1903 / 163 p. 21 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ante E R

E

vg ils

begonnen hat. GesellsGafter sind die Buchdruckeret- besiper Iakob und Heinrich. Wagner hier.

2) Merz und Schmiedel, Höchst a/M. Offene S welche am 1. Juli d. J. begonnen

at. Gesellschafter sind Lakierer Hermann Merz und Maler Adolf Schmiedel, beide in Höchst a. M.

Höchst a. M., den 1. Juli 1903.

Königliches Amtsgericht. 6. Wohenlimburg.

Im hiesigen Handelsregister Abt. B. Nr. 2 ist bei der Alktiengesellschaft Hohenlimburger Klein- bahngesellschaft, Hohenlimburg, heute einge- tragen, daß der Fabrikdirektor B. F. Lürding aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der e Gustav Kritßler zu Hohenlimburg ge-

Hoheulimburg, den 2. Juli 1903

Königliches Amtsgericht. R E TE: [ n unser Hande i ; fe ite eingetragen: l8register Abt. A. Nr. 107 ift ene Handelsgesellschaft Beckord & Gohenlimbueg. Gehe od Büeten, Beckord und Albert Hüfecken zu Hohenlimburg, von welcher ein jeder zur Vertretung der Gesellschaft, die am 4. Juli 1903 begonnen hat ermächtigt ist. Hohenlimburg, den 7. Jull 1903. i Königliches Amtsgericht. me m e, Be 1 V2) n das hiesige Handelsregister Ra etne Pans

. Cre u Veveru der Creußburg zu Bevern eingetragen. Kaufmann Alfred Holzminden, den 9. Juli 1903.

Herzogliches Amtsgericht. Wegener.

[31283]

31214]

Insterburg. Befanntmachung. j

Unter Nr. 305 unseres Handelöregisters A in heute die Firma „Adolf Riugelsbach jum. Insterburg (Bierhanblung en gros et en detail,

PIWr und als deren alleiniger Inhaber o

der Kaufmann lf Ningelsbach jun. eingetragen. « i Justerburg, den 9. Juli 1903. Königliches Amtsgericht. Iserlohn. Befanntmachung. In unser Handelsregister Abt A. heute M Sine Orth & Co erlohn eingetragen. Sie Friedrich Orth

¿u Insterburg

[31287 Mer 223 ch1 o mit dem Sitze in

Gesellshäfter sind die Fabri- und Heinrich Bröôtling, beide zu JFserlohn. Offene Handelsgesellschaft seit dem 8. Juli 1903. Zur Vertretung der Gesellschaft ist jeder Gesellschafter ermächtigt.

Iserlohn, den 9. Juli 1903.

Königliches Amtsgericht.

Kammin, Pomm. Bekanntmachung. [31288] Die in dem Firmenregister unter Nr. 102 ein- etragene Firma „E. Matuszewski in Cammin“ fi erloschen. Kammin i. Pomm., den 8. Juli 1903. Königl. Amtsgericht. Kattowitz. [31368] In unser Handelsregister Abt. A. Nr. 418 ist bei der offenen Handelsgesellschaft „Kauia und Mute: Zawodzie, persönlih hastende Gesell. aster: Et 1) Ingenieur Karl Funke l 2) Architekt Felix Schuster 3) Kaufmann Paul Gustav Müller j am 4. Juli 1903 eingetragen worden: Der Kaufmann Paul Gustav Müller in Kattowiß ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. Königliches Amtsgericht Kattowitz.

Kattowitz. [31367] In unser Handelsregister Abt. A. Nr. 82 ist bei der Fitma „J. Pramor's Nachf.“ in Siemianowigt, Jnhaber: der Buchdruereibesißer Arthur Hoffmann în Siemianowiß, am 6. Juli 1903 eingetragen rden : Die Firma lautet jeßt: „J. Pramor’s Nachf. S A s aber der Firma ist der Buhhdrukereibesizer E Müller in S G 1B Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch ‘den Buh- druereibesißer eo d Müller ausge\{lossen. Königliches Amtsgericht Kattowitz. - Bekaguntmachung. S das Handelsregister Abt.

heute eingetragen:

in Kattowiy,

[31289] B. D.-Z. 6 wurde

gulbsche Holzplatten - Compagnie Ab. eins Baden, esellschaft mit beschräukter Haftung in Stadt Kehl:

Dur Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 8. Juli 1903 ist die Gesellschaft Liquidator ist Kaufmann Albert

burg. : . Suli 1903.

Kehl, pen S Amtsgericht. Kempen, Iz. Pose6n.

Die in unserem Handelsregister Abt. A. bei Nr. 70 eingetragene Firma: „Albert Warwas“/, Siß: Kempeu i. Posen, ist erloschen.

Kempen i. Posen, den s. Juli 1903,

Königliches Amtsgericht. Kempten, Schwaben. : [31291] DAUde Ne eiten, :

1. Fahrzeugfabrik Weseu, Gesellschaft mit beschränkter Haftuug in Wesen.

Durch Beschluß der Cid vom 4. März 1903 wurde der Gesellschaftsvertrag geändert; ins- besondere wurde das Stammkapital auf zweihundert- tausend Mark crböht. Die Stammeinlagen wurden in folgender Na geleistet: 1) Anteile der Gesellshafter Anton t / in Hörbranz, zu 32400 46, Robert Bilgert, Fabrikant in Bregenz, zu 27 900 46, Paul Wurzer, Fabrikant dort, zu 32 400 6, Richard Glück Ingenieur dort, q 23 600 „6. und Julius Glück, Masch neninspektor n Cannstatt, zu. 3700 ff& wurde der vereinbarte

ert der Fahbrzeugfabrik Wesen zu 75 000 f ein- gelegt und der Rest zu 45 000 Á dadur geleistet,

Nobert Bilgeri, ee Wurzer und Richard Glück mittels abgesonderten Vertrages die ihnen eigentümlih f örige, unter der Firma Bilgeri Wurzer & Cie. ib Tegenz-Laibla betriebene Fahrzeugfabrik in

ermann in Straß-

[31290]

ur Gutmachung der

‘Kiel.

aufgelöst, |

erner, Gutsbesißer | F

ch mit allen ‘Mobilien und Immobilien, Gut- haben und Vorrätèn “um den tiabirten Preis

von 45 000 M4 in das Eigentum der Gesellschaft überiragen und den Kaufpreis als getilgt quittieren. 2) Zur Gutmachung der Anteile der Gesellschafter Sulius Glück zu weiter noch 37 600 #6, August MWurzer, Kaufmann in Bregenz, zu 12200 # und Josef Bilgeri, Gastwirt in Vorkloster, zu 10 200 4 legen die Genannten ihre Guthaben in gleicher Höbe,

welche sie bei der Firma Bilgeri, Wurzer & Cie |

haben, ein. 3) Die Einlage des Gesellschafters Ferdinand Brettauer, Bankier in Bregenz, zu 20 000 A wird dadur geleistet, h die Firma Ludwig Brettauer sel. Erben aus ihrem onto- korrentguthaben an die Firma Bilgeri, Wurjer & Cie einen Teilbetrag von 20 000 #6 unter Ab- schreibung vom Konto diejer Firma an Ferdinand Brettauer zediert und dieser fein hierdurch ge- wonnenes Guthaben zu 20000 c in die Gesellschaft einlegt. Ferner wurde ein aus Ferdinand Brettauer, Julius Glück und Anton Werner bestehender Auf- ihtsrat gebildet und durch diesen Richard Glü, aul Wurzer und Robert Bilgeri als Geschäfts- ührer ernannt. Jm übrigen wird auf die bei den egisterakten befindlihen Uilunden Bezug genommen.

11. Ferdinand Knoedler in Kempten. Dem Kaufmann Wilhelm Hornung in Kempten wurde Prokura erteilt. /

Kempten, 10. Juli 1903.

K. Amtsgericht.

__ [831292]

In das hiesige Handelsregister Abteilung B. ist am 8. Juli 1903 unter Nr. 52 eine Zweigrieder- lassung der Firma Fried. Krupp Aktiengescll- schaft zu Essen eingetragen. Die Firma dieser

Zweigniederlassung lautet: Fried. Krupp Aktien--

esellschaft Germaniawerftz; ihr Siß ist in Kiel. 2 riet t Unternehmens - Fried. Krupp

iengesellshaft ist:

a. die Uebernahme und der Betrieb der der Aus

ried. Krupp in Cssen, Inhaberin Fräulein Bertha

rupp, gehörigen Gußstahlfabrik in Essen und ihrer B niederlafsungen und Außenwerke (Stahlwerke,

chiffs- und Maschinenbau-Anstalten, Hochöfen, Kohlen- und Eisenerz-Bergwerke 2c.);

b. die Herstellung und der Verkauf von Stahl und Eisen und sonstigen Metallen sowie von allen dazu erforderlihen Roh- und Hilfêmaterialien, die Verarbeitung von Stahl und Eisen und sonstigen Metallen zu Gebrauchsgegenständen und Zwischen- fabrikaten aller Art, insbesondere die Herstellung von Cisenbahn- und Schiffsbaumaterialien und von Kriegsmaterial, Schiffen und Maschinen ;

c. die Erwerbung, die A und der Betrieb von neuen Anlagen und der Abschluß von Geschäften aller Art, welche den unter b. genannten Zwecken förderlich find;

d. der Betrieb von sonstigen Unternehmungen und Geschäften aller Art, welche als im Interesse der Gesellschaft liegend erahtet werden.

Das Grundkapital beträgt 160 Millionen Mark und ist in 160 000 Inhaberaktien zu je 1000 46. zer- legt, die zum Nennwert ausgegeben werden.

Der Gesellschaftsvertrag is am 22. April 1903 festgestellt.

Jedes Vorstandêmitglied is in Gemeinschaft mit einem andern Vorstandsmitglied oder mit einem rokuristen zur Vertretung der GesellsGhaft befugt. tellvertretende Vorstandsmitglieder stehen in Sitte Hinsicht den ordentlichen glei. *

Vorstandsmitglieder find:

als ordentliche Mitglieder :-

1) Landrat a. D. Max Nötger zu Essen,

2 Qua a. D. Ludwig Klüpfel zu Essen,

3) Kaufmann Dr. Adolf Schmidt zu Efsen,

4) Kaufmann Karl Menshausen zu Essen,

5) Ingenieur Otto Budde zu: Essen,

6) Hauptmann z. D. Max Dreger zu Essen,

7) Finanzrat a. D. Ernst Haux zu Essen,

8) Kontreadmiral a. D. Carl Barandon zu Kiel,

9) Ingenieur Gisbert Gillhausen zu Essen,

10) Ingenieur Emil Ehrensberger zu Essen,

2 uleneue E G i Magdeburg,

ergrat a. D. Georg Frielinghaus zu Efsen.

Stellvertretende Mitglieder: L 0

1) Ingenieur Max Ublenhaut zu Efsen,

2) Kaufmann Otto Schnabel zu Essen.

Folgenden Personen :

1) Kaufmann Heinrich Dölberg zu Essen,

2) Rechtsanwalt Conrad Wandel zu Essen,

3) Assessor a. D. Dtto Eccius zu Essen,

4) Ingenieur Hugo Körner zu Bredeney ift Prokura mit der Maßgabe erteilt, daß jeder der- selben nur in Gemeinschaft mit einem ordentlichen oder stellvertretenden Vorstandsmitglied zur Ver- tretung der Gesellschaft befugt ist.

Für die weigniederlassung Fried. Krupp Aktien- esellschaft Germaniawerft in Kiel ist folgenden Personen:

1) Kaufmann Carl Hübner,

2) Regierungsassessor a. D. Dr. Albrecht Pikert,

3) Ingenieur Carl Steinicke,

114) Ingenieur Wilhelm Müller, sämtlich zu Kiel wohnhaft, Prokura mit der Maß- abe erteilt, daß entweder je einer von ihnen in emeinshaft mit einem ordentlichen oder stells vertretenden Vorstandsmitglied oder je zwei von ihnen gemeinsam zur Vertretung der Zweigniedet- lassung Fried. Krupp Aktiengesellshaft Germania werft in Kiel befugt sind.

Der Vorstand der Altiengesellshaft Fried. Krupp Aktiengesellschaft zu Essen besteht aus drei oder mehr Mitgliedern, die vom Aufsichtsrat ernannt: werden; der Aufsichtsrat bestimmt auch die Anzahl der Mit-, glieder des Vorstands. Der erste Vorstaud ist von den Gründern der Gesellschaft ernannt.

Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichs- und Königl. Preuß. Staatsauzeiger und außerdem in den vom Aufsichlsrat zu bestimmenden Zeitungen. Zur Gültigkeit genügt die Veröffentlihung im Reichs- anzeiger. Die Veröffentlihung erfolgt unter der

irma der Gesellschaft mit Beifügung der Namen zweier Vorstandsmitglieder bezw., wenn fie E, Aufsichtsrat ausgeht, seines Vorfißenden oder dessen Stellyertreters. Die Berufung der Generalversammlung erfolgt in der Weise, daß zwischen dem Datum des die Bekanntmachung tragenden Blaites und dem Datum der Versamm- Tung selbst ein Zeitraum von mindestens drei

Wochen liegt. Die Gründer der Gesellschaft sind:

5 Le Bertha Antoinette Krupp zu Essen, eheimer

zu Dresden,

3) Maler Freiherr Felix von Ende zu München, |

s L Ludwig Klüpfel zu Effen, 5) Finanzrat Ernst Haux zu Essen.

Diese fünf Gründer haben sämtliche Aktien über- nommen.

Die Mitglieder des Aufsichtsrats sind:

1) Geheimer Kommerzienrat Gustav Hartmann

zu Dresden,

2 Staatsminister Carl von Thielen, Excellenz,

3) Geheimer Justizrat August von Simson,

4) Bankier Ludwig Delbrück, zu 2 bis 4 zu Berlin.

Die Gründerin Fräulein Bertha Antoinette Krupp hat auf das Grundkapital eine Ginlage gemacht, für welche die Gesellshaft ihr 159 996 für voll gezablt geltende Aktien zum Nennbetrage von 159 Millionen und 996 000 Mark gewährt und außerdem die unten- bezeichneten Passiva übernommen hat.

Diese Einlage besteht in sämtlichen gewerblichen Unternehmungen des Fräulein Krupp, welhe nach Testament ihres Vaters und ihres Großvaters auf fie übergegangen find nah dem Stande am Schluß des vom 1. Juli 1901 bis 30. Juni 1902 laufenden Geschäftsjahres mit aüen seither eingetretenen und bis zur Eintragung der Gesellschaft eintretenden Zu- gängen und Abgängen, jedoch_ ohne den Geschäfts- ewinn für die Zeit bis zur Eintragung der Gesell- {haft in das Handelsregister.

Gegenstand der Einlage sind demnach die unter der Lane Fried. Krupp betriebene Gußstahlfabrik in

ssen nebst dazu gebörigen Kohlen- und Eisenerz- bergwerken, Steinbrüchen, Tongruben, Hochofen- werken, Dampfschiffen sowie das unter der Le „Fried. Krupp Grufonwerk“. als Zweigniederlassung betriebene Grufonwerk in Magdeburg-Buckau, das unter der Firma „Kruppsches Stahlwerk, vormals F. Asthôöwer u. Co.“ als Zweigniederlassung be- triebene Stahlwerk in Annen und ferner“ die unter der Firma „Fried. Krupp Germaniawerft“ als Zweigniederlassung betriebenen Schiffs- und Ma- \hinenbau-Anstalten in Kiel und Tegel bei Berlin, und zwar alle diese Unternehmungen mit sämtlichen dazu gehörigen Aktiven und Passiven. Zu den Aktiven gehört insbesondere das sämtlihe Grund- eigentum des Fräulein Krupp oder der Firma Fried. Krupy in Essen, Magdeburg-Buckau, Annen, Kiel und Tegel und fonst innerhalb Deutschlands ohne Unterschied, ob es in den Grundbüchern auf den Namen der Genannten eingetragen ist oder noch auf den Namen des verstorbenen Herrn Friedrich Alfred Krupp oder dessen verstorbenen Vaters Herrn Alfred Krupp oder noch auf den Namen der Shiffs- und Maschinenbau - Aktien - Gesellschaft „Germania“ in Berlin, deren sämtlihes Eigentum im April 1902 von der Firma Fried. D angekauft ist oder auf den Namen anderer Vorbesißtzer ebt, und zwar \os wobl dasjenige Grundeigentum, welches direkt ge- werblichen Zweken dient und welches für Wohnungen für Beamte und Arbeiter verwendet ist, als auch dasjenige, welches als Reserve dient. Ausgenommen ist nur dasjenige Grundeigentum in Kiel, welches zu dem Frau F. A. Krupp und ihren beiden Töchtern gemeinsam zugefallenen Nachlasse des Herrn F. A. Krupp gehört und bei der Erb- teilung Fräulein Bertha Antoinette Krupp zugeteilt wird, und welches aus der Seebadeanstalt und anderen nicht zu der Germaniawerft gehörigen Häusern und Bauplägzen besteht, nämlich Düsternbrooker Weg Nr. 106, 110 bis 114, 116, 118, 120, 122, 124, 126, 138, 140 fowie Bauplaß ohne Nummer an der Ds À af

erner ift ausgenommen die zur Verwaltung Hügel ge örige Parzelle Försterhaus Gemeinde a 4 1

r. 882/273 von 7,70 a Flächeninhalt.

Ferner gehören zu den eingebrachten Aktiven alle im Eigentum von Fräulein Bertha Antoinette Krupp stehenden Bergwerksgerechtigkeiten und alle auf dem eingebrahten Grundetgentum * ehenden Gebäude, Maschinen und Apparate, alle Bestände an beweg- lihen Maschinen und Apparaten, Geräten, Werk- zeugen, Rohmaterialien, Halb- und Fertigfabrikaten und an Geldbeträgen, welche sich auf den gewerb- lihen Anlagen der fins Fried. Krupp sowie ihrer Zweigniederlassung befinden, endlich auch alle Be- teiligungen, sonstige Wertpapiere, Forderungen, i gewerblihe Verfahren, Geschäfts- geheimnisse sowie das Firmenrecht.

Von der Uebertragung auf die Gesellschaft aus- ges{lossen sind diejenigen ausländishen Wertpapiere, welche für die Kautionéstellung im Auslande dienen und zur Zeit im Buchwerte, von 82016 4 26 Z vorhanden sind. i

Ein obne Gewähr der Vollständigkeit aufgenom- menes Verzeichnis des Grundeigentums ift der Fest- seßung der Sachcinlage beigefügt.

Die Passiven, welche auf, den eingebrachten Aktiven lasten und von der Gesellschaft übernommen werden, betragen insgesamt 113 049 419 6 64 4. Unter A der gewährten Aktien beläuft ih also der gesamte für die Aktivfacheinlage gezahlte Entgelt auf 273 045 419 64 „S. Davon ‘entfallen auf die eingebrahten Immobilien 116 022 707 46 69 A, auf die Mobilien 83 642 372 #4 84 4 und auf die Forderungsrechte 73 380 339 4 11 4.

In die mit ‘der Anmeldung der Gesellschaft ein- gereichten Schriftstücke, insbesondere in den Prüfungs- beriht des Vorstandes, des Aufsichtsrats und der Revisoren kann bei dem Königl. Amtsgericht zu Essen, in den Prüfungsbericht der Revisoren auch bei der Handelskammer zu Essen, in die mit der An- meldung der hiesigen Zweigniederlassung eingereihten Sthriftslücke bei dem hiesigen Amtsgericht Einsicht genommen werden.

Kiel, den 6. Juli 1903.

Köntgliches Amtsgericht. Abt. 4.

Kirchhain, Bz. Cassel. [30915

Bei lfd. Nr. 16 des Handelsregisters Abt. A. i folgender Eintrag bewirkt: i!

Die von dem Inhaber der Firma Johs Diehl dem Otto Einolf erteilte Prokura ist erloschen. Der Kaufmann Adolf Diehl ift als nunmehriger Inhaber der Firma eingetragen wörden. Bei dem Erwerb des Geschäfts durch diesen ist der Uebergang der in 8 R desselben begründeten Forderungen aus- eschlossen.

9 Kirchhaiu, 6. Juli 1903. Königliches Amtsgericht.

Koblenz. ; [31293] In das Handelsregister A. wurde heute unter Nr. 92 bet der Firma Jacob Brien Söhue Nachf.

Kommerzienrat Gustav Hartmann | Be

zu: Koblenz eingetragen: _ In Oberlahustein ist eine Zweigniederlassung

oblenz, den 1. Juli 1903. : Königliches Amtsgericht. 4.

Koblenz. L i [31294]

In das Handelsregister A. wurde heute unter Nr. 186 bei der Firma:

Just & Cic in Weiftenthurm ein ales er Gesellshafter Aloys Just if aus der Gesell- haft ausgetreten. ¿

Das Geschäft ist unter Beibehaltung der bisherigen Firma mit allen Aftiven und Passiven auf Gesell- shafterin Ehefrau Anton Just, Maria geb. Dünchen, in E übergegangen. Die dem Kaufmann Anton Just in Weißenthurm erteilte Prokura bleibt bestehen.

Koblenz, den 8. Juli 1903.

Königliches Amtsgericht. 4.

Konstadt. [31296] In unser Handelsregister A. is heute unter Nr. 61 die offeneHandelsgesellschaft: Wabnißz und Kolibaba Konstadt und als Gesellschafter die Maschinen- fabrikanten Paul Wabniß und Peter Kolibaba zu Konstadt, von denen jeder zur Vertretung der Gesell- schaft befugt ist, eingetragen worden. Amtsgericht Konstadt, den 7. Juli 1903.

Kulm. Bekanutmachung. [31297] In unser Handelsregister A. Nr. 70 ist eingetragen, daß die Firma „M. A. Gehrmann ¡Nachflg.“‘, Inhaberin Julie Gapski, erloschen ist. Kulm, den 10. Juli 1903. Königliches Amtsgericht.

Kyritz. [31298] In unser Handelsregister Abteilung A. i heute bei der Firma C. F. Daase Nachfolger in Blumenthal eingetragen, daß die Firma in Franz Daase geändert ift. Kyritz, 4. Juli 1903. Königliches Amtsgericht.

Landau, Pfalz. [31482]

Filiale der Pfälzischen Bauk in Landau, Zweigniederlassung der Aktiengesellshaft Pfälzische Bauk in Ludwi N a, Rh. Weiteres Vor- standsmitglied: oseph Schayer, Kaufmann in Mannheim.

Landau, Pfalz, 6. Juli 1903.

K. Amtsgericht.

LausigkK.

Auf Blatt 85 de3 hiesigen beute das Erlöschen der Firma Lausfigk verlautbart worden.

Laufigk, am 8. Juli 1903.

Königliches Amtsgericht. Liebenwerda. [31300] _Im Handelsregister A. Nr. 50 ist keute das Er- [löschen der Firma Johann Padberg in Uebigau eingetragen worden.

Liebenwerda, den 11. Juli 1903.

Königliches Amtsgericht. Liebenwerda. [31301]

Im Handelsregister A. Nr. 83 ist heute die Firma Sophie Padberg in Uebigau und als deren In- haberin die Ehefrau des Kaufmanns Padberg, Sofie geb. Hitegrad, in Uebigau eingetragen?

Liebenwerda, den 11. Juli 1953.

Königliches Amtsgericht.

Liegnitz. e _ In unserem Hagaareptlta Abteilung A. Nr. 42 ist heute der Uebergang der Firma D. Bu holz, Lie E auf Ls verwitwete Kaufmann Sophie Budhbo ¿, geb. Löwenthal, in Liegniß eingetragen worden.

Lieguitz, ‘den 7. Juli 1903. Königliches Amtsgericht.

Lötzen. Bekanntmachung. [31303] In unser Handelsregister Abteilung A. ist heute unter Nr. 65 die Firma: „Eduard Preuß“ zu Orlowen und als deren Inhaber der Kaufmann Eduard Preuß zu Orlowen eingetragen. Löten, den 2. Juli 1903. s Königliches Amtsgericht. Abt. 5.

Ludwigshafen, Rhein. Handelsregister.

1) Betr. „Sol, Technische Papier-Judusftrie, Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ in Ludwigshafen a. Rh. Die Firma is unter gleichzeitiger Abänderung des Gesellschaftsvertrags geändert in „Photochemische JFudustrie-Gesell- schaft mit beschränkter Haftung.“

2) Betr. die L „Carl Arnheiters““ Erben in Ludwigshafen am Rhein. Dem Kaufmann Karl Kohler in Ludwigshafen a. Nh. wurde Pro- kura erteilt.

Ludwigshafen a. Rh., 9. Juli 1903.

K. Amtsgericht.

[31299] ee ist anz Weiske in

LyeCK. __ [81305] In unserem Handelsregister A. Nr. 63 ift als Jn- haber der Firma Leo Busolt Nachfolger der Spediteur Oskar Baufeldt zu Lyck eingetragen worden. Lyck, den 9. Juli 1903. i Königliches Amtsgericht.

Wagdeburg. Sandel8register. [30304]

1) In das Handelsregister A. Nr. 199, betreffend die Firma „Fried. Krupp Grusouwerk“/, Zweig- niederlassung zu Magdeburg-Buckau, ist ein- getragen: Das Geschäft ist mit der Firma auf die Aktiengesellschaft „Fried. Krupp Aktiengesell- \chaft‘‘7 zu Essen übergegangen. Die Firma der Ie lautet jeßt: „Fried. Krupp,

ktiengesellshaft, Grusonwerk“. Die sämt- lihen Prokuren für erstere Firma, nämlih des Direktors Emil Reimers, dér Kaufleute Carl Janicke und Johannes Shliephack, des Oberstleutnants a. D. Julius Diener, des Finanzassessors a. D. Paul Teuffel, des Majors a. D. Joseph Lenné sowie der Direktoren Kurt Sorge und Carl Ebeling sind er-

loschen.

2) Gleichzeitig ist in das Handelsregister B. unter Nr. 125 die Firma „Fried. Krupp, Aktiengesell- schaft, Grufonwerk“ mit Sit, zu Magdeburg- Buckau, E Le zu Essen unter der a „Fried. Krupp, Aktiengefellschaft“ be- tehenden Hauptgeschäfts, eingetragen. Gegenftand des Unternehmens ist: a. die Uebernahme und der Betrieb der der Firma Fried. Krupp in Essen, Fn A B E Su t e E N abrik in Essen und ihrer Zweigniederla Unten S abliwerte, Schiffs: und Maschinenbau-

A öfen, Kohlen- un? N 04 Herstellung uyd. der Verkauf von

s d Eisen und sonstige: Metallen sowie von S F Tien Noh- und Dilfomaterialiene

S

fes A N Eo Pan Ante E ck Z

-

[31304]

Eisenerzberg-