1903 / 147 p. 28 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Crimmitsehau. Konkursverfahren. [25780]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der

Schankwirtin Auna Selma verehel. Lindner,

geb. Steinert, in Leitelshain wird nah Abhaltung

des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Crimmitsch&u, den 23. Junt 1903, Königliches Amtsgericht.

Dortmund. Konkursverfahren. [25753] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Uhrmachers Waldemar Stratenhoff zu Hom- bruch wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins bierdur aufgehoben. Dortmund, den 16. Juni 1903. Königliches Amtsgericht.

Duisburg. [25754] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Bernard Behr zu Duisburg ist durch Zwangsvergleih beendet und wird deshalb auf- gehoben. N. 12/02. Duisburg, den 22. Juni 1903. Königl. Amtsgericht.

Forst, Lausitz. Konkursverfahren. [25734]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Maurermeisters Curt Gröschke, in Firma Ad, Kleinberg Nachfl., in Forst wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 6. Mat 1903 ange- nommene Zwangévergleih dur rechtskräftigen Be- [Flu bom 6. Mai 1903 bestätigt ist, hierdurch auf- gehoben.

Forst i. L,, den 17. Juni 1903.

é Königliches Amtsgericht.

Forst, Lausitz. Konkursverfahren. [25735] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Tuchfabrikanten Clemens Wuttke in Forst Ì. L. wird, nachdem der in dem Vergleichs- termine vom 11. Mai 1903 angenommene Zwwangs- vergleih dur rechtskräftigen Beshluß vom 11. Mai 1903 bestätigt ist, bierdur aufgehoben. Forft, den 20. Juni 1903. : Königliches Amtsgericht.

Frankfart, Main. [25762] Konkurêverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsfrau Katharina Fuchs, Ehefrau des Gerichtsvollziehers a. D. Benedikt Fuchs, in Firma P. Mäusert, dahier ist nach erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Frankfurt a. M., den 20. Juni 1903.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. 17.

Frank furt,Oder. Konkursverfahren. [25728]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Tischlermeisters Paul Hartlapy in Fraukfurt a. O. ist infolge eines von dem Gemeinschuldner emachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche

ergleihstermin auf den 8. Juli 1903, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in Frankfurt a. O., Oderstraße 93/94, Zimmer Nr. 11, Vordergebäude 1 Treppe, anberaumt. Der Ver leih8vorshlag und die Erklärung des Gläubiger-

derreuther, sämtlich in Martiulamigtz, welche

mr ms

Förderreuther & Co. in M

Liebenstein, Wzgt. Gotha. [25781] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bauunternehmers Hermann Zimmermann in Manebach ist zufolge Beschlusses vom 22. Mai 1903 mangels hinreichender Masse eingestellt.

Liebenstein, den 9. Juni 1903.

Herzogl. S. Amtsgericht. Bäzold. Lissa, Wz. Posen. Ronfursverfahren. [25742] Das Konkursverfahren über das ermögen des Kaufmaunus Georg Hauptmann zu Lissa wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 25. April 1903 angenommene Zwangsvergleich dur rehts- kräftigen Bus vom 29. April 1903 bestätigt ift hierdurh aufgehoben. j Lissa i. P., den 20. Juni 1903. Königliches Amtsgericht.

Mannheim. Konkursverfahren. [26008] Nr. 662. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Privatmanns Franz Schäfer in Manunheim wurde, nah rechtékräftiger Bestätigung des Zwangövergleichs, durh Beschluß Gr. Amtsgerichts hier vom Heutigen aufgehoben.

1

Viehhäudlers Jakob Gscheider in Perlach eröffnete Konkursverfahren, als durch Zwangsvergleich beendigt, aufgehoben. : München, 23. Juni 1903.

Der geschäftsl. Kgl. Sekretär: Lettner.

Rehau. Bekanntmachung. [25774] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Anspach, Förderreuther & Co,, Eisen- gießerei, Eisenbauanstalt und Emaillirwerk, ofeue Saudelsgesellshaft in Martinlamit, wird, nachdem der Zwangsvergleich vom 12. Mai 1903 rechtskräftig bestätigt ist, hiermit aufgehoben. Rehau, den 20. Juni 1903.

Julius Zerzog, ngenieurs Christiau Bayer, abrifbesißerêwitwe Margareta För-

2) des 3) der wurde zufolge Zustinmung aller Privatgläubiger, PrLeTungen angemeldet haben, und rechts- estätigten Zwangsvergleichs im Konkurse über Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Anspac, artinlamiß eingestellt.

Rehau, den 20. Juni 1903.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. (L.S.) Gollwiß, K. Sekretär.

räftig as

Unna.

Wirts ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichs- termin auf den 3. Juli 1903, 10 Uhr, vor selb anberaumt. Erklärung des Gläubigeraus\chusses sind auf der Ge- rihtss{chreiberei 1Y Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Wattenscheid.

Stuttgart. [26014] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Magdalene Palmer, geb. Horlacher, Werk- meisterswitwe hier, wurde nach Abnahme der S L des Verwalters und Vollzug der Schlußverteilung dur Gerichtsbeschluß von heute

aufgehoben. Gerichtsschreiber Luz.

en 23. Junt 1903. Swinemünde. Konkursverfahren. [25740] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Guftav Wendt zu Swinemünde ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berück- sihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 11. Juli 19083, Vormittags 1A Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt. Swinemünde, den 13. Juni 1903. Gallaus, Aktuar, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Tapiau. [25741] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachermeisters Otto Olschewsky in

Mannheim, den 20. Juni 1903, Tapiau is Vergleichstermin auf den 2, Juli Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts, 111: Mohr. 1903, Vormittags 10 Uhr, vor dem Kdnig- München. [26012] | lihen Amtsgericht in Tapiau anberaumt. „Der

Das Kgl. Amtsgericht München 11 hat dur Vergleichsvors{chlag liegt auf der Gerichtsschreiberei Beschluß vom 21. ds. Mts. das unterm 15. Januar | des Konkursgerichts zur Einsicht der Beteiligten aus. [. I. über das Vermögen des Gastwirts und | Tapiau, den 18. Juni 1903.

Königliches Amtsgericht.

Konkursverfahren. [25756] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Albert Reintsch zu Unna-Königsborn

Vormittags Amtsgericht hier-

dem Königlichen Der Vergleisvorschlag und die

a. des unterzeichneten Gerichts zur Unna, den 16. Juni 1903.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. e WOLCMP, Ykhuar; (Ex A G ollwiß, Kgl. Sekretär. E Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Rehau. Bekauntmachung. [25775] | Vorsfelde. [25783] Das Konkursverfahren über das Vermögen In Sachen, den Konkurs über das Vermögen des 1) des Hauptmanns a. D.

Mühlenbefiters Wilhelm Kraul zur Fleitmühle bei Bahrdorf betr., wird zur Abhaltung einer Gläu- bigerversammlung Termin auf den 29, Juni cr., Tagesordnung: Einholung der Gläubiger zum Verkauf an einen Hypothekgläubiger.

orgens 103 Uhr, an der Gerichtsstelle anberaumt. der Genehmigung seitens

des Mühlengrundstücks

Vorsfelde, den 23. Juni 1903. Herzogliches Amtsgericht. Lämmerhirt.

Konkursverfahren. [25743]

s ( In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Qui A E ind Qs der Gerichtöschreiberei des Kon- | Rennerod. [26010] | Brennereibesizers Walter Plaf,mann in A tue O ets aeiligten niedergelegt. In Sahen, betr. das Konkursverfahren über das Wattenscheid ist zur Abnahme der Schlußrechnung

Smierz, Sekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 4.

Gehren. Konkursverfahren. [25745]

ermögen der Witwe Friedrich Müller

Aufhebung des Konkuréverfahrens eser

in | des Verwalters, Liebenscheid sowie das Vermögen ihres { Che- | gegen das

mauns, hat die Gemein\{huldnerin einen R Ut sag erücsihtigenden Forderungen und zur Beschluß- affun

zur Erhebung von Einwendungen Schlußyerzeichnis der bei der Verteilung

der Gläubiger über die niht verwertbaren

estellt. 3 In dem Konkuróperfahren über das Vermögen dee | Antrag und die zustimmenden Erklärungen der | Bermöbgenöstücke sowie zur Anhörung der Gläubiger irma Albert Ulrich & Co. in Langewieseu, | Konkursgläubiger sind auf der Gerichtsschreiberei | über die Erstattung ber A e Da Gle aueiniger Inhaber: Kaufmann Ernst Lochner in | iedergelegt. einer Vergütung an die Mitglieder des 16. Zuli lmenau, ist zur Prüfung der nacträglih ange- | Nenuerod, den 19. Juni 1903. Tousses der Schlußtermin auf E ‘König- meldeten Forderungen Termin auf den S. August Königliches Amtsgericht 11. N. 4/03. lien M C T [4 1A F em 1903, Vormittags UL Uhr, vor dem Fire, E ien Amtsgerichte hierselbst bestimm!. lichen Amtsgericht hier Zimmer Nr:8 ate Sang uis. Konkursverfahren. [26755] Wattenscheid, den 20. Juni 1903.

Gehren, den 22. Juni 1903. : : Nückert, Gerichtsschreiber des Fürstlichen Amtsgerichts. Walle, Saale. Konkursverfahren. [25769] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Oskar Wilke (Inhabers der nit Sa: E É da: Abb Tate zu Halle + S. wird nah erfolgter altung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben. s luß alle a. S., den 18. Juni 1903, Königliches Amtdgericht. Abi 7, Werzberg, Harz. Ronfurêv ahren. [25748 Das Konkursverfahren über n Bend bes abrifauten Heiuriß Schönekerl zu- Herz-

‘berg a. H. wird nach erfolgter Abhaltun des A hierdurch aufge 0e j s Herzberg a. H., den 18. Juni 1903. Königliches Amtsgericht. Kattowitz. Konkursverfahren. [20900] dem Konkursverfahren über das Vermögen des fmanuns M Dallmaun aus Siemiauowihz zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichnis der bei der Verteilung zu berücsichtizeaB orderungen sowie zur Anhörung der Gläubiger ber die Erstattung der Auslagen und die Ge- E Fans El s Mitglieder des usses der ußtermin q 14. Juli 1903, Na mittans 121 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, bestimmt. 6. N. 20 a./02. Kattowitz, den 18. Juni 1903.

4 iegandt Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Kattowitz. Koufursverfahren. [25949] Das Konkurêverfahren über das Vermögen des Vüäckermeisters Adolf Maiukg wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. 6. N. 22a./02. Kattowitz, den 19. Juni 1903. Königliches Amtsgericht. Kaysersberg. Konfurêverfahren. [26009] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Fuhrmaunns Karl Bleu aus Kienzheim „wird, nachdem der in dem E Germ bom 7. Mai 1903 angenommene Zwangsvergleih durch rechtskräftigen Beschluß vom 7. Mai 1903 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Kaysersberg, den 22. Juni 1903. : Kaiserliches Amtsgericht. Veröffentlicht : der Amtsgerichtsfekretär (L, 8.) A. Gebhard. Köpenick. Konkursverfahren. [25726] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Möbelhäudlers Otto Schuster zu Köpenick wird na erfolgter Schlußverteilung und Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben. Köpenick, den 15. Juni 1903. Königliches Amtsgericht. Abt. 3.

T Uhr, vor Zimmer 14,

Kaufmanns Karl

nach erfolgter Abbaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Scheibenberg. Konkursverfahren.

zu Kattowit | Z

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Welches zu Wadgassen twird

Saarlouis, den 19. Junt 1903. Königliches Amtsgericht. 3,

[25770]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Väckermeisters Karl M p

wird nah Abhaltung des S

aufgehoben.

Scheibenberg, den 23. Juni 1903. Königliches Amtsgericht.

erdur

In dem Konkursverfahren über das V Jaa]

aufmanns und Materialwarenhändlers Karl

Reinhard Mel alleinigen Inhabers der firma ist

Schwar euberg, (Gigente deten Forderungen

S x , 0 L114 Uhx, vor dem Königlichen Amtsgericht hiersl

t warzenberg, den 22. Juni 1903. Königlich Sächs. Amtsgericht.

Bekanntma

4 Untiedt,

E iufurt G. B. wurde pr Bela,

Mitwoch, den 1. Juli ‘A008: Lin auf

der Geribtökhrelberei ne: Cicersdlag if m

niedergelegt. er Beteiligten Schweinfurt, 23. Juni 1903.

Gerichtsschreiberei des K. Aitsgerichts.

[25765] ögen des

H. Un- fassung

öderlein, Kgl. Sekretär. Segeberg. Bekauntmachung. In dem Konkursverfahren über bas Bean Kaufmanus Otto Weidemann in Segeberg wird infolge eines von dem Vertreter des Gemein-

\huldners gemachten Vorschlags Termin zu Zwangsvergleiche auf den 10 Uhr, nah Abhaltung

i 7, Juli 1903, Vort,

des allgemeinen Prüfungs,

Erklärung des Konkursverwalters sind auf der Ge- FUIAEE zur Cinsicht der Beteiligten nieder- gelegt. Segeberg, 20. Juni 1903.

g Vonigli es Amtsgericht.

Bock in Schlettau | [25790] hi

führung der Schnellzugsgüter zwif e S B, (Üppeltstraße n

L D. leide Üeberfuhrgebühren s oben :

o

burger

Cisenbahndirefkti wird mit dem digen gjndirektion Altona

Gernförde. Flensburger Gisenbahn und der Schleswig- Angler enbahn aufgehoben.

f | Seringfügige Er Shungen,

termins angeseßt. Der Vergleichsvorshlag und die

Königliches Amtsgericht.

Tarif- 2. Bekanntmachungen

der Eisenbahnen.

Gruppentarif IV.

ür die Ueber- Vom 15. August d. I. ab R Os Bb

und Klostertor)

Schmiedeberg, Rieseongehb. c n s - Gewicht 0,50 M Das Konkursverfahren über das Verms S Ge r Een a R rer E E i 0,10 Kaufmauns Rudolf Bartsch zu Schmi eberg | Altona, den 20. Zuni 1903. wird B E Sg nfverteilung beendet ist. Königliche Eisenbahndirektion, kde Königliches Amtögeright. „ugleich namens der übrigen beteiligten Verwaltungen. Schwarzenberg. FRonfuröverfahren. [25791]

Nord- Ostsee -Verbandsgütertarif;

Tarif für die Beförderung von Gütern zwischen

Stationen der Kiel-Eckeruförde- Flens-

burger Eifenbahn einerseits und den Stationen der Schleswi

j lex Eisenbahn andererseits. Infolge .Ue at der Kiel-Eernförde-Flens-

Eisenbahr, in den Bezirk der D: onats der Gütertarif zwischen der Kiel-

rsa it dem L Juli d J. neu- berechnete Fradhtsige für den Verkehr zwischen Station Shleswig der P léezaia Angler Eisenbahn und den Stationen Altenhof (Schleswig), Eckernförde, Gettorf, usby, Kiel, Lindaunis, Mohrkirh-Osterholz, Neu- ittenbek, Rieseby, Sörup und Winderatt in den übe pe]ee-Verbandsgütertarif aufgenommen. Diese len gegenüber den z. Zeit gültigen teils teils b seringiigige “4 ih. oweit Erhöhungen eintreten d. gien die bioherigen Säte nog bis zum 15, August P, Qlltigkeit. Nähere Auskunft geben die be- Ab Dsssenstellen, S A Edt treten ferner 1) Die Gebühr“ è Aenderungen cin: (lter, in Geernsbrde Zir und Wnladung für Güter der allge, nen ggietieiger jvtrd

und B. vier Wera Ie Wagen Hungsklassen t

E Wagenladungsgüter der

b bigungen nach.

Ausnahmetari Spezial und S a 2) Die Veberführun

g8gebühr den Seitendosen Flendburg A un gter zwischen a Ii 3) Auf Seite 274° Aera felt in Weg all

Königlich IT. Veröffentlicht: (Unterschrift), als Gerichtsschreiber.

fi Tarifs ift Mes N N pr Anwendung der Tariftabellen

„C. den sämtlichen Stationen der Kiel. Ekernförde- Flensburger Eisenbahn“

zu streichen.

Altona und Kiel, den 22. Juni 1903.

Königliche Eisenbahndirektion, namens der Verbandsverwaltungen. Die Direktion der Kiel-Eckternförde- Flensburger Eisenbahngesellschaft. [25792] Frachtbegüustigung für die Weltausstellung in St. Louis 1904. Im Anschluß an die Bekanntmachung vom 20. März d. J. ; bi

Die Gegenstände, die auf der vom 1. Mai bis 30. November 1904 in St. Louis stattfindenden Weltausstellung ausgestellt und nicht verkauft Were find bei Aufgade nah dem früheren Ausgangsortle gleichwie auf dem Hinwege auf den Preußischen Staatsbahnen und den Eisenbahnen in Gle Lothringen zur “halben a fmaigen Fracht zu l fördern, fofern sie von dem zur Sicherung des N freien Wiedereingangs nah Deutschland dur s Neichskommissar ausgefertigten Rücksendungsnachwe begleitet sind. Die Frachtbriefe E den A enthalten, daß die Sendung durchweg aus Au stellungsgut besteht.

Berlin, den 22. Juni 1903.

Königliche Eiscubahndirektion, namens der Preußisben Staatseisenbahnen. [25793] Reichsbahn-Staatsbahnverkehr.

Am 1. Juli d. Js. gelangt der Nachtrag 1X bee Gütertarif für den Reichösbahn-Staatsbahner zur Ausgabe. Er enthält Bestimmungen Uber lin anderweite Abgrenzung der Direktionsbezirke T Breslau, Halle a. Saale und Posen, eine Erg ur zu 11. Besondere Bestimmungen, Ergänzun, Criften, Aenderungen zu 11. B. Besondere Tarifvor Tie zu den Vorbemerkungen zum Kilometerzeiger unl Beri ometerzeiger, zu den Ausnahmetarifen

erihtigungen. re

Die vorerwähnte Ergänzung zu 11. Besor Bestimmungen ist gemäß den Vorschriften unte der Cisenbahnverkehrsordnung genehmigt. gstellen,

Nähere Auskunft erteilen die Abfertigung! woselbst auch Nachträge käuflich zu haben sind.

Erfurt, den 23. Juni 1903.

Königliche Eisenbahndirektion, als geschäftsführende Verwaltung. E stdeutscher Eisenbahnverband. für üdwestdeutscher L Mit Gültigkeit vom b. Juni 1903 were) in Milch, kondensierte und konservierte e west- Wagenladungen von 5 t und 10 u mung shweizerishen Stationen mit der Best dem Zollausland von Basel, Bad. Ludwigshafen a. Rhein - die Frachtsäße tarife A.2 und 1 im Rückvergütungswege Für die Anwendung der Ausnahmesra die Bestimmungen unter § 14 der Âd Tarifvorschriften des deutshen Eisenbah Teil 1, maßgebend. ; U 1903.

e si [jeimeinen fitertarifs

lêôruhe, den 18. j N Dee der beteiligten Verwaltungen: Gr. Generaldirektion der Bad. Staatseiseubahnen.

A S. ab “werden die Stationen Anklam lder y Fichlenber Friedrichsfelbe und Parkowo in den Ausnahmetarif für die Beförderung von Eisenerz 2c. zum zollinländischen Hot ofen- und Bleihüttenbetriebe im Verkehr nah den Bleihütten- und Hochofenstationen der isenb O Kattowiß und Stettin vom 1. Januar 1903 al

Versandstationen einbezogen. S Ï

Rere Auskunft erteilen die amtlichen Auskunfts

tellen. s Kattowitz, den 19. Juni 1903. Königliche Eisenbahndirektion. 29799] Bekauntmachung. z Bayerischer Vizinal- und Lokalbahn-Schnitt Tarif vom 16. Juli 1900, t det eis C Ie A Juli 1903 komm ahtrag 1X zur Ausgabe.

Derselbe enthält Anstoßsäße für die Stationen e neu erôffneten oder demnächst zur Gröffns fen menden Lokälbahnen (Ansbah—)LeuterW vschen- Bechhofen, Pafing—Herrschiug und reuth—Bärnau a. W. N.

München, den 23. Juni 1903. b Generaldirektion der K. B. Staatseise1 [25796] a S TIA eo

Aenderung der Abfertigungsbefugniss

Station Dülmen D.-G.-E. den die

Mit Gültigkeit vom 10. August d. J. wer G.G. Abfertigungsbefugnisse der Station Dülmen Fuscheder der verstaatlichten Dortmund - Gronau - us nt Eisenbahn im Güterverkehr auf ten Wagenla verkehr der angeschlossenen Werke uud Lagerp beschränkt. :

ünster, den 19! Juni 1903. Königliche Eisenbahudirektiou. [25797] H S Oftdeutscher Privatbahugüterverkehr. acts

1) Mit dem 1. Juli d. Js. treten direkte §02) säße zwischen Station Algermissen (Bez. Gan bahn e Stationen der Liegnit-Rawitscher Eisen n Krast. j

2) E N zum Kilometer

eiger wegen ertigung von ärgut. j L Nähere: Auskunft erteilen die Güterabfertigung® tellen. H Stettin, den 22. Juni 1903. Königliche Eisenbahndirektion, im Namen der beteiligten Verwaltungen.

Anzeigen.

ahnen+

[2008] unh A & V

[24968]

er Redakteur burg. Dr. Tyrol in Charlotten Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

Verantwortl

Buchdrukerei und Verlags“ - Pre Ben Wilhelmstraße Nr. 82

cuba E f

S R D éo v e.

A E E G r ian E

ei rama D Ü ti id