1903 / 225 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4

bonds erneuern nter Zablung von Zinsen bis zur Fälligkeit. Den Banken, welche Vorige Regierungsbonds als Sicherheit für öffentliche Einlagen hinterlegt baben, soll gestattet werden, diese dur genehmigte Staats- und Gemeindebonds zu erseßen, die zu 75.9/0 ihres Wertes

angenommen werden sollen.

Kursbericchte von den Fondsmärkten.

Hamburg, 23. September. (W. T. B.) (Sghluß.) Gold in Barren: das Kilogramm 2788 Br., 2784 Gd., Silber in Barren: das

. Kilogramm 80,50 Br., 80,00 Gd. E

Wien, 24. September, Vorm. 10 Uhr 50 Min. (W. T. B.) Ungar. Kreditaktien 692,50, Oesterr. Kreditaktien 635,00, Franzosen 642,00, Lombarden 79,25, Elbetalbahn 416,00, Oesterreiische Papierrente 99,45, 49/0 Ungarische Goldrente 117,00, Oesterreichisdße Kronen- anleibe/ 99,80, Ungarische Kronenanleihe 96,45, Marknoten 117,45 Bankyérein 467,50, Länderbank 403,00, Buschtehrader Ät. B. —,—, Türkische Lose 117,00, Brüxer —,—, Alpine Montan 358,00.

London, 23. September. (W. T, B.) (Schluß.) 24 % Eg. Kons 88/6, Plaßdiskont 41/5, Silber 273/,4. Bankausgang 50 000 Pfd. Sterl. h

Paris, 23. September. (W. T. B.) (Scluß.) 39/6 Franx. Rente 96,47, Suezkanalaktien 3907.

Madrid, 23. September. (W. T. B.) Wehfel auf Paris 35,05.

Lissabon, 23. September. (W. T. B.) Goldagio 24x.

New York, 23. September. (S@luß.) “(W. T. B.) Die Ankündigung des E Shaw von Maßnahmen zur Er- leihterung des Geldmarktes wurde in hiesigen Kreisen günstig auf- gefaßt. Die Kurse erfuhren hierdurch eine zeitweise Aufbesserung, erlitten jedoch späterhin einen scharfen Rükgang. Nachdem der Ver- kaufsdruck vorübergehend nachgelassen hatte, seßte die Abwärts- bewegung neuerdings ein, wozu unerwartete Liquidationen - in bisher weniger in Mitleidenschaft -- gezogenen Werten, den von interessierter Seite nur sehr geringe Stüßung zu teil wurde, den unmittelbaren Anlaß gaben. Die kleiristen Erholungen hatten neues Angebot zur Folge. Gerüchte, daß bedeutende Aufträge für Stahlfabrikate rückgängig gemaht worden seien, und die Aussichten von Betricbseinstellungen einiger Hohöfen und Fabriken wirkten ver- flauend auf Industriewerte. Präsident H. W. Newman der New York Centralbahn versicherte, daß die Direktoren dieser Bahn nicht nötig hätten, in diesem Jahre Geld zur Verwendung für neue Bahnhofs- anlagen zu beschaffen ; da die Veränderungen nur allmählich vor sich ehen sollten, brauchten sie nicht besorgt zu sein,neueGeldmittél aufzutreiben. Die Börfe {loß s{chwerfällig, gedrüdt. Aktienumsaß 470 000 Stü. Geld auf 24 Stunden Durhschnittszinsrate 21, do. Zinsrate für legtes Darlehn des Tages 21, Wethsel auf London (60 Tage) 4,82,99, Cable Transfers 4,87,15, Silber, Commercial Bars 59,

Tendenz für Geld: Leicht, (W. T. B.) Wesel auf

Rio de Janeiro, 23. September. London 123/;». Í Buenos Aires, 23. September. (W. T. B.) Goldagio 127,27.

Kurêberi(Gte von den Waren märkten.

Produkteumarkt. Berlin, den 24. September. Die amtlich ermittelten Preise waren (per 1000 kg) ¿n Mark: Weizen, märkischer 156,00—157,00 ab Bahn, havelländer 156,00—157,00 ab Bahn, Normal zewiht 755 g 155,79—156,50 ' Abnahme im laufenden Monat, do. 156,25—156— 156,50 Abuahme im Oktober, do. 160,50 bis 160,75 Abnahme im Dezember, do. 166,50—166,25—166,50 Ab- nahme im Maÿ 1904 mit 2 4 Mehr- oder NMinderwert. EGtróas

matter...

USSg C E tiiCeE 127,00 ab Babn, Normalgewicht 712 g Abnabi ,20—129,50 129 Abnahme im Oktober, do. 132,50—133 nahme -1904 mit 1,50 „« Mehr- oder Minderwert. Matter.

Hafer, Donne eien: märkischer, medcklenburger, preußischer, posener, N er feiner 142—158, pommerscher, märkischer, mecklen- durger, preußischer, posener, [chlesischer miitel 131—141, pomwerscher, märkischer, meckWlenburger, preußischer, posener, \hlesischer geringer 126—130, Normalgewiht 450 g 123,75 Abnahme im laufenden Monat, do. 124,50 Abnahnte im Oktober, dd. 126,50 Abnahme im Dezember, do. 131,25 —131,50 Abnahme im Mai 1904 mit 2 A Mehr- oder Minderwert. Unverändert.

Mais, La Plata 117—118 frei Wagen, amerik. Mixed 123 bis 124 frei Wagen, russischer 120—122 frei Wagen, ohne Angabe der Provenienz 118 25 Abnahme im laufenden Monat, do. 113 Ab- nahme im Dezember. Unverändert. i

Weizenmehl (p. 100 kg) Nr. 00 20,00—22,00. Unverändert,

Roggenmebl (p. 100 kg)-Nr. 0 u, 1 16,40—18,90, do. 16,80 Abnahme im Oktober. Still.

Rüböl (p. 100 Kg) mit Faß 45,00—44,70—44,80 Abnahme im Oktober, do. 45,10—45,20 Abnahme im November, do. 45,50 bis 45,60 Abnahme im Dezember, do. 4650 Geld Abnahme im Mai 1904. Etwas s{chwächer.— /

Berlin, 23. September. Marktpreise nach Ermittelungen des ae Polizeipräsidiums. (Höchste und niedrigste Preise) Der Doppelztr. für: Weizen, gute Sorte f) 15,70 d; 15,68 A Weizen, Mittelsorte }) 15,66 4; 15,64 46 Weizen, geringè Sorte f) 15,62 M; 15,60 6 Roggen, gute Sorte f) 12,85 4; 12,83 6 Roggen, Mittelforte }) 12,81 4; 12,79 A Roggen , geringe Sorte) 12,77 M; 12,75 Æ Futtergerste, gute Sorte*) 14,50 M; 13,50 \«« —' Futtergerste, Mittelsorte*) 13,40 ;-12,40 4 Elttezgersie, geringe Sorte*) 12,30 4; 11,30 4 „Hafer, gute

orte*) 16,00 M; 14,90 A Hafer, Mittelsorte*) 14,80 4; 13,80 t NalGS geringe Sorte*) 13,70 A; 12,70 A Richtstroh 3,6

4,32 M; 3,66 M; Heu 7,0046; 4,80 #& Erbsen, gelbe, zum Kochen 40,00 6; 25,00 A Speisebohnen, weiße 50,00 46; O o Linsen 60,00 ; 20,00 Kartoffeln 7,00 46; „V0 A

Rindfleish von der Keule 1 kg 1,80 M; 1,20 A dito Baulhfleish 1 e 1,50 M; 1,10 M e ‘Schweinefleish 1 kg 180240: 120 46 Kalbe A ke 150 A: 120 K Gem fleish 1 kg 1,80 X; 120 M Butter 1 kg 2,60 M; 2,00 6

Gier 60 Stück 4,50 4; 260,6 L ; 1,20 Aale 1 Ee S) M, Karpfen 1 kg 2,40 4; 1,20 M

00 6; 1,50 6 Sander 1 k 3,00 6; 1,20 5 hte 1 ke A, s B 6 Barer 1 xZ 1,80 M; 0,80 A _— Krebse 60 Stüg 20,00 t; 0 Tat i oeieo en Ab Bahn. *) Frei Wagen und ab Bahn. AmtliGer Marktberigt j i E d vom ‘“Magerviehhof in aer Sblelde: (Hweiite- und Ferkelmarkt am Mittwoch, Auftrieb n b Schweine . . 2948 Sd, E erkel 2177 E t T

Verlauf des ‘Marktes: Gute Wiufers

langfames Geschäft; Ferkel matter. Auft weine begehrt, geringere- Es wurde gezahlt N Engroshandel fe E ;

Lüufershweine: 3—5 Monat alt S ü : a T Möondbalt L : E E s

Ferkel : mindestens 8 Wochen alt - E 10—12 inte8 Woewalt E S g

Berlin, 23. September. Bericht über Sypeife Gebr. Gaufe. Butter: Die Lage des Marktes hat S e n ändert. Feinsle reinschmeckende Qualitätew bleiben gut gefragt und: wurden zu unveränderten Preisen {lank geräumt, in zweiten und ab, weichenden Qualitäten sind die Zufuhren immer noh zu groß, die Nachfrage darin is sehr s{wadcch), A sich die Lager weiter an- fammeln. Die Zufuhren in Landbutter find nit groß, doch können

selbst diese niht geräumt werden. Die heutigen Notierungen sind: Hof- und Genossenschaftsbutter 1a Qualität 114 bis 118 #4, Hof- und Genossenshaftsbutter 11a Qualität 100 bis 114 J =Schm lz: Die Schweinezufuhren in Amerika zeigen noch immer keine wesentliche Zunahme. JInfolgedessen bewahrt der Schmalzmarkt für sofortige

ershiffung feste Tendenz, während spätere Termine durch die Getreide- märkte beeinflußt wurden und ziemli E Rückgänge aufweisen. Die heutigen Notierungen sind: Choice Western Steam 50,50 M, amerikanishes Tafelshmal; (Borussta) 51 6, Berliner Stadtschmalz (Krone) 52 &, Berliner Bratensmalz (Kornblume) 53 in Tierces, bis 55 M Sped: zeigt gute Nachfrage. /

Maadeburg, 24. September. (W. T. B.) Zuckerbericht. Korn. uer 889/09 ohne Sack 8,90—9,t5, Nachprodukte 75%, obne Sa@ S Stimmung ruhig. Brotraffinade 1. ohne Faß 20,85. Kristallzucker T. mit Sack 20,572. Gemahlene Raffinade mit Sack 20,575. Gemahlene Melis mit Sack 19,825. Stimmung —. Roh- zucker I. Produkt Transito f. a. B. Hamburg September 16,70 Gd., 16,85 Br, —,— bez., Oktober 17,65 Gd., 17,70 Br., —,— bez. November-Dezember 17,65 Gd., 17,70 Br., 17,70 bez., Januar- März 18,00 Gd., 18,05 Br., —,— bez., Mai 18,25 Gd., 18,30 Br., 18,30 bez. Stimmúng ruhig. C ôkn, 23. September. (W. T. B.) Nüböl loko 51,00, Ok- tober 49,50. Bremen, 23. September. (W. T. B.) (S(hlußberiht.) Shmalz, E Loko, Tubs und Firkins 44, Doppeleimer 443, \{chwimmend Uprillieferung Tubs und Firkins —, Doppeleimer —. Speck. Ruhig. Short loko S, ‘Short clear —, Aprilabladung

extra lang —. Kaffee. Fest. Ruhig. Upland middl. Toko 63 4. N Fes s z

Hamburg, 23. September. (W. T. B.) Petroleum lustlos. Standard wbite loko 7,55.

Hamburg, 24. September. (W. T. B.) Kaffee. (Vormittags. beriht.) Good averaae Santos September 272 Gd., Dezember 282 Od.,, März 29 Gd., Mai 297 Gd. Stetig. Zucker- markt. (Anfangsbericht.) Nübenrohzucker 1. Produkt Basis 88 9/6 Rendement neue Usance frei an Bord Hamburg September , 16,80, He S Dezember 17,70, März 18,05, Mai 18,30, August

70. etig.

London, 23. September. (W. T. B.) 96% SJavazv ker loks

L fh. 105 d. nominell. Rübenrohzudcker loko ruhig, 8 sh, , Crt.

London, 23. September. (W. T. B.) (S@&luß.) Chile-Kupfer 992, für 3 Monat /553/,. i Liverpool, 23. September. (W. T. B.) Baumwolle. Umsoz: 000 B., davon für Spekulation und Export 500 B. Tendenz: Willig. - Amerikanische good ordinary Lieferungen: Ruhig. Sey- tember 5,88, Seytember-Oktober 5 90—5,51, Oktober-November 5,27, November-Dezember 5,19, Dezember-Januar 5,16, Januar- Februar 95,14, Februar-März 5,13, März-April 9,12—5,13, April-Mai 5,12 d. _ Glasgow, 23. September. (W. T. B.) (Schluß) Roheisen. Mixed numbers warrants matt, 49 h. 9 d., Middlesborougb 44 h, 7 d. Paris, 23. September. (W. T. B.) (S{luß.). Rohzucker ruhig, 889% neue Konditionen 224-—222, Weißer Zucker ruhig, Nr 3 für 100 kg September 257/s, Oktober 261, Januar-April 271,

März-Juni 272, i ‘Amstérdam, 23. September. (W. T. B.) Java-Kaffee good (W. T, B.) Petroleum. Naffi-

ordinary 27. Bancazinn 7 13 Antwerpen, 23. September. [ 205 bez. Br., do. September 20 Br. do Ofktober-Dezember 21 Br., do. Jamuar- April 211 Br. Ruhig.

Baumwolle.

im Dezember, do. 136,290—136,25—137 Abnahme im Mai

niertes Type weiß - loko Schmalz. September 100,06." (W. T. B.) (SW&luß.) Baum,

New E, 23. September.

wolleyreis n New Vork 11,50, do. für Lieferung November 9,54 do. für Lieferung Januar 9,51, Baumwollepreis in New Orleans 104, Petroleum Standard white in New York 8,55, do. do. in Phi- ladelphia 8,50, do. Refined (in Cases) 10,50, do. Credit Balances

at Oil City 1,56, Shmalz Western steam 8,75, do. Rohe u. Brothers

2,00, eet nah Liverpool 14, Kaffee fair Nio Nr. 7 3/5

o. Nio Nr. 7 Oktober 4,45, do, do. Dezember 4,80, Zucker 33/5, Zinn 26,75—27,00, Kupfer 13,50. s

——_——————

Ausweis über den Verkehr auf dem Berliner Scchlachtviehmarkt vom 23. September 1903. - Zum Verkauf standen: 248 Rinder, 1765 Kälber, 972 Schafe, 12712 Schweine. Marktpreise nach den Ermittelungen der Preisfestsezungskommission. Bezahlt wurden für 100 Pfund oder 50 kg Schlachtgewicht in Mark (bezw. für 1 Pfund in Psg.): :

Für Rinder: Ochsen; 1) vollfleischig, ausgemästet, böten Schlachtwerts , höchstens 7 Jahre alt y bis 4; 2) junge fleilhige, nit ausgemästete und ältere ausgemästete bis M; 3 mäßig genährte junge und gut genährte ältere bis M; 4 f ng genährte jeden Alters bis M Bullen: 1) voll- fieilhige, bêcsten Schlachtwerts bis 4; 2) mäßig genährte jhagexe und gut genährte ältere bis M; 3) gering genäbrte 62 i; 64 G Färsen und Kühe: 1) a. vollfleisige ausgemästete Färsen höchsten Schlahtwerts bis M; b. volifteisch ge, aue gzmästete Kübe höchsten Schlachtwerts, höchstens 7 Jahre alt, tig M; 2) ültere ausgemästete Kühe und weniger gut entwidelte jüigere Kühe und Färsen bis M; 3) mäßig genährte Färsen Une A bis 58 M; 4) gering genährte Färsen und Kükte

Kälber: 1) feinste Mastkälber (Vollmilchmast) und beste Saug- fälber 83 bis 85 t; 2) mittlere Mastkälber und gute Saugkälber 76 bis 80 A; 3) geringe Saugkälber 64 bis 68 A; 4) ältere gering /genährte Kälber (Freffer) 60 bis 63 A i

Scha fe: 1) Maisilämmer und jüngere Masthamme!l 74 bis 77 k; 2) ältere Masthammel 69 bis 72 4; 3) mäßig genährte Hammel und Swhafe (Merzschafe) 61 bis €6 4; 4) Holsteiner Niederungs\chafe bis M, auch pro 100 Pfund Lebendgewiht bis K Schweine: Man zahlte für 100 Pfund lebend (oder 50 Eg) init 2009/6 Tara-Abzug: 1) vollfleishige, kernige Schweine feinerex Rassen und deren Kreuzungen, höchstens 14 Jahr alt: a. im Gewitkt D bis E ) Fetete Sai s n us 20 Pfund lebend (Käser) M; eishige Schweine È 4; gering entwickelie 46 bis 49 6; Sauen und Eber 47 bis 9 {ring

Verdingungen im Auslande.

Oesterreih-Ungarn. 9 Oktober 1903, 12 Uhr. Direktion der Staatseisenbahngesell|chaft : Lieferung von Papier Januar bis 31. Dezember 1904. Direktion und beim „Reichsanzeiger“.

JFtalien.

Genecralirspektion der „Eisenbahnen in Rom: Bestätigte Unternehmungen. Adriatishe Bahnen. 1) Befestigung des Einschnitts bei km 78 + 100 der Linie Bari—Tarent. Anschlag 29 000 Francs. 2) Erweiterung des Güterressorts auf der Station Cadeo. Anschlag 32 430 Francs. Sizil ische Bahnen. Erhöhung und Verlängerung der Schugmauern zwischen den Kilometern 312, s E + 287’ der Linie Messina—Catania— Syrakus. Anschlag

rancs.

Geplante Unternehmungen. Mittelländische Bahnen. N Endgültige Regulierung der Sektion Segni-Sgurgola, Linie Rom— Neapel, Abbrêhen und Bau von Brücken. Anschlag 595 000 und 490 000 Fr. 2) Legung von Nebengleisen auf der Station Ponte- decimo mit Rücksicht auf die Vergrößerung und Uwbildung des ge- wöhnlichen Güterverkehrs. Anschlag 1309 000 Fr.; außerdem die

priv. österr «ungar. für die Zeit vom Näheres bei der- genannten

ten des metallenen Auêrüstungsmaterials. Adriati Bahnen. Legung eines dritten Gleises auf der Station T

Spanien. 4 d 1. Oktober 1903, Mittags. Munizipalität von Baier : Lieferung von drei leichten Dampfpumpen für den L Höhe von Kraftleistung 900 1 Wasser in der Minute bet in stenansdlo i wenigstens 40 m. Ungefähres Gewicht 600 kg. Auskünfte im | 29 000 Pesetas; Sicherheitsleistung 1250 Pesetas. J

Sekretariat der Munizipalität. En Niederlande. von 9 28. September 1903, Mittags. Gemeindeverwal n eiten 3 Amsterdam: Befestigungen von 8 festen Brücken und Pcidiik. E L auf den Linien Dam—Sarxphatistraat und Dam iódrudere M 5 {lag L R2 Gulden. Bedingungen und Pläne in der E —— ür 2 Gulden. Z A! isen : ä 28. September 1903, 17 Uhr. Gesellschaft der Holländ beiten bahnen in Amsterdam: Ausführung von Erd- A der Station [47 R N S S B O fo Gut D uurlo. An|{lag 17 200 Fr. Lastenheft gogbal; ai in der Zenkralverwaltüng der Gesellschaft in Amsterdam, D 3 fab immer 154. i S . J. A 30 September 1903, 1 Uhr. Ministerium der Kolonien d Q Voorburgwal 212 in Amsterdam: Lieferung von 39 Haag. s tuh. Bedingungen bei van Cleef Frères, Spui 28a f Cayellt: Dieferg C Member 1903. Landbouwbereenigina ait 1200088 | ieferung von 23 060 k omas-Schlacke, Habmeistet / Leinkuchen. Bedingungen 2c. bei Ad. van der Hoeven, Schaß [471 der genannten Vereinigung. F J Belgien. u) 6 MONE | ald 9. Oktober, Mittags. Gouvernement provincial ior des 88 Bau, eines Gemeindehauses in Fleurus. 76 165 S rtober, det charèos 80 Cts. Eingeschriebene Angebote zum 7. Okt Brüssel: « fähn: 9. ODftober, 10 Uhr. Gouvernement provinol Ae Etienné- C 1) Ausbesserung der Skraße von La Nohe nah Cour: ‘iner Wasset“ : 60445 Fr. Sicherheitsleistung 3000 Fr. 2) Bau 500 Fr. Ein- [eitung în Perwez. 88 668 Fr. Sicherheitsleistung 4 [4716 geschriebene Angebote zum 5. Oktober. von Eier Fah 21. Oktober, 3 Uhr. Börse“in Brüssel: ieferung s Cahier und Pitchpineholz für die U Ge Staatsbahnen. 13 Lole. In des charges spécial Nr. 978. : Lid Uruguay. ; Per 9) 15. April 1904, 3 Uhr. Sekretariat der geseggebendE ibeo: 1.168 fammlung der orientalisGen Republik Utuguay in Vtontevideo zu 3) Internationaler Wettbewerb um das Projekt eines in tfosten t Inf.- errihtenden Palais für die Versammlung. Die Gesam (ungefähr 4) Gebäudes dürfen 700 000 uruguaysche Goldpiaster "welde 2/13 3 780 000 Fr.) nit übersteigen, Die Schöpfer der O ben. 1000 S ive als 1., 2. und 3. klassifiziert werden, erhalten 6000, 30 8 6 uruguaysche Goldpiaster. ol ck erklä R Vern —_—_————_———————- f Cl | ; rmittas Wetterbericht vom 24. September 1903, 8Uhr Vo [473] ; In 2B 25 Albre ie B E SZ| Wind- 5 e tame der Beobahhtungs- | 2-2 8 | tärke, er uf ( station ES Wind- Wi fe sowie x as 2 | richtung d er 29) E E Ni Wi e E 767,5 |SO 4|Regen d, D STOTNOAO a R 765,2 S 4lbededckt 14 : D Bd E 763,6 \|SSW 4\wolkig 1 (473; Valentin S 764,0 |SSO 3\wolkig o Di Roche Polt 766,3 |[SSO 4sbedeckt 166 1882 Se B e ET6S S 2Nebel 5 andi oa S 768,2 |S 1\wolfi 13 ¿emb Shields S 768,8 |[(SSO 1 hbedeckt 144 wurd C E 767,1 (SSO 4\Nebel 162 Be Dol A 767,3 |SSO 2halb betet | 64} Geo E 768,9 ‘S 1\wolfkig ¡E g E a E 770,4 |[SO _ 1hhalb bebet Blilsinen 770,8 [Windstille [Nebel n 2) ee A 771,3 |OSO 1/Dunst 10 Shristiansund . 773,0 |Windstille |wolkenlos % 0 O S 7708 |SW 6b\wolkig 11 Sküdeona S 773,66 0 2\wolkenlos t 12% [472 Sl S 774,8 \WSW 1/halb hede % D Kopenhagen 7 774,9 |W 1/Dunst bg bat ata S 774,0 /NW 2\wolkenlos 108 Land S 5 773,0 \Windstille wolkenlo8 i 106 mit B E 774,0 Windstille wolkenlos | P Lis Daira S 766,8 |NW 4lwolkenlos__— 0 800 ot E 772,2 [S0 [wolkenlos Ile : am Reli e L 774,0 |SO 3'bededckt 2 F UVrkuy an E 774,1 |DOSO 1/|Nebel 2 H den U S 774,4 [Windstille |Dunst M. bor NRügenwaldermünde 7742 |[SW QM2bededt 1; Zim Neufährwasser. . . . 773,8 (WNW 1/Dunst 1% Reth Mete S 772,9 NW 1sbedeckt 1 widr Ra a N 771,5 N 1helter Es _ folge SlöPeteröbura 769,6 |N 1 beiter 16, u Münster (Westf) ._..| 7723 S 1/wolkenlo / ena Hannover K E E 7731 S 1|woltenlos 19% ihëb erli E E A 773,9 (S0 1swolkenlo® M f uh Ghemniß [77416 [Windstille [wolkenlos Í zei) Brel 04 774,5 So 1D D P Meg T E 771,3 (NO 2woltenlo2 B : Frantfurt V E 772,7 \NNO 3\wolfenlo : 10% [472 Ce Pes 771,3 /NO 2swolfenlo 62 A Mud E 773,2 [S0 2sNebel 76 ugt Win ei C S 774,1 Windstille heiter s | 92 r E R 773,9 [Windstille volkenlo, | 00 k il Mata S 775,8 (SO 1halb bv M E 772,9 (NW 1\Gewitlee 7 ot Hermanstat 7 771,3 |[SO__ 1|wollta Z 134 Hs Cr A 771,2 [ONO 4woltenl® 74 auf lorenz 770,4 |S 3|wolkenlo # | 172 ta No N 3/halb bede a 9 Nizza 7: | 769,7 [Windstille |wolkenlo pinaviet h Ger * Ein Maximum vön 775 mm liegt über S Dem ; Unte Minimum von unter 763 mm westlich von A geringer cte fall: land ist das Wetter ruhig, heiter und trocken, N) Seews L änderung. Fortdauer wahrscheinlich. Deu \ ;

ams | ; tot it s Aöronautishen Observa s; e Meteorologis {en A \ L veröffentliht vom Berlinêr e übr Morgen Drachenballonaufstieg vom 24. September 1903, 75 bis i

, ; m | Stb o: 200 m | 500 9 S S j 9,6 l Temperatur (0°) | 92 | 713,7 | 11,0 d 32 e Nel. F tat 10) o T el 30 0E Wind-Richtung. | ONO | 9 | 98 42 1 20 E » Geschw. mps | fast till| 2,9 ' / 1027

me um Früh Bodennebél, darüber Temperaturzunahm! 0,

900 m Höhe Temperaturzunahme von 9,5 auf 10,

|