1903 / 163 p. 26 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

wetzendorf wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< äufgehoben. Hoheuleubeu, den 9. Juli 1903. Das Fürstliche Amtsgericht. (gez) Dr. Gle ißner. Beglaubigt und veröffentlicht : ohenleuben, den 11. Juli 1903. s er Gerichts\{hreiber des Fürstl. Amtsgerichts: I. V.: Büttner, Assist.

Kaiserslautern. Sonfur8verfahren. [31172] Das über das Vermögen des Johäuu Fus, Väckermeister und Landesproduktenhändler in Kaiserslautern eröffnete Konkursverfahren wurde dur<h Beschluß des K. Amtsgerichts dahier vom Heutigen mangels einer den Kosten ‘des Verfahrens entsprehenden Konkursmasse eingestellt. - aiserslautern, den 10. Juli 1903. Kgl. Amtsgerichts|\chreiberei. Koch, K. Obersekretär.

Kalkberge Rüdersdorf. [31145] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachermeisters Richard Sendel zu Herz- felde ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Ver- walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berü>- fihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 4. gust 1903, Vormittags 93 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt.

Kalkberge Nüderêdorf, den 9. Juli 1903.

Wolters,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichis. Landau, Pfalz. [31178]

Das Konkursverfahren- über das Vermögen des Aan Ludwig Luß, Schneidermeister und

ilitäreffektengeschästsinhaber in Landau, wurde dur<h Beschluß des K. Amtsgerichts dahier von heute nah Abhaltung des Schlußtermins und Vollzug der Schlußverteilung aufgehoben.

Landau, Tas den 11. Juli 1905.

K. Amtsgerichts\creiberei.

Landau, Pfalz. [31179]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Katharina Mügel, geb. Nikolaus, Ehefrau von Jakob Mügel, Ackerer und Krämer in Mörlheim, wurde dur< Beschluß des K. Amts- E dahier von heute nah Abhaltung des Schluß- ermins und Vollzug der Schlußverteilung aufgehoben.

Landau, Pfalz, den 11. Juli 1903.

Kgl. Ämtsgerichts\creiberei.

Leipzig. [31181] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Carl Friedrich Teuscher in Leipzig, Inhaber eines Zigarrengeschäfts unter der Firma Friß Teuscher in Leipgige Blücherstr. 43, wird Us des Schlußtermins hierdur<h auf- gehoben. Leipzig, den 6. Juli 1903. Königliches Amtsgericht, Abt. 11 A1, Johannisgafse 5.

Leipzigs. Koukursverfahren. [31189] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Oskar Clemens August Jäckel, Inhabers der Firma Oskar Jäckel, Bijouterie- und Lu I LARL E SEQIIE in Leipzig, Neu- markt 3, Wohnung Grassistraße 28 1V, wird, nalh- dem der in dem Vergleichstermine vom 25. Mai 1903 angenommene Zwangsvergleiß dur recht8- kräftigen Beschluß vom 25. Mai 1903 bestätigt ist, hierdur< aufgehoben. Leipzig, den 8. Juli 1903. Königliches Amtsgericht, Abt. 1TA.1, Johannisgasse 5.

Leipzig. [31190] Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Kohlenhäudlers Friedrich Albin Uudeuts<h in

Mö>eru, Kirschbergstr. 70, Geschäftslokal das. am

Bahnhof, wird nah Abhaltung des Schlußtermins

hierdur<_ aufgehoben.

Leipzig, den 9. Juli 1903.

Königliches Amtsgericht, Abt. IT.A.1, Johannisgasse 5.

Leipzig. [31191] Das Konkursverfahren über das Vermögen der zum Betriebe einer Tapetendruct - Maschinen- as unter der Firma: Ranch & Sohn be- tehenden Kommanditgesellschaft in Leipzig- Reudnitz, Gabelsbergerstr. 3, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben. Leipzig, den 9. Juli 1903. Königliches Amtsgericht, Abt. TTA.1, Johannisgafsse 5. Lenzen, Elbe. [31153] In dem Konkursverfahren über den Nachlaß der un- verehelihten Jda Groß zu Lenzen ist ein Termin zur Anhörung der Gläubigerversammlung über Ein- stellung des Verfahrens wegen ungenügender Kon- kur8masse auf den 18. August 1903, Vorm. 10 Uhx, bestimmt. : Leuzen a. E., den 8. Juli 1903. Königliches" Amtsgericht. Ludwigshafen, Rhein. [31213] Bekauutmachung. 7 Das Konkursverfahren über das Vermögen des Ludwig Brandt, Kaufmann, in Ludwigshafen a, Rh. wohnhaft, Inbaber der daselbst unter der irma Louis Braudt bestchenden Vaumaterialieu- andlung, ist heute als dur< Schlußverteilung eendet aufgehoben worden. ; Ludwigshafen a. Rh., 11. Juli 1903. Der Sekretär des K. Amtsgerichts: Hei st. Wainz. [31183] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Wilhelinine geborene Oþpel, Witwe von Rudol Hostombe, Hotelbefitzerin- zu Mainz, wird na erfolgter Abhaltung des. Schlußtermins hierdur| aufgehoben. Mainz, den 10. Juli 1903. Großherzogliches Amtsgericht. Mainz. [31184] Das Konkursverfahren über das Vermögen der * Firma J. Strauß und déren Inhabers Jsaak Straus, Fruchthäudler zu Mainz, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. ó Mainz, den 10. Juli 1903. Großherzoglihes Amtsgericht. Meissen. [31201] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Möbelfabrikguten Frauz Wilhelm rofe, alleinigen Inhabers der Firma F. W. Große, Möbelfabrik in Meisten, wird hierdur< aufge- hoben, nahdem der im Vergleichstermine vom 8. Juni 1903 angenommene Zwangsvergleich durch

rechtsfcäftigen Beschluß vom 8. Juni 1903 bestätigt

worden ist. Meißen, den 1. Juli 1903. Kdbnigliches Amtsgericht. Weissen. [31202] Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Gastwirts Emil Clemens Kühn in Ober- lommaßs< wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Meißen, den 1. Juli 1903.

Königliches Amtsgericht. Meissen. [31200]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schänkwirts Friedri<h Otto Kunz in Meißen B gad Abhaltung des Schlüßtermins hierdurch ausgeHÿoven.

Meißen, dén 9. Juli 1903.

Königliches Amtsgericht. Merseburg. KSonfturéverfahßren. [31120]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Leimsieders Adolf Dietri<h zu Merseburg, E 5, wird nah erfolgter Abhaltung des

<lußtermins hierdur< aufgehoben.

Merseburg, den 10. Juli 1903.

Königliches Amtsgericht. Abt. 1. Minden. [31114]

In der Konkurssache des Kaufmanns Felix BVlaukeubexg in Minden soll mit Genehmigung des Königlichen Amtsgerichts in Minden die S<hluß- verteilung erfolgen. Dazu sind 11301 4 57 4 verfügbar. Zu berü>sichtigen find 3653 4 9 bevorrechtigte Forderungen und 153 517 (A 98 A nit bevorre<tigte Forderungen.

Minden, den 11. Juli 1903.

Der Konkursverwalter. Mühlhausen, Thür. [31158] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Tischlers August Tschörtner in Mühlhausen i, Thür. wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdur< aufgehoben.

Mühlhausen i. Th., den 9. Juli 1903.

Königliches Amtsgericht. Abt. 4.

Mülheim, Rhein. SRonfur8verfahren. [31135] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Polfterers und Dekorateurs Georg Haas, R zu Mülheim am Rhein, zur Zeit ver- <hollen, iff zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu be- rü>sichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nit verwertbaren Vermögens- stü>ke der Schlußtermin auf den 21. September 1908, Vormittags [Uk Uhr, vor dem König- lihen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer 11, bestimmt. Mülheim, Rhein, den 7, Juli 1903. Königliches Amtsgeriht. Abt. 1. Neumagen. KSKonfursverfahren. e In dem Konkursverfahren über den Nachlaß der heleute Nikolaus Birk, Nagelschmieo und Ackerer, und Susanna geborene Krämer in Haag ist zur Abnahme der S<hlußre<nung des Ver- walters, zur Grhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berü>- sichtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 3. August 19083, Vormittags U0 Uhx, vor dem Königlichen Amtsgerichte Hierselbst, Zimmer Nr. 9, bestimmt. : Neumagen, den 6. Juli 1903.

ust,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Neuwied. Sefanntmachung. [31133]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schreinermeisters Louis Michel aus Neutvied wird, nachdem der Schlußtermin abgehalten worden ist, hierdur<h aufgehoben.

Neuwied, den 9. Juli 1903,

Königliches Amtsgericht.

Quedlinburg. Konkurëverfahren. [31192] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kuust- u. Haudelêgärtners Lorenz Ziemaun in Quedlinburg wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Quedlinburg, den 9. Juli 1903. Königliches Amtsgericht. Rennerod. RK8onfursverfaghren. [31132] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Eheleute Häudler Wilhelm Nauvroth und Kathariua geb. Groß in Se> ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemahten Vorschlags zu cinem Zwangsverglei<h Vergleichstermin auf Diens- tag, den 28. Juli 1903, Vorm. 9 Uhr, A Königlichen Amtsgerichte hier anberaumt. 33. Renuerod, den 9. Juli 1903. Königliches Amtsgericht. Rybnik. Konkursverfahren. [31113] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Heiurih Gadiel in Rybuik ist zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Sc{lußverzeihnis der bei der Verteilung zu berü>- sichtigenden Forderungen Termin auf den 4. August 190683, Vormittags 10 Uhr, vor dem König- lihen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 50, bestimmt. Rybnik, den 7. Juli 1903. Königliches Amtsgericht. Saarburg, Lothr. SRonfurêverfahren. [31130] Das Konkursverfahren über das Vermögen der eten Marie Schoeuheit, geb. Otto, Zigarren- andlung in Saarburg i. L., wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 11. Mai 1903 ange- nommene Dg eratelc dur re<tskräftigen B ° [us vom 13. Mai 1903 bestätigt ist, hierdur< auf- gehoben. Saarburg i. L., den 7. Juli 1903. Kaiserlihes Amtsgericht. Schöningen. Konkursverfahren. [31196] In dem Konkürsverfahren über das Vermögen des Schuhwarenhändlers Albert Bischoff in Schöningen is infolge eines von dem Gemein- shuldner “gemahten Vorschlags zu einem Zwangs- vergleiche Vergleichstermin auf den 28, Juli 19083, Vormittags 9 Uhx, vor dem Herzoglichen Amts- gericht hierjelbst anberaumt. Der Vergleihsvorschlag is auf der hiesigen Gerichtsschreiberei zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Schöningen, den 10. Juli 1903.

¿ L Wagner, Gerichtsschreiber des Herzoglichen Amtsgerichts.

Schweidnitz. Bekauutmachung. [31369]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Haudelsgesellschaft Carl Oscar Galle {oll mit Genehmigung des Königl. Amtsgerichts hier- selbst die zweite bezw. Shlußerteilung erfolgen, Nah dem auf der Gerichtsschreiberei T des Königl. Amtsgerichts bierfelbst niedergelegten Ver- zeihnisse sind 4 73 160,38 Forderungen ohne Vor- re<t zu berüd>sihtigen, und beträgt der verfügbare

Massenbestand 4 6007,17. Eine Abs lagsverteilung | k

von 29 9/0 ist {hon gezahlt worden. Dies wird mit Bezug auf $ 151 d. N.-K.-O. hiermit zur öffent- lihen Kenntnis gebracht. Schweiduitz, den 11. Juli 1903. Heinrich Weise, Konkursverwalter. Stettin. [31159] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kouditors Hugo Drehmann in Stettin wird gemäß $ 204 K.-O. eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Konkursmasse nit vor- handen ist. Stettin, den 8. Juli 1903.

Königliches Amtsgericht. Abt. 5. Wiedemann, als Gerichtsschreiber. Strasburg, Westpr. [31156] _Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Jacob Cohn in Strasburg wird, nahdem der in dem Vergleihstermine vom 2. Mai 1903 angenommene Zwangsvergleih dur<h re<hts- kräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt ist,

hierdur< aufgehoben. Strasburg W.-Pr., den 10. Juli 1903. Königliches Amtsgericht. Stuttgart. K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. Die Konkursverfahren 1) über das Vermögen der Anna Gogel, Kauf- maunsehefrau hier, 2) über das Vermögen des Ludwig Müller, Zigarrenhändlers- hier, 3) über das Vermögen des Karl Struck, Kauf- manns hier, 4) über den Nachlaß des Christian Mayer, gew. Wirts, hier, wurden na< Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters und Vollzug der Schlußverteilung durch Gerichtsbes{luß von heute aufgehoben. Den 10. Juli 1903. Luz, Gerichts\chreiber. Tarnowitz. Beschluf:. [31138] In der Herrmaunschen Konkurssache von Naclo wird 1) der Kaufmann Jacob Silbermann, Naclo, 2) der Kaufmann Ed. Nurainsky, Tarnow!h, 3) der Pfarrer Marx, Naclo, zum Gläubigeraus\{<uß ernannt. Tarnowigtz, den 10. Juli 1903. Königliches Amtsgericht. Wasselnheim. KSonturéverfahren. [31166] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des A>erexs Josef Holder in Bergbieten wird nah

erfolgter Abhaltung des Schlußtermins bierdur aufgehoben.

Wasselnheim, den 10. Juli 1903. Kaiserliches Amtsgericht. j Kremer. Wasselnheim. Sonfursverfahren. [31167]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Ackerers und Dreschmaschineubesißzers Karl Schaeffer in Tränheim wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben.

Wasseluhcim, den 10. Juli 1903.

Kaiserliches Amtsgericht. Kraemer. Wiesbaden. Konfursverfahren. [31116]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 10. April 1902 dahier verstorbenen Kaufmanns Ernst Wolff, Scillerplaß 2, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben.

Wiesbaden, den 4. Juli 1903.

Königliches Amtsgericht. 11. Wiesbaden. Konfuröverfahren. [31131]

Das Konkursverfabren über das Vermögen des Kaufmauns Reinhold Benemaun zu Wies- baden, Bleichstraße 19, wind nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Wiesbaden, den 4. Juli 1903.

Königliches Amtsgericht. 11. WeoldegkKk. [31193] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufnauns Erust Jhlefeld hierselbst ist weiterer Prüfungstermin ausMittwoch, 19, August 19083, Vormittags V Uhv, anberaumt.

Woldegk, den 9. Juli 1903.

Großherzogl. Mecklenb. Amtsgericht. Wreschen. ßKonfursverfahren. [31149]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsfrau Ida Blumenthal in Stralkowo ist zux Prüfung der na<träglih angemeldeten Forde- rungen Termin auf den 24. Juli 1903, Vor- mittags 9 Uhr, vor dem Königlihen Amts- gerichte hier anberaumt.

Weeschen, den 6. Juli 1903.

Der Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts. Zabrze. A O INS Uer FRNLER: [31137]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des e S Sa aus in Zabrze

ird nah erfolgter altung des Schlu! i hierdur< aufgehoben. 4 N. 8/00 —. lußtermins

Zabrze, den 7. Juli 1903.

Königliches Amtsgericht. Zwickau. Koufurêëverfahren,

Das Konkursverfahren über“ das Vermö Kamm- und Galanteriewarenhändlerin Minna Auguste verw. Herzig, geb. Nömer, in Zwicqu innere Leipziger Straße 3, wird nah g Swhlußtermins hierdurh aufgehoben.

wi>au, den 9. Juli 1903. y

Königliches Amtsgericht.

[31205]

[31197]

Tarif- x. Belanntmachungen

S der Eisenbahnen,

Pexsonenverkehr d “bahnen mit Schlesi< Preußischen Staats,

en und Privatbahnen, Posenschen

Am 1. August 1903 tritt & Gepätttarif Teil 11. für den V.zytever Personen und

den Verk i: Staatsbahnen mit Silesischen und Posensche chen

bahnen in Kraft. Der Personen- und Gepädtarif Bea S E E Se Sihen und und Posen en Privatbahnen mit Preußischen un

E vom 1. Februar 1900 wird / gleih- zeitig aufgehoben.

Die zusählihen Bestimmungen zur Gisenbahn; verkehrsordnung sind gemäß den Vorschriften unter genehmigt worden. Ner-

Nähere Auskunft erteilt auf Befragen unser ehrêbureau. L 704 Abzüge des Tarifs können zum Preise von 1, her

dur die Stationskasse in Breslau, Obersclesis Bahnhof, bezogen werden.

Me ao iglieh: e E Livetdos

/ nmiglihe Eisenbahndirektion,

N zugleih namens der ien NBerwaltungen- 31419] E

Niederschlesischer Steinkohlenverkehr nah des

Statioueu der Eisenbahudirektiousbezirke

ane, „Berlin und Stettin. je

Mit Gültigkeit vom 15. Zuli d. Js. werden d

tationen der Neubaustre>e Falkenburg—P0o sowie die Station Wüstenfelde des Direktions ezirks Stettin in den vorbezeichneten Verkehr einbezogel- Ueber die Höhe der FraGtsäpe geben die beteiligten Dienststellen nähere uéfunft.

Breslau, den 8. Juli 1903.

,_ Königliche Eisenbahndirektion, i im Namen der beteiligten Verwaltungen. 5 31422] Osftdeutscher Güterverkehr 1/11.

Für den Versand von zu S Se den des Berg- baues bestimmten Hölzern von oberschlesischen Stationen nah den Sechafenstationen Danzisr Königbberg i. Pr., Memel, Neufahrwasser, Nügen- walde und Stolpmünde zur Ausfuhr über Sce na außerdeutschen Lndern ist ein besonders ermäßigter Seeausnahmetarif eingeführt worden. 3

, Derselbe hat Gültigkeit vom L, Juli 190 bis auf weiteres.

Nähere Auskunft erteilen die Abfertigungs- und Auskunftsftellen. / S Bromberg, den 8. Juli 1903. Königliche Eisenbahudirektion. [31418] E N -

Niederländish- l -Russischer Eiseubaht“ d

Verband. In Stelle des deutsch-russishen Personen- und?“ Gepätarifs vom 20. Dezember 1899 alten Stils

1. Januar 1990

19. August Age 1990 neuen i ol nten S in neuer i on September neuen S Do Le N

Tarif in Kraft.

Durch denselben werden mehrere Stationen in dew! direkten Verkehr neu einbezogen und einige Stations- verbindungen wegen geringfügigen Verkehrs aufge- hoben, us gelangen für verschiedene Stationspere bindungen Nü>fahrkarten mit 45 tägiger Gültigkeit zur Einführung. 4

Die Fahrrreise und Gepä>frahtsäße erfahren bet einzelnen Stationen durch anderweite Fei ung der“ Entfernung oder des Zuschlags für s{nellfahrende Boe auf den russishen Stre>en eine geringe Er-

öhung. Das Nähere ist bei der unterzeiGneten Verwaltung: zu erfahren. Bromberg, den 11. Juli 1903. Königliche Eiseubahndirektiou,

gen der | S

Abhaltung des | D

als ges<äftsführende Verwaltung. [31421] Vekanutmachung. ‘Niederdeutscher Eiseubahüverband Uud _ Gruppeutarif LV. 5 Die Frachtsäße für die Station Ermelinghof des- Direktionsbezirks Münster im Ausnahmetarif 6a. für Steinkohlen 2c. im Niederdeutshen Verbande * und 6b. im Gruppentarif TV. bezügli der durdje Nachtrag 3 daselbst einbezogenen Stationen der vere staallichten Kiel-E>ernförde—Flensburger Eisenbahr werden vom 1. September d. J. ab erhöht. Ueber die Höhe der Frachtsäße geben die beteiligten Abfertigungs)tellen Auskunft. Haunover, den 9. Juli 1903. Königliche Eiseubahndirekciou,. namens der beteiligten Verwaltungen: [31423] S E R

Mit dem 1. August d. J. gelangt für den Verkehr zwischen Stationen unseres Verwaltungsbezirls sowie für den Verkehr von denselben na ten Stationen der übrigen Preußish-Hessishen Staatsbahnen ein neuer Eisenbahnpersonen- und Gepä>tarif, Teil T, enthaltend „Besondere Bestimmungen für den Per- fonen- und Gepä>verkehr sowie für die Beförderuns von Leichen“, zur Einführung.

Die in den Tarif fusgenommenen zusäßlichen Be- stimmungen zur Eisenba \nverkehrêordnung sind gemäß

den Vorschriften unter 1. e HCERAR Dori (3) der Verkehrsordnung s

Magdeburg, den 11. Juli 1903 Königliche Eisenb : [31420] Eisenbahndirektiou

Mit Gültigkeit vom 15. Juli 1903 tritt für den n - Stettin - Mitteldeutschen Güterverkehr det / atrag 7 in Kraft. Er enthält neben verschiedenen E rfe Aenderungen: tionen e p llernungen für die neu einbezogenen Stationtl" Ge (Sachs.-Altenb.), Alt-Hütten, Bramstädt Gersdorf, Klebow, Teschendorf (Kreis Dramburg und Wüstenfelde sowie die in den Direkttonsbezir e übergegangenen Stationen der verstaatlihler_ (t - Damm - Kolberger und Stargard - Küstriner N : Crahtsäße des Ausnahmetarifs 6 C. für Braun“ foblenbriketts usw. nal Wüstenfelde. L)“ Infolge Uebergangs der Stre>en Guben ua Kottbus (aus\L) und Fürstenwalde (aus\{l. ne ommerfeld (aus\{(.) an die Königliche Eisenbahn“ direktion Pofen sind die an diesen Stre>en E Stationen aus dem oben bezeichneten Tarif ge leiben Die bisherigen Entfernungen und Frachtsäße ble

Jedo< bis zur Herausgabe von Nachträgen, durch“ : R OE fe in die A Tarife übernommen wetden-- raft.

Abzüge des Nachtrags sind bei den beteiligten Ab fertigungöstellen erhälitih. agdeburg, den 11. Juli 1903. Königliche Eisenbahudirektion- als geschäftsführende Verwaltung.

Verantwortlicher Redakteur J. V.: von Bojanowski in Be Verlag der Expedition (I. V.: Heidrich) in Ber

ie

gf Dru d ddeutsdhen Buchdru>kerei und: Vetl® Anftalt E Wilhelmstraße Nr. 32

i R r

weinen cat G U t a».

Sni eia,