1903 / 163 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

7 305M

| | __Erft zum Deutschen Reichsanzeiger

Ber

e Beilage und Königlih Preußisch

lin, Dienstag, den 14. Juli

Verichte von deutschen Fruchtmärkten.

en Staatsanzeiger.

A Sa r E Qualität E : Am vorigen Außerdem wurden 1903 gering mittel gut Verkaufte } Perkaufs- M Markttage Ee Marktort is für 1 Doppelzentner Menge für Durch- nah übershläglicher Juli Gezahlter Preis E E wert 4 ube ritis- E Schäßung verkauft Tag rledrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigster höchster |Doppelzentnez U 4 E h Dr pp EG M. Mh. Mh. M Mh. i L Mt. h. Weizen, 1 Kolberg - : ; : 15,60 15,50 16,00 16,590 17,00 f l : t E E s 6 14,30 14,40 15,10 15,20 15,60 ; : : : ; i: 2 Strehlen C ; P 13/50 13,50 14,30 14,30 15,20 15,20 120 1 680 14,00 14,50 10.7: s ¿ Stau e 2 14,10 14,70 14,70 14,90 15,30 15,50 5 : 4 2 : ¿ G Wwenberg i. Schl. . ., 15,30 15,30 15,50 15,50 15,70 15,70 Z Í / L ; : Z M E C 14,60 14,60 15,80 15,80 16,80 16,80 49 62D 15,63 16,79 14.17 9 Keruen (cuthüälster Spelz- Dinkel, Fesen). 3} Babenhausen E E 26 E 17,00 17,00 258 4 386 17,00 17,20 Gs ü Illertissen E E e : 17,00 17,00 17,20 17,20 17,40 17,40 2 x : : : 2 Aalen i. Wrttbg.. : E 2 18,40 18,64 19,00 19,00 59 981 18 80 19,00 6.7. * | Giengen a. Brenz. : S E = E 17,20 17,80 27 472 756 ] 10 | 7. - Geislingen . R SLESI ¡ 17,40 17,40 17,60 17,80 18,00 18,40 379 6 795 17/93 18,16 G7 Roggen. 13. | Kolberg : 11,80 12,00 1220 | 1260 | 183/00 | 13,80 ; i : / i é P 28 12,20 12,30 12,40 | 12,40 65 801 12,32 12,27 10. 7. L E S 5 s 11,80 12,10 12,30 12,60 12,60 12,90 2 7 i: ; : 7 Sirehlen i. Schl. : R 12,00 12,00 1: 150 1800 12,00 12,00] - 10:7, ; Sieg ¿ 11,70 11,90 12,30 12,50 12,70 1270 : ; : / ; d Grünberg i. Schl. . E A 11,50 11,50 E 12,60 12,60 : x Wwenberg i. Schl. F G 11,55 11,55 12,05 12,05 12,50 12 50 L : : L 2 D E é : 12,30 12,30 12,40 12,40 12,60 12,60 T1 136 12,40 12,40 D. f A Ï T S ¿ E =- 13,00 13,00 14,30 14,30 50 690 13,80 ; ; 10 g Aalen i. Wrttbg, . s o 16,20 16,98 17,80 17,80 22 379 16,80 : E Giengen a. Brenz. « » es —— S 16,20 16,80 13” 220 16,47 Gerste. 13. Kolberg . 5 ¿ ë 11,00 11,50 12,00 12,90 13,00 13,50 ; E ; 4 % Breda s t s 11,00 11,60 12,20 12,90 13,90 13,80 j i E J s : 5 Strehlen i. Schl. s s 11,20 11,20 12,00 12,00 12,80 12,80 100 1200 12,00 12,50 10-7 z Striegau Ee z ; 11,50 12,50 12,500 13,00 13,00 14,00 j D s He / ä Oppeln ._. L E E S r 12,00 12,00 S == 2 24 12,00 12,40 6.7 L Aalen f. Writbg., « « - S E 16,609 16,60 —— S 2 33 16,60 17,16 6.7 ch1 1 Gienit a Be P S 15,20 | 15,20 4 61 6 1 O 07 Hafer. 13. Kolberg E » 12,00 12,40 12,80 13,20 13,80 14,40 : j Z s Breblal 2 e e e 11,70 12,20 12,90 12,70 | 13,00 13,20 . z : L : S Strehlen i. Sl. 12,00 12,00 12,50 12/00 7 49/00 13,00 60 750 12,50 12,90 10/44 s Striegau igs 12,40 12,60 12,80 13,00 j 13,20 13,40 z s G ; : 7 Grünberg i. Sl. E 13,60 13,60 1440 14,46 O t Löwenberg i. Schl. . . 12,20 12,20 12,40 12,40 | 12,60 12,60 u : s ; 4 E Oppeln . s , 12,30 12,30 12,50 1250 1 1712/80 12,80 20 250 12,50 12,50 G1 j S Me s é E S E 2,10 13,10 20 250 12.50 12,80 117. 5 S Aalen i. Writbg. . s 13,20 13,20 | 13,60 13,86 | 14,20 14,20 D: 794 13,89 14,29 673 L Giengen a. Brenz Bad E F =— 5 14,20 14,60 10 141 14,38 14,40 Gs ¿

Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner un Ein- liegender. Strich (—) in den Spa

ten für Preise hat die Bedeutung,

d der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet mit daß der betreffende Preis nit vorgekommen ist,- ein Punkt (.) in den leßten ses Spalten, daß entsprechender Bericht fehlt.

geteilt. Der Durchschniitspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen berechnet.

O L L.

Literatur.

; Der als Romanschriftsteller unter dem Samarow bekannte Regierungsrat Oskar M abend in seiner Wohnung in Ch )

am 11. April 1828 in Königsberg i. Pr. als einziger Sohn des en geboren. Mit seinen ersten Werken d „Europäische Minen und Gegenminen“ mit starken Effekten

dortigen Regierungépräsident, Um Zepter und Kronen“ und (1873—795), an die Zeitereignisse anknüpfenden, burhseßten Romanen, erregte er Aufsehen. Auch seine späteren z¿ahl- reichen Weike hatten große Erfolge zu verzeiWwnen.

L

Die beschränkt Erwerbsfähige Seelmann.

sigkeit. Von Hans

Nationalyermögen vergrößern.

O

zu beleuchten und fie dem Lernenden besser einzuprägen.

Physiologie der deut \ch

deutschen Cffektenbanken, L : Verfasser ¿unächst die

forrentverkehr und die

E gle en. Banken v A Warschauer, Professor der Staatswissenschaften in Bein. : Beras von Wilhelm Baens), Berlin 1903. Preis 4 46 Der Verfasser teilt gen Schrift in zwei Abteilungen ein: die erste behandelt die ie zweite en Hypotheken- und Zettelbanken.

Entwickelung

München. ser; un

beschäftigt sich

Pseudonym Gregor eding ist am. Sonn- arlottenburg verstorben.

B E S osig erlin , Verlag der Arbeiterversorgung. A. Troschel.) Nach einleitenden Bemerkungen geht die Schrift zunälhst auf die Ursachen der Arbeitslosigkeit der beschränkt Erwerbéfähigen ein und émpfiehlt Maßnahmen zur Be- fämpfung derselben, um sodann die Stellung der íFuyalidenversicherungs- anstalten zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit der beschränkt Crwerbs- fähigen zu erörtern. Im Schlußwort weist der Verfasser auf die allgemeine volkswirtschaftlihe Bedeutung, die die zweckentsprechende Beschäftigung beschränkt Erwerbsfähiger hat, hin. Eine bedeutende Menge von Mbeitékrast liege bra; bei geeigneter Arbeitsgelegenheit fönnten diele Arbeitskräfte Güter erzeugen, Werte schaffen, und so das

: echselrecht in Frage und Antwort. Nach d

System der Wechselordnung geordnet. Von S. Riesenfeld, Medio, anwalt in Berlin. (Berlin 1902, Verlag von A. W. Der Verfasser S sih mit seiner Schrift an den mit dem Wethselreht Und tem Wechselwesen völlig Unbekannten, um ihn in das Wesen und das Recht des Wechsels einzuführen und mit sämtlichen den Wechsel betreffenden Nechtsgrundsäßen bekannt zu machen. Dem- gemäß hat er sich, einer leiht verständlichen Ausdrucksweise befleißigt und ferner bei einzelnen besonders wichtigen Grundsäßen Wieder- holungen gebracht, um diese Grundsäße von verschiedenen Seiten

Hayns Erben).

mit

Demgemäß sucht der banken darzustellen und das Feld threr R E if . 7 elt, ie ‘tens kommissions- und ÉEmisfiontgelthäste, den Depositen- und Coin materielle und soziale Bedeutung der

Effektenbanken in der Gegenwart zu silvern. legungen über die Tätigkeit der Hypothekenbanken geht er u. a. auf das Reichshypothekengeseß ein und entwickelt Reformvorschläge zur Sicherung der Pfandbriefgläubiger. bankwesens verbreitet sich der Verfa Lombardverkehr G S ercbtterdage a allgemeines At K und des Zettelbaniwe|en®. Ö 0 iner Art über das erien den S&luß der Schrift, der verschiedene tabellarische Vebersichten beigegeben find Selma Lagerlöf: Verlag von Albert Lenzen in L Lagerlöf hat in Deutschland viele L

Bei den Dar-

Bei der Erörterung des Zettel- sser über den Diskont-, Gir R der Entwickelung der Reichsbank

Eine Herrenhofsage. Erzä i Geb. 2 50 6 E d mit Recht,

Er war

Effekten-

Selma denn sie ist

Burschen

Die

innerungen we

gese und merkungen tragendem Rat Domänen un Sonne un August Pries.

schen Wert ist.

__ Ziemlich auf ders kömmlich ist, steht Paul eine Reihe von R Richard Bong in Ber gibt. Das Studentenleben dem Büchlein mit Charakterentwidtelung | l als Typen gegenübergestellt find, ist der Verfas Die Schilderungen bleib wird das Bu er ckt, willkommen lein.

Erlebnisfe. 2 6 König Karl Kremniy. Geh. 2, geb. Nenetiianische Bilder von

W. Korolenko. Deuts Dr. F. Marchlewski u. Co. :

Das F leischb eshaugesez nebst preußischem Ausführungs- Ausführungs versehen von S

eine Schriftstellerin von großer Eigenart, Phantasie und hervorragenden Darstellun rungen zaubern prächtige Gemälde an\autid Lesenden. In der Herrenhofsage sind alle vereint, fo daß man die neue Ucberseßung,

scheint, gerne begrüßt.

ie Crfolge,

lagsanstalt in Stuttgart cine neue, Samarows Saroborussen ver Das Buch wurde bei seinem ersten an einer harmlosen, nit o geschichte, der das unruhige Jahr findet, ohne Anspruch auf ei eine dihteri\Ge Durcharbeitung Buch au heute noch mit Vergnügen le

elben Stufe, nur Grabeins

Kurze neu erschienener Schriften, deren Besprechung vorbehalten bleibt.

Gedichte von Heinrich von Rumänien.

e die Wilhelm Studentenstück „Alt-Heidelberg“ auf der die nächste Veranlassung dazu gewesen, d

hne Gesch ne Ve

omanen au l sin unter dem Titel Vivat Academia heraus- Die Zoll ( ] ist nach seiner äußeren Seite in | legten Zolles oder die Herausgabe der Sihe veiger L Zur Vermeidung von Weiterungen empfiehlt es sich für die einander auch allzu sehr | die Beteiligten, die Bestimmungen des Handelsvertrages genau

ex aber nicht gelangt. Ehemaligen Fénen zu beachten.

Liebe und Anscha einer ‘Helden,

, einer überaus fruchtbaren gskraft. vor die Seele des

Borzüge ber Dichterin die recht geschickt zu sein

Meyer-Förster mit seinem Bühne erzie illustrierte Auflage von Gregor änstaltet (4,50 f, geb. 9,90).

id geschriebenen Studenten-

sen, -obwohl ‘es ohne literari-

daß die Darslellung allzu her- „Du mein Jena“ (2 6), das

Handel und Getwerbe,

) Nah dem Handels- nnd Zollvertrage zwischen zielt hat, sind wohl | dem Deutschen Reich und Belgien vom 6. Dezember à ] auch in der Buchliteratur | 1891, Art. 9 Abs. 5 (N.-G.-Bl. 1892, S. 241), wird für er Studentenroman wieder auflebt. Zunächst hat die Deut che Ver- ollpflihtige Gegenstände, welche von mit einec Gewerbe- segitima ions ta E: N Ae L u e TPoinen viel gelésen, und wer LEUENDEN 019 E ter nah Belgien eingebracht werden, in Cen Be a, Belgien Zollfreiheit gewährt. Vorausseßung ist jedoch, daß 1849 als Folie- dient, Gefallen die Muster binnen einer bestimmten Frist unverkauft wieder rtiefung der Charaktere oder auf ausgeführt werden und daß die Jdentität der ein- und wieder- der Zeitströmung zu erheben, wird das | ausgeführten Gegenstände außer Zweifel ist. Es ist in leßter Zeit mehrfah vorgekommen, nah deutsche Handlungsreisende, entgegen der vorstehenden Bestimmung, beim Verlassen Belgiens ihre Warenproben den belgischen Zoll-

( Historishe Städtebilder. erausgegeben von Corneli hre Naturschilde- | Gurlitt. Serie T, Band 4: Bercn, E Preis der ganzen E 195 Einzelne Bände 30 4 Verlag voa Ernst Wasmuth, Berlin.

8 dem Üniversitätsleben eröffnet, die behörden gur Feststellung der Identität nicht vorgezeigt haben.

——

en auf der Oberfläche. l ch aber do vielleicht, weil es liebe Gr-

Anzeigen

Brômse.

ulihkeit geschildert; zu einer

Geh. 1 M, geb.

1689 —1709. Von Emma Friedlaender-

1 chroeter, Geheimem Regierungsrat und vor- im preußischen Ministerium für Landwirtschaft, d Forsten. 6,50 46 Berlin, Richard Schocß.

er umma:

„Nachrichten für Handel und

lmarkte.

ch von G. Polonskij. Brosch. 1,50 4 München, | inkorporiert worden zur Uebernahme und Forts E Park Bros. & Co. Lid. zu ittsburg und hatte sür ; 5 Millionen Dollar kumulative 7%/ige Stammaktien und ür. bestimmungen, zusammengestellt und mit An- | 5 Millionen Dollar gewöhnlihe Aktien ausgegeben. Als die Gesell- {afi von der Crucible Steel Co. absorbiert wurde, erhielten die Besißer der Stammaktien den gleihen Betrag in Stammaktien und 100% in gewöhnlichen Aktien des Trustunternehmens. f d Seele von Dr. Carl Peters. Leipzig, Die Crucible Steel Co. hat seitdem die Werke zu Portsmouth

: 5 und Cumberland: verkauft, dagegen sämtliche Aktien und garantierle

ehörden haben dann die Rückzahlung des hinter- cherheit verweigert.

(Aus den im Reichsamt des &Ænnern zusammengestellten ndustrie“.)

Trustbildungen auf dem amerikanischen Eisen- und Stah

Die Crucible Steel & Iron Company of America, welche ihr Hauptbureau zu Pittsburg, Pa., hat, wurde im Juli L l 6. | 1900 im Staate New Jersey - inkorporiert mit der Befugnis, fir l i Ein Lebenébild von Mite | 25 Millionen Dollar kumulative 701 ige Stammaktien und 3 Die Madonna von Bellini. | 25 Millonen Dollar gewöhnliche Aktien auszugeben. Sie stellte eine Zusammenlegung folgender Firmen dar, al

ür

Werther. Geh. 3 a, geb. 4, s Ausgabe auf Kunstdruck- | welche angebli etwa 95 9/6 der Gejamtproduktion von Tiegelstah papier mit seinem Pergamineinband 4 Zwischen | in den Vereinigten Staaten entfielen: Park Steel Co., Singer Nimick dem Tode und dem eben. Das Tagebuh von | & Co., Inc, Howe Brown & Co. Ud. und Crescent Steel Co. in Pawlik Dolsky. Von A. N. Apuchtin. Aus dem Russischen | Pittsburg, Pa. La Belle Steel Co. in Alleghany City, Pa. überseßt von Natalie von Bessel. Geh. 3 M, geb. 4 A Cine | Anderson Dupuy & Co. in Mac Kees Rocks, Pa. Cumberland Mutter. Nini. Zwei Novellen von Paul Anders. Geh. 3 H, | Steel & Tinplale Co, The Benjamin Atha & Illingsworth Co. geb. 4 46 Abende in Versailles. Von Hans Lindau. Geh. | Spaulding JIennings & Co. in New Jersey Sanderson Bros. 9 M, geb. 3 M Breslau, Sghlesishe Verlagsanstalt von | Steel Co. in Syrakuse N. Y: Beaver Falls Steel Works und S. Schottlaender. 2 Aliquippa Steel Co. in Pennsylvanien und Burges Fron & Steel Co.

Ein gewöhnlicher Fall und andere Erzählungen von Die Park Steel Co. war im März 1899 im Staate New Jersey

eßung des Geschäfts