1903 / 141 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4 di

4,32 #4.

29,95. Gemahl, is mit A U bhlene Melis mit Sack 29,4

N k, 17. Juni. (Schluß.) (W. T. B.) Im beutigen Verkebr, der bawiäclió in E en der Ra A

lanten lag, wechselte Festigkeit mit Schwäche der Tendenz. Eine Anzahl bedeutender Spekulanten drehten sich und gingen Hausse- engagements ein. Die hierdurch veranlaßte Au wärtsbewegung zwang die Baissiers teilweise zu Deckungen. Da jedoch Anlage- läufe, wie in leßter Woche, sich nicht bemerkbar maten und das Anziehen des Sterlingwechsels auf die Möglichkeit von Gold- exporten hinwies, trat eine Abschwächung ein, die für viele

erte nicht unerhebliche Kursermäßigungen zur Folge hatte. Schluß \{werfällig, gedrückt. Aktienumsaß 650 000 Stück. Geld auf 24 Stunden Durhschnittszinsrate 2, do. Zinsrate für letztes Dar- lehn des Tages 2, Wechsel auf London (60 Tage) 4,85,25, Cable O a0, Silber, Commercial Bars 5927/8. Tendenz für Geld: Leicht.

Rio de Janeiro, 17. Juni. (W. T. B.) Weihsel auf London 127 /z2.

Buenos Aires, 17. Juni. (W. T. B.) Goldagio 127,27. ma E E

Kursberichte von den WarenmÄärkten.

Produktenmarkt. Berlin, den 18. Juni 1903. Die amtlich ermittelten Preise waren (per 1000 kg) in Mark: Weizen, Normal- ewiht 755 g 165,25—165 Abnahme im Juli, do. 162,75—163 Abnahme im September, do. 163 Abnahme im Oktober, do. 164 E im Dezember mit 2 « Mehr- oder Minderwert. Be- auptet. - é Noggen, Normalgewitht 712 g 134,50—135-—134,75 Abnahme im Juli, do. 134,75 —135 Abnahme im September, do. 134,75 bis 135,90—135,25 Abnahme im Oktober mit 1,50 „6 Mehr- oder Minderwert. Behauptet. s :

Hafer, pommerscher, märkischer, medcklenburger, L er,

osener, eler feiner 153—165, pommerscher, märkischer, medcklen- urger, preußischer, posener, \{lesisher mittel 139—152 erd, märkischer, mecklenburger, preußischer, posener, \{lesisher ger nger 133—138, mit Geruch 125—137, russisher 128—134, Normalgewicht 450 g 128 Abnahme im Juli, do. 129,95 Abnghme im September. mit 2 4 Mehr- oder Minderwert. Matter.

Mais, amerikan. Mixed 124—126 frei Wagen, abfallende Sorten 113—123 frei A ine Angabe der Provenienz 117,50 Geld Abnahme im Juli. Fest. s

U (p. 100 kg) Nr. 00 20,00—21,75. Schwächer.

Roggenmehl (p. 100 kg) Nr. 0 u. 1 16,90—19,20. Unver- ändert. ;

Rüböl (p. 100 kg) mit Faß 48,40 Brief Abnahme im laufenden Mocat, do. 48,50—48,40 Mbl, im Juli, do. 48,70 bis 48,90 Abnahme im Oktober, do. 48,60 Brief Abnahme im November, do. 48,70—48,50—48,60 Abnahme im Dezember. Etwas fester.

Berlin, 17. Juni. Marktpreise ‘nah Ermittelungen de3 Königlichen Polizeipräsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Der Doppelztr. für: Weizen, gute Sorte f) 16,29 4; 16,24 # Weizen, Mittelsorte f) 16,23 M; 16,22 A Weizen, geringe Sorte) 16,21 Æ; 16,20 A Roggen, gute Sorte) 13,25 4; 13,23 4 Roggen, Mittelsorte f) 1021 46 131% K Noggen, geringe Sorte?) 13,17 4; 13,15 4 Futtergerste, gute Sorte *) 14,— M; 13,40 «6 Futtergerste, Mittelsorte*) 13,30 4; 12,80 46 Wultergerste, geringe Sorte*) 12,70 4; 1220 4 Hafer, gute e) 16,60 46: 1530 ÆW Hafer, Mittelsorte**) 15,20 : 18,90 & Hafer, geringe Sorte **) 13,80 &; 12,60 « —— Rlchtstco 3,82 d Heu 7,30 4; 4,80 6 Erbsen, gelbe, «zum Kochen 40,00 46; 25,00 A Speisebohnen, weiße 50,00 46: 5,00 6 Linsen 60,00 46; 20,00 A Kartoffeln 8,00 4; 6,00 4 Rindfleisch von der Keule 1 kg 1,80 6; 1,20 4 dito Baubfleish 1 kg 140 4; 100 “S Shweinefleisch 1 k C 110 E Kalbfleisch 1 Kg 1,806; 1,20 #4 Satt ail 1 2 M; 1,20 & Butter 1 kg 2,60 M; 2,00 A Ü

er 60 Stü 3,60 6; 2,40 46 Karpfen 1 kg 2,00 M; 1,20 M Aale 1 kg 2,60 4; 1,20 A Zander 1 kg 3,00 A; 1,20 A Dele 1 Eg 2504; 1,20 6 Barsche 1 kg 1,80 M; 0,80 A lele 1 kg 2,80 M; 1,20 A Bleie 1 kg 1,40 4; 0,70 „A

Krebse 60 Stück 18,00 %; 4004

4) Ab Bahn. *) Frei Wagen und ab Ba n, klamm und Geruch. *) Frei Wagen und E Bake i Geruh. h und Geru

Berlin, 17. Juni. Bericht über Spei efette von Gebr. Gause. Butter: Infolge der erhöhten Preise hat die Spekulation etwas nachgelassen, die Zufuhren genügten zur Deckung des Bedarfs, und die Preise konnten unverändert bleiben. Die heutigen Notie-! rungen sind: Hof- und Genossen [Gaftsbutter Ia. Qualität 98 bis 100 #4, Hof- und Genossenschafts utter ITa. Qualität 96 bis 98 M. Schmalz: Die Preiss\teigerun für Mais bewirkte eine weitere Befestigung des Schweine- und S malzmarfktes, zumal die Auftriebe in Amerika in diesem Monat niht die Höhe erreiht haben, als urs! rünglih erwartet wurde. In Deutschland ist der Konsum augen- nis Stet ati pa s daR T R N Ie jedoch n edeutend find, wegzunehmen, so daß die iesigen Verkaufspreise gtc find und dem Nbottaen feiner N fen Die e “n

Notierungen sind: Choice Western Steam 51,50 4, amerikanisches Tafelsch

mal r 52,50

53,90 t, Berliner L

98 M Sveck: Keine Veränderung. Magdeburg, 18. Juni. (W T B

t R ) uck b i t. - Pee So ohne Sack 8,90—9,20, Da Ee 1E E

i . Stimmung: ig. x Krystallzucker Le uit ‘Sat 29. B S mablene Martin eSB 80,20.

‘oghtene Naffinade mit Sat Produkt Transito- f. a. B. H mburg “Juni L Ee August 16.05 GL, 16// g Il E bet:Dezeriber 17 30 L 1 p E DCH Ober» (3 "p Le,40.: Me «eis ‘bez, anuar - März 17,70 Go r Bor G öln, 17. Juni. (W.T.B,) Rübzr x ko 52,00 Bremen, 7. Juni. (W. T. B.) “(Schlußbree D) CarOO Aprillicferung Tubs Stim n Dorpagimer 46, schwimmend Rubia. Stre Cas e N 2 oppeleimer .—, Speck..

Short clear E extra lang —. Kaffee. Unverändert. Baumwolle. ilabladung i;

middl. lo 2 664 d E B Ruhig. Uppland amburg, 17. Juni. N: Stand E s E S ) Petroleum fest. amburg, 18. Juni. . T. B.) Kaffee. (V j Bt) Good average Santos Juli 244 Gd., evtember Ste B Dezember 254 Gd, März 26 Gd. Stetag e markt. (Anfangsbericht.) Nübenrohzucker 1. Produkt Bg 88 9% Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg Juni 15 80, Juli 15,90, August 16,10, Oktober 17,45, Dezember 17,45, März 17,85. Behauptet.

12,05 Br. London, 17. Juni. (W. T. B.) 96 % Javazucker loko H A ruhig. Rübenrohzucker loko 7 1h. 104 d. Werth. uhig.

ondon, 17. Juni. (W. T. B.) (S}luß.) Chile-Kupfer 97, für 3 Monat 56. L Liverpool, 17. Juni. (W. T. B.) Baumwolle. Umsat: 4000 B., davon für Spekulation und Export 400 B. Tendenz: Stetig. Amerikanische good ordinary Lieferungen: Fest. Juni 6,80 bis 6,81, Juni-Juli 6,74—6,75, Juli-August 6,69—6,70, August-Sep- tember 6,96—6,57, September-Oktober 6,02, Oktober-November 5,64, November-Dezember 5,50, Dezember-Januar 5,46, Januar-Februar 5,45, Februar-März 5,44—5,45 d. i ; " Glasgow, 17. Zuni. (W. T. B.) (Sghluß.) Roheisen. Mixed numbers warrants unnotiert. Middlesborough 46 h. 12 d.

Su dapelt, 17. Juni. (W. T. B.) Kohlraps August 11,95 Gd., |-1000 2 :

aris, 17. Juni. (W. T. B.) (SWluß.) Rohzucker s 88 9/9 neue Abe, 214—211, Weiter Zude: behauptet,

Nr. 3 für 100 kg Juni 24's, Juli 9%, Juli - August 251/,, Oktober-Januar 26/.

Amsterdam, 17. Juni. (W. T. B.) Java - Kaffee good ordinary 26. Bancazinn TTE:

Antwerpen, 17. Juni. (W. T. B.) Petroleum. Naffi- niertes Type weiß loîo 21 bez. Br., do. Juni 21 Br-=-d0, Zul as Br., do. August 212 Br. Fest. Schmalz. Juni

New York, 17. Juni. (W. T. B.) (Shluß.) Baum- wollepreis in New York 12,50, do. für Lieferung August 11,89, do. für Lieferung Oktober 10,28, Baumwollepreis in New Orleans 13/16, Petroleum Standard“ white in New York 8,55, do. do. in Phi- ladelphia 8,50, do. Refined (in Cases) 10,50, do. Credit Balances at Dil City 1,50, Schmalz Western steam 9,15, do. Nohe u. Brothers 9,15, Getreidefraht nah Liverpool 13, Kaffee fair Rio Nr. 7 Sl/g, o. Rio Nr. 7 Juli 3,55, do, do. September 3,80, Zucker 31g, Zinn 28,60—28,80, Kupfer 14,50—14,75,

R

Ausweis über den Verkehr auf dem Berliner Shlacht- viehmarkt vom 17. Juni 1903. Zum Verkauf standen: 222 Rinder, 2437 Kälber, 964 Schafe, 9476 Schweine. Marktpreise nah den Ermittelungen der Preisfestsezun skommission. Bezahlt wurden S o nd E 50 kg Slachtgewiht in Mark (bezw. für 1 Pfund in Pfg.): .

Bei Rindern waren maßgebende Preise, des geringen Umsatzes wegen, nicht festzustellen. :

[ber: 1) feinste Mastkälber (Vollmilhmast) und beste Saug- fälber 78 bis 80 4; 2) mittlere Mastkälber und gute Saugkälber 65 bis 70 K; 3) geringe Saugkälber 54 bis 62 6; 4) ältere gering genährte Kalber (Fresser) bis M

Scha fe: 1) Mastlämmer und jüngere Masthammel 70 bis 72 M; 2) ältere Masthammel 64 bis 67 M; 3) mäßig genährte Hammel und Schafe (Merzschafe) 58 bis 62 M; 4) Holsteiner Niederungs\cafe bis M, au O 100 Pfund Lebendgewiht bis M

Schweine: Man zahlte E 100 Pfund lebend (oder 50 kg) mit 20% Tara-Abzug: 1) -vo fleisdhige, kernige Schweine E NRafsen und deren Kreuzungen, böchstens 1} Jahr alt: a. im ewidt bon 220 bis 280 Pfund 48 #; b. über 300 Pfund lebend (Käser) bis 4; 2) fleishige Schweine 45 bis 47 4; gering entwidelte 42 bis 44 (; Sauen und Gber 41 bis 43 M.

E E E E R E R E E E R

Die Nummer 11 der „Mitteilungen für die öffentlichen Feuerversiherungs- Anstalten“ hat folgenden Inhalt: Der Entwurf eines Rei 8geseßes, den Versicherungsvertrag betreffend in einigen seiner Grundzüge. Vom Oberlandesgerichtsrat K. Schneider in Stettin. Deutsches Reichs eseß, betreffend Phosphorzündwaren. Literatur. Technische Neuheiten.

Verdingungen im Auslande.

Italien. : 28. Juni 1903, 10 Uhr. Ministerium der öffentlichen Arbeiten in Rom und Präfektur in Trapani: Arbeiten für den Bau einer Mole im Hafen von Trapani. Voranschlag 1 100 000 Fr. Vor- läufige Sicherheitsleistung 50 000 Fr., endgültige 10/6 der Zuschlags- summe. Zeitraum der Ausführung 5 -Jahre.

f Spanien.

11. Juli 1903, 12x Uhr. Marineministerium in Madrid und gleichzeitig Verwaltung des Arsenals in Ferrol: Verkauf von Alt- material (Kanonen, altem Eisen, altem Stahl usw.).

An einem noch zu bestimmenden Tage. Magistrat (Ayunta- miento constitucional) in La Union (Provinz Murcia): Bau einer Markthalle daselbst. Voranschlag 127 154,74 Pesetas. Sicherheits- leistung vorläufig 6357,73 Pesetas, endgültig 10 9% der Zuschlags- fumme. Angebote auf spanischem Stempelpapier von 1 Peseta. eR spanischer Sprache beim „Reichsanzeiger“ und an Ort

und Stelle. Schweiz.

29. Juni 1903. Kreisdirektion T der Schweizerishen Bundes- bahnen in Basel: Kostenfreie Lieferung auf Bahnhof Biel von ungefähr 22 t gewöhnlihem Maschinenguß nach Modellen und Scabloneu; ungefähr 16 t Roststäben (System Fletscher) ; ungefähr O Kolbenringguß ; ungefähr 80 t Bremsklöze vorgedreht und ohne Aufguß abgeliefert, ‘davon ungefähr die Hälfte mit genau egossenen Löch ushängen. Ablieferung im Laufe des Jah Maßgabe der Bestellungen der Werkstätte S. B. B. in Biel, Nähere bing erteilt diese Werkstätte. Angebote bis 31. Juli 1903 ver- ndlich.

30. Juni 1903 ebenda: Verkauf von Altmaterialien der Werk-

stätte S. B. B. in Biel. Näheres bei ätte. Angebote bis 31. Juli 1903 verbindlich. L iet

+

Niederlande.

23. Juni 1903, 114 Uhr. Gemeindeverw : Herstellung einer stählernen Brüe von ug i áioes buxg: dingungen und Pläne für 1,50 Gulden im Sekretariat der Verwaltung 80. Juni 1903. Gesellschaft für den Betrieb der Staatsbahnen utte et: Derfienun E Haltestelle in Wijster, Linie Meppel— & 00 S e E azu gehörige Arbeiten. Anschlag . Jun evenda: Bau ei j und bydraulischen Kranen und Auesibrung von Zube Wasserleitun 9

dem Rangierbahnhof von Maar. Anschlag 24 lgorarbeiten auf

1. Juli 1903, 11 Uhr. Gemeindeverwaltung v E a. Herstellung von Gebäuden und ner A e ne diesel aefabrit et iepemelnde. Va Letstellung A Gafometers Fabrik. c. A le erung un egung von ezogen Eis ; röhren. Bedingungen für 0,40 Guld g en Wien Geertruidenberg, Pläne dort einzusehen. Gemeindesefretariat von

i Belgien. 25. Juni, 2 Uhr. “Maison comm 1 , A der Straße von Floreffe nah I f 000 Bree anu): f Bo O Min L ae hriebene Angebote zum 23, Juni, öffentlichen Arbeiten, 5 Rue Heer enisterium der

ue - ü auf Lieferung von 25 000 leg Bleigsedgert Y O 1

: Angebote S plombén zu 3 2 Modell

B eingesandt Hs es R . Juni, t: Hôtel i i A Reservoirs aus Mauerwerk ober Beta ee e ei eines 2 i D üb T róee crdeitoleistung 1000 Fr.

s / E el de ville in Spa: der Sauvenière zu den WVasserwerken von Hoi du hee Wassers Préfay hay. 34354 Fr. icherheitsLeistung 2000 Fr. Angebote en Ei 29. Juni zur Post gegeben werden.

S U) r. (9

ouvernement inci ñ i Ausbesserung der Straße in Andenaeken. 31 086 - Ee:

leistung 1500 Fr. Gingeschriebene Mde 31 056 Fr. Sicherheits-

) zum 29. Juni. 7. Juli, 10 Uhr. Maison communale in ing: einer Straßenwalze, einer Steinezerklei O ieferung

“Mifiens. Boe t Sehrichlabfuhe ne Und von achilens. Börse in Brüssel: Lieferung vo

zu Weichen. 1. Los 661 & zu 38 kg das Stick. 5 *bagienen 1 ¿gg 208 Süd, A. £08 7074 6 zu 38 Kg das Stü. 4 go 4 zu

zu E kg das Stück. Sicherheitéleistungen 9900, 4900, 5800 und 21 l ; /

inanz und der

n mit einem Rauminhalt von

Numänien.

Militärschule zu Ja\fy. f c a. 3. Juli 1903. Lieferung von 500 Kautschukbesäßen für Krawatten, 500 Sacktüchern, 480 Paar Militärlederhandschuhen,

90 Paar Hosenträgern, 140 Kämmen, 140 Zahnbürsten, 500 Paar

Zwirnsocken, 100 Kleiderbürsten, 100 Stiefelbürsten, 150 Widchsbürsten, '

40 Mânteln ohne Kapuzen, 50 Waffenröcken, 235 Paar Tuchhosen, 40 Müßen, 60 Käppis mit NRoßhaarbüschen, 60 Paar Achselschnur- klappen, 21 m Goldborte, 70 m Wollborte, 140 Paar Stiefeln, 280 Paar Vorschuhkappen.

b. 4. Juli 1903. Lieferung von 2500 Sthreibheften, 500 Konzept- heften, 200 Bogen demisches Papier, 1300 Bogen Zeichenpapier, 400 Bogen für Musiknoten, 150 Federhaltern, 2000 Schreibfedern, 1000 topographischen Zeichenfedern, 50 Buntstiften in zwei Farben, 100 Fläschhen flüssige shwarze Tusche, 30 Fläschchen blaue Tinte, 90 Fläschchen rote Tinte, 20 Fläschen hemische Tinte, 200 Fläfchchen Gummi arabikum, 150 Stück Doppelpinseln, 80 Stü Doppel- Ln 90 Stück Lederwischern, 100 Stück Wischern aus Papier,

U

Zeichenkohle und ver iedenen L tikeln in kleineren Quantitäten. Näheres an Ort u S lat L

Ns Monaco.

« Zuli 1903, 10 Uhr. Bür ermeisteramt in M onaco: Her- stellung eines Quais und Vertiefung eines Teils der But Gesamt- voranshlag 1 580 000 r, provi orische Sicherheitsleistung 20 000 Fr. und endgültige 50 000 Fr. Visa 14 Tage vor der Ausschreibung dur den Chefingenieur der Hafenarbeiten in Monaco. Zugelassen werden nur solche Unternehmer, die bereits Arbeiten mit komprimierter Lust Meoeführt haben. Auskunft im Dienstbureau der Hafenbauten von

Chile. 20. November 1903. Negierung der R blik Chile in Santiago: Verkauf verschiedene Sal: e Bedingunge!! bei der Chilenischen Ga i Paris, 60 M B 0

25. Juni 1903 N . Juni ; ita i, f raffinerie d’Egypto S Bónérals de sucrerics et do

n Kairo: Lieferung von 700 000 Zukersäden.

R R R R

Wetterberiht vom 18, Juni 1903, 8 Uhr Vormittags.

I ——— L S D 5 M 52 ; = Name der Beobachtungs- 282 Wind- E ZS * | stärke, LE station SBS| Winds Wetter 25 S | rihtung Q S Wick A E E 756,8 [N t 7,2 ata P 759,3 E 5 [woltenlos 7,8 Bladsod . , wo 7 Valentia 7? ** - +7057 [NO ad 19's Roche Point R E S 793, Windstille bede t 122 E L Ps e AdeS 112 Ad n f 7606 1D - A 10,6 o sn) Te08 (N Auolia 83 le dr ¿‘222, 7128 [Ce A 16 Pderbourg S «7547 SO dIsbedeckt E D 756.1 |[SSO 1/bedeckt E V —— - 11,2 E 10620 (B Sa Pee A T8 Christiansund“ *+ 752,6 [WSW Vbededt 7,0 Dobel 2036 AM 2 wolkenlos 6,4 Sh, R o 2sbededt 125 Kopenhagen‘ * * * 74199 (SW 1/hhalb bede | 33 Karlstad , 4-720 |[SW ai 13,8 Stockholm , {+7501 SSW 2wo f 16,6 Wisby 4 L 749,1 Windstille |beded 13,5 Haparanda. T L Windstille 0e 13,2 Dortum "4 ea : S E 10,4 Gambung 1: 108 [WEW 4m | 197 Swinemünde... 7 754'9 SE M 14,2 Rügenwaldermünde ; ; * 754,8 D! los -13,0 Neufahrwasser. . „7 754,6 EN Soli, g 17,6 Mga 070) 706 E Îsheiter 148 St. Petersburg . s uf a8 E ai E geünster (Westf)... | 2 1e AUNober s 754,4 |S 4bedeckt - 143 e E s 755,8 |S 2 heiter j 137 t S 757,7 \SSW 2\wolkenlos 143 e : : A 3/halb bedeckt T0 E ges 4 2|wolkig 0 fra furt G e A S 2|bededt 128 ; E a d eee 98, 2|bedeckt 16,4 unen C a e | .1D9,6 |SÒ 2heiter 17,3 S R Uh iw | 1 Mau S 2 759,1 |SSW 1 wolkenlos i Dermansicht L T O aje 170 ; wolkig elt , «_»_+ | 799,9 |[Windslille halb bedeckt i Fn e a *_+| 761,2 |[SO 92wolkenlos 14 om - « « | 7609 N Albedeckt 0 : 759,7 \DNO 1lhalb bedeckt '

Ein Hobdruekgebiet lee ü s ü (1, ein Minimum westliß von _Sütlantee E A bei sYwachen lichen Winden vielfach heiteres Wetter; mehrfach ficl \cheinli_ Kühles, meist trübes Weiter mit Regenfällen is wahr-

Deutsche Seewarte.

Mitteilungen des Azronauti toriums des Königlichen Meteorol ey Q? nstituts, veröffentliht vom Berliner Wetterbureau.

1903, 11 bis 12 Uhr Vormittags: Seehöhe Station

L 40 m | 900 m | 1000 m| 1500 m |2000 m | 2435 m Temperatur (C o 18,6 52

12,6 3,0 E » Geschw, mpg 4,5 6,2 A 116 A 14,9 Haufenwolken,

deren Höhe nicht bestimmt werden konnte.