1903 / 149 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

M 149.

Verichte von deutsch

| Erste Beita e zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen S

Berlin, Sonnabend, den 27. Juni

en Fruchtmärkten,

taatsanzeiger.

1903.

Qualität S : : A i Außerdem wurd 1903 gering mittel gut Verkaufte Verkaufs, S Markticae “i ‘Markttage Juni Marktott Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menge A 1 E A Dur(- na beridis fiber 5 E z z itts- Schä verk. Ta niedrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigster | höhster [Doppelzentner zentner pi dem R 2E m y R K M. M. M. M. M 7 K | (Preis unbekannt) : : Weizen. 26. A 13,90 13,90 15,20 15,20 16,50 16,50 : ; i s Allenstein . A S 2 24 2E 14,80 16,00 8 122 * 15,25 15/8 | 246 r Sond Nat i e N 15,00 O 1825 1625 1620 1620 10 : j S 0A L 14,00 16,0 ; 2 , / 162 16,20 y E Ba E I: 1 16 1430 | 1500 | 1510 | 1550 L j ; S Lea A160 l 180 N 7129 4 : : 0 2610 E , L |Séwei. - « : 1 P 1800 | 1490 | 14630 | 1480 | 1480 | 1580 E ; E 2 Etat: a9 B 15,60 15,60 9, Z 3 550 15,71 5 6, : C00 E S A 14,10 -| - 14,10 14/50 14,50 15,70 15,70 N j F las 7 , beben C R 15,60 15,80 u ; ; : : ; p Maven E -— S E eA eas 1668 16,66 31 516 16,66 1700 1. 19:6, ° Krefeld O 10 E S0 S0 7680 230 3 610 15,70 15,60 | 25.6. 5 L On C T E 6416,00 16,33 16,67 17,67 18,00 18,33 207 3 597 17,38 17,52 | 19.6. : K Nahr C a A 17,50 17,50 17,80 17,80 18,00 18,00 11 195 17,73 17,32 19. 6. Â » Mainz E S S 17,30 17,30 _— 17,90 17,90 z s s ; : f: Kernen (enthülfter Spelz, Dinkel, Fesen). V T de E 080 12 180090 "18004 20 ] 3588 ] 17,90 1234 [19,61 Roggen. 26. L. E) 41000 10,00 11,25 11,25 | 12,50 12,50 ; : 5 y L: S E 2 1 Av] 9 1325 | 1399 10 133 | 132% | 1308 | 186 E 2 B Q v L n B ER A L A: J ' 1 / 0 l Pee E a S RDA& 4960 4 1250: 1 Doro 1970 |- 41800: |“ 896 j ; : S j E E 1220 12,30 12,30 12/40 12:50 110 1354 12,31 1229 | 24.6 É Syneidemüh E Mo 12,40 12,60 12,60 1280 12,80 20 252 12,60 12,60 | 226 R i j 0 1225 12,2 2; / : Ba E A Ls e 70 12,00 12,20 12,40 12,50 12,80 : ; M R AA F C Es L Es E 24 12/40 230 2 852 12,40 12,50 j ; Schweidniß T: r 11,40 11,80 11,80 12,20 12,20 12,60 : ; / : i L C a 12,70 12,70 75 953 12,70 1270 | 216. E U N 11,40 11,40 12.20 12/20 12,50 12,50 : ; ; , 2 ieobritn ew» a S) E m 14,10 14,30 = ; y ; j Y A S e E Sas 14,00 14.00 68 952 14,00 1434 | 19,6. , ree E O P E 901225, S S 2E A 1 ' ' 1 . . ä s E, A 13,20 13,20 14,50 14/50 90 1240 13,78 1371 | 95,6. 5 | S E T 1464 14,64 15,00 15,00 15,36 15,36 35 514 14/69 4071 10,8, i e a e T 16,30 15,40 15,60 15,60 16,00 16,00 33 521 15,79 15,30 | 19.6, E e E L465 14/65 2 un 15,15 15/15 : i / ; j Gerste. M 1 Allenstein 0 10,90 | 11,95 11,95 13,00 13,00 i ; J Ca O 12,50 13,00 13,00 13,50 13,50 5 é ; ; L | E Dose N 2 S S Ls 12,50 12,50 5 63 12,50 12,00 | 12.6. k Sageibem0, U 424000 13,00 13,20 13,20 13,40 1340 10 182 13,20 13,20 | 19.6. L: » Dolmar i Pit ls L C S A —, —_ 4,30 4,3 15 14,30 14,00 19. 6. s * Gd R G l u (u) al A 7 Thin « e a L T O S E P 100 1 E 1250 ; a i E A : ° MAIB C ns e So 12,50 12,50 13,70 13,70 14,20 14,20 t «S R A A S 12,00 12/00 13,00 13,00 : ¿ / Hafer. fein c O 11,00 12,50 12,50 14,00 14 09 ; , / Í : o 2 1300 | 1320 | 1330 | 13,50 25 331 13,22 13,34 | 24.6. Gotti A S C Ss S E 15,00 15,00 5 75 15,00 1513 |_ 186 ; E Sora N a e L 080 13,30 13,50 13,50 13,80 13,80 : : : ; ; : Posen e A = S 13,50 13,60 E 15 203 13,53 1400| 246. ; é Shneldèmtbl E - 18/00 13,00 13,20 E 1475 1475 50 738 1475 1605 19. 6. B ar eel De T " E S A 2 12,00 y i‘ c 50 12,50 19. R} Stréblen S a e u 1180 12 20 1220 | 12,60 12,60‘ | 1309 ; S : : E M 1 E E e T T S E T S 1340 | 13,40 28 374 13,36 13,40 | 24.6 « gau . « « G R E 12,50 12,50 13,70 13,70 14,20 14,20 x é G Ä ; " Wegnit Ss Le 14,20 14,40 L 4 ¿ s ; 2 E A EIN t: : 5 : i; E Bs En G A E 52 728 14,00 14,00 19. 6, ä » | Crefeld « « V L CEAE E e e 24 12,10 13,10 60 756 12,60 12,83 | 25.6, 10 " D i s : 14 80 14,80 15,00 15,00 15,20 15,29 é ; ; 7 : K L P E (t a L 1600 | 1590 | 1620 |. 1040 | 1540 | 46/60 73 1117 15,30 15,10 | 19.6, . P e T S 19:90 13/44 13,98 15,05 15,59 16 13 112 1610 14,43 14,44 19. 6. ; E i L E E A ere 1500 | 415,20 15,40 15,60 16,00 182 2 789 15,32 14,78 | 19,6, ; " Aub a es SOMIS 1400 14,00 14,50 14,50 s i x ; é

Mail «e a e 6 B N

M.

Ein liegender Strih (—) in den Spa

Bemerkungen. Die verkaufte Menge r Bleie b De A ei

d der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt. Der Durhschnittspreis wird aus den unab daß der betreffende Preis nit vorgekommen ift, ein Punkt (. ) in den leßten sechs Spalten, Das 2A Ab eriht feht,

erundeten vleg berechnet,

m

'

i [undheitsamts“ vom 24. Juni hat

(He * und Fleishbeschau. Fleischbescha

Ge- Nr. 25 der Veröffentlihungen des Kaiferlihen

y lt: Gesundheits- folgenden Inhalt: Maßregeln

fand und Gang der Volkskcankheiten. Pest N al geaen

gege iten. Desgl. gegen 4 Pein odende Knfbilen GDA0t 9 (p etten n Gefen Heere, 1901. Desgl. im niederländisch-indischen O, Gesundheitsverhältnisse in New York, 1898/1901. Gesegge R uigedes Med) Rranfanver de, ‘gy (erg) Acolung der e Heilgehilfen 2c. (Reg.-Dez- eg.-Bez. Breslau.) Ukunde. (Berlin. (l t bei Hunden. (Neg.-Bez, Br e tineimittel Ae Beps Shleswig.) Au tbun Der ctteberg.) pyern.) Schlachtvieh, und FeWbe[Na(O[venburg.) Sehlacht-

L fungen gegen Sur auer und Trichinenshauer. stellen für Nahrungs- und

j Nene fburs Rudolstadt) ) S la hun en. (Oesterreich.) Zahn-

f

(Wuab Fleishuntersuchung.

uen. (Deutsches Reich, Preu

enußmittel 2c. (Lübe y s Vygiene, (Frankrei dheitschuß in Werkstätten 2c. u der öffentli F rantceit P Großbritannien.) Gholera, Gelbfieber, Rate agen Ebi j Me Pn e e ; Tierseuhen im uatemala.) Freie Berufsarten. ans E In gegen Tier- eutschen Reihe, 15. Juni. Lohan. ‘Bes, Posen, Deterreich, öhmen.) —— Verhandlungen von gesepgehendE geno hes Großbritannien.) Leichenverbrennung. Verxmisi fen lesien.) Bil Farbenblindheit (e Sen, el t, i E Vereinigte Staaten vos Cme e St. Louis.) Gesundheitszustand, R L 2 Geburten und Sterbefälle in Breslau, Fran furt a. Vi, Lelpzlg,

itterung.

amburg, 1902. Geschenkliste. Wochentabelle über die Sterbe- Lie in deutschen Orten mit 40000 und mehr Einwohnern. Des- gleichen in größeren Städten des Auslandes. Erkrankungen in Krankenhäusern deutsher Großstädte. Desgleichen in deutschen Stadt- und Landbezirken.

Be

Genosse

Statistik und Volkswirtschaft. Unfälle auf Sce und Unfallrenten.

abgenommen.

leßte einmalige Kapitalabfindungen. koften in Heilanstalten und sonstigen Kurkosten

ersiherung unterlag

Mit

Bei der deutschen Seeberufsgenossenshaft sind im Jahre 1902 3043 Unfälle zur Anmeldung gekommen, gegeni zuvor. Die Zabl der Verleßungen hat gegenüber 1901 um 122 zu- genommen, die Zahl der Todesfälle um 46 (gegenüber 1900 um 266) Im legten Jahre kamen auf die Kauffahrteiflotte 359 (1901 : 382) Getötete, 2543 (2431) Verleßte, auf die verwandten Be- triebe 1 (1) Toter, 7 (10) Verleßte, auf die Ho 89 t Verletzte. Der

genüber 2987 im Jahre

C 44 00 Tote, n tm gleichen Jahre eine aßung von 52816 Mann und 239 freiwillig Versicherte Die nscaft zahlte im Jahre 1902 Renten

Witwen, 1508 (1901: 1445) Waisen, 235 (1901: 227) Aszendenten, 1770 (1901: 1605) Verleßte, sowie an 106 Angeh Heilanstalten untergebrahten Versicherten. Außerde wiederheiratende Witwen, 1 (3)

an 1015 (1901: 958)

örige von in e m erhielten 29 (15) Ausländer und 11 (7) andere Ver-

den Kur- und Verpflegungs-

betrugen die Auf-

wendungen insgesamt 742 179 M, Ein Reservefonds von 1 891 000

Die Vereini

der etwa 30

mitteilt, vor

Kraft. Zu einer V lung der A hene E ersammlung der Ar

gegen 1901 wieder 88 274 A mehr, sichert die künftigen Leistungen.

Zur Arbeiterbewegung.

e Firmen angehören, dieses Jahres gekündigt.

Dieser

gung der Berliner Marmorindustrieïlen hat den Lohntarif zum 1. Juli

d er Tarif war, wie die E ê E etwa drei Jahren mit den Marmorarbeitern ab chlofsen worden und tritt infolge der as am 1. September außer

glishen Garten mit dieser Angelegen

eitnehmer, die gs Tae ei

waren sämtliche Unternehmer eingeladen und auch mehrere dieser Ein-

ladung gefolgt.

Versammlung der Arbeit

einer Arbeitnehtmerkomutifsi der dann einer neuen V gelegt werden ‘wird.

Direktor Hergenhahn agf mehrere Male das

Wort und erklärte sich auf Wuns der

ber einzuberufen, in der gemeinsam mit

on ein neuer Tarif beraten werden foll, ersammlung der Arbeiter zur Annahme vor- A

ersammelten bereit, eine

Sn Cöln wurden gestern 4000 Personen dur den Arbeit-

geberverband

für das

Baugewerbe ausgesperrt. Wie die

Rh.-Westf. Ztg." mitteilt, handelt es sih um die Au erra L

s Maurer, Erdarbeiter, Plattenleger un Der Tito war bis Donnerstagabend Zeit gelassen, sih

Der Stre

klären, ob sie mit

ufgestelten Bedingungen einverstanden set. Mea “7 m eine mg r erzielt, fo da U

8 Tagen gefaßte Beschluß der

\

den

von

Ha

G

et- dem Baugewerkenv Gg S Der

Ff

sperrung in Kraft tri