1903 / 149 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

nag giiis: Ditin

* E

(262501 er Schneidermeister Carl Limbacyer zu Frank- furt a. M., Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Qevum daselbst, klagt gegen den Volontär Johannes

Oeffentliche Zustellung.

Con Schönfeld, geboren 1. August 1878 in hemniß, zulegt in Frankfurt a. M., jeyt unbe- ztifen Aufenthalts, unter der Behauptung. daß ellagter dem Oberkellner Carl Schmidt hier aus auf von Zigarren 73,40 6, aus Darlehn 200 Und als Ersay für einen Koffer 40 f sulde und Omidt diese Beträge an den Kläger abgetreten „habe, mit dem Antrage, den Beklagten zu ver- | Urteilen, an Kläger 313,40 4 nebst 4 9/0 Prozeß- usen zu zahlen, au das Urteil gegen Sicherheits- eistung für vorläufia vollstre>bar zu erklären. Der läaer ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- andlung des Rechtsstreits vor die 2. Zivilkammer es Königlichen Landgerichts zu Frankfurt a. M. auf den 30, Oktober 1903, Vormittags 9 Uhr, Vi der Aufforderung, einen bei dem gedachten trihte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum

- wee ter öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug

d

lage bekannt gemacht. ranffurt a. M,, den 22. Juni 1903. Der Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts.

[26919 Oeffentliche Zustellung.

Die Si ia E Co. in Dresden, Klägerin, Ealekbevollmächti- ter: MNechtsanwalt - Justizrat K Atlaender in Posen, Bee gegen den Architekten

dil Guido Schorler, früher in Posen, jeyt un-

Unten Wohnorts, auf Herausgabe cines Wechsel- Achs mit dem Antrage auf Verurteilung des WMagten: das von ihm bei seinem Weggange von

t Klägerin unbefugter Weise mit sich fortgenommene W Met Niedig & Co, auëgestellt vom Mit- haber K. H. Riedig, welches er auf Sicht H Und dessen Wechselsumme er mit 2000 # auêge tellt gat, an die Klägerin herauszugeben, auch das Urteil

f vorläufig vollstre>bar zu erklären. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung

s Rechtsstreits vor die zweite Zivilklammer des “Königlichen Landgerichts in Posen auf den T7. Ofk- tober 1903, Vormittags 10 Uhr, mit der

ufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zu- lassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>ke der fentlichen Zustellung wird dieser Auézug der Klage bekannt gemacht. j;

Posen, den 23. Juni 1903.

ättich, : Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

2661 gl. Württ. Amtsgericht Nottenburg a. Ne>ar. Oeffentliche Zuftellung. : Rudolf Biesinger, Schullehrer in Wurmlingen, O-A. Rottenburg, vertreten durh N.-A. Sailer in Tübingen , klagt gegen August Wachendorfer, reiner, früher wohnhaft in Wuimlingen, 3; Zt. mit unbekanntem Aufenthalt abwesend, wegen Dar- lehensforderung, mit dem Antrage auf Erlassung folgenden, vorläufig vollstre>baren Urteils: „Der Beklagte ist schuldig, dem Kläger die Summe von 13 6 75 A nebst 5 9/0 Zinsen aus 12 M seit 2, August 1902 zu bezahlen und die Kosten des ts\treits zu tragen“, und ladet den Beklagten t mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor K. Amtsgericht hierselbst auf Dounerstag, den IS, November 1903, Nachmittags 3 Uhr. Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Wg der Klage bekannt gemacht. Den 23. Juni 1903.

ed, stv. Gerichtsschreiber K. Amtsgerichts.

26 ejfentliche Zuftellung. | Die ) oie 1s Megtzers N. en N Dorothea, “geb. Pfannstiel, zu Schmalkalden, rozeßbevoll- mächtigter: Justizrat Grebe zu Schmaltalden, klagt egen den Bernhard Messerschmidt, früher zu E brelliugen jet unbekannten Aufenthaltsorts, Und Genossen unter der Behauptung, daß der Weber Wilhelm Messershmidt und dessen Ghefrau zu errenbreitungen ihr an Darlehen 800 6 nebst 5 9% insen von 700 M seit 1. Mai 1901 und von 100 eit 1. Zuli 1901 s{hulden und wegen dieser Beträge as im Antrage verzeichnete Grundeigentum ver- Vfändet sei, sowie daß die Beklagten als Erben ihrer nerscorbene n Mutter, der Ehefrau Messerschmidt, an init fündigen Zinsen den Betrag von 40 schulden,

em Antrage: , 1) Beklagte rurteilen, 40 M zu ¿ahlen oder sih die (ute Uu ilitre>una in das verpfändete Grundeigentum: Blatt 1B. Nr. 101 am Kirchberg aus Nr. 26, Wohnhaus mit Hofraum, und Blatt B. 1. 302/100 Hausgarten, Blatt B. Nr. 303/100 Weite je zur Hälfte; Blatt F. Nr. 148b. Aer über Fin Salzfle>, Blatt 7. Nr. 47 A>er im Querchen, latt P. Nr. 489 A>er am großen haafberg, gt D. Nr. 478/364 Wiese über tem Salzfle>, latt A. Nr. 43 Aer, der obere Kirchberg, Vlatt 6. Nr. 289 der kleine Vogelberg, Blatt G. E E kleine Vogelberg, Blatt C. Nr. 216 n im Dorf, u lassen.

l defallen du n vollstre>bar zu

2) Das L erfláren Urteil für vorläufig

Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Schmalkalden auf den 4. No- vember 1903, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird diesgr Auszug der Klage bekannt gemacht. C. 296/03.

Schmalkaldew, den 22, Juni 1903.

(S) 2 eydoTph, Gerichtsschreiber des KonialihL emtbgerichts. Abt. 3.

[26700] Oeffentliche Zustellung. « „Der Anton Zatti, Zementarbeiter in Worms, Vebfrauenstift 21, Kläger, klagt gegen den Ka

enuti, Inhaber eines Zementgeschäfts, juleht in Worms, zet unbekannt wo, Beklagten, aus Liefe- Ing von Zementarbeiten, mit dem Antrage, den Be- klagten zu verurteilen, an den Kläger zweihundert dweiundfünfzig Mark 30 Z nebst 40/6 Zinsen seit tem Klagetage zu zahlen und die Kosten des Rechts- | ti'es zu tragen, au das Urteil für vorläufig voll- tre>bar zu erklären, und ladet den Beklagten zur Mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Grokherzogliche Amtsgericht zu Worms auf den D: Oktober 1993, Vormittags 8 Uhr. Zum Fwecte der öffentlichen ia wird dieser Auszug \utlage befannt gema

or ë n « s 3

ut ta a Gerichtsschreibergehilfe

des Großherzoglichen Amtsgerichts.

3) Unfall- und Juvaliditäts-2. Versicherung.

Berufsgenossenschaft der Feinmechanik.

Gemäß $ 34 Absatz 1 unseres Statuts vom Jahre 1902 machen wir hierdurh offentlich bekannt, daß die Mitglieder unserer Genossenschaft zum Zweck der Neueinschäßung ihrer Vetriebe zu den Klassen unseres neuen Gefahrentarifs, gültig für das Jahr 1903 und folgende (beschlossen von der Genofsen- shaftéversammlung in Braunschweig am 24. Juni 1902, vom Rei sversicherungsamt genehmigt unter dem 15. November 1902), bis zum 30. Juli 19083 an die betreffenden Sektiousvorstände die erforderlichen Angaben. über ihre Betriebs-Anlagen und Einrichtungen und alle sonstigen für die Ein- \{äßung maßgebenden Verhältnisse \hriftliß nah einem vom Genossenschaftsvorstande festgeseßten Formular, welches sämtlichen Mitgliedern demnächst zugeht zu machen, widrigenfalls gegen die säumigen Mitglieder eine Geldstrafe bis zu 25 M verfügt werden kann ($ 34 Absay 4a. a F [26678]

Berlin, den 26. Juni 1903. :

Berufsgenossenschaft der Feinmechanik.

Alexis Niese, Vorsizender.

T Tf A

7) Verkäufe, Verpachtungen,

Verdingungen A. Zu vermieten per Fanuar 1904: Bureau- u. Geschäftsräume mit allem Komfort im Neubau Charlottenstr. 78, nahe Leipziger Str. [26701]

Näheres u. Zeichnungen beim Besißer a bol Fust, Berlin W., 2 oystr. 54.

Ta R N CCCAE d T E 5) Verlosung 2. von Wert-

papieren.

Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- ieren As aus\cließli< in Unterabteilung 2.

26672] - Pfandbriefsaufkündigung. [ Es A statutenmäßig die nachstehend be- zeihneten Pfandbriefe der Posener Landschaft und zwar: ; : 1) Die 4 prozentigen Pfandbriefe ohne Buchstaben:

Serie VI zu 1000 Tlr. bezw. 3000 (4: Nr. 13 136 145 316 354 358 373 651 698 724 776 825 946 973 1008 023 148 413 788 946 2186 194 240 279 299 488 589 751 790 3135 944 269 283 340 384 387 393 430 448 456 499 658 696 707 750 758 898 4020 257 271 365 451 499 738 919 924 926 939 949 5054 097 420 423 426 665 809 823 846 860 904 6356 445 818 7103 202 261 585 764 812 S042 132 455 657 756 778 833 836 9229 443 463 490 519 755 808 836 944 948 992 10281 303 321 350 811 905 991 11001 029 033 085 284 479 501 569 615 619 677 856 931 986 12100 165 168 173 291 474 552 640 776 778 809 820 852 989 13007 083 096 165 178 194 272 285 452 638 676 808 910 919 957 14028 092 187 244 314 391 623 725 15019 039 047 226 333 356 519 565 695 741 825 880 922 936 16016 046 129 946 404 503 510 511 558 635 678 768 785 815 849 864 897 968 17021 030 033 1409 297 346 351 437 445 447 455 650 651 796 803 833 854 868 939 -968 978 18176 388 434 488 495 521 618 670 697 748 884 971 980 19168 206 208 213 954 309 532 648 743 877 936 20031 075 080 093 159 244 295. 458 468 705 823 891 961 984 21099 117 157 254 278 314 328 374 376 512 673 677 723. 765 823 839 22051 062 995 259 309 683 727 849 980 985 23171 198 333 466 528 531 706 781 24272 709 25092 260 367 26238 27244 769 28848 962 29351 31092 194 32345 33050 34092 35825 983 38520 652 39384 811 40457 41085 235 539 962 44186 45186 46315 609 48332 52465 55851 56439 57098 58196 9353 385 834 60883 61366 62179 455 484 63625 64086 65266 992 430 672.

¿e VIT zu 500 Tlr. bezw. 1500 M: N 4 158 184 235 294 370 387 b24 653 682 691 703 757 779 796 868 1054 287 293 345 377 385 424 435 462 511 519 527 555 621 659 719-790 919 932 985 2024 049 222 288 295 376 765 771 942 3052 108 145 187 202 237 294 303 560 591 704 M go 878 907 927 4003 009 067 072 092 101

012 960 329 331 387 411 519 639 726 194 108 533 918 5107 151 162 243 349 477 490 706 605 738 758 809 847 852 860 863 887 894 909 935 936 6082 127 242 304 388 402 492 511 LOS 535 980 985 7216 262 316 331 364 478 493 008 B74 b88 613 667 699 741 761 765 988 8042 VOS 078 148 343 386 516 570 703 776 800 900 058 933 9000 039 087 191 232 345 405 439 594 LOS 689 698 699 702 784 841 944 10019 028 057 62S T43 161 193 447 606 609 647 656 701 734 110 $70 893 923 928 11046 081 274 333 466 S9 643 648 659 664 721 730 871 935/976 92034 13498 476 501 14543 607 15503 568 O 16033 702 1.7054 692 18961 20120 00 ral 21566 22080 343 26190 27169 721 28 29053 154 92 30364 31787 32141 653 Serie VITI zu 200 Tlr. bezw. 600 M: Ne 40 140 191 210 231 239 267 339 499 590 746 755 785 862 947 969 1145 202 318 395 5083 750 675 598 607 615 640 763 781 799 918 931 4 2120 239 339 356 359 495 520 530 570 631 033 635 G51 729 740 759 771 794 869 930 989 E25 155 203. 245 340 344 358 360 361 408 446 e 698. 599 616 660 708 712 761 844 846 870 888 901 987 4042 064 122 191 199 281 415 427 93 649 713 768 888 928 982 984 5031 216 263 967 296 32% 327 408 542 571 677 584 734 846 028 969 6088 119 121 12% 170 33b 444 447 628 672 864 973 982 7052 055 071 079 175 193 493 499 515 530 649 716 824 843 894 923 8149 166 902. 225 289 355 474 573 597 659 764 933 969 9049 091 097 112 142 227 234 246 279 299 334 338 464 468 679 680 740 791 828 842 844 10117 166 180 192 219 234 245 204 396 397 436 461 483 645 669 690 711 760 784 806 814 933 943 981 11035 121 159 180 306 347 349 276 445 455 488 556 602 612 633 655 700 7083

729 903 12059 111 196 198 211 296 305 334 339 361 436 447 468 488 570 607 632 709 13035 062 076 136 141 214 219 302 376 383 401 442 446 478 540 563 613 700 726 789 869 962 967 976 14071 079 082 142 198 220 -221 277 282 288 292 355 612 641 764 821 893 901 967 15057 085 086 170 176 190 306 458 468 484 575 610 680 765 767 795 847 988 16060 181 209 535 560 720 756 781 888 895 899 960 17000 103 163 220 268 310 333 378 467 484 495 514 581 692 713 767 844 983 985 LS015 025 172 267 306 315 578 686 743 744 798 805 835 856 865 891 905 918 971 19030 059 070 085 158 346 390 477 502 535 581 660 663 701 788 791 908 938 997 20033 064 085 109 159 254 336 401 405 485 487 531 549 571 591 638 647 752 822 845 873 (892 922 959 21062 066 068 166 182 207 495 612 614 726 926 959 993 22061 074 084 221 237 336 365 457 501 573 678 727 737 760 763 772 806 847 864 902 971 23045 055 109 207 284 521 558 594 605 648 692 770 799 821 848 924 24102 166 333 26000 389 678 27031 582 812 28237 251 29868 31436 564 32059 062 367 475 33920 34205 35718 964 987 36848 888 907 37905 38152 482 655- 42405 560 780 944 43321 522 44415 493 595 46231 633 47187 357 500 771 48312 50349 51405 52122 254 443 913 53552 54723 760 821 55276 567 56240 359 605 869 57207 629 667 58268 743 60061 379 686 G1439 62565 63145 288 64619 65351 848.

Serie X zu 100 Tlr. bezw. 300 M: Nr. 35 112 164 225 461 501 555. 604 608 610 905 1005 103 133 171 187 224 247 281 307 335 360 418 443 463 508 629 631 687 722 731 791 886 887 968 970 2002 020 068 078 125 127 128 131 139 168 190 254 268 332 416 431 445 460 470 547 552 654 679 685 720 834 848 858 870 878 894 916 972 983 992 3134 176 183 283 304 333 355 405 550 551 560 661 674 734 742 781 811 816 839 910 922 924 4038 123 128 296 410 509 528 557 808 809 813 854 908 914 950 990 995 5116 122 162 174 269 466 481 493 633 652 693 771 790 801 867 890 892 895 896 923 985 6044 056 087 122 250 279 342 367 384 417 462 595 627 663 716 747 751 752 866 975 "7038 092 100-148 152 161 176 183 304 311 351 365 387 396 480 501 516 603 635 649 675 714 716 727 749 750 807 911 929 956 966 986 S009 012 036 052 068 091 191 197. 201 240 261 309 355 ‘386 387 434 435 468 521 529 595 680 995.716 794 (39. B1L 834/909 939 9034 067 119 135 391 403 487 488 595 661 669 670 673 674 678 791 806 821 826 833 916 944 959 972 10036 095 105 113 126 134 138 246 247 248 261 332 404 515 516 524 568 641 690 716 740 791 807 882 884 912 965 11017 046 074 107 140 183 196 201 232 259 261 271 600 620 650 667 682 727 738 777 832 869 876 927 928 959 962 12165 555 817 13125 283 621 721 961 994 14240 627 811 813 15028 299 442 583 630 832 16880 17353 18369 821 19052 259 20995 21309 828 911 947 22021 221 236 23153 555 24985 25161 322 631 782 26984 27365 496 693 761 28012-154 538 812 29163 409 30186 402 31487 665 894 32340 672

Serie X zu 200 4: Nr. 6 458 670 822 1006 945 411 605 712 2156 932 3584 820 4155

2) Die 34 prozentigen Pfaudbricfe ohne Buchstaben:

Serie X7I zu 5000 M: Nr. 194 228 266 575 650 761 959 1115 262 283 676 990 2163 677 697 933 989 3608 689 752 802 862 4138 427 579 778 5147 6210 360 940 7003 241 835 S147 176 184 989 9052 10558 914 918 11180 232 497 656 837 862 12374 419 478 13018 14038 16167 366 461 18815 20492 22346 443 724 974 23452 24803 25242 526 648 901 26100 162 27281 294 368 442. :

Serie X zu 2000 Æ: Nr. 225 780 929 1131 242 252 274 427 498 751 2016 476 591 3009 329 742 937 4061 197 536 699 710 967 980 5240 751 819 6271 827 7384 444 S045 217 415 919 956 9532 616 10087 711 774 11142 492 804 12027 680 13941 15174 996 16231 441 449 706 17037 18257 267 19076 20846 A 24016 420 26872 884 906 27224 236 452.

Scrie XUIn zu 1000 A: Nr. 97 337 1083 987 526 550 598 639 718 954 2158 351 556 582 677 3448 579 619 805 909 958 987 4069 175 844 950 5570 898 6447 465 722 #336 505 779 840 8343 542 912 9232 549 11104 158 165 360 817 12015 043 044 104 160 194 13045 614 822 14170 203 303 458 15047 259 481 514 598 16268 372 434 482 784 17350 394 480 750 893 18394 816 836 19550 916 20080 491 582 222566 693 905 23756 762 24353 356 448 25278 506 667 761 898 26535 27001 28500 771 29841 34110 33118 312 875 34855 35040 37888 38102 470 689 889 943 39831 857 40512 965 41422 574 43433 939 940 44185 46103 47624 49210 424 429 52257 549 53371 832 54196 378 400 461 523 587 55123 248 267.

Serie X1IV- zu 500 A: Nr. 70 212 358 602 673 1060 416 458 480 868 2009 023 287 302 663 681 698 3048 773 4541 790 906 5050 278 311 585 694 724 6550 815 T7061 100 462 506 893 S358 738 9116 171 276 328 702 10347 483 805 11280 12394 14101 321 15495 678 17339 966 970 18268 20228 760 21508 22128 313 970 23101 307 893 24085 145 25184 186 297 410 559 847.

Serie XV zu 300 M: Nr. 245 288 375 449 622 1178 244 252 655 764 843 2301 479 911 3383 807 4001 058 371 487 713 5142 643 823 844 890 6307 335 869 7646 S189 408-484 933 9135 768 10025 156 11395 476 729 972 1.2060 229 253 14568 603 622 15232 402 587 646 892 17538 630 18353 777 20086 630 990 21761 910 931 24090 817 843 25368 507 823 26292.

Serie XVI zu 200 Æ: Nr. 310 371 527 956 1305 547 777 809 816 833 882 2474 3284 829 974 4002 565 898 5066 425 465 550 6251 841 846 868 7380 550 830 S002 087 170 480 039 9384 10206 509 589 671 11013 124 221 272 393 876 12151 206 284 13042 383 936 15248 164172 17012 340 635 711 19153, 775 22051 061 298 23358 867 927 24543 ‘621 25036 038 517 26220.

3) Die 3} prozentigen Pfaudbriefe

uchstabe C.: Reihe X] zu 5000 (: Nr. 452 2440 473 480.

-

„Reihe X11 zu 2000 (: Ne. 141 2185 575

Neihe XLJI zu 1000 M: Nr. 545 3169 284 566 984 4761 5166.

Reihe XIV zu 500 Æ(: Nr. 418 2428 558 578.

Reihe XV zu 300 M4: Nr. 383 2471 493.

Reihe XVI zu 200 M: Nr. 348 2427 445 451.

4) Die 4 prozentigen Pfandbriefe Buchftabe D.:

Reihe L zu 10 000 M: Nr. 5 .178 204 217 306 366. Reihe Al zu 5000 4: Nr. 45 81 110 121 194 196 199 378 605 623 627 628 632 634 838 904 1109 205. Reihe IxTx zu 2000 (4: Nr. 2 15 45 55 68 200 322 323 437 778 876 974 1096 115 123 212 221 Reihe AV zu 1000 M: Nr. 1 41 49 53 276 287 462 588 591 607 628 761 809 863 903 911 916 994 1164 426 428 601 672 901 2048 058 073 075 137 146 149 327 328 460. Reihe V zu 500 M: Nr. 66 94 129 133 199 229 268 316 564 584 653 922 1021 101 152 250. Reihe VI zu 300 M: Nr. 317 318 320 321 323 477 479 483 588 599 683 688 716- 721 848 890 895 1044. Neihe VII zu 200 M: Nr. 197 212 276 277 279 318 347 386 428 652 714 729 736 737 968 985. 5) Die 4 prozentigen Pfandbriefe

; uchstabe E.: Neihe X zu 10 000 4: Nr. 93 102. Reihe X zu 5000 (4: Nr. 232 237 238 242 243 249, Neihe XI zu 2000 Æ(: Nr. 42 186 191 192 310 454 496. Reihe X11 zu 1000 M: Nr. 2 19 149 502 538 587 650 691 799 870 904 1011 024. Reihe X1511 zu 500 M: Nr. 43 184 220 323 345 542 545. Reihe X1V zu 300 M: Nr. 30 140 174 213 214 420 431. Reihe XV zu 200 MÆ: Nr. 139 140 226 358 370 387 416 424 den Inhabern zum L. Januar 1904 hierdur< mit der Aufforderung gekündigt, den Kapitalsbetrag vou dem Küudigungstage an bei unserer Kasse hierselb, Vormittags zwischen 9 und 1 Uhr, oder aber bei der Posener Landschaftlichen Bank hierselbft bezw. bei folgenden auswärtigen Ein- lösungsstellen : der Direction der Disconto-Gesellschaft in Berlin, dem Bankhause Oppenheim «& Schweitzer in Breslau, dem Bankhause M. Stadthagen in Brom-

berg,

der Sächfischen Vank zu Dresden,

den Kommanditen des Schlesischecu Bauk- vereins in Glogau und Liegnitz,

der Kommunalständischen Bank für die Preußische Oberlausit in Görlitz,

dem Bankhause A. Spiegelberg in Hannover

und dem Bankhause Wm. Schlutow in Stettin bar in Empfang zu nehmen.

Die gekündigten Pfandbriefe müssen nebst den no< nicht fälligen Coupons bezo. Zins]heinen Nr. 4 bis Nr. 20 und den Talons bezw. Anweisungen in kurs- fähigem Zustande eingeliefert werden.

Der Betrag der etwa fehlenden Coupons bezw. E wird von der Einlösungsvaluta in Abzug gebracht.

ur Bequemlichkeit des Publikums ist na<

daf die gekündigten Pfandbriefe nebst G E Zinsscheinen und Talons bezw. Anweisungen unserer Kasse bezw. den obengenannten Einlösuncsftellen au dur< die Post, abzr frankiert, eingesandt werden können, in welhem Falle die Gegensendung der Valuta möglichst mit nächster Post, unfrankiert, ohne Anschreiben und unter Angabe des vollen Wertes erfolgen soll. :

Zugleich werden die bereits früher auêgelösten, aber noch rü{ständigen Pfandbriefe, und zwar:

1) Die 4 prozentigen Pfandbriefe - ohne Buchstabea:

Serie 1 zu 1000 Tlr. = 3000 4 Nr. 4240 300.

Serie 11 zu 200 Tlr. = 600,6 Nr. 19610.

Serie 111 zu 100 Tlr. = 300 A Nr. 2960 3257 13015 14802.

Serie VI zu 1000 Tr. bezw. 3000 A Nr. 2813 9349 22704 29816 57652.

Serie VIl zu 500 Tlr. bezw. 1500 é Nr. 16645.

Serie VIII zu 200 Tlr. bezw. 600 (A Nr. 2769 3546 5015 6662 9017 052 13040 820 14979 15716 17528 20449 31619 39105 43229 45587 47702 49113.

Serie 1X zu 100 Tlr. bezw. 200 (A: Nr. 230 765 1120 760 2831 5865 6721 722 7258 262 10609 18380 21531 22329 26615 27474.

2) Die 323 prozentigen Pfandbriefe ohne Buchftabeu :

Serie XII zu 2000 (: Nr. 2529

Serie X111 zu 1090 (A: Nr. 12232 15788 25462 463 26671.

Serie XV zu 300 (6: Nr. 796, hierdur< wiederholt aufgerufen und deren Zuhater aufgefordert, den Kapitalobetraa dieser Pfandbriefe zur Vermeidung weiteren Zinéverlustes unverweilt in Empfang zu nehmen.

Posen, den 24. Juni 1903.

Königliche Direktion der Posener Landschaft. von Staud y. [25953] Bekanntmachung.

In der am 19. Juni 1903 erfolgten notariellen Auslosung unserer hypothekarischen Anleihen vom 2. Juni“ 1897 zu 14 Millionen Mark, ein- geteilt in Stücke zu 1000 4, und vom 6. Dezember, 1898 zu 500 009 M, cingeteilt in Stü>ke zu 509 4, sind folgende Nummern gezogen:

a. zu je 1000 Æ Nr. 225 909 1318 1303 627 1302 773 102 869 743. 742 72 1307 478 883 144 1433 158 1245 1154 1435 740 15 1443 123 1122 509 443 45 824 783.

789 508 53 326 521 397 388 576 86 661 580 81 106 921. Die Zahlung der betreffenden Beträge erfolgt vom L. Januar 1904 an, und zwar bei der Rheinischen Disconto - Gesellschaft in Cöln a. Rhein und : unserer Werkskasse in Neiudorf. Neindorf, den 23. Juni 1903. erwaltung der

Gewerkschaft Hedwigsbur -

b. zu je 500 M Nr. 313 919 617 687 237 602