1903 / 225 p. 20 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Koukursverfahrenu. In dem Konkursverfahren über das V. Restaurateurs und Hoteliers Josef Kramer

Dortmund. [47 A

ermögen deg

in Dortmund ist infolge eines vou dem Gemein- schuldner gemalten Vorschlags zu einem Zwangsver- Se Vergleichstermin auf den 9. Oktober 19083, ittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amts- geridt in Dortmund, Zimmer Nr. 103, anberaumt. er Vergleihsvorshlag und die Grklärung des Ver- walters sind auf der Gerichtsschreiberei des Konkurs- gerichts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Dortmund, den 14. September 1903.

Billau, i Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Dortmund. Konkursverfahren. * [47183]

In dèm Konkursverfahren über das Vermögen des Dachdeckermeisters und Fabrikauteu Max Friedrich Sieges in Dortmund ist nage eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vors ad zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin au den 9, Oktober 19083, Bam tags 114 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in ortmund, SUmE Nr. 103, anberaumt. Der Vergleichsvorschlag und die Erklärung des E ete find auf der Gerichtsschreiberei des Konkursgerihts zur Einsicht - der Beteiligten niedergelegt.

Dortmund, den 14. September 1903.

illau, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Dürkheim. Bekanutmachung. «c. [47132]

Durch Beschluß des Kgl, Amtsgerichts dahier vom 21. September 1903 wurde das Konkursverfahren über den Nachlaß des Schreiners Hierouymus

lußtermins aufgehoben.

Dürkheim a. Hdt., den 22. September 19083. Kgl. Amtsgerichts\{reiberei. Zwie, Kgl. Obersekretär.

Erfart. Konkursverfahren. [47113] Das Konkursverfahren über das Vermögen des früheren Restaurateurs, jetzigen Privatmanns Franz Reichelt in Erfurt wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 13. August 1903 Ga nommene Zwangsvergleich dur rehtökräftigen Be- {luß vom 13. August 1903 bestätigt ist, hierdurhch aufgehoben. Erfurt, den 17. September 1903. Königliches Amtsgericht. Abt. 4.

Frankfurt, Main. [47172]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns August Leopold in Fraukfurt a. M., Roßmarkt 13, Privatwohnung: Bleichstr. 46, ist eingestellt worden, da si ergeben hat, daß eine den Kosten des eusährens entsprehende Masse nicht

vorhanden ist.

Fraukfurt a. M., den 21. September 1903. Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. 17. GelsenKkirchen. Konkursverfahren. [47170]

Das Konkursverfahren über. das Vermögen des Häudlers Friedrich Nowodworski zu elsena-

Eircheu wird nah erfolgter Abbaltu des Schluß- termins Met Mans Ius

Gelseukirchen, den 16. September 19083. Königlies Amtsgericht. GelsenKkirchen. Konkursverfahren.

[47171] Das Konkursverfahren über das V

ermögen des Kaufmauns Beruard Gusdorf zu Gelsenkirchen

wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 23. Juni 1903 angenommene Zwangsvergleich dur rechtókräftigen Beschluß vom 23. Juni 1903 bestätigt ist, hierdurh aufgehoben. Gelseukirchen, den 16. September 1903. Königliches Amtsgericht. Walle, Saale. Konkursverfahren. [47130] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Putwarenhäudlerin Amalie Burghardt in Mate a. S. wird nah rechtskräftig bestätigtem wangsvergleih hierdurch aufgehoben. Halle a. S., den 18. September 1903. Königliches Amtsgericht. Abt. 7. Halle, Saale. Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das V Glasmalers

[47131] ermögen des Karl Gucdckeiseu in Halle a. S. ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Seluß- verzeihnis der bei der Verteilung zu erücksichtigenden Forderungen und zur Beschlu fafsung der Gläubiger über die niht verwectbaren ermögensstückde sowie zur nhdeung, der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\{usses der Schluß- termin auf den 15. Oktober 1908, ags L117 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst, Ueine Steinstr. 7 11, Zimmer Nr. 3l, bestimmt.

Halle a. S., den 19. September 1903.

Große, Kanzleirat, D etreer des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 7.

Walle, Saale. Koukursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Puhwarenhäudlerin Johauna Cerf, geb.

ewin, in Firma: Johauùa Lewin ¡u Halle a. S., wird nach érsoigter Abhaltung des Shlußtermins

n.

bierdur gufgeho Halle a. S,, den 21. ieder 1908. T

Ä N Amtsgericht. eShelim. Konkurêverfahr Das Konkursverfahren eler Vermögen ted

offeneu Haudelsgesellschaft Brandes & Meyer Pei Liehe Nachfolger hier wird, nachdem der

dem Vergleichstermine bom 15. April 1903 an- Bald vom lifen Lage telle trie

elben ä

Gdgcbotes e bestätigt ist, hierdurh

S nd September 1903.

nmguch@es Amtsgericht. 1.

C RCREE . [47101]

n der Landwirt Hirsch Elkan {en Konkurssache soll eine Verteilung L ada Massenbestandes von 5903,51, erfolgen, Die bei dieser Verteilung ju berücksihtigenden ni t bevorrehtigten festgestellten Forderungen betragen nah dem auf der Gerichtsschreiberei Mesgen Königlichen “Amts. gerichts ausgelegten S nisse 117002,82 Æ, die bevorrehtigten festgestellte Forderungen 53,40 Gläubiger, deren Forderungen, welcher Art sie auch sind, nicht festgestellt sind, bezw. für deren Forde- rungen ein mit der [ Sculdtitel, ein Endutteil oder ein Vollstreckungs- befehl niht vorliegt, haben mir bis zum Ablauf einer

Aussclußfrist von 2 Wochen, nach dieser Bekannt-

[47129]

| Betrag die Feststellungsklage erhoben oder das Ver-

früher anhängigen P

fahren in dem nommen ist.

kräftigen

wangsver 3. Septem

haber der

K. Württ. Das Konkur3y

Mainz,

Mannheim. Nr.- 3011 11. mögen des

Maulbronn.

das * Vermögen

wird nah erfolgt

München. für Zil r Ziv 1903 pag achen, mögen ' der

Müuchen, d Der Geriitsreis

Das

machung, den Nahhweis zu führen, daß und für welchen [

Adolf Hermaun Prüfung der nachträ

ermin auf den 8. {10 Uher, vor dem anberaumt worden.

Eier! Maunheim wurde gerihts, IT, vom 18.

Sattlermeisters M

Kgl. Amts

Rosalie Hauser i verfahr; Le our

e _Vaay und Elis Münster wird eb. Krüllmaun zu Zwangvergleichs A zedisfcästiger Bestätigung des Münster, den 1. Septembez 1903.

Königliches Amtsg

Wird der Nachweis nit rechtzeitig geführt, so werden die Forderun en bei der vorzu- nehmenden Verteilung nicht berü Inowrazlaw, den 18. September 1903. Der Konkursverwalter : Galon, Rechtsanwalt. Karlshafen. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Freiherru August Grote zu Trendelbur, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 31. Au ust 1903 angenommene Zwangöbergleid) durh rehts- eschluß vom 3. ist, hierdurch aufgehoben. Karlshafen, den 18. September 1903. Königliches Amtsgericht.

Karlshafen. Konfuréverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen der Freifrau Jdaline Grote, geb. von Rau au, ¿u Treudelburg wird, nahdem der i leih8termine vom 31. August .1903 angenommene leih durch rechtskräftigen Beschluß vom er 1903 e ist, hierdurch aufgehoben. Karlshafen, den 18. 3 Königliches Amtsgericht. Kellinghusen. Bekauntmachung. In dem Konkursverfahren Í Kaufmauus Sarg Wölk in Kellinghusen, In- irma Georg Wölk in Kellinghuseu, hat der Gemein- s{huldner einen Antrag au : verfahrens gestellt. ischer ‘in Niederkirchen nach Abhaltung des | stimmenden Engen der Konkursgläubiger sind auf der Gerichts\chrei Kellinghusen,

Amtsgericht Langenburg.

erfahren über das Vermögen des

Wilhelm Treu, M

ist nah erfolgter Abhaltung des, Schlußtermins und

Vollzug der Schlußverteilung dur Gerichtsbes{hluß

von heute aufgehoben worden.

Den 21. September 1903. |

“Sekretär Ko.

Ludäwigsburg. Kgl. Amtsgericht E obur

Das Konkursverfahren über den

storbenen Friedrich Neff, Pu dere von Gei-

fingen, ist nach Abhaltung des

vollzogener Schlußverteilung am 21.

aufgehoben worden. -

en 22. September 1903.

Gerichts\hreiberei. Sekr. Steinhauser. Wainz. Konkursverfahren. [47173] Das Konkursverfahren über das Vermögen der

Firma W. Brauu «& Co.,

wird nah erfolgter Abhaltung des Shluß-

termins hierdurch aufgehoben.

Maiuz, den 19. September 1903. Großherzogli Hess. Amtsgericht.

Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- händlers Max Töpfer in

durch Beschluß Großh. Amts- September 1903 nah bhaltung des Schlußtermins und Vornahme der Verteilung der Masse aufgehoben. Maunuheim, den 22. September 1903..

Der L R R E Amtsgerichts, IT:

ohr. -

——

Kon

In dem Konkursyerfa Peter Jouvenal, \ MguerA in Serres, und über

ner Jouvenal, gev. Carrier, der nachträglih angemeldeten Forderungen Termin auf Montag, den 28. September 19083, Nach- mittags 4 Uhr, vor in Maulbronn anberaumt. i Maulbroun, den 18. September 1903.

: Häfele, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Mügeln, Bz. Leipzig. Das Konkursverfahren über den Nachlaß des af Emil Schubert in Mügelu

er

ierdur aufgehoben. : Mügeln: den 22. September 1903. Königliches Amtsgericht. Mügeln, Bz. Leipzig. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Obst- uud Kartoffelhäudlers Karl Heiurich Hermann Beulich in Soruzig ist zur rf der nahträglih angemeldeten Forderungen Termin au den 9, Oktober 1908, vor dem Königlichen Amtsgeri. Mügelu, den 22. September 1903. Königl. Amtsgericht.

er:

den 21. September 1903. Königliches Amtsgericht. Königsbrück. : In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Nagelschmiecdemeisters und Kleiderhändlers Feller in Königsbrückt ist zur glich angemeldeten Forderungen Oktober 19083, hiesigen Königlichen Amtsgericht

Königsbrü, den 21. September 1903. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Langenburg.

geriht München I, Abteifane A hat mit E

«as unterm 22. Dezember 1902 über das Ver- Holzhändlerseheleute Josef und n München eröffnete Konkurs- Zwangsvergleich beendet auf-

t (28) Dierte pel Streit . 8.) Merle, Kgl. etär. Dao MontanoatL: Bekanntmachung. [47179] U ollftre@ungsflausel versehener S E nd Grewarenhändler

rozesse ‘aufge-

sichtigt.

[47175] wird

eptember 1903 bestätigt

[47174]

n“ dem Ver-

eptember 1903.

[47110] über das Vermögen des

J. Sternberg, Inhaber

Aufhebung des Konkurs- Dieser Antrag und die zu-

erei niedergelegt.

[47169]

Vormittags

[47136]

üllers in Unterregenbach

[47347] adlat “des ver-

chlußtermins und September 1903

Schuhfabrik zu

[47346]

kursverfahren. 46544’ PerIOM den Nadbiet Ls

Witive Wilhelmine daselbst ist zur Prüfung

[47349]

bhaltung des S{hlußtermins

[47350]

ormittags 11 Uhr, te hierselbst anberaumt.

47140] luß vom 18. September

er das Vermögen der

erdinand

Neu-Ruppin. Konfurs8verfahren. In dem Konkursverfahren übet däs Verm

Kaufmanuus Ludwi

zur Abnahme der S

verzeichnis der bei der Beshlues Forderungen und zur Beschluß Über die niht verwertbaren Schlußtermin auf Dieustag, 1908, Ne 10 Uhr, Amt3gerichte bierse. Neu-Ruppin, den 20. September 1903.

vor dem

Oldenburg, Grossh.

Das

eptem

Opladen. ‘Konkursverfahren.

Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Opladen, den 18. September 1903. Königliches Amtsgericht, Oppeln. Das Konkuriverfahren über Maurermeisters

O aufgehoben.

OsechersIeben. Koufursvcrfahren.

zur Grhebung von Einwendungen gegen das verzeihnis der bei der Verteilung zu berü Forderungen und zur De Außsassung der G

Amt3gerichte hierselbst, Zimmer Nr. Oschersleben, den 17. September 1903. Püschel, Assistent,

als Gerichtss{reiber des Königlichen Amtsg FPsorzheim. Konkursaufhebung.

Nr. 41 630. mögen des Martin nach erfol

ter Schlußverteilung dur Be Amt3geri

ts hier vom Heutigen aufgehoben. Pforzheim, den 19. September 1903.

Rostock. Koufurêverfahren. Das Konkursverfahren ü

Nosftock, den 19. Seytember 1903. Großherzogliches Amtsgericht. Schlitz.

Koukursverfahren. Das Konkursverfahren über das V

folgter Schlußverteilung Mgen oge, Schlitz, den 21. September 1903.

Das Großherzogliche Amtsgericht.

Stettin. Konkursverfahren, Das Konkursverfahren über das V

Kaufmanns Mas Kipke in Stettin,

ist nah erfolgter Ÿ

gehoben.

Stettin, den 19. September 1903.

Aktuar,

Trebnitz, Schles.

In dem Konkursverfahren über am 8. Juni 1903 hier verstorbenen maunes August S huut aus Trebui zur Abnahme der SchlußreGnun Einwendungen gegen das S zur Beschlu wertbare 1908, Vormittags 9 Uhr, beraumt.

Vohenstrauss. Bekanntmachung.

Kaufmanus Leopold Sailer in

ger aufgehoben. Vohenstrauf, 18. September 1903. E Great des K

Gummi, Kgl. Sekretär. Winzig.

Konkursverfahren.

aufgehoben. inzig, den 15. September 1903, Königliches Amtsgericht.

In dem Konkurse über das Vermögen des

Konkursgläubiger unter und 152 d. K-O. benachrichtigt, daß bei der stehenden Schlußverteilung bevorrechtigte Forde nicht vorhanden, nicht bevorrechtigte # Betrage von X 19 448,71

Wittstock, den 18. September 1903: Der Konkursverwalter: Friedrich Krieger. Zabrze. Koukursverfahren, Das Konkursverfahren über das Kaufmanns

dur aufgehoben. 4. .— Zabrze, den 18. September 1903, Königliches Amtsgericht. Zschopanu. Konkurêverfahren, Das Konkursverfahren über Malers Karl Emil Dittrich in Zschopau angenommene Zwangsvergleich dur

1 uaingen Beschluß vom 15. August 1903 be

ericht. Abt. 6,

Bo E E E Ella opau, den 21. September 1903. Königliches Amtsgericht,

st, Zimmer Nr. 23, bestimmt.

Großherzogliches Amtsgericht Oldenburg.

Konkursverfahren - über das Vermögen des

Kupferschmieds Nobert Müller in Oldeuburg

wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins

ge ly 2 SPugenetlung hierdurch aufgehoben. er 18.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Iguat Thoms, Schreinermeister und Wirten in Richrath, wird nah erfolgter Abhaltung des

das Vermögen des Max Kroll in Oppeln wird nah erfolgter Abhaltung des S{lußtermins hier-

mtsgeriht Oppeln, 18. September 1903.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Carl Neid aus Hadmersleben ist ¡ur Abnahme der S{lußrehnung des Verwalters,

Über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Släubiger- ausschusses der Schlußtermin auf den 21. Oktober 1.9083, S TIADE 95 Uhe, vor dem Königlichen

7, bestimmt.

Das Konkursverfahren über das Ver- Raisch, Fabrikant hier, wird chluß Gr.

Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts: Lohrer. er den Nachlaß des

Kaufmanns Friedrich Goltermann ¡u RNoftock wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben

ermögen der Karl Treßer Eheleute von Schlitz wird nach er-

ermögen des

Poststraße 12, bhaltung des Schlußtermins auf-

i ohl, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[

den Nah audels- ist Termin , tur Erhebung von - lußverzeihnis und fassung der Gläubiger über nicht ver- ermögensftüde auf den 17. Oktober Zimmer 17, an-

Amtsgericht Trebnitz, 18. September 1903. [47315] Das Konkursverfahren über das Vermögen des

: ai Pleiftein wird infolge vollständiger Befriedigung sämtlicher Gl&u- dem Königlichen Amtsgericht | bi

l. Amtsgerichts.

47168 Das Konkursverfahren übèr den Na@laß s e

17. April 1902 zu Klein-Baulwie verstorbenen Rittergutsbesißers Fedor Sommé wird na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins dierburcs

WittstockK, Dosse. Bekanntmachung. [46201]

mauns Rudolf Bause zu Wittftock werden d Verweisung auf die S8 151

es ungen erungen im zu berüdsichti

und der verfügbare Flassenbestand M QULBE betrie

5 A Feodor Ritter in Alt-Zabrze wie

nah erfolgter Abhaltung des S a ch erfolg 8 E lußtermins hier

[47145 das Vermögen bez

nachdem der in dem Vergleichstermine vom 14, Angus d) rets

[47122]

ögen des Graf ¡u Neu-Ruppin is} lußrechnung des Verwalters, zur Grhebung von Ginwendungen gegen das Schluß- zu berüdcksihtigenden sung der Gläubiger

ermögensstücke der den 8, November

niglihen

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[47112] V

[47180]

[47114]

[47123]

Schluß- tigenden läubiger

erichts. [47137]

[47102]

[47135]

[47121]

47124] laß des

Aan

epor-

stätigt

Tarif- 2. Bekannimachungel der Eisenbahnen.

[47154] rve tteldeutscer Privatbahngütervertehr. Am 1 Sieber S, werden von Stationen der

; ; 20 6 e für Braunkohlenbriketts in Sendungen von a A Stationen Greifenberg i. Pm., Kolberg Vorbahnhof, Naugard, Papenhagen, walde, Timmenhagen und Treptow a. Näberes bei den beteiligten Abferti

R.’ eingeführt. ungsstellen. Ortrand—Walkenried in „261 km“ berichtigt un Bett einer C ee von 222 km in est 4a aufgenommen. f Erfurt, den 19. September 1903. Königliche Eiseubahndirektion, als geschäftsführende Verwaltung.

[47155]

Eröffuung der Neubaustrecke Laubach Eisenbahnudirektionsbezirk Frankfur lfpurige Am 1. Oktober ds. Is. wird die IELS He f

Bahnstreke LaubaG—Mücke mit den i iv

Laubaher Wald, Freienseen, Weitartbha® ter,

Stockhausen (Oberhess.) für den e für die

E und Privatdepeshenverkehr sowie ¿ffnet

Abfertigung von Leichen und lebenden Lieren é än: uggelWlofen ist auf allen Stationen uf deit

nahme ‘und Auslieferung von Sprengstoffen, L S

Stationen Weilartshain und Stockhausen e ißer

¡eugen. Die Haltestelle Laubacher Wald Di Hol

dem Personenverkehr nur für den Versand vo

in Wagenladungen.

erhält die ältere Station StoChausen des A

Bezirks die Bezeihnung „Stockhausen a. 0E die ür die neue Bahnstreckte haben Gültig hlands

Bahnordnung für die Nebenbahnen Deuts,

ordnung vom 26. Oktober 1899. ven Ble Mit dem Tage der Betriebseröffnung wer ltestelle neuen Stationen mit Ausnahme der Ha F V „Laubacher Wald", welche nur im Grupp behandelt wind in die Gütertarife der Pra is Belfisgen eiti Dee bricht S A E h Delllshen Tarif un aatsbahnvtehtarts, die Tarife für den Sa a an D ear Delsishes und Saarbrücker Kohlenverkehr aufgenommen, tei Für den Verkehr mit den , DirektionsbeW ibe Caffel, Frankfurt a. M. und Mainz sind die 0 für S neuen S g S Nachtrag zum Gruppentarif VI bekannt gegeben. 2 Nähere Musfunet erteilt das diesseitige Verkehrs bureau. z Fraukfurt .a. M., den 18. September 1903. önigliche Eisenbahudirektion. [47153]

Am 1. Oktober 1903 wird der an der Strecke

[3 [4

Tollmingkehmen gelegene neue Haltepunkt Mal nisken sür den Personen- und beschränkten Gl i verkehr eröffnet. Gepäckstüccke werden unabgefertis mitgenommen.

Zugabfahrtzeiten sind“ im Fahr lan vom 1. 1903 enthalten. H D Näheres ist bei den Stationen zu erfahren. Königsberg i. Pr., den 18. September Nöuigliche Eisenbahndirektiou. [47156] Bekauntmachung. E Am 1. Oktober d. Js. tritt ss diesseitigen Tari für die Beförderung von ersonen, Neise0003, Expreßgut und Leichen gültig vom 1. April 1 ite der Nachtrag 1 in Kraft. Derselbe enthält die P s sonenbeförderungspreise für den zur Gröffnung M langenden Haltepunkt Schühenhaus der Wi berge—Perleberger Eisenbahn. nah ie Abfertigung von Gepäck {im Verkehr statt. und von dem Haltepunkt Shüßenhaus findet nit telbft Nähere Auskunft erteilen die Stationen, wole au die Nachträge käuflich zu haben sind. z Perleberg, den 21. September 1903: Ä Die Direktion der Priguiher Eisenbahn, zugleih namens der Wittenberge—PerlebergÖtr y Eisenbahn. ; 47166] Bekanutmachuug. - Die Bestimmung, daß bei Verladung 8 R bon Sanden (Shieren, Loben Konsens on Langeisen enen, ren, A0 teile usw.) ‘auf ein Paar Kuppel

) j Schemel- oder e wagen die Fraht bis auf weiteres nach dem S0

1903.

für das wirkliche Gewicht der Sendung, mindesten,

jedo für 10 000 kg, Mehr wird, ommt rest

sofortiger Geltung us im direkten belgisch-Üdn

deutshen Verkehr zur wendi,

“pee Salserliche Gencraldieettion aiserliche Generaldire

der Eisenbahueu in Elsaß-Lothringen-

[47167] Bekanntmachung. tionen Zu dem Heft 8 des Gütertarifs zwischen Stat deutscher Eisenbahnen und det Prinz cinrihbah

ur kommt am 1. Oktober 1903 der 1V. S tsachen“ Einführung. Derselbe ift bei unserer Dru verwaltung zum Preise von § F erhältlidh. Durch dén Nachtrag werden für den Ve Differdingen nach Oft

des Ausnabmetarifs L 1 und na

C L ins L Frachtsäße des Ausnahmetarifs 9 8

den 18. September 19083. sdirektion e in Elsaß-Lothringen.

geführt, j Trenhburg: Kais

der Eisenbahnen in

ili ér Redakteur Dr. Tyrol in Charlottenburg Verlag der Expedition (Scholz) in

rl Perla Buchdruckcrei und O Prinstalt, Berlin E Wilhelmstraße 0E

FlHipkau - Finsterwalder Eisenbahn Ausnahmefraht-

lathe, Regen

Gleichzeitig wird im Heft 3 die Schnittentfernung / die Stationsverbindung Gr.-Rhüden—S was i

Bei Eröffnung der Station Stockhausen (Oberhess.)

vom 5. Juli 1892 und die Eisenbahnverkehrs-

Golbap—Stallupönen zwischen Gr.-Rominten und“

T enden Vie für Makunischken in Betracht Ton Rob A

e der zutreffenden Spezialtarife oder Ausnahmetat |

äße ¿a F erholz-Scharmbeck grad nd i

ci uo 16 d 2G dg