1903 / 249 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

beträchtlih zugenomme

des inneren La

London (

mögli sein, diesen Termin * verhältnisse im vorigen Jahre

Schiller.

Anfang Not.

und C ebu gemeldet.

L hina. Tientsin wurde am 29. August ein Cholerafall Der Mi T festgestellt, Us n B E furz vor Erkrankung aus Schanghai zurückgeke rten Person. in u Depts Secbadeorte Peitaiho am Go 29. August ein Chinese unter choleraverdä

unter der weißen Bevölk

von Tientsin aus viel etschili starb am E Gelbfieber.

Es gelangten zur Anzeige in Panama vom 1. bis tember s Erdcankunzen (und 1 Todesfall), in Progrefo vom 30. August bis 5. September 3 (1), in Rio de L

bis 23. August 1 Todesfall. Ja Monterey vom 21. O Tes das Gelbfieber verbreitet.

breitung angenommen. R ; Pocken.

Philippinen. Im Laufe des Monats August wurden 5 Ers- gestellt.

krankungen und 2 Todesfälle an den Poten fest Verschiedene Krankheiten.

ocken: London (Krankenhäuser) 2, Paris, Warschau (Kranken- bäuses) je 6 Erkrankungen; Varizellen: Budapest 22, | 2 St. Petersburg 16, Wien 31 Lat: Fleckfi eber: St. rÉrankungen;

teber: St. Petersburg 5 Erkcaakfungen: Tollwut: arienwerder 3 Erkrankungen; Rubr: Neg «Bezirke Düsseldorf 15 Erkrankungen; Brechdurchfal!: Nürnbe burg 29 Erkrankungen; Notlauf: Budapest 22, Wien 32" Er- Trankungen; Influenza: London (Krankenhäujer), St. 4 Todesfälle; Kopenhagen 30 Erkrankungen; Keuchhusten: Schleswig 25, Hamburg 20, Kopenhagen 39, Wien 29 Erkr Lungenentzündung: Neg.-Bez. Scleswig 20 Krebs: Altona 5, Berlin 28, Danzig 6 Totesfälle; 9 miasis: Reg.-Bez. Arnsberg 332 Erkrankungen. Mehr als ein Zehntel aller Gestorbenen starb an Masern (Durschnitt aller deutschen Berichtsorte 1886/95: 1,15%): in Beuthen, Königshütte Erkrankungen wurden gemeldet in Breslau 79, im NReg.-Bez. Hildes-

fieber: L Warschau (Krankenhäuser) je 2

heim 105, in Nürnberg 27, Hamburg 29,

New York 69, Paris 49, St. Petersburg 40

desgl. an Sqharlach (1886/95: 0,91 0/0):

Gleiwiß, Hamborn, Heilbronn, Königshütte kamen zur Anzeige in Berlin 32, Breslau 17, im Neg. 110, in Nürnberg 32, Hamburg 99, Budapest 71, Kopenhagen 55, London (Krankenhäuser) 240, New Yo St. Petersburg 48, Warschau (Krankenhäuser) 27, desgl. an Diphtherie und Krupp (1886/95: rburg, Osnabrück Grkrankungen wurden angeze 43, Breslau 30, in den Neg.-Bezirken Düsseldorf 111, 105, in du 41, Budavest 36, Christiania 43, E rankenbäuser) 115, New York 249, Paris 38, burg 61, Wien 64; ferner witrden Erkrankungen gemeldet

e New York 118, Paris 55, St. Petersburg 84, Warschau (Krankenhäuser) 20.

9,

[eibstyphus in London (Krankenhäuser) 61,

Aegypten.

Der internationale Gesundheitsrat in Alexandrien hat die für Herkünfte von der syrischen Küste angeordneten Quarantäne - A auf Herkünfte vom Meerbusen von Aléexandrette

chli,

bis einschließli Ayas ausgedehnt. (Vergl. „Reics8anz.“ vom 2. v. M, Nr. 297) L

Verkehrsanstalten.

Die Postanstalt in Cap Croß (Deutsch-Südwestafrika) ist auf-

gehoben wordén.

Der zweite bremishe Freihafen. E der bedeutenden Steigerung des stadtbremisGen See-

unziger Jahre die unabweisbare Notwendigkeit der Schaffung weiterer Hafenanlagen in Bremen zur Aufnahme des gewaltigen Güterverkehrs hervor. Senat und Bürgerschaft sahen sih infolgedessen veranlaßt, abermals weck zu bewilligen.

sciféverkehrs trat bereits um die Mitte der ne

etwa 30 Millionen Mark für diesen Z

1899 wurde der Bau des ¿weiten Freihafens in Angriff geno eine Gesamtlänge von etwa 2200 m und eine Breite v 110 m erhalten foll. Die Eröffnung des Betriebes war den 1. Oktober 1964 in Aussicht genommen. Nach einem Berichte des bauleitenden Beamten, Baurats Suling, wird es jedo nicht günstige Wasser- ahr die Arbeiten

Theater. Königliche Schauspiele. Freitag: Opern- us. 217. “Vorstellung. Tin Eulenspiegel. olks8oper in 2 Teilen und 1 Nachsptiel frei nah

ohann Fischarts ,Eulenspiegel Reimensweiss“ von ë R E In Szene geseßt vom Ober-

regisseur Droescher. Dirigent: Kapellmeister Dr. Muck.

Dekorative Einrichtung: Oberinspektor Brandt.

Anfang 73 Uhr.

auspielhaus. 226. Vorstellung. Sonder- Vas, S 33. Vorstellung. Die Räuber. Ein a A in 5 Aufzügen von Friedri von Anfang 7 Uhr. onnabend: Opernhaus. 218. Vorstellung.

Lohengrin. Romantischè Oper in 3 Akten von

ihard Wagner. (Elsa: Yeeein Müller, vom E g heater in Wiesbaden, als Gast.) r.

7 j Schauspielhaus. 227. Vorstellung. Jm bunten H Sala in 3 Aufzügen D von T gin und Freiherrn von Schlicht. Anfang L Neues Operntheater. Sonntag: Die Messiua, oder: Die E Brüder. Ein Trauerspiel mit Chören in 4 Aufzügen von Friedrich von Schiller. Anfang 71 Uhr. Der Bills

findet tägli im Könizlichen Shauspielhause {t | N S R D

_ Deutsches Theater. Freitag: Monna Vaunag. E vak

onnabend: t Sonntag, Na mitiags % leit.

t Uhr: Die v i bek 7X Uhr: Monuga ens

: E E T Berliner Theater. Freitag: Alt - Heidel.

b .

onnabend: Lucifer. Sonntag: Lucifer. Montag: Alt-Heidelberg.

Sthillertheater. O. (Wallnertheater.)

Freitag, Abends 8 Uhr: Die ‘Stügen der

n. Die meisten Fälle wurden aus Mindanao

wesentli behindert haben.

o. in Frankfurt a. M

Firma Ph. Holzmann

der die Erdarbeiten vom bremischen

der eine sellschaft

enügender Baumaschinen omplizierten Ch

asserstände nicht waren beisptel8weife die Nie iedenen Baugruben fünf P reichen konnten.

der ungünstige Ein- wett gemadt werden. drigwasserstände noch so hot, Troenhaltung nit er- ßlih in diesen Baugruben en, um die bereits geleisteten ömungen zu gefährden. ¿um weitaus größten Teil

Es mußte daher

aneiro vom 10. ist nah einem Bericht

n Tampico sind am 19. und 20. September 3 neue Er- Can ¿nihlidet, EEA die leßten Kranken am 14. September geheilt entlassen waren. Troß aller Gegenmaßregeln ist das Gelb- fieber nach Ortschaften der Umgebung yon Tampico und na ndes vershleppt worden, so nah Ciudad 8 únd Linares, und auch da bat die Krankheit eine epidemische Ver-

, er wird jedenfalls bis

leßten Wochen, die A gig sind, durch Sturmflute ren Frost im Winter die möglih gemaht wird. Mit den mit den Schuppenbauten kann erst (Es handelt sich zunächst u

So wird die Eröff rs{choben werden müsse

noch von den Wasserständen verden und wenn nicht durch ührung der Betonarbeiten un- leisanlagen an den Kajen und endung der Mauern be- m 2900 laufende Meter Bauzeit der Schuppen ung der neuen Anlage n, also auf den 1. Of-

Theater und Musik,

hause wird morgen C. ie in der verflossenen wieder in den Spiel- Titelrolle, Fräulein

gonnen werden. Schuppen mit dauert etwa ein Jahr. um ein volles Jahr ve

Im Königli Nezniceks Veolksop Spielzeit ihre erfolgrei plan aufgenommen.

New York 93, chen Opern e Erstaufführung erleb Herr Grüning singt die Fräulein Noth Knüpfer den Ambleben un Dr. Mut dirigiert. Köntalichen

spielt Herr Matk

Fräulein Poppe. nächste Novität des K

scottischen Dichters zuerst durch seine Idyll land sind diese wenige geschrieben sind. Sein

Friedrich, Die Stadt [,

Schauspielhause ewerk-n m

den Franz Herr Bonn Die Vorstellung beginnt um öniglihen Schaus James Matthew B fgeshichten berühmt ekannt, da sie zum Teil im eigenartiges Lustspiel, das it, spielt in einer kleinen / Stück wird vor- „im Königlichen Sqauspiel-

Lustspiel in einem Akt von der Anwesenheit Seiner im Schönbrunner hiesigen Residenz-

Erkrankungen ;

ein Lustspiel des in seiner Heimat

schottischen Idio Original den Ti Stadt zu Anfang des vori avêésihtlid am

am Dienstag, den 27. hause zur Auff

)run“ gelangen. *

Eduard Pailleron, Majestät des Deut heater aufgeführt wurde, theater einstudiert, um d

chefs, d

Stadt -Bez. Arnsberg

wird gegenwärtig emnächst hier in Szene Mannigfaltiges. Berlin, den 22. Oktober 1903. gverein vom Noten Kreu

Mitalieder werden iegs\hauplaßz als

r den Landkreis ¿Niederbarnit

kolonne zu bilden. wärterdienst auf dem Kr und Transhortdi Friedenstätigkeit

sowohl für den Kranken-

nland unentgeltlich aus- i ersten Hilfe-

leistung bei Un bei Ansamm-

großer Menschenmassen, ¡ sind neben ausgediente adelloser moralischer

lien Krankheiten, Gpidemien u n Mannschaften Leute ührung fih au ene Sanitäfsuni

orm wird den Mit- fert. Um einen festen S

tamm von Sanitäts» nit der Ausbildung einer Um dies den

gliedern unentgel. mannschaften zu haben, \ ersten Kolonne zunächst in Berlin

nah Möglichkeit Fahrtermäßigung

„Victoria drei Berg die Aufräumun den Verschütte

Nostow a. führung der Post

g haben bewährte Kräfte, u. hrer der Krankenwärter fung bereits zugesagt. ch Unterricht einm jahr und Sommer Sonnt, Anmeldungen zum Eintritt

weigoereins vom N

a. Herr Dberstab*arzt D chule an ter Kön'gli

Sen Ctarite, Die Auébildung ge| 2

hieht im Herbst

49s früh duwch 1 werden umgehend an die Ge- ¿ für den Landkreis verloren.

ein (C. 19, Neue Grünstr. ©®

strigen Nathausabend des \ der Direktor des

über Hebbels „H

ört zu dem Besten, das

zur Förderung inne zu halten, da un

Freiherr von Berger und im legten Frühj

d Mariamne“. Der Vortrag geb

der rührige Verein seinen

fzügen“ von Henrik Uhr: Sau Marcos Der Fleck auf

ilhelmstädtischesTheater.) wollt, Lustspiel

Ge Schauspiel in 4 Au Sonnabend, Aben

Sonnabend und folgende

harleys Taute.

Nachmittags 3 Uhr: Abends 8 Uhr: Die N. (Friedri ch W

Freitag, Abend in 5 Akten vo Gesellschaft.

Sonntag, Nachmittags 3 U Abends 8 Uhr: Die St

s 8 Uhr: Was ihr n William Shake Abends 8 Uhr: Die Stüßen der

hr: Der Bibliothekar. üßen der Gesellschaft.

Trignontheatex. riedri ne Universität

Theater des Westens. oologischer Garten. rzoglicher Hoftheate (bei aufgehobenem Abonnement): Dev Tro von Säckingen. Sonnabend (5. Vor ersten Male: Undin Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: ar und Zimmermaun. Trompeter von Säcking

Kantstr. 12. Bahnhof (Direktion: A. Pra rintendant a.

Bellealliancetheater.

direktor Jul. Aug. Grube licheu Verwandten, Anf.

stellung im Abonnement): Zum

Zu halben Preisen : Abends 71

Konzerte,

Singgkademie.

Braut von | Z Liederabeud yon Ton

Philharmonie. Freitag, L. Konzert des reftor: Professor ector Berkioz.

Neues Theater. Freitag: Salome. Vorher: mimersäuger. onnabend: Salome. Vorher: Dex Kammer-

Philharmouis.

——

stein. Freitag, von Marie Gese E p E Cem L

Saal Bech

Residenztheater. Klavierabend

(Direktion: S. Lautenburg.) roße Geheinnuis.

Becthovensagl. UL. Konzert des 10

Sonnabend und ellung. von Vecsey.

folgende Tage: Dieselbe Vor-

jährigen Violi Sonntag, Nahmittags 3 Uhr: Lutti.

Birkus Schumann: Außerordentlich große Programm. Aylin, iri ganz neuen Genre dresse

e L gtheater. Direktion Jean Kren und Alfred : tag: Der Hochtourift. Anfang

Mitgliedern und Aufführu

Da ein größerer Sonnenfle die Trepto Vormitta mittaas 4 Direktor mit zahblr der Sonne“. lautet

regiments z. F. und des Negiments der Gardes du Corps, nah 1 die Leibeskadron der Gardes du Corps ¿u Fuß mit Standarte Trowpeterkorps, nach

mit Fah ECitel-Fr getreten waren. und Köni

an Gottergebenheit u Volksbildung, der Ju Neichs. Dur Jahre 1871 mit d habe seine Vater

wal und zogen den Künstler, den Bürgermeister und andere wesende ins Gespräch.

Truppenabteilungen in Sektionétolonnen schloß die Feier.

Görlitz,

(Fortsezung des Amtlichen und Nichtamtlichen in der Ersten /

: Der Hochtourist, Bei halben

Bentraltheater. Freitag: Boccaccio. Sonnabend und Sonntag: Bruder Straubinger.

(Geeorgenstraße, ¿wiscken

sstraze.) Freitag : Viscotte. Sonnabend: Bis-otte.

(Direktion: Hofshauspier, ) Freitag: Die zärt-

Abends 8 Uhr:

Abends 71 Ukr: Chors (Di-

„Requiem“ Sommer,

Abends 71 Uhr: lschap.

Abends 8 Uhr: nvirtuosen Franz

Freitag, Abends 74 Uhr:

Gewähltes

ch, in éinem en vom Di-

wer Sternwarte morgen und am Sonnabend {on Uhr geöffnet und den Besuchern der Fleck bis Nach-

igt. Am Sonntagnachmittag um 5 Uhr spricht der Archenhold über die S O \

eichen Li

gs um 10 Uhr geze

chtbildern ausgestatteten Vortrag: „Unser BE von

; Thema für den um 7 Uhr stattfindenden „Ein Tag

oßen Nefraktor qa ond beobahtet. Archenhold über den

bweselnd der Jupiter, der Saturn und der L Am Montag, Abends 7 Uhr, spricht der Direktor

ne und Musik, bei der Ihre Königlichen Hoheiten die Prin iedrich, Adalbert, August Wilhelm, Oskar und Joach m Auf dem Feslplaßz fanden sih cin Seine Kal lee oheit der Kronprinz und die hier und in Tnetts- weilenden Prinzen und Prinzessinnen, die Umgebungen, die Ka n der ie Spißen der Negierungsbebö-den und die Behdr eims, Potsdam. Be rüßt von lebhaften Hocrufen des Publitun trafen Ihre Ma eft ti offenen Wagen u Majestät \ch{ritt di der Kaiserin unte Potsdamer Män einer Hymne. sprache.

gliche H

m 12 Uhr vom (i e Fronten ab und nahm dann mit Ihrer Majestät r einem prunkvollen Baldachin Aufstellung; fang nergesangverein eröffnete die Feier mit dem Gee Der Bürgermeister Vork astner bielt darauf e Sten Er dankte darin Ihren Kaiserlichen und Königlichen Majeslà

r Allerhöchstihr Ecschei e r Kaiser Friedrih Jahrzehnte hindurch als reit - 20 be: ein Vorbild an Tapferkeit und Standhaftig der 0 and Geduld, ein Förderer des Kunstgewerbes, des genderziehung, ein Mithelfer bei der Errichtung

ies Brandenburger T

4 bei Senftenberg stürzte ein Stollen ei leute wurden verschüttet. Bis zum Nochmittag war

gsarbeiten noch nit so weit vorgeschritten, daß man ten gelangen konnte. y

Don, 20. Oktober,

Verlobt: Antonie Gräfin zu Stolberg-WernigerodÖ mit Hrn. Friß Grafen zu Eulenburg- Pra ct (Dönhoffstädt) “— Vally Freiin von Carnap L Drr. meb. Emil Shidlowsky (Jahnsfelde

Verehelicht: Hr, Hans von Neumann mit I gart Freiin von irh Miu 2 Hr. Haup, Frl. LéejO eund Bezirköoffizier Max Hübner m F

G Lucie Shmelt (Myslowiß Breslau). gelökt S eooren: Ein Sohn: Hrn. iger Dr. N (Berlin). Eine T5 ter: Hen: Dberletnat von Selchow (Leobschüß). ¿‘von N

Gestorben: Hr. Nittergutsbesizer Friedrich U Lieres und Wilkau (Pasterwih). Hr. Cen d. Kav. z. D. Wilhelm Dietrich Frhr. von ic A zu Gemmingen (Karlöruhe). Hr. Geh fen) f Admiralitätsrat Raimund Meyer ( Wilhelmh i N Der fiamesische Generalkonsul Hr. pa P gra pack (Hamburg). Hr. Geheimer jen Theodor Feeder (Berlin). Hr. Kommerz Karl Krafft (Schopfheim).

/ lag? Drutck der Nordd n Buchdruckerei un B “0 Anftalt, Berlin 8, Wilh /

E ng des genannten Stückes für die Literarishe Ger" in Hamburg vorbereitet, verstand es meisterhaft, die psychologis} araftere des Dramas zu erklären und zugleich ein E / is für den Charakter des Dichters selbst e 2 Bild von dessen dihterischer Eigenart zu geben. In den nau / hat er siher den Wunsch erweckt, daß die für co [ arstelung berufenste Bühne der Neichshauptstadt, das Königs liche Schauspielhaus, eine Ginftudierung dieses Dramas macht, das in vieler Beziehung den öhepunkt der Hebbelschen Kunst bildet. Die dem Vortrag o

az einiger Szenen aus dem Stück stand leider nit au Le.

Freunden bisher geboten kat. Freiherr von

mers ih nah vierjähriger Pause wieder einmal an

der

————

ck wieter sihtbar geworden ist, wird

onnenfleckenersheinungen in einen

ortrag S auf dem Monde“. Abends werden mit den

bevorstehenden Novembersterns{chnuppens{chwarm.

E E E T E R E L E _ Potsdam, 21, Oktober. c hier auf dem Luisen platz vor dem Brandenburger Tcr ein von n À Stadt Potsdam errihtetes Standbild des verewigten Kaiser A

ein Werk des Bildhauers Euoen Börmel, feierlich enthü d A hatte geflaggt. Ein von Schulen, Kriegervereinen e M it thren Fahnen und Emblemen gebildeter Kreis ums E Lon jt naloplaß, Die Tribünen waren von geladenem Pub ( esectt.

Tor standen die Generalität und die Offizierkorps des 1. d

(W. T. B.) Heute mittag wurd&F

mit Girlanden uxd Velarien ge/chmÜü

M

i: E links die Leibkompagnie des 1, GarderegimtW N

Ä ; in 10 täten der Kaiser und die Kaiserin “Neuen Palais her ein. Seine

einen an diesem Ehrentage Potsdams, unk

or sei der Kaiser Friedrich im

en Potsdamer Garden nach dem Siege eingezogen, ler f s sladt ihm auf seinem leßten Wege zur Gruft dél # leßten Scheidegruß dargebrat. Auf cinen

Kaisers fiel sodann die Hülle, während die

Der Bürgermeister brachte ein Hoch auf Seine Majestät aus, worauf | die Versammlung die

ink Seiner Majestät des Truppen präsentierten-

Nationalhymne sang, von den Kapellen begleitet , während Ab-“

A Ein Vorbeimarsh der beiden beteiligten

Oktober. (W T. B.) In der Grube

(W. T. B.) Bei der Uebet-

sahen vom Bah nbof nach dem Postgebäudt“ ] gingen infolge Beschädigungen des Poslwagens zwei Wertpak ett F

Als man sie wicderfand, wurde in ihnen ein Verluss Æ von 185000 Nubel festgestellt. F

und Zweiten Beilage.)

————— Au Sea + ———

rektor Albert Schumann. Die elektrishe# Spiegelterrafsen, Herr Julius Secth mik seineu 25 mäunlichen

Abefsinierlöwen. Lebs D:

as N a0: Nahmiltags die beliebte, Clow- vorftellung. Ein Kind frei. 25 Löwen, Lebês

Affen, Hunde 2c. '

Familieunachrichteu.

ulda).

echnung rat : j j

E.

Verantwortlicher Redakteur Dr. Tyrol in Cy c Verlag der Expedition (Scholz) in Berl A elmstraße Nr- Sieben Beilagen (einschließli Börsen-Beilage).