1903 / 163 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

d E A E R T7) L O mi

Jo K qi W M

l

dr

e

Qu fi

L A G i R E

Di imi d Sas Ei

[31512] : Hossmaun'’s Stärkefabriken

Aktiengesellschaft. Eiuladung zur Verlosung.

Die diesjährige Auslosung unserer Æ °/0 Partialobligationen findet am Dounerstag, den 16. Juli, Nachmittags 34 Uhr, im Ge- \häftslokale der Herren Sal. Oppenheim jr. & Co., Cöln, statt.

Salzuflen, den 9. Juli 1903.

Hoffmauu's Stärkefabriken Aktiengesellschaft. [31535]

Gas- und Elektricitäts-Werke St, Avold

A.-G. Bremen.

Einladung zur fünften ordentlichen General- E S San auf Den 7 - Vor 10 Uhr, in Bremen, Bachstraße 12/1 ags 4 I Tagesordnung : 1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst 5 Gewinn- und Verlustrechnung pro 1902/03. ) Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands.

3) Wahl im Aufsichtsrat.

Stimmberechtigt ind nur solche Aktien, welche spätestens am L, August 1908 bet den Herren S. Schulße & Wolde, Bremen, oder auf dem Bürgermeisteramt in St. Avold hinterlegt werden.

Der Vorstaud. [31519]

- Fentsher Hütten-Actien-Gesellschaft.

Gemäß Art. 31 der Statuten werden die Aktionäre zusammenberufen zu der gewöhnlichen Hauptver- sammlung auf Donuerstag, den 30. Juli 1908, 11 Uhr Morgens, in Brüssel, am Sie der Gesellschaft, Nue du Congrès Nr. 12

Tagesordnung : Bericht des Verwaltungsrats.

9) Bericht der Kommissäre.

3) Gutheißung der Bilanz pro 31. März.

4) Statutengemäße Ernennungen.

Der Verwaltungsrat.

Um an dieser Versammlung teilzunehmen, haben sih die Aktionäre nah Art. 32 der Statuten zu richten. Die Aktienhinterlegung kann bet einer der nachstehenden Banken geschehen:

in Brüssel bei der Wanque Internatio- nale de Bruxelles,

in Antwerpen bei der Wanque d’Anvers,

in Autwerpen bei der Wanque de Re- ports, de Fonds publics & de Dépôts,

in Antwerpen bei Herren Paul Mayer & Co.,

in Namurx bei der Wanque Générale But bai Ser Ge Eh & C

in Huy bei Herren G. de Lhoneux D.

in Luxemburg bei der Juternationalen Bauk in Luxemburg,

in Metz bei der Filiale der Jnteruationalen Bank in Luxemburg,

in Cöln bei dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein,

in Cöln bei Herrn J. H. Stein,

in Trier bei Herren Reverchon & Co.

[31515] Bekanntmachung. i Maxs Fahrradwerke und OfenfabrikA.G. vorm. Paul Reißmann in Nürnberg-Doos.

J

Jn der außerordentlichen Generalversammlung der |*

Mars-Fahrradwerke & Ofenfabrik A. G. vorm. Paul Reißmann vom 8. Juli cr. wurde die Herabseßung des Grundkapitals von einer Million Mark auf fünfhunderttausend Mark in der Weise beschlossen, daß je zwei Aktien im Nominalbetrage von eintausend Mark zu einer Aktie im gleichen Nennwerte zusammen- gelegt werden. ES

Die Aktionäre werden hiermit aufgefordert, ihre Aktien nebst Dividendenscheinen und Talon bis spätestens L. September l. J. zum Zwecke des Umtausches bei der Gesellschaft einzureichen.

Diejenigen Aktien, welche innerhalb der geseßten Frist nicht eingereiht worden sind, sowie einzelne Aktien, welche zur Durchf s Busummenlegung nicht ausreichen und, der Gesellschaft niht zur Ver- wertung für die Beteiligten überlassen werden, werden für kraftlos erklärt.

An Stelle der für kraftlos erklärten Aktien werden neue Aktien ausgegeben und zwar eine neue für je zwei alte Aktien. : s

Diese neuen Aktien werden für Rehnung der Be-

teiligten durch einen Senfal öffentli verkauft, der | Ack

s wird den Beteiligten nach Verhältnis ihres

_Aftienbesihes zur Verfügung Festeutl.

ichzeitig ergeht mit Rücksicht auf die bel, oebsebung des Grundkapitals an die Gläubiger der Gesellschaft die Aufforderung, ihre Ansprüche an-

p e berg, den 10. Juli 1908.

Der Vorstand.

24 Weifsethaler Actien-Spinnerei. A er am 27. Juni d. J. erfolgten notariellen Auslosung von 36 Stück Schuldscheinen unserer 41 prozentigen hypothekarischen Auleihe vom 22. Fe- bruar 1887 sind folgende Nummern gezogen worden : 5 80 113 133 142 147 169 177 216 228 241 958 344 360 392 408 410 422 488 507 508 531

533 553 614 732 738 749 774 777 826 845 876

894 922 969. g

Die Rückzahlung dieser ausgelosten S{uldscheine erfolgt mit je \& 500,— gegen Rückgabe der Stücte nebst Talons und Coupons Nr. 35 bis 40 vom 31. Dezember 19 ab:

bei der Dresdner Bank in Berlin und

b er All inen Deutsch

et Dey gemeine eutschen Credit- Anstalt in Leipzig und Dresden und N

in unserem Kontor in Mittweida.

Die Verzinsung dieser ausgelosten Schuldscheine hört mit dem 31. Dezember 1903 auf. Der Betrag etwa fehlender Coupons wird von dem auszuzahlenden Kapitale gekürzt.

Von E Auslosung des Jahres 1902 sind:

Nr. 149 359

- noch nit zur Einlösung vorgekommen.

E Tol as darauf A L huldscheine Nr. 376 der neue n mit Ebi vom 1. Juli 1897 ab noch uicht

erhoben worden ist.

Weiß:tthal bei Mittweida, den 4. Juli 1903. Weifßthaler Actien-Spinnerei. Hader.

[31511 Dur Beschluß der Generalversammlung der Aktionäre vom 22. Dezember 1902 is die Brauerei zur Axt, vormals Hatt-Ansen-Mühleisen «& Cie Aktiengesellschaft mit N in Sl zum Zwecke der Umwandlung in eine Gesellschaft mit beschränkter gas aufgelöst und leßtere Ge- sellschaft am gleichen Tage unter der Firma: Brauerei zur Axt, vormals Hatt-Ansenu- Mühleisen & Ci: Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit Sig in Schiltigheim errihtet worden. alben die neue Gesellschaft in das Handels- register eingetragen worden ist, werden die Gläu- biger derselben hiermit aufgefordert, sih bei der neuen Gesellschaft zu melden. Schiltigheim, den 10. Juli 1903. Brauerei zur Axt, vormals Hatt-Ansen-Mühleisen & Cie, Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Vorstand. A. Ehrhard. Dr. Leo Braun.

[31520] 4 °/0 Teilschuldverschreibungen der Pommerschen Zuckerfabrik Anklam.

Nei der heute stattgefundenen Verlosung sind folgende Teilschuldverschreibungen zur Rük- zahlung am 2. Januar 1904 gezogen worden :

r. 147 19 25 32 41 52 59 60 61 69 73 90 102 105 113 114 115 120 126 139 156 157 159 160 174 177 188 189 192 223 274 280 287 294 339 366 371 373 381 392 393 395 413 419 420 433 453 464 476 501 503 514 531 536 550 582 586 591 611 624 633 664 669 671 673 676 687 701 708 714 718 721 722 723 731 737 744 766 774 777 792 794 835 848 881 885 889 890 891 903 911 913 916 943 944 965 984 986 987 988 991.

Die Einlösung erfolgt an unserer Kasse und bei der Dresdner Bank in Berlin. Die Verzinsung der ausgelosten e hört mit dem 31. Dezember d. J. auf.

Anklam, den 9. Juli 1903.

Der Vorstand.

[31522] A s L Nheinländische Gesellschaft zu Heidelberg.

Die Herren Aktionäre der Gesellschaft werden zu der am 5. August 1903, Vormittags 11 Uhr, im NRhenanenhaus zu Heidelberg stattfindenden Ge- ueralversammlunug hiermit eingeladen.

Tagesorduung : 1) Vorlage der Bilanz und Bericht des Vor-

stands. 2) Guflastung des Vorstands und des Aufsichts- rats. 9 Besprechung über die N 4) Neuwahl des Vorstands und des Aufsichtsrats. Heidelberg, den 13. Juli 1903. Der Vorftand. Dr. Albert Ahn. Paul Ritter.

[31516] Eni (8 23 des Reichshypothekenbankgeseßzes.) Pfaelzische Hypothekenbank Ludwigshafen am Rhein. Gesamtbetrag der am 830. Juni 1903 um- faufenten Hypothekenpfandbriefe und Kommunal- obligationen : a. A S iele - . A 290 750 600,— b. Rommunalobligationen . 18382 100,— Gesamtbetrag der am 30. Juni 1903 in das ypothekenregister eingetragenen Hypotheken 6, 303 169 661,10 Ge A der am 30. Juni 1903 in das ommunaldarlehensregister eingetragenen Kom- munaldarlehen e M1672 938,13 Ludwigshafen a. Rh., den 11. Juli 1903. Psfaelzische Hypothekenbank.

Aktiva. Vilanz am 3L

M S Anlagekonten X E E 3 079 000 G und Geschirrkonto .. , 3 500 Mobilien-, ÜUtenfilien- u. Gerätekonto 34 000|— Beständekonten (inkl. 46 1889,43 Kasse) | 114 377/83 Debitorenkonto, Außenstände . . . . 31 222/23 Kaukions - und Vorschußkonto für schwebende Prozesse... 327/20 er- und Ackerminderwertskonto . . 39 000

Vorausbezahlte Ackerpächhte u. Prämien 17 826 95

[31537]

Vereinigte Deutsche Nickel-Werke Actien-Gesellschaft vormals Westfälisches Nickelwalzwerk, Fleitmann, Witte & Co.

Schwexte i. Westf.

erren Aktionäre unserer Gesells{aft werden

Die hierdurh zu der am Sounabend, den S. August a. c., Vormittags 10 Uhr, im Verwaltungs- gebäude der Gesellschaft in Schwerte stattfindenden B Generalversammlung höflihst ein- geladen.

Tagesordnung:

1) Vorlegung des Geschäftsberihts des Vor- stands, der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- rechnung für das abgelaufene Geschäftsjahr 1902/03 sowie Prüfungsbericht des Aufsichts-

rats.

2) Beschlußfassung über die Bilanz und über die Gewinnverteilung, Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

2 Neuwahl der Mitglieder des Aufsichtsrats.

Die Aktionäre, welche in der Generalversammlung

stimmen wollen, müssen :

a. ein Verzeichnis der Nummern der Aktien, für welche sie das Stimmrecht ausüben wollen, spätestens am fünften Werktage vor der Generalver- [e bei der Berliner Handelsgesellschaft n Berlin, dem Varmer Bank - Verein in Barmen oder bei den Vereinigten Deutschen Nickel-Werken in Schwerte einreichen,

þ. die Aktien spätestens an demselben Tage bei einer der vorbezeichneten Stellen oder bei einem deutschen Notar bis zum Schluß der Ge- neralversammlung hinterlegen. Statt der Aktien können au von der Reichsbank ausgestellte Depot- scheine hinterlegt werden. Die über die erfolgte Hinterlegung und die Einreihung des Nummernver- zeichnisses auszustellende Bescheinigung dient als Aus- weis in der Generalversammlung.

Schwerte i. W., den 14. Juli 1903.

Der Auffichtsrat. Dr. Fleitmann/, Vorsißender.

[31686] Göttinger Kleinbahn-Actien-Gesellschaft.

Die Aktionäre der Göttinger Kleinbahn Actien- gesellshast laden wir zu der diesjährigen ordeut- lichen Generalversammlung am Freitag, den 28. August 1903, Nahmittags 4 Uhr, in Göttingen im Gasthause „zum Ritter“ hierdurch ein.

6 A ETD D 1) Bericht des Borstands und des Aufsichtsrats über den Vermögensstand und die Verhältnisse der Gesellschaft nebst Bilanz über das ver- flossene Geschäftsjahr. 2) Genehmigung der Bilanz und Feststellung des Reingewinns.

3) Erteilung . der Entlastung an den Vorstand und den Aufsichtsrat.

4) Neuwahl zum Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der General- versammlung teilnehmen wollen, haben gemäß § 17 des Gesellschaftsvertrages ihre Aktien oder die über dieselben lautenden Depotscheine des Bankhauses H. F. Klettwig & RNeibstein zu Göttingen oder des Bankhauses Wm. Schlutow zu Stettin oder der Berliner Haudelsgesellschaft zu Berlin oder entsprehende amtlihe Bescheinigung nebst ein-m doppelten Verzeichnis bis spätestens den 25. August

d. Is., Vormittags 12 Uhr, dem Gesellschafts- vorftand zu übergeben.

Die Vilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung sowie der Rechenschastsberiht und die Geschäftsbücher werden in der Zeit vom 10. bis 25. August bei dem L der Gesellshaft zu Göttingen ausgelegt

erden.

Göttingen, den 10. Juli 1903.

Göttiuger Kleinbahn-Actieugesellschaft. Der Auffichtsrat. Dr. H. Eckels, Justizrat.

. März 19083.

Passiva.

M S

An Betriebs- u. Handlungsunkosten- Tonten C At s 1 392 543/43 j Ruentouten T S 66 067/67 6 AUPIMTGIbUNG Cid zen ies 148 728|78 e Gewin lt Bilanz i Ss 32 875/38 1 640 215|26

Harbke, den 31. März 1903.

Die Uebereinstimmung der Bilanz und

Harbker Kohlenwerke, den 23. Mai 1 In heutiger Sipung genehmigt. Harbke, den 26. Mai 1903.

Herrn Fretherrn von Oelsen auf

errn errn Bergwerksdirektor Baeumler, Die für das Geschäftsjahr 1902/1903 festg aktien Ut. A. de 1689 000 4 ist von heute ab

bei dem Bankhause Mooshake «& bei unserer Gesellschaftskafse in

Harbke, den 11. Juli 1903.

zahlbar.

‘3 319 254/21]| Gewinu- und Verlustkonto am 31.

Harbker Kohlenwerke. C. Liestmann.

M.

H AITHeENtapitaltonte s 1 695 000 S D DPligationentonto. 1 103 500|— 3) S S 147 858/86 A) ATLIrarcieruelontd S A 38 072/74 5) Unbehobene ausgeloste Obligationen 3 090|— 6) Unbehobene Obligationszinsen S 15 648/75 7) Unbehobene Dividende . . ... 320|— 8) CCAPLeLoNtO e e S 170 000|/— 0) Bon S e e 26 422/50 10) Kreditorentonto E 86 555/98 11) Gewinn- und Verlustkonto . 32 875/38 3 319 254/21

März 1903.

Per Gewinnvortrag vom 31. März 1902 Erlôs aus Kohlen (ein\{ließlich der Lieferung an die Brifkett- fabriken) und aus Briketts . .

Mietekonto

1 635 376/89 3 390/13

1640 215/26

Pfister. des Gewinn- und Verlustkontos mit den von mir

geprüften, ordnungsmäßig geführten Büchern E Herm. Bauermann, gerichtlich vereideter Bücherrevisor.

Der Auffichtsrat. Freiherr von Oelsen, Vorsißender. Für das laufende Geschäftsjahr besteht E E aus folgenden Mitgliedern : etniß, entner Otto Koerner, Magdeburg, errn Bankier Friedr. Lindemann, Halberstadt,

Seesen a. H. esezte Dividende von je 15 4 für [die Vorzugs-

bei der Magdeburger Privatbank, Magdeburg,

Lindemann, Halberstadt, sowie Harbke |

Harbker Kohlenwerke. C. Liestmann.

Pfister. [31532]

[31507]

Steingewerkschaft Offenstetten.

Unter Bezugnahme auf die Bekanntmachung des Kgl. Amtsgerihts München 1, 1. Kammer für

andelssachen, ‘vom 9. Juli 1903, veröffentlicht in

r. 320 der „Münchner Neuesten Nachrichten“ vom Sorten, den 12. ds. Mts., wird folgendes bekannt gegeben:

Nach Schenkung von 4 46 000,— seitens zweier Großaktionâre wird das no verbleibende Stamm- aftienkapital durch Beschluß der ordentlichen Generalversammlung vom 20. Juni 1903 durch Zu- sammenlegung der Aktien von drei auf cine von 1. 300 000,— auf M 100 000,— herabgesetßt.

Zu diesem Zwecke haben die Aktionäre ihre Aktien bis zuin 15. Oktober 1903 beim Vorstande der Gesellschaft unmittelbar mit allen Dividenden- coupons und Talons einzureihen und erhalten für je drei alte Aktien eine abgestempelte neue ausgefolgt.

wischen denjenigen Aktionären, deren S 1ch durh drei nicht ohne Bruch teilen läßt, wir. ih der Vorstand ohne aber in dieser Beziehung eine bestimmte Verpflihtung zu übernehmen be- mühen, einen Ausgleih zu vermitteln. Soweit die Ausgleichung nicht gelingt, wird die entsprechend übrig bleibende Zahl von neuen Aktien am ersten November 19083 in München durch den Vorstand in öffentlicher Versteigerung verkauft und der Erlös verhältnismäßig unter die betreffenden Aktionäre verteilt werden.

Die bis zum 15. Oktober 1903 nach dreimaliger Aufforderung zur Zusammenlegung nicht eingereichten Aktien verlieren das Recht E Zusammenlegung und Dividendenbezug und werden sür kraftlos erklärt.

Die entsprehende Zahl neuer Aktien, welche auf diejenigen alten entfallen würde, die nicht bis zum 15. Oktober 1903 zur Zusammenlegung eingereicht werden, werden am L. November 19083 in der E Weise, wie oben erwähnt, durch den Vor- tand verkauft; der auf die einzelne Aktie entfallende verhältnismäßige Teil des Erlöses kann gegen Aus- folge der alten Aktie samt Dividendens ein und Talon bei der Gesfellshaft ohne Zinsen erhoben werden. Gemäß § 289 Abs. 2 H.-G.-B. werden die Gläubiger der Gesellschaft hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden.

München, den 12. Juli 1903.

Der Vorstand. Dr. Eberhard.

[31533] Bilanz am 31, Mai 19083.

i: Aktiva. M S An B E 461 991/94 e e Snventutbeltänte L 7A uis 160 457/37 622 449/31 Passiva.

Per Aktienkapital . . 4 270 000,—

7 Ae eo n D AIDLEE

MReservefondskonto , 18 287,07 « Kreditores... 262692/634 560771170 An Gewinn- und Verlustkonto. . .| 61677|61

Gewinn- und Verlustkonto 31. Mai 1903.

Kredit. M S Per Fabrikationêwarenkonto .. . .| 403 164/96 Debet. An Nübenkonto . . . M 194 587,14 Materialien und Betriebskosten . 129 342,86 « Abschreibungen. . „_17557,35| 8341 487/35 Per DUanzlonto S S 61 67761

Wierthe, den 13. Juli 1903.

Vorftand

der Actien-Zuckerfabrik Wierthe.

H. Hantelmann. O. Schrader. [31539]

Die statutenmäßige Generalversammlung der Aktiengesellshaft Herrmannsbad soll Donnerstag, den 30. Juli, im Saale des Gesellschaftsetablisse- ments stattfinden. Beginn 34 Uhr Nachmittags. Der Saal is von 3 Uhr an geöffnet. Die Legi- timation der Teilnehmer hat gemäß 28 der Statuten durch Vorzeigung des Aktienbesizes oder eines Depositenscheins zu Geib Nur die Inhaber abgestempelter (zusammengelegter) Aktien sind stimm- berechtigt.

Tagesordnung:

*1) Geschäftsberiht und Rechnungsablage pro 1902/1903 und Beschlußfassung über Ver- wendung des Reingewinns.

2) Antrag auf Entlastung des Vorstands.

3) Wahl zweier Aufsichtsratsmitglieder an Stelle der E und wieder wählbaren Herren Brauereidirektor Bug ees und Buchdruckereibesißer Klinghammer-Lausigk.

Lausfigk, am 13. Juli 1903.

Aktiengesellshaft Herrmannsbad.

Der Serbien

H. Brodkorb. Fabian. G. Ko. [31365] Bilanz per 31. Dezember 1902. Aktiva. Passiva. M M 2:15 1) Aktienkapitalkonto . 1 200 000|— 2) Kassakonto . 1 201/54 3) Betriebskonto 60 000|— 9 Gewinn- und Verlust- konto I1 (Patent- erwerbungskonto) 1140 000|— 5) Betriebskapitalkonto Saldo 1901 M 1493,69 Verlust... „292,15 1201/54 | 1201 201/54] 1201 201/54 Gewinn- und Verlustkonto. Debet. | Kredit. M M M |S Unkostenkonto, Verlust 171/85 Generalwarenkonto . . ... 100/30 Utensilienkonto 4 0 e 20|— Betriebskapitalkonto, Verlust - 292/15 292/15] 292/16

„Hella“ Act. Ges. für automatische Sonnenschuß-Vorrichtungen.

Der Aufsichtsrat. Adolf Samson. htorae Meyer.