1903 / 147 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Deutscher Neichsanzeiger

und

(V ert

s

7 Der Bezugspreis beträgt vierteljährlich 4 A. 50 „K.

# Alle Postauftalten uchmen Bestellung au; für Berlin außer | den Postanstalten und Zeitungsspediteureu für Selbstabholer | auch die Expedition SW., Wilhelmstrafie Nr. 22.

/ Einzelne Nummern kosten 25 „,

2

i A | Insertionspreis für den Raum riner Druczeile 20 „g, Juserate uimmt an: die Königliche Expedition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Prenußischea Staatsanzeigers Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Königlich Preußischer Staatsanzeiger.

M 147. Berlin, Donnerstag, den 25. Juni, Abends. 19083.

den Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger für das mit dem 1. künftigen Monats beginnende Vierteljahr - nehmen fêmtlidhe: Nesigctee e A E E Zeitungsspediteure und für Selbstabholer die Expedition dieses Blattes, SW. Wilhelmstr. 32, entgegen. ; j Der vierteljährliche Bezugspreis des aus dem Deutschen Reichsanzeiger und dem Königlich Preußischen Staatsanzeiger bestehenden Gesamtblattes einshließlich des Postblaites Und des Zentral-Handelsregisters für das Deutsche Reich beträgt im Deutschen Reichspostgebiet 4 4 50 S. : : Bei verspäteter Bestellung kann eine Nachlieferung bereits erschienener Nummern nur soweit erfolgen, wie der geringe Vorrat reicht.

: in Posen: kanntmachung. Juhalt des amtlichen Teiles: A n Posen | Bekan; Ord : Inh den Königlich preußischen Landgerichtsrat Trewendt und Von der Geologishen Spezialkarte von Preußen ensverleihungen 2c. den Königlich preußischen Amtsgerichtsrat Joish, und benachbarten Bundesstaaten is neuer ings die i beide daselbst; ieferung 94 erschienen. , / Deutsches Reich. : S Lieferung rs{ch Ernennungen- 2c. i E n Stettin Seserung 2 aus den Blättern Königsberg i. d. N.-M,, Nitteilung, betreffend eine Ermächtigung ‘zur Vornahme von | den U preußischen Oberlandesgerichtsrat Sens da- Schönfließ, Schildberg, Mohrin, Wartenberg und Nosenthal ivilstandsakten. : s ; selbst un i S bestehend, umfaßt einen großen Teil der Neumark und zwar Vekanntmachung, betreffend eine Berufung in das Ehrengericht S in Trier: : der Kreise Königsberg und Soldin. Mit dem Blatt Schön- und in den Ehréengerichtshof für Patentanwälte. Í den Königlich preußischen Militärintendanturassessor Schmidt | fließ greift sie auf das Gebiet der Provinz Pommern über. Erste Beilage: j I Vorstand der Intendantur :der 16. Division s Oos ann sowohl als solche zum Preise von M Ie ea j aselbst, j oder in Einzelblättern zum Preise von 2 M, pro Blatt Bekanntmachung, betreffend die Einlieferung E o Ostafrika, auf die Dauer der von ihnen zur Zeit bekleideten NReichs- und | nebst Bohrkarte 6 Ee dure die Vertriebsstelle Ostasien und Australien bestimmten Postpäckereien. : Staatsämter zu ernennen. der E Avale E und Bergakademie E è é ‘lin N. 4, Jnvalidenstraße 44, als au dur jede Buch- iavéi tenfient u Berlin d , E E a s 2A Standeserhöhungen und Dem bei der Kaiserlichen Gesandtschaft in Tanger be- N B eten, 1903 rnennungen, A anno / shäftigten Konsul Lüderiß ist auf Grund des 8 1 des H, P L, A Direkti Bekanntmachung, betreffend die Kusgabe neuer Lieferungen der | Geießes Februar 1876 für das Gebiet ‘dre Siena EUTe | der Königlichen Geologisäge Bee alt und Bergakademie R F 6. Februar 9 für das Gebiet der aaten Seiner fes. iz Geologischen Spezialkarte von Preußen und den benachbarten Ma; ftät bes Siultans Marokto die Ermächti ait Schmeißer. BunbessMititin jestät des Su ans von Marokto die Ermähtigung ertei z ; i: worden, in Fällen der Abwesenheit oder Verhinderung des Personalveränderungen in der Armee Kaiserlichen GEE als dessen Vertreter bürgerlich gültige E S Eheschließungen von Reichsangehörigen und Schußgenossen, E mit Einschluß der unter deutschem Schuße lebenden Schweizer, Personalveränderun gen. Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : vorzunehmen, auch die Geburten, Heiraten und Sterbefälle von i Königlich Preußische A dem Dombaumeister, Baurat Schwarßkopff zu Groß- | solchen zu beurkunden. s ¿ v L Bs S Lichterfelde im Kreise Teltow, dem Stadtrat Louis Mog zu S Beamte der Militärjustizverwaltung, assel und dem Domänenpächter, Oberamtmann Pratsch zu Bekanntmachung. Dur Allerhöchste Bestallungen. 11. Juni. Stieme,

s E „C Obenauer, Kriegsgerichtsräte von der Gardekav. Div. und von der vieh is Rosenberg O.-Shl. den Noten Adlerorden Durch Erlaß des Herrn Reichskanzlers vom 18. Zuni | Großh. Heff. (25.) Div. der Stellenrang der 4. Klasse der höheren

den Oberleutnants Graf von Lehndorff im 1. Garde- | d. J. ist auf Grund des § 14 des Geseßzes, betreffend die | Provinzialbeamten verlieben.

iment, von Kummer (Werner) im 2. Garde- atentanwälte, vom 21. Maîï 1900 der Geheime Regierungsrat, Beamte der Militärverwaltung. Pen S eN v b Zittaler S Gardedragonerregiment irektor im Patentamt von Specht zum dritten Stellver- Dur Allerhöhste Bestallung. 11. Aal Sten Kaiseri Al ndra von Rußland, den Leutnants von Boddien | treter des Vorsigenden im Ezrengericht und zum vierten Stell- | Futend. Assessor, Vorstand der Intend. der 29. Dîv,, zum Militär: e eee Gardes du Corps, von Ploeß im Garde- | vertreter des Vorsißenden im Shrengerichtshof für Patent- | întend. Nat ecncunt, i E t Regimen ent, von Briesen im 1. Gardefeldartillerie- | anwälte berufen worden. Dur Allerhö ste Patente. 11. Juni. Bauch, Nech- reglinent An Freiherr von Ledebur in der Gardemaschinen- A "G änd A La lichen Patentämis Cheraktec als Gebeine Hoe ika, Beile S ide G5 i i N ; er Präsident des Kaiserlichen Patentamts. r nungsrat, Rettig, Kanzleira - E E Nr. 1 den Königlichen Kronenorden vierter L S Maneoleaealtrator im Kriegsministecium, der Charalizr als, Ge eiter asse, jowle f anzietrat, verlie en. dem Provinzialchaussceoberaufscher August Herrmann i Durch Allerhöchste Abschiede. 11. Juni. Neff, Ober- zu Mogilno, Gan A n eabaie Otto Wuthe zu Mahlow zahlmeister vom Lehrinf. Bat, Frißt, Oberzahlmftr. vom Hus. im Kreise Teltow, dem Zimmermeister Karl Haufe zu Königreich: Preußen Regt. Fürst Blücher von Wahlstatt (Pomm.) Nr. 5 Wannert, Lichtenrade desselben Kreises, dem Tischlermeister Georg 5 4 e E R E t E bei ihrem Aus- Riefer qu: Schlierbah im Kreise Gelnhausen, dem Wert | Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: verlie enst mit Pension der Charakter als Rechnungêrat meister Reinhold Zubeil zu Berlin, dem Schreiner infolge der von der Stadtverordnetenversammlun zu , Durchch Verfügnng des Kriegsministeriums. 23, Mat. Robert S h ürmann, dem Wiegkammergehilfen Wilhelm Staßfurt getroffenen Wahl den bisherigen Herzoglich sächsishen | Wiebah, Kanzleirat, Intend. Registrator von der Intend. des

Nettler, beide zu Elber eld, und dem früheren Bauwächter dratsamtsassessor Dr. Hermann Trump in Walters- | 1. Armeekorps, auf seinen Antrag mit Pension in den Ruhestand f Ferdinand Men es O Hteinickendorf im Kreise Nieder- bausen als beso!deten Beigeordneten (Zweiten Bürgermeister) verseßt.

“darnim das Allgemeine Chrenzeichen zu verleihen. der Stadt Staßfurt für die geseßliche Amtsdauer von zwölf Kascrneninsp eœ1 1, Kaserneninsp. auf Probe in Straßburg i. E, j ahren un 3. L ; i s insp. in Witten- E 9 infolge der von der Stadtverordnetenversammlung zu bea as, En When E dis gn Witten

; Striegau getroffenen Wahl den Stadtrat Bruno Vogel | Verw. Insp. in Dessau, als Oberinsp. auf Probe nach Wittenberg

Deutsches Neich. daselbt als unbesoldeten Beigeordneten der Stadt Striegau | Weber, Gti Verwalt. Kontrolleur in Halberstadt, als Verwalt.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht: | für die geseßliche Amtsdauer von sehs Jahren zu bestätigen. gansp. S Route Zu peerneninsy, z Es ; E L rg , * AOntroufupbrer au robe alberstadt

um Präsidenten der Kaiserlihen Disziplinarkammer in / A Kißel, Kaserneninsp. in Me , nach Magdeburg, i :

& Reu Präsi Kriegsministerium. Garn. Verwalt. Insp. in Od, als Oberiasp. af Prob

den Köniali ußishen Oberlandesgerihtsrat Mayer _ Seine Majestät der König haben mittels Aller- | nah Brieg, Lindner, Garn. Verw. Kontrolleur . in Insterburg, R preußisch hs ier Kabinettéordre vom 11. Zuni 1908 infolge Aus- | als Verwalt. Insp. nah Oels, Herzmoneit, Kaserneninsp. ü

i ett ¿ Generalärzte (mit dem Nange als Generalmajors) | Znsterburg, als Kontrollführer ‘au Probe daselbst, Strehlow,

zu Mitgliedern der Disziplinarkammern: e E A As 40 Gähde nadftehende Seiiterungek Sgrneninsp. a a nah Insterburg, Zastrow, Kaserneninsp. in

in Bromberg: sor Dr. | in der Zusammenseßung des Wissenschaftlihen Senats reiburg i. B, Th eann, Rec E f. Dan s

den Königlich preußischen A S N bei der Kaiser Wilhelms-Akademie für das militär- | § erlin, Broscheit, Garn. Verwalt. Direktor in Ee A ddl rank daelb OIGR C O ärztlihe-Bildungswesen zu genehmigen geruht: furt a. O., v. Werder, Garn. Verwalt. Direktor in Mülhausen i E

in Cottel Es sind bestimmt: Cassel, Morgen, Garn. Verwalt. Oberinsp. in Minden, n

na i ; : Mülhausen i. G, Scherer, Garn. Verwalt. Insp. in Worms, als den Köni lich preubishen Regierungsrat von Wedel- als stellvertretender Vorsißender: S orms, a

j : 2 : ODberinsp. auf Probe na Minden, Fleischm , Ka infp. Parlow daselbt; Dr. Schjerning, Generalarzt und Abteilungschef bei der | in Oldenburg, als Verwalt fp. auf Probe D ) Worms S, u ofen,

Medizinalabteilung des Kriegsministeriums, bisher etatsmäßiges | kamp, Kaserneninsp. in

1 G i 4 in Cöln a. RNh.: L Mitglied, Kaserneninsp. in Met, nah Hanau, d h t Mat ch e ui den Könic lih preußischen Militärintendanturassessor R als etatsmäßige Mitglieder: meister vom Inf. Regt. Keith (1. Oberschles. Nr. 22, unter ebe: Vorstand der Jntendantur der 15. Division daselbst ; Dr. Ste ow, Generalarzt und Korpsarzt des K. Armee- clan j e E Intend. des V. Armeekorps, zum Militärintend. in Darmstadt: : , | forps, bisher außeretatsmäßiges Mitglied, 4. Juni. Kaiser, Kaserneninsp. in Spandau, zum Garn. den fidbherzogliG hessishen Ministerialrat R L ad Dr. E 1 Generaloberarzt bei der Landwehr- Hern, outrolleu UaE Proviantmeister in Colmar i. C, «1s i ini j , x i Í a é 1 1 om 5 “j ; lichen Y inisterium a A Best dase inspektion Berlin viantaunlsbirefior E g olgen Oberg 1. p Mus, in L 1 C3 : Ministerium für Landwirtschaft, Doms FA f it v t De den Ober- und Geheimen Postrat Sautter in Cöln a. Rh. ; st und F R A ft, Domänen Proviartmeisiee auf Probe A V Buese g Halberstadt, a “in Hannover: : Die Oberförsterstelle Xanten im Regierungsbezirk rihel, Oddey, Streitberger, Entrup, an den Foniglid preußischen Regierungsrat Dr. Schottelius Düsseldorf ist zum 1. September 1903 unt. vie Öberförster- amtsrenbanten a b weiler, Fangensa : daselbst ; h "E i stelle-Sand im Regierungsbezirk Cassel zum 1. Oktober 1903 weiler und Langenfalza, Manteuffe Teichert, Provi in Königsberg i. Ostpr.: anderweit zu beseßen. tskontrolleure in Stettin bezw. Graudenz, als Provi d T amts) i, + en Postrat Heydenreich in Danzig; amtsrendanten nach Thorn bezw. Straßburg i. E, Shwib

i i 210 T viantamtskontrolleure i nebu w Ludw ; in Lübe: i: f Se E ens i S cure in Lünet n ul ues den Marineintendanturrat Dr. Schramm in Kiel; Ia