mitgliedern des Landeseisenbahnrats.

4) Mitteilungen der Es Eisenbahndirektionen: a. Mit- teilung, betreffend Aenderung in den Bezirken. b. Mitteilung, be- treffend Berufung des ständigen Aus\chusses. c. Mitteilung, die wesentlichsten seit der leßten Sißung im Bezirk der K Eisenbahndirektionen zu Hannover und Münster i. W. tretenen Aenderungen und Erleichterungen im Personen- verkehr. d. Mitteilung, betreffend das infolge des Bezirkseisenbahnrats eisenbahnseitig Gege

5) Vorlage der Königlichen Eisenbahndirektion Hannover, be- treffend: Aufnahme von Seehafenpläßen als Versandstationen in die Ausnahmetarife für Schiffsbaueisen.

6) Reform der Personentarife.

_7) Vorlage der Königlichen Eisenbahndirektion nnover, be-

treffend: Ausnahmetarife für Griffel, Märbel und Sciefertafeln.

8) Beratung der eisenbahnseitig für d in Aussicht genommenen Aenderagi für en Winterfabrplan 1908/4 Altenbeken.

9) Durchführung des Zuges 512 bis 10) Einlegung eines fünften Zugpaares auf der Strecke 11) Zeit und Ort der nähsten Sitzung. Hannover, den 10. Juni 1008. n

_«“ Königliche Eisenbahndirektion. i annenberg,

O O A R R R E T E R E S

A Insertionspreis für den Raum riner D E | JIuserate nimmt an: die Königliche Expedition

“_„W. T. B.“ meldet, phen

ruckzeile 30 de des Deufschen Reichsanzeigers

und Königlich Prenßischen Staatsanzeigers

Verlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

1903.

Personalveränderungen.

Königlich Bayerische Armee.

Offiziere, Fähnriche 2c. Ernennunoen, Beförderungen und Verseßungen. Im aktiven Heere. Seine Majestät der Deutshe Kaiser, König von Preußen, haben, entiprechend dem Vorschlage Seiner Königlihen Hoheit des Prinzen Luitpold, des Königreihs Bayern Verweser, durch Allerhöchsten Erlaß vom

8. Juni den Obersten v. M ünster von der Stellung als Mit- a der Reichsrayonkommission zu entbinden und den Oberstlt.

uchler zum Mitglied dieser Kommission zu ernennen geruht.

3. Juni. Prinz Adalbert von Bayern, Königliche Hoheit, zum überzähl. Lt. im 1. Feldart. Regt. Prinz-Regent Luitpold ernannt.

11. Juni. Prinz Rupprech{bt von Bayern, Königliche Hoheit, Gen. Major à la suite des Inf. Leib-Regts., unter Beförderung zum Gen. Lt., vom Kommando der 7. Inf. Brig. enthoben. Frhr. v. u. zu der Tann-Rathsamhausen, Gen. Lt. und Kommanktant der Dat und Residenzstadt München, zum Kommandeur der 5. Div., rhr. v. Schacky auf Schönfeld, Gen. Major und Kommandeur der 1. Kav. Brig., zum Kommandanten der Haupt- und Residenzstadt München, Frhr. v. Gebsattel, Oberst un» Kommandeur des 9. Chev. L Erzherzog Albrecht von Oesterrei, zum Kommandeur der 1. Kav. Brig.,, Buxbaum, Oberstlt. beim Stabe des 2. Schweren Reiterregts. Erzherzog Franz Ferdinand von Oesterreih-Este, zum Kommandeur des 5. Chev. Negts. Erzherzog Albrecht von Oesterreich, ernannt. Gr. Wolffskeel v. Reichenberg, Gen. Major à la suite der Armee mit der Uniform der Gen. Adjutanten, als Gen. Lt. charakterisiert.

14. Juni. Keßler, Gen. Major, kommandiert zur Vertretung des beurlaubten Kommandeurs der 7. Inf. Brig.,, zum Kommandeur derselben, End, Hauptm. und Komy. Chef im 9. Inf. Regt. Wrede, unter Beförderung zum Major ohne Patent, zum Bats. Kommandeur im 7. Juf. Regt. Prinz Leopold, Düring, Hauptm. des 5, Inf. Regts. Großherzog Ernst Ludwig von Hessen, zum Komy. Cbef im 9. Inf. Regt. Wrede, Scherf, Oberlt. des 2. Ulan. Regts. König, kommandiert zur Kriegsakademie, unter Beförderung zum Rittm., zum Eskadr. Chef im 3. Chev. Sea: Herzog Karl ‘Theodor,

ernannt.

v. Haas, Lt. des 14. Inf. Regts. ttnann, zum Erzi ain Kadettenkorps zum 12. ber d. g óI1, Majo 2 Chev. Vteg. . Œe Ed E L i / Stabe F

te, Lohn t. und am Kadettenkorvs, Ee C S 0. M bad L L Pee Könia, S Ag Lt. ‘vom 1, Trainbat., zum Trainbat, verseßt. ‘Febr b. Eyb, Oberlt. im 2. Ulan. N König, zum . überzähl. Rittn., König Wilbelm von

übsch

Württemberg, Müller. Fähnr. im 19. Inf. Regt. König Viktor Emanuel I1l[. von Jtalien, Hemmer, Fähnr. im 2. Chey. N Taxis, zu Lts., befördert. S ffer, Rittm. und Eskadr. Chef im 3. Chev. Regt. Herzog Karl Theodor, Frhr. v. D Rittm. und Reitlehrer an der Eguitationsanstalt, E des Dienst- grades verliehen. v. Kloeber, Hauvt und Mitglied des Bekleidungs- amts 1. Armeekorps, Erdmannsdörfer, Hauptm. z. D. und Bezirks- offizier beim Bezirkskommando Amberg, als egiore charxakterisiert. v. Münster, Oberst, unter Enthebüng von ‘der Stellung als außer- etatsmäß. militärisches Mitglied des Bayer. Senats beim Neichs- militärgerihßt, zum Kommandeur des 2. Pion. Bats. ernannt. Kucbler, Oberstlt., Mitglied der Reichsrayonkommission, als außer- etatsmäß. militärishes Mitglied des Bayer. Senats beim Reichs- militärgeriht bestimmt. z L

Benzino/ Oberstlt. beim Stabe des Inf. Leibregts., an Stelle des Obersten Frhrn. Kreß v. Kreßenstein, Kommandeur dieses Regts., als \tändiges Mitglied der Oberstudien- und Examinationse- AL bestimmt.

A s{chiedsbewilligungen. Im aktiven Heere. 11. Juni. Gruber, Lt. a. D., ausnahmsweise nahträglih die Ausficht auf An- stellung im Militärverwalt. Dienst verliehen.

Beamte der Militärverwaltung. 30. Mai. apf, Veterinär des 5. Feldart. Regts., zu den

Veterinären der Res. verseßt. 3. Juni. Riedelbauch, Militäranwärter, Assist. auf Probe, I. Armeekorps ernannt. , i

ähnr. im 4. Inf. S

zum Assist. beim Bekleidungsamt

Abgereist:

Seine Excellenz der Staatsminister und Minister füx Landwirtschaft, Domänen und Forsten von Podbielski, nah Hannover;

der Direktor im Reichsshaÿamt Twele, auf Urlaub nah Thüringen.

Nichlamlliches.

Dentsches Nei. i Preußen. Berlin, 18. Juni.

i jestät der Kaiser und König sind, wie

E Bs Me abend nah 11, Uhr S E Bahnhof aus nah Meppen abgereist.

ZJhre Majestät die Kaiserin und Königin st

estera nachmittag Jhrer Königlichen Hoheit der Prin Friedrith Karl einen Boch 2p Gat

uch ab. / wohnten ZJhre Majestät im Königlichen Schlosse der 15, Za