1903 / 149 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Apt

8) Niederlassung 2. von Rechtsanwälten.

[26667] Bekanntmachuug.

Die ausscheidenden Mitglieder des Vorstands der Anwaltskammer des Königlichen Ober- landesgerichts in Marienwerder Gall, Knoepfler, Obuch, Syring und Vogel sind als solche für die Zeit vom 1. Oktober 1903 bis dahin 1907 wieder- ewählt und an Stelle des Justizrats Lau, der eine

iederwahl abgelehnt hat, der Justizrat Citron für die gleiche Zeit gewählt.

Marienwerder, den 23. Juni 1903.

Königliches Oberlandesgericht.

{26668] ; ,_ Der Königlihe Notar Greif hierselbst is heute in die Liste der beim hiesigen Amtsgerichte zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden. : Waxweiler, den 20. Juni 1903. Königliches Amtsgericht.

9) Bankausweise.

[26418] Ne er Sächsischen Bank zu Dresden am 23, Juni 1903. L Aktiva.

Kursfähiges deutshes Geld . . # 17 804 147. Reichskassensceine N é 407 745. -- Noten anderer deutscher

T A 11444 600. Sis Kassenbestände . e LA2o 112 Wechselbestände . a ee S DORLD S VOMDCaLDDEINNDE L p TLOSOA9S, Gettenbeitunde a C 160310175 Debitoren und sonstige Aktiva . , 18285 837. —-

Passiva.

Eingezahltes Aktienkapital . . 6 30000 000. Se IELDETON D S 6 131 702. Banknoten im Umlauf . ., 37786 100. Täglih fällige Verbindlich-

s E R A 27 983 750. An Kündigungsfrist gebundene

Verbindlichkeiten . A 32 039 499.

Sbnstne Ps 2 848 773.

Von im Inlande zahlbaren, noch nichi fälligen Wechseln sind weiter begeben worden :

M 1172885. 02.

Die Direktion. ;

Staud

der Württembergishen Notenbank

au 23. Juni 1903.

[26715]

Aktiva. | Metallbestand . . 611002859249 Reichskafsenscheine . R 48 705|— . Noten anderer Banken . «e f 1649 300|— Wechselbestand . « 119 091 983/21 Lombardforderungen . 1 7 DOO DIO2I Effekten . . - | 1092 836/50 Sonstige Aktiva L 902 805/36

Pasfiva.

Grundkapital . 4] 9 000 000|— Reservefonds. E L L OZORDO Umlaufende Noten... . . y [21273 400/— Täglich fällige Verbindlichkeiten . , | 8 328 129 66

An Kündigungsfrist gebundene | Verbiudlitheiten Z 21 000|— Sonstige Passiva . 636 652 76

Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln 4 689 117,28.

10) Verschiedene Bekanut- machungen.

[26713] Bekanutmachung. L Von der Württ. Hypothekenbank, hier, ist bei uns der Antrag auf Zulassung von: 6 18 000 000,— 812 %igen, vor dem 1. Januar 1912 unverlosbaren und unkündbaren

Hypothekenpfandbriefen der Württ. Hypo- thekenbauk, hier, um Handel und zur Notierung an der hiesigen Bö: \e eingereiht worden. Stuttgart, den 25. Juni 1903.

Bulassungsstelle der Stuttgarter Effektenbörse. 126890] R Deutsche Kranken-Versicherungs-Kasse

E. H. zu Dresden.

Dienstag, den 14. Juli d. J., Vormittags 11 Uhr, findet im Restaurant „Drei Raben“, Dresden, Marienstr., unsere TUL. außerordeutliche Generalversammlung statt, wozu unsere Mit- glieder hierdurh. ergebenst eingeladen werden.

Tagesordnung :

1) Beschlußfassung über Errichtung örtlicher Ver-

waltungsstellen. -

2) Statutenänderung.

3) Verfchiedenes. : E

Der Einlaß erfolgt gegen Vorzeigen des Mitglieds- buches und der Beitragéquittung für Juli.

Dresden, den 26. Juni 1903.

Deutsche Kranken-Versicherungs-Kasse E. H. zu Dresden. L. A. Hartmann, 1. Vors.

[26032] BVekauntmachung.

Die „Sport im Bild“ Pitcairn-Knowles, Simou & Co. Gesellschaft mit beschräufter Haftung zu Charlottenburg ist durch Beschluß der Gefellschafter vom 10. Juni 1903 aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, si bei dem unterzeichneten Liquidator der Gesell- {chaft zu melden. i

in, Steglißer Sträße 77, den 24. Juni 1903. cas ‘Der Liquidator: Horace Francis Simon.

[26666] - HSülfsfasse für deutsche Rechtsauwälte.

Die neunzehute ordeutliche Geueralversamm-

lung wird auf den 11. September 19083, BVor- mittags 9 Uhr, nah Straßburg im Elsaß berufen. Die Tagesordnung ist:

1) Der vom Vorstand zu erstattende Geschäfts- beriht für das mit dem 30. Juni 1903 ab- gelaufene Geschäftsjahr.

2) Prüfung der Jahresrechning und Entlastung des Vorstands.

3) Die Wahl von Vorstandsmitgliedern in Ge-

s mäßheit des § 9 der Satzungen.

4) die Wahl von Nechnungsrevisoren.

9) Die Wahl des nächsten Versammlungsortes.

6) Die Besprehung des Entwurfs eines Gesetzes über die Errichtung einer NRuhegehalts- Witwen- und Waisenkasse für deutsche Rechts- anwälte.

Hierzu liegen folgende Anträge vor:

1) Antrag des Hercn Justizrats Elze in Hallea S.:

Beschlußfassung über die Ueberweisung von 500 000 M. bar aus dem Vermögen der Hülfs- kasse für deutshe Rechtsanwälte zur Bildung eines Grundstods einer Rubegehalts- Witwen- und Waisenkasse für deutsche Rechtéanwälte in Gemäßheit des § 32a. des veröffentlichten Entwurfs eiues Geseßes über die Errichtung einer Nuhegehalts. Witwen- und Waisenkasse für deutshe Rechtëanwälte der durh den Anwaltstag zu Danzig vom Jahre 1901 ge- wählten Kommission.

2) Antrag des Vorstands:

Zur Zeit jede Aenderung der Saßungen der Hülfékajse für deutshe NRechisanwälte und jede Verfügung über den Kapitalgrundstock derselben abzulehnen.

Leipzig, den 19. Juni 1903, S

Hülfsskasse für deutsche Rechtsanwälte.

Erythropel, Justizrat, Vorsißender.

[26665] Generalversammlung.

Die Mitglieder des Heilstättenvereins für den

Regierungsbezirk Minden „Auguste Viktoria-

Stift“ werden hiermit zu einer am Donnerstag,

den 9. Juli d. Js., Nachmittags 4 Uhr, im

Speisesaale der Heilstätte 1 in Lippspringe statt-

findenden Generalversammluug ergebenst ein-

geladen. :

Korporationen Vereine usw. haben ihre Vertreter

bei der Generalversammlung mit \riftliGer Voll-

macht zu versehen 12 Abs. 4 der Saßungen).

Tagesordnung :

1) Jahresbericht für 1992.

2) Kassenbericht für 1902.

3) Genehmigung der Rechnung für 1902 und Entlastung des Vorstands uad des Ausschusses.

4) Wabl zweier Rechnungsrevisoren und deren Stellvertreter für 19064. :

5) Aufstellung des Etats für 1904.

6) Bauliche Angelegenheiten.

7) Bericht über die Verhandlungen, betr. die Umwandlung der Heilstätte in eine solche für

rauen. cines Geld-

8) Annahme geschents. 9) Wabl von Ehren- und Aus\s{hußmitgliedern. 10) Verschiedenes. Minden, den 23. Juni 1903. Der Vorsitzende: I. V.: Bunnemann, Geheimer Regierungsrat, Oberbürgermeister in Bielefeld.

und „Verwendung

[26664] s

In der Versammlung der an der von uns aus: gegebenen 69%/igen hypothekarischen Vorzugsarnleihe bered)tigten Personen vom 17. Juni 1903 wurde folgendes beschlossen :

1) Die an der von ter Venezuela-Plantagen-Ge- sellschaft mit beshränkter Haftung ausgegebenen 6°%/igen Vorzugsanleihe beteiligten Gläubiger er- klären, daß bei einer etwaigen Veräußerung der thnen verhypothezierten, der Gesellshaft gehörigen, in dem Gebiete der Republik Venezuela belegenen Plantagen- grundstücke: Cur amata, La Toma, Bucaral, Caoma, Cataure, La Luz und Jaguara der auf ihre Hypothek zur Auszahlung gelangende Betrag in erster Unie zur Rückzahlung des von der Firma Weber & Schaer zu Hamburg der Gesellschaft zu gewährenden Kredits im Höchstbetrage von H 100 000,— (einhundert- tausend Mark) nebst den auf diesen Kredit etwa rückständigen Zinsen und Kommissionen verwandt werden Toll.

Die Berliner Bank zu Berlin wird bevollmächtigt und beauftragt, als Vertreterin der Gläubiger der Vorzugsanleibe nach Eingang der auf die Hypothek entfallenden Summe die vorerwähnte Forderung der Herren Weber & Schaer gegen die Venezuela- Plantagen- Gesellschaft mit beschränkter Haftung gegen Abtretung derfelben zu begleichen.

Die Abtretung der Forderung der Herren Weber & Scacr gegeu die Gefellschaft soll an die Berliner Bank zu Berlin jedoch für Rehnung der Gesamtheit der Gläubiger der Vorzugsanleihe erfolgen.

2) Die an der von der Venezuela-Plantagen-Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung ausgegebenen 69/gigen Borzugsanleihe beteiligten Gläubiger itunden der Venezuela-Plantagen-G-sellschaft mit beschränkter Hastung die auf die Vorzugêanleihe bis zum 1. Juli 1906 fällig werdenden Zinsen, soweit solche Zinsen niht nah völliger Abdeckung des von den Herren Weber & Schaer gewährten Kredits aus dem Gewinn der Gesellschaft sollten gezahlt werden können.

Die Stundung foll jedo aufgehoben sein, sobald die Gesellschaft etwa în Liquidation treten oder in Konkurs geraten sollte. h

Die bis zum 1. Juli 1976 gestundeten Beträge A dagegen, fo lange die Venezuela- Plantagen-Ge-

des Jahres 1906 die ihr von diesem Tage ab ob- liegenden N pünktlich leistet sowie die ver- einbarten Rückzahlungen auf die Vorrechtsanleihe ordnungsmäßig einhält, derselben au weiterhin ge- stundet sein, süfern nicht die Zahlung aus dem Ge- winn der Gesellschaft erfolgen kann, oder fofern nicht die Gesellschaft in Liquidation treten oder in Konkurs geraten sollte. ; Hamburg, im Juni 1903.

Venezuela-Plantagen-Gesellschaft

mit beschräukter Haftung.

ellschaft mit beschränkter Haftung nah dem L. Iuli |.

[26000] Die Gläubiger der durch Beschluß

1903 aufgelösten Universal Controll- und Signaluhr Gefellschaft m. b. H. werden aufge-

[26373] Deutsche Automobilgesellschaft m. b. H. Charlottenburg.

Die Gesellschaft ist aufgelöst.

vom 20. Juni

Liquidator ist !

fordert, fi zu melden. Berlin, den 24. Juni 1903. | Verbandsbücherrevisor E. Stoesling, Berlin. Die

Der Liquidator:

Karl Puttkammer, Wallstr. 55.

[26724]

Gläubiger der Gesellshaft werden hiermit aufge- | fordert, ihre Forderungen anzumelden.

Anhaltische Vieh-Versiherungs-Bauk -

findet eine

hierzu ergebenst eingeladen.

Zur Legitimation ist die Police in der Versammlung vorzulegen.

Aenderung de Privatversicherung in

Cöthen, den 25. Juni 190 Der Verwaltungsrat der Anh. Vieh- Versicher.- Bauk.

Sonntag, den 19. Juli cr., Nachmittags 3 Uhr, außerordentliche Generalversammlung

im Konzerthause in Cöthen, Halleschestraße Nr. 80, statt.

in Cöthen.

Alle stimmberechtigten Mitglieder werden

Tagesordnung:

r Statuten infolge Beschlusses des Kaiserlichen Aufsichtsamtes für D

W. Müller, Vorsitzender.

(8714 Nye Danske Brandforsikrings Selskab in Copenhagen. l Gegründet 1864. Einnahme. Gewinn- und Verlustrechnung per 1902. Ausgabe. L E P E E A M M S 1) Ueberträge aus dem Vor- |" 1) Schäden inkl. Kosten aus den jahre: Vorjahren, abzügl. des Anteils a. Prämienreserve der Rückversicherer : M. 389 334,57 Feuerversiherung: ; þ. Schaden- B Det E pg 129 213/62 reserve . 150 918,75 | 540 253/32 b. zurüdgestell . .. .. __16 863.75] 146 077/37 2) Prämieneinnahme abzügl. | 2) Schäden inkl. Kosten im Ge- | Ristorni: \häftsjahr, abzügl. des Anteils a. Feuerversicherung der Rückversicherer: 62219 765,64 Feuerversicherung: þ. Einbruch- S ge E N LeEA 508 994/63 5 M Da zurüddeel E, 182 098/121 691 0927 / ersiche- i iebst: i : ; R “4286,68 9 924 052/99 Alt E |

3) Nebenleistungen der Ver- b. zurügestellt E \

sicherten: 3) Nükversicherungéprämien: / a. Feuerversihcrung a. Feuerversiherung . . . | 1042 237/13 | : M. 1 815,75 b. Einbruchdiebstahl- 93181 |

h. Ginbruch- Deer: is 4 286/68] 1 046 9 j Sant 4) Provisionen abzügl. des Anteils ) S ibiaus 189.— 9 00475 der Rückversicherer : 5

z Fug as - a. Feuerversiherung . . . 163 135/36

4) Kapitalerträge : ab: Einbruchdiebstahl-

E ea - M.T6 439,61 vera A 885/90] 162 249/46 “ertrâäge „19 846/12] 96285/78) ® R O9 89 5) Gewinn aus Kapital- b. Einbruchdiebstahl- Gage, Deren 68/90| 124 306/72 a, realisierter Aurégewing 6) Steuern u. öffentliche Abgaben 8 582/58 / Be bu: 5 0 7) Leistungen zu gemeinnüßigen uGe Zwecken, insbesondere fürFeuer- | E L: Loe Es 122/68 | É ore 8) Sonstige Ausgaben : : get E „16 00031 16 757/43 Zinsen an die Aktionäre ci : 6) Sonstige Einnahmen: 49/0 von einbezahlten 6 E Von dem Extrafonds M. 450 000— . 18 000|— R übertragen 3 11 091/44 QAUC O A 11 576/64| 2957664 E 9) Abschreibungen auf: F | Se Ote s r 255/63 3/55 Î PESNorderungen 5 1 327/92 1683/9: | n Fer auf Valuten ._. 1565/13 1) Prämienüberträge : 5 c Prämienres: ce E ‘688 764/20 12) Gewinn u. dessen Verwendung: j Ae is 13 500|— a b. an die Aklionäre 76 500|—| 900002 2 890 444/89 : 9 890 444199 Vilanz ver 38. Dezember 1902. un Aktiva. F 8

1) Wesel dar Loe E S A, E e: 000/—

2) Sonstige Forderungen: | S Ausstande ‘ber Agenten b 933/88 D VEGUtbabey ber Banne 229 559 76 k c. Guthaben bei anderen Versicherungsgesellschaften. 77 269 332 90 k de Ibîter fôllige Sinsn E E 3227/32] 508 046/86 D

3) Kassenbestand... 286€ «s R 5) us R E E T} 23629110 | F

4) O x i e N P C, e ade, a0 E S a7 1 326 937/50 D 394 067/81 1 721 005/31 :

J OUnID C R s E T Sg NoRIS6

G C E 329023

0) Sea U Eee R A C R A E 633/18

7) R : oos ¿N E 106 L s a. Stembelsteuer, welche tur at allet L a en E l E

761373331 | assiva. s L

Ae E A H e t :

S PTAnU e E E E 4 500 S100

% C E | 588 764 87

Ie E E E A 198 961 6

5) Sonstige Passiva: E 128 2669 a. Guthaben anderer Versiche \

b D d rungsgesellschaften Se mg fipataa 158 923/—

O E tan LOSe

Ste Blllenzund Dividenden S | 9 Befervefands L K |__1921/50 E D 92 "n

NESIO Le IEIDA, Gra R R A _ E G e A 1 1% 108 Kopenhagen, Nil 1908. 6 643 783181 MERY er Nufsichtsrat. d

R. Stróm, Etatsrat, Direk ; Der Vorstand.

I Kopenbagen, Vorsigend „Zationalbank L. Bramsen, Geh. Etatsrat, Direktor. / auptbevollmächtigter für das Deutsche Reich: Heinr. Heins, Hamburg, Gr. Butstah T N mmm————— a