1903 / 225 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

M 225. Fe

: Un ngssachen.

: n L ote, Verlust: und Fundsachen Verkin und Invaliditäts- 2c. Versicherung-

: cou Verpachtungen, Verdingungen 2c.

P olUng 2c. von Wertpapieren.

A

Faden u. dergl.

Dritte Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 24. September

Öffentlicher Anzeiger.

6. 6 8. 9,

Kommanditgesellshaften auf Aktien und Aktiengesell\ch. Grwerbs- und Wirt s

Niederlassung 2c. von Re Bankausroeise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

1903.

enossenschafken. tsanwälten.

5) Verlosung 2c. von Wert-

[7 papieren. Ben Bekanntmachung. los êr am 19. September 1903 erfolgten Aus-

ung der ; 24. auf Grund des Privilegiums vom Stadi 41898 verausgabten Auleihescheine der worden: esel sind nachstehende Nummern gezogen 266 vdstabe A Nr. 159 231 81 215 164 75 59 uste, à 2000 “M =. . , . 1800046 518 z Vstabe W Nr. 503 435 515 und- B S eaen qe 4000 011 77pfabe © Nr. 572 660 784 830 112 909 577 662 und 839 à 500 (= 5 000 4 1048 10gabe D Nr. 1031 1128 956 1104 1311 996 1386 1050 1194 1060 993 L Und 1165 à 200 =. . . ._2800 Die Y Zusammen 37 Stück mit 29 800 aufgef esißer der ausgelosten Anleihescheine werden Bingshezerte dieselben nebst den noch nit fälligen A eN und Anweisungen vom 21. März 0esdhoß ab an die Gemeindekasse (Rathaus 1. Ober- werteg ierselbf gegen Empfangnahme des Nenn- Vom 1 fern. E s s tbgelosien Ss ah hört die Verzinsung der 1: Ap, den früher bereits zur Einlieferung zum o pril 1903 aufgerufenen Stadtanleihescheinen ist urid: Buchstabe C Nr. 573 (500 M). esel, den 22. September 1903. y Der Oberbürgermeister. I. V.: (Unterschrift.)

[471887 Bekauntmachung. le Von den auf Grund E Allerböchsten Privi- ums vom 7. Juli 1880 ausgegebenen Anleihe- cinen des Kreises Niederung im Gesamtbetrage di 430 000 «6 find nah dem Amortisationsplane des L April 1904 11 900 4, von den auf Grund di Ullerböchsten Privilegiums vom 14. Oktober 1887 i gegebenen Anleihescheinen des Kreises Niederung Nl esamtbetrage von 70000 4 sind nah dem pnorlisationsplane am 1. April 1904 1200 „& und eo den auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums sei 26, November 1888 ausgegebenen Anleihe- aen des E Niederung im Gesamtbetrage a 983 000 „« find nach dem Amortisationsplane 1. April 1904 40200 zu tilgen. zu E der vorshrift#mäßig erfolgten Auslofung der ge ilgenden Anleihesckeine inb nastehende Nuramern

Jvgeu worden: /

; A. der ersten Anleihe: Lt U A Lit, B Nx. 75:132 134 210 229 257

290 292 356 à 500 &=. .. Lit. C Nr. 4 20 21 38 61 64 72 76 84 89 123 125 134 154 156 158 172 173 179 183 186 240 242 311- 347 396 491 436 463 484 545 560 à 20046 = 6400 , Zusammen 11 900 4 B. der zweiten Anleihe: E O Nr. 23 95 4683 ‘89 127 I O L C. der dritten Anleihe: Lit. A Nr. 16 21 23 25 48 98 107 110 121 150 151 153 158 à 1000 A = . 13000 , Ut. B Nr. 20 23 24 25 37 46 56 73 74 82 84 89 93 97 118 119 132 170 La 0 282 283 298 310 315 363 0 o E Ol, 0 /@ P D C Ra Bs 0 » geit. C Nr. 32 33 54 56 57 59 ‘69 74 e2 84 97 112 117 142 143 150 201 dee 215 217 221 229 230 242 243 259 b1 273 275 281 300 323 361 362 42% 66s 493 461 462 466 477 580 588 592 77e 873 680 691 720 733 734 736 759 820 776 788 789 804 829 830 842 849 20 868 896 897 898 913 918 919 200 =. R 0 v A200 Zusammen 40 200 miBiese Kreisanleihescheine werden den Besigern au dem “Bemerken gekündigt, daß “die in den he, gelosten Nummern verschriebenen Kapital- hierdge vom 1. April 1904 ab bei der iefigen Kreiskommunäalkafse und bei der Osft- Kg ktischen landschaftlichen Darlehnskafse zu s nigöberg in den gewöhnlichen Geschäftsstunden en Quittung und 9cückgabe der Schuldverschrei- 1 jen mit den dazu gehörigen, erst nach dem wei pril 1904 fälligen Zinsscheinen nebs den An- sungen bar in Empfang zu nehmen sind, j aher Geldbetrag der etwa fehlenden M Fauliefernden Zinsscheine wird von dem zu zahlenden 19ggtal urückbehalten werden. Vom 1. April Anleibe hrt die Verzinsung der obigen ausgelosten eine auf. grie nastchenden ausgelosten Anleihescheine des ‘eises Niederung sind noch uicht eiugelöft : 117 gUêlosuug vom Jahre 1899, * Ausgabe: A 180, C 470 473 908.

Auslosung vom Jahre 1900. g, Aufgabe 7 69 O 346 475 489 905 909

1 919,

Auslosf hre 1901. N Ausgab toquug vom Za j T e: B 278 282 376. C 198 476 482

* Ausgabe: 8 007 920 gge 26 B 241 242,

Auslosung vom Jahre 1902.

I, 41 dg gabe: A 67 129, B 98 244 367, O 480

Heinrichs! S |

D chôêwalde, den 19. September 1903.

S Areidgusscchuß des c ses Niederung. In Vertretung: Reuter.

000

1200",

Bekanutmachung: S V. November 1880

14. August 1882

[47187] Auf Grund der' unter dem

| der Stadtgemeinde Lan genlis Allerhöchst erteilten

Privilegien zur Ausgabe von auf den Inhaber lautenden Anlethescheinen im Betrage von 750 000 4 werden den Inhabern von Langensalzaer Stadt- auleihescheiueu folgende in öffentlicher Magistrats» sißung heute ausgeloste Stadtanleihescheine zur Rüczahlung dur unsere Stadthauptkasse auf den 1. April 1904 gekündigt:

über 1000 4 Buchstabe A Nr. 26 52 66.

über 500 « Buchstabe W Nr. 354 522 534 627 754 794 816 1015 1094 1096.

über 200 % Buchstabe C Nr. 1104 1162 1166 1174 1385 1469 1553. 2E

Die Verzinsung genannter Stadtanleißescheine hört vom 1. April 1904 ab auf.

Langensalza, den 19. September 1903. Der Magistrat. J. V.: Hen chke.

Fommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellsh.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden {ich aus[chließlich in Unterabteilung 2.

[47371] : Z ; i: Rauchwaaren-Burichterei und Färberei

C H I E E E E wn ‘ar E

Actien-Gesellschast vorm. Louis Walter's

Nachfolger in Markranstädt.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der am

Mittwoch, deu 21. Oktober a. e., Vormittags

10 Uhr, im kleinen Saale des Kaiserhofs zu Berlin, Eingang Wilhelmsplay, stattfindenden vier- zehnten ordentlichen Generalversamnlung ein- eladen. N Aktionäre, welche an der Abstimmung teilnehmen wollen, müssen - ihre Aktien - oder Depotscheine der Reichsbank über ihre Aktien spätestens bis 19, Oktober a. €., Abends 6 Uhr, bei E Gesellschaftskasse in Markraustädt, oder bei. der Credit- u. Sparbank in Leipzig, oder bei A. Busse «& Co. Aktiengesellschaft in Vexlin, oder bei einem deutschen Notar j deponieren. Die Empfangsscheine gelten als Einlaß- karten zur Generalversammlung. j

Der Geschäftöbericht, die Bilanz nebst Gewinn: :

und VerlustreWnung liegen vom 1. Oktober a. c. ab im Geschäftslokale der Gesellshaft zur Einsicht der Herren Aktionäre äus.

Z Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands über die Geschäftslage unter Vorlegung der Bilanz, sowie der Gewinn- und U und des Geschäftsberichts für das verflossene Geschäftsjahr.

2) B der Revisionskommission über die Deafunag [ch

erlust-

rechnung.

3) Be E über die Genehmigung der ) Sedreobilu, sowie über Entlastung des Vor- stands und des Aufsichtsrats. : 4) Beschlußfassung über Verwendung des Rein-

ewinns. 5) Bal von Revisoren, 6 ichtsratswahl. arte ut den 22. September 1903. Der Auffichtsrat. H. Sander, Vorsißzender.

der Bilanz und der Gewinn- und

[47369] j Braunshweig-Schöninger Eisenbahn-Aktien-Gesellshaft.

In Berichtigung unserer Einladung vom 8. Sep- tember zur dritten ordentlichen Generalver- sammlung auf Mittwoch, den 80. September 1908, nah Braunschweig, Hotel Deutsches Haus machen wir unsere Aktionäre unter Bezugnahme auf $ 17 des Statuts darauf. aufmerksam, daß die Hinterlegung der Aktien behufs Teilnahme bis zum 27. September und nicht, wie veröffentlicht, bis zum 21. September bei den bekannt gegebenen Stellen zu erfolgen hat.

Brauuschweig, den 23. September 1903.

Der Auffichtsrat. von Schwarß.

[47368] Kiel-Eckernförde-Flensburger-Eisenbahn- gesellschaft in Liquidation.

Außerordentliche Geueralversammlung der

Aktionäre am Sounabeud, den 24. Oktober d. Is., Vormittags U1è¿ Uhr, im früheren Ver- waltung8gebäude obiger Gesellschaft in Kiel. Tagesorduung : 5 Genehmigung der Bilanz vom 30. Juni 1903. 2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats hinsichtlih der Geschäftsführung für die Zeit vom 1. April bis 30. Juni 1903. 3) Genehmigung der vom Liquidator aufgestellten Bilanz vom 1. Juli 1903.

Als Einlaßkarten gelten die gemäß $ 21 des Ge- sellschaftsvertrages aufgestellten und bescheinigten Nummernverzeichnisse über hinterlegte Aktien.

Der Auffichtsrat. Setbel.

[47373] Vittener Stahlröhren-Werke

in Witten an der Ruhr.

In Gemäßheit des $ 22 unserer Saßungen ge- statten wir uns, die Herren Aktionäre zu der dies- jährigen 9. ordentlichen Generalversammlung am Montag, den 12. Oktober 1903, Nach- mittags 37 Uhr, im Breidenbacher Hof in Düssel- dorf ergebenst einzuladen.

Tagesorduung : 1) Bericht des Aufsichtsrats und des Vorstands über das Geschäftsjahr 1902/1903 unter Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung und- des Geschäftsberichts. D Bericht der Nehnungsprüfer. j 3) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung; Erteilung der Entlastung.

4) Wahl für ein ausscheidendes Aufsichtsrats-

mitglied sowie L der Nechnungsprüfer.

Nach $ 9. unserèr Saßungen ‘haben diejenigen Aktionäre, welhe an der Generalversammlung teil- zunehmen beabsichtigen, ihre Aktien ohne Dividenden-

eine oder die Depotscheine der Reichsbank oder des Notars über die Aktien nebst einem doppelten Nummernverzeichnis drei Tage vor der Versammlung, deu Tag derselben uicht mit-

erechnet, also spätestens bis zum S. Oktober,

bends 6 Uhr, bei dem Bankhause Sigmund Simon in Fraukfurt a. M., der BVergisch- Märkischen Vank in Elberfeld oder Hagen oder bei der Gesellschaftskasse in Witteu zu hinterlegen. _ Witten a. d. Ruhr, den 21. September 1903.

Der Uuffsichtsrat. Leo Hanau, Vorsißender.

[4647] Baumwollspinnerei & Weberei Lampertsmühle

bei Kaiserslautern, vorm.

G. F. Grohé-Henunrich.

Soll. Hauptbilanz per 30. (uni 1903. aben : M M D Anlagekonti: 2 f 2 e ents L S ilie eservefondskonto . . .. Dobilientanto C PE Ge 795 77 Dividendenkonto (unerhobene Spinnereimaschinenkonto . . 810 091/73 D s: 160|— Webereimaschinenkonto . . . 2 e N L E Rb E uh e oa A O E E +45 809/96 Kreditoren . 1 826 305/43 Zweigbahnkonto . .. ...+ 16 125/05] 1 830 688|— É Güterk'onto(Hofgut, Wald, Wiesen) 160 a 2 Kassakonto (Barbestand) . . 9 E Wechselkonto (vorhandene Wechsel) 170 Debitorenkonto (vorhandene Aus- al Lte 6 E he 938 04 Baumwollkonto (vorrätige rohe Ao E E s 562 920/40 S s AULS B innereibetriebskonto (Baun- E in Arbeit und Garn) . | 293 223/26 Webereibetriebskonto (Garn in F E and Denn E 113081451 ärbereibetriebsfonto arn in Arbeit O Materialien B 22 080/80] Mau 90 gemel | gg z4gleo/ 1 688 93012 Gewinns und. Verlustkonto . .. 139 529/29 5 244 351/60 Soll. \ ch3 S A A An AbsGteibungen L G SES E RLSA 52/| Per Verlust . Hs : 139 599 Fabrikationskonto. i

139 529/29

[47091]

Gemäß $ 8 der Ausgabebedingungen unserer Luisenhöh Anleihe findet die Auslosung der zu amortisierenden Auteilscheine am Montag, den 5. Oktober cr., Nachmittags 6 Uhr, in unserem Geschäftslokal, Schnürlingsstr. Nr 24/25, statt. Königsberg i. Pr., 22. September 1903.

Actien-Brauerei Schönbusch.

E. Hoffmann. E. Thimm.

[891] Calzwerk Heilbroun.

Die Aktionäre des „Salzwerk Heilbronn“ in Heil- bronn werden hiermit in Gemäßheit der $8 39 und 43 der Statuten zu der KLXK. ordentlichen General- versammluug eingeladen, welhe am Samstag, ven 24. Oktober d. J., Nachmittags 3 Uhr, in unserem Geschäftshause, Paulinenstraße 18, zu Heilbronn stattfindet. A Tagesorduuug : Di $ 44 der Statuten vorgesehenen Gegen- nde. Einlaßkarten können spätestens mit Ablauf des vierten Geschäftstages vor der General- versammlung ($ 37 der Statuten) bei der Württembergischen Vereinsbauk, Stuttgart, Deutscheu Vereinsbank, Frankfurt a. M., bei den Herren Joh. Gol & Söhne, Frauk- - furt a. M., und in dem Bureau der Gesellschaft, Paulinen- straße 18, in Heilbroun

‘erhoben werden.

Heilbroun, Stuttgart,

den 23. September 19083.

Für den Aufsichtsrat des „Salzwerk Heilbroun‘‘: Der Vorsitzende:

Alex. Pflaum.

[47363] Bekauutmachung.

Ordentliche Generalversammlung fintet am Mittwoch, deu 21... Oktober d. J., Nachmit- tags 44 Uhr, im Sitzungssaale der Credit- und Sparbank, Leipzig, statt.

Tagesorduung: 1) Vorlegung der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos für das Geschäftsjahr 1902/03.

2) Entlastungserteilung an den Aufsichtsrat und

den Vorstand.

3) Beschlußfassung über Verwendung des Rein-

gewinns. L

Hinterleguugsstellen für die Aktien gemäß $ 19 des Statuts sind die

Gespa tenen Leipzig - Plagwiß, Brau-

straße 1 E

Credit- uud Sparbauk, Leipzig,

oder auch ein deutscher Notar. Hinterlegungszeit spätesteus bis 18, Of-

tober a. c. i Ä Leipzig-Plagwit, den 23. September 1903.

Leipziger Spißenfabrik Barth & Co. Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. R. Barth.

[47367] s Rheinish-Wesifälishhe Kalkwerke

Ordentliche Generalversammlung Dienstag,

den 27. Oktober 1903, Nachmittags 5 Uhr,

im Hansa-Hôtel zu Düsseldorf (am Hauptbahnhof).

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands über den Betrieb im ab- gelaufenen Geschäftsjahre sowie über den Vero mögensstand und die Verhältnisse der Gesellschaft unter Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung. :

2) Bericht des Aufsichtsrats über die as der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre{chnung, etwaige Bemerkungen desselben zu dem V

or» standsberihte sowie Vorschlag zur Géwinn- 9) Bescblubtafsung über die Geneh eschlußfafsung über die Genehmigung d Bil und über die Vorschläge zur Nerieilung oder erigen Verwendung des Reingewinns. 4) Beschlußfassung über die Entlastung des Auf- a Ta und des Vorstands. 5) ahl der Mitglieder zum Aufsichtsrat. 6) Wahl von zwei Rechnungsprüfern und ¿wet Di derselben zur Prüfung der nächsten Diejenigen Aktionäre, welche an d o versammlung teilnehmen ed lei tien bere olg eite pet euhobank oder eines fellcast der H eder bei der Kasse der Ge- erlin bei der Deutschen Bank od d Becctiengesellschaft für Montanindustrie, i remen E Filiale der Deutschen a

Hambura uk, raukfurt a. Main bei der Filiale der

agr aa Bauk oder dem Bankhause Base

ages ei der Filiale der Bergisch-Märkischen

ank, Düsseldorf bei dem Bankhause C. G. Trinkaus Elberfeld bei den Bankhäusern J. Wichelhaus E E oder von dex Heydt-Kersten &

Essen bei der Essener Kredit-

deren lizei ff edit-Auftalt und spätestens 5 Tage. vor dem Tage der General- versammlung, -diesen Tag uicht mitgerechnet, zu hinterlegen. j

den 22. September 1903.

/

Sal : Der Aufsichtsrat. _ Der Vorstaub.